Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 119
  1. #76
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    5.488
    Zitat Zitat von Luk Beitrag anzeigen
    Bei DD&Co jedenfalls tun sie es, ich zitiere pet: „c) Das DD&Co ist unser preiswertes Einstiegsmodell... für Kinder, also Taschengeldbezieher. Daher dort ausschließlich Reprint. Erstveröffentlichungen in den höherwertigen Serien. Können wir sonst so nicht stemmen.“ und „Die Reihe ist ja das Einsteigerobjekt für Kinder, sodass die Compilation im Vergleich zu den höherwertigen Reihen eher nachrangig ist, wie die Inhalte ja für die meisten der Leser in jedem Fall neu sind.“
    Das ist in der Tat großer Quatsch. Dafür ist das Teil viel zu schwer zu bekommen. Mittlerweile nur noch an einem Platz in der Nähe, bei meinen Außendiensttouren ist das mühsam einen Händerl zu finfen, der es führt. Vermutlich gibt es kein Abo, weil das endgültig die letzten Vertriebsstellen killen würde.

  2. #77
    Mitglied Avatar von Bastbra
    Registriert seit
    12.2016
    Ort
    Entenhausen
    Beiträge
    1.584
    Blog-Einträge
    5
    Nun, Ehapa redet die Leserschaft immer kleiner als sie dann ist, ich frage mich zwar, was das bringen soll, so will ja keiner das lieber kaufen. Auch die Zielgruppen werden immer kleiner geschnitten, wozu auch immer, wenn die Meisten volljährig sind? Aber das ist wohl Ehapa. Eigentlich sollte man sich mal dafür "bedanken", indem einfach mal eine Ausgabe GAR NICHT von allen Volljährigen gekauft worden ist, dann wäre die LTB-Zielgruppe schnell wieder über "bis 13 Jahre"...

  3. #78
    Mitglied Avatar von Huwey
    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    589
    Blog-Einträge
    3
    Ehapa sollte mit ihren Publikationen alle Altersgruppen und Käufer ansprechen. Wenn ein sporadischer, erwachsener Käufer den "Superschleim" und das dazugehörige Cover sieht, wird er wahrscheinlich eher abgeschreckt vom Kauf ablassen. Umgekehrt ist es natrlich auch nicht richtig, wenn Eltern ihr Kind mit einem Splattercover-LTB sehen, werden diese wahrscheinlich auch nicht gerade erfreut sein. Im letzten Jahr hat Ehapa meines Erachtens diesen Spagat sehr gut hingekriegt, mit einer Mischung aus langen und Gag-Stories.

  4. #79
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    12.2017
    Beiträge
    2
    Ich finde als Erwachsener Superschleim sehr ansprechend. Auch das aktuelle Premium-Cover ist gelungen. Die Galaxy-Cover finde ich dagegen leider sehr einfallslos

  5. #80

  6. #81
    teil 2 sieht auch echt bescheiden aus - die geschichten sind besch* eiden

    https://www.egmont-shop.de/lustiges-...galaxy-02.html

    Inhalt:

    STAR TOP
    Raum und Zeit (deutsche Erstveröffentlichung)

    Q-Galaxy
    Mission: Schwarze Horde (deutsche Erstveröffentlichung)
    Mission: Sargasso (deutsche Erstveröffentlichung)
    Mission: Klima-Kühe (deutsche Erstveröffentlichung)
    Mission: Mega-Mutanten (deutsche Erstveröffentlichung)

    GALAKTISCHE GESCHICHTEN
    Gammas galaktische Gaumenfreuden (aus: Walt Disney LUSTIGES TASCHENBUCH Nr. 475)
    Der reichste Mann des Universums (aus: Walt Disney LUSTIGES TASCHENBUCH Nr. 162)
    Freiflug in den Orbit (deutsche Erstveröffentlichung)
    Rückruf aus dem All (deutsche Erstveröffentlichung)
    Forschungsreise zum Mond (deutsche Erstveröffentlichung)

  7. #82
    Mitglied Avatar von Spekulatius
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Mouseton
    Beiträge
    1.199
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von mowsen Beitrag anzeigen
    Der Grund, dass Star Top nicht am Stück veröffentlicht wird, ist, dass diese Reihe von Vielen sehnsüchtig erwartet wird. So kann der Verlag sicherstellen, dass die meisten Interessentenmehrere Bände des LTB Galaxy kaufen werden, wobei man damit rechnet, dass es einige potentielle Käufer gibt, die nun aus Frust gar keinen Band kaufen. Rechnen tut es sich vermutlich trotzdem, zumal der Verlag anhand von Erfahrungswerten aus der Vergangenheit spekulieren kann. Ist logisch oder?
    Dass ich es persönlich toll fände, die Reihe an einem Stück und in einem Band zu haben, tut nichts zur Sache.
    Irgendwo ist die Logik da verlorengegangen. Wenn sich für Mausgeschichten ja angeblich niemand interessiert, warum setzt man dann ausgerechnet auf die Zugkraft von "Star Top"? Toll finde ich auch das Karlo-Cover, wenn Kater Karlo doch wohl der eindeutig unbeliebteste Bestandteil des Mausiversums ist (klar, selbst dem dämlichsten Gelegenheitskäufer sollte klar sein, dass in einem Galaxy keine langweiligen Detektivgeschichten enthalten werden).

    Ich bezweifle übrigens, dass "diese Reihe von Vielen sehnsüchtig erwartet wird" - außerhalb dieses Forums wusste doch überhaupt niemand in Deutschland etwas von "Star Top"! Und hier im Forum warten viele schon deutlich länger auf "Rebo" (Teil 1 von 1960! Rest von 1995-1997), "Topokolossal" (1997), "Squadra recuperi spaziale" (1998), "Cronache della frontiera" (2000-2002), "Paperi Galattici" (2006), "Cronache dal Pianeta T" (2011)...

    Übrigens: Mir gefallen auch die Cover nicht wirklich. Ich weiß, pet besteht immer darauf, dass es eine übergreifende Design-Idee gibt. Und dennoch: Zu allen vertretenen Serien hätte es mehrere Cover-Illustrationen gegeben. Die Galaxy-Cover sind mir vor allem viel zu aggressiv (den Düsentrieb finde ich richtig abstoßend und definitiv nicht verkaufsfördernd). Aber gut, dasselbe galt ja auch schon fürs Fantasy, wo Disney-Figuren mit scharfkantigen Waffen posiert haben (als ob es in Fantasy nur um Gemetzel ginge!)...
    (alias Spectaculus) Als Rezensent tätig für: Comicschau - Fieselschweif - Comicforum

    Aktuelle Favoriten: Lustiges Taschenbuch 513 - 90 Jahre Micky, Micky Maus 24/2018, Micky Maus Sonderheft 1, LTB Premium 19, Micky Maus Comics 45, LTB Sonderedition 2018 - Mickys Memoiren

  8. #83
    Mitglied Avatar von TheDuck
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    2.159
    Das stimmt so nicht ganz - mir als Star Trek Fan war die Serie aus Italien schon lange vor der Erwähnung hier im Forum bekannt.
    Und ja, alleine deswegen würde ich mir die Reihe zulegen :-)

    Lg
    TheDuck

  9. #84
    Mitglied Avatar von Spekulatius
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Mouseton
    Beiträge
    1.199
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von TheDuck Beitrag anzeigen
    Das stimmt so nicht ganz - mir als Star Trek Fan war die Serie aus Italien schon lange vor der Erwähnung hier im Forum bekannt.
    Und ja, alleine deswegen würde ich mir die Reihe zulegen :-)

    Lg
    TheDuck
    Nun gut, aber ich meinte ja auch eher die Gelegenheitskäufer, denen man ja anscheinend mit der Duck-Dominanz mal wieder entgegen kommen will (obwohl es gerade mit den Mäusen viele tolle Galaxy-Geschichten gäbe).
    (alias Spectaculus) Als Rezensent tätig für: Comicschau - Fieselschweif - Comicforum

    Aktuelle Favoriten: Lustiges Taschenbuch 513 - 90 Jahre Micky, Micky Maus 24/2018, Micky Maus Sonderheft 1, LTB Premium 19, Micky Maus Comics 45, LTB Sonderedition 2018 - Mickys Memoiren

  10. #85
    Mitglied Avatar von Bastbra
    Registriert seit
    12.2016
    Ort
    Entenhausen
    Beiträge
    1.584
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Spectaculus Beitrag anzeigen
    Nun gut, aber ich meinte ja auch eher die Gelegenheitskäufer, denen man ja anscheinend mit der Duck-Dominanz mal wieder entgegen kommen will (obwohl es gerade mit den Mäusen viele tolle Galaxy-Geschichten gäbe).
    Gelegenheitskäufer sind sowieso das Allerschlimmste, was einem passieren kann! Wer nur die hat, der kann direkt dichtmachen, die kaufen oder eben nicht, eine Auflage kann gar nicht verkauft werden, bei der Anderen kann nichts übrig bleiben. Schrecklich.

  11. #86
    Ich hab die Reihe bisher aufgrund der negativen Rezensionen hier und des recht teuren Preises ignoriert. Nun schrieb Donald-Phantomias, dass Cronache della frontiera innerhalb der Reihe abgedruckt werden soll. Kennt jemand die Geschichten der Saga? Das wäre vielleicht ein Kaufgrund des Galaxys für mich.

  12. #87
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2017
    Beiträge
    749
    Blog-Einträge
    5
    Hier eine übersicht der Geschichten :

    https://inducks.org/subseries.php?c=...ella+frontiera

    Es gibt 11 Teile in insgesamt 402 Seiten (In Deutschland veröffentlichung in LTB Galaxy 3 und 5.)

  13. #88
    Zu Spectaculus: Danke für die Auflistung der wichtigen Serien, die unbedingt in ein solches LTB gehörten (mit der Ausnahme: Paperi Galattici, die recht schwach und eher kindisch ist wie das meiste, was Ambrosius schreibt).
    Zu Famulus: Die Cronache sind etwas ambivalent. Ich persönlich finde die Handlung, für die Pezzin verantwortlich zeichnet, herausragend. Das Problem besteht darin, dass diese Reihe von der damaligen Chefredakteurin Muci extrem schlecht behandelt wurde, was sich unter anderem dahingehend zum Ausdruck brachte, dass man teils schwache Zeichner mit der Umsetzung beauftragte und auch die Veröffentlichungsfrequenz sehr unregelmäßig war. Ich persönlich würde diese Reihe trotzdem unbedingt veröffentlichen.
    Von all den Genannten wäre am meisten die Rebo-Serie zu veröffentlichen. Die stellt den letzten "Superclassicer" der alten Topolino-Produktion dar (zumindest, was Duck-Universum betrifft), der bis heute noch keinen Weg ins LTB gefunden hat.

  14. #89
    Mitglied Avatar von Spekulatius
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Mouseton
    Beiträge
    1.199
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von corrado Beitrag anzeigen
    Zu Spectaculus: Danke für die Auflistung der wichtigen Serien, die unbedingt in ein solches LTB gehörten (mit der Ausnahme: Paperi Galattici, die recht schwach und eher kindisch ist wie das meiste, was Ambrosius schreibt).
    Zu Famulus: Die Cronache sind etwas ambivalent. Ich persönlich finde die Handlung, für die Pezzin verantwortlich zeichnet, herausragend. Das Problem besteht darin, dass diese Reihe von der damaligen Chefredakteurin Muci extrem schlecht behandelt wurde, was sich unter anderem dahingehend zum Ausdruck brachte, dass man teils schwache Zeichner mit der Umsetzung beauftragte und auch die Veröffentlichungsfrequenz sehr unregelmäßig war. Ich persönlich würde diese Reihe trotzdem unbedingt veröffentlichen.
    Von all den Genannten wäre am meisten die Rebo-Serie zu veröffentlichen. Die stellt den letzten "Superclassicer" der alten Topolino-Produktion dar (zumindest, was Duck-Universum betrifft), der bis heute noch keinen Weg ins LTB gefunden hat.
    Dass Ambrosio "kindisch" schreibt, ist mir auch klar. Allerdings ist die Geschichte ja nun schon über zehn Jahre alt und wurde auch von einigen hier durchaus positiv bewertet. Und wenn man schon Q-Galaxy auswählt, dann kann man auch Paperi Galattici abdrucken, oder?

    Danke für die Hintergründe zu Cronache und Pezzin.
    (alias Spectaculus) Als Rezensent tätig für: Comicschau - Fieselschweif - Comicforum

    Aktuelle Favoriten: Lustiges Taschenbuch 513 - 90 Jahre Micky, Micky Maus 24/2018, Micky Maus Sonderheft 1, LTB Premium 19, Micky Maus Comics 45, LTB Sonderedition 2018 - Mickys Memoiren

  15. #90
    Paperi Galattici ist eine der vergleichsweise besseren Geschichten von Ambrosio und sicher besser als Q-Galaxy, welches wirklich einen Tiefpunkt darstellt. Insofern kann man es durchaus veröffentlichen, aber die anderen genannten Geschichten sind noch deutlich besser: Squadra recuperi spaziale, Cronache del pianeta T, Cronache della frontiera und natürlich der Rebus-Zyklus wären höchst überfällig.

  16. #91
    Mitglied Avatar von Spekulatius
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Mouseton
    Beiträge
    1.199
    Blog-Einträge
    2
    Das Cover ist mir zu aggressiv. Zu Q-Galaxy hätte es deutlich schönere Covers gegeben: https://inducks.org/story.php?c=IC+TL+2785 / https://inducks.org/story.php?c=IC+TL+2809

    Positiv im Vergleich zu Band 1: Der Anteil der Nachdrucke ist drastisch gesunken und diesmal wirklich vertretbar. Ein anderer Anteil ist allerdings leider auch gesunken, nämlich (mal wieder) der Mausanteil.

    Star Top Episode 3: Grandios! Und endlich auch mit Zeichnungen, die mir wirklich gefallen (auch wenn bei den Künstlerangaben "Alessandro Perian" steht) - dass alle weiteren Folgen ebenfalls von Perina gezeichnet wurden, zeigt, dass dieser Künstler die ideale Wahl für die Serie ist. Was den Inhalt angeht: Bruno Enna steigt in meinem Ansehen immer weiter. Running Gags, Dramatik, komplexe Handlung: alles Top!

    Q-Galaxy Mission 1-4: Tja, da isses nun. Und, was isses? Also: die extrem schlechte Bewertung kann ich zwar ein Stück weit nachvollziehen - teilen tu ich sie nicht. Im direkten Vergleich zu Bruno Enna fällt Stefano Ambrosio ohne Frage ab. Vieles wirkt konstruiert, dass die Zusammenhänge erst langsam aufgeklärt werden, mag ja ein netter Kniff sein, aber irgendwie nervt es ein wenig. Vieles erinnert mich an "Kampf der Zauberer", wo ja auch gerne mal die Geduld des Lesers arg strapaziert wurde. Dann ist da die kuriose Tatsache, dass Tick, Trick und Track ohne Erklärung oder Vorgeschichte plötzlich Agenten einer außerirdischen Umweltorganisation sind, und das Ganze aber dennoch irgendwie auf dem TTT-Blog aufbaut. Die Zeichnungen sind zumindest bei Teil 2 bis 4 hervorragend (erstaunlich, wie gut Ettore Gula hier mit Lorenzo Pastrovicchio mithalten kann), und Spannung ist definitiv vorhanden. Auch dass nicht alles immer gleich so ist, wie es scheint, gefällt mir - und die angesprochenen Themen sind durchaus wichtig und relevant. Nur werde ich das Gefühl einfach nicht los, dass Ambrosio diese Themen mit Gewalt auf Kika-Niveau trimmen wollte. Oder wie sonst kann ich die Sache mit den Kühen, den Algen und Fröschen (die einfach so im luftleeren Raum schweben) interpretieren? Wo bei Fantasy (WoM) im Prinzip alles möglich ist, kommt es bei SciFi auch immer auf ein gewisses Maß an Realismus oder zumindest theoretischer Grundlage an, und da hapert es bei Q-Galaxy eben doch arg. Auch was die Transformation der Fahrzeuge etc. betrifft. Aber wenn man das Ganze nicht so ernst nimmt und sich vor allem auf die Dialoge (auch die Übersetzung macht, glaube ich, einiges gut) konzentriert, kann man es schon ertragen.

    (Übrigens: Die Mathe-Aufgabe am Anfang ist total einfach :-P )

    Gammas galaktische Gaumenfreuden: Ein Einseiter, der schon bei Erstveröffentlichung nicht nötig war. Warum musste der nachgedruckt werden? Um uns daran zu erinnern, wie viele wirklich gute Gamma-Geschichten es gibt, die im Weltraum spielen? Damit im Shop zu werben, ist schon fast eine Frechheit.

    Der reichste Mann des Universums: Kannte ich schon, kann man aber durchaus mal nachdrucken, da es eine wirklich gute Geschichte aus der Hochphase des LTBs ist.

    Freiflug in den Orbit: Deutlich besser als das Trio von EVs desselben Autors im neuen Royal, aber inhaltlich trotzdem ziemlich haaresträubend. Mir gefallen hier vor allem der Wortwitz und (bis auf wenige Bilder) Carpis Zeichnungen. An manchen Stellen sieht man, dass die Druckvorlagen wohl etwas gelitten haben.

    Rückruf aus dem All: Es geschehen noch Zeichen und Wunder - ein brasilianischer Phantomime-Comic! Und noch dazu sehr schön neukoloriert. Nachdem im Superhelden-Spezial ja überhaupt nichts aus der Ecke kam, hatte ich damit überhaupt nicht gerechnet. Wer ein paar B-Codes gelesen hat, weiß, was er zu erwarten hat: Ein etwas chaotischer, "trashiger", aber auch irgendwie sympathischer Erzählstil und klassische anmutende Zeichnungen (vergleichbar vielleicht mit Strobl). Hübsch!

    Forschungsreise zum Mond: Davon hatte ich mir irgendwie etwas mehr erwartet. Auch wenn viele schöne Momente dabei sind: Von Artibani habe ich schon viel Besseres gelesen. Dass er selbst die Abgenutztheit des Szenarios im Skript reflektiert (z.B. als Klever meint, diesmal solle Anwantzer an seiner Statt einen Hut essen), macht es zwar unterhaltsamer, aber nicht erinnerungswürdig. Und mit Motturas modernem Stil komme ich nicht mehr so gut klar - für meinen Geschmack könnte er die Figuren auch mal *ausnahmsweise* ohne perspektivische Verzerrung oder Locken zeichnen...

    Insgesamt für mich ein durchaus ansprechender Band, aber ich bin mir sicher, dass meine Meinung nicht repräsentativ ist - in erster Linie wohl wegen Q-Galaxy.

    -----------------------------

    Wenn die Reducktion noch nicht genug von Salvagninis Kurzgeschichten hat, bietet sich für Band 4 / 6 ja noch diese Serie an: https://inducks.org/subseries.php?c=...ippo+space+cab
    (alias Spectaculus) Als Rezensent tätig für: Comicschau - Fieselschweif - Comicforum

    Aktuelle Favoriten: Lustiges Taschenbuch 513 - 90 Jahre Micky, Micky Maus 24/2018, Micky Maus Sonderheft 1, LTB Premium 19, Micky Maus Comics 45, LTB Sonderedition 2018 - Mickys Memoiren

  17. #92
    Vom egmont-shop:
    Lustiges Taschenbuch Galaxy Nr. 3
    Im LTB Galaxy 3 können Sie sich auf 9 kosmisch-strahlende Comics mit extrem hoher Leseanziehungskraft freuen.
    Reisen Sie in ferne Galaxien und erleben Sie kosmische Abenteuer mit dem Lustigen Taschenbuch Galaxy. Jeder der insgesamt sechs Bände, die alle zwei Monate erscheinen, ist einem Entenhausener gewidmet, von dem besonders viele Geschichten enthalten sind. Viele Erstveröffentlichungen und eine hochwertige Aufmachung zeichnen diese Reihe aus.
    Inhalt:
    Galaktische Geschichten
    Mission „Lachender Prinz“

    Die Chroniken von Terra 32 (Deutsche Erstveröffentlichung)
    Jugendzeit
    Neue Welten
    Vernunft und Herz
    Bittere Wahrheit
    Der Feind
    Band der Freundschaft
    Auswegloser Auftrag

    Star Top – Die übernächste Generation
    Die kalte Königin (Deutsche Erstveröffentlichung)

  18. #93
    Zitat Zitat von Toxic Bonsai Beitrag anzeigen
    Jeder der insgesamt sechs Bände, die alle zwei Monate erscheinen, ist einem Entenhausener gewidmet, von dem besonders viele Geschichten enthalten sind.
    Von den Covern her zu schliessen, wäre nach Donald und den Neffen dieses Mal besonders viel Kater Karlo enthalten. Bin ich ja mal gespannt...

  19. #94
    SysOp und Moderator Disney Fan Forum
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    2.032
    Ist ja auch so. Karlo ist eine der Hauptfiguren in den "cronache della frontiera", also jetzt "Chroniken von Terra 32". Was übrigens sinvoll ist, denn der Ort, an dem die Geschichte spielt, heißt auch im Original so.
    Bei "Star Top" setzt er allerdings diese Runde aus.

    Was ich allerdings nicht verstehe, ist, warum Cut nach Teil 7 kommt. Die Chroniken wurden im Original in zwei Staffeln veröffentlicht (mit sinnvollem Abschluss der ersten), aber die erste Staffel endete nach Teil 6.

  20. #95
    Folge 7 ist wahrscheinlich der Cliffhanger, damit alle Leser dann zwingend den Band mit den übrigen Folgen kaufen. Ich erwarte ja kein zweites Star Top, aber ist diese Serie wenigstens ein bisschen besser als Q Galaxy?

  21. #96
    Mitglied Avatar von Mc Duck
    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Anderville
    Beiträge
    1.406
    Blog-Einträge
    5
    Das sieht ja gut aus! Fast nur Erstveröffentlichungen und den Nachruck kenne ich auxh noch nicht.
    Wahrscheinlich der erste Band der Reihe, den ich mir zulegen werde!

  22. #97
    SysOp und Moderator Disney Fan Forum
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    2.032
    Zitat Zitat von orlando_77 Beitrag anzeigen
    Folge 7 ist wahrscheinlich der Cliffhanger, damit alle Leser dann zwingend den Band mit den übrigen Folgen kaufen. Ich erwarte ja kein zweites Star Top, aber ist diese Serie wenigstens ein bisschen besser als Q Galaxy?
    Ich habe den italienischen Sammelband zu Hause und bin bislang immer daran gescheitert, mal alle 11 Folgen am Stück zu lesen. Aber nicht, weil die Geschichte schlecht ist, sie ist etwas anstrengenden zu lesen. Nicht die besten Zeichner, aber ein komplexer Plot. Also: Klar, viel besser.

    Den Cliffhanger hätte man aber auch nach Teil 6 setzen können. Zumal ja schon die Cliffhanger-Geschichte "Star Top" drin ist. So passt allerdings in Band 5 eine Geschichte mehr. Wenn sich das lohnt, will ich mal nichts gesagt haben.

  23. #98
    Kommt Topokolossal noch? Was ist mit Cronache dal Pianeta T? Raceworld? Kampf der Galaxien?

  24. #99
    @NRW-Radler, danke für die zusätzlichen Infos. Ich habe die Reihe ja eh' abonniert, aber bisher wurde bis auf Star Top ja leider wenig überzeugendes geboten.

  25. #100
    Mitglied Avatar von Spekulatius
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Mouseton
    Beiträge
    1.199
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Toxic Bonsai Beitrag anzeigen
    Vom egmont-shop:
    Lustiges Taschenbuch Galaxy Nr. 3
    Im LTB Galaxy 3 können Sie sich auf 9 kosmisch-strahlende Comics mit extrem hoher Leseanziehungskraft freuen.
    Reisen Sie in ferne Galaxien und erleben Sie kosmische Abenteuer mit dem Lustigen Taschenbuch Galaxy. Jeder der insgesamt sechs Bände, die alle zwei Monate erscheinen, ist einem Entenhausener gewidmet, von dem besonders viele Geschichten enthalten sind. Viele Erstveröffentlichungen und eine hochwertige Aufmachung zeichnen diese Reihe aus.
    Inhalt:
    Galaktische Geschichten
    Mission „Lachender Prinz“

    Die Chroniken von Terra 32 (Deutsche Erstveröffentlichung)
    Jugendzeit
    Neue Welten
    Vernunft und Herz
    Bittere Wahrheit
    Der Feind
    Band der Freundschaft
    Auswegloser Auftrag

    Star Top – Die übernächste Generation
    Die kalte Königin (Deutsche Erstveröffentlichung)
    Wenn das der gesamte Inhalt ist, dann... ist es ein Band mit ugf. 90% Mausanteil! Also da will ich mich mal nicht beklagen...


    Und auf Zenobias Auftritt in Star Top freue ich mich auch schon

    (alias Spectaculus) Als Rezensent tätig für: Comicschau - Fieselschweif - Comicforum

    Aktuelle Favoriten: Lustiges Taschenbuch 513 - 90 Jahre Micky, Micky Maus 24/2018, Micky Maus Sonderheft 1, LTB Premium 19, Micky Maus Comics 45, LTB Sonderedition 2018 - Mickys Memoiren

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •