Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: WLV - Rückschau auf die Lehning Verlag-Beiträge des Letzten Apachen in diesem Forum

  1. #1

    WLV - Rückschau auf die Lehning Verlag-Beiträge des Letzten Apachen in diesem Forum

    .
    WLV - Rückschau auf die "Walter Lehning Verlag"-Beiträge des Letzten Apachen im HRW-/Lehning-Nostalgie-Forum

    Hmmmhh,

    während meiner Abwesenheit privater Natur hat hier niemand im unendlichen Raum des Walter Lehning Verlages bzw. des Hansrudi Wäscher Universums weitere interessante Beiträge geschrieben?

    Dass Ihr Euch aber auch immer auf mich verlasst ...

    Aber das Warten hat bald ein Ende.

    Zunächst haben Neander und meine Wenigkeit die Idee unseres geschätzten Manfred G. wieder aufgegriffen, die Beiträge des Letzten Apachen noch einmal in komprimierter Form zu bringen. Dass das erst jetzt erfolgt, ist den zeitlichen Umständen anzukreiden.

    Da dieses Thema zunächst nur für die WLV-Postings vorgesehen ist, werde ich Fragen und Anregungen dazu gerne in der HRW-Tafelrunde beantworten. Neander wird darauf sicherlich noch ausführlicher eingehen.


    Demnächst geht es mit dem Walter Lehning Verlag hier weiter.

    Der Letzte Apache (26.11.2014, 18:25 Uhr)
    Geändert von DER LETZTE APACHE (27.11.2014 um 23:20 Uhr) Grund: Chronologie der Beiträge

  2. #2
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.244
    .
    Im Westen gibt's weiterhin Neues: Der Letzte Apache erfolgreich auf Spurensuche in der "WLV-Prärie"


    Zuerst möchte ich mich bei dem Letzten Apachen für seine Bereitschaft bedanken, seine bereits erschienenen klassischen Forenbeiträge um den Walter Lehning Verlag (WLV) - zum Teil aktualisiert bzw. leicht bearbeitet - in diesem Thread gesammelt einzustellen. Sowohl die Walter Lehning- als auch die Hansrudi Wäscher-Fans, die in diesem Forum gleichermaßen beheimatet sind, werden es zu schätzen wissen.

    Zusätzlich wird mein werter Forenkollege, sofern es seine Zeit erlaubt, auch wieder informative Lehning-Beiträge neueren Datums in unserer "altehrwürdigen" HRW-Tafelrunde bringen - für Nachschub ist also hinreichend gesorgt.

    Zitat Zitat von DER LETZTE APACHE Beitrag anzeigen
    ... Neander wird darauf sicherlich noch ausführlicher eingehen. ...
    Zunächst wird der Apache, wie von Manfred G. vorgeschlagen, damit beginnen, seine von uns sehr geschätzten klassischen Lehning-Postings sowie andere diesbezügliche Fachbeiträge in diesem Foren-Thread dokumentativ zu "deponieren". Da wir uns hier in einem HRW-/Lehning-Nostalgie-Forum befinden und sowohl Hansrudi Wäscher (HRW) als auch der Walter Lehning Verlag (WLV) sehr viel miteinander zu tun haben, sind die Lehning-Postings des Apachen hier in diesem Thread erst einmal optimal untergebracht. Für eine Themen-Erweiterung zu einem späteren Zeitpunkt halten wir uns weiterhin alle Optionen offen.

    Der Apache bittet um Verständnis, dass dieser Thread ausschließlich die klassischen Postings aufnehmen soll und deshalb ansonsten zunächst einmal geschlossen bleibt. Für Fragen und Postings zu den klassischen WLV-Beiträgen des Letzten Apachen ist weiterhin die HRW-Tafelrunde vorgesehen, ebenso wie für die neuen Lehning-Beiträge, die der Apache ja direkt in der Tafelrunde einstellen wird.

    Der "WLV-Boden" für den Letzten Apachen ist bereitet, möge die Saat beginnen.

    Freundlicher Gruß
    Neander
    Geändert von Neander (27.11.2014 um 23:30 Uhr) Grund: Chronologie der Beiträge

  3. #3
    .
    Hier mal eine Kuriosität:

    Der Lehning Verlag brachte vom 24.10. 1959 bis 17.06. 1961 in unserem Nachbarland Holland 87 Hefte der 1. Sigurd Piccoloserie heraus. Als die Remittenden zurückkamen, wurden sie als Zweitverwertung nochmals in den Verkauf geschickt. Dieses Mal aber nach Belgien. Aber nun kommt es: Als Piccolo - Sammelband !!! Es wurden 4 Hefte mit einer zusätzlichen Klammer versehen. Ein Extra-Zettel wurde angehängt. Er vereinnahmt fast den gesamten Sigurd Titelkopf. Übersetzung: Vier darauffolgende Nummern für jetzt 5 ( belgische ) France.


    Bereits 1961 wurden für die erste holländisch-belgische Piccoloserie Sigurd "Sammelbände" erstellt.






    Ein Jahr später folgten dann die "Sammelbände" für die zweite Piccoloserie.






    Es gibt sie also doch: Die Wäscher Sigurd Piccolo Sammelbände !!!

    Geändert von DER LETZTE APACHE (29.11.2014 um 23:20 Uhr) Grund: Zusammenfassung der Beiträge vom 28.10.2011 und 27.02.2014

  4. #4
    Der Lehning Verlag brachte von den 257 Grossbänden die ersten 50 Nummern mit der gelben Leiste und dem Sigurd-Kopf in der Mitte heraus, danach die allseits bekannte blaue Leiste. In Holland wurden die ersten 19 Nummern mit der gelben Leiste versehen, die blaue Leiste bis Nr. 43. Hierbei wurden unsere Nummern 83 bis 106 verwendet. Dennoch schlichen sich Fehler ein, die ich hier kurz vorstellen möchte.





    Bei der holl. GB Nr. 13 ist in der rechten oberen Ecke noch ein Stück Felsen zu sehen. Dieser stammt von der Nr. 10. Wer hat da nicht aufgepasst?





    Noch ein Vergleich:

    Die holl. Nr. 14 ist der einzige Großband, wo der Sigurd-Kopf passgenau gerade eingefügt wurde...




    Beitrag vom 30.10.2011

  5. #5
    Die ultra-ambivalente Faszination eines Titelbildes

    Schon als kleiner Junge hat mich ein Titelbild besonders beeindruckt: Akim Grossband Nr. 34. Die bereits zuvor erschienenden Akim neue Abenteuer Piccolos kannte ich nicht.

    Wie könnte Akim aus dieser sehr prekären Lage wieder unbeschadet herauskommen?

    Für einen Piloten ist eine Landung mit einem zusätzlich einseitigen Gegengewicht keinesfalls einfach, auch wenn es sich hier um ein Wasserflugzeug handelt.

    Da fiel mir dann der Sensationsdarsteller Arnim Dahl ein, der damals 1959 weltweit bekannt wurde, als er in New York auf dem Dachgeländer des Empire State Building einen Handstand vollführte...

    Wenn der so etwas kann, dann ist das hier für Akim eine lockere, morgendliche Aufwärmübung. Als ich das Heft endlich in Händen hielt und es lesen konnte, war ich auch nicht schlauer.

    Die beschriebene Situation war leider am Ende des Heftes, eben der Cliffhanger.. und ich musste halt die Fortsetzung Nr. 35 Safari des Todes abwarten.

    So hat wohl jeder von uns ein Deja Vu, wenn er ein ihm vertrautes Heft zur Hand nimmt, was an ein Erlebnis aus Kindertagen erinnert.

    Seit ich damals wieder mit den intensiven Sammeln von Comics begonnen habe, kam ich nicht umhin, mir Akim's prekäre Lage in allen Variationen zu beschaffen.

    Ich bilde sie hier chronologisch ab

















    Beitrag vom 10.05.2013




    Erklärung für eventuell unterschiedlich sichtbare Titelbild-Konstellationen auf anderen Bildschirmen

    Weil der Letzte Apache einen 27"-Bildschirm - entspricht 60 cm Bildschirmbreite - benutzt, ist es möglich, dass Titelbilder, die auf dessen Bildschirm nebeneinander zu sehen sind, auf den kleineren Bildschirmen anderer User stattdessen untereinander abgebildet zu sehen sind.
    Geändert von Neander (30.11.2014 um 22:10 Uhr) Grund: Hinweis auf unterschiedlich ausfallende Cover-Konstellationen aufgrund verschiedener Bildschirmbreiten anderer User

  6. #6
    Als Sigurd sich Anno 1962 in Holland für die 2. Piccolo-Serie vor seiner Burg positionierte, war er wohl in Eile. Das schützende Kettenhemd trägt er jedenfalls nicht...






    Beitrag vom 14.12.2011

  7. #7
    Sigurd Großband Nr. 73 = 3x

    In meinem Besitz befindet sich der Sigurd Großband Nr. 73.
    Das ist nichts ungewöhnliches, nur es gibt ihn 3 ( vielleicht auch ) 4 mal.
    Die Unterschiede sind leicht zu erkennen.Sollte man so etwas im Preiskatalog berücksichtigen?
    Es gibt noch einiges mehr an Sigurd GB Varianten.


    zu etwaigen Händlern und Spekulanten sei gesagt:Was die Seltenheit anbelangt, halten sich alle 3 die Waage




    Beitrag vom 5.10.2012

  8. #8
    .
    Tibor Großband Nr. 1 - Was ist richtig ??

    Der Tibor Großband Nr. 1 kam am 18. Mai 1961 ( ich nehme an, zur Freude Aller ) an die Kioske. Der Titel lautet: " Nacht der Entscheidung". Hier hat der Chefredakteur geschlafen. Falsche Titelangabe. Aber noch schlimmer: Alle haben geträumt. Es entbehrt jeder Logik, eine Serie mitten im Abenteuer zu starten. Der holländische Kim ( eigentlich Akim, aber was soll's ), hatte den richtigen Titel - Chefredakteur hellwach. Später, genauer gesagt, 10 Jahre später ( 6. Mai 1971 ) brachte dann Bernd Lehning nochmals die Nr. 1 ( hier die sehr seltene Version mit der roten Leiste ). Wieder nichts geändert, aber da kann man ihm keinen Vorwurf machen. Nun der Hethke Verlag. Prima, alles richtig gemacht! Nein, nicht ganz. Der kleine Fehler ( wie auch bei der Holland - Ausgabe ), die Leopardenfellhose hätte Akim tragen sollen, nicht die vom schwarzen Panther, die gehört Tibor.














    Beitrag vom 31.01.2012
    Geändert von DER LETZTE APACHE (03.02.2015 um 23:01 Uhr) Grund: Ergänzung

  9. #9
    .
    Walter Lehning Verlag Piccoloproduktion: Das Letzte Aufgebot

    Am 18. April 1963 wurden sämtliche noch laufende Piccolo-Serien den deutschen Markt betreffend, eingestellt. (Bob u. Ben 9, Falk 164, Sigurd 2. Serie 87, Tibor 187). Die holländischen Kinder konnten weiterhin ihre Helden im Zeitschriftenhandel gekommen. Aber ein knappes halbes Jahr, am 28. September war auch hier endgültig Schluß. Für Nick und Sigurd, die zeitgleich gestartet wurden, kam mit der Nr. 66 das abrupfte Ende. Tarzan (Achtung, gab es nur in s/w !) hingegen wurde, wie das deutsche Pendant, mit Nr. 30 regulär beendet.

    Walter Lehning wollte die Tarzan-Serie unter allen Umständen mit der Abschlussnummer 30 beenden, sonst wäre auch hier schon das Aus im April gekommen.


















    Beitrag vom 13.07.2012
    Geändert von DER LETZTE APACHE (03.02.2015 um 23:18 Uhr) Grund: Ergänzung

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •