Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567
Ergebnis 151 bis 171 von 171

Thema: Comix Diskussion

  1. #151
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.325
    Blog-Einträge
    10
    Zitat Zitat von Fr4nk Beitrag anzeigen
    (...) Zur Buchpreisbindung: es gibt die gesetzliche Buchpreisbindung und die Preisbindung über den Sammelrevers. Auch letztere ist bindend. (...)
    Natürlich ist auch letztere bindend. WENN SIE DENN BESTEHT. Bei der Buchpreisbindung besteht sie qua Gesetz IMMER. Die Preisbindung über den Sammelrevers ist aber eine Sache, die mittels Vertragsabschlüssen der Beteiligten überhaupt erst in Kraft tritt und wenn für ein Presse-Objekt oder auch einzelne Ausgaben eines solchen kein Vertrag besteht oder ein bestehender Vertrag nicht greift, dann gilt dafür eben auch keine Preisbindung.

    Oder anders gesagt: Bei der Buchpreisbindung gilt der Preis per Gesetz immer. Bei der Zeitschriftenpreisbindung gilt eine Bindung per Gesetz nie, sondern nur und erst, wenn sie vertraglich festgeschrieben wird. Und dann ist der Vertrag bindend und ein Gesetz greift nur insoweit, wie das Gesetz eben generell immer bei Verträgen greift.

    PS: Die Zeitschriftenpreisbindungssachlage ist nach meiner unmassgeblichen Meinung hier:
    http://www.preisbindungsgesetz.de/content/sammelrevers/
    kurz aber verständlich dargestellt.
    Geändert von zaktuell (24.10.2014 um 17:59 Uhr) Grund: PS ergänzt
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2017 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  2. #152
    Zitat Zitat von Fr4nk Beitrag anzeigen
    Nach einem halben Jahr Pause ist das erste Heft wieder einen fucking Monat zu spät....
    Ich möchte dich um sprachliche Mäßigung bitten.

    Zur Diskussion über die zentrale Zusammenlegung deutschsprachiger Comicmagazine: Mir schaudert es dabei. Wo bleibt denn da die Meinungsvielfalt?
    JFK

  3. #153
    Mitglied Avatar von Schninkel
    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    ... unbekannt verzogen
    Beiträge
    2.453
    Zitat Zitat von JFK Beitrag anzeigen

    Zur Diskussion über die zentrale Zusammenlegung deutschsprachiger Comicmagazine: Mir schaudert es dabei. Wo bleibt denn da die Meinungsvielfalt?
    Innerhalb der Magazine, wenn es ein gleichberechtigtes Projekt ist, aber woran das scheitert hat Martin ja schon erläutert. Nichts desto trotz warte ich immer noch auf eine Antwort auf:

    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Sorry, aber ich seh die 'Kundenverarsche' immer noch nicht.
    ... Ich weiß. Aber ich schon:

    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    die Kundenverarsche geht für mich da los, wo das heft als reines gratiswerbeprodukt konzipiert und kalkuliert wird, aber ein coverpreis aufgedruckt wird in der hoffnung, es würden sich schon ein paar deppen finden, die das zahlen. ich war immer der meinung, meine 2,- bzw. 3,- euro (noch so ein punkt: wozu eine preiserhöhung, wenn der coverpreis eh nur symbolisch ist?) würden in die kalkulation des heftes einfließen - dass das geld ne spende (aber keine freiwillige!) ist, hat mir niemand gesagt.
    Oder gilt das auch hier:
    Zitat Zitat von Schninkel Beitrag anzeigen
    Wie wäre es, wenn mal auf dieses Argument eingegangen wird ?

    (Ist so ein typischer Forenstil, dass man nur auf die Argumente antwortet, die einem passen - ich hoffe Du hälst es anders)
    Dann kann man sich die Diskussion hier ebenfalls sparen ;-)
    Geändert von Schninkel (24.10.2014 um 21:18 Uhr)
    Massenweise Graphic Novels oder was darunter firmiert, hauptsächlich Reprodukt und Avant
    Ebenfalls neu: US-DC und Marvel, US-30 Days of Night u.a.
    Alles zum Preissturz freigegeben
    http://www.comicforum.de/showthread....93#post5098393

  4. #154
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.985
    Zitat Zitat von Schninkel Beitrag anzeigen
    (...) Dann kann man sich die Diskussion hier ebenfalls sparen ;-)
    Gemach, gemach ... ich dachte eigentlich, dass ich diese Punkte schon an anderer Stelle besprochen hatte. Aber jetzt also noch einmal (teilweise mit zusätzlichen Erläuterungen):
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    (...) aber ein coverpreis aufgedruckt wird in der hoffnung, es würden sich schon ein paar deppen finden, die das zahlen (...)
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    (...) Schon die Festlegung des (ersten) Preises, erfolgte nur deshalb, weil wir gerne auch im Bahnhofsbuchhandel präsent sein wollten. Anders als bei der "Apotheken Umschau", die gewissermaßen für das COMIX-Modell Pate stand, können wir leider nicht über ein wirklich flächendeckendes Netz von Fachgeschäften in unserer Branche zurückgreifen, deshalb sind wir dringend auf den Bahnhofsbuchhandel angewiesen. Und da musste zumindest ein Euro für die dortigen Geschäfte rumkommen (...)
    Bitte glaube mir, dass "Geschäft" am Bahnhofsbuchhandel ist wirklich kein allzu großes. Gerade die Lieferkonditionen sind dort für niedrigpreisige Publikationen sehr schwierig. Wir würden aber hunderte Orte in der Fläche verlieren, wo es jetzt noch COMIX gibt. Insbesondere in Ostdeutschland würden auch ganze Bundesländer dann ganz ohne eine Präsenz von COMIX dastehen. Aufgrund vieler Leser, die uns regelmäßig kontaktieren, kämpfen wir aber um jede zusätzliche Verkaufsstelle in abgelegenen Regionen wie z.B. Südthüringen.

    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    (...) noch so ein punkt: wozu eine preiserhöhung, wenn der coverpreis eh nur symbolisch ist? (...)
    Diese Preiserhöhung wurde leider nötig, um überhaupt die stark gewünschten Abos einführen zu können. Aber da ich ja schon schrieb ...
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    Die Abos sind tatsächlich ein Problemfall, da wir mit diesen praktisch nichts verdienen. Im Heft selbst bewerben wir diese nicht und auch bei ausgelaufenen Abos haben wir zuletzt nicht mehr nachgehakt (...)
    ... könnten wir den Preis dann auch wieder problemlos herabsetzen, da wir dann nicht mehr Gefahr liefen, Geld mit den Abo-Heften zu verlieren.

    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    (...) das heft wird auch in museen und auf messen verschenkt - da ist es keine kulanzfrage und auch kein stammkunden-werbegeschenk, da ist es einfach bloss ramschware (...)
    Also diese Aussage halte ich schon für ein starkes Stück! Warum sollte denn das Heft etwa in Museen (wir arbeiten ausschließlich mit Häusern zusammen, die sich auf Comic-Ausstellungen verstehen!) plötzlich zur Ramschware werden?

    Bitte bedenke, dass diese Comic-Ausstellungen (teilweise von mir selbst als Kurator betreut) monatlich viele Tausend (verschiedene) Besucher haben. Wenn wir raus wollen aus dem Comic-Ghetto, in dem sich große Teile der Comic-Szene in den letzten ein, zwei Jahrzehnten eingerichtet haben, dann müssen wir zwingend neue Leute für den zeitgenössischen Comic interessieren. Und zwar gerade auch solche, die sich normalerweise (noch) nicht in Comic-Läden verirren. Und da sind gerade Museen und Festivals unglaublich wichtig!

    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    (...) COMIX muss ich mir aber nur kaufen, wenn ich keinen Partnerladen kenne - ansonsten könnte ich das Heft jedes Mal(!) gratis bekommen. Doch, das ist Kundenverarsche.
    Bitte, was soll das denn für ein Argument sein? Die Partnerläden werden alle in jedem COMIX-Heft aufgeführt. Die kann jeder somit zumindest problemlos "kennenlernen". Und auch wer keinen dieser Läden in der Nähe hat, kann diese ruhig mal kontaktieren. Fast alle sind auch im Versandgeschäft! Und ich gehe auch nicht davon aus, dass man gleich ein Superkunde mit hunderten Euro Umsatz pro Monat werden müsste, um das COMIX zu erhalten.
    Geändert von Martin Jurgeit (24.10.2014 um 23:23 Uhr)

  5. #155
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.985
    So, ich hoffe, dass für den Augenblick wieder alles abgearbeitet ist und gehe jetzt "heute show" gucken. Über das Wochenende bin ich eher selten im Internet. Bitte also nicht ungeduldig werden, wenn ich die nächsten zwei Tage nicht sofort antworte.

  6. #156
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.813
    Zitat Zitat von Fr4nk Beitrag anzeigen
    Dazu wird ganz bewußt eine sehr ungleiche Behandlung der Geschäftspartner in Kauf genommen.
    Und da verstehe ich das Problem nicht, dass Du mit dieser Tatsache hast.
    Ist das nicht ein völlig normales, übliches Geschäftsmodel?
    Bekommt der "Premiumkunde" der sich diesen Status durch wie auch immer geartete Investitionen erarbeitet hat nicht überall etwas extra oder günstiger?
    Staffelt sich der Rabatt von uns Händlern bei den Verlagen nicht auch danach wieviel wir bestellen?
    Bekommen nicht nur diejenigen Händler etwa von Panini gratis irgendwelche Variantcover dazu, die eine bestimmte Menge anderer Comics bestellen?

    Da entscheidet dann auch jeder Laden für sich ob sich das für ihn lohnt und man da mitmacht oder eben nicht.

    Sorry Frank, aber Du inszenierst hier ein Riesendrama um Ungleichbehandlung und angebliche Gesetzesverstöße bei einem Produkt, welches Dich selbst als Nicht-Inserent im dann aufgezwungenen Zehnerpack keine 20,- Euro im Monat kostet. Und das ist der theoretische Maximalverlust, falls Du das Heft tatsächlich verschenken solltest und den Werbeeffekt mit Null gleichsetzt.
    Kirche, Dorf und so.

    Bei mir gibt es das neue Heft (in der Tat ohne irgendeine Monatszuordnung) jedenfalls seit gestern gratis zum Mitnehmen.

    Und weil davon trotz des eigentlichen Coveraufdrucks von 3,- Euro deutlich weniger weggehen als von den Manga-Verlagsvorschauen der Verlage, werde ich auch in ein paar Wochen sicher noch ein paar Exemplare da haben.

  7. #157
    Moderator Weildarum Forum Avatar von Fr4nk
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.937
    Volker,
    was heisst hier Riesendrama?

    Du reduzierst die ganze Diskussion gerade auf einen einzigen Punkt. Es geht aber um einen Kombination von Punkten, und deren gemeinsame Wirkung:
    - mäßige Attraktivität des Heftes
    - unnötige Erschwernisse für den Einzelhändler ohne Werbevertrag (was dem "Premiumpartner" weniger nützt als es der Comix schadet)
    - unzuverlässige Erscheinungsweise
    - unterschiedliche Auspreisung auf einem Markt, der eigentlich einheitliche Preise bietet

    In einem Punkt gebe ich Martin recht - die Diskussion dreht sich im Kreise. Liegt auch an der Beschwichtigungspolitik, denn die Antworten von Martin sind ja keine. Ich hatte mit Martin ja auch dazu mal telefoniert, und auch unsere Kundschaft hat ihn schon angerufen. Er sieht ja die Probleme bei uns in Berlin. Nun, bei uns ist nicht alles sch*****e, ganz im Gegenteil entwickelt sich vieles extrem positiv. Nur Comix ist nicht dabei.
    Formerly known as bluetoons.


    Comics & Graphics - Blog



  8. #158
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.236
    Blog-Einträge
    1
    Ich kann große Teile der Aufregung zwar nicht verstehen, muss aber doch auch mal anmerken, dass ich es schon sehr seltsam finde, wenn ein Verlag Abonnenten loswerden will statt neue dazu zu gewinnen. Normalerweise sind die Abo-Einnahmen ja bei jeder Zeitschrift das Rückgrat, weil es halt garantierte Einnahmen sind, die der Verlag schon bekommt, BEVOR überhaupt die entsprechenden Ausgaben produziert wurden, d.h. verfügbares Betriebskapital. Deshalb wirbt jeder größere Verlag ja mit teils schon absurd wirkenden Kampagnen und Prämien um Abonnenten. Wenn ihr mit den Abos Verluste macht und froh seid, wenn die Leser diese stillschweigend auslaufen lassen, stimmt zumindest mit dieser Seite des Geschäftsmodells etwas überhaupt nicht. Rein von den Kosten her, müsste bei einem Verkaufspreis von 3 Euro und Portokosten von 1,45 Euro ja mindestens ein Euro pro Aboexemplar übrig bleiben (nach Abzug der Umschläge, Etiketten etc.). (Gibt es überhaupt in Deutschland Kauf-Zeitschriften, die man nicht abonnieren kann?)

  9. #159
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.325
    Blog-Einträge
    10
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    (...) Aber da ich ja schon schrieb ...

    ... könnten wir den Preis dann auch wieder problemlos herabsetzen, da wir dann nicht mehr Gefahr liefen, Geld mit den Abo-Heften zu verlieren. (...)
    Häh? Preis runter um MEHR zu verdienen? Versteh ich nicht. Aber wenn die Abos 'gefährlichÄ sind: Ich fänd durchaus okay, die Abos TEURER zu machen, damit sie sich rechnen. Auch wenn es eher üblich ist, dass man als Abonnent für Versand und Verpackung eher nichts bezahlt (im Gegenteil oft gar noch einen Preisvorteil gegenüber Einzelheftkauf hat): Nur weil es anders üblich ist, muss es nicht zwingend überall so sein. Und wenn sich aus bestimmten Gründen das 'Übliche' im Einzelfall nicht rechnet, find ichs durchaus legitim, vom Üblichen abzuweichen. Von mir aus könnt ihr also gerne den Cover-Preis wieder senken und dabei den Abo-Preis erhöhen...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2017 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  10. #160
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.325
    Blog-Einträge
    10
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    (...) Wenn ihr mit den Abos Verluste macht und froh seid, wenn die Leser diese stillschweigend auslaufen lassen, stimmt zumindest mit dieser Seite des Geschäftsmodells etwas überhaupt nicht. Rein von den Kosten her, müsste bei einem Verkaufspreis von 3 Euro und Portokosten von 1,45 Euro ja mindestens ein Euro pro Aboexemplar übrig bleiben (nach Abzug der Umschläge, Etiketten etc.). (...)
    Letztens n Bericht über die aktuelle Situation der Apfelbauern gesehen. Da meinte einer, dass die Verpackung teurer wär als der Inhalt. Da stimmt dann eben wirklich die Relation nicht mehr...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2017 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  11. #161
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.985
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    (...) stimmt zumindest mit dieser Seite des Geschäftsmodells etwas überhaupt nicht. Rein von den Kosten her, müsste bei einem Verkaufspreis von 3 Euro und Portokosten von 1,45 Euro ja mindestens ein Euro pro Aboexemplar übrig bleiben (...)
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Letztens n Bericht über die aktuelle Situation der Apfelbauern gesehen. Da meinte einer, dass die Verpackung teurer wär als der Inhalt. Da stimmt dann eben wirklich die Relation nicht mehr...
    Genauso ist es bei einem Heft wie COMIX derzeit - Porto und Verpackung sind deutlich teurer als der Verdienst am Inhalt. Diese beiden Posten kosteten uns auch dasselbe, als wir noch die COMIXENE gemacht haben. Bei der COMIXENE war aber der Verkaufspreis DREIMAL so hoch!
    Außerdem müssen wir zumindest einen gewissen Anteil an Druckkosten und Bezahlung der Helfer beim Versand (ein paar Postkisten kommen ja immer noch zusammen) mit dazurechnen. Da schmilzt dann der letzte "freie" Euro auch noch schnell weg!

  12. #162
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.813
    Ob das ganze Geschäftsmodell nun auf Dauer funktioniert oder nicht betrifft doch aber in erster Linie die Macher des Heftes. Auch da kann ich nicht so ganz nachvollziehen, was sich hier Einige für ""Sorgen" machen, dass diese oder jene Aktion so doch keinen Sinn ergebe.

    Das ziemlich einmalige/originelle/unorthodoxe Konzept und Vertriebsmodell hat uns nun ja immerhin schon 45 Ausgaben COMIX beschert und das vielen Lesern sogar kostenlos.
    Ich habe jedenfalls große Zweifel, dass ein Magazin-Mix aus überwiegend deutschen Comics und Sekundärbeiträgen auf anderem, "klassischen" Wege auch nur annähernd so weit gekommen wäre.

  13. #163
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.325
    Blog-Einträge
    10
    Zitat Zitat von ELDORADO Beitrag anzeigen
    (...) Ich habe jedenfalls große Zweifel, dass ein Magazin-Mix aus überwiegend deutschen Comics und Sekundärbeiträgen auf anderem, "klassischen" Wege auch nur annähernd so weit gekommen wäre.
    Auch wenn dabei der Schwerpunkt auf (deutschen) Comics liegt und nur wenig Sekundärbeiträge enthalten sind, aber warten wir doch mal ab, wie sich das 'neue' U-COMIX entwickelt... - Im Übrigen weise ich bzgl. Langlebigkeit von Magazinen auf 'neue' ZACK hin: Wer hätte da beim Start gedacht, dass sich das so lange hält? - Wobei man natürlich auch sehen muss, dass die 'kurzlebigen' Magazine klar in der Überzahl sind: Moxxito, Cosmics, Splitter, Comic Spiegel, Magic Attack, Pilot,... - Und wo wir grad dabei sind: Von den 'langlebigen' Magazinen wartet SCHWERMETALL noch auf 'Wiederbelebung'. Wer macht's?
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2017 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  14. #164
    Mitglied Avatar von Donovan
    Registriert seit
    07.2002
    Beiträge
    1.930
    Aber irgendwie bekommen die "Alfonser" das auch hin. Da werden es sogar immer mehr Publikationen. Nach der altehrwürdigen Reddition kam der Comic Report, dann Alfonz und nun Clamp. Wenn die vier Publikationen nicht ihre Leser finden würden, gäbe es die nicht. Und die Alfonser setzen auch auf mehrere Magazine und nicht auf ein Komplettmagazin. Muss sich doch wohl rechnen ... !?

    Wobei Alfonz ja mehr oder weniger den Markt von der CX übernommen hat. Und für die Sprechblase könnte es durch Clamp auch eng werden. Die Alfonser stehen halt für verlässliche Publikationstermine.

    Aber evtl. geht ja auch alles nebeneinander...
    Geändert von Donovan (25.10.2014 um 19:21 Uhr)

  15. #165
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.325
    Blog-Einträge
    10
    Na, die 'Alfonser' (Sekundär-Mags) als Replik auf die von mir aufgezählten (Comic-)Magazine anzuführen passt aber jetzt auch nicht... - Ansonsten: Nein, dass es wegen Camp für die Sprechblase 'eng' wird, glaub ich nicht. Das geht durchaus nebeneinander. Und natürlich ist 'verlässliche Publikationstermine' ein Trumpf (wer wüsste das besser als ich), aber es ist eben nur EIN Trumpf und ein Trumpf ist nicht alles. Da brauchts schon auch mehr auf der Hand. Wobei ich jetzt damit nicht so verstanden werden will, dass es der einzige Trumpf der 'Alfonser' wäre.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2017 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  16. #166
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.813
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    .. aber warten wir doch mal ab, wie sich das 'neue' U-COMIX entwickelt...
    Da würde ich glatt mit Dir wetten, dass dieses Heft (das sich übrigens auch nicht gerade effektiver Vertriebswege bedient) jedenfalls keine 5 Jahre durchhält.

    Falls doch, verschenk ich bei verlorener Wette nicht nur COMIX sondern auch einen 10er Pack U-COMIX gratis.

  17. #167
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.325
    Blog-Einträge
    10
    Tja, die Wette würd ich glatt annehmen. Nicht etwa, weil ich überzeugt bin, dass sich U-COMIX in der Form halten kann, sondern weil ich im Gegenteil verwundert bin, dass es sich jetzt schon so lange gehalten HAT! Und wenn das jetzt schon wider Erwarten länger durchhält als eben erwartet, ist es ja durchaus im Bereich des Möglichen, dass es das noch weiterhin tut

    Mir fällt halt nur grad kein adäquater Wett-Einsatz ein - Manch einem würd ich ja wohl n Gefallen tun, wenn ich ne bestimmte Zeit lang selbstauferlegtes Posting-Verbot einhalten würde
    Wie lange wär da angemessen? Oder n anderer Vorschlag?
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2017 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  18. #168
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Und natürlich ist 'verlässliche Publikationstermine' ein Trumpf.
    Meiner Meinung nach ist das gar kein »Trumpf«, sondern eine grundsätzliche Voraussetzung für das Publizieren einer Zeitschrift.

  19. #169
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.325
    Blog-Einträge
    10
    Naja. 'Grundsätzlich' heisst: "Es gilt im Grundsatz, aber es gibt Ausnahmen."...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2017 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  20. #170
    Mitglied Avatar von Schninkel
    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    ... unbekannt verzogen
    Beiträge
    2.453
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Naja. 'Grundsätzlich' heisst: "Es gilt im Grundsatz, aber es gibt Ausnahmen."...
    Nee - heißt es nicht automatisch und ist Haarspalterei die das Problem nur elegant umschifft. Im Übrigen beschreibst du das Paradigma des "Ausnahmen bestätigen die Regel" - Das mag die Praxis sein, aber ein Grundsatz impliziert Verlässlichkeit.

    Nichts destotrotz, das:
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    - Manch einem würd ich ja wohl n Gefallen tun, wenn ich ne bestimmte Zeit lang selbstauferlegtes Posting-Verbot einhalten würde
    lass man sein. Nur noch mit L.N.Muhr kann mehr mehr off-Thread diskutieren
    Geändert von Schninkel (28.10.2014 um 18:17 Uhr)
    Massenweise Graphic Novels oder was darunter firmiert, hauptsächlich Reprodukt und Avant
    Ebenfalls neu: US-DC und Marvel, US-30 Days of Night u.a.
    Alles zum Preissturz freigegeben
    http://www.comicforum.de/showthread....93#post5098393

  21. #171
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.325
    Blog-Einträge
    10
    Zitat Zitat von Schninkel Beitrag anzeigen
    Nee - heißt es nicht automatisch (...)
    Grundsätzlich nicht automatisch, aber:
    Im Juristendeutsch werden die Wörter „Grundsatz“ und „grundsätzlich“ relativierend verwendet – als übliche Richtschnur, von der in Einzelfällen auch abgewichen werden kann. „Grundsatz“ bedeutet hierbei „Regel mit Ausnahmevorbehalt“ oder „Pflicht mit Ausnahmevorbehalt“
    Quelle
    ...und was da nur für's Juristendeutsch postuliert wird, kenn ich auch seit über 30 Jahren aus dem normalen Sprachgebrauch, ausgehend von einem meiner früheren Lehrer in der Schule...

    Anyway. Ob mit oder ohne Ausnahmevorbehalt: Natürlich ist pünktliches, regelmässiges, verlässliches Erscheinen bei einem Periodikum ne feine Sache. Aber wie Die Sprechblase seit nunmehr 20 Ausgaben dokumentiert: Es ist ein hinreichendes Kriterium, kein notwendiges.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2017 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •