Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 58 von 58
  1. #51
    Mitglied Avatar von Simba
    Registriert seit
    02.2013
    Beiträge
    1.483
    Zitat Zitat von ecilA Beitrag anzeigen
    Die Geschichte an sich ist vielleicht kein Meilenstein, aber so schön umgesetzt! Und die ersten Minuten des Films...also, die sind schon echt krass. Da möchte man eigentlich nur eines: weinen. Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass wir noch mal einen (Disney)Familienfilm erhalten, der schon in den ersten Sekunden so tragisch verläuft. Und sich diese Tragik dann über Minuten hinwegzieht. Sehr eindrucksvoll in Szene gesetzt.
    Ich arbeite bei uns im Kino und wir müssen am Anfang des Films immer Ton- und Bildkontrolle machen und letztens hab ich die bei Elliot gemacht und somit auch den Anfang gesehen und kann das total nachempfinden. Ich musste mir auch ein bisschen das Weinen verkneifen, es war so ergreifend irgendwie, aber auch schön und liebevoll.
    Ins Kino schaffe ich es wohl nicht mehr, aber die DVD werde ich mir sicher zulegen.
    „ Man muss seinen Hintern in die Vergangenheit bringen!“

  2. #52
    Mitglied Avatar von Bonkiii
    Registriert seit
    08.2012
    Beiträge
    1.307
    "Elliot, der Drache" erscheint am 05. Januar 2017 auf DVD und Blu-ray.

    (Klicke auf Links zum vorbestellen)

  3. #53
    Mitglied Avatar von Bonkiii
    Registriert seit
    08.2012
    Beiträge
    1.307
    Blu-ray (und DVD) Cover


  4. #54
    Mitglied Avatar von Thaddäus Tentakel
    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Bikini Bottom
    Beiträge
    283
    Seit gestern ist der Film ja nun auch in Deutschland auf DVD und Blu-ray erhältlich - und Amazon hat meine Vorbestellung auch pünktlich geliefert, sodass ich mir den Film gestern Abend anschauen konnte.

    Wie ich schon mal schrieb fand ich das Original eher durchschnittlich. Dementsprechend hatte ich auch nicht die Mega-Erwartungen an das Remake, habe nach dem Trailer aber auch einen netten Film erwartet. Und jetzt wirds kompliziert: Der Film ist nämlich überhaupt nicht das was ich erwartet habe und hat mit dem Original eigentlich nur noch lose was zu tun. Wer hier auf Charaktere wie die dusseligen Gogans, den fiesen aber nicht besonders begabten Schurken Dr. Terminus oder den dauerbetrunkenen Lampie wartet sollte den Film lieber gar nicht erst anschauen. Auch auf Gesangseinlagen wartet man vergeblich - aber all das macht "Elliot, der Drache" für mich zu einer rundum gelungenen Neuauflage.

    Der Film erinnerte mich von seiner Erzählweise her mehr an "E.T." als an "Elliott, das Schmunzelmonster". Der Komödien-Charakter aus dem Original wurde auch zugunsten der eigentlich traurigen und gleichzeitig doch herzerwärmenden Geschichte auf ein Minimum reduziert und statt singender Charaktere gibt es einen wunderbaren Soundtrack zu hören. Im Gegensatz zum Original sind die Figuren auch zu keiner Zeit überzeichnet und die Story wirkt auch nie hektisch erzählt - teilweise vielleicht sogar schon ein wenig zu ruhig, weshalb der Film hier und da auch mal ein paar kleine Längen hat. Eine weitere Stärke des Films sind die hervorragenden Hauptdarsteller, allen voran Oakes Fegley als Pete, der Sean Marshall als Pete in der 1977er-Verfilmung mal eben locker an die Wand spielt. Und der CGI-Drache mit Fell, der so völlig anders aussieht als das altbekannte Schmunzelmonster (und obwohl er komplett am PC entstanden ist perfekt in die reale Welt passt) unterstreicht dieses Anderssein des "Remakes" nur allzu gut.

    Man darf den Film definitiv nicht mit der Erwartung eines quietschbunten Musicals mit abgedrehten Charakteren wie im Original anschauen. Kann man sich von dieser Vorstellung aber lösen bekommt man mit "Elliot, der Drache" zwar keinen Meilenstein der Kinogeschichte (dafür ist die Story dann doch zu vorhersehbar und bietet wenig Innovatives), aber dennoch einen schönen Familienfilm mit tollen Hauptdarstellern und einem hervorragenden Soundtrack geboten. Es ist halt ein völlig eigenständiger Film, aber genau das ist seine Stärke. Und auch in der Gefahr mir hier jetzt Feinde zu machen: Die beiden Filme sind schwer miteinander zu vergleichen und haben ihren eigenen Charme. Müsste ich mich aber entscheiden, welcher von den beiden mir besser gefällt, dann wäre das die Neuauflage.

    7/10 Punkten

  5. #55
    Moderator Duckfilm Avatar von Bobcat
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    L.E.
    Beiträge
    3.342
    Zitat Zitat von Thaddäus Tentakel Beitrag anzeigen
    [...] Der Film ist nämlich überhaupt nicht das was ich erwartet habe und hat mit dem Original eigentlich nur noch lose was zu tun. Wer hier auf Charaktere wie die dusseligen Gogans, den fiesen aber nicht besonders begabten Schurken Dr. Terminus oder den dauerbetrunkenen Lampie wartet sollte den Film lieber gar nicht erst anschauen. Auch auf Gesangseinlagen wartet man vergeblich - aber all das macht "Elliot, der Drache" für mich zu einer rundum gelungenen Neuauflage.[...]
    War das nicht von vornherein klar, bei den Trailern?

  6. #56
    Mitglied Avatar von Baymax
    Registriert seit
    03.2002
    Ort
    26655 Westerstede
    Beiträge
    1.042
    Ich habe den Film gestern zum ersten mal gesehen. Ich fand ihn super.

    Auch ich hatte zu Beginn des Films mit den Tränen zu kämpfen. Und auch alles was danach kam war super. Es waren mir von Anfng an alle Charaktere sympathisch. Ich fand v.a. Gut, dass es da noch ein zweites Kind gab, eine Schwester, zu der Pete vollstes Vertrauen haben konnte.
    Auch den Vater der Waldhüterin fand ich toll. Es hat mir gut gefallen, dass er nicht der Trunkenbold aus dem Mischfilm war.
    Eliot ist zudem super animieret. Ich mochte es, wenn er hellgrün wird, als Pete ihn das erste Mal berührte. Gut finde ich es, dass wie im Original List nicht sprechen kann, sondern, dass sich die beiden so verständigen.

    Zwei Kleinigkeiten haben mir nicht gefallen:
    1. Eliot hat nicht mit der Zunge geschnalzt...
    2. War mir die Bezihung zwischen dem Sägewerkbesitzer und der Waldhüterin nicht ganz klar. Ist sie auch die Mutter der Kleinen?

    Ich werde ihn mir sicher nochmal anschauen, und für alle, die es noch nicht getan haben: Es lohnt sich wirklich!
    Ok, But First Coffee!

  7. #57
    Mitglied Avatar von Thaddäus Tentakel
    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Bikini Bottom
    Beiträge
    283
    Ab morgen läuft der Film auch bei Sky - interessanterweise auch auf Sky 3D, obwohl Disney die 3D-Version fürs Heimkino bislang ja noch zurückgehalten hat.

  8. #58
    Hab mir den Film gestern abgesehen und ich war wirklich positiv überrascht. Sehr schöne Story, da wünscht man sich doch direkt ein Sequel. :-)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Ergänzungen und Korrekturen an [email protected]. This page is in no way sponsored by, created by, or endorsed by
the Disney Company. All opinions, views, and thoughts expressed herein are expressly the authors, and in no way reflect the opinions, views,
or thoughts of the Disney Company. All character images on these pages are Copyright of Disney ©.