Seite 5 von 13 ErsteErste 12345678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 307

Thema: Max und Moritz-Publikumspreis – Runde 3

  1. #101
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.692
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    Das wurde hier von uwe im Posting #83 so gewünscht. Und auch Forderungen nach mehreren Publikums-Kategorien wie bei Pegasus liefen im Grunde auf dasselbe hinaus (siehe mein Posting #94).
    Nein, liefen sie nicht. Nicht mal im Grunde!
    Da hast du wohl was nicht richtig mitgekriegt.
    Meinereiner regte an (und NICHT "forderte"!!!), zwei getrennte Listen zu initiieren. Ja.
    Beweis:
    Zitat Zitat von Pegasau Beitrag anzeigen
    Das Publikum wählt seine Favoriten und die Jury auch.
    Separat voneinander, aber gleichberechtigt.
    Gerne in denselben Kategorien wie jetzt die Jury, eventuell ein paar weniger oder umverteilt oder sonstwas, aber definitiv dieselbe Anzahl an Kandidaten.
    Das zu klären, sollte das letzte und kleinste Problem sein.
    Wenn beide Lager in exakt denselben Kategorien abstimmen sollten, kann ja dann die "Öffentlichkeit" entscheiden, ob sie eher der Jury folgt oder eher dem Publikum.
    Und damit sollte die Öffentlichkeit NICHT überfordert sein, schätze ich.
    Aber nirgends steht da eine Forderung nach Abspaltung des Publikumspreises vom M+M-Preis!

    Ich postuliere es jetzt noch einmal ganz deutlich, und bitte, es als Anregung zu sehen und nicht als Forderung:
    Zwei separate, gleichberechtigte Abstimmungslisten für das Publikum auf der einen und die Jury auf der anderen Seite innerhalb EINES Max-und-Moritz-Preises! Gerne in denselben Kategorien.
    Natürlich ist es hierzu erforderlich, dass die Jury einen Teil ihrer "Macht" zugunsten des Publikums abtritt. Logisch. Sonst wär's ja nicht gleichberechtigt.
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  2. #102
    Mitglied Avatar von the_rooster
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.201
    Auch wenn ich mich bei der Feststellung, dass das niemand gefordert hätte, getäuscht habe: Diese Frage hätte ich trotzdem gerne beantwortet.

    Zitat Zitat von the_rooster Beitrag anzeigen
    Warum soll es nicht möglich sein, den Publikumspreis in die Max und Moritz-Preise zu integrieren wenn er nicht auf der selben Liste wie die Jury-Preise beruht?

  3. #103
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.692
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    Das wurde hier von uwe im Posting #83 so gewünscht.
    Ich weiß ja nicht, wie uwe es wirklich meinte, aber ich habe sein Posting so gelesen, dass er einen M+M-Preis durch die Jury vorschlägt und einen M+M-Preis durch das Publikum. Zwei M+M-Preise halt, in mehreren Kategorien.
    Nur dass er beim Publikum versäumt hat, das "M+M" hinzuzufügen.
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  4. #104
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    14.736
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    Das wurde hier von uwe im Posting #83 so gewünscht. Und auch Forderungen nach mehreren Publikums-Kategorien wie bei Pegasus liefen im Grunde auf dasselbe hinaus (siehe mein Posting #94).
    Da unterstellst da etwas, das nie gesagt wurde. Die Vorstellung aber, der Max+Moritz-Preis sei nur echt Erlangen, wenn die Jury ihre Finger im Spiel hatte, ist einfach ... sehr seltsam. Ein Max-und-Moritz-Publikumspreis würde auch ohne jede Beteiligung der Jury funktionieren. Dumm ist nur, daß es dann keine überschaubare Nominiertenliste geben kann, die beide Preise umfaßt. Außer, man begrenzt die Liste des Publikumspreises auf 6, 9 oder 12 Titel (zwei, drei oder vier aus jedem der drei Bereiche), was dann eine Gesamtliste von 28, 31 oder 34 Titeln ergäbe.

    Zu den 3 Nominierungen aus den Vorentscheidungen 22 Jurytitel zu packen und erst dann abstimmen zu lassen, spricht nicht für eine Wertschätzung des Publikums und ist schlicht eine Mogelpackung. Die 22 Jury-Nominierungen wurden in den Vorentscheiden nicht genannt oder nicht in die Top 3 gewählt. Es gibt keinen anderen Grund, die durch die Hintertür wieder in die Abstimmung zu drücken, als den, daß man das Ergebnis der Vorentscheide mißbilligt.
    Geändert von Mick Baxter (07.05.2014 um 21:12 Uhr)
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  5. #105
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.692
    Wie auch immer - the_rooster hat die passende Frage gestellt.


    Womit wir wieder bei mehr als einer Liste wären ...
    Geändert von Pegasau (07.05.2014 um 16:43 Uhr)
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  6. #106
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Freudenberg
    Beiträge
    2.018
    Zitat Zitat von Pegasau Beitrag anzeigen
    Nur dass er beim Publikum versäumt hat, das "M+M" hinzuzufügen.
    Ja. Vielleicht sollte ich noch ergänzen, dass es eine Idee ist, die in diesem Jahr eh nicht mehr umzusetzen ist und bei Willen der Veranstalter erst einmal im Detail konzipiert werden müsste.

    Ansonsten schließe ich mich der Frage von rooster an.

  7. #107
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.854
    Zitat Zitat von Pegasau Beitrag anzeigen
    (...) Zwei separate, gleichberechtigte Abstimmungslisten für das Publikum auf der einen und die Jury auf der anderen Seite innerhalb EINES Max-und-Moritz-Preises! Gerne in denselben Kategorien (...)
    Und genau hierzu schrieb ich bereits:
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    (...) Nur wird es halt innerhalb des Max und Moritz-Preises "nur" den einen Publikumspreis geben und nicht gleich mehrere Kategorien, wie hier teilweise gewünscht (...)

  8. #108
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.692
    Tja, und da wären wir wieder bei der Frage nach dem Warum ...
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  9. #109
    Mitglied Avatar von the_rooster
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.201
    Zitat Zitat von uwe Beitrag anzeigen
    Ja. Vielleicht sollte ich noch ergänzen, dass es eine Idee ist, die in diesem Jahr eh nicht mehr umzusetzen ist und bei Willen der Veranstalter erst einmal im Detail konzipiert werden müsste.
    Ah, dann hab ich dich eh richtig interpretiert.

    Und natürlich ist das schon eine Diskussion für 2016. Keiner verlangt, heuer noch schnell alles über den Haufen zu werfen.

  10. #110
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.692
    Gut, dieses Posting hier hat sich gerade erledigt - ich war schneller im Schreiben als Martin Jurgeit im Antworten.
    Geändert von Pegasau (07.05.2014 um 17:22 Uhr) Grund: Löschung wegen Erübrigung
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  11. #111
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.854
    Zitat Zitat von the_rooster Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich mich bei der Feststellung, dass das niemand gefordert hätte, getäuscht habe: Diese Frage hätte ich trotzdem gerne beantwortet.
    Auch zu den zwei Listen habe ich bereits Stellung bezogen ...
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    ... weil die nach draußen überhaupt nicht zu vermitteln wären (...)


    Zitat Zitat von Pegasau Beitrag anzeigen
    Tja, und da wären wir wieder bei der Frage nach dem Warum ...
    Auch das habe ich hier schon mehrfach ausgeführt: Es würde den ganzen Charakter der Max und Moritz-Preise verändern. Diese sollen eindeutig in erster Linie ein Jury-Preis bleiben, allerdings erweitert um einen Publikumspreis.

    Genau so verfährt man auch bei unzähligen weiteren Kultur-Festivals (FernsehFilmfestival Baden-Baden, Tage der deutschsprachigen Literatur, Panorama-Publikumspreis auf der Berlinale etc.)

  12. #112
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    Mache aus dem "durfte" einfach ein "musste" und dann passt es schon. "Saga" war doch eh schon auf der Liste als "gesetzte" Nominierung. Wichtig ist doch nur, dass der Titel überhaupt drauf ist. Das "Wie" interessiert allenfalls Insider.
    Das ist auch ne tolle Einstellung, muss ich schon sagen. Bei einer Expertenjury gehe ich eigentlich davon aus, dass diese auch aus der Gesamtheit der Publikationen nominieren darf und nicht gewisse titel quasi "blockiert" sind, weil sie bereits vom Publikum nominiert wurden. Okay, schön, am Ende landet alles auf einer Liste und Saga zweimal doppelt zu nominieren, macht in diesem System so keinen Sinn. Aber die Außendarstellung ist nunmal so, als ob die drei Publikumsnominierten eben Titel sind, die von Seiten der Jury es nicht wert waren, nominiert zu werden. Das verzerrt wieder völlig das Bild. Ist meine Meinung.

    Was das mit "Insider" zu tun hat, ist mir rätselhaft. Man liest im Internet die Liste mit den 25 Titeln. Bei drei davon steht in Klammern "vom Publikum nominiert". Wie das auf normale Leute wirkt, die sich nicht so lange wie hier im Thread mit dem System beschäftigen, das kann man sich ausmalen, oder?
    Excelsior

  13. #113
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.854
    Zitat Zitat von Ben82 Beitrag anzeigen
    (...) Bei einer Expertenjury gehe ich eigentlich davon aus, dass diese auch aus der Gesamtheit der Publikationen nominieren darf und nicht gewisse titel quasi "blockiert" sind, weil sie bereits vom Publikum nominiert wurden (...)
    Wenn die Nominierungs-Liste identisch wäre mit einer Sieger-Liste, würde ich dir durchaus Recht geben. Das hier ist aber "nur" die Auswahl, aus der die Sieger dann bestimmt werden und da könnte ja "Saga" dann theoretisch auch zwei Preise bekommen (international + Publikum).

    Zitat Zitat von Ben82 Beitrag anzeigen
    (...) Wie das auf normale Leute wirkt, die sich nicht so lange wie hier im Thread mit dem System beschäftigen, das kann man sich ausmalen, oder?
    "Normale Leute" werden von "Saga" leider kaum je gehört haben Das könnte sich allenfalls mal ändern, wenn der Comic als Serie ins Fernsehen kommt (siehe "The Walking Dead").

  14. #114
    Mitglied Avatar von the_rooster
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.201
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    Auch zu den zwei Listen habe ich bereits Stellung bezogen ...
    Ich habe das so interpretiert, dass du dich da wieder auf eine komplette Abspaltung des Publikumspreises vom M&M-Preis bezogen hast und nicht auf einen Publikumspreis als Teil des M&M:

    ... weil die nach draußen überhaupt nicht zu vermitteln wären. Ich habe rund 15 Jahre Erfahrungen mit früheren "richtigen" Publikumspreisen hinter mir. Davon ist fast nichts in der Öffentlichkeit wahrgenommen worden und dass obwohl bei einem sogar die Frankfurter Buchmesse als Organisator dahinter stand.

    Aus der leidvollen Erfahrung heraus ist mir das jetzige Verfahren mit der Integrierung eines Publikumspreises in die Max und Moritz-Preise zehnmal lieber. Das bekommen die Leute wenigstens mit!
    Und daraus ist dann eben die Frage aller Fragen entstanden, warum man nicht einen Publikumspreis mit eigener Liste in den M&M integrieren kann. Wär ja auch nicht der einzige M&M-Spezialpreis der nicht auf der Juryliste beruht.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das wirklich so schwer ist zusätzlich zu "Hier sind die Nominierten der Jury, daraus werden diese 5 Kategorien prämiert" und "Außerdem gibt's noch einen Spezialpreis und einen Preis fürs Lebenswerk" auch noch "Und hier sind die 9 Werke die in der Publikumsgunst am höchsten stehen, kreuz bitte an welcher davon den Publikumspreis gewinnen soll" kommuniziert.
    Geändert von the_rooster (07.05.2014 um 17:52 Uhr) Grund: Fehlendes "zu" eingefügt

  15. #115
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.692
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    ... weil die nach draußen überhaupt nicht zu vermitteln wären (...)
    Wer oder was ist "draußen"? Und warum soll es dem oder der draußen nicht zu vermitteln sein?
    Sind die alle ein bisschen gaga oder was???


    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    ... Es würde den ganzen Charakter der Max und Moritz-Preise verändern.
    Na und?
    Das ganze Leben ist Veränderung!

    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    ... Diese sollen eindeutig in erster Linie ein Jury-Preis bleiben, allerdings erweitert um einen Publikumspreis.
    Warum?

    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    ...Genau so verfährt man auch bei unzähligen weiteren Kultur-Festivals (FernsehFilmfestival Baden-Baden, Tage der deutschsprachigen Literatur, Panorama-Publikumspreis auf der Berlinale etc.)
    Und weil das alle so machen, müssen es die Comic-Leute genauso tun?
    Das ist für mich kein Argument - "Weil es alle so machen"!
    Wenn "alle" - oder besser "unzählige weitere Kultur-Festivals" - plötzlich auf die Idee kommen, sich auf der Veranstaltung zu prügeln, muss das in Erlangen auch so sein?
    Nee nee nee nee nee!
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  16. #116
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.692
    Zitat Zitat von the_rooster Beitrag anzeigen
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das wirklich so schwer ist zusätzlich "Hier sind die Nominierten der Jury, daraus werden diese 5 Kategorien prämiert" und "Außerdem gibt's noch einen Spezialpreis und einen Preis fürs Lebenswerk" auch noch "Und hier sind die 9 Werke die in der Publikumsgunst am höchsten stehen, kreuz bitte an welcher davon den Publikumspreis gewinnen soll" kommuniziert.
    Jawoll!
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  17. #117
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.854
    Zitat Zitat von the_rooster Beitrag anzeigen
    (...) Ich kann mir nicht vorstellen, dass das wirklich so schwer ist zusätzlich "Hier sind die Nominierten der Jury, daraus werden diese 5 Kategorien prämiert" und "Außerdem gibt's noch einen Spezialpreis und einen Preis fürs Lebenswerk" auch noch "Und hier sind die 9 Werke die in der Publikumsgunst am höchsten stehen, kreuz bitte an welcher davon den Publikumspreis gewinnen soll" kommuniziert.
    ... genau das ist es, was ich meinte. Stattdessen haben wir jetzt lediglich den Lebenswerkpreis, dessen Gewinner VORAB bekannt gegeben wird, und WIRKLICH ALLE anderen Preiseträger (inkl. der Personden/Spezialpreise) ergeben sich aus der einen, kompakten Nominierungsliste. Dazu schrieb ich auch schon an anderer Stelle ...
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    (...) dass sich der Kreis der Sieger in den Personen-Kategorien um die nominierten Werke gruppiert. So wie auch auf Film-Festivals Personen geehrt werden, die an den Wettbewerbs-Filmen mitgewirkt haben (...)

  18. #118
    Mitglied Avatar von the_rooster
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.201
    Zitat Zitat von Pegasau Beitrag anzeigen
    Wenn "alle" - oder besser "unzählige weitere Kultur-Festivals" - plötzlich auf die Idee kommen, sich auf der Veranstaltung zu prügeln, muss das in Erlangen auch so sein?
    Das wär aber mal eine innovative Lösung: Die nominierten Künstler kriegen alle eine Jugger-Ausrüstung in die Hand gedrückt und wer als letzter noch steht hat den M&M-Preis gewonnen.

  19. #119
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.854
    Zitat Zitat von Pegasau Beitrag anzeigen
    (...) Und warum soll es dem oder der draußen nicht zu vermitteln sein? (...)
    Glaube mir bitte, dass ich da ein wenig Erfahrungen über die Jahre gesammelt habe. Man kann die Dinge einfach nie einfach genug machen!

  20. #120
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.854
    Zitat Zitat von the_rooster Beitrag anzeigen
    Das wär aber mal eine innovative Lösung: Die nominierten Künstler kriegen alle eine Jugger-Ausrüstung in die Hand gedrückt und wer als letzter noch steht hat den M&M-Preis gewonnen.
    Wir hatten ja schon mal eine Endausscheidungsrunde mit den "besten deutschsprachigen Künstlern" während der Max und Moritz-Gala. Damals musste Jury-Paten für sie auf der Bühne stellvertretend antreten, allerdings nur mit Wortbeiträgen. Das ließe sich so mit den Künstlern selbst deutlich interessanter gestalten

  21. #121
    Mitglied Avatar von the_rooster
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.201
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    ... genau das ist es, was ich meinte. Stattdessen haben wir jetzt lediglich den Lebenswerkpreis, dessen Gewinner VORAB bekannt gegeben wird, und WIRKLICH ALLE anderen Preiseträger (inkl. der Personden/Spezialpreise) ergeben sich aus der einen, kompakten Nominierungsliste. Dazu schrieb ich auch schon an anderer Stelle ...
    OK, ich habe diesen Punkt

    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    Das passiert auch bei anderen Festivals nicht. Man kann aber davon ausgehen, dass sich der Kreis der Sieger in den Personen-Kategorien um die nominierten Werke gruppiert.
    nicht so interpretiert, dass das eine festgeschriebene Regel ist, sondern so dass man halt davon ausgehen kann dass es schon so sein wird.

    Und was diesen Punkt betrifft

    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    So wie auch auf Film-Festivals Personen geehrt werden, die an den Wettbewerbs-Filmen mitgewirkt haben.
    stellt sich die Frage, wie sich der M&M-Preis positioniert. Ich habe den M&M-Preis immer als wichtigen Preis gesehen, der das Geschehen der gesamten deutschen Comicszene im Verlauf von zwei Jahren bewertet und während des Comicsalons verliehen wird. Ich habe ihn nie als Preis des Comicsalons als solchen gesehen.

    Letzteres würde ihn IMHO auch entwerten, denn zwischen dem Comicsalon und den Filmfestspielen von Venedig oder Berlin gibt es einen gewichtigen Unterschied: Bei diesen ist der Filmpreis der Kern der ganzen Veranstaltung. Die Filmbranche kommt hier hauptsächlich genau deswegen zusammen, um hier einen Wettbewerb zu veranstalten und den Sieger zu prämieren. Goldener Bär und Goldener Löwe sind untrennbar mit diesen Veranstaltungen verbunden und sind überhaupt erst der Grund für diese Veranstaltungen. Diverse Retrospektiven und Veranstaltungen im Umfeld sind schmückendes Beiwerk.

    Beim Comicsalon ist dagegen der M&M-Preis das schmückende Beiwerk im Umfeld (ist nicht despektierlich gemeint). Es wäre sehr schade für den Comicsalon und die Comicszene, wenn es ihn nicht mehr gäbe, der Comicsalon könnte aber trotzdem auch ohne den Preis weiterbestehen.

    Das ist wohl der Grund, warum ich und vermutlich viele andere den M&M-Preis mehr als "den großen deutschen Comicpreis" und weniger als "den Preis des Comicsalons Erlangen" sehen (ich weiß schon, dass das eine das andere nicht ausschließt, aber das Gewicht liegt doch auf ersterem). Und genau deswegen ist das Unverständnis so groß, warum die Auswahl für das Publikum auf die Nominierten des M&M-Jurypreises begrenzt sein soll.

  22. #122
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    11.230
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    ... genau das ist es, was ich meinte. Stattdessen haben wir jetzt lediglich den Lebenswerkpreis, dessen Gewinner VORAB bekannt gegeben wird, und WIRKLICH ALLE anderen Preisträger (inkl. der Personen/Spezialpreise) ergeben sich aus der einen, kompakten Nominierungsliste.
    Verstehe ich das richtig? Reinhard Kleist wird nicht in deisem Jahr bester deutschsprachiger Comic-Künstler?

  23. #123
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.692
    Zitat Zitat von the_rooster Beitrag anzeigen
    Ich habe den M&M-Preis immer als wichtigen Preis gesehen, der das Geschehen der gesamten deutschen Comicszene im Verlauf von zwei Jahren bewertet und während des Comicsalons verliehen wird. Ich habe ihn nie als Preis des Comicsalons als solchen gesehen.

    Letzteres würde ihn IMHO auch entwerten, denn zwischen dem Comicsalon und den Filmfestspielen von Venedig oder Berlin gibt es einen gewichtigen Unterschied: Bei diesen ist der Filmpreis der Kern der ganzen Veranstaltung. Die Filmbranche kommt hier hauptsächlich genau deswegen zusammen, um hier einen Wettbewerb zu veranstalten und den Sieger zu prämieren. Goldener Bär und Goldener Löwe sind untrennbar mit diesen Veranstaltungen verbunden und sind überhaupt erst der Grund für diese Veranstaltungen. Diverse Retrospektiven und Veranstaltungen im Umfeld sind schmückendes Beiwerk.

    Beim Comicsalon ist dagegen der M&M-Preis das schmückende Beiwerk im Umfeld (ist nicht despektierlich gemeint). Es wäre sehr schade für den Comicsalon und die Comicszene, wenn es ihn nicht mehr gäbe, der Comicsalon könnte aber trotzdem auch ohne den Preis weiterbestehen.

    Das ist wohl der Grund, warum ich und vermutlich viele andere den M&M-Preis mehr als "den großen deutschen Comicpreis" und weniger als "den Preis des Comicsalons Erlangen" sehen (ich weiß schon, dass das eine das andere nicht ausschließt, aber das Gewicht liegt doch auf ersterem). Und genau deswegen ist das Unverständnis so groß, warum die Auswahl für das Publikum auf die Nominierten des M&M-Jurypreises begrenzt sein soll.
    Perfekt und klar genau das zum Ausdruck gebracht, was auch mir die ganze Zeit im Gehirnskasten herumspukte!
    Danke, the_rooster.
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  24. #124
    Mitglied Avatar von the_rooster
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.201
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    Wir hatten ja schon mal eine Endausscheidungsrunde mit den "besten deutschsprachigen Künstlern" während der Max und Moritz-Gala. Damals musste Jury-Paten für sie auf der Bühne stellvertretend antreten, allerdings nur mit Wortbeiträgen. Das ließe sich so mit den Künstlern selbst deutlich interessanter gestalten
    Hui, das stell ich mir lustig vor. Sarah Burrini vs. Nicolas Mahler. Flix vs. Helmut Nickel.

  25. #125
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.692
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    Glaube mir bitte, dass ich da ein wenig Erfahrungen über die Jahre gesammelt habe. Man kann die Dinge einfach nie einfach genug machen!
    Wenn das jetzt jemand anderes geschrieben hätte als du, würde ich weiterbohren.
    So nehme ich das jetzt jedoch einfach mal so hin und vertraue auf deine Beurteilung der Angelegenheit.
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

Seite 5 von 13 ErsteErste 12345678910111213 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •