Seite 5 von 24 ErsteErste 123456789101112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 586

Thema: Lob und Kritik an Carlsen Manga

  1. #101
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2010
    Beiträge
    4.520
    Zitat Zitat von Sujen Beitrag anzeigen
    Genau, bei mir betrifft es vorbestellte Manga, und obwohl ich bei amazon zehnmal so viele Manga von EMA kaufe, habe ich dort nur ein Zehntel der Menge beschädigter Manga wie bei Carlsen zu beklagen.
    Der Comicshop hier vor Ort bezieht seine Exemplare auch direkt vom Verlag/Druckerei. Da ich meist stets am Tag der Lieferung im Laden bin, habe ich glücklicherweise die Möglichkeit, zwischen den Exemplaren (meist 10-20 Stück pro Titel) mir das beste herauszusuchen.
    Bei Carlsen muss ich auch immer am längsten nach einem ordentlichen Exemplar suchen. Und es ist schon mehrmals vorgekommen, dass kein einwandfreies Exemplar dabei war.
    Aber sicherlich ist dies nur Einbildung oder die Mängel lediglich auf den Transport oder der extrem langen Lagerzeit von mehreren Stunden zurückzuführen .
    Geändert von R.I.P. (19.09.2014 um 18:00 Uhr)

  2. #102
    Mitglied Avatar von Maunzilla
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    weit im Süden ^__^
    Beiträge
    824
    Ursprünglich waren Taschenbücher dazu gedacht, daß man sie nach dem Lesen wegwirft.
    Was in einigen Ländern durchaus auch so üblich ist.
    Vielleicht ist das ein typisch deutsches Problem. Aber ich habe den Eindruck, als hätten einige hier einfach zu hohe Erwartungen in ein Produkt wie ein Taschenbuch.
    Dabei dürften die meisten hier ihre Mangas vielleicht 1-2 Mal lesen und dann nie wieder anschauen. Wenn man sich die Sammlungen mancher teilnehmer hier so anschaut, mit mehreren tausend Exemplaren, bleibt denen kaum Zeit dazu, die Sammlung richtig zu nutzen.
    Die Bücher stehen also einige Jahre im Regal, vergilben dort fröhlich, und in ein paar Jahren wenn ihre Besitzer eines Tages heiraten und Kinder bekommen, und ein zusätzliches Zimmer benötigt wird, wandert der ganze Krempel auf den Speicher oder in den Keller. Und spätestens wenn sie das Zeitliche segnen, fliegt die ganze schöne Sammlung auf den Müll.
    Und da regt ihr euch wegen ein paar abgeschabten Ecken auf?
    "Was ist das denn für ein Tier?" - "Das ist ein Maunzilla. Beachten Sie es nicht weiter."

    To the extent possible under law, the owner has waived all copyright and related or neighboring rights to this post.

  3. #103
    Mitglied Avatar von Yamina
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Ratingen
    Beiträge
    2.994
    @ Maunzilla du solltest nicht von dir auf andere schließen

    für mich sind Manga kein Krempel, ich will keine Kinder, ich nehme nicht alles teilnahmslos hin, und ich möchte auch nicht, dass meine Manga auf Klopapier gedruckt werden nur um sie möglichst billig zu bekommen

  4. #104
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2010
    Beiträge
    4.520
    @Maunzilla
    Ursprünglich waren Taschenbücher auch deutlich billiger.
    Für den Preis von 6 Euro und aufwärts erwarte ich persönlich mehr als Klopapierqualität.

    Was Käufer mit ihren Artikel nach dem Kauf anstellen, ist zudem ihr Sache. Zum Zeitpunkt des Kaufs haben alle das Recht einen einwandfreien Artikel für ihr Geld zu erhalten.

  5. #105
    Mitglied Avatar von Nakimon
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Seggeutmal
    Beiträge
    193
    "Früher"gab es auch zeiten, in denen Bücher grundsätzlich Hardcovereinbände hatten. Und selbst in Japan sind die Tankobons die Bücher, die die Leute aufheben, statt der Magazine. Andere Länder, andere Sitten - wenn es in Deutschland üblich wäre, Manga als Hardcover zu veröffentlichen, um dann 6 Monate später auch die Taschenbuchvariante anzubieten (wie das hier bei vielen Büchern üblich ist) wäre das Problem der abgestoßenen Ecken eher weniger prägnant - aber die Taschenbücher sind eben die einzige Alternative, die man hier hat. Ergo erwartet man da was anderes als Wegwerfqualität...
    Aufm Blog ...und neuerdings auch auf tumblr

  6. #106
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    12.261
    Blog-Einträge
    98
    Zitat Zitat von Maunzilla Beitrag anzeigen
    Ursprünglich waren Taschenbücher dazu gedacht, daß man sie nach dem Lesen wegwirft.
    Was in einigen Ländern durchaus auch so üblich ist.
    Mag sein, bei uns ist es das aber nicht.

    Zitat Zitat von Maunzilla
    Vielleicht ist das ein typisch deutsches Problem. Aber ich habe den Eindruck, als hätten einige hier einfach zu hohe Erwartungen in ein Produkt wie ein Taschenbuch.
    Ich habe eigentlich nur die Erwartung, dass die Manga von Carlsen denselben Qualitätstandard haben wie die von EMA und Kazé. Tokyopop erwarte ich nicht einmal, denn deren Qualität lässt alles andere hinter sich.

    Zitat Zitat von Maunzilla
    Dabei dürften die meisten hier ihre Mangas vielleicht 1-2 Mal lesen und dann nie wieder anschauen. Wenn man sich die Sammlungen mancher teilnehmer hier so anschaut, mit mehreren tausend Exemplaren, bleibt denen kaum Zeit dazu, die Sammlung richtig zu nutzen.
    Es ist völlig irrelevant wie oft jemand seine Manga liest.

    Die Bücher stehen also einige Jahre im Regal, vergilben dort fröhlich, und in ein paar Jahren wenn ihre Besitzer eines Tages heiraten und Kinder bekommen, und ein zusätzliches Zimmer benötigt wird, wandert der ganze Krempel auf den Speicher oder in den Keller. Und spätestens wenn sie das Zeitliche segnen, fliegt die ganze schöne Sammlung auf den Müll.
    Da schließe ich mich mal Yamina an mit der Bitte, dass du doch nicht von dir auf andere schließen solltest.

    Ich habe keine Kinder und werde mit Ende 40 auch bestimmt nicht damit anfangen. Andere User haben Kinder und lesen und sammeln dessen ungeachtet Manga. Für den Fall seines Todes kann man seine Sammlung entweder jemandem aus der nächsten Generation vermachen, der Manga liest oder einer Bibliothek.

    Abgesehen davon, was ist das bitte für eine Argumentation? Nur weil man irgendwann mal stirbt soll man also keinen Wert darauf legen, zu seinen Lebzeiten Dinge in einem tadellosen Zustand haben wollen? Sollen Menschen vielleicht auch keine guten Möbel kaufen, sondern sich stattdessen Apfelsinenkisten ins Zimmer stellen? Statt einem schönen Speiseservice gibt es nur noch Pappteller, die hinterher weggeworfen werden? Am besten wir laufen alle nur noch in Lumpen herum, denn es wäre doch schade um die schönen Kleider und Schuhe, die nach unserem Tod eh auf den Müll wandern oder bestenfalls als Kleiderspende an die Caritas. DVDs, CDs oder zum Beispiel Pflanzen - alles Dinge, die in der Regel keinen mehr interessieren, wenn der Besitzer verstorben ist.

    Am besten alle leben ihr Leben als Messis, dann haben es die Erben ganz einfach. Nach deinem Tod bestellen sie einen großen Müll-Container und die Sache ist erledigt

    Im Ernst, es geht doch nicht darum, was mit den Dingen nach dem Tod passiert, sondern darum, dass man als Mensch zu Lebzeiten Freude daran hat. Ich lebe doch nicht auf meinen Tod hin, sondern um des Lebens willen.

    Zitat Zitat von Maunzilla
    Und da regt ihr euch wegen ein paar abgeschabten Ecken auf?
    Yepp, stell dir vor, ich rege mich darüber auf, wenn ich Neuware kaufe und Ware bekomme, die ausschaut wie gebraucht und nicht pfleglich behandelt. Das ist auch mein gutes Recht. Wenn ich gebrauchte Sachen haben wollte, würde ich nämlich von vornherein gebraucht kaufen und nicht neu

    Wenn ich neue Schuhe kaufe, dann sollen sie beim Kauf ja schließlich auch nicht ausschauen als wären sie bereits getragen worden. Wenn ich Geschirr kaufe, dann soll das auch keine angeschlagenen Ecken haben etc. etc.

    Zitat Zitat von kvetha_fricai
    Was Käufer mit ihren Artikel nach dem Kauf anstellen, ist zudem ihr Sache. Zum Zeitpunkt des Kaufs haben alle das Recht einen einwandfreien Artikel für ihr Geld zu erhalten.
    Genau so ist es.

    Neuware hat immer unbeschädigt zu sein. Schließlich ist das einer der Gründe, warum man Neuware kauft und den Preis für Neuware bezahlt.
    Geändert von Sujen (20.09.2014 um 16:31 Uhr)
    Meine Mangawünsche:

    Jormungand - Lucky Dog Blast



  7. #107
    Mitglied Avatar von Tenryu
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.652
    Zitat Zitat von Sujen Beitrag anzeigen
    Mag sein, bei uns ist es das aber nicht.

    Ich habe eigentlich nur die Erwartung, dass die Manga von Carlsen denselben Qualitätstandard haben wie die von EMA und Kazé. Tokyopop erwarte ich nicht einmal, denn deren Qualität lässt alles andere hinter sich.
    Dann solltet ihr euch aber auch daran gewöhnen, für einfache Taschenbücher ohne Farbseiten 7,50€ zu berappen, wie bei EMA.

    Yepp, stell dir vor, ich rege mich darüber auf, wenn ich Neuware kaufe und Ware bekomme, die ausschaut wie gebraucht und nicht pfleglich behandelt. Das ist auch mein gutes Recht. Wenn ich gebrauchte Sachen haben wollte, würde ich nämlich von vornherein gebraucht kaufen und nicht neu
    ...
    Wenn ich neue Schuhe kaufe, dann sollen sie beim Kauf ja schließlich auch nicht ausschauen als wären sie bereits getragen worden.
    Bei Jeans geben die Leute viel Geld aus, damit sie ausgebleicht, abgeschabt und durchlöcherst sind Nur meckert da keiner mehr, weil es die unbeschädigten, durchgefärbten gar nicht mehr zu kaufen gibt. Der Konmsument kann sich anscheinend an schlechte Qualität gewöhnen.

    Neuware hat immer unbeschädigt zu sein. Schließlich ist das einer der Gründe, warum man Neuware kauft und den Preis für Neuware bezahlt.
    Die Ware ist ja nicht beschädigt im eigentlichen Sinne. Sie ist nur nicht perfekt.
    Wenn ihr Obst und Gemüse kauft, bekommt ihr auch keine makellosen Wachsfrüchte.
    "Anime hat nichts mit Logik zu tun."

  8. #108
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2010
    Beiträge
    4.520
    Zitat Zitat von Tenryu Beitrag anzeigen
    Dann solltet ihr euch aber auch daran gewöhnen, für einfache Taschenbücher ohne Farbseiten 7,50€ zu berappen, wie bei EMA.
    Carlsen sollte sich dahingehend wohl besser an Tokyopop wenden . Für 6,95 perfekte Lackcover und gute Papierqualität.
    Die 7,50 bei EMA sind mMn eher aus anderen Gründen entstanden, als dass dieser Preis für gehobenere Qualität spricht.

  9. #109
    Mitglied Avatar von MissMoxxi
    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Pandora
    Beiträge
    4.143
    @ Tenryu:
    Soll ich mal laut lachen?! EMA?! Ist das dein Ernst ^^
    Bei Emas GlanzCovern habe ICH noch mehr Bücher, die von diesem Problem betroffen sind! Karneval ist ganz extrem, Psyren auch und Knights of Sidonia. Das sind jetzt nur drei Beispiele die mir auch Anhieb einfallen.

    Und ich weiß auch, was es heißt, teure Bücher Ohne Farbseiten zu kaufen, da ich viel von VIZ, YenPress und Co bestelle. Dort habe ich solche Probleme noch nie bemerkt. Die Qualität stimmt zumindest bei meinen Buchtiteln immer!

    Ja, Tokyopop, aber auch Panini können top Glanzcover produzieren ohne diesen Mist!! Und ja, wenn sie vernünftige Bücher produzieren bin ich persönlich auch gewillt mehr auszugeben. Denn ich kann es mir leisten! Nur schätze ich, dass dann die jüngere Käuferschicht einbrechen wird. Nur wie Kvetha schon schrieb, ist TP ein spitzen Beispiel wie auch für normale Preise anders geht!!

    EMA schrieb auch mal, dass die allgemeine Preiserhöhung mit dm Erhalt der Farbseiten/Miniloster einiger Serien zusammen hängt. Das war zumindest die Antwort auf meine verärgerte Frage nach dem Grund der Preiserhöhung!
    Geändert von MissMoxxi (20.09.2014 um 18:54 Uhr)
    Probleme löse ich grundsätzlich mit Feenstaub!


  10. #110
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    12.261
    Blog-Einträge
    98
    Zitat Zitat von Tenryu Beitrag anzeigen
    Die Ware ist ja nicht beschädigt im eigentlichen Sinne. Sie ist nur nicht perfekt.
    Wenn ihr Obst und Gemüse kauft, bekommt ihr auch keine makellosen Wachsfrüchte.
    Was für ein hinkender Vergleich.

    Ein biologisches Produkt ist selbstredend mit ganz anderen Maßstäben zu bewerten als ein Druckerzeugnis. Natur ist etwas völlig anderes als ein Buch, das industriell erzeugt wird. Da kaufe ich keine äußere Perfektion, sondern vorzugsweise regional und bio.

    Wenn, dann vergleich einen Manga mit einem neuen Auto - da erwartet man schließlich auch, dass der Lack keine Beschädigungen hat, zerkratzt oder gar an einigen Stellen abgeplatzt ist.

    @Moxxi:

    Sind das dann auch Manga, die beim Erscheinen bereits so ausschauen, oder handelt es sich um Nachkäufe, wo die Manga schon ewig lange irgendwo im Laden/Lager rumgelegen haben? Denn das macht einen erheblichen Unterschied.

    Meine EMA Vorbestellungen sind immer tipt top.

    Wobei aber an die Qualität von TP echt nichts rankommt. Selbst Manga, die vor Jahren erschienen sind und entsprechend lange im Lager von amazon rumlagen sind picobello.
    Geändert von Sujen (20.09.2014 um 21:36 Uhr)
    Meine Mangawünsche:

    Jormungand - Lucky Dog Blast



  11. #111
    Mitglied Avatar von MissMoxxi
    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Pandora
    Beiträge
    4.143
    @Sujen:
    Teils teils... Zu meinen genannten Bsp: Bei Karneval hatte ich das Problem schon bei 'frischen' Bänden. Hmm, Psyren hab ich mir jetzt erst komplett an einem Stück zugelegt. Aber das Problem bestand eher bei den neueren Bänden. Habe auch sehr viele etwas ältere bis ziemlich alte Mangas von EMA und habe das Gefühl, früher war besser ;P - was die Beschichtung angeht ^^

    Ganz ehrlich, Tenryus Kommi fand ich ziemlich...dumm, doof, blöd, am Thema vorbei.... aber was soll's ><
    Probleme löse ich grundsätzlich mit Feenstaub!


  12. #112
    Mauzilla und Tenryus

    weg schmeiß sachen sollte es auch zu nen weg schmeiß preis geben.
    als beispiel wäre da Primark..
    die klamotten sind zum weg schmeißen und zum weg schmeißen günstig.. da weißt du genau das das nicht ewig hält

    aber 7.50 Euro oder 6 Euro
    ist für manche Leute nen ganzer Stundenlohn.
    und sicher kein Weg schmeiß preis.

    holst du dir 80 Mangas im Monat.. ist das schon dein halbes Monatsgehalt,
    Dafür mussten Leute hart arbeiten.
    und das will man siche rnicht dafür ausgeben.. das irgendwas irgendwo kaputt geht.. da will man Topware.

  13. #113
    Mitglied Avatar von Maunzilla
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    weit im Süden ^__^
    Beiträge
    824
    Ihr tut ja fast so, als würden die Bände gleich beim Anschauen aueinander fallen. Die Mangas sind doch völlig in Ordnung, bis auf ein paar winzige Schrammen und millimetergroße Beschädigungen an den Kanten.
    Auch ich fände es schön, wenn Carlsen das abstellen könnte - keine Frage. Aber ich finde die Sache einfach nicht so dramatisch. Es gibt auf dem Markt halt unterschiedliche Qualitäten von waren. Die einen sind etwas besser, die anderen etwas schlechter. Anscheinend sieht das die Mehrheit der Käufer genau so, sonst hätte Carlsen das längst geändert. Schließlich werden die ihre Mangas kaum absichtlich minderwertig herstellen, nur um die Kunden zu ärgern.
    "Was ist das denn für ein Tier?" - "Das ist ein Maunzilla. Beachten Sie es nicht weiter."

    To the extent possible under law, the owner has waived all copyright and related or neighboring rights to this post.

  14. #114
    Maunzilla

    um Kunden zu ärgern sicher nicht.
    aber um Kosten zu sparen.

    Ich kenne das Problem in dieser Form nicht.
    Aber ich verstehe auch wenn wer deswegen wütend ist.
    Schließlich ist auch wenn es nur 6 oder 7 Euro sind .. ist es wirklich nicht billig.
    Und wie gesagt.. es gibt Leute die müssen dafür ne Stunde arbeiten.
    Dann möchte man auch qualitat sehen.

    Da hat Sujen schon das richtige Beispiel mit dem Auto gebracht.
    Ein Neuwagen kaufst du ja auch nicht im original preis.. mit kratzer und dellen Im lack.
    oder vielleicht noch Motorschaden.

  15. #115
    Mitglied Avatar von Tenryu
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.652
    Wenn man sich die Preisentwicklung verschiedener Konsumgüter über die letzten 10 Jahre anschaut, sind Mangas nicht sehr viel teuerer geworden: von 5€ auf max 7,50€. (Im Schnitt 6,50€)
    Mein Tee ist in der gleichen Zeit doppelt so teuer geworden.

    Ich denke, daß da einige Preiserhöhungen durch Sparen an der Herstellung kompensiert wurden. Vielleicht hat Carlsen es etwas zu sehr ausgereizt. Andererseits kann ich mit leichten Blessuren eher leben, als mit höheren Preisen. Denn ich lese lieber 100 Mangas im Jahr, die nicht ganz so perfekt sind, als daß ich mir nur noch 70-80 leisten könnte.
    "Anime hat nichts mit Logik zu tun."

  16. #116
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    12.261
    Blog-Einträge
    98
    Zitat Zitat von Tenryu
    ich lese lieber 100 Mangas im Jahr, die nicht ganz so perfekt sind, als daß ich mir nur noch 70-80 leisten könnte.
    Und ich tausche weiterhin so oft um, bis ich ein einwandfreies Exemplar bekomme
    Meine Mangawünsche:

    Jormungand - Lucky Dog Blast



  17. #117
    Mitglied Avatar von Nakimon
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Seggeutmal
    Beiträge
    193
    Die Diskussion um die Preisentwicklung und -vergleiche ist ja ganz interessant, aber darum gehts ja eigentlich nicht. Im Grunde ist es ja so, dass die Carlsen-Manga, im Gegensatz zu denen von TP und EMA, im Bezug auf die Beschichtung eine geringere Qualität aufweisen, obwohl sich Vertriebswege und sogar Druckereien (damit wohl auch zT Produktionskosten) überschneiden.
    Es geht nicht darum, dass die einen heulen und den anderen das egal ist, es geht darum, rauszukriegen, wo genau das Problem liegt.
    Daher wär es sinnvoller, wenn die Leute, die es stört (oder denen es aufgefallen ist), die betroffenen Serien/Bände nennen (wie es ja auch schon getan wird), und die anderen Leute, die das nicht stört, sich aus der Sache einfach heraushalten. Schliesslich nutzt es niemandem, wenn ständig betont wird, wie winzig oder kaum sichtbar dieser Makel ist. Es ist einfach in keinster Weise konstruktiv. Das Problem ist nur ein kleines, und nur für wenige vorhanden, aber es ist da. Und entweder kümmert sich CM darum, oder nicht.
    Letztendlich hat ja niemand gesagt, dass er Carlsen deshalb boykottieren will.
    Aufm Blog ...und neuerdings auch auf tumblr

  18. #118
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    12.261
    Blog-Einträge
    98
    Zitat Zitat von Nakimon
    Es geht nicht darum, dass die einen heulen und den anderen das egal ist, es geht darum, rauszukriegen, wo genau das Problem liegt.
    Daher wär es sinnvoller, wenn die Leute, die es stört (oder denen es aufgefallen ist), die betroffenen Serien/Bände nennen (wie es ja auch schon getan wird), und die anderen Leute, die das nicht stört, sich aus der Sache einfach heraushalten. Schliesslich nutzt es niemandem, wenn ständig betont wird, wie winzig oder kaum sichtbar dieser Makel ist. Es ist einfach in keinster Weise konstruktiv.
    Das unterstreiche ich.

    Das ist nämlich keine Diskussion darüber, warum den einen etwas stört, was dem anderen gleich ist bzw. umgekehrt. Es wurde Kritik an Carlsen geübt und nun bleibt abzuwarten, ob sich etwas ändern wird.
    Meine Mangawünsche:

    Jormungand - Lucky Dog Blast



  19. #119
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.908
    @Sujen: Dein Wunsch sei mein Befehl (aussnahmsweise).

    Zu der Verzögerung der Veröffentlichung möchte ich noch was sagen:
    Nicht nur schlecht laufende Serien werden mit immer längeren Abständen gesegnet (logisch), sondern auch teilweise gut laufende, die dem Ende entgegen gehen - weil das die Serie wohl länger in den Läden hält, um mehr Gewinn über einen längeren Zeitraum abzuwerfen. Wenn die Serie beendet wird, verschwindet sie laut Aussagen quasi rasant aus allen Regalen. Lustigerweise entspricht das gar nicht meinen Comicshop-Erfahrung...aber vielleicht bezieht sich das auch auf Buchhandlungen und Top-Seller verschwinden quasi auch instantan aus allen Buchhandlungen.
    Und ich verstehe das nicht wirklich. Die Vorgehensweise mit "Endverzögerung" ist mir so nur von Carlsen aufgefallen. Und ich muss zugeben, dass mich so etwas in dem Falle eindeutig stört. Natürlich will der Verlag so viel Umsatz und hoffentlich Gewinn als möglich generieren, aber als Leser will ich eigentlich auch nicht zu lange warten, wenn es nicht notwendig ist.
    Ich finde die Vorgehensweise nun wirklich nicht ideal...
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi, Zone-00; etwas von Akira Norikazu

  20. #120
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    12.261
    Blog-Einträge
    98
    Wie ich bereits im allgemeinen Diskussions Thread sagte, schließe ich mich dieser Kritik an. Mich stört so etwas massiv. Betroffen war ich bislang zwar nur bei Dawn of Arcana, aber da finde ich es bereits sehr unangenehm. Der VÖ Rhytmus war mit drei Monaten sowieso nicht so schnell, aber dass dieser für die letzten 4 Bände auf 4 Monate erhöht wurde missfällt mir sehr. Zum Glück ist die Story jetzt nicht so komplex, dass man auch nach 4 Monaten nicht wieder reinkommt, aber wenn ich mir vorstelle, das würde mit einer Serie gemacht werden, die eine Handlung hat, wo man rasch den Faden verlieren kann, ist das ein Grund für mich beim Kauf von Carlsen Manga zögerlicher zu sein. Ich erwarte nicht, dass eine Serie monatlich erscheint, aber bei abgeschlossenen Serien die gut laufen den VÖ Rhytmus hochzusetzen ist für mich definitiv alles andere als ein Kaufargument.

    Das von Carlsen genannte Problem mit dem zu raschen Verschwinden aus den Regalen scheinen andere Verlage nicht zu haben, denn Carlsen ist der einzige Verlag, der den VÖ-Rhytmus abgeschlossener Serien, die nicht schlecht laufen, auf der Zielgeraden erhöht.
    Meine Mangawünsche:

    Jormungand - Lucky Dog Blast



  21. #121
    was das aus den regalen verschwinden angeht: in dem comicshop in dem ich früher gekauft hab wurde generell nichts an die verlage remittiert. ich hingegen arbeite selbst im buchhandel und schlag 12 alles halbe jahr werden die verlage von a-z durchgegangen und was sich nicht entsprechend verkauft hat geht zurück. von daher kann ich den einwand mit den längeren rhythmen durchaus nachvollziehen.

    mir persönlich ist der rhythmus relativ egal, solange er irgendwo angemessen bleibt . angemessen bedeutet in dem fall für mich irgendwo zwischen 2-4 monate (schlechtlaufende serien oder serien wo im original nur alle zwei jahre ein band erscheint etc pp ausgenommen). ich hab im schnitt 22,5 mangas pro monat, da nervt es mich eher wenn EMA kurze serien monatlich raushaut, da komm ich oft nichtmal dazu band 1 zu lesen und mir einen eindruck zu verschaffen bevor die serie auch schon komplett vorliegt
    Verkaufe diverse, zumeist vergriffene Manga/-serien, schaut im Marktplatz vorbei!

    Der Prinz mit den gläsernen Schwingen ~ Devil's Bride ~ Gata Pishi ~ Sweet Revolution

  22. #122
    Mitglied Avatar von Nebeljongleur
    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.119
    Ich möchte mal kurz Beelzebub von Tokyopop reinschmeissen in die Disskussion. Als bekannt war, dass Beelzebub beendet ist, wurde ab den 21 band von 2 auf 3 Monate umgestellt. Dadurch wird es jetzt auch unnötig gestreckt. Ist also nicht nur bei Carlsen so. 3 Monate ist kein Beinbruch, aber trotzdem für mich persönlich nervig, weil ich eigentlich früher mit der Beendigung der Serie gerechnet habe.
    Wünsche: Dungeon Meshi - Arasa Quest - Mama wa Maria-sama - Lock Up - Shijou Saikyou no Deshi Kenichi - Freezing - Sekirei - Zetman - Kuro Kuro - Detroit Metal City - Densetsu no Yuusha no Densetsu - Hawkwood - Manyuu Hikenchou - The Arms Peddler - Senran Kagura - Crows Reihe - Jojo’s Bizarre Adventures - Schaferhund - Stravaganza - Otome Sensou - Aiki+Aiki S - Witch Hunter - Needless - Doronkyu - Seto no Hanayome - Akumetsu - Seikon no Qwaser - Gun x Clover - Ura Joshi - Hakumei to Mikochi

  23. #123
    Also wie ich das mal verstanden habe.. haben die das bei so langen serien wie naruto und onepiece.. auch nur deswegen gemacht.. damit wir nicht so lange warten müssen-- wie zum beispiel die japaner für ein taschenbuch.deswegen gab bzw gibt es den 3 monatsryhtmus damit wir nicht zuu nah ans original ranrutschen und die noch zeit haben. aber nun wo sich naruto dem ende nähert.. naja ich gehe darauf nicht weiter ein.. sie werden es sich ja (hoffentlich) überlegen.
    Obwohhls bei der serie ja anscheinend recht vieeeele werbe bzw extra comics gibt die noch dazwischen gequetscht werden.. gefällt mir irgendwie nicht.. aber das ist ja rein was persönliches.. scheint sich ja recht gut zu verkaufen..
    Ich find es nur blöd wenn es von anderen Usern einfach abgesägt wird.. obwohl der Verlag nicht mal so krasse gegenwände geschrieben hat.. naja..
    aber im grunde schließe ich mich euch ganz an..
    es ist halt nur schade wenn der Künstler darunter leiden muss.. und wie moxxi.. jemand auf scans zurück greift.. weils halt einfach zuuuu longe dauert.. obwohl ich moxxi da auch völlig verstehen kann.. das man da den Nerv verliert..


    P.S. naja.. scheint ihnen ja egal zu sein.. das es einige fans gibt die sich einen schnelleren rhtymus für zum beispiel naruto wünschen.. weil sie ja noch genügend andere mangas von naruto haben.. aha.. aha..
    Geändert von Goldsternchen (20.10.2014 um 16:53 Uhr)
    ~Es gibt Dinge, die kann man nicht aufhalten, einen starken Willen, große Träume und das Schicksal.~
    Eiichiro Oda




  24. #124
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    12.261
    Blog-Einträge
    98
    @Goldsternchen:

    Es geht nicht um den VÖ-Rhytmus allgemein, sondern darum, dass bei einer Serie wie zB Dawn of Arcana, die mit 13 Bänden abgeschlossen ist, bewusst von Carlsen ab Band 10 (als die Serie in Japan bereits abgeschlossen war) der VÖ Rhytmus von 3 auf 4 Monate raufgesetzt wurde, damit die Serie länger in den Regalen präsent bleibt.
    Meine Mangawünsche:

    Jormungand - Lucky Dog Blast



  25. #125
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2013
    Beiträge
    254
    4 Monate würde ja sogar noch gehen...
    Aber im Falle von Soul Eater finde ich es wirklich schlimm
    Soul Eater kam nämlich immer schön alle 3 Monate heraus, aber seit dem 20. Band muss ich immer knapp ein halbes Jahr warten bis der nächste rauskommt.
    Ich glaub der vorletzte (24. Band) kam ja so ungefähr im Juni/Juli heraus und der letzte kommt erst Ende Dezember :x
    Es nervt einfach nur tierisch, vor allem wenn man weiß, dass es in Japan schon längst abgeschlossen ist -.-

    Ehrlich gesagt würd mich das jetzt mal bei sehr langen Serien wie Naruto (was ja in Japan eh jetzt ab dem 10. November endet) oder One Piece interessieren, ob man es da auch so hinaus zögert. Wäre bei diesen Serien fast schon eine Sünde...

Seite 5 von 24 ErsteErste 123456789101112131415 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •