Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 73
  1. #26
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.297
    @TMSDR
    Was Free angeht:
    Ehrlich gesagt habe ich nicht mit einer Lizenzierung gerechnet u.a. weil man es eben schon auf Crunchyroll schauen kann...für lau und legal plus es hat Sportthematik.
    Dass Free doch lizenziert wurde und das zudem von peppermint, liegt u.a. daran, dass der Basti selbst Free Fan ist. Sprich es war sowas wie ein Wunschprojekt zu dem auch noch einiges drumherum geplant ist (siehe u.a. eigens dafür erstellte Webseite).

    Ich lehn mich deshalb mal weit aus dem Fenster und sage: Hätte es peppermint nicht lizenziert, würds die Serie bei uns nicht auf Disc geben.


    Zu allgemein Titel, die eher Frauen ansprechen:
    Klar sind Shoujo Anime "gefährlich", grade weil sie meist eh nur dazu da sind um die Manga zu bewerben und auch so enden, dass man dann so oder so auf den Manga zurückgreifen muss. (Ein Punkt, der mich an heutige allgemeine Anime Umsetzungen von Manga/Novels stört). Andere wiederrum adaptieren Otome Games und sind auch mehr oder minder nur Werbemittel für das entsprechende Spiel. Oder das Ziel massenhaft Character-Singles raushauen zu können xD (siehe Uta Prince, wobei die Serie mMn eine der besseren Umsetzungen ist, wo man ganz gut ohne Spiel auskommt).

    Trotzdem ist das sehr auffällig, dass hierzulande so gut wie kein Anime erscheint, der wirklich konkret die weiblichen Zuschauer anspricht sondern Titel, die entweder für die Herren sind oder beide Geschlechter gleichermaßen ansprechen. Das ist schon irgendwo ein bisschen frustrierend. Da hat man das Gefühl man denkt von uns wir seien nicht bereit das Geld dafür auszugeben bzw nicht genug, die das tun würden.
    (Anmerkung: Veröffentlichung alter TV-Serien zähle ich nicht mit)

    Um mal nen "krasses" Beispiel zu bringen:
    Es gibt hier sehr viele Hentais auf unserem Markt.....aber wo bleiben die (oft gewünschten) BL Titel?

    Geändert von Ayumi-sama (05.10.2015 um 13:37 Uhr)

  2. #27
    Mitglied Avatar von Ryuko-Chan 1202
    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Kaff in BW
    Beiträge
    2.247
    Zitat Zitat von Aya-tan Beitrag anzeigen
    Sollte es aber schon. Immerhin darfst du nicht vergessen, dass wir hier in einem Forum sind und man hier nur das Geschriebene interpretieren kann. Dein Geschriebenes wirkt nun mal wie eine Untertreibung der Tatsachen.
    Wie es auf dich wirkt, ist nunmal nicht mein Problem. Ich weiß schon wie ich es gemeint habe und das scheint der Großteil hier auch richtig interpretiert zu haben - Ich habe dir versucht, es zu erklären, aber wenn du damit weiterhin nicht zufrieden bist und meine Meinung anzweifelst, ist das definitiv nicht mein Problem

    Zitat Zitat von Aya-tan
    Ähm, doch. Der Animemarkt ist sehr einseitig, unter Vielfalt verstehe ich etwas grundlegend anderes als das Bedienen eines Geschlechtes. Wie gesagt, wo ist Sport, Shoujo/Josei-Fantasy, Shoujo/Josei-Romanzen,... ? Ich sehe da irgendwie nicht viel davon. Du etwa? Vielfalt schließt alles mit ein, der US-Markt bietet diese, der deutsche Markt ist ziemlich festgefahren. Wie gesagt, bist du ja nicht mal ansatzweise gewillt, irgendwas verstehen zu wollen, einfach aus dem Grund, weil du eben Sachen für dich findest und du zufrieden bist.
    Man wird nie alles bringen können, ist einfach so. Bei manchen anderen Medien sind andere Sachen Nischen oder nicht vorhanden, so ist es nunmal auch bei Anime. Ein Publisher lizensiert, was die Mehrheit der Leute kauft. Komplett zufrieden bin ich übrigends selbst nicht und doch ich verstehe es durchaus, ich habe leider mehr das Gefühl, dass manch anderer hier nicht verstehen will..

    Zitat Zitat von Aya-tan
    Wie gesagt, Black Butler ist OK (bis auf die miserable zweite Staffel). Tokyo Ghoul reizt mich aktuell nicht so, aber kauf ich irgendwann. Der Rest ist uninteressant Akuma no Riddle und Selector=zu viele weibliche Charaktere, Aldnoah und Patema Inverted= SciFi. Zudem ist Selector schon optisch absolutes No-Go, wenn die weiblichen Charaktere schon so aussehen, schreit das förmlich danach, dass ich zu 100% nicht zur Zielgruppe gehöre. Da brauchst du gar nicht so mit den Augen zu rollen.
    Ach, ich dachte du hättest damit ein allgmeines Problem, es ging nur um deinen Geschmack, so wie du es schriebst wirkte es auf mich, als würdest du die Titel generell wieder in einen Topf hauen wollen, dann ist es klar, sorry. Aber dann ist das doch dein persönliches Problem und nicht des Marktes ansich...? Ist es dir so wichtig, ob du zur Zielgruppe gehörst, mal ernst gefragt? Außerdem wurde Selector konzipiert, um mehr Mädchen an Sammelkarten heranzuführen, nur mal so nebenbei - Den Anime würde ich wie RyuDragon einfach geschlechtsneutral einordnen. Mit diesem Geschmack gehörst du nunmal einer Minderheit an und der Markt muss sich nach der Mehrheit richten, so ist das eben.

    Zitat Zitat von Aya-tan
    Was Selector angeht, schreit einfach das ganze Charakterdesign nach männliche Zielgruppe. Wenn sie das wirklich für Zielgruppe weiblich konzipiert haben, haben sie das wichtigste vergessen und zwar ansehnliche Kerle (wer braucht bitte nervige Gören?).
    Warum muss ein Titel gutaussehende Kerle haben, um sich an Zielgruppe weiblich zu richten? Also das ist eine sehr engstirnige Einstellung...

    Zitat Zitat von Ayumi-sama Beitrag anzeigen

    Um mal nen "krasses" Beispiel zu bringen:
    Es gibt hier sehr viele Hentais auf unserem Markt.....aber wo bleiben die (oft gewünschten) BL Titel?

    Um das richtig zu vergleichen, müsste man wohl eher Yuri-Hentais zählen gehen
    Geändert von Ryuko-Chan 1202 (05.10.2015 um 13:28 Uhr)


    DIE Seite für jegliche Art von Medien:
    Geek Germany


  3. #28
    Moderator KAZÉ Fan-Community Avatar von artemis
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    1.699
    Ich lehn mich deshalb mal weit aus dem Fenster und sage: Hätte es peppermint nicht lizenziert, würds die Serie bei uns nicht auf Disc geben.
    Wenn du wüsstest was ich weiß XD

    *tapst schnell davon*
    Artemis
    Unterstützt den lokalen, stationären Einzelhandel - Buchhandlungen, Comic- & Plattenläden!
    Pi-piru-piru-piru-pi-piru-pi
    Cocona, Cocona, Coconaaaa!

  4. #29
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.297
    @Ryuko-chan
    Sehe ich nicht so. Ob normaler Hentai oder Yuri-Hentai...beides spricht eher gezielt die Herren an. BL hingegen die weiblichen Zuschauer.

    @artemis
    Was konkret hinter den Kulissen abgeht, kann ich natürlich nicht beurteilen. Das war einfach nur mein persönliches Empfinden zum Titel
    (was vll auch mit daran liegt, dass ich eher der pessimistische Typ bin als Schutzfunktion um am Ende keine Enttäuschung zu erleben )

  5. #30
    Mitglied Avatar von Mia
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    18.346
    Blog-Einträge
    118
    Zitat Zitat von Ayumi-sama Beitrag anzeigen
    Zu allgemein Titel, die eher Frauen ansprechen:
    Klar sind Shoujo Anime "gefährlich", grade weil sie meist eh nur dazu da sind um die Manga zu bewerben und auch so enden, dass man dann so oder so auf den Manga zurückgreifen muss. (Ein Punkt, der mich an heutige allgemeine Anime Umsetzungen von Manga/Novels stört).
    Also ich würde jetzt nicht sagen, das alle gefährlich sind...gerade bei so einigen der Animes kriegt man ja auch wenn sie laufen mit (oder auch noch mit danach), dass sie auch sehrwohl mit männliche Fans haben.
    Teilweise garnicht so wenig und viele davon greifen dann auch automatisch zum Manga.
    Und das mit dem Bewerben der Vorlagen ist auch nichts was sich nur durch eine Zielgruppe zieht...leider, und ja das nervt besonders.
    (Gerade wenn einen manches vielleicht so interessiert ums mal zu sehen, aber nicht um automatisch diese zu kaufen...sofern es sie überhaupt bei uns gibt.)
    So gesehen würden so einige der Titel auch nicht nur sicher die eine ansprechen, man denkt es nur fälschlicherweise.



    Zitat Zitat von Ayumi-sama Beitrag anzeigen
    Andere wiederrum adaptieren Otome Games und sind auch mehr oder minder nur Werbemittel für das entsprechende Spiel. Oder das Ziel massenhaft Character-Singles raushauen zu können xD (siehe Uta Prince, wobei die Serie mMn eine der besseren Umsetzungen ist, wo man ganz gut ohne Spiel auskommt).
    Die würde ich auch problematischer sehen...wobei es da auch einfach, wie du ja auch meinst, auf die Umsetzung drauf an kommt. Also wie gut ist so in Animeform die Story, ist sie ohne die Vorlage gut verständlich etc.
    Immerhin hat man auch bei Zielgruppe männlich solche Gameumsetzungen und die kommen auch gut bei uns an.


    Zitat Zitat von Ayumi-sama Beitrag anzeigen
    Da hat man das Gefühl man denkt von uns wir seien nicht bereit das Geld dafür auszugeben bzw nicht genug, die das tun würden.
    Man sollte aber gerade bei Titeln für mehr weibliche Fans schon auch bedenken, dass sie im Vergleich halt auch weniger Geld haben...also da auch mal entsprechend preislich anfangen anzusetzen, was man sowieso längst allgemein mal sollte.

    Denn ja im Vergleich werden sie so bei den momentanen Preisen sicher weniger bereit sein können/wollen es auszugeben. (Wohlgemerkt auf einen größeren Teil bezogen, nicht auf alle...)
    Frauen denken halt mehr über den Wert etc nach und auch noch an andere Dinge, als Männer... die sind ja auch nicht ohne Grund bei anderen Dingen sparsamer. Natürlich liegt es auch zwangsläufig mit daran, dass sie es sein müssen, weil die Mehrheit weniger Geld hat. (Und man ja auch unverschämterweise in anderen Bereichen geschlechtsbedingt mehr abgezockt wird...)

    Zitat Zitat von Ayumi-sama Beitrag anzeigen
    Um mal nen "krasses" Beispiel zu bringen:
    Es gibt hier sehr viele Hentais auf unserem Markt.....aber wo bleiben die (oft gewünschten) BL Titel?
    [/SIZE]
    Diese Hentai-Firmen haben auch mal BL probiert und nein danke, auf die Umsetzungen kann man verzichten...xd
    Zudem kann man Hentai nicht mit BL gleichsetzen...da die wenigsten ja wirklich Yaoi sind.


    Und es war ja nicht so als hätte man da nichts probiert oder gebracht, nur hat das ja von den Prüfern her dann auch öfter Probleme geben...


    Zitat Zitat von Ryuko-Chan 1202 Beitrag anzeigen
    Warum muss ein Titel gutaussehende Kerle haben, um sich an Zielgruppe weiblich zu richten? Also das ist eine sehr engstirnige Einstellung...
    Naja, aber die Mehrheit sieht halt mal lieber Typen an (egal ob mans jetzt als hübsch oder anders sieht), statt süße Mädels...und wie gesagt es kommt immer drauf an wie die weiblichen Charaktere dargestellt sind.


    Zitat Zitat von Ryuko-Chan 1202 Beitrag anzeigen
    Um das richtig zu vergleichen, müsste man wohl eher Yuri-Hentais zählen gehen
    Naja, Yuri ist nicht selten in Hentai drin...das bedenken die Fans von dem Genre dann oft garnicht.
    (Und motzen trotzdem das es ja für sie zu wenig gäbe...) So gesehen haben die Fans davon dann schon einen Vorteil. (Anders hat ja Ayumi-sama schon zu gesagt.)

    Reine Yurititel gibts da auch nicht so viel als Umsetzung...

    Richtige Titel wo Yaoi mehr zu sehen ist, die gibts schon lange nicht mehr...und da gabs auch nie viele.

    Zudem muss man halt schon sagen, die Umsetzungen sind dann oft in manchen Punktne schon sehr peinlich und es ist einfach ärgerlich wenn Vorlagen zu sehr verunstaltet werden. Das trifft bei BL halt schon viel zu...


    Zitat Zitat von artemis Beitrag anzeigen
    Wenn du wüsstest was ich weiß XD
    Das klingt jetzt danach, als hätte Kaze gegen pepper verloren.

    Naja, ganz ehrlich ich hatte den Titel bei Kaze nicht ausgeschlossen...gerade weil sie schon andere von dem Studio haben und auch in letzter Zeit brachten.

  6. #31
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    757
    @Ayumi-sama
    Bei Free! war eher das Problem, dass CR da scheinbar etwas geblockt hat und weitere Lizenzierungen scheinbar geblockt hat. Ich kann da nur spekulieren, da z.B. in den USA Staffel 1 und 2 deswegen von unterschiedlichen Publishern lizenziert wurden. Free!-Fans gab es, glaub ich, auch bei anderen Publishern.

    Mich wundert es auch, dass K hier nicht lizenziert wurde, aber ansonsten fallen mir in den letzten Jahren nicht viele Titel ein, die nicht lizenziert wurden, nicht lang sind und hier die weiblichen Fans ansprechen soll. Ich hörte nur oft, dass manch Otome-Umsetzung weniger gelungen sei und die Shoujo-Serien der letzten Zeit sah ich sogar größtenteils, und als lohnenswert würde ich höchstens My Little Monster oder My Love Story (wobei fast wieder zu lang) sehen. Vielleicht ist das meine männliche Perspektive, aber der Markt für Serien für das weibliche Geschlecht wird auch nicht gerade mit Qualität überschwemmt.

    Und auch wenn durchschnittlicher Fanservice hier funktioniert, bei durchschnittlichen Titeln für Mädels ist man vielleicht vorsichtiger.

    Allgemein kaufen Frauen hier viele Titel. Nur ähnlich wie in Japan auch viel Kram, der eigentlich für die männliche Zielgruppe ursprünglich mal war. Kuroko no Basket ist ja offiziell auch ein Shōnen.

  7. #32
    Zitat Zitat von Aya-tan Beitrag anzeigen
    Ich habe nichts gegen Horror und Action, gucke recht viel davon, aber man braucht auch mal etwas anderes. Was Selector angeht, schreit einfach das ganze Charakterdesign nach männliche Zielgruppe. Wenn sie das wirklich für Zielgruppe weiblich konzipiert haben, haben sie das wichtigste vergessen und zwar ansehnliche Kerle (wer braucht bitte nervige Gören?). Deshalb sind auch viele Shounen bei der Damenwelt so beliebt, manche wie Gintama werden sogar mehrheitlich von ihnen geguckt/gelesen.

    Dann ist die Serie doch erst recht unsinnig. Wenn schon so ein Thema, dann richtig und nicht so ein halbgares Zeugs.
    Das es bei der Serie ausschließlich weibliche Charaktere gibt liegt, wenn ich mich recht erinnere (keine Gewähr), daran, dass man halt darstellen wollte, dass auch Mädchen/Frauen Sammelkartenspiele spielen können. Bei anderen Serien, die das Thema behandeln, waren weibliche Spieler ja eher die Ausnahme, zumindest im Vergleich zu den männlichen Figuren. Die Zielgruppe aber nur daran festzumachen wie die Charaktere aussehen und wie viele männliche/weibliche Charaktere es gibt halte ich persönlich aber bei normalen Serien und Filmen eh für die falsche Herangehensweise. Meiner Meinung nach ist dort die Erzählweise und Ausrichtung der Story viel entscheidender.

    Nein, das sehe ich anders. Die Serie konzentriert sich einfach mehr auf die Handlung und die Charaktere. Es dreht sich zwar alles um das Kartenspiel, aber halt nicht in dem Ausmaß, dass ganze Partien im Detail gezeigt werden oder gar die Regeln ausdrücklich erklärt werden.

  8. #33
    Mitglied Avatar von Ryuko-Chan 1202
    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Kaff in BW
    Beiträge
    2.247
    @Ayumi:
    Ich persönlich finde aber immer noch, dass sich BL/Yaoi und Hentais ziemlich schlecht vergleichen lassen... Ist aber nur meine persönliche Meinung.

    Zitat Zitat von Mia
    Naja, aber die Mehrheit sieht halt mal lieber Typen an (egal ob mans jetzt als hübsch oder anders sieht), statt süße Mädels...und wie gesagt es kommt immer drauf an wie die weiblichen Charaktere dargestellt sind.
    Ich weiß ja nicht, wie die durschnittliche weibliche Käuferin so drauf ist, aber das Geschlecht der Charaktere sollte eigentlich Nebensache sein - Es kommt doch viel mehr auf Story, Genreelemente etc. an und nicht ob nun zum Großteil hübsche Jungs oder hübsche Mädels agieren.


    DIE Seite für jegliche Art von Medien:
    Geek Germany


  9. #34
    Mitglied Avatar von Mia
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    18.346
    Blog-Einträge
    118
    Zitat Zitat von TMSIDR Beitrag anzeigen
    Mich wundert es auch, dass K hier nicht lizenziert wurde, aber ansonsten fallen mir in den letzten Jahren nicht viele Titel ein, die nicht lizenziert wurden, nicht lang sind und hier die weiblichen Fans ansprechen soll.
    Vielleicht hast ja dann doch garnicht so alles gesehen bzw mitbekommen...

    Zitat Zitat von TMSIDR Beitrag anzeigen
    Ich hörte nur oft, dass manch Otome-Umsetzung weniger gelungen sei und die Shoujo-Serien der letzten Zeit sah ich sogar größtenteils, und als lohnenswert würde ich höchstens My Little Monster oder My Love Story (wobei fast wieder zu lang) sehen.
    Du magst dann halt einfach normale Shojo Titel die viel mit Comedy dabei haben, darum mochtest dann anderes wohl weniger. Aber die normalo Romancetitel jeder Art kamen bei männlichen Zuschauern schon auch gut an.
    Die wo dann halt Fantasy mit drin sind, genauso...aber dazu muss man halt das Genre und solche Settings und die Darstellung auch mögen.

    Zitat Zitat von TMSIDR Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist das meine männliche Perspektive, aber der Markt für Serien für das weibliche Geschlecht wird auch nicht gerade mit Qualität überschwemmt.
    Da hast du schon mit Recht, nur Qualität gibts bei den Titeln auch nicht. Wobei das auch wieder mit am Geschmack hängt, und nicht jeder gleich sehen wird.

    Zitat Zitat von TMSIDR Beitrag anzeigen
    Allgemein kaufen Frauen hier viele Titel. Nur ähnlich wie in Japan auch viel Kram, der eigentlich für die männliche Zielgruppe ursprünglich mal war. Kuroko no Basket ist ja offiziell auch ein Shōnen.
    Das machen eben die männlichen Charaktere aus und die Genre und Story halt je nach Geschmack genauso mit.

    Zitat Zitat von RyuDragon Beitrag anzeigen
    Bei anderen Serien, die das Thema behandeln, waren weibliche Spieler ja eher die Ausnahme, zumindest im Vergleich zu den männlichen Figuren.
    Ja das stimmt, und das fand ich jetzt auch nicht unbedingt so toll. Aber dann hätte man trotzdem besser eine Serie machen sollen wo die Anzahl der Charaktere vom Geschlecht her auch gleich ist.

    Zitat Zitat von RyuDragon Beitrag anzeigen
    Die Zielgruppe aber nur daran festzumachen wie die Charaktere aussehen und wie viele männliche/weibliche Charaktere es gibt halte ich persönlich aber bei normalen Serien und Filmen eh für die falsche Herangehensweise. Meiner Meinung nach ist dort die Erzählweise und Ausrichtung der Story viel entscheidender.
    Naja, erst mal kann man nur nach dem gehen was man sieht..und gerade wenn man länger Fan ist dann kann man am Aussehen schon erkennen welche Art von Charaktere es sind. Wenn sie sich xy benehmen dann hat das auch mit der Art wie erzählt wird zu tun und somit genauso auch mit der Story.


    Zitat Zitat von Ryuko-Chan 1202 Beitrag anzeigen

    Ich weiß ja nicht, wie die durschnittliche weibliche Käuferin so drauf ist, aber das Geschlecht der Charaktere sollte eigentlich Nebensache sein - Es kommt doch viel mehr auf Story, Genreelemente etc. an und nicht ob nun zum Großteil hübsche Jungs oder hübsche Mädels agieren.
    Der durchschnittliche wäre wohl die Masse und die geht halt allgemein immer mehr nach dem aussehen. Demnach wird für sicher nicht so wenige da erst mal eine Rolle spielen, welches Geschlecht die Hauptcharaktere haben und wie sie aussehen...
    (Es gibt ja auch genug die jetzt mal abgesehen von bekannteren Titeln, etwas als BL abstempeln sobalds praktisch nur männliche Charaktere gibt und umgekehrt genauso mit dem weiblichen als GL xd)

    Aber das meinte ich da eben noch nicht mal zwangsläufig, sondern das man auch durch das Geschlecht und das Aussehen eben mit weiß wie sich xy Verhalten wird. (Schrieb ich ja schon auch zu RyuDragon)
    Gerade weibliche Charkatere haben da eben so ihre typischen nervigen Dinge, und wenn man solche Charaktere nicht abkann, dann verzichtet man da lieber drauf oder reget sich drüber auf, wenn man es trotzdem sieht. (Da die ja nicht nur zwangsläufig in Serien sind die nur mehr Mädels sind muss man sich mehr oder weniger auch an anderen Stellen halt mit rumschlagen...)

  10. #35
    Mitglied Avatar von Ryuko-Chan 1202
    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Kaff in BW
    Beiträge
    2.247
    Zitat Zitat von Mia Beitrag anzeigen
    Du magst dann halt einfach normale Shojo Titel die viel mit Comedy dabei haben, darum mochtest dann anderes wohl weniger. Aber die normalo Romancetitel jeder Art kamen bei männlichen Zuschauern schon auch gut an.
    Die wo dann halt Fantasy mit drin sind, genauso...aber dazu muss man halt das Genre und solche Settings und die Darstellung auch mögen.
    Die "typischen" Romance-Shoujo wie die Animeadaption von z. Bsp. Wolf Girl & Black Prince (oder wie auch immer diese Serie heißt XD) sind tatsächlich meist nur bescheiden und nur Werbung für ihre Vorlagen. Vielversprechendes für Zielgruppe weiblich sind meiner Meinung nach eher Titel wie Akagami no Shirayukihime oder Akatsuki no Yona. Wobei mir persönlich schon öfter auffiel, dass gerade im Animebereich durchaus auch männliche Fans sowas wie Shirayukihime oder Akatsuki no Yona mögen... Dass es immer nur die Weiblichen wären, die auch Shounen/Seinen gucken, stimmt halt eben nicht (was vielleicht die deutschen Animepublisher sich mal bewusste machen sollten, da gäbe es auch ein paar Titel, die auch ihre männlichen Fans hätten).


    Zitat Zitat von Mia
    Ja das stimmt, und das fand ich jetzt auch nicht unbedingt so toll. Aber dann hätte man trotzdem besser eine Serie machen sollen wo die Anzahl der Charaktere vom Geschlecht her auch gleich ist.
    Das Selbe könnte man ja auf viele Titel anwenden, wo es nur männliche Protagonisten gibt "Besser" definiert jeder anders... Ich finde gerade diesen Aspekt interessant, wohl auch, da ich selbst lange Zeit Sammelkarten gesammelt habe und auch gespielt habe (Pokémon, Yu-Gi-Oh!, Beyblade - Vor mir war nix sicher XD).


    Zitat Zitat von Mia
    Naja, erst mal kann man nur nach dem gehen was man sieht..und gerade wenn man länger Fan ist dann kann man am Aussehen schon erkennen welche Art von Charaktere es sind. Wenn sie sich xy benehmen dann hat das auch mit der Art wie erzählt wird zu tun und somit genauso auch mit der Story.
    Wobei die gesamte Hauptzielgruppen-Sache ja eigentlich nur auf gängigen Klischees basiert, wie sich die Meisten die Interessen von Jungen und Mädchen vorstellen...

    Zitat Zitat von Mia
    Der durchschnittliche wäre wohl die Masse und die geht halt allgemein immer mehr nach dem aussehen. Demnach wird für sicher nicht so wenige da erst mal eine Rolle spielen, welches Geschlecht die Hauptcharaktere haben und wie sie aussehen...
    (Es gibt ja auch genug die jetzt mal abgesehen von bekannteren Titeln, etwas als BL abstempeln sobalds praktisch nur männliche Charaktere gibt und umgekehrt genauso mit dem weiblichen als GL xd)

    Aber das meinte ich da eben noch nicht mal zwangsläufig, sondern das man auch durch das Geschlecht und das Aussehen eben mit weiß wie sich xy Verhalten wird. (Schrieb ich ja schon auch zu RyuDragon)
    Gerade weibliche Charkatere haben da eben so ihre typischen nervigen Dinge, und wenn man solche Charaktere nicht abkann, dann verzichtet man da lieber drauf oder reget sich drüber auf, wenn man es trotzdem sieht. (Da die ja nicht nur zwangsläufig in Serien sind die nur mehr Mädels sind muss man sich mehr oder weniger auch an anderen Stellen halt mit rumschlagen...)
    Männliche Charaktere können aber auch sehr nervig sein, ich hab da schon bei beiden Geschlechtern für mich nervige Charaktertypen gefunden


    DIE Seite für jegliche Art von Medien:
    Geek Germany


  11. #36
    Moderator KAZÉ Fan-Community Avatar von artemis
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    1.699
    Zitat Zitat von Mia Beitrag anzeigen
    Das klingt jetzt danach, als hätte Kaze gegen pepper verloren.
    Nein das nicht, ich wusste ja von der Lizenzierung schon sagen wir ne lange zeit vorher durfte es aber niemanden verraten, als es verkündet wurde durfte ich es verraten und am Stand von Kazé waren zu dem Zeitpunkt nur die Mädls
    Nachdem ich am Vortag schon im Pep Pannel geschrien hab ich weiß es hat mich dafür die Presse belagert XD
    Aber dieses Anteasern von Basti find ich immer cool, wenn die Leute raten dürfen was es ist aber es ihnen nicht gesagt wird.

    Denke aber Pep, KSM und Kazé dürften sich in letzter Zeit bei den Lizenzierungen desöfteren sagen wir begegnen.

    Gruß
    Artemis
    Unterstützt den lokalen, stationären Einzelhandel - Buchhandlungen, Comic- & Plattenläden!
    Pi-piru-piru-piru-pi-piru-pi
    Cocona, Cocona, Coconaaaa!

  12. #37
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2015
    Beiträge
    36
    Ich treibe mich regelmäßig auf Anime on Demand rum und wenn ich mir dort die Top 10 anschaue, dann sehe ich schon seit Wochen "Monster Mädchen" und "Highschool DxD New" auf den vorderen Plätzen. Aktuell befinden sich "Highschool DxD New" und "Monster Mädchen" sogar auf Platz 1 und 2 und "Shimoneta" konnte sich trotz relativer Unbekanntheit auch ziemlich gut halten - ich glaube, die Serie war ein, zwei Wochen unter den Top 10.

    Ich weiß nicht, wie stark Kazé bei der Lizenzierung von Simulcasts darauf achtet, aber gerade weil mit "Monster Mädchen" ein Ecchi-Anime aus der letzten Season so gut abgeschnitten hat, ist das doch ein Signal dafür, einen ähnlichen Weg fortzusetzen.

    Außerdem weiß ich nicht, warum sich einige Leute über die Vielfalt aufregen. Schaut euch mal die kommenden Anime-Veröffentlichungen von Kazé an. "Love, ... & other Delusions", "Beyond the Boundary", "Magic Kaito", "Aku no Hana", "Selector Spread Wixxos", "Akuma no riddle", "Aldnoah Zero", "Psycho Pass", "Detektiv Conan", "Space Dandy" usw. Wo ist da bitteschön ein Ecchi-Anime? Unter den genannten Titeln sollte doch für jeden was dabei sein. Selbst "Dusk Maiden of Amnesia" würde ich nicht als "richtigen" Ecchi-Anime ansehen, schließlich liegt das Hauptaugenmerk auf Mysteriy und Romance.

    Wo liegt also das Problem?

  13. #38
    Mitglied Avatar von Ryuko-Chan 1202
    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Kaff in BW
    Beiträge
    2.247
    Ich stimme Cebaza in allen Punkten zu! Das ist das, was ich unter anderem die ganze Zeit vermitteln wollte


    DIE Seite für jegliche Art von Medien:
    Geek Germany


  14. #39
    Moderator KAZÉ Fan-Community Avatar von artemis
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    1.699
    Zitat Zitat von Cabeza Beitrag anzeigen
    Ich treibe mich regelmäßig auf Anime on Demand rum und wenn ich mir dort die Top 10 anschaue, dann sehe ich schon seit Wochen "Monster Mädchen" und "Highschool DxD New" auf den vorderen Plätzen. Aktuell befinden sich "Highschool DxD New" und "Monster Mädchen" sogar auf Platz 1 und 2 und "Shimoneta" konnte sich trotz relativer Unbekanntheit auch ziemlich gut halten - ich glaube, die Serie war ein, zwei Wochen unter den Top 10.
    Als Nisekoi/Space Dandy im Simulcast waren, waren diese auch meist auf den vorderen Plätzen, ähnlich bei Tokyo Ghoul und co.

    Gruß
    Artemis
    Unterstützt den lokalen, stationären Einzelhandel - Buchhandlungen, Comic- & Plattenläden!
    Pi-piru-piru-piru-pi-piru-pi
    Cocona, Cocona, Coconaaaa!

  15. #40
    Zitat Zitat von Cabeza Beitrag anzeigen
    Außerdem weiß ich nicht, warum sich einige Leute über die Vielfalt aufregen. Schaut euch mal die kommenden Anime-Veröffentlichungen von Kazé an. "Love, ... & other Delusions", "Beyond the Boundary", "Magic Kaito", "Aku no Hana", "Selector Spread Wixxos", "Akuma no riddle", "Aldnoah Zero", "Psycho Pass", "Detektiv Conan", "Space Dandy" usw. Wo ist da bitteschön ein Ecchi-Anime? Unter den genannten Titeln sollte doch für jeden was dabei sein. Selbst "Dusk Maiden of Amnesia" würde ich nicht als "richtigen" Ecchi-Anime ansehen, schließlich liegt das Hauptaugenmerk auf Mysteriy und Romance.

    Wo liegt also das Problem?
    Im Prinzip ist kein Problem da, allerdings sehen einige Leute immer nur das für sie Negative und mehr nicht. Wie ich im "Shomin Sample"-Thread schon aufgeführt habe, besteht Kazés Komplettprogramm maximal aus einem Viertel Ecchi-lastigen Material. Aber das sind dann eben auch wieder Fakten, die für einige nicht zählen, weil man den Zeitraum beachten müsse... gut, beachten wir mal den Simulcast-Zeitraum 2015: 5/14 sind Ecchi-lastig, das sind zwar mehr als ein Viertel, allerdings immer noch keine 50%. 2014 war's sogar grad mal 1/11. Ja, ich weiß, nebenher gabs auch noch etwas Moe/Cute Girls-Zeug, aber das ist eben kein Argument, wenn man allein gegen Ecchi wettert.

  16. #41
    Mitglied Avatar von AnGer
    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Bonn/Lkr. GAP
    Beiträge
    356
    Blog-Einträge
    1
    Immerhin hat man auch bei Zielgruppe männlich solche Gameumsetzungen und die kommen auch gut bei uns an.
    Naja. Die wenigen - kann man sogar an den Händen abzählen - VN-Verfilmungen, die bei uns erschienen sind, sind in den meisten Fällen schon im Vorfeld populär. Bei manchen weiß ich nicht warum, ehrlich gesagt...

    AnGer im CF:Manga–, Anime– und LN–Wunschlisten|Verkaufe diverse Manga(Vorerst geschlossen!)
    contact: twitter|last.fm

  17. #42
    Annerose
    Gast
    Mal schauen, was Sonntag für ein Mystery/Horror Anime im Newsletter kommen wird. Im Grunde gibt es da gar nicht so viel in dem Genre. Wäre aber schon ein bissel lächerlich, wenns Mirai Nikki sein sollte. Survival Game ist nicht gleich Horror xD Da wäre Shiki schon passender.

  18. #43
    Mitglied Avatar von SoulxSilence
    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    2.307
    Zitat Zitat von Annerose Beitrag anzeigen
    Mal schauen, was Sonntag für ein Mystery/Horror Anime im Newsletter kommen wird. Im Grunde gibt es da gar nicht so viel in dem Genre. Wäre aber schon ein bissel lächerlich, wenns Mirai Nikki sein sollte. Survival Game ist nicht gleich Horror xD Da wäre Shiki schon passender.
    Mein 1. Gedanke war auch Shiki. Der war glaub ich doch recht populär? Und der Manga hat's ja auch schon längst zu uns geschafft.
    Manga-Wünsche: IS - Otoko demo Onna demo nai sei (!!!) | Boku to Kimi to de Niji ni Naru | Sugars | Hatsu Haru | B Gata H Kei | Rudolf Turkey | Lovely Complex | Sasameki Koto | Bread & Butter | Ad Astra | Gekkan Shojo Nozaki-kun

  19. #44
    Mitglied Avatar von Mia
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    18.346
    Blog-Einträge
    118
    Würde da nicht Made in Abyss auch irgendwie mit drauf passen...?
    Geändert von Mia (03.02.2018 um 02:20 Uhr) Grund: xd

  20. #45
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    99
    Zitat Zitat von Mia Beitrag anzeigen
    Würde da nicht Made in Abyss auch irgendwie mit drauf passen...?
    Der kommt nicht von Kaze.

  21. #46
    Annerose
    Gast
    Zitat Zitat von SoulxSilence Beitrag anzeigen
    Mein 1. Gedanke war auch Shiki. Der war glaub ich doch recht populär? Und der Manga hat's ja auch schon längst zu uns geschafft.
    Shiki wurde in den Jahren öfters gewünscht. Nur bleibt die Frage, ob Kaze ihn auf dem Radar hatte oder nicht. Sonst sehe ich den Anime eher bei Animoon Publishing.

  22. #47
    Mitglied Avatar von Mia
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    18.346
    Blog-Einträge
    118
    Zitat Zitat von Chrno Beitrag anzeigen
    Der kommt nicht von Kaze.
    Hast du irgendwelche Insider-Infos, oder verwechselst du gerade den Manga mit dem Anime?

  23. #48
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    99
    Zitat Zitat von Mia Beitrag anzeigen
    Hast du irgendwelche Insider-Infos, oder verwechselst du gerade den Manga mit dem Anime?
    Keine Verwechslung.

  24. #49
    Und wo erscheint Made in Abyss dann?

    Wann kommt eigentlich immer der NL von Kaze? ich habe bislang keinen bekommen.
    Meine Mangawünsche
    - Aoi Horus no Hitomi - Rainbow


  25. #50
    Annerose
    Gast
    Ist auch gut so, wenn MIA nicht bei Kaze kommt.
    Zitat Zitat von Claudia-82
    Und wo erscheint Made in Abyss dann?
    Erfährst du denke ich, wenn ne offizielle Ankündigung kommt XD



    War klar, dass es Mirai Nikki ist. Hier hat Kaze die falschen Genres genannt.
    Freue mich zwar über die Serie, aber naja Kaze xD

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •