Seite 34 von 34 ErsteErste ... 2425262728293031323334
Ergebnis 826 bis 832 von 832
  1. #826
    Mitglied Avatar von Masayuki
    Registriert seit
    05.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.161
    336) Darf ich mal vorsichtig fragen, wieviel Lizenzen ihr dieses Jahr neu veröffentlicht habt?
    Denn irgendwie habe ich das Gefühl, dass in diesem Jahr, Animemäßig, nicht viel erschienen ist oO Oder täusche ich mich da? Sonst hab ich viel mehr mitbekommen & auch gekauft.
    (Ps: meine jetzt reine Disk-Veröffentlichungen, nicht OmU)

    337) Kann man im nächsten Jahr wieder mit mehreren neuen Lizenzen rechnen? (Disk-Veröffentlichungen)
    Wunschliste:
    ~Alive: Saishuu Shinkateki Shounen,
    Amnesia Labyrinth, Angel Beats! Heaven's Door,
    Hentai Ouji to warawanai Neko,
    Hito Kui, Usagi Drop, Sakurasou no Pet na Kanojo, Watamote~

  2. #827
    Zu 244)
    Ich bin den ganzen Thread jetzt durchgegangen konnte hierzu allerdings keine Antwort finden.
    Ich weiß die Frage ist schon etwas älter aber eine Antwort wäre dennoch interessant.

    Zitat Zitat von Panthera Beitrag anzeigen
    244)

    Ich habe auf Amazon in einer Kundenrezension folgendes gelesen:
    Kazé geht offenbar dazu über, die Master für Anime-Blurays vollkommen unnötigerweise für Abspielgeräte auf eine PAL-Norm zu konvertieren. Das ist bei DVDs notwendig, weil sie sonst nicht abgespielt werden können, ist bei Blurays aber vollkommen unnötig und führt hier zu unerwünschten Abstrichen in der Bildqualität. Sowas ist schlichtweg Stümperei.

    Nach One Piece TV Special 1 - Episode of Ruffy - Abenteuer auf Hand Island [Blu-ray] ist das die zweite Bluray aus dem Haus, die ich gekauft habe und bei der das Bild unscharf und bei großen Bewegungen wie Kamerafahrten im Bild ruckelig ist - was technische Gründe hat, und die ich bereits in der Rezension zum ersten TV-Special versucht habe, darzulegen. (Ich füge hier den Teil der Rezension erneut ein, damit ihr nicht aufwändig danach suchen müsst.)

    === SELBSTZITAT ANFANG ===

    Ich versuche es einmal mit einer Erklärung und hoffe, dass sie einigermaßen für alle verständlich ist:

    Kazé konvertiert die One-Piece-Master für die deutschsprachigen Blurays vollkommen überflüssigerweise auf 1080p25, sprich: Die Originalquelle hat entweder 24 Vollbilder oder 60 Halbbilder in der Sekunde, was Kazé dann per Software auf 25 Bilder in der Sekunde umwandelt. Dabei wird jedoch ein Algorithmus verwendet, der für sogenanntes Ghosting sorgt, was zur Folge hat, dass aufeinanderfolgende Bilder, die ursprünglich durch ihre Abfolge zeitlich getrennt waren, nun teilweise zeitgleich abgebildet werden, damit der Film gleich lang bleibt.

    https://www.amazon.de/review/R2XYV83...6&store=dvd-de

    Stimmt das und falls ja, wieso wurde so etwas durchgeführt? Bei "Abenteuer auf Nebulandia" gibt es diesen Fehler scheinbar nicht mehr.

  3. #828
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    756
    338) Im Newsletter vom 17. Dezember (http://news.kaze-online.de/ov?mailin...1B5-5R1Q1Y&m2u) wurde Love, Chunibyo & Other Delusions! Take on Me für die Kazé Anime Nights 2018 angekündigt. Als die News dann auf der Homepage (https://www.kaze-online.de/news/arti...?utm_source=fb) bzw. FB gelandet ist, werden sowohl dieser Film als auch Ajin Trilogie Teil 1: Impuls nicht mehr gelistet. Warum?

  4. #829
    Mitglied Avatar von Panthera
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    1.355
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von VoidSeeker Beitrag anzeigen
    Zu 244) Ich bin den ganzen Thread jetzt durchgegangen konnte hierzu allerdings keine Antwort finden. Ich weiß die Frage ist schon etwas älter aber eine Antwort wäre dennoch interessant.
    Nach über einem Jahr glaube ich nicht, darauf jemals eine Antwort zu bekommen...

  5. #830
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2012
    Beiträge
    42
    Zu 244)
    Ich bin den ganzen Thread jetzt durchgegangen konnte hierzu allerdings keine Antwort finden.
    Ich weiß die Frage ist schon etwas älter aber eine Antwort wäre dennoch interessant.

    Zitat von Panthera
    244)

    Ich habe auf Amazon in einer Kundenrezension folgendes gelesen:
    Kazé geht offenbar dazu über, die Master für Anime-Blurays vollkommen unnötigerweise für Abspielgeräte auf eine PAL-Norm zu konvertieren. Das ist bei DVDs notwendig, weil sie sonst nicht abgespielt werden können, ist bei Blurays aber vollkommen unnötig und führt hier zu unerwünschten Abstrichen in der Bildqualität. Sowas ist schlichtweg Stümperei.

    Nach One Piece TV Special 1 - Episode of Ruffy - Abenteuer auf Hand Island [Blu-ray] ist das die zweite Bluray aus dem Haus, die ich gekauft habe und bei der das Bild unscharf und bei großen Bewegungen wie Kamerafahrten im Bild ruckelig ist - was technische Gründe hat, und die ich bereits in der Rezension zum ersten TV-Special versucht habe, darzulegen. (Ich füge hier den Teil der Rezension erneut ein, damit ihr nicht aufwändig danach suchen müsst.)

    === SELBSTZITAT ANFANG ===

    Ich versuche es einmal mit einer Erklärung und hoffe, dass sie einigermaßen für alle verständlich ist:

    Kazé konvertiert die One-Piece-Master für die deutschsprachigen Blurays vollkommen überflüssigerweise auf 1080p25, sprich: Die Originalquelle hat entweder 24 Vollbilder oder 60 Halbbilder in der Sekunde, was Kazé dann per Software auf 25 Bilder in der Sekunde umwandelt. Dabei wird jedoch ein Algorithmus verwendet, der für sogenanntes Ghosting sorgt, was zur Folge hat, dass aufeinanderfolgende Bilder, die ursprünglich durch ihre Abfolge zeitlich getrennt waren, nun teilweise zeitgleich abgebildet werden, damit der Film gleich lang bleibt.

    https://www.amazon.de/review/R2XYV83...6&store=dvd-de



    Stimmt das und falls ja, wieso wurde so etwas durchgeführt? Bei "Abenteuer auf Nebulandia" gibt es diesen Fehler scheinbar nicht mehr.




    Darauf wird es meiner Erfahrung nach nie eine Antwort geben...
    Ich selbst hatte, bevor ich aus diesem Grund zu Import umgestiegen bin (und da mir OMU auch reicht), 2 Jahre lang versucht Antworten auf diese Fragen zu erhalten, bzw. dies auch als Verbesserungvorschläge ( DIE den Publishern ZEIT-Einsparung einbringen würden, da ja die Konvertierung [Die SCHLIMMTESTE IST MBAFF] entfällt, verständlich zu machen ).

    Und das PAL für DVD notwending ist, stimmt nicht ganz. Früher ja, heute nicht mehr, da jedes Abspielgerät auch den NTSC-Standard wiedergeben kann.
    Kaze seblst hat bei Pandora Hearts eine NTSC-Variante hierzulande herausgebracht - angeblich aufgrund des schlechten Masters, das bei der Konvertierung zu PAL noch schlechter werden würde.
    Da in diesem Fall dieser Schritt unternommen wurde, frage ich mich, warum man heute noch immer auf PAL konvertiert.

    Durch die Konvertierung entstehen nur Qualitative Mängel.
    Aufgrund von 2 Unterschiedlichen Konvertierungmethoden:

    1. PAL-Speed-UP
    Hier wird einfach das Bild von 23,976 auf 25 fps beschleunigt, dafür muss aber auch der Ton schneller abgespielt werden
    Dafür würde man wiederum eine Tonhöhenkorektur benötigen, das keine "Pieps"-Stimmen dabei rauskommen.

    2. Interpolation
    Hierbei werden einfach noch ein paar Bilder, um auf 25 fps zu kommen, interpoliert.
    Hier wird keine Tonhöhenkorektur benötigt, dafür entstehen dann diese "Geisterbilder"
    Sichtbar durch diese "Ruckler"

    Beides ist, da die heutigen Wiedergabe Medien mit NTSC kein Problem mehr haben, in meinen Augen nicht erklärbar.
    Durch das "Weglassen" dieser Konvertierung würden man sich auch noch Zeit einsparen...


    Weiters gibt es leider noch immer Teils MASSIVE Probleme mit Banding - aus irgendwelchen Gründen entsteht, obwohl den Publishern das Mastertape vorliegt, beim Encode Banding.

    Ich selbst hatte allerlei Probleme, die einzige Antwort die ich IMMER bekam, wenn ich eine BEKOMMEN habe:
    (Ist jetzt nicht wortwörtlich, aber der SINN ist IDENTISCH)
    Ja, Sie haben recht, hier liegt ein Fehler vor, doch wir können dagen nichts unternehmen, da wir das Material genau so von den Japanern bekommen haben.

    Da frage ich mich nur, warum die Japanische Original Blu-Ray WESENTLICH BESSER aussieht...
    (Kann jetzt nicht für alle Releases sprechen, da mir nicht für alle Blu-Ray's die ich von Deutschen Publishern besitze, auch die japanische in meinem Besitz befindet)

    Diese Kritik betrift nicht nur Kaze sondern ALLE Publisher.

    Zum Schluss möchte ich noch anmerken:
    In der Deutschen-Filmindustrie hat man dies scheinbar schon erkannt, das man im Deutschen-Bereich mit den Video-Encodes nicht so gut ist.
    Hier ist man auf 1:1 Kopie der Videospur des Originals (Ohne jegliche Neukodierung) umgestiegen.

  6. #831
    Ist es was neues, dass japanische DVDs/BDs oder auch Fansubs oft ein BESSERES Bild haben, als die deutschen DVDs/BDs?

    ...nö. Und wenn das schon der kleine Fan als Fansub besser hinbekommt, dann sollte man die betreffenden Personen in den Unternehmen einfach rauswerfen. Denn gerade ein Unternehmen MUSS es besser können, als ein Fan oder zumindest gleich gut.

  7. #832
    @Jhonny Erst einmal danke für deine Antwort. Kazé ist ja generell scheu Fragen zu beantworten, was den Thread hier teils überflüssig macht.
    Es ist schon irgendwie schade den wir versuchen ja hierdurch auf Fehler aufmerksam zu machen damit diese behoben werden können und schlussendlich zu einem besseren Produkt führen. (Quasi kostenlose Qualitätsprüfung durch zahlende Kunden)
    Mir kommt es aber so vor als wären wir mit diesem Problem eine extreme Minderheit.
    Ich gehe davon aus das es den meisten Käufern entweder gar nicht auffällt oder es ihnen schlicht egal ist.
    Bei den Preisen die wir aber für diese Produkte zahlen erwarte ich auch eine annehmbare Qualität.
    Im FAQ Thread von Kazé ist folgendes zur Normkonvertierung zu finden:

    Das Ausgangsmaterial aus Japan liegt in der Videonorm NTSC vor. Um dem überwiegend europäischem Standard PAL zu entsprechen, wird eine Normwandlung vorgenommen. Diese ändert sowohl die Auflösung als auch die Bildwiederholrate. Dabei kann es zu kaum augenscheinlichen Doppelbildern kommen, insbesondere bei sehr bewegungsreichen Sequenzen. Durch die grundsätzlich unterschiedlichen Videostandards lässt sich dies leider nicht vermeiden. In der Regel fallen diese „Ghosts“ aber nicht auf.
    Sie wenden also die Normkonvertierung an obwohl sie wissen das es zu einem Qualitätsverlust führt.
    Und das obwohl es (wie du schon sagtest) aus heutiger Sicht unnötig ist.
    Warum das ganze also? Man könnte ja meinen das die Leute bei Kazé Ahnung davon haben, nur wie es scheint ist dem nicht so.
    Es wäre ja halb so schlimm wenn man auf die Kritik eingehen würde aber da tut sich ebenso wenig.
    Abgesehen davon hat sich Kazé über die Jahre hinweg etliche Fehler und Patzer geleistet sodass ich nicht mehr bereit bin Geld für ihre Produkte auszugeben.
    Fehler können natürlich passieren, aber nicht in solch einem Ausmaß. Zum Glück gibt es noch internationale Publisher die auf Qualität setzen...

Seite 34 von 34 ErsteErste ... 2425262728293031323334

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •