Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 76 bis 97 von 97
  1. #76
    Ich stimme da Junior Woodchuck zu. Außerdem sind Trolle Bestandteil der nordischen Mythologie, weswegen diese auch in dem Film mit integriert worden sind. Es lässt sich jetzt darüber streiten wie gut dies gelungen ist. Die Umsetzung ist ohnehin weit entfernt von der Vorlage und der nordischen Mythologie. Von daher erübrigt sich daher eine Diskussion.
    Zudem finde ich, dass Charaktere/Figuren nicht immer eine überaus wichtige Bedeutung für den Film haben müssen. Es zeigt eher eine gewisse Leidenschaftlichkeit der Produzenten, dass der Film kreativ und vielfältig wirkt. Und genau das ist gut so. Ich finde es tendenziell langweilig, wenn einem nur Figuren begegnen, die irgendwie irgendwann noch eine Rolle spielen. Für mich muss es vielschichtig sein. Aber gut... zurück zu Coco

    Ich bin immer wieder erschrocken darüber wie schlecht Coco promotet wird, sondern nur der Kurzfilm gepusht wird.
    Letztens habe ich Santa Claus 2 im Disney Channel geschaut und es kam eine 30 Sekunden Werbung über den Kurzfilm und in den letzten 3 Sekunden heißt es ungefähr: "...jetzt nur im Kino vor Coco". WOW! Coco wird nur einmal erwähnt, und das ohne Bildmaterial xD Das nenne ich mal Liebe zum eigenen Film

  2. #77
    Moderator Duckfilm Avatar von *melody*
    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.289
    Wie gesagt und wie zitiert: Ich habe nichts gegen die Trolle, sondern gegen das Timing der Szene mit dem Lied. Naja, und das Lied ;D Jeder hat seine Ansichten und Präferenzen.

    @chris: Deswegen sagte ich ja: Ignoriere meinen Post xD Es war einfach zu früh. ^^

    -Steps to enlightenment brighten the way; but the steps are steep. Take them one at a time.-
    -Cheshire Cat, American McGee's Alice




  3. #78
    Mitglied Avatar von Simba
    Registriert seit
    02.2013
    Beiträge
    1.580
    Ich habe ihn auch endlich gesehen gestern - MIT Vorfilm.

    Erstmal zum Vorfilm. Ich muss ja sagen, ich liebe die Eiskönigin und ich liebe Olaf, ABER: Ich fand den Film super nervig! Ich war hautpsächlich wegen Coco im Kino, aber auch auf den Shortfilm habe ich mich gefreut. Ich fand ihn mega unnötig...Ich liebe Lieder in Disneyfilmen, aber das war einfach zu viel für die 20 Minuten und es ist auch kein Lied im Ohr geblieben. Was mich auch mega gestört hast, ist, dass Manuel Straube Kristoff gesungen hat. Ich wusste das zwar, da es hier ja auch angesprochen wurde, aber ich dachte, dass mich das vielleicht nicht stört. Aber es stört mich doch, bei sowas bin ich echt pingelig Ein Freund von mir ist während des Vorfilms rausgegangen...

    Aber nun zu dem Film, um den es hier eigentlich gehen sollte: Coco! Ich bin sowas von begeistert! Ich freue mich ja auch schon ewig auf den Film. Bis auf den Teaser und die Trailer, habe ich mich auch nicht weiter mit dem Film befasst, wollte mich auch überraschen lassen. Ähnlich wie bei *melody*.
    Ich hatte keine Erwartungen an den Film, aber die Freude war riesig und ich wurde nicht enttäuscht. Ich kann euch allen den Film auch wirklich nur ans Herz legen, die Geschichte ist total schön und am Ende musste ich auch ein bisschen weinen und auch den einen Freund, der beim Vorfilm noch so genervt war, hat Coco fast zum Weinen gebracht. Es ist so eine rührende Geschichte.

    Wir haben den Film, weil es zeitlich nicht anders passte, in 3D gesehen. Ich bin da nicht großer Fan von, ich denke in 2D ist er auch super Die Farben sind total toll und auch die ganze Szenerie!


    Ich war überrascht, wie echt die Gitarren aussahen oder das Wasser, wo Miguel in dieses "Loch" geworfen wird.

    Überraschend fand ich auch die Wendung. Hat mir sehr gut gefallen, dass dann doch Hektor der Urgroßvater war und nicht De la Cruz Wobei hier wirklich wieder das ist, was auch schon angesprochen wurde...ein versteckter Bösewicht. Ich find das auch mal ganz nett, aber Disney ist ja eigentlich auch für seine tollen Bösewichte, die von vornerein klar sind, bekannt. Also bei Scar, Frollo, Ursula und Co. hat man immerhin die Chance, sie trotzem irgendwie zu mögen bzw. cool zu finden, obwohl sie böse sind. Ich finde, das fehlt mir bei den versteckten Bösewichten immer.

    Die Thematik fand ich auch total toll! Wie oben geschrieben, hab ich ja am Ende auch ein paar Tränchen vergossen, aber ich muss auch zugeben, dass ich das erste Mal schlucken musste, als der Geist aus der Hängematte verschwunden war. Da dachte ich schon "Oh je"

    Den Soundtrack fand ich auch richtig schön und es hat mir sehr gefallen, dass sie viele Sachen in Spanisch gesungen haben und nicht auf deutsch.
    Synchro fand ich allgemein auch sehr gut, aber sollte nicht Claudio Pizarro Hektor sprechen? Das war er doch definitv nicht, oder? Hab beim Abspann leider vergessen drauf zu achten.

    „ Man muss seinen Hintern in die Vergangenheit bringen!“

  4. #79
    Mitglied Avatar von chris-85
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.428
    Zitat Zitat von *melody* Beitrag anzeigen
    @chris: Deswegen sagte ich ja: Ignoriere meinen post xd es war einfach zu früh. ^^
    :d
    Liebe Grüße Chris

    Wenn die Hoffnung stärker ist als die Angst, wenn der Mut die Verzweiflung besiegt… …gibt es immer ein Morgen.

  5. #80
    Mitglied Avatar von chris-85
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.428
    Zitat Zitat von Simba Beitrag anzeigen


    Synchro fand ich allgemein auch sehr gut, aber sollte nicht Claudio Pizarro Hektor sprechen? Das war er doch definitv nicht, oder? Hab beim Abspann leider vergessen drauf zu achten.
    Nein, Pizarro spricht nur ein Skelett, irgendeins. Also keine besondere Rolle.

    P.s.: sorry, für Doppelpost.
    Liebe Grüße Chris

    Wenn die Hoffnung stärker ist als die Angst, wenn der Mut die Verzweiflung besiegt… …gibt es immer ein Morgen.

  6. #81
    Mitglied Avatar von Tiana
    Registriert seit
    11.2014
    Beiträge
    1.164
    Kurz was organisatorisches: ich würde es grundsätzlich nicht schlecht finden, wenn der Olaf-Short einen eigenen Thread bekäme, wo dann auch die zugehörigen Beiträge aus zB dem Eiskönigin-Thread hinwandern würden. Aber jetzt sind ja in einigen Beiträgen schon Dinge zu beiden Filmen (Coco und Olaf) gesagt worden und das geht dann nicht mehr, oder?

    Zu den Off Topic-Sachen möchte nicht mehr sagen, als dass ich melody zustimme.

    Ich gehe am Sonntag ins Kino und bin schon sehr gespannt Zumindest sieht man jetzt online bei der Ticketresevierung schon, dass es einen Vorfilm gibt. Das ist ja genau das, was ich mir im News-Thread gewünscht habe, von daher: Fortschritte!
    the world moves on, another day, another drama / not for me, all I think about is karma
    http://fairytale-castle.de

  7. #82
    Zur Übersichtlichkeit, würde ich es in diesem Fall alles hier belassen... sonst wird das auch zu sehr zu einem Durcheinander.
    Gibt es denn nicht einen allgemeinen extra Thread für die Kurzfilme?

  8. #83
    Mitglied Avatar von Tiana
    Registriert seit
    11.2014
    Beiträge
    1.164
    Dann würde ich es aber begrüßen, wenn die Olaf-Beiträge aus dem Eiskönigin-Thread hierher verschoben werden.

    Ich habe mein Ticket jetzt reserviert - 13 €, da kommen mir ja jetzt schon die Tränen! Ich weiß noch, als man für 5 € ins Kino konnte.. das war schön.
    the world moves on, another day, another drama / not for me, all I think about is karma
    http://fairytale-castle.de

  9. #84
    Moderator Duckfilm Avatar von *melody*
    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.289
    Ich würde das mal mit Bobcat absprechen. Generell habe ich nichts dagegen, zumindest haben 4 Kurzfilme hier ihren eigenen Thread inkl. Kategorie. Die Frage ist nur, ob die Beiträge aus dem News Thread dann auch dort hinein sollten, wenn wir einen Extra-Thread machen.

    Im Übrigen steht es jedem frei, selbst einen Thread zu eröffnen, wenn er der Meinung ist, dass das sinnvoll ist, insbesondere wenn es sich um Film-Threads handelt. Bei allen anderen Sachen und generell schauen wir schon, ob es dafür schon einen existierenden oder passenderen Thread gibt und auch was die Zuordnung zu Kategorien betrifft, wenn sich da jemand unsicher ist.

    -Steps to enlightenment brighten the way; but the steps are steep. Take them one at a time.-
    -Cheshire Cat, American McGee's Alice




  10. #85
    Mitglied Avatar von Junior Woodchuck
    Registriert seit
    05.2017
    Ort
    Woods And Meadows
    Beiträge
    312
    Mann, Kinotag und wir waren zu zweit im Saal.
    Kurzfilm: Ganz nett, zu viel Gesang, herzliche Ideen. Mir haben die Dorfbewohner am besten gefallen. Warum man aber das Kino verlassen sollte, ist mir unbegreiflich. Fühlte sich nicht an als wären es zwanzig Minuten.

    Coco: Wow, ein Wahnsinnsfilm. So emotional ergreifend und wunderschön gemacht, dass auch mir die Augen vor Tränen angeschwollen sind.
    Die Animation ist genial, die Figuren sind bezaubernd dargestellt, allein Coco ist wunderbar. Ihre Falten, dann das Lächeln am Ende! Mir gehen jetzt schon beinahe die Adjektive aus.

    Nur die Alebrije-Katze der Ururoma hätte einen Tick weniger bombastisch sein dürfen für meinen Geschmack


    Die Story ist der Hammer. Gefühlt hatte sie zwar im Mittelteil ein bisschen Länge, doch hat sich dann perfekt aufgelöst.
    Auch die Musik ist grandios und die Synchronsprecher machen ihren Job klasse, besonders der Sprecher von Miguel. Hat er auch gesungen, oder war das ein anderer?
    Pixar packt, im Vergleich zu anderen Disneyproduktionen, immer noch eine Schippe an emotionaler Tiefe, Schönheit und Liebe zum Detail oben drauf. Es ist kein Kinderfilm, denn dafür steckt zu viel Lebensweisheit in ihm. Wie aber auch schon in den den vorherigen Filmen.
    Eine Wucht
    A Woodchuck Has Style And Substance, Lives With Intention, Takes Risks And Enjoys The Simple Things

  11. #86
    Mitglied Avatar von Hanabi Yuki
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Deutschland/Germany
    Beiträge
    238
    Zitat Zitat von Junior Woodchuck Beitrag anzeigen
    Auch die Musik ist grandios und die Synchronsprecher machen ihren Job klasse, besonders der Sprecher von Miguel. Hat er auch gesungen, oder war das ein anderer?
    Gesprochen wurde Miguel wurde von Pablo Ribet-Buse (Tassilo in Die Schöne und das Biest 2017, Mogli in Das Dschungelbuch 2016).
    Gesungen von Salvatore Scire (Trat schon bei The Voice Kids und Das Supertalent auf.)
    Manga-Wunschliste:Pupa / Yuki ni Tsubasa / Monochrome Myst / RG Veda Neuauflage / Momogumi Plus SenkiArtbook-Wunschliste:Nostalgia - Nao Tsukiji Illustrations Collection / Pandora Hearts Art Book: Odds and Ends /

  12. #87
    Mitglied Avatar von Simba
    Registriert seit
    02.2013
    Beiträge
    1.580
    Nein, Pizarro spricht nur ein Skelett, irgendeins. Also keine besondere Rolle.
    Danke chris! Dann hatte ich wohl irgendwas verwechselt Schade, ich hab Pizarro gar nicht rausgehört, aber da ich den Film auf jeden Fall auf DVD kaufen werde, kann ich noch mal genau hinhören


    @ Junior Woodchuk:
    Ich fands gerade cool, dass Pepita so gigantisch dargestellt wurde, so war der Kontrast am Ende etwas lustiger, da war sie ja dann die kleine, niedliche Miezekatze Aber ist ja alles Geschmackssache^^

    „ Man muss seinen Hintern in die Vergangenheit bringen!“

  13. #88
    Moderator Anime- und Mangaforum Avatar von Alita
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    28327 Bremen
    Beiträge
    6.946
    Zitat Zitat von Simba Beitrag anzeigen
    Danke chris! Dann hatte ich wohl irgendwas verwechselt Schade, ich hab Pizarro gar nicht rausgehört,
    Du kennst seine Stimme so gut, dass du ihn erkannt haettest?

  14. #89
    Mitglied Avatar von Simba
    Registriert seit
    02.2013
    Beiträge
    1.580
    Ich denke schon, dass ich ihn erkannt hätte. Als Werder-Fan hab ich mir viele Interviews mit ihm angeguckt Und allein der Akzent ist auch recht deutlich.
    „ Man muss seinen Hintern in die Vergangenheit bringen!“

  15. #90
    Mitglied Avatar von Junior Woodchuck
    Registriert seit
    05.2017
    Ort
    Woods And Meadows
    Beiträge
    312
    Danke Hanabi Yuki für die Auskunft.
    Ja, ich meinte ja auch nur einen Tick weniger Simba

    Noch eine Frage zu Dante

    War er schon die ganze Zeit ein Alebrije, oder ist er es erst durch den Ausflug ins Totenreich und wegen seiner Hilfe dort, geworden? Die Szene kurz vor seiner Verwandlung sah irgendwie so aus, als hätte er seine Zunge verschluckt. Er ist doch nicht etwa daran erstickt und dann zum Geist geworden, oder?

    A Woodchuck Has Style And Substance, Lives With Intention, Takes Risks And Enjoys The Simple Things

  16. #91
    Moderator Duckfilm Avatar von Bobcat
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    L.E.
    Beiträge
    3.522
    Der Film ist einfach super. Bin immer nicht total geflasht. Er ist so farbenfroh, emotional und musikalisch grandios.
    Meine Lieblingsfigur ist tatsächlich Coco. Sie ist so süß und erinnert mich sehr an meine Schwiegeroma. Das Sache mit der Musik erinnerte mich an den 3. Teil von Arielle ^^

    Mit 127 Minuten ist der Film recht lang, kam mir aber kurzweilig vor und ich fühlte mich sehr gut unterhalten. Pixar hat sich eine sehr gute Story ausgedacht. Irgendwann hab ich dann überlegt, wer eigentlich der Bösewicht ist und ob es überhaupt einen gibt
    Ich finde es okay, wenn man nicht gleich am Anfang weiß wer der Böse ist. Umso überraschter war es dann für mich. Der Film hält eh ein paar Überraschungen bereit.

    Soweit ich mich erinnern kann, ist dieser Film der erste, bei dem ich im Kino weinen musste. Der geht so ans Herz und berührt ohne Ende. Kann den nur wärmstens empfehlen.

  17. #92
    Mitglied Avatar von Tiana
    Registriert seit
    11.2014
    Beiträge
    1.164
    Der Witterung trotzend habe ich mich heute auf den (nicht ganz ungefährlichen) Weg gemacht, um Coco zu sehen und ich denke, es hat sich gelohnt.

    Zunächst einmal: viele von euch schrieben ja, dass in eurem Saal oft nicht mehr als 2 Leute saßen. Kann ich gar nicht verstehen, bei mir waren doch schon ein paar mehr Leute.
    Der Olaf Short war nett, aber nicht mehr. Olaf ist einfach ein Sidekick und kann alleine keine Geschichten tragen, das hat der Short wiedermal bewiesen. Es gab einige Stellen, die offensichtlich witzig sein sollten wie "oh, Hundis!", aber außer einem Räuspern kamen da in meinem Saal keine Reaktionen drauf.
    Die Songs waren ganz in Ordnung. Insgesamt hat der Short aber, mal wieder, bewiesen, dass es einfach nicht besonders klug ist, einen Film (Die Eiskönigin) 4 Jahre lang auszulutschen.
    (ich schreibe das hier, weil ich zu Olaf nicht mehr zu sagen habe und es für einen eigenen Beitrag im Thread zu wenig ist, falls sich jemand wundert.)

    Nun zu Coco.
    Was mir direkt aufgefallen ist: endlich geht es mal um Scheidung/Trennung und nicht immer nur um Tod. Das ist einfach die realistischere Variante und es ist gut, dass diese Einzug ins Pixar Universium gefunden hat.
    Auch fand ich es gut, dass Demenz thematisiert wurde, weil es mehr verbreitet ist, als man denkt. Natürlich ist die Auflösung um diese Thematik etwas blauäugig und Wunschdenken, aber auf der anderen Seite ist es halt immer noch ein Disney-Pixar-Film.

    Die Animationen sind einfach toll und das Reich der Toten schön dargestellt. Auch die Musik hat mir gut gefallen, weil sie Lebensfreude ausstrahlt und es den Soundtrack bei Disney so kein zweites Mal gibt. Besonders positiv hervorzuheben ist Miguels Singstimme, die fand ich echt beachtlich. An dieser Stelle haben die Castingleute eine sehr schöne Wahl getroffen.

    Nun zu den negativen Dingen. Ich fand, der Arc um De La Cruz war zu verworren und nicht gut gelöst. Er verliert sich zu sehr in Details, bis es zu einem Showdown kommt. Wenn man im Mittelteil 10 Minuten von Miguels Reise zu seinem Vorbild gekürzt hätte, hätte es der Geschichte keinen Abbruch getan sondern das Ganze eher noch mehr komprimiert.

    Insgesamt hat mir Coco gefallen. Vieles ist einfach vorhersehbar, andere Stellen hingegen sprühen nur so vor kreativen Ideen. Coco hat sehr viel Herz und ist eingie Stufen über "Arlo und Spot", aber er ist deswegen noch lange kein "Alles steht Kopf".
    Der Kinogang lohnt sich, wenn man herzliche Animationsfilme mag und über die ein oder andere Schwachstelle hinwegsehen kann.
    the world moves on, another day, another drama / not for me, all I think about is karma
    http://fairytale-castle.de

  18. #93
    "Coco" erscheint in der Schweiz im limitierten Steelbook inkl. Bonus Disc) zwei Wochen früher als hier. Ich hoffe jedoch, dass die Version hier nicht auch eine Steelbook ist :/

    (weitere Info)

  19. #94
    Mitglied Avatar von BloodyAngelSharon
    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Velvetroom
    Beiträge
    6.550
    Zitat Zitat von SAVE-THE-HERO Beitrag anzeigen
    "Coco" erscheint in der Schweiz im limitierten Steelbook inkl. Bonus Disc) zwei Wochen früher als hier. Ich hoffe jedoch, dass die Version hier nicht auch eine Steelbook ist :/

    (weitere Info)
    Ich hoffe doch sehr auf eine Steelbook Edition.
    Ist auf der Schweizer Version deutsche Tonspur? Dann bestelle ich den dort.

    Edit: deutsche Tonspur ist vorhanden. Gekauft
    Danke für die Info
    Geändert von BloodyAngelSharon (Heute um 18:48 Uhr)
    „Wo andere blindlings der Wahrheit folgen, bedenket …“
    „…nichts ist wahr.“
    „Wo andere begrenzt sind, von Moral oder Gesetz, bedenket …“
    „…alles ist erlaubt“

    meine manga wünsche: zone-00, suzumiya haruhi no yuuutsu, devil survivor, rolan the forgotten king, yahari ore no seishun love comedy wa machigatteiru, gosick, persona 3, persona 4, boku wa tomodachi ga sukunai


  20. #95
    Mitglied Avatar von Tiana
    Registriert seit
    11.2014
    Beiträge
    1.164
    Gegenfrage: warum sollte da keine deutsche Tonspur drauf sein? In den größten Teilen der Schweiz spricht man doch Deutsch.

    Ich finde das Cover des Steelbooks echt toll. Das ist doch auch das Cover unserer 3D-Version, oder? Generell finde ich diese schlichten Cover in letzter Zeit hübscher. Aber bei den "normalen" Blu Rays bekommen sie das einfach nicht hin..
    the world moves on, another day, another drama / not for me, all I think about is karma
    http://fairytale-castle.de

  21. #96
    Mitglied Avatar von BloodyAngelSharon
    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Velvetroom
    Beiträge
    6.550
    Zitat Zitat von Tiana Beitrag anzeigen
    Gegenfrage: warum sollte da keine deutsche Tonspur drauf sein? In den größten Teilen der Schweiz spricht man doch Deutsch.

    Ich finde das Cover des Steelbooks echt toll. Das ist doch auch das Cover unserer 3D-Version, oder? Generell finde ich diese schlichten Cover in letzter Zeit hübscher. Aber bei den "normalen" Blu Rays bekommen sie das einfach nicht hin..
    Ich habe eher an französische Sprachausgabe gedacht. Ist mir dann auch eingefallen das Deutsch dort ja auch gesprochen wird ^^

    Ob das Cover bleibt? Mir gefällt zwar das schlichte auch, aber irgendwie glaube ich nicht daran, dass das, das finale Cover ist.
    „Wo andere blindlings der Wahrheit folgen, bedenket …“
    „…nichts ist wahr.“
    „Wo andere begrenzt sind, von Moral oder Gesetz, bedenket …“
    „…alles ist erlaubt“

    meine manga wünsche: zone-00, suzumiya haruhi no yuuutsu, devil survivor, rolan the forgotten king, yahari ore no seishun love comedy wa machigatteiru, gosick, persona 3, persona 4, boku wa tomodachi ga sukunai


  22. #97
    Das ist NICHT das finale Cover!
    In dem Artikel steht auch, dass sich die EANs nicht von einander unterscheiden. Deswegen könnte die hier angebotene Version auch eine Steelbook sein. Aber genaueres wird man erst Ende Januar / Anfang Februar wissen.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Ergänzungen und Korrekturen an [email protected]. This page is in no way sponsored by, created by, or endorsed by
the Disney Company. All opinions, views, and thoughts expressed herein are expressly the authors, and in no way reflect the opinions, views,
or thoughts of the Disney Company. All character images on these pages are Copyright of Disney ©.