Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 34

Thema: YFE übernimmt alle Rechte an Fix & Foxi

  1. #1
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.347

    YFE übernimmt alle Rechte an Fix & Foxi

    Die Your Family Entertainment AG, München, erwirbt sämtliche weltweiten Rechte an den Kauka-Charakteren von Alexandra Kauka, der Ehefrau und Alleinerbin von Rolf Kauka. Perspektivisch sind weitere digitale FF-Ausgaben, sowie neue TV-Produktionen angedacht.
    Weitere Infos können wir der Presseerklärung der YFE entnehmen:
    http://www.yf-e.com/index.php?id=adh...999&no_cache=1

  2. #2
    Der Erwerb sämtlicher Rechte ... Darunter ist also nicht wie bisher ein Lizenzverkauf zu verstehen, sondern tatsächlich der Verkauf aller Rechte an Fix und Foxi? So dass Frau Kauka selber - ohne YFE zu fragen - kein Fix und Foxi mehr auf den Markt bringen dürfte? Wenn ja, ist das allerhand, das hätte ich so nicht erwartet. Zwar war klar, dass Alexandra Kaukas primäres Interesse schon lange nicht mehr FF gegolten hat und sie nach ihrem vorjährigen Rückzug in den Ruhestand vermutlich das ganze Kapitel endlich "abhaken" wollte. Dass sie die Rechte komplett aus der Hand gibt, überrascht mich aber doch. Ich hatte erwartet, sie lässt sie im Tresor vergammeln und macht ansonsten nichts oder nicht viel.

    Was wiederum von YFE zu erwarten ist, wird man sehen. So unerfahren wie New Ground Publishing dürften sie nicht sein. Andererseits lechzt der Markt nicht wirklich nach unseren alten Füchsen, und schon gar nicht nach traditionellen Comics. Die bisherigen digitalen Versuche waren enttäuschend, mal sehen, was YFE auf die Beine stellt.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Horatio
    Registriert seit
    09.2001
    Ort
    Barcelona und Münster/Wf.
    Beiträge
    508
    Dass Frau Kauka gern die Rechte als Ganzes verkaufen wollte, stand schon mal in einem Online-Artikel bei der WELT (?). Sooo neu ist das also nicht.
    Horatio

  4. #4
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.347
    Da hat Horatio recht. Wir müssen einfach mal abwarten was die neuen Besitzverhältnisse bringen werden. Weniger als derzeit wird es kaum sein können. Die Schwerpunkte scheinen, wenn man die PE als Basis nimmt, allerdings nicht im Comicbereich zu liegen. Aber das könnte sich ja auch ändern, sobald man sich bei YFE intensiver mit dem Thema überhaupt mal auseinandergesetzt haben wird.

  5. #5
    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    ...
    Die Schwerpunkte scheinen, wenn man die PE als Basis nimmt, allerdings nicht im Comicbereich zu liegen.
    ....
    Müssen sie ja auch nicht. Ich könnte mir unsren Pauli auch gut als Sympathieträger für die Bundesfinanzverwaltung vorstellen.
    Ein kurzsichtiger, dunkelbepelzter Fahnder, der im postmitternächtlichen Kinder-TV spatenschwingend Steuersünder zu Tränen der Reue und Besserungsgelübden treibt - das hätte schon was.

  6. #6
    Zitat Zitat von Ralle59368 Beitrag anzeigen
    Müssen sie ja auch nicht. Ich könnte mir unsren Pauli auch gut als Sympathieträger für die Bundesfinanzverwaltung vorstellen.
    In Zeiten, wo ein homosexueller Transvestit den Song-Contest gewinnt, und das bestimmt nicht nur aufgrund seiner musikalischen Qualitäten, wäre auch anzudenken, ob unsere zwei Brüder nicht eventuell schwul werden sollten. Ob ich mir das freilich wünsche, steht auf einem anderen Blatt.
    So ganz abwegig scheint der Mißbrauch der Marke für beliebige, zeitgeist-konforme Zwecke nicht. Worüber wir heute noch lächeln, kann morgen Wirklichkeit sein.

  7. #7
    Zitat Zitat von fixundfertig Beitrag anzeigen
    In Zeiten, wo ein homosexueller Transvestit den Song-Contest gewinnt, und das bestimmt nicht nur aufgrund seiner musikalischen Qualitäten, wäre auch anzudenken, ob unsere zwei Brüder nicht eventuell schwul werden sollten.
    ...
    Och nöö. Lass ma. Dann lieber Hops & Stops als Loverboys. Ersterer könnte dann auch gnadenlos seinen gediegenen Geschmack ausleben.

    Zitat Zitat von fixundfertig Beitrag anzeigen
    ...
    Worüber wir heute noch lächeln, kann morgen Wirklichkeit sein.
    Das klingt bekannt. Entnehme ich deiner Redewendung Raum(patrouille)-Erfahrung?

  8. #8
    Zitat Zitat von Ralle59368 Beitrag anzeigen
    Entnehme ich deiner Redewendung Raum(patrouille)-Erfahrung?
    Erwischt!

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2003
    Beiträge
    2.334
    Da kann man nur hoffen, dass Lupinchen die beiden Füchse nicht als Konservenknilche in ihren Amazonenzirkus einreiht.

  10. #10
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaf...-12956512.html

    Die Firma scheint doch recht klein zu sein und wenn man die Filme ansieht, die zur Zeit vermarktet werden, wird es keine großen Überraschungen geben.
    Vermutlich werden eine Reihe Kurzfilme produziert und das war es dann auch.

    Kennt sich hier jemand mit den rechtlichen Gegebenheiten aus?
    Wenn Kaukapedia oder dieses Forum nicht ins neue Marketingkonzept passen, könnte es dann ernsthafte Probleme geben?

  11. #11
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.347
    Kaukapedia und RKFFC wurden seinerzeit von Frau Kauka persönlich abgesegnet. Wie das rechtlich wäre, ist schwer abzuschätzen. Im Zweifel hätte ein Konzern aber immer die längeren Hebel gegenüber einer handvoll Fans. Allerdings kann ich mir nur schwer vorstellen, dass man die einzigen existierenden relevanten Kompendia und Infoseiten zu FF (auch für die eigene Recherche) beseitigen möchte. Sehen wir dem ganzen doch positiv gegenüber. Die neuen Eigentümer der Marke wollen damit auch etwas machen. Das konnte man die letzten Jahre ja nur schwer behaupten.

  12. #12
    Mitglied Avatar von Horatio
    Registriert seit
    09.2001
    Ort
    Barcelona und Münster/Wf.
    Beiträge
    508
    Als Konzern würde ich YFE nicht bezeichnen.

    Naja ... diese Pressemitteilungen. Das sind die typischen "goldenen Worte", die man immer am Anfang hört und liest. Hab' noch Steve Jones im Ohr :-D. Erst mal abwarten, wie die Sache in, sagen wir, einem Jahr aussieht. Ein 24-Stunden-FF-Kanal? Wo und wie sollte der empfangbar sein? Was soll da laufen? 24 Stunden die D'Ocon-Folgen? Eigenes FF-Studio? Usw. – warten wir ab. Zur Erinnerung: Wirklich erfolgreich war die D'Ocon-Serie nur in ARD und KiKa. Irgendein Kleinklecker-Spartenkanal bringt keinen Erfolg.

    Klar ist aber, dass YFE nach dieser Investition etwas ankurbeln wird .. muss.

    Die scheinen aber ein offenes Ohr zu haben. Laut Martin Jurgeit wegen Capitan Terror scheinen die ausreichend umgänglich zu sein.
    Horatio

  13. #13
    YpsFanpage Moderator Avatar von YPSmitGimmick
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.918
    Zitat Zitat von Horatio Beitrag anzeigen
    Ein 24-Stunden-FF-Kanal? Wo und wie sollte der empfangbar sein? Was soll da laufen?
    YFE hat ja bereits zwei Sender "yourfamilyentertainment" und "RiC". Möglicherweise wird einer dieser Sender zum "FF Channel" umgewandelt.
    24 Stunden FF wird dort sicher nicht laufen, auf dem Disney Channel laufen auch nur wenig Micky & Donald. Aber vielleicht werden FF dann Maskottchen des Senders und sind in kurzen Clips zwischen den Serien zu sehen. Ob man damit allerdings gegen Super RTL, Disney Channel, Nickelodeon und KiKa eine Chance hätte ist eine andere Frage.

  14. #14
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.347
    hier ein aktueller Artikel des österreichischen "Standard" zu den neuen Eigentümern von FF:
    http://derstandard.at/2000006106712/...n-Fix-und-Foxi

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    4.616
    Also, wenn Red Bull die Rechte kaufen würde, eine schöne Kauka Edition starten und dafür sein Engagement bei deutschen Fußballvereinen beendet, wäre ich doppelt froh.

  16. #16
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.511
    Ich seh's kommen: 'Liebe Freundinnen, liebe Freunde........Euer Dietrich...
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  17. #17
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    4.090
    Harren wir einfach hoffnungsfroh der Dinge, die da kommen. Schlimmer als das YPS-Comeback als "Lifestyle"-Scheiß kann's auf keinen Fall werden.

  18. #18
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.511
    Ein FF-Jahrbuch mit unbekannten FB-Perlen hätt' Ich gern wieder. Und die Rolf Kauka Klassiker, da gibt's noch soviel zu veröffentlichen: Tom und Biber, Diabolino, Die Pichelsteiner, weitere Paulis; und die Sonderhefte sollen zurück kommen: Ostern, Sommer, Weihnachten. Das wird ein Fest!
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  19. #19
    Bei Jahrbüchern und Saisonausgaben, die auch Fremdmaterial (bitte aus Spanien/Argentinien ebenfalls) bieten, könnte ich nicht widerstehen - sofern der gesamte Reprint-Anteil weniger als 40 % pro Band ausmacht und dieser nicht vor Werbung/Werbeartikeln, Pseudo-Comics, 'Damals...'-Schmäh oder Lifestyle-Pfriem strotzt.
    Könnte ruhig einmal mit 'Zugpferd' Lupo angetestet werden.

    Häufigeres Erscheinen halte ich indessen für unratsam.

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2002
    Beiträge
    55
    Nach einem neuen Magazin sieht das ja nicht aus. Gleich ein ganzer Fernsehkanal...?
    http://www.digitalfernsehen.de/Neuer....120832.0.html

  21. #21
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.347
    Der TV-Kanal ist eine gute Möglichkeit, den Namen FF wieder etwas präsenter erscheinen zu lassen und der heutigen Kindergeneration näher zu bringen (die kennen die Marke ja überhaupt nicht mehr). Solche Aktionen erhöhen die Chance, dass überhaupt wieder an Printprodukte gedacht werden kann. Damit ein Verleger überhaupt Interesse zeigt, muss ja auch etwas da sein, was potenzielle Umsätze unterstützt. Niemand bringt heute mehr Comic-Hefte für Kinder auf den Markt, die nicht in irgendeiner Form über eine Plattform wie TV oder Multimedia stark präsent sind. Es würde sonst schlicht nicht mehr funktionieren.

    Mit einem FF-Magazin wie früher würde ich persönlich aber grundsätzlich eher weniger rechnen, zumal selbst Titel wie "Micky Maus" oder "Bravo" inzwischen ziemlich straucheln. Die Zeit der klassischen Kioskhefte ist unwiederbringlich vorbei und Comics wir wir sie kennen und lieben werden eben nur noch von unserer Generation geliebt. Das reicht aber nicht, um sie für ca 2-3 Euro monatlich an den Kiosk zu bringen (von wöchentlich ist eh keine Rede), ausser zu den Apothekenpreisen wie die Panini-Superheldenhefte, die dann aber auch mit regelmäßigen entsprechenden Kinoblockbustern unterlegt sein müssen um überhaupt einen kontinuierlichen Absatz zu gewährleisten.

  22. #22
    Panini D vermeldet also wider besseres Wissen passable bis sogar teilweise gute Absätze bei Titeln wie Aquaman, Batgirl, Birds Of Prey, Catwoman, Suicide Squad (die ja derzeit sämtlich den dazugehörigen Blockbuster vermissen lassen)?

  23. #23
    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    Der TV-Kanal ist eine gute Möglichkeit, den Namen FF wieder etwas präsenter erscheinen zu lassen und der heutigen Kindergeneration näher zu bringen (die kennen die Marke ja überhaupt nicht mehr)
    Sehe ich genauso. Für mich freilich sind Bezahlsender kein Thema.
    Mit einem FF-Magazin wie früher würde ich persönlich aber grundsätzlich eher weniger rechnen, zumal selbst Titel wie "Micky Maus" oder "Bravo" inzwischen ziemlich straucheln. Die Zeit der klassischen Kioskhefte ist unwiederbringlich vorbei
    Dachte ich bisher eigentlich auch. Allmählich glaube ich aber: Was vorbei ist, das ist die Zeit der genialen Comic-Macher und Zeichner. Ginge da endlich wieder das eine oder andere kleine Genie ans Werk, würde sich auch ein Printprodukt, entsprechende Werbung vorausgesetzt, plazieren. Erwachsene lesen - immer noch - gedruckte Bücher. Kinder lesen - immer noch - Bilderbücher und Kinderbücher. Wenn etwas gut gemacht ist und eine Idee, eine Welt, dahintersteckt, ist ein Erfolg sehr wahrscheinlich. Auch von Print-Comics.
    Dass es nie wieder neue FF im Stil der 60er Jahre geben wird, der Zeit, als die Füchse so richtig reüssierten, steht andererseits außer Frage. Wir leben in einer anderen Zeit. Ob "uns" ein erfolgreiches neues FF gefallen wird, ist daher zweifelhaft. Aber das ist ein anderes Thema.

  24. #24
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.347
    Zitat Zitat von Ralle59368 Beitrag anzeigen
    Panini D vermeldet also wider besseres Wissen passable bis sogar teilweise gute Absätze bei Titeln wie Aquaman, Batgirl, Birds Of Prey, Catwoman, Suicide Squad (die ja derzeit sämtlich den dazugehörigen Blockbuster vermissen lassen)?
    gut ist ja immer relativ. Sie (Panini) müssen auch nichts vermelden. Der Blick auf den Kiosk reicht: Plötzlich gibt es wieder Hefte, die lange so nicht mehr gab und Neuveröffentlichungen in einem Ausmaß wie seit Mitte der 90er nicht mehr. Die Blockbuster der letzten 10 Jahre haben dafür gesorgt, dass die Themenwelten DC oder Marvel wieder mehr Interesse erfahren. Ich wollte meine Aussage nicht auf eine spezielle Serie bezogen wissen.

  25. #25
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.347
    Zitat Zitat von fixundfertig Beitrag anzeigen
    Dachte ich bisher eigentlich auch. Allmählich glaube ich aber: Was vorbei ist, das ist die Zeit der genialen Comic-Macher und Zeichner. Ginge da endlich wieder das eine oder andere kleine Genie ans Werk, würde sich auch ein Printprodukt, entsprechende Werbung vorausgesetzt, plazieren. Erwachsene lesen - immer noch - gedruckte Bücher. Kinder lesen - immer noch - Bilderbücher und Kinderbücher. Wenn etwas gut gemacht ist und eine Idee, eine Welt, dahintersteckt, ist ein Erfolg sehr wahrscheinlich. Auch von Print-Comics.
    ...warum soll die Zeit der guten Comicmacher vorbei sein? Sie produzieren heute für einen anderen Markt und bedienen Fans und Sammler von Alben und Paperbacks. Ich glaube auch nicht dass die Zeit der Comics allgemein vorbei ist, aber als Massenprodukt für den Kindermarkt schon. Die Interessen und Konsummöglichkeiten haben sich gewandelt. Das Erleben wir auch in anderen Bereichen wie Fernsehen oder Musik.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •