Seite 4 von 97 ErsteErste 123456789101112131454 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 2419
  1. #76
    Mitglied Avatar von Langstrom
    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Außerhalb von Gotham
    Beiträge
    1.806
    Zitat Zitat von FLO HARVEY TWO FACE Beitrag anzeigen
    Ich seh das jetzt nicht ganz so,das der Film ein reiner "Joker-Film" ist.Ich empfehle da den Audiokommentar und die Dokumentation des Films.Meiner Meinung nach, ist Batman halt eine Figur die im Hintergrund agiert...Die Figur muss halt nicht omnipräsent sein.
    Ich hatte schon das Gefühl,dass die Schurken bei den Burton Filmen im Mittelpunkt stehen,als Bruce Wayne hat Batman irgendwie nichts zu tun.Was macht er den ganzen Tag?Wayne Enterprises sieht man in dem Film nicht.Das fand ich bei den Nolen Filmen besser,hier sieht man das Bruce Wayne auch was zu tun hat.

  2. #77
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    5.147
    Zitat Zitat von Langstrom Beitrag anzeigen
    Ich hatte schon das Gefühl,dass die Schurken bei den Burton Filmen im Mittelpunkt stehen,als Bruce Wayne hat Batman irgendwie nichts zu tun.Was macht er den ganzen Tag?Wayne Enterprises sieht man in dem Film nicht.Das fand ich bei den Nolen Filmen besser,hier sieht man das Bruce Wayne auch was zu tun hat.
    Das bestreite ich ja nicht,aber die Szenen mit Bruce Wayne/ Batman waren und sind für mich was ganz besonderes.Wenn ich da an die Szenen denke die in der Bathöhle spielen, (in beiden Burton Filmen ) und er da seiner Arbeit nachgeht.Die Szenen bleiben meiner Meinung nach richtig haften und stechen hervor.
    Solche Szenen haben mir ausser in The Dark Knight Rises gänzlich gefehlt.
    Geändert von FLO HARVEY TWO FACE (22.08.2015 um 16:14 Uhr)

  3. #78
    Mitglied Avatar von Batman94
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    3.623
    Dachte eigentlich auch dass Snyder MoS 2 übernehmen wird.. War wohl nur ein Gerücht.


    ARKHAM KNIGHT !

  4. #79
    Zitat Zitat von Downgrade Beitrag anzeigen
    Es geht das Gerücht um, dass George Miller Man of Steel 2 drehen wird.
    Quelle ist... Jon Schnepp: http://oneperfectshotdb.com/feature/...an-of-steel-2/
    Ist vielleicht besser, wenn man die Filme auf mehrere Regisseure verteilt. Ausserdem kann Miller seinen Stempel aufdrücken, der Film würde sich von MoS unterscheiden. Alle DC-Filme kommen ja schon von Warner, da wären verschiedene Regisseure schon zwingend notwendig.
    Aber ist ja bis jetzt nur ein Gerücht. Es steht auch noch gar nicht fest, wann MoS 2 kommen soll, oder?
    Naja, einfach abwarten.

  5. #80
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    5.147
    Die Produktion des Wonder Woman Films soll in November beginnen.

    http://www.comingsoon.net/movies/new...on-in-november

  6. #81
    Es wird wohl einen Booster Gold/Blue Beetle-Film geben, und als Superhero-Buddy-Cop-Movie wird es wohl sehr Comedy-lastig:
    http://www.cinemablend.com/new/DC-Gi...ils-83387.html

    Soviel dazu,das das DC-Cinematic-Universe ernster sein wird, als das MCU...

  7. #82
    wenn ich für mich mal so genauer überlege, frage ich mich wozu sie einzelfilme mit WW, cyborg, shazam usw. machen und wer diese braucht?? wenn ich dann noch bedenke, dass von diesen filmen dann evtl. noch die existenz des DCU abhängt, wird mir schlecht. marvel hat das mit black widow z.b. sehr gut gemacht in dem sie sie in den einzelnen filmen vorkommen lassen aber keinen eigenen mit ihr machen. ihre geschichte usw.wird dann "nebenher" beleuchtet was vollkommen ausreicht. da fragte man sich ja auch, ob man einen einzelfilm mit black widow braucht, genauso wie man sich auch jetzt fragen könnte, ob einen WW einzelfilm braucht. natürlich bringt marvel dann auch dr.strange und ant-man, inhumans und blah, die mich auch nicht jucken.

    lange rede kurzer sinn: ich fänds geiler, wenn sie nur etwas um batman und superman aufbauen und die anderen dann in den JL-filmen auftauchen, aber eben ohne eigene filme. der einzige, auf den ich noch lust in seinem eigenen film hätte, wäre flash.

    und zum thema ob gadot einen ganzen film selbst stemmen kann: muss und braucht sie ja gar nicht wenn dann noch pine dabei ist und weitere leute wie green, blanchett und bean im gespräch sind.
    Nothin´really matters.....but YOOOOUUUUUUU!

  8. #83
    Mitglied Avatar von Sir Boromir
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Wangerland
    Beiträge
    1.467
    Zitat Zitat von TheMaskedMan Beitrag anzeigen
    wenn sie nur etwas um batman und superman aufbauen und die anderen dann in den JL-filmen auftauchen, aber eben ohne eigene filme.
    Das würde ich mega-öde finden und hat meiner Meinung nach nicht mehr viel mit einem Cinematic-Universe zu tun. Ich bin DC-Fan und freue mich auf jeden Film, der "meine" Helden, aber auch Schurken zum Thema hat.

  9. #84
    Ich bin da aber auch so ein bisschen zwiegespalten. Für mich sieht das so aus: DC hat mit Batman den, für mich, interessantesten Superhelden (meine All-Time-Favorites TMNT, mal ausgenommen) zu bieten. Inkl. des gesamten Batman-Universums, wobei ich auch hier Abstriche machen würde. Batwoman, Batwing etc. interessieren mich da auch nicht wirklich.
    Superman fand ich schon immer ziemlich lahm, wobei mir MoS doch gut gefallen hat.
    Was den Rest bei DC angeht: Interessiert mich, ehrlich gesagt, eher weniger. Da gibt es Charaktere die ich ganz interessant finde, bei denen ich aber kaum sagen würde das ich "Fan" davon wäre (z.B. Green Arrow, Flash, Lobo, Cyborg). Und dann gibt es auch Charaktere die mir sogar regelrecht am Hintern vorbei gehen wie z.B. Green Lantern (mit der Figur werde ich einfach nicht wirklich warm).
    Und man hat auch einfach allgemein den Eindruck das die breite Masse nur Batman & Superman aus der DC-Welt kennt. Außerdem hat man das Gefühl dass der Name "DC Comics" auch gar nicht so präsent ist. Wenn man stichprobenartig auf der Straße fragen würde, wäre ich nicht überrascht wenn viele Leute angeben würden das Batman sowie Superman von Marvel sind.

    Für mich hat Marvel da einfach das breitere Spektrum an Superhelden, die auch bei der Allgemeinheit viel bekannter sind: X-Men, Spider-Man, Hulk, Fantastic Four, Captain America etc. Da sind einfach Namen dabei die auch der "Nicht-Comic-Nerd" definitiv kennt (auch vor den Filmen schon. Seit den Filmen sind die natürlich noch bekannter als ohnehin schon). Dazu kommen dann aber auch noch haufenweise Charakter, die eben nicht so bekannt sind. Dennoch schafft es Marvel hier diese interessant zu machen. Ant-Man und die Guardians of the Galaxy haben mich vorher auch wenig interessiert. Aber die filmischen Umsetzungen haben mich überzeugt. Selbst von Thor und Captain America war ich nie Fan, aber auf der großen Leinwand sehe ich sie mittlerweile sehr gern.

    Und da ist die Frage ob DC sowas auch schafft. Mit Green Lantern sind sie grandios gescheitert. Jetzt haben sie mit MoS ein Standbein geschaffen und müssen nun mit BvS abliefern damit sie dann auch bei der breiten Masse Anerkennung finden. Ob es DC dann nun auch noch schafft die "kleineren" und unbekannteren Charaktere ebenfalls zu etablieren, wird dann die Zukunft zeigen. Aktuell würde ich jetzt auch sagen: Blue Beetle und Booster Gold interessieren mich nicht wirklich. Und ob ich einen Cyborg-Film brauche? Eher nicht. Von Wonder Woman bin ich auch kein Fan und von daher interessiert mich der Solo-Film da jetzt auch nicht wirklich. Aber vielleicht schafft es DC ja auch diese Charaktere dennoch für mich interessant zu gestalten so dass ich die Filme dieser Figuren dann doch gerne sehen. Aber aktuell sehe ich das eher skeptisch, da das in der Vergangenheit eben nicht so wirklich gut geklappt hat. Aber die Chance gebe ich ihnen denoch
    "You're beginning to get the idea, Clark. We could have changed the world…now…look at us…I've become a political liability…and…you…you're a joke. I want you to remember, Clark…in all the years to come…in your most private moments…I want you to remember…my hand…at your throat…I want…you to remember…the one man who beat you." - The Dark Knight returns

  10. #85
    Zitat Zitat von Wicked Ninja Beitrag anzeigen
    [...]



    Selbst von Thor und Captain America war ich nie Fan, aber auf der großen Leinwand sehe ich sie mittlerweile sehr gern.

    [...]
    Aber der eine Satz sagt doch alles: Wenn eine Verfilmung eines eher unbekannten DC-Charakters überzeugt (durch Story, usw.), wird der Charakter auch gerne gesehen.

    Also, erst mal abwarten. Mit "Suicide Squad" werden auch eher unbekannte Charaktere vorgestellt, neben Joker und Harley. Warner weiß ja auch noch nicht bestimmt, wie es später weitergeht (ausser den Terminen einiger Filme und der kommende Drehstart von WW). Die Drehbücher müssen stimmen. Wenn die 08/15 sind, dann werden die anderen Filme natürlich ein Flop.

    Also jetzt schon Filme madig machen, ohne das man auch nur 1 Minute gesehen hat, ist auch nicht schön. Und nur, weil man den Charakter nicht kennt, den Film Scheiße zu finden auch nicht.

  11. #86
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    5.147
    Zitat Zitat von batman_himself Beitrag anzeigen
    Es wird wohl einen Booster Gold/Blue Beetle-Film geben, und als Superhero-Buddy-Cop-Movie wird es wohl sehr Comedy-lastig:
    http://www.cinemablend.com/new/DC-Gi...ils-83387.html

    Soviel dazu,das das DC-Cinematic-Universe ernster sein wird, als das MCU...
    Da spricht doch nichts gegen, wenn da jetzt ein Film kommt der etwas lustiger ist.Wenn zu den Charakteren eher ein lustiger Film passt,soll es mir recht sein.

  12. #87
    Mitglied Avatar von Batman94
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    3.623
    Naaaja die Guardians und co. waren vorher auch sehr unbekannt.


    ARKHAM KNIGHT !

  13. #88
    Zitat Zitat von batman_himself Beitrag anzeigen
    Aber der eine Satz sagt doch alles: Wenn eine Verfilmung eines eher unbekannten DC-Charakters überzeugt (durch Story, usw.), wird der Charakter auch gerne gesehen.
    jepp, habe auch nichts anderes gesagt

    Also, erst mal abwarten. Mit "Suicide Squad" werden auch eher unbekannte Charaktere vorgestellt, neben Joker und Harley. Warner weiß ja auch noch nicht bestimmt, wie es später weitergeht (ausser den Terminen einiger Filme und der kommende Drehstart von WW). Die Drehbücher müssen stimmen. Wenn die 08/15 sind, dann werden die anderen Filme natürlich ein Flop.
    Jepp, für die Allgemeinheit sind die Charaktere definitiv eher unbekannt. Harley Quinn gehört zu meinen Lieblingsfiguren, weshalb ich mir den Film auch allein ihretwegen angucken würde. Bräuchte dazu weder den Joker, noch Batman. Aber wenn die auch mit drin sind: umso besser
    Aber ja, das Drehbuch muss stimmen, sonst wird das wohl vielleicht der letzte Auftritt dieser Truppe.

    Also jetzt schon Filme madig machen, ohne das man auch nur 1 Minute gesehen hat, ist auch nicht schön. Und nur, weil man den Charakter nicht kennt, den Film Scheiße zu finden auch nicht.
    Mache ich ja gar nicht. Ich bin generell jemand der ungern über irgend etwas ablästert, obwohl es noch gar nicht erschienen ist (egal ob Film, Game, Comic oder sonstwas).
    Eine Chance bekommt jeder Film. Ob ich mir den jetzt sofort im Kino oder doch eher im Heimkino anschaue, ist dann wieder eine andere Geschichte

    @ FLO:
    sehe ich auch so. Die Charaktere sind schon im Comic komisch und wenn man sie bringt, sollte man es dann auch möglichst originalgetreu wieder geben. Muss ja jetzt nicht jeder Charakter plötzlich bierernst werden (wie z.B. Aquaman, der ja auch einen schweren Stand hat und von vielen nicht ernst genommen wird).

    @ Batman94:
    Und wer hat jetzt was anderes behauptet?
    "You're beginning to get the idea, Clark. We could have changed the world…now…look at us…I've become a political liability…and…you…you're a joke. I want you to remember, Clark…in all the years to come…in your most private moments…I want you to remember…my hand…at your throat…I want…you to remember…the one man who beat you." - The Dark Knight returns

  14. #89
    Mitglied Avatar von Batman94
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    3.623
    @Wicked Ninja habs hier heut nur überflogen. Und meine hab irgendwo gelesen, dass Masked Man meint wieso man überhaupt Filme wie Cyborg oder WW macht. Und gerade Wonder Woman wär doch mal echt interessant.


    ARKHAM KNIGHT !

  15. #90

  16. #91
    zitat sir boromir
    Das würde ich mega-öde finden und hat meiner Meinung nach nicht mehr viel mit einem Cinematic-Universe zu tun. Ich bin DC-Fan und freue mich auf jeden Film, der "meine" Helden, aber auch Schurken zum Thema hat.
    wenn bvs nicht einschlägt, hat sich das universe schneller erledigt als wir gucken können somit würdest du keine weiteren dc-filme jemals sehen.

    ich sehe das so: wb ist (natürlich) geldgeil, wie alle studios. snyder sagt, es gibt eine supertolle geschichte zu erzählen, aber sollten die einnahmen nicht stimmen, wird bei wb kein hahn nach dieser supertollen geschichte krähen. und DAS ist in meinen augen das problem, würde wb wert drauf legen was tolles zu erzählen, würden die einnahmen gar keine rolle spielen, was sie aber ja tun. zu sowas wie "ja marvel hat damals eine menge kohle eingespielt mit ihren filmen aber WB hat eine super geschichte erzählt, was viel mehr wert ist und das DCU um einiges besser macht", wird es nie kommen. wenn ein film bei wb eine mio weniger einspielt als sie es sich vorstellen, wird alles eingestampft. bei wb muss das so laufen: 250 mio investiert, 6 mrd eingenommen bei EINEM film. am besten, am ersten we gleich die mrd. weltweit knacken. und ich WETTE, so wahr ich hier sitze, wenn BVS nicht MIIIIIINDESTENS eine mrd einspielt, wird es bei wb ganz schnell heißen, ob das alles noch sinn macht und dafür könnt ich wb ohne ende in die fresse tereten aber ich schweife ab....wenn man sich schon allein ansieht wie sie mit superman rumeiern weil er ja "so wenig" eingespielt hat.

    ich HOFFE wb malt sich da jetzt nicht aus, dass sie mit filmen wie WW und cyborg da jetzt neue rekorde brechen, die werden froh sein können wenn sie ihr geld einspielen und noch was für sich haben, ob DAS dann reicht??

    ausserdem: WER auf diesem fleckchen erde, braucht eine WW-trilogie??? WER??? WENN überhaupt würde EIN film reichen. ausserdem würde sich wb was das an geht, kein bisschen von marvel abheben. auch wb wird bei 20 filmen 5 highlights haben, der rest versinkt in mittelmäßigkeit.

    wb sollte sich auf batman und superman konzentrieren und um diese beiden was aufbauen, wo dann die anderen dazukommen und keine einzelfilme mit shazam und blablam drehen, welche nix einspielen und das ganze den bach untergeht. dann können wir nämlich batman für die nächsten zehn jahre auch vergessen und das will ich ganz bestimmt nicht.
    Nothin´really matters.....but YOOOOUUUUUUU!

  17. #92
    Mitglied Avatar von Sir Boromir
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Wangerland
    Beiträge
    1.467
    In wie fern fließt der Umsatz des Merchandise zu den Filmen mit in die Wertung ein?

  18. #93
    ist das eine frage an MICH??^^ich hab davon keine ahnung...was mich auch interessieren würde, sind die angezeigten einnahmen auf mojo box office die einnahmen, die ein studio netto einnimmt, also ohne jegliche abzüge mehr oder wird davon noch sämtliches abgezogen (gehälter, werbung, kinosäle usw...)
    Nothin´really matters.....but YOOOOUUUUUUU!

  19. #94
    Zitat Zitat von TheMaskedMan Beitrag anzeigen
    wb sollte sich auf batman und superman konzentrieren und um diese beiden was aufbauen, wo dann die anderen dazukommen und keine einzelfilme mit shazam und blablam drehen, welche nix einspielen und das ganze den bach untergeht. dann können wir nämlich batman für die nächsten zehn jahre auch vergessen und das will ich ganz bestimmt nicht.
    Wobei man dazu sagen muss, dass Batman die letzte längere Pause nach den Schumacher-Filmen gut getan hat. Denn danach kam Nolan. Ich denke also, es würde Batman oder dem Comicfilm an sich nicht unbedingt schaden, wenn sich auch hier Übersättigungsgefühle beim großen Publikum breit machen und die Filmemacher zwangsweise eine Pause einlegen müssen.

    Was Superman angeht: Ich habe mich vor "Man of Steel" mit zwei, drei Comics der Figur angenähert und war positiv überrascht. Vorher war Superman für mich auch eher langweilig, doch ich hatte nach den Comics den Eindruck, dass man da tatsächlich einen tollen Film machen könnte. "Man of Steel" war es dann leider nicht für mich. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Produzenten wegen dem nicht ganz zufrieden stellenden Einspielergebnis erstmal kein Sequel planen, ich könnte mir aber auch vorstellen, dass sie einfach keine Ahnung haben, was sie mit der Figur noch groß machen sollen. Was schade wäre.

    Und über Produzenten die über zu wenige Einnahmen klagen wirst du dich leider solange aufregen müssen, bis Superheldenfilme wieder aus dem Fokus des Mainstreamkinos verschwunden sind, denn wenn man erstmal da ist, geht es erstrangig nur noch ums Geld.

  20. #95
    Mitglied Avatar von Batman94
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    3.623
    Wonder Woman Trilogie? Ok mal sehen, ABER ein Film wird ja wohl interessant werden. Ist jedenfalls meine Meinung. Ich finde cool, dass WB sich auch mal was traut.


    ARKHAM KNIGHT !

  21. #96
    was nützt es dass sie sich was trauen, wenn sie in null koma nix alles wieder einstellen wenn die kohle nicht stimmt??? pff...

    zitat crusader
    Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Produzenten wegen dem nicht ganz zufrieden stellenden Einspielergebnis erstmal kein Sequel planen, ich könnte mir aber auch vorstellen, dass sie einfach keine Ahnung haben, was sie mit der Figur noch groß machen sollen. Was schade wäre.
    genau DAS mein ich doch!! du bestätigst mich!!! 250 mio investieren, 6 mrd einnehmen, alles andere ist n flop.
    Nothin´really matters.....but YOOOOUUUUUUU!

  22. #97
    Zitat Zitat von TheMaskedMan Beitrag anzeigen
    genau DAS mein ich doch!! du bestätigst mich!!! 250 mio investieren, 6 mrd einnehmen, alles andere ist n flop.
    Ich weiß doch, dass du ab und zu Bestätigung brauchst, Schatz.

  23. #98
    Mitglied Avatar von Batman94
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    3.623
    Ob es floppt bleibt abzuwarten.


    ARKHAM KNIGHT !

  24. #99
    Mitglied Avatar von michamel
    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    981
    Zitat Zitat von Sir Boromir Beitrag anzeigen
    In wie fern fließt der Umsatz des Merchandise zu den Filmen mit in die Wertung ein?
    Eine sehr gute Frage ! Ich tippe aber das es eher nicht zu den Einnahmen des Films zählt , sonst wäre z.b. Star Wars der unangefochten Erfolgreichste Film aller Zeiten
    Das Merchandise wird garantiert Extra berechnet , da verdienen ja nicht nur die Filmstudios sondern auch die Lizenzpartner wie Hasbro oder Mattel dran ! Alleine durch Verkäufe von Hot Toys Figuren würde das Ergebnis höher ausfallen , und diese praxis wäre auch echt unfair gegenüber Filmen ohne Merchandise oder wenig ! Wenn dem so wäre das Merchandise mit in das Einspielergebnis gerechnet würde gäbe es auch Merch zu... Dramen, Rom Coms, Fack Ju Göhte !!! Will ja keiner... obwohl so ein Oskar Schindler Püppchen ?

  25. #100
    zitat michamel
    Eine sehr gute Frage ! Ich tippe aber das es eher nicht zu den Einnahmen des Films zählt , sonst wäre z.b. Star Wars der unangefochten Erfolgreichste Film aller Zeiten
    Das Merchandise wird garantiert Extra berechnet , da verdienen ja nicht nur die Filmstudios sondern auch die Lizenzpartner wie Hasbro oder Mattel dran ! Alleine durch Verkäufe von Hot Toys Figuren würde das Ergebnis höher ausfallen , und diese praxis wäre auch echt unfair gegenüber Filmen ohne Merchandise oder wenig ! Wenn dem so wäre das Merchandise mit in das Einspielergebnis gerechnet würde gäbe es auch Merch zu... Dramen, Rom Coms, Fack Ju Göhte !!! Will ja keiner... obwohl so ein Oskar Schindler Püppchen ?
    das müsste dann aber auch bedeuten, dass sich das einspielergebnis ständig und bis heute noch verändern müsste, da ja bis heute noch merch von SW aus den 80ern verkauft wird^^und da es dies ja nicht tut, wird merch wohl nicht mit ins einspielergebnis einberechnet....würd ich jetzt sagen^^

    zitat batman94
    Ob es floppt bleibt abzuwarten.
    hachja, ok ich erklärs nochmal: meine ausdrucksweise was wb und flop angeht, war eine überspitzung dessen, damit man erkennen kann, wie bescheuert wb ist was einnahmen angeht.

    WW oder cyborg müssen natürlich keine flops werden aber siehe was wb mit superman macht!!! wenn du 250 mio inverstierst und der film 250 mio wieder einspielt, ist das ja eigentlich kein flop. du hast dein geld ja wiederbekommen, hast keine verluste gemacht. aber natürlich will man ja was verdienen. und ich finds eine FRECHHEIT von filmstudios wenn sie iwelche filmreihen einstellen, NUR weil sie dann keine 500 mio gewinn gemacht haben, ich meine hallooooooo???!!! und wb ist iwie extrem in sowas. also, ich weiß nicht ob ich sagen würde, dass wb sich was traut. im grunde trauen die sich nen scheiss, deswegen kommt ja auch jetzt bvs und nicht mos 2, so wie es viele verlangt haben. MOS lief nicht nach deren vorstellung, also hauen wir jetzt batman rein als finanzielle unterstützung damits besser läuft und MOS 2 kommt dann iwann in 10 jahren. so viel dazu, dass wb sich was traut!!!

    edit:
    zitat crusader
    Ich weiß doch, dass du ab und zu Bestätigung brauchst, Schatz.
    entschuldige mich bitte, dass ich dich gestern völlig übergangen habe. deine bestätigung bedeutet mir immer sehr viel, ich hoffe das weißt du auch!!!
    Geändert von TheMaskedMan (20.09.2015 um 11:46 Uhr)
    Nothin´really matters.....but YOOOOUUUUUUU!

Seite 4 von 97 ErsteErste 123456789101112131454 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •