Ergebnis 1 bis 21 von 21
  1. #1
    Mitglied Avatar von Brook Smargin
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Iliwisheim, 11. Dimension
    Beiträge
    1.740

    LTB 465 - Im Bann der Hexe

    Anscheinend gibt es für das neue LTB noch keinen Thread, nun denn, hier ist er.

    Inhalt hier:
    http://www.lustiges-taschenbuch.de/l...e-ausgabe.html

    Abonnenten sollten es schon erhalten haben.
    Ich habe erst angefangen zu lesen. Das Cover ist mal wieder mit Glitzereffekt. Die Titelgeschichte hält leider nicht was sie verspricht; gehext wird da recht wenig. Dafür ist die Mausgeschichte gelungen. Eine Gamma-Story von Frau Ziche ist dabei, auf die ich auch schon gespannt bin!

    Und im nächsten Band, tatarataaaaaa! - kehrt mal wieder jemand zurück. Diesmal ist es Phantomime. Wobei, sie war doch gar nicht groß weg?! Naja, ich weiß ja auch aus anderen Bereichen, dass die Comebacks heute oft schneller da sind, als man die Farewells verinnerlicht hat!
    Happy Earsday MICKY! Nix gegen die Ente, aber ohne Maus geht es einfach nicht (schöne Grüße nach Skandinavien)!

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Beiträge
    2.861
    Hab den Band noch nicht; dafür kommentier ich mal das Cover, denn das ist das erste Freccero-Cover, das mir nicht gefällt. Und das liegt nicht an der Zeichnung, sondern daran, dass alles viel zu niedlich aussieht für den Titel "im Bann der Hexe". Vor allem Nimmermehr ist zu kuschlig. Ein Cover zu diesem Titel muss unheimlich aussehen. Nämlich so:

    http://coa.inducks.org/story.php?c=IC+ZP+++82

    Der Inhalt klingt aber interessant.

  3. #3
    Zitat Zitat von Brook Smargin Beitrag anzeigen
    Und im nächsten Band, tatarataaaaaa! - kehrt mal wieder jemand zurück. Diesmal ist es Phantomime. Wobei, sie war doch gar nicht groß weg?! Naja, ich weiß ja auch aus anderen Bereichen, dass die Comebacks heute oft schneller da sind, als man die Farewells verinnerlicht hat!
    Aber ich warte und warte und warte auf das heissersehnte Comeback des Maskierten Zilinders!
    Der hatte zwar wohl nur einen einzigen Auftritt jemals im MICKY MAUS UNIVERSE, aber er kann Phantomias und Phantomme perfekt manipulieren und steckt beide allemal in die Tasche.

    Der geheimnisvolle und mächtige Maskierte Zilinder ​soll wiederkommen. Oder noch besser eine eigene LTB Nebenserie mit ihm ?

  4. #4
    Zitat Zitat von kater karlo Beitrag anzeigen
    Hab den Band noch nicht; dafür kommentier ich mal das Cover, denn das ist das erste Freccero-Cover, das mir nicht gefällt. Und das liegt nicht an der Zeichnung, sondern daran, dass alles viel zu niedlich aussieht für den Titel "im Bann der Hexe". Vor allem Nimmermehr ist zu kuschlig. Ein Cover zu diesem Titel muss unheimlich aussehen. Nämlich so:

    http://coa.inducks.org/story.php?c=IC+ZP+++82

    Der Inhalt klingt aber interessant.
    Na, da sieht Gundel ehr aus, als würde sie sagen wollen: "Leg mich flach, Bertelchen!"

  5. #5
    Mitglied Avatar von Brook Smargin
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Iliwisheim, 11. Dimension
    Beiträge
    1.740
    Dagobert als Maskierten Zylinder würde ich auch sehr gerne wiedersehen!
    Habe das LTB jetzt komplett gelesen. Wie erwartet gefiel mir die Ziche-Story sehr gut, aber auch der Dudelsack der Mc Ducks. Alles andere zumindest in Ordnung bis gut, keine schlechte Story dabei diesmal (nicht mal die Einseiter). Nur wenigstens eine richtig lange Geschichte hätte dabei sein dürfen.
    Happy Earsday MICKY! Nix gegen die Ente, aber ohne Maus geht es einfach nicht (schöne Grüße nach Skandinavien)!

  6. #6
    Die Gamma Geschichte gefiel mir zwar nicht so gut, aber dafür fand ich es beeindruckend, dass hier selbst aktuelle Themen des Tagesgeschehens, wie der Schaden an der Schiersteiner Brücke in Mainz, sofort im Lustigen Taschenbuch Beachtung finden.
    Die Titelgeschichte fand ich sehr gut, jedoch hat sie leider weder mit ihrem Titel, noch mit dem Titelbild auch nur irgendwas zu tun. Also eigentlich wie erwartet. Dafür fand ich die zweite Geschichte außerordentlich gut. Die letzten beiden Geschichten habe ich zwar noch nicht gelesen, aber was in Schottland spielt, kann so schlecht nicht sein. Die übrigen Geschichten waren weder besonders gut, noch besonders schlecht, Enten aus Stahl hätte ruhig noch etwas länger sein dürfen.

  7. #7
    Also ohne diesen Glitzer-Effekt hätte das Cover deutlich besser ausgesehen.

  8. #8
    Insgesamt ein durchschnittliches Ltb. Die Ziche-Geschichte ist ziemlich unterhaltsam, aber der Rest ist eher durchschnittliche Kost, mal besser, mal eher schlechter. Gibt deswegen auch mal wieder nicht wirklich viel darüber zu schreiben...

  9. #9
    Mitglied Avatar von Ginny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Köln
    Beiträge
    52
    Der aktuelle Band ist bei uns jetzt auch fertig rezensiert. Viel Spaß beim Lesen. :-) http://www.lustige-taschenbuecher.de...talog-465.html

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    158
    Ein gelungenes Buch. Im Bann der Hexe war eine gute Geschichte. Dagobert legt Gundel rein und Donald als Magier war witzig. Die Mausgeschichte war ok. Der Einseiter auch. Interessant war die Geschichte, wo die Vetter nach Amerika ausreisen. Die hätte aber vielleicht besser ins History gepasst im letzten Jahr. Aber eine schöne Story.
    Die Wissenschaftsgeschichte war ok. Interessant, wie am Ende alle zusammenarbeiten. Der Einseiter mit Franz lief wie immer ab. Schöne Phantomias geschichte. Aber warum will Dagobert Opa Knack helfen ? Und ob die Panzerknacker sich an das Versprechen halten ? Die Gammageschichte habe ich nur überflogen. Nicht meine Figur. Die Piratenstory war auch nicht meins, aber die Schottlandgeschichte war klasse.

    Bin auf den nächsten Monat gespannt, wenn Phantomime wiederkommt.

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Beiträge
    2.861
    Zitat Zitat von Brook Smargin Beitrag anzeigen
    Dagobert als Maskierten Zylinder würde ich auch sehr gerne wiedersehen!
    Unwahrscheinlich. Aber in dieser DuckTales Folge kannst du Dagobert auch als Superheld sehen.

    https://www.youtube.com/watch?v=HGGu7ZhSaTM

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2008
    Beiträge
    1.404
    Meiner Meinung nach ein Buch zum Vergessen. "Enten aus Stahl" sowie sie Ziche Geschichte sind gut, aber der Rest ist durchweg Mittelmaß. Hoffe die nächsten Ausgaben werden wieder besser.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.298
    Die erste Geschichte hat mich extrem enttäuscht. Mal ehrlich, das soll die sicherste Bank der Magierwelt sein? Hohe Standards scheinen die ja nicht zu haben. Die Hunde am Eingang sind ein Witz und dann gibt es offenbar nur noch zwei Leute und einen passwortgeschützten Tresor... Und das Büro des Direktors ist offenbar nicht einmal abgeschlossen. Und dann kommt auch noch eine Wendung, die wahrscheinlich jeder Leser genau so erwartet hat.

  14. #14
    Vor allem passt der Inhalt weder zum Titelbild, noch zum Namen der Geschichte.

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    792
    Zitat Zitat von Ginny Beitrag anzeigen
    Der aktuelle Band ist bei uns jetzt auch fertig rezensiert. Viel Spaß beim Lesen. :-) http://www.lustige-taschenbuecher.de...talog-465.html
    Lies Deine Ziche Rezi durch und finde den Fehler :-)
    "Weit, weit ab"

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.298
    "Im Bann der Hexe" habe ich ja bereits kritisiert.
    "Ein Dorf im Dunkeln" fängt gut an, aber die Nummer mit dem Monster, das man nur mit Geld loswird (was tut es eigentlich, wenn man es nicht loswird?) ist dämlich. Und dann geht alles viel zu schnell.
    "Seltenes Vergnügen" ist belanglos, "Enten aus Stahl" ganz nett, aber nichts Besonderes (warum äußert sich Donalds Pech eigentlich nur in schlechtem Wetter?).
    "Eine Elementare Frage" ist selten blöd. Natürlich ist die Idee, dass das X-Boson (ja, Boson. Nicht Bosom. Fragt mich nicht, warum) die Frage beantworten kann, ob erst die Ente oder das Ei da war, nicht ernst gemeint, aber ich finde sie selbst für einen Witz zu abwegig. (Mal abgesehen davon, dass das Ei ein Entwicklungsstadium der Ente ist, sich die Frage also erledigt.) Wie es dann gefunden wird und was angeblich passieren kann, wenn es in einen Schmelzofen gerät, ist dann nur noch absurd.
    "Immer eins nach dem anderen" ist noch unlustiger als der erste Einseiter.
    "Gesucht: Phantomias"... was soll man da sagen... Zeitungen, die einem anonymen Blogger nach dem Mund reden, die Polizei, die Phantomias nur verfolgt, weil er wegläuft und dann diese bescheuerte Auflösung... geht gar nicht.
    "Opa lässt sich hängen" ist eigentlich ganz gut, aber zu kurz.
    "Zu schwer für Gamma?" ist definitiv das Highlight des Bandes. Der durchgeknallte Dichter allein ist schon grandios und die Pointe gefällt mir auch.
    "Gestrandet auf der Katzeninsel"... naja, nix besonderes. Ich vermisse die alten historischen Geschichten in denen die Rollen der Figuren noch wild durcheinandergewürfelt wurden, statt einfach nur in ein anderes Setting übertragen.
    "Der Dudelsack der McDucks" ist nicht grundsätzlich schlecht, aber das Ende kommt aus dem Nichts und Angus hat kein bisschen Persönlichkeit. Kommt es außerdem noch jemandem seltsam vor, dass Dagobert als Kind schon Backenbart trug?
    Alles in allem, kein gutes LTB.

  17. #17
    Mitglied Avatar von Brook Smargin
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Iliwisheim, 11. Dimension
    Beiträge
    1.740
    @ Kater Karlo: danke für den Link! Die Folge kannte ich noch gar nicht!
    Happy Earsday MICKY! Nix gegen die Ente, aber ohne Maus geht es einfach nicht (schöne Grüße nach Skandinavien)!

  18. #18
    Moderator Disney Comics Forum Avatar von Christoph
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Oberkirch
    Beiträge
    3.261
    Zitat Zitat von euha Beitrag anzeigen
    Lies Deine Ziche Rezi durch und finde den Fehler :-)
    jemanden -> niemanden ?
    Habe ich korrigiert, danke!
    Gruß Christoph

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2017
    Beiträge
    246
    Hab jetzt Band durch gelesen,nach langer Zeit wieder!Gebe das Band 3 Sterne!

  20. #20
    Nur weiß keiner, was 3 Sterne bedeuten. 3 von 3 Sternen wäre eine super Wertung, 3 von 10 Sternen hingegen grottenschlecht.
    Indiana Goof aka Maja Müller

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2017
    Beiträge
    246
    Zitat Zitat von Indiana Goof Beitrag anzeigen
    Nur weiß keiner, was 3 Sterne bedeuten. 3 von 3 Sternen wäre eine super Wertung, 3 von 10 Sternen hingegen grottenschlecht.
    3 von 5 Sternen!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •