Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 76 bis 97 von 97
  1. #76
    Mitglied Avatar von Jot
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Sydney-Hamburg-Windhoek
    Beiträge
    5.146
    Monsterfreie Straßen. Kostet doch bestimmt Maut
    Ich hab auch so'n Zwitscher Zeugs
    https://twitter.com/SheJot

  2. #77
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    553
    Nee... Keine Maut. Die Nachbarplaneten waren dagegen.
    Androiden für Ruhm und Kaiser im Weltenall.
    Dannundwann geht es weiter!

  3. #78
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    553
    Androiden für Ruhm und Kaiser im Weltenall.
    Dannundwann geht es weiter!

  4. #79
    Mitglied Avatar von Jot
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Sydney-Hamburg-Windhoek
    Beiträge
    5.146
    Die schubst ihn da im Hintergrund doch hofentlich nicht auf einen unbewachsenen Stein
    Ich hab auch so'n Zwitscher Zeugs
    https://twitter.com/SheJot

  5. #80
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    nähe KA
    Beiträge
    17
    Sind die Uhrwerkmädchen nicht "unbelebte Materie"? Dann sollten sie doch die ganze Straßenbreite nutzen können...

  6. #81
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    553
    Zitat Zitat von Jot Beitrag anzeigen
    Die schubst ihn da im Hintergrund doch hofentlich nicht auf einen unbewachsenen Stein
    Auch wenn du das gerne hättest, so grausam sind die nicht, deine SM Mädels...
    Androiden für Ruhm und Kaiser im Weltenall.
    Dannundwann geht es weiter!

  7. #82
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    553
    Zitat Zitat von Muaddib Beitrag anzeigen
    Sind die Uhrwerkmädchen nicht "unbelebte Materie"? Dann sollten sie doch die ganze Straßenbreite nutzen können...
    Ein guter Teil ist lebendes Gewebe. Offline habe ich darüber einen Essay verfasst - nein, nicht mit anatomisch korrekten Zeichnungen.

    Je mehr lebendes Gewebe unter der Kunsthaut aus den Buna-Werken, desto menschenähnlicher. Daher gibt es auch Androiden die normale Nahrung brauchen und solche die an Steckdosen gehängt werden (siehe die Kantinen in der Wallenstein). Außerdem benötigen die UWMs Luft zum Atmen, ihre durchmechanisierten Artgenossen kommen gut ohne aus.

    Und schließlich ist auch noch nicht endgültig geklärt, ob das blaue Kristallhirn zur lebenden Materie gehört.
    Androiden für Ruhm und Kaiser im Weltenall.
    Dannundwann geht es weiter!

  8. #83
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Im Süden auf dem Lande :)
    Beiträge
    164
    Zitat Zitat von Markus Herbert Beitrag anzeigen
    Ein guter Teil ist lebendes Gewebe. Offline habe ich darüber einen Essay verfasst - nein, nicht mit anatomisch korrekten Zeichnungen.

    Je mehr lebendes Gewebe unter der Kunsthaut aus den Buna-Werken, desto menschenähnlicher. Daher gibt es auch Androiden die normale Nahrung brauchen und solche die an Steckdosen gehängt werden (siehe die Kantinen in der Wallenstein). Außerdem benötigen die UWMs Luft zum Atmen, ihre durchmechanisierten Artgenossen kommen gut ohne aus.

    Und schließlich ist auch noch nicht endgültig geklärt, ob das blaue Kristallhirn zur lebenden Materie gehört.
    Sehr gut. :-)

    Aber was sind "Buna"-Werke?
    "Ich sage Hände hoch, das ist ein Überfall, und seid ihr nicht willig, dann gibt's an Krawall!, eine Oma dreht sich um und sagt Junger Mann, stelln Sie sich gefälligst hinten an!" (aus: EAV, Ba-Ba Banküberfall)

  9. #84
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    553
    Zitat Zitat von bärpo Beitrag anzeigen
    Sehr gut. :-)

    Aber was sind "Buna"-Werke?
    Zur Zeit des Schnauzbartträgers wurde dort, unter anderem, Kautschuk-Ersatz hergestellt. Eines der ersten weltweiten Werke für synthetischen Kautschuk. Ich hab' nur den Schnauzbart weggelassen und die Werke ein paar Jahrzehnte früher gegründet.
    Androiden für Ruhm und Kaiser im Weltenall.
    Dannundwann geht es weiter!

  10. #85
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Im Süden auf dem Lande :)
    Beiträge
    164
    Ah, verstehe.

    Wo bekommt man die lebende Materie her? Und kann man den Essay lesen?
    "Ich sage Hände hoch, das ist ein Überfall, und seid ihr nicht willig, dann gibt's an Krawall!, eine Oma dreht sich um und sagt Junger Mann, stelln Sie sich gefälligst hinten an!" (aus: EAV, Ba-Ba Banküberfall)

  11. #86
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    553
    Androiden für Ruhm und Kaiser im Weltenall.
    Dannundwann geht es weiter!

  12. #87
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    553
    Zitat Zitat von bärpo Beitrag anzeigen
    Ah, verstehe.

    Wo bekommt man die lebende Materie her? Und kann man den Essay lesen?
    Um Himmelswillen! Das wäre mir viel zu peinlich. Außerdem sind da einige Spoiler drin. Das Ding dient nur mir zur Orientierung. ABER, wie wäre es mit einem Ausschnitt aus der Zeitlinie. Die wollte ich schon längst in etwas ansprechender Form veröffentlichen - hab' nur bislang keine Zeit gefunden:

    Kurze Geschichte der Welt….


    1156
    Erste dokumentierte Entdeckung eines Lagers mit Androidenteilen und Androidenkörpern in Stasis. Durch Aberglaube und Unwissen wurde großer Schaden angerichtet.


    Frühes 19. Jahrhundert
    Aufkommen der Äthertheorie. Theoretische Ansätze der Weltraumfahrt.
    Erstmalig gelang die Erweckung eines Androiden aus der Stase. Leider besaß er keinerlei Erinnerung oder Denkvermögen. Die Erweckung weiterer Androiden führte zum gleichen Resultat.


    1835
    Die Forschung zweier Wissenschaftler führten zu einem Durchbruch im Androidenbau. Dr. Rotwang gelang es einen komplett mechanischen und funktionsfähigen Androiden zu bauen. Im gleichen Jahr erfolgte auf einem Adelssitz in der Nähe des Dorfes Beerbach im Odenwald, die Erweckung eines Androiden mit mechanischen und biologischen Komponenten.


    1847
    Erstmalig verließ ein von Menschen gebautes Gefährt die Atmosphäre der Erde.


    Mitte 19. Jahrhundert
    Beginn des Wettlaufs um Kolonien im Sonnensystem. Zufällige Entdeckung der „Raumtore“ - Orte mit extremer Verzerrung des Raumes. Entdeckung weiterer bewohnbarer Systeme.
    Verlassene Blaukristallminen und weiter Androidenlagerstätten wurden auf dem Mars und dem Mond sowie einigen extrasolaren Planeten gefunden.


    1914 - 1917
    Der „große“ Krieg oder Weltenkrieg. Auf der Erde und den Kolonien verloren ungezählte Menschen ihr Leben. Erstmaliger Einsatz von Androiden im Kampf. Das Deutsche Reich konnte eine Bedingungslose Kapitulation vermeiden. Größere Teile des Reiches wurden unter Verwaltung des Völkerbunds gestellt. Die Reichswehr muss künftig auf Androiden verzichten.


    1918 -…
    Aufstände in den extraterrestrischen Gebieten zwangen die Kolonialmächte verstärkt Truppen zu entsenden. Auf Druck der anderen Mächte, rief der Kaiser unwillig die Raumschutztruppe ins Leben und füllte ihre Ränge mit Androiden, Unerwünschten und Reichsfremden. Erstmals war Frauen der Kampfeinsatz gestattet.
    Androiden für Ruhm und Kaiser im Weltenall.
    Dannundwann geht es weiter!

  13. #88
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Im Süden auf dem Lande :)
    Beiträge
    164
    Zitat Zitat von Markus Herbert Beitrag anzeigen
    Um Himmelswillen! Das wäre mir viel zu peinlich. Außerdem sind da einige Spoiler drin. Das Ding dient nur mir zur Orientierung. ABER, wie wäre es mit einem Ausschnitt aus der Zeitlinie. Die wollte ich schon längst in etwas ansprechender Form veröffentlichen - hab' nur bislang keine Zeit gefunden:

    Kurze Geschichte der Welt….


    1156
    Erste dokumentierte Entdeckung eines Lagers mit Androidenteilen und Androidenkörpern in Stasis. Durch Aberglaube und Unwissen wurde großer Schaden angerichtet.


    Frühes 19. Jahrhundert
    Aufkommen der Äthertheorie. Theoretische Ansätze der Weltraumfahrt.
    Erstmalig gelang die Erweckung eines Androiden aus der Stase. Leider besaß er keinerlei Erinnerung oder Denkvermögen. Die Erweckung weiterer Androiden führte zum gleichen Resultat.


    1835
    Die Forschung zweier Wissenschaftler führten zu einem Durchbruch im Androidenbau. Dr. Rotwang gelang es einen komplett mechanischen und funktionsfähigen Androiden zu bauen. Im gleichen Jahr erfolgte auf einem Adelssitz in der Nähe des Dorfes Beerbach im Odenwald, die Erweckung eines Androiden mit mechanischen und biologischen Komponenten.


    1847
    Erstmalig verließ ein von Menschen gebautes Gefährt die Atmosphäre der Erde.


    Mitte 19. Jahrhundert
    Beginn des Wettlaufs um Kolonien im Sonnensystem. Zufällige Entdeckung der „Raumtore“ - Orte mit extremer Verzerrung des Raumes. Entdeckung weiterer bewohnbarer Systeme.
    Verlassene Blaukristallminen und weiter Androidenlagerstätten wurden auf dem Mars und dem Mond sowie einigen extrasolaren Planeten gefunden.


    1914 - 1917
    Der „große“ Krieg oder Weltenkrieg. Auf der Erde und den Kolonien verloren ungezählte Menschen ihr Leben. Erstmaliger Einsatz von Androiden im Kampf. Das Deutsche Reich konnte eine Bedingungslose Kapitulation vermeiden. Größere Teile des Reiches wurden unter Verwaltung des Völkerbunds gestellt. Die Reichswehr muss künftig auf Androiden verzichten.


    1918 -…
    Aufstände in den extraterrestrischen Gebieten zwangen die Kolonialmächte verstärkt Truppen zu entsenden. Auf Druck der anderen Mächte, rief der Kaiser unwillig die Raumschutztruppe ins Leben und füllte ihre Ränge mit Androiden, Unerwünschten und Reichsfremden. Erstmals war Frauen der Kampfeinsatz gestattet.
    Danke! Das ist wirklich mal Zeit gewesen.
    "Ich sage Hände hoch, das ist ein Überfall, und seid ihr nicht willig, dann gibt's an Krawall!, eine Oma dreht sich um und sagt Junger Mann, stelln Sie sich gefälligst hinten an!" (aus: EAV, Ba-Ba Banküberfall)

  14. #89
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    nähe KA
    Beiträge
    17
    Kurze Frage an #Markus Herbert:

    Wird es die "Uhrwerkmädchen" auch mal als gedruckten Comic geben? Bei Preisen von *keineAhnung* zw. 20, 25 Euro / Band würde es sicher viele hier geben, die sich die das Leisten würden.
    Gibts da schon Gedanken drüber?

    So in der Richtung läuft ja auch schon der Webcomic von Daniel Lieske "The Wormworld Saga". Auch hier erscheinen zuerst die einzelnen Kapitel als Webcomic und wenn genügend Kapitel zusammen sind gibts ne Printausgabe.

  15. #90
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    553
    Zitat Zitat von Muaddib Beitrag anzeigen
    Kurze Frage an #Markus Herbert:

    Wird es die "Uhrwerkmädchen" auch mal als gedruckten Comic geben? Bei Preisen von *keineAhnung* zw. 20, 25 Euro / Band würde es sicher viele hier geben, die sich die das Leisten würden.
    Gibts da schon Gedanken drüber?

    So in der Richtung läuft ja auch schon der Webcomic von Daniel Lieske "The Wormworld Saga". Auch hier erscheinen zuerst die einzelnen Kapitel als Webcomic und wenn genügend Kapitel zusammen sind gibts ne Printausgabe.
    Verdienen würde ich daran wohl nichts, aber ein Buch in der Hand halten? Das hätte schon was...

    Der große Unterschied zu Daniel Lieske ist, dass er damit (und anderen Projekten?) tatsächlich seinen Lebensunterhalt verdient. Zumindest hatte er das vor, wenn ich mich recht erinnere. Ich dagegen habe einen nicht-künstlerischen Vollzeitjob, sonst wäre meine Familie schon verhungert.

    Letztlich ist es ein Zeitfrage. Ich kann nur soviel Stunden jede Woche in mein kleines Hobby investieren. Ein Lektor wäre auch nicht schlecht. Vielleicht noch etwas Zeit, um etliche Seiten zu überarbeiten. Englisch Fassung? Auch eine Idee. Und natürlich etwas mehr Werbung und den Comic auf anderen Foren platzieren. Zu blöd, dass es noch dauert, bis ich mich im Ruhestand um all das kümmern kann...

    Trotzdem, so ein Buch.... Mmh, Kleinauflage auf Anfrage? Ob das mein Drucker mitmacht? Allerdings müsste ich die Seiten neu formatieren (immer zwei zu einer DIN A4)...
    Androiden für Ruhm und Kaiser im Weltenall.
    Dannundwann geht es weiter!

  16. #91
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    nähe KA
    Beiträge
    17
    Wobei es schon Online Portale für den digitalen Buchdruck gibt, welche auch Kleinauflagen (30, 50,... Exemplare) drucken.
    Vor längerem habe ich mal eine Seite gefunden, bei der - ich glaub es war bei einer Auflage von 50 Büchern, 50 Seiten - die Kosten je Buch bei ca. 16 - 19 Euro lagen.
    Natürlich müsste mann dann von den Bestellern Vorauskasse verlangen, damit sichergestellt ist, dass die Leute zwar laut "Hier, ich will!" schreien, aber später dann doch nichts kostenpflichtig bestellen wollen.

    Ich kann ja mal schauen, ob ich die Seite noch mal finde und melde mich dann wieder.

  17. #92
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    nähe KA
    Beiträge
    17
    Soooo.....
    hab die Seite wiedergefunden:
    http://www.copyhouse.de/preise-buecher-buchkalkulator-digitaldruck.php

    hier kann man sich seine Auflage kalkulieren und drucken lassen.

  18. #93
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    553
    Zitat Zitat von Muaddib Beitrag anzeigen
    Soooo.....
    hab die Seite wiedergefunden:
    http://www.copyhouse.de/preise-buecher-buchkalkulator-digitaldruck.php

    hier kann man sich seine Auflage kalkulieren und drucken lassen.
    Danke für den Link, Wüstenmaus.
    Werde ich mir bei Gelegenheit anschauen..., jetzt noch etwas Zeit ansparen.
    Androiden für Ruhm und Kaiser im Weltenall.
    Dannundwann geht es weiter!

  19. #94
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    553
    Zeit für ein neues Kapitel.
    Androiden für Ruhm und Kaiser im Weltenall.
    Dannundwann geht es weiter!

  20. #95
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    553
    Androiden für Ruhm und Kaiser im Weltenall.
    Dannundwann geht es weiter!

  21. #96
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    553
    Androiden für Ruhm und Kaiser im Weltenall.
    Dannundwann geht es weiter!

  22. #97
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    553
    Androiden für Ruhm und Kaiser im Weltenall.
    Dannundwann geht es weiter!

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.