Die Sprechblase 236

Mai 2016
€ 9,90
40. Jahrgang
Nr. 235


INHALT
3 Vorwort, Abos, Impressum
5 "Asterix erobert Rom"
6 Der neue MICHEL VALLIANT
10 Der unbekannte M. VALLIANT
26 M.-VALLIANT- Werbecomic
30 Der bekannte M. VALLIANT
45 CORTO MALTESE ist zurück!
46 Rückblick: Erlangen 2016
48 Interview: Martin Frei
50 Comic von Heinz Wolf
52 ROBIN AUSDEMWALD
53 HARRY-Magazin: Rezensionen, News, Generation Lehning
66 Nachruf auf G. Ferri (ZAGOR)
70 Nachruf auf Luke Haas
72 Russ Mannings TARZAN
74 SIGURD-Comic: Das Finale!
93 Leserbriefe, SIGURD-Umfrage, Heiner Jahnckes Archiv


Leserbriefe:
Gerhard Förster
[email protected]

Bestellungen und Abonnements:
Stefan Schlüter
[email protected]

Abo-Preise für Deutschland und Österreich:
€ 35,60 (4 Ausgaben)
€ 68,- (8 Ausgaben)
Im 4er Abo ist die SPRECHBLASE weiterhin zum alten Preis von EUR 8,90 erhältlich, im 8er Abo wird´s noch günstiger!

Web-Site:
die-neue-sprechblase.at
Die Sprechblase - Das offizielle Diskussionsforum

Seite 4 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 222
  1. #76
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    2.891
    Klar, aber dass die frz. Comics gar niemanden interessieren sollten, finde ich dann eben wieder merkwürdig. Und lesen ist ja auf jeden Fall einfacher als akustisch verstehen, insbesondere da das Französische ja einen viel geringeren Wortschatz als das Englische hat.

  2. #77
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.968
    Zitat Zitat von franque Beitrag anzeigen
    "Das haben wir nicht und können wir auch nicht bestellen"
    Das mag auch so sein. Wir z.B. haben keine wirklichen Connections zu den FB-Titeln (vorallem, seit Passe-Partout halt nicht mehr existiert) bzw. nur, weil die Frage 1x im Monat gestellt wird, generiert sich daraus ja nicht gleich eine Marktlücke. Der Aufwand (Kleinstbestellungen, verfügbarer Platz im Ladengeschäft) steht in keinem Verhältnis zum Ertrag - und dann kann man die interessierten Kunden auch an die entsprechenden Stellen weiterleiten. Bei antiquarischen Fragen zu deutschen Comics verweisen wir z.B. gerne auf den Pin-Up in Köln (die sind da besser aufgestellt) oder den Comicmarktplatz, bei amerikanischen Heftchen, die wir nicht mehr beschaffen können, gibt es Empfehlungen Richtung Blackdog sowie Lonestar Comics.

    Das ist wie "Der Comic ist nur noch zu Mondpreisen bei eBay erhältlich - also gibt es doch eine Nachfrage für einen Nachdruck!" - Ja, von vielleicht 5-20 Leuten, die sich gegenseitig hochbieten. Das macht es dann für einen Verlag, der mit Auflagen von 500-1000 Exemplaren agieren muss, dann aber halt nicht realisierbar (siehe "Das Nest"). Nur ist dasn den Nerds oft nicht zu vemitteln, weil deren Wahrnehmung sich mit der Realität beisst und man das nicht wahrhaben will.
    Geändert von Clint Barton (19.09.2015 um 17:10 Uhr)

  3. #78
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    2.891
    Alles einleuchtend, deswegen sage ich ja, dass Amazon hier in diesem Fall niemandem was wegnimmt. Bevor jetzt zaktuell wieder kommt ...

  4. #79
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.737
    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen
    Das meinst Du jetzt aber nicht im Ernst? Gesetztenfalls Du verachtest Michel Vaillant, dann würdest Du ihn nicht anbieten? Das nehme ich Dir jetzt aber nicht ab!
    Ok, ich biete natürlich nicht ausschließlich Comics an die ich auch selbst ganz toll finde.
    Aber doch, genauso wie es Plattenläden gibt in denen Du halt prinzipiell keine Lady Gaga oder keinen Bushido bekommst,
    so gibt es da auch in unserer Branche immer mal wieder Produkte bei denen man durchaus ein Zeichen setzen kann, wenn nicht muss.

    Nicht bei so harmlosem Zeug wie Herrn Vaillant natürlich, der genau wie die meisten Nostalgiecomics puren Eskapismus bietet.

    Aber Beispiele für "gibt es bei mir aus Prinzip nicht" wären etwa das unter starkem Faschismus-Verdacht stehende Frank Miller-Machwerk "Holy Terror" oder ganz aktuell eben die berüchtigte "Enzyklopädie der Piccolo-Bilderhefte".
    Dafür hätte sogar mein sonst eher anders ausgerichtetees Geschäft 2-3 Interessenten, aber Aufgrund des unseriösen und insgesamt mehr als fragwürdigen Auftretens des Verlegers hab ich absolut keinen Bock den in irgendeiner Form zu unterstützen.
    Und rate daher auch jedem der danach fragt vom Kauf ab.

    Dass ich (im Gegensatz zu den meisten Kollegen) Amazon aber nicht als den "großen Feind" betrachte, habe ich ja schon öfter erwähnt und in einem "Zack"-Beitrag letztes Jahr mal ausführlich begründet.
    Ich halte es für klüger, die Möglichkeiten die diese Plattform auch den Händlern bietet einfach zu nutzen. In meinen Fall ist das z.B. englischsprachige Manga oder mitunter bestimmte Anime-DVDs günstig zu bestellen und dann mit Aufschlag im Laden weiterzuverkaufen - was auch ziemlich gut funktioniert.
    Ist jedenfals effektiver als ständig nur über den "allesverschlingenden Kraken" zu jammern....

    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen
    Vermutlich war das der Hauptgrund, warum ich mir seine erste Manga-Sendung angesehen habe (sie ist gratis, die weiteren sind kostenpflichtig). .
    Folge zwei gibt es mittlerweile auch gratis.
    Und wenn Du einfach mal 1,90 Euro für Folge 4 investierst,
    dann findest Du darin auch was das Dich wirklich interessiert.
    Nämlich eine Diskussonsrunde, in der wir zu ergründen versuchen, worin denn
    bloß für die Frauen die große Faszination besteht sich ständig mit diesen
    "Männer lieben Männer"- Comics zu beschäftigen.

  5. #80
    Moderator Weildarum Forum Avatar von Fr4nk
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.901
    momentan gibt es noch einen anderen Anbieter, dessen Name mir aber gerade nicht einfällt.
    Wg. franz. Comics: wir arbeiten mit Parinfo zusammen. Ein ausgesprochen netter Kontakt und natürlich eine bessere Alternative als Amazon. Da kann auch jeder direkt bestellen.

    https://www.parinfo.fr/


    Danke an Eldorado für den Artikel in der letzten SB, you made my day. Ich hab mir jetzt seit Jahren mal wieder eine SB durchgelesen (ist mir persönloch sonst etwas zu nostalgisch).
    Formerly known as bluetoons.


    Comics & Graphics - Blog



  6. #81
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    2.891
    Habe jetzt mal als Stichprobe den erwähnten Alix und auch Vasco eingegeben und es kommt...zéro.

  7. #82
    Moderator Weildarum Forum Avatar von Fr4nk
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.901
    Also ich bestelle immer per Email, und die liefern alles was vom Verlag lieferbar ist. Top verpackt und meistens innerhalb einer Woche. Rühriger Kontakt direkt zur (deutsch sprechenden) inhaberin. Preise sind womöglich etwas höher als bei Ama. Frag einfach mal an.
    Geändert von Fr4nk (19.09.2015 um 17:58 Uhr)
    Formerly known as bluetoons.


    Comics & Graphics - Blog



  8. #83
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    812
    Zitat Zitat von ELDORADO Beitrag anzeigen
    Aber Beispiele für "gibt es bei mir aus Prinzip nicht" wären etwa das unter starkem Faschismus-Verdacht stehende Frank Miller-Machwerk "Holy Terror" oder ganz aktuell eben die berüchtigte "Enzyklopädie der Piccolo-Bilderhefte".
    Das kann ich allerdings nachvollziehen!

    Zitat Zitat von ELDORADO Beitrag anzeigen
    Und wenn Du einfach mal 1,90 Euro für Folge 4 investierst,
    dann findest Du darin auch was das Dich wirklich interessiert. Nämlich eine Diskussonsrunde, in der wir zu ergründen versuchen, worin denn bloß für die Frauen die große Faszination besteht sich ständig mit diesen "Männer lieben Männer"- Comics zu beschäftigen.
    Ich stamm noch aus dem vorigen Jahrhundert und bin auf diese moderne Abwicklung nicht eingestellt. Kann ich Dir nicht einfach die 1,90 in die Hand drücken, wenn wir uns wiedersehen?
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  9. #84
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    4.090
    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen
    Das kann ich allerdings nachvollziehen!
    Ich allerdings ganz und gar nicht. "Holy Terror" ist zwar in der Tat Mist, aber das würde ich doch ganz gerne selbst beurteilen - nachdem ich es gelesen habe. Ohne Vorzensur durch einen Comichändler. Ein Grund mehr für Amazon. Die Piccolo-Enzyklopädie ist eine andere Geschichte. Diese Gründe sind nachvollziehbar.

  10. #85
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.231
    Blog-Einträge
    10
    Ja, Passe-partout/Wilksen war auch meine bevorzugte Quelle für frz.- Kram (vor allem Sekundärliteratur und BoDoï). Hab nach Kais Tod nicht mehr so viel Bedarf an frz. Sachen gehabt, deshalb bin ich nicht mehr sicher: Hat nicht XfürU das Geschäft von passe-partout übernommen oder weitergeführt? Auf deren web-site ( www.xfueru.com ) ist das zwar nicht aufgeführt, ich vermute aber, dass die auf Nachfrage alles besorgen (können).
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2016 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  11. #86
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.511
    Zitat Zitat von Schreibfaul Beitrag anzeigen
    Der Unterhaltungswert von Volkers Artikel ist wirklich famos.
    Im anderen Forum haben der Milbenschreck und Riobravo sich heute Nacht gegenseitig die Drinks ins Gesicht geschüttet und versichert, wie toll sie sich doch finden und dass der CG im Vergleich zum CF
    so wunderbar zensurfrei ist. Was bin Ich froh, die neue Ausgabe noch nicht erstanden zu haben. Solange der eine Kolumne schreibt, werde Ich die Sprechblase nicht mehr kaufen.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  12. #87
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    812
    Ha, da sieht man wieder, wie man unbewusst von diesen Icon-Köpfen beeinflusst wird... Bei frank1960 ist immer dieser heitere, unbeschwerte Typ zu sehen (ist das nicht einer von den Mingamangas vom Platzgummer? Schade, dass es die Serie nicht mehr gibt), dabei scheint Fränkie gar nicht so lustig zu sein. Aber vielleicht stört Dich ja nur die Unobjektivität, mit der Eldorado diesmal seine Kolumne geschrieben hat. Das könnte ich verstehen, drum habe ich ja auch ausnahmsweise mal als "böser Zensor" eingegriffen (was mir schwer gefallen ist, denn Volker ist diesmal besonders lustvoll boshaft – ein Genuss). Aber ich tat das NUR deshalb, weil Eldorado selbst sehr stark in die beschriebenen Geschehnisse involviert ist, das ist eine besondere Situation. Ansonsten würde ich sagen, dass ein Satiriker sowas wie Narrenfreheit genießt. Die Übertreibung gehört zu seinem Geschäft!
    Geändert von Gerhard Förster (20.09.2015 um 08:54 Uhr)
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  13. #88
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.511
    Ja, Ich bin in der Tat ein absolut humorloser Geselle. Und wie kommst Du auf Eldorado? Ich habe doch die Namen geändert, um die Schuldigen zu schützen.
    Aber eigentlich geht's mir gar nicht um die Kolumne selbst.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  14. #89
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    812
    Ich sagte ja, dass Volker diesmal sehr unobjektiv ist, Raro. Aber in der Form wie der Artikel in der SB erschienen ist, ist er glaub ich zu vertreten.

    Und worum geht´s Dir, Frank, wenn nicht um die Kolumne?
    Geändert von Gerhard Förster (20.09.2015 um 09:11 Uhr)
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  15. #90
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.511
    Wie Raro richtig bemerkt, den CG als zensurfreie Zone zu beschreiben. Ekelhaft.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  16. #91
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.511
    Zitat Zitat von Raro Beitrag anzeigen
    Ein tolles Heft, das Du lesen solltest, Frank 1960
    Nee, werd Ich ums verrecken nicht. Jetzt bin Ich nicht nur wütend, sondern auch noch verärgert.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  17. #92
    Zitat Zitat von Raro Beitrag anzeigen
    wenn dort im orwellschen Sinne ein Big Brother jeden Beitrag gnadenlos analysiert, Beiträge abändert, etc
    Da muss ich Raro allerdings Recht geben!Ich selber habe im CG schon mal geschrieben das ich das Gefühl hätte das ich in Orwell´s Roman 1984 wäre und darauf Hingewiesen das ich Sicherheitskopien von Original-Beiträgen hätte und diese auch wieder Einstellen könnte!Nur wenn man Beiträge im Sinne des Oberchefs schreibt ist alles ok. Aber alle sollten den Beitrag als das nehmen was er ist,mehr oder weniger Satire.
    @frank1960 Es besteht die Möglichkeit einfach diese 2 Seiten nicht zu Lesen,die Ausgabe(n) sind immer mit abwechslungsreichen Info´s voll...

    @Gerhard Förster Was mich ein wenig wundert,warum hast Du in der Sprechblase noch keinen Artikel über die Marvel Sammlung von Hachette geschrieben? Dies ist eine ganz großartige Sammlung,die einzelnen Bände werden wunderbar mit Vor-und Nachworten begleitet.

  18. #93
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    812
    Danke für das Kompliment, Raro! Matt Baker: Das ist ein eigenständiger Band, von INCOS-Leuten selbst zusammengestellt. So wurde es mir vermittelt.

    Charlie Hebdo:Ich weiß, ich weiß... Schnee von vorgestern. Dabei erzählt der Artikel auch die Geschichte der Zeitschrift, was meines Wissens nach, hierzulande noch nicht berichtet wurde. Ich wollte deshalb auch unbedingt, dass der Titel des Artikels darauf Bezug nimmt, aber der Autor, dieser alte Sturschädel, ließ einfach nicht mit sich reden. Seufz... er ist trotzdem einer der besten Autoren in der Comicszene!

    Zu Marvels zeitgeistigen Mainstreamanpassungen: Ich verstehe, wenn Dir das auf den Wecker geht. Mich stört besonders, dass Johnny Storm im neuen FF-Film ein Schwarzer ist. Wo bleibt denn da die Logik?
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  19. #94
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    4.616
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Wie Raro richtig bemerkt, den CG als zensurfreie Zone zu beschreiben. Ekelhaft.
    Ja, da ist meine Wahrnehmung auch eine andere. Meine Meinung ist. Dort ist man im Durchschnitt noch einmal 15 Jahre älter als hier - und verbohrter und weniger kompromissbereit. Es wird erst mal zugebissen. OK.
    Aber die Kolumne ist eben eine Provokation, eine Meinung. Und sie ist teilweise entlarvend und kann belächelt werden.

    Wenn wir könnten oder wollten, könnten wir was ähnliches schreiben und wenn GF schneller fertig werden will druckt er das bestimmt, wenn die Qualität stimmt.

  20. #95
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    812
    Matt Baker: Meines Wissens kann man die INCOS-Dinger gegen Aufzahlung auch ohne Mitgliedschaft erwerben. Oder habe ich das falsch in Erinnerung?
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  21. #96
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    2.891
    Zitat Raro:
    Was ich nicht mehr lese, das sind diese islamlastigen Sachen, wie etwa Ms Marvel, Marvel ändert andauernd irgendwelche Sachen um, nur um dem allgemeinen Mainstream zu entsprechen, da wird Iceman gay, ein Hispano Spider-Man, etc.; das finde ich nicht mehr lustig, um über diesen Weg noch ein paar Käuferschichten zu gewinnen.

    Wenn in all den Jahrzehnten und unzähligen Heften einer von zehntausenden Charakteren nun Moslem ist oder sich als schwul outet, ist das wohl kaum eine Ausprägung von "Mainstream".

    Der FF-Film ist natürlich was ganz anderes, aber wie alle hier lesenden ja wissen, sind in allen Marvel-Filmen ohnehin unzählige Sachen geändert, wohl stets aus Rücksichtnahme aufs "Popcornfresser"-Publikum, für das alles kompakter/vereinfachter/zieklgruppenorientierter sein muß.

  22. #97
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    2.891
    Diese Ms Marvel ist doch ein neuer Charakter. Und bei DC ist "der Moslem" eine neue Green Lantern (gab ja sonst auch schon etliche). Peter Parker wurde doch auch schon mal durch Doc Ock ersetzt, soweit ich weiß (so weit bin ich in meiner Spidey-Lese-Chronologie noch nicht).

    Ich möchte aber deutlich sagen, dass ich die Ms Marvel noch nicht gelesen habe. Die beiden Panini-Bände liegen hier und kommen demnächst dran. Sollte mir das zu dick aufgetragen sein, werde ich das natürlich kritisch zur Kenntnis nehmen.

    Natürlich ist das generelle Ausrichten nach PC-Kriterien nicht wünschenswert, andererseits legte Marvel bekanntlich schon seit den Sechzigern großen Wert auf Realismus und Spiegelung tatsächlicher gesellschaftlicher Verhältnisse. Das war früher aber nur eingeschränkt möglich. Der Kritikpunkt liegt für mich nicht darin, dass heutzutage eine Figur schwul* ist, sondern früher keine.



    *Es gab vor kurz vor Marvel Now auch schon mal eine homosexuelle Heirat, ich glaube mit Northstar von Alpha Flight und...?

  23. #98
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    2.891
    da dort nur noch auf Events Wert gelegt wird und nicht mehr auf Kontinuität
    Das ist allerdings ein schwerwiegender Kritikpunkt, den ich teile (obwohl "nur noch" übertrieben ist, und übrigens gerade MM und z.B. auch der Silver Surfer und Hawkeye sind weitestgehend autonome Serien).

    Die Kontinuität ging leider hops durch New 52 und Marvel Now, daher sind dann natürlich auch Neu-Prägungen von Charakteren leichter möglich. Die neue Ms Marvel hat ja mit der alten (ohnehin eher wenig interessanten) nichts zu tun, das sehe ich da so ähnlich wie den verschiedenen Captain Marvels; das ist ein Name, der wg. "keeping up the brand" sinnvoll erscheint, und sonst nichts. Die Namen Cpt. oder Ms Marvel waren aus künstlerischer Sicht doch noch nie eine gute Idee, sondern eher lachhaft.

    Und warum keine Moslem GL? Die Sachen habe ich (jedenfalls anfangs) gelesen und fand ich ziemlich gelungen.

  24. #99
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    812
    Ich bin verwirrt: PC ist für mich ein Computer und SJW... hat das was mit Sozialistischer Jugend zu tun?

    Wie gesagt, ich mag das Anpassen von bekannten fiktiven Figuren an aktuelle Trends in vielen Fällen auch nicht. Z.B. fand ich schon deplaziert, als damals der Pierce-Brosnan-James-Bond kein Macho mehr sein durfte. Bond ist wie er ist, aber man kann natürlich zeigen, dass sich die Zeiten geändert haben. Bond könnte z.B. zum Überbleibsel einer vergangenen Ära werden, was Möglichkeiten für viele Gags gibt, aber gleich den Charakter ändern...

    Wenn allerdings eine muslimische Superheldin neu eingeführt wird, ist das was anderes. Ich hab auch nichts gegen einen Hispano als neuen Spider-Man. Die idee, dass Peter Parker in der Ultimative-Serie stirbt, war doch nicht schlecht. Ist ja auch ein bissl idiotisch, wenn es zwei Peter Parkers gibt, einen in der Normalserie und einen in der Ultimativen.
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  25. #100
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    812
    Ich hab den ersten Ms. Marvel Band. Auch wenn mich der Zeichenstil nicht gerade umhaut, mir gefällt, dass sie nicht aussieht wie alle anderen (normalerweise könnte man ja annehmen, sämtliche Superhelden stammen von Barbie und Ken ab). Und die Story war bis jetzt auch okay, aber ich hab den Band noch nicht fertig gelesen.

    Letztlich kann man zu dem Thema über das gerade diskutiert wird, schwerlich eine generelle Meinung haben, denn es kommt doch immer drauf an, WER etwas macht. Ich hätte mich z.B. in meiner Jugend an sich nie für so bescheuerte Figuren wie die Fantastic Four interessiert, doch Jack Kirby war einfach ein Genie, und die Texte waren auch toll.
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

Seite 4 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •