Die Sprechblase 236

Mai 2016
€ 9,90
40. Jahrgang
Nr. 235


INHALT
3 Vorwort, Abos, Impressum
5 "Asterix erobert Rom"
6 Der neue MICHEL VALLIANT
10 Der unbekannte M. VALLIANT
26 M.-VALLIANT- Werbecomic
30 Der bekannte M. VALLIANT
45 CORTO MALTESE ist zurück!
46 Rückblick: Erlangen 2016
48 Interview: Martin Frei
50 Comic von Heinz Wolf
52 ROBIN AUSDEMWALD
53 HARRY-Magazin: Rezensionen, News, Generation Lehning
66 Nachruf auf G. Ferri (ZAGOR)
70 Nachruf auf Luke Haas
72 Russ Mannings TARZAN
74 SIGURD-Comic: Das Finale!
93 Leserbriefe, SIGURD-Umfrage, Heiner Jahnckes Archiv


Leserbriefe:
Gerhard Förster
[email protected]

Bestellungen und Abonnements:
Stefan Schlüter
[email protected]

Abo-Preise für Deutschland und Österreich:
€ 35,60 (4 Ausgaben)
€ 68,- (8 Ausgaben)
Im 4er Abo ist die SPRECHBLASE weiterhin zum alten Preis von EUR 8,90 erhältlich, im 8er Abo wird´s noch günstiger!

Web-Site:
die-neue-sprechblase.at
Die Sprechblase - Das offizielle Diskussionsforum

Seite 3 von 35 ErsteErste 12345678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 853
  1. #51
    Die Jugend von heute taugt einfach nichts mehr.

    Kaschi:
    Zur Geschichte der Sprechblasen gehören natürlich auch jene der am seidenen Faden hängenden:
    Ja, da schau her. So kannte ich die Augsburger gar nicht.
    Special Effects vom Feinsten!

    Zitat von zaktuell:
    Aber mein Lieblingsschlumpf war der Miesepeterschlumpf. Gefolgt von dem Verschwörerschlumpf und dem Überraschungsschlumpf als dieser als Sträfling im Gefängnis war. Überhaupt ist 'Schlumpfissimus' zusammen mit dem Zauberei meine Lieblingsschlumpf-Geschichte. Gerne auch in der Kauka-Übersetzung.
    Einen Lieblingsschlumpf hatte ich nicht. Bei den Geschichten rangieren bei mir Schlumpfissimus, Die schwarzen Schlümpfe und Der gefangene Schlumpf ganz vorn.

    Zitat von frank1960:
    Ich hab einen meiner Lieblinge, den Muskelschlumpf, ausgemacht. Er hat die Nummer 77.
    Nee, da täuscht Du Dich. 77 ist der cholerische Schlumpf, 80 ist der Muskelschlumpf - so steht's geschrieben -.


    Heute das erste Gaston-Poster und ich meine mich erinnern zu können, dass ich für dieses relativ tief in die Tasche greifen musste. Ist schon ein bisschen her und meist habe ich kleinere Stapel Poster gekauft, daher kann ich den Preis nicht mehr genau sagen ... aber teuer war der Gaston.
    Wie schon bei Boule & Bill und kommenden Postern findet sich auch hier viel Zierrat, in das der Name des Helden und einige "Stichworte" eingearbeitet sind. "M'enfin" z.B. ist ein von Gaston geprägter Ausruf der Überraschung (ich hatte mal ein "m'enfin"-T-Shirt, lang ist's her. )


    Ich muss noch vier der alten FF-Schmuckbilder haben: eines zum Thema lustige Geschichte (ein Rinaldi mit dem Motiv Stevensons Rocket), einen Opa Nikodemus, einen Bobo und einen Jo-Jo. Schade, aber die sind in einer anderen Wohnung, sonst könnte man hier mal vergleichen.

  2. #52
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.511
    Neineinein, Ich seh doch, wie er seine imaginären Ärmel hochkrempelt. Das hat er doch immer gemacht. Das muss er sein. Der andere ist doch nur ein Poser! *Dasgibtsdochnicht*
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  3. #53
    Speaking words of wisdom: Let it be!

  4. #54
    Zweieinhalb Jahre nach Start der Schlumpfinchen-Story wird das passende Poster nachgereicht. "Schlumpfe es mit Blumen!" heißt es am unteren Bildrand.

    Bereits das zweite Schlumpf-Motiv unter den ersten sieben Heldenpostern. Ein deutlicher Hinweis auf die Popularität der blauen Gnome.

  5. #55
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.511
    Warte nur, bis deine Kusine aus der Schweiz kommt. Die lässt ihren Mädchencharme spielen und die Schmuckbilder sind weg
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  6. #56
    Ja, ein typisches Mädchen-Poster, aber "isch 'abe gar keine Cousine in der Schweiz".

  7. #57
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.511
    Ja, Du nicht
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  8. #58
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    11.135
    Eine faszinierende Pril-Blumen-Welt.

  9. #59
    Freiwillig ausgetreten Avatar von Brisanzbremse
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    Melting Pott
    Beiträge
    2.415
    Einige Kauka-Poster aus der Zeit (oder minimal später) waren genauso gestaltet, mit poppigen "hippiesken" Schriftzügen.

  10. #60
    Zitat von Hate:
    Eine faszinierende Pril-Blumen-Welt.
    Und erst die Hände von Schlumpfinchen ... sehen aus wie in Palmolive gebadet.



    War heute morgen in meiner Comic-Mansarde und hab meine FF-Poster fotografiert.

    Bobo aus dem Jahr 1969 und
    Jo-Jo (Veröffentlichungsdatum: unbekannt).
    (sind Second-Hand-Poster, daher der bedauernswerte Zustand)

    Wie Brisanzbremse schon so richtig bemerkte: auch hier eine Menge blumiger Schnörkel ... sieht schon sehr nach abgeguckt aus.
    Das Jo-Jo-Poster ist in der Kaukapedia nicht gelistet (oder habe ich es übersehen?).

    Zwei weitere FF-Riesenplakate (Alternativbezeichnung für Schmuckbilder bei Kauka) kommen dann völlig ohne poppige Elemente aus: Opa Nikodemus sagt's wie der Schlumpf von gestern mit Blumen (Poster von 1969, sechs Wochen vor Bobo) und die witzige Weltgeschichte zeigt uns die Fahrt der Dampflokomotive Rocket (frühe 1970er).




    Heute das versprochene Poster zu einer Serie, bei der man psychedelische Effekte eher nicht erwarten würde: Buck Danny. Ein Militärflieger und "Hippie-Grafik"? Ungewöhnlich!

    Es ist das letzte Spirou-Poster aus dem Jahr 1968 und auch das letzte in poppigem Gewand.
    Geändert von felix da cat (25.10.2015 um 13:49 Uhr)

  11. #61
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2003
    Beiträge
    2.336
    Zitat Zitat von felix da cat Beitrag anzeigen
    Opa Nikodemus[/URL] sagt's wie der Schlumpf von gestern mit Blumen (Poster von 1969, sechs Wochen vor Bobo)
    1969? Opa Nikodemus wird in Woodstock gewesen sein! Die blumige Knarre beweist es ja nahezu: "Make love not war!"

  12. #62
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.511
    Wenn Ich mich nicht wieder irre (MS), müsste der Jo-Jo 17 Jhg. Heft 51 sein.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  13. #63
    Kaschi: Das Poster erschien in der 30. Woche 1969. Das Woodstock-Festival war vom 15. - 17. August 1969. Opa war ca. zwei, drei Wochen früher dran. Wohl die Vorfreude ...

  14. #64
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2003
    Beiträge
    2.336
    Oder das Poster hat erst den entscheidenden Anstoß für Woodstock gegeben.

  15. #65
    frank1960: Das Cover der Ausgabe scheint dich zu bestätigen.

    Raro: Es war halt 1968!

  16. #66
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2003
    Beiträge
    2.336
    Zur FF-Ausgabe 51/1969: Die Märchenstories von Pauli (hier: Schneewittchen) fand ich schon damals doof. Denen fällt nix mehr ein, hatte ich damals den Eindruck.

  17. #67
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.511
    Zitat Zitat von Kaschi Beitrag anzeigen
    Die Märchenstories von Pauli (hier: Schneewittchen) fand ich schon damals doof.
    Mein Lieblings-Pauli ist und bleibt 'Pauli und seine Mannschaft'. Den Tante Genoveva Zyklus hab Ich damals gar nicht gemocht. Den müsst Ich mal wieder lesen.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  18. #68
    Freiwillig ausgetreten Avatar von Brisanzbremse
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    Melting Pott
    Beiträge
    2.415
    Zitat Zitat von felix da cat Beitrag anzeigen
    Das Jo-Jo-Poster ist in der Kaukapedia nicht gelistet (oder habe ich es übersehen?).
    Da fehlten etliche in der Beilagenliste, die ich jetzt mal postermäßig (hoffentlich) komplettiert habe.

    Zwei weitere FF-Riesenplakate (Alternativbezeichnung für Schmuckbilder bei Kauka)
    Und später, bei der "Witzigen Weltgeschichte" von Rinaldi, hießen sie dann Schmuckplakate. (Jedoch kannte man bereits 1968 auch das Wort Poster, wie hier zu sehen.)

  19. #69
    Zitat von Raro:
    Die Captain Marvel Postkarte ist im original eine Daredevil Panel, wurde zu Captain Marvel umgeändert.
    Voilà!

  20. #70
    Die Spirou-Poster-Initiative 1968 bleibt auf den Sommer beschränkt.
    In den zwei Monaten Juli und August werden dem Heft fünf Poster beigelegt. Danach ist Schicht im Schacht.

    Manch ein Leser wird gedacht haben, dass der Spaß nun vorbei und allenfalls noch mit vereinzelt erscheinenden Postern zu rechnen ist.
    Doch 1969 sollte alles ganz anders werden.
    Das Poster wurde zu einer verlässlich erscheinenden Beilage in Spirou.
    Offenbar haben sich die Hefte mit Poster im Sommer 1968 um einiges besser verkauft als die ohne.

    Im Jahr 1969 wurden 18,
    1970 17,
    1971 15,
    1972 wieder 18 Poster dem Heft beigelegt.
    1973 und 1974 gab es einen leichten Einbruch (je 11 Poster im Jahr) bevor es
    1975 zu einer "Explosion" kam: 29 Poster!

    Bis 1969 gab es nur ein Poster ohne Spirou-Figuren (das erste, mit dem Brüsseler-Expo-Gelände, 1958). Ab 1969 ändert sich das. Zunächst sind die Comic-Helden-Poster zwar eindeutig in der Mehrheit, doch im Laufe der Jahre gewinnen andere Motive an Boden bis sich das ganze in etwa die Waage hält.

    Das zweite Spirou-Poster ohne Comic-Held erscheint im Juni 1969 und zeigt die Vor- und Rückseite des Mondes sowie die Apollo 11-Besatzung, das Thema dieser Zeit, noch vor Woodstock (Armstrong betrat einen Monat später, im Juli 1969, den Boden des Erdtrabanten).

    Aber zurück zu den papiernen Helden:
    In der Nr. 1605 vom 16. Januar erscheint das erste Poster des Jahres 1969, das neunte mit Comic-Figuren, das zehnte Spirou-Poster insgesamt. Es zeigt die Rasselbande mit Diener sowie deren "Clubhaus". Eine nüchtern-schöne Zeichnung mit der die "psychedelische Periode" der Spirou-Poster beendet ist.

  21. #71
    Und nun zu einem meiner Lieblings-Poster.
    Ich habe bei Ebay.fr und Ebay.be recht lange Ausschau halten müssen, bis es dort angeboten wurde und musste dafür auch eine Stange Geld bezahlen, aber aus meiner Sicht hat es sich gelohnt ...

    Wie QRN ruft Bretzelburg (Spirou) wurde auch Der Zauber von Schwarzenfels (Johann) in zwei Teilen in Spirou erstveröffentlicht.
    Der erste Teil endete im Mai 1968, der zweite begann 70 Wochen später, im September 1969 (was QRN toppte; auf die Fortsetzung des Spirou-Abenteuers musste man "nur" 66 Wochen warten).

    Als "Trostpflaster" zur Überbrückung der Johann-losen Zeit erschien im Februar 1969 dieses schöne Poster (ein bisschen Hippie-Grafik steckt noch drin; die wirkt durch die "Sprechbanderole" jedoch wie mittelalterlicher Schnörkel (siehe weiter oben in diesem Thread).
    Geändert von felix da cat (27.10.2015 um 18:31 Uhr)

  22. #72
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Maulwurfshausen
    Beiträge
    43
    Zuerst einmal herzlichen Dank für diesen unterhaltsamsten und informativsten Thread, den ich seit langem im Forum gelesen habe! Auch deshalb, weil man daran ggf. wunderbar andocken kann. Z. B. hier:

    Zitat Zitat von felix da cat Beitrag anzeigen
    Es zeigt die Rasselbande mit Diener sowie deren "Clubhaus". Eine nüchtern-schöne Zeichnung mit der die "psychedelische Periode" der Spirou-Poster beendet ist.
    ... genau dieses Poster erschien dann auch ca. fünf Jahre später in "Fix und Foxi" (22. Jg./Nr. 3), natürlich unter dem Kauka-Serientitel "Die Sechs". Meines Wissens das einzige Mal, dass dort ein Originalposter aus "Spirou" 1:1 übernommen wurde (warum nur?).

    P.S.: Würde es mir jemals gelingen, hier auch ein Bild hochzuladen, könnte ich zumindest einen kleinen Ausschnitt als Beleg beibringen...

  23. #73
    Erst einmal Danke für die Blumen!
    Zitat von polte:
    ... genau dieses Poster erschien dann auch ca. fünf Jahre später in "Fix und Foxi" (22. Jg./Nr. 3), natürlich unter dem Kauka-Serientitel "Die Sechs". Meines Wissens das einzige Mal, dass dort ein Originalposter aus "Spirou" 1:1 übernommen wurde (warum nur?).
    War mir gar nicht bekannt, dass Kauka je ein Spirou-Poster verwendet hat. Man lernt nie aus!
    Eigentlich dürfte das auch günstiger gewesen sein als einen eigenen Zeichner ein Poster anfertigen zu lassen. Darum finde ich eher verwunderlich, dass das nur dieses eine Mal passiert ist.
    Aber so war das ja auch bei vielen Kauka-Titelbildern mit lizensierten Helden. Statt die Cover der Alben zu benutzen, wurden häufig eigene Zeichner angesetzt, neue Titelbilder zu produzieren (oft mit durchaus ansehnlichen Ergebnissen). Vielleicht wollte man auf diese Weise eine Art "Haus-Stil" pflegen.

    Zitat von polte:
    Würde es mir jemals gelingen, hier auch ein Bild hochzuladen, könnte ich zumindest einen kleinen Ausschnitt als Beleg beibringen...
    Abgesehen davon, dass ich das auch ohne Beleg glaube:

    Erst einmal einfach anmelden.
    Dann rechts oben auf "Hallo, polte" klicken.
    Es erscheint ein neues Fenster.
    Dann in die linke Spalte auf das Bild klicken.
    Es erscheint ein neues Fenster.
    Dann rechts oben auf das Wort "Upload" klicken.
    Es erscheint ein neues Fenster.
    Dann auf das Feld "Select Files for Upload" klicken.
    Es erscheint ein neues, kleines Fenster in dem Du die gewünschte Datei suchen kannst.
    Dann klickst Du auf die gewünschte Datei, danach in dem kleinen Fenster auf "Öffnen".
    Es erscheint ein Fortschrittsbalken.
    Wenn "1 file uploaded" erscheint noch einmal auf das "Upload" darunter klicken.
    Es erscheint ein neues Fenster.
    Jetzt auf "Verarbeiten" klicken.
    Es erscheint ein neues Fenster.
    Jetzt auf Dein Bild klicken. Es erscheint größer.
    Dann noch einmal auf das größere Bild klicken.
    Dann den Link dieses Bildes mit der rechten Maustaste anklicken und auf "Kopieren" gehen.
    Danach kannst Du einen Beitrag schreiben und Dein Bild durch Klicken auf die rechte Maustaste und dann anklicken des Begriffs "Einfügen" in den Beitrag platzieren.

    Wahrscheinlich geht das alles einfacher. Aber so mache ich es.



    Und hier ist das Comic-Poster Nr. 11: Bobo.
    Ziemlich ungewöhnlich. Die Figuren in den konzentrischen Kreisen suchen alle nach Bobo, dem es irgendwie gelungen ist, aus dieser "Tretmühle" in Form eines Ballons heraus zu gelangen.
    Hm ... offenbar hat Deliège so viele Mini-Bücher angefertigt, dass er selbst auf einem Poster unzählige kleine Bildchen zeichnen muss.

  24. #74
    Mitglied Avatar von Schock
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    493
    Hier ein nettes Schlümpfe-Poster auf FF 42 von 1969:

    http://www.ebay.de/itm/Fix-Foxi-Post...MAAOSw14xWLBva

  25. #75
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Maulwurfshausen
    Beiträge
    43
    @ felix da cat:

    Danke meinerseits für die ausführliche Bebilderungsanleitung, die ich zwar so nicht nutzen konnte, mich aber noch mal zu einem neuerlichen Anlauf ermuntert hat. Bin gespannt, ob es nun klappt:



    Und ab... (Falls es nicht funktioniert hat: "Test, Test, Test!")

Seite 3 von 35 ErsteErste 12345678910111213 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •