Die Sprechblase 236

Mai 2016
€ 9,90
40. Jahrgang
Nr. 235


INHALT
3 Vorwort, Abos, Impressum
5 "Asterix erobert Rom"
6 Der neue MICHEL VALLIANT
10 Der unbekannte M. VALLIANT
26 M.-VALLIANT- Werbecomic
30 Der bekannte M. VALLIANT
45 CORTO MALTESE ist zurück!
46 Rückblick: Erlangen 2016
48 Interview: Martin Frei
50 Comic von Heinz Wolf
52 ROBIN AUSDEMWALD
53 HARRY-Magazin: Rezensionen, News, Generation Lehning
66 Nachruf auf G. Ferri (ZAGOR)
70 Nachruf auf Luke Haas
72 Russ Mannings TARZAN
74 SIGURD-Comic: Das Finale!
93 Leserbriefe, SIGURD-Umfrage, Heiner Jahnckes Archiv


Leserbriefe:
Gerhard Förster
[email protected]

Bestellungen und Abonnements:
Stefan Schlüter
[email protected]

Abo-Preise für Deutschland und Österreich:
€ 35,60 (4 Ausgaben)
€ 68,- (8 Ausgaben)
Im 4er Abo ist die SPRECHBLASE weiterhin zum alten Preis von EUR 8,90 erhältlich, im 8er Abo wird´s noch günstiger!

Web-Site:
die-neue-sprechblase.at
Die Sprechblase - Das offizielle Diskussionsforum

Seite 5 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 222
  1. #101
    Mitglied Avatar von Schreibfaul
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schlaraffenland
    Beiträge
    4.104
    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen
    Aber vielleicht stört Dich ja nur die Unobjektivität, mit der Eldorado diesmal seine Kolumne geschrieben hat.
    Das ist aber sehr harmlos formuliert.

    Das ganze ist ein übles Pamphlet. Laut Volker haben die ja Finixer keiner Ahnung vom Verlagsgeschäft und sind die geistigen Brandstifter hinter den bösen Beschimpfungen gegen Carlsen. Er selber spielt sich als der große Experte auf. Warum eigentlich? Weil er Inhaber eines Manga-Ladens ist?
    Wie gesagt, objektive Kritik an die Produkte und der vorbildhafte Forum-Betreuung hat er nicht, darum erfindet er irgendwelchen Stuss.
    Die Leser kommen natürlich auch nicht zu kurz: Wer Qualität schätzt, ist ein "Jünger" und sammelt nur; Comics lesen tut nur der Volker (außer Mangas, die mag er ironischerweise gar nicht).

    Die Großverlage machen natürlich alles richtig und damit outet er sich selbst als der Jünger schlechthin. Dabei ist Gewinnmarge und das Wohlergehen der Großverlagmitarbeiter für den Fanboy Volker das einzig "Qualitätskriterium".

    Warum die Sprechblase einen Mangahändler eine Plattform gibt um seinen persönlichen Kreuzzug öffentlich zu machen, erschließt sich mir nicht. Weil er Kumpel ist? Weil er so voll "witzich" ist? Dan könnt ihr ja Frank1960 ja auch eine Kolumne geben; der ist mindestens genau so lustig, allerdings zielt er nicht unter die Gürtellinie.

  2. #102
    Zitat von Gerhard Förster:
    Charlie Hebdo:Ich weiß, ich weiß... Schnee von vorgestern. Dabei erzählt der Artikel auch die Geschichte der Zeitschrift, was meines Wissens nach, hierzulande noch nicht berichtet wurde.
    Muss natürlich noch erwähnt werden, dass der Artikel ein halbes Jahr in der Pipeline lag (sprich: irgendwann im Frühjahr geliefert wurde).

  3. #103
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    2.939
    Zu Raro:
    Moslems kamen in allen möglichen popkulturellen Kontexten (Standard-Beispiel TV-Serie "24") als negativ besetzte Figuren vor, quasi als Nachfolger der Russen . Wurde da auch ein Problem draus, weil die Religionsangehörigkeit der anderen nie (?) explizit erwähnt wurde? Die Moslem-GL hat übrigens sehr wohl eine Funktion und ist da nicht nur irgendein nutzlos rumhängender Alibi-"Towelhead".


    Zitat Gerhard Förster:
    Z.B. fand ich schon deplaziert, als damals der Pierce-Brosnan-James-Bond kein Macho mehr sein durfte. Bond ist wie er ist, aber man kann natürlich zeigen, dass sich die Zeiten geändert haben. Bond könnte z.B. zum Überbleibsel einer vergangenen Ära werden, was Möglichkeiten für viele Gags gibt, aber gleich den Charakter ändern...
    Wurde doch so gestaltet in der Brosnan-Ära, mit dem weiblichen M (Judi Dench) als kritischer Gegenpart. Was auf jeden Fall ein Relikt der Vergangenheit war und dringend abgeschafft werden mußte, war dieses erbärmliche "Bondgirl klammert sich winselnd an den starken Helden"-Getue, ganz schlimm in "A View To A Kill" (Tanya Roberts, "Jaaames..."). Da war man selbst vorher mit Barbara Bach in "Der Spion, der mich liebte" schon mal weiter. Die arschtretende Hongkong-Amazone in "Tomorrow Never Dies" war imho total überfällig.

  4. #104
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    816
    Danke für die Info, Raro! Beim Hispano hab ich wohl was durcheinandergebracht. Ich muss aufpassen: Wenn ich bei dieser gemütlichen Plauderei zu nachlässig bin, glaubt Ihr am Ende, dass meine Artikel auch so recherchelos runtergeschrieben werden.

    Was die Betonung von religiösen Minderheiten betrifft: Die Religion der Mehrheit hat halt nichts Besonderes an sich, aber das Christentum kommt ja dennoch nicht zu kurz in den US-Comics: christliche Trauungen und Beerdigungen, christliche Werte und auch sonst ist die Leitreligion in Details vielfach zu spüren.

    James Bond: Du hast recht: Judi Dench ist ein kritischer Gegenpart, aber Bond ist trotzdem kein Macho mehr. Mir würde besser gefallen, wenn er weiterhin der Alte ist, wenn ihm aber, im Gegensatz zu früher, ein stärkerer Wind entgegenweht. Vielleicht ändert er sein Verhalten ja auch irgendwann, wenn er sich oft genug eine blutige Nase geholt hat, aber dem sollte ein Entwicklungsprozess vorangehen. Sowas ist doch viel interessanter, realistischer und auch lustiger!

    Und zu Eldorado: Jaja, jetzt kriegst Du eingeschenkt! Da musst Du durch.
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  5. #105
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.511
    Jetzt hab Ich tatsächlich auch die finsteren Fakten gelesen und da wird's bei mir zappenduster. Das hat nix, aber auch gar nix mit Humor oder Ironie oder was weiß ich zu tun. Die Zeichnungen mögen da auch gar nicht passen. Das ist einfach ein Rundumschlag gegen das CF und einige seiner Mitglieder und auch Verlage. Peinlich der verlogene Schulterschluss mit dem CG. Was Wunder, dass der Artikel drüben dementsprechend präsentiert wird. P.D.
    Zurück zum Fußball.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  6. #106
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    4.093
    Lieber Himmel, Eldorados Kolumne ist eine Glosse, kein Artikel! Sprich: der Inhalt ist die Meinung des Autors, nicht die der Redaktion. Das nennt man "Meinungsfreiheit". Und offenbar hat er es gut gemacht, denn seine Glosse sorgt für hitzige Diskussionen, und Diskussionen sind immer gut. Was "so lange der schreibt, kaufe ich nicht" anbelangt: keine anständige Redaktion würde sich durch derartige Drohungen einen Kollegen abschießen lassen. Nichtkaufentscheidung fällt auch unter Meinungsfreiheit. Nur wird Eldorado dadurch ganz sicher nicht seine Kolumne verlieren. Wir sind ja nicht in der DDR.

  7. #107
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    4.093
    Zitat Zitat von felix da cat Beitrag anzeigen
    Muss natürlich noch erwähnt werden, dass der Artikel ein halbes Jahr in der Pipeline lag (sprich: irgendwann im Frühjahr geliefert wurde).
    Ja, mittlerweile ist Charlie wirklich retro. War da eigentlich irgendetwas mit Charlie hebdo? Falls ja, ist es komplett aus dem öffentlichen Bewußtsein verschwunden.
    Der "Ich bin Charlie"-Hype im Internet hatte eine kürzere Halbwertszeit als die Eiskübelchallenge. All die Leitartikler, die heldenhaft "Wir lassen uns nicht einschüchtern" und "Je suis Charlie" geschlagzeilt haben, sind eingeschüchterter und politisch korrekt gleichgeschalteter als jemals zuvor, wie die Berichterstattung der letzten Tage sehr schön zeigt.

    Die muslimischen Superhelden stören mich eigentlich weniger als die muslimischen Comickritiker, die sind nämlich wirklich hardcore. Unsere geschätzten Mitbewerber haben eine Shitlist, die isnoguden Comickritiker haben eine Shotlist.

  8. #108
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    4.093
    Zitat Zitat von franque Beitrag anzeigen
    Die arschtretende Hongkong-Amazone in "Tomorrow Never Dies" war imho total überfällig.
    Ich liebe Michelle Yeoh, aber gerade die war deplaziert. Weil sie Bond überflüssig macht, die hat alleine schon mehr Böslinge erledigt als alle Bonds zusammen.

  9. #109
    Mitglied Avatar von Apobandicoot
    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    986
    Blog-Einträge
    1
    Ob nun Glosse, Satire oder was auch immer. Im Großen und Ganzen kann ich mich Schreibfaul nur anschließen. Ich verstehe nicht, warum man Verlagen vorwerfen kann, dass sie gute und sehr gute Produkte herstellen bzw den Leuten vorwirft, dass sie das verlangen. UNd damit meine ich jetzt nicht die Qualität der Geschichten und Zeichnungen.Oder ist es auch OK, wenn ich ein neues Auto kaufe und schon Abstriche am Lack, den Bremsen oder was auch immer machen muss? Mal ganz abgesehen von der SC/HC Diskussion, will ich als Kunde ein Produkt, das in Sachen Verarbeitung gut ist und nicht beim Abgucken oder beim Erhalt schon Macken aufweist. Damit ist man noch lange kein Jünger eines Verlags. Finix oder deren Mitarbeiter so zu "diffamieren" (und bei allem Respekt, so mancher hat eben durch das, was da gemacht und bewegt wurde, sich ne Menge Ahnung zugelegt) finde ich in diesem Rahmen und auf diese Art und Weise, daneben. Wenn der Autor dieser Worte die gleiche Ahnung hat, ok. Wenn nicht...der Herr Nuhr hat da so nen Spruch, den ich hier besser nicht wiedergeben möchte. Man muss auch sicherlich nicht als Verlag auf jedes Statement im Forum antworten. Aber auf konkrete Fragen in einem angemessenen Zeitraum schon. Das nennt man Service. Ich kann schließlich die Fragen meiner Kundschaft auch nicht unbeantwortet lassen. Und im konkreten Fall warte ich seit mittlerweile über sechs Wochen auf eine qualifizierte Antwort eines Verlagsmitarbeiters. Das ist keine Kundenpflege und kein Kundenservice. Weiterhin werde ich auch nur für gute Arbeit und gute Qualität der Arbeit bezahlt. Ist es da zuviel verlangt, wenn ich das auch von den Sachen erwarte, die ich kaufe, vor allem dann, wenn sie das gleiche Kosten, wie der "bessere" Hersteller? Fair wäre es im Übrigen, eine "Gegenglosse" eines dieser angeblichen Jünger zu veröffentlichen. Und das soll nun von meiner Seite aus reichen. Auf das Statement darf der Autor der Satire/GLosse gern einhauen ;-)

  10. #110
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    4.093
    Zitat Zitat von Apobandicoot Beitrag anzeigen
    Fair wäre es im Übrigen, eine "Gegenglosse" eines dieser angeblichen Jünger zu veröffentlichen.
    Keine üble Idee. Ein Schlagabtausch mit Eldorado wäre sicherlich reizvoll. Ich würde mich selbst anbieten. Ich liebe Toonfish & Co. So ein Pro & Contra hatten wir schon mal mit mir und Gerhard Schlegel in der Causa Stan Lee.

  11. #111
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    4.093
    ...Leserbriefe der Jünger sind natürlich eine andere Möglichkeit. So kommt jeder mal zum Zug ihn zu hauen und nicht nur ich.

  12. #112
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.993
    Zitat Zitat von franque Beitrag anzeigen
    Sollte mir das zu dick aufgetragen sein, werde ich das natürlich kritisch zur Kenntnis nehmen.
    Das ist zum Glück kein Stück dick aufgetragen. Kamala IST einfach Moslem. Mit all seinen Vor- und Nachteilen. Und damit hat es sich.
    Hatte auch die Befürchtung, daß der Comic sehr klerikal wird, habe ihn dann aber wegen dem Zeichner doch gekauft und das ist mMn die vergnüglichste Marvel-Serie seit G.L.A.
    Kamala ist unheimlich sympathisch, weil sie eben auch rebelliert gegen ihre Eltern und versuchen muss, alleine mit ihren Kräften klar zu kommen.

    Marvel hat sich da einen grossen Gefallen getan, die Serie tatsächlich von einer Moslem schreiben zu lassen, da diese weiss, was sie tut.

    Zitat Zitat von Raro Beitrag anzeigen
    John Stewart als Quoten-(was soll-ich-da jetzt-weiter-schreiben)Maximalpigmentierter (den Begriff findet man wirklich, wenn man nach der political correctness sucht).
    Mag sein, daß es der übliche Quotenschwarze war. Kann aber auch sein, daß Dwayne McDuffie (der in die TV-Serie als Autor und Produzent involviert war) darauf gepocht hat.

    Zitat Zitat von Zyklotrop Beitrag anzeigen
    Lieber Himmel, Eldorados Kolumne ist eine Glosse, kein Artikel! Sprich: der Inhalt ist die Meinung des Autors, nicht die der Redaktion. Das nennt man "Meinungsfreiheit". Und offenbar hat er es gut gemacht, denn seine Glosse sorgt für hitzige Diskussionen, und Diskussionen sind immer gut. Was "so lange der schreibt, kaufe ich nicht" anbelangt: keine anständige Redaktion würde sich durch derartige Drohungen einen Kollegen abschießen lassen. Nichtkaufentscheidung fällt auch unter Meinungsfreiheit. Nur wird Eldorado dadurch ganz sicher nicht seine Kolumne verlieren. Wir sind ja nicht in der DDR.
    Du musst dir bewusst machen, daß so mancher der Albenjünger weder die Fähigkeit zur Selbstironie oder -reflexion besitzt - und auf Gegenwind absolut allergisch reagiert. Gegenteilige Meinungen werden ausgeblendet oder gar niedergebrüllt/-gepoltert - egal, von wem sie mit welcher Fachkenntnis kommen. Selbst Verlagsmitarbeiter werden dann der Lüge bezichtigt.

    Zu der Kolumne äussere ich mich nacher noch genauer, wenn ich die SB komplett durch habe.

  13. #113
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.744
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Solange der eine Kolumne schreibt, werde Ich die Sprechblase nicht mehr kaufen.
    Ach Frank, soviel Schaum vorm Mund, dabei hattest Du Dich doch erst vor kurzem noch über eine Preisverleihung von mir gefreut.

    Immerhin hast Du es jetzt wenigstens gelesen.
    Aber weil der Begriff hier nun schon mehrfach gefallen ist:

    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    ... den CG als zensurfreie Zone zu beschreiben. Ekelhaft.
    Hab ich nicht getan. Und der Begriff "Zensur" taucht im ganzen Text nicht einmal auf.
    Was hab ich geschrieben? Na, das hier:

    Dort (im Guide) hat die Forenleitung zwar auch ihre Eigenheiten und der Ton wird hier und da mal etwas rauer, allerdings sind die Regeln zumindest transparent und Differenzen lassen sich stets auf dem kurzen Dienstweg aus dem Wege räumen. Da Lobbyismus und die gezielte Interessenvertretung einzelner wichtiger Player dort nicht im Vordergrund stehen,ist dieses Forum somit einfach die ehrlichere Altrnative.
    Die "Eigenheiten" der dortigen Leitung werden also nicht verschwiegen.
    Damit kommt der Eine besser und der andere weniger zurecht, auch ich habe dort schon so manchen Strauß ausgefochten und war da dann auch zeitweilig mal weg.
    So von hintenrum und mit windelweichen Argumenten ("unnötige Provokation") wie hier im CF vor ein paar Monaten geschehen habe ich es dort aber noch nicht erlebt. Und ich behaupte auch, dass es dort keine so gezielte Vertretung von Verlagsinteressen gibt.

    Das ist tatsächlich meine persönliche Erfahrung - mir ist bewusst, dass Deine, Frank1960, da anders aussieht.

    Zitat Zitat von Schreibfaul Beitrag anzeigen
    objektive Kritik an den Produktenr und der vorbildhaften Forum-Betreuung (von Splitter/Finix) hat er nicht, darum erfindet er irgendwelchen Stuss.
    In der Tat habe ich an der Arbeit und den Produkten nichts zu kritisieren.
    Sehr wohl aber an deren Auftreten und Selbstdarstellung.
    Was genau hab ich ja im Artikel bzw. der "Glosse" ausführlich beschrieben.
    Diesen "Stuss" sieht zwar hier nur eine Minderheit genauso oder ähnlich,
    aber ganz alleine bin ich damit auch nicht. Wer sich die Kommentare der im Forum aktiven Händler-Kollegen anschaut sollte das erkennen.

    Zitat Zitat von Schreibfaul Beitrag anzeigen
    Laut Volker sind ja die Finixer...die geistigen Brandstifter hinter den bösen Beschimpfungen gegen Carlsen.
    Das hat Du richtig verstanden.

    Zitat Zitat von Schreibfaul Beitrag anzeigen
    Er selber spielt sich als der große Experte auf. Warum eigentlich? Weil er Inhaber eines Manga-Ladens ist?
    Hey, Ich kann alles und bin sowieso supertoll!

    Warum sollte das Eine das Andere ausschließen?
    Ich habe in den letzten Jahren ein gutes Dutzend Artikel für Comicmagazine
    verfasst, von denen sich keiner explizit mit dem Thema Manga beschäftigt.
    Trotzdem moderiere ich auch eine Sendung über das Thema und schreibe im Jahr bis zu 100 Rezensionen als Filmkritiker. Und Morgen führe ich ein Interview mit Ridley Scott zu seinem neuen Film "Der Marsianer".
    Eventuell denken sich die Leute, die mich das lassen machen, ja was dabei?

    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen
    Und zu Eldorado: Jaja, jetzt kriegst Du eingeschenkt! Da musst Du durch.
    Ist nicht schlimm und bisher waren es ja auch eher vorhersehbare Reaktionen der üblichen Verdächtigen.

    Zitat Zitat von Apobandicoot Beitrag anzeigen
    Fair wäre es im Übrigen, eine "Gegenglosse" eines dieser angeblichen Jünger zu veröffentlichen.
    Also ich hätte kein Problem damit, "meine" Kolumne für eine entsprechende Gegenrede freizugeben. Und bei Zyklotrop weiß ich zumindest, dass die dann auch wohl formuliert würde.

  14. #114
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    2.939
    Der Unterschied zwischen den beiden Foren ist wohl v.a., dass "drüben" fast jede sich auch nur anbahnende Kontroverse bereits im Keim erstickt wird. Kein Wunder, dass Eskalation ausbleibt.

    PS: Frag mal den Mr. Scott, warum er seit 24 Jahren keinen überragenden Film mehr gedreht hat. Nee, vielleicht besser doch nicht . (Aber wenn du ihn richtig ärgern willst, sprich ihn mal auf den Schlefaz-Klassiker "Legend" an...)

  15. #115
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.744
    Ich finde da ja "Die Akte Jane" noch ein Stück schlechter.
    Aber Scott hatte allgemein nach seinen Anfangserfolgen "Alien " und "Blade Runner" eine schwache Phase. Wobei Letzterer ja zu Zeiten der Veröffentlichung auch noch nicht der Kultfilm war als der er heute gilt.
    Seit dem Comeback mit "Gladiator" finde ich sein Werk recht gemischt.
    "Der Marsianer" hat mir aber recht gut gefallen, jedenfalls deutlich besser als letztes Jahr "Exodus".
    Bin gespannt, der Mann ist immerhin schon 77 Jahre alt, stemmt immer noch solche Großproduktionen und zeigt keine Ermüdungserscheinungen.
    Mal sehen, ob er was Konkretes zur "Blade Runner"-Fortsetzung sagt....

  16. #116
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.511
    Zitat Zitat von ELDORADO Beitrag anzeigen
    Ach Frank, soviel Schaum vorm Mund...immerhin hast Du es jetzt wenigstens gelesen.
    Die Kolumne hätte mich, auch wenn sie mir nicht gefällt, kaum zum schäumen gebracht. Es ging mir nur um einen Dialog im CG.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  17. #117
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    2.939
    "Gladiator" sehe ich auch noch als mögliche Ausnahme. Wirklich schlechtes gab's aber natürlich auch nur selten, "Legend" war für mich der absolute Tiefpunkt und wirklich Fantasymüll der schlimmsten Sorte. "GI Jane" ist ähnlicher Militär-Fetischismus wie "Black Hawk Down", obwohl letzterer sogar für den Regie-Oscar nominiert war.

    Andererseits habe ich aus unerklärlichen Gründen eine gewisse Schwäche für den total untypischen "A Good Year", keiner weiß warum.

  18. #118
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.744
    Das ist in der Tat unerklärlich.

    Auf "Königreich der Himmel" im Director`s Cut lasse ich aber auch nichts kommen. Das ist in der Langfassung ein völlig anderer Film.

  19. #119
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    2.939
    Da kenne ich nur die normale, und die fand ich ähnlich furchtbar wie damals ungefähr gleichzeitig Oliver Stones "Alexander". Ach ja, ein kleineres Juwel war noch "Matchstick Men"/"Tricks".

  20. #120
    Mitglied Avatar von Schreibfaul
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schlaraffenland
    Beiträge
    4.104
    Zitat Zitat von Zyklotrop Beitrag anzeigen
    Wir sind ja nicht in der DDR.
    Volker kann so viele Artikel in der SB schreiben wie er will, meinetwegen das Heft alleine beschreiten. Die Meinungsfreiheit sollte aber auch für die andere Seite gelten.

    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen

    Gegenteilige Meinungen werden ausgeblendet oder gar niedergebrüllt/-gepoltert - egal, von wem sie mit welcher Fachkenntnis kommen.
    Ja, und du bist auch gut mit dabei, gelle?

    Zitat Zitat von ELDORADO Beitrag anzeigen
    Diesen "Stuss" sieht zwar hier nur eine Minderheit genauso oder ähnlich,
    Minderheit? Führst du auch ein Meinungforschunginstitut? Oder hast du die Umfrage in deinem Mangaladen geführt?

    Zitat Zitat von ELDORADO Beitrag anzeigen
    Wer sich die Kommentare der im Forum aktiven Händler-Kollegen anschaut sollte das erkennen.
    Aha. 3 Händler bilden eine Mehrheit. Welch Arroganz.


    Zitat Zitat von ELDORADO Beitrag anzeigen


    Das hat Du richtig verstanden.


    Ist ja offensichtlich. Nur wird umgekehrt ein Schuh daraus: Die Hetze betreibst du.
    Mich würde mal die wahren Gründe für deinen Kreuzzug gegen Finix interessieren... allerdings wird das wohl dein finsteren Geheimnis bleiben.

    Zitat Zitat von ELDORADO Beitrag anzeigen
    Ich habe in den letzten Jahren ein gutes Dutzend Artikel für Comicmagazine
    verfasst,
    Und? Dieter Bohlen hat in den lezten Jahren auch ein gutes Dutzend Lieder komponiert. Das Ergebnis ist trotzdem Schrott.

  21. #121
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    4.093
    Zitat Zitat von Schreibfaul Beitrag anzeigen
    Die Meinungsfreiheit sollte aber auch für die andere Seite gelten.
    Wo genau und durch wen siehst Du die eingeschränkt?

  22. #122
    Freiwillig ausgetreten Avatar von Brisanzbremse
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    Melting Pott
    Beiträge
    2.415
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    dass der CG im Vergleich zum CF so wunderbar zensurfrei ist.
    Zitat Zitat von Raro Beitrag anzeigen
    Es gibt im CG keine Art von Zensur, die Behauptung ist zum Brüllen
    Wo lest ihr das? Da steht lediglich, dass "der Autor", also ELDORADO, noch nie im CGN zensiert worden sei.

    Und von wegen "verlogener Schulterschluss" (leicht pathetische Formulierung?): Ist es nicht viel verlogener, im CGN den dort präsentierten Artikel zu lesen, um sich dann anschließend anderswo über diesen kostenlosen Service aufzuregen?

    Was den Artikel betrifft, so gebe ich den Erzürnten übrigens in einem Punkt recht: Satire ist was anderes.

  23. #123
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    4.093
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Kamala ist unheimlich sympathisch, weil sie eben auch rebelliert gegen ihre Eltern und versuchen muss, alleine mit ihren Kräften klar zu kommen.
    Das stimmt. Nichts ist mir mehr verhasst als politisch korrekte Heuchelei, aber Marvel ist es gelungen, viel mehr als das zu schaffen. Kamala Khan und Miles Morales sind viel mehr als Marvels Quotenbimbos, wie einige (einige viele) zu glauben scheinen.

    Während der "echte" Spidey spätestens seit "Brand New Day" absolute Scheiße ist, bringt Miles Morales als Ultimate Spider-Man das Flair der frühen Spider-Man-Ära rüber, mit all den Sorgen und Nöten eines Teenagers. Ähnlich Kamala. Bei ihr stören mich aber ihre Superkräfte, die bei einem süßen jungen Mädchen nicht aus irrwitzigen körperlichen Deformierungen und Verformungen bestehen sollten. Das regt auch meine erotische Phantasie zu sehr in die falsche Richtung an.

  24. #124
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.744
    Zitat Zitat von Schreibfaul Beitrag anzeigen
    Minderheit? Führst du auch ein Meinungforschunginstitut? Oder hast du die Umfrage in deinem Mangaladen geführt?

    Aha. 3 Händler bilden eine Mehrheit. Welch Arroganz.
    Puls beruhigen und richtig lesen.
    Ich bzw. "wir" Händler bilden die Minderheit.
    Nichts Anderes habe ich geschrieben.

    Zitat Zitat von Schreibfaul Beitrag anzeigen
    Mich würde mal die wahren Gründe für deinen Kreuzzug gegen Finix interessieren... allerdings wird das wohl dein finsteren Geheimnis bleiben.
    Vergiss SPLITTER nicht.
    Aber da muss ich Dich enttäuschen, es steckt weder ein Geheimnis noch eine groß angelegte Verschwörung dahinter.
    Ich halte es lediglich für notwendig, dem beschriebenen Treiben ab und zu eine andere Stimme entgegenzusetzen.
    Und wollte mal deutlich machen, dass das im Comicforum halt nur sehr eingeschränkt möglich zu sein scheint.
    Geändert von ELDORADO (20.09.2015 um 22:36 Uhr)

  25. #125
    Mitglied Avatar von Schreibfaul
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schlaraffenland
    Beiträge
    4.104
    Zitat Zitat von ELDORADO Beitrag anzeigen
    Vergiss SPLITTER nicht.
    Aber da muss ich Dich enttäuschen, es steckt weder ein Geheimnis noch eine groß angelegte Verschwörung dahinter.
    Schon klar; unter Verschwörungsparanoia scheinst ja du zu leiden: die bösen und dunklen Finix und Splitter wollen Volkers Lieblingsverlag Carlsen vernichten. Auweia.

    Zitat Zitat von ELDORADO Beitrag anzeigen
    Und wollte mal deutlich machen, dass das im Comicforum halt nur sehr eingeschränkt möglich zu sein scheint.
    Ach du ärmster; böse Mächte wollen Volker daran hindern die Wahrheit zu sagen!

Seite 5 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •