Seite 39 von 39 ErsteErste ... 2930313233343536373839
Ergebnis 951 bis 955 von 955
  1. #951
    Steht bei der Seite im Impressum.

  2. #952
    375) Plant Kazé, die Anime-Nights im Laufe von 2019 auch in der Schweiz auszubauen?
    (Wenn nein, bitte mit nachvollziehbarer Begründung)

  3. #953
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2014
    Beiträge
    239
    zu 375) NEIN!
    Kein dt. Publisher wird sein Anime-Programm jemals in der Schweiz aufführen, solange die Gesetze dort nicht geändert werden. Diesen Wunsch gibt es schon immer, aber alle Publisher (KSM, Peppermint, Universum, Kazé...) können ihr Programm nicht in der Schweiz aufführen lassen, solange sie nicht noch eine italienische und eine französische Synchronisation anbieten können. Da sie nur dt. Lizenzen kriegen und keine it. und fr., sind ihnen die Hände gebunden.

  4. #954
    Zitat Zitat von 8149 Beitrag anzeigen
    zu 375) NEIN!
    Kein dt. Publisher wird sein Anime-Programm jemals in der Schweiz aufführen, solange die Gesetze dort nicht geändert werden. Diesen Wunsch gibt es schon immer, aber alle Publisher (KSM, Peppermint, Universum, Kazé...) können ihr Programm nicht in der Schweiz aufführen lassen, solange sie nicht noch eine italienische und eine französische Synchronisation anbieten können. Da sie nur dt. Lizenzen kriegen und keine it. und fr., sind ihnen die Hände gebunden.
    Hast du den genauen Gesetzesartikel?

    Nach meinen Nachforschungen habe ich folgendes herausgefunden:

    - Es gibt keine gesetzliche Pflicht, dass man Filme in den Kinos in allen Landessprachen (bzw. gibt es auch noch Rätoromanisch als Landessprache) zu zeigen; egal ob mit Sub oder Dub. Sonst wären schweizer Kinos auch von dem einen oder anderen Til Schweiger-Film verschont gewesen.

    - Sub-Lizenzierungen sind möglich. Selbst wenn ein französischer Publisher die Kinorechte für die Schweiz besitzt, darf er diese für den deutsch-sprachigen Teil unter-lizenzieren.

    - Die beiden grössten Kinoketten in der Schweiz wurden offenbar (gem. dessen Aussagen) noch nie von den Publischern angefragt, ob sie einen solchen Event durchführen (habe im Frühling 2018 nachgefragt).

    - Seit der Revision des Schweizer Filmgesetzes 2016 sind u.a. VOD-Rechte diesem unterstellt (darunter fallen auch Kinorechte und Home-Video-Rechte). Seitdem gibt es ironischerweise auch mehr Anime-Serien in der Schweiz über VOD (z.B. CR). Obwohl es dem selben Gesetz unterstellt ist, können aber offensichtlich in diversen on Demand-Portalen in der Schweiz auch Anime-Serien und -Filme geschaut werden, wenn nur ein deutscher Dub/Sub verfügbar ist. Die angebliche Einschränkung gilt hier also auch nicht.

    Ich weiss nicht, wer bei den deutschen Publishern sagte, dass es eine solche sprachliche Einschränkung gibt. Sehr gut informiert ist diese Person (Jurist?) jedoch nicht.

    Wenn aber jemand den genauen Gesetzesartikel nennen kann, der dies wirklich einschränkt, darf mit dies gerne melden. Ich würde noch in diesem Jahr eine Pedition an den Bundesrat (Exekutive in der Schweiz) einreichen und falls dies nicht hilft, werde ich mein Initiativrecht nutzen.

  5. #955
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2014
    Beiträge
    239
    Sehr interessant. Diese Regelung war mir auch schon immer suspekt, da aber mehrere Publisher dies als Begründung wiedergaben, habe ich das mal geglaubt.
    Als anderen Grund kann ich mir vorstellen, dass es einfach keine Partnerfirmen in der Schweiz gibt, die den Vertrieb dort übernehmen würden.
    Vielleicht mal bei Universum, KSM und peppermint direkt über Facebook Messenger nachfragen, was sie daran hindert. Vielleicht können sie dir die entsprechenden Hindernisse genau aufzeigen. Bei Kazé ist es immer "hit or miss", da sie nicht immer jedem antworten (wenn es zu speziell technisch wird, meinem Eindruck nach).

Seite 39 von 39 ErsteErste ... 2930313233343536373839

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •