Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Fix und Foxi Hefte Jg. 38 (1990) Nr. 7, 8, 38, 39 gesucht

  1. #1
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    12.2014
    Beiträge
    2

    Fix und Foxi Hefte Jg. 38 (1990) Nr. 7, 8, 38, 39 gesucht

    Hallo!

    Ich bin komplett neu hier, habe auch noch gar keine Erfahrung. Hoffentlich bin ich hier richtig.
    Ich suche oben genannte Hefte inklusive Beigaben. Ist sowas zu bekommen? Wenn ja, wo liege ich hier preislich ungefähr (grob), und wie komme ich dazu?

    Je unkomplizierter desto besser, denke aber nicht, dass es so einfach wird, vollständige Ausgaben inklusive Beigaben zu finden?

    Falls ich hier falsch bin, schreibt mir bitte, wohin ich mit dieser Frage muss bzw. gebt mir gerne erste Anlaufstellen!

    Danke und liebe Grüße,
    xatrixx

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Freudenberg
    Beiträge
    2.088
    Schaust du mal hier: www.comicguide.de, da sind auch jeweils eventuell vorhandene Angebote im Comicmarktplatz verlinkt. Oder ebay oder online präsente Händler wie Sammlerecke oder Hummelcomic oder Comic Mafia oder...

  3. #3
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    12.2014
    Beiträge
    2
    Ist der Comicmarktplatz seriös? Muss ich da bei den Anbietern überprüfen, ob sie jeweils seriös sind?

    Außerdem: "Wir versenden ab 5€ Auftragswert". Heißt dass, ich müsste noch irgendwas dazunehmen oder ich kann gar nicht bestellen,, wenn der Wert des Comics nur 2,50€ beträgt?

  4. #4
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.363
    Hier im Comicforumportal gibt einen Marktplatz auch für Gesuche http://www.comicforum.de/forumdisplay.php?430-Suche. Auch kann man bei größeren Comicläden wie Sammlerecke etc nachfragen.
    Es gibt tatsächlich bei ebay einige Händler, die gezielt Hefte mit Beilagen verkaufen, allerdings kommst da dann eher nicht mit 2,50€ dran. Meistens liegen die Preise eher bei 3-9 Euro (je nach Beilage).

  5. #5
    Zitat Zitat von xatrixx Beitrag anzeigen
    Ist der Comicmarktplatz seriös? Muss ich da bei den Anbietern überprüfen, ob sie jeweils seriös sind?

    Außerdem: "Wir versenden ab 5€ Auftragswert". Heißt dass, ich müsste noch irgendwas dazunehmen oder ich kann gar nicht bestellen,, wenn der Wert des Comics nur 2,50€ beträgt?
    Der Comicmarktplatz ist ABSOLUT seriös, alle Anbieter sind zertifiziert und dem Betreiber namentlich und mit Anschrift bekannt. Du kannst ja mal den tel. Support anrufen (steht im Impressum) und dich erkundigen.

    Zwei deiner Hefte gesuchten werden sogar angeboten und das zu sehr zivilen Preisen.

    Wie @Marcus schon geschrieben hat (mit link), hier im Forum gibt es auch ein suche/biete Thema.

    VIEL GLÜCK!
    Geändert von batschnass (15.12.2014 um 07:42 Uhr)

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2008
    Beiträge
    1.533
    Zitat Zitat von batschnass Beitrag anzeigen
    Der Comicmarktplatz ist ABSOLUT seriös, alle Anbieter sind zertifiziert und dem Betreiber namentlich und mit Anschrift bekannt. Du kannst ja mal den tel. Support anrufen (steht im Impressum) und dich erkundigen.
    In welchem Zeitalter/Umgebung manch einer lebt... Hilft wirklich viel bei Streitfragen über Zustand, Portoerstattung bei Rücksendungen, Geld-zurück-Garantie etc.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Freudenberg
    Beiträge
    2.088
    Ich hätte eher verifiziert statt zertifiziert geschrieben. Schwarze Schafe gibt es überall, sehe den Comicmarktplatz aber in der Kontrolle besser aufgestellt als z.B. ebay (hey, ich verkaufe über ebay ;-)). Viele der professionellen Händler auf dem Marktplatz sind aber auch auf ebay vertreten oder haben noch einen eigenen Online-Shop. Also schau, ob der Händler Kontaktdaten angegeben hat und ruf ihn im Zweifel oder bei Fragen an.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2008
    Beiträge
    1.533
    Aus einem anderen Forum eine Aussage, die ich leider bestätigen muss:

    Zitat Zitat von Raro Beitrag anzeigen
    Wollte mir das erste Album bei einem Anbieter im Comicmarktplatz kaufen, was passiert in diesem "mustergültigen" Anbieterplatz, schon wieder ein Angebot, das gar nicht mehr gültig ist. Zwei Versuche dort was zu kaufen, zwei Nieten, never again !

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    5.003
    Ja, das passiert. Und es passiert Händlern, die mir zehnmal was verkaufen und beim elften Kauf sagen müssen, sorry, den habe ich vorgestern auf der Börse verkauft, bin noch nicht dazu gekommen das rauszunehmen. Dann hat mal einer nicht reagiert, da bin ich über das Impressum gegangen und der hat mich danach zurück gerufen. War ein Problem mit seinem Postfach. Einmal bin ich mal an jemandem geraten, der wusste nicht wie er für seine Urlaubszeit die entsprechende Botschaft hinterlegt. Sind halt professionelle Händler aber auch Laien, die da was verticken. Eben wie im richtigen Leben.

    Über Preis und Porto gestritten habe ich noch mit keinem, im Gegensatz zu ebay und Börsen (Besonders beliebt: Ich krame unter Gefahr eines Bandscheibenvorfalls etwas aus einer unter dem Tisch befindlichen Kiste hervor. Frage nach dem Preis: Der Hansel am Stand schaut gewichtig in den Comicpreiskatalog und liest da was ab!), wo das eher ein Problem ist.

  10. #10
    leider habe ich mit meinen Bestellungen im Comicmarktplatz immer nur Nieten gezogen. Die Anbieter bei denen ich bestellt hatte, haben entweder gar nicht reagiert oder mir geschrieben, dass der Artikel leider schon lange vergriffen ist und sie die Anzeigen nur nicht aktualisiert hatten .
    Ebay ist dagegen ein perfekter Käufermarkt, speziell bei gewerblichen Anbietern.

  11. #11
    Mitglied Avatar von albert-enzian
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    München
    Beiträge
    859
    Zitat Zitat von Melbystrand Beitrag anzeigen
    leider habe ich mit meinen Bestellungen im Comicmarktplatz immer nur Nieten gezogen. Die Anbieter bei denen ich bestellt hatte, haben entweder gar nicht reagiert oder mir geschrieben, dass der Artikel leider schon lange vergriffen ist und sie die Anzeigen nur nicht aktualisiert hatten .
    Ebay ist dagegen ein perfekter Käufermarkt, speziell bei gewerblichen Anbietern.
    Na ja, so pauschal kann man das auch nicht verurteilen. Umgekehrt wird da auch sehr schnell ein Schuh daraus.

    Ich hatte im Gegenzug auch schon des Öfteren Bestellungen auf meine Angebote, deaktiviere dann brav meine Angebote, teile dem Besteller die Abwicklung und die Bankdaten mit und höre dann aber nichts mehr vom potentiellen Käufer. Wartest natürlich ein paar Wochen ab um dann die Angebote wieder einzustellen.
    Oder aber man bekommt die eigene Antwort auf die Bestellung als "unzustellbar" zurück, weil die Mail-Addy falsch oder nicht existent ist. Was willst Du da dann schon machen.

    Wenn ich nur nach meinen negativen Erfahrungen mit Käufern ginge, dann hätte ich im CMP schon längst aufgehört.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •