Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 74 von 74
  1. #51
    Mitglied Avatar von SoulxSilence
    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    2.283
    @VampireNaomi

    Naja, irgendwie sah man die Passivität der Prinzessin schon an den Covern an (zumindest auf dem von Band 1, da guckt die so... passiv ).

    Der Zeichenstil ist okay, aber die Story und die wohl "lahme" Prinzessin sind die Gründe, warum ich mir den Manga nicht holen werde.

  2. #52
    Mitglied Avatar von VampireNaomi
    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Finnland
    Beiträge
    882
    @ SoulxSilence

    Stimmt, und ich habe sogar Rezensionen gelesen, die das Gleiche gesagt haben. Aber ich wollte so sehr einen guten Pirat-Manga mit Romance lesen, dass ich die Hoffnung nicht aufgeben wollte. Und ich dachte, dass die Prinzessin nicht so passiv wäre, wie sie wirklich ist.
    Meine Mangawünsche: Kaze to Ki no Uta, Pharaoh no Haka, Tokyo Lastochika, Yume no Shizuku Kin no Torikago, Miriam, Hensoukyoku, Mayme Angel, Poe no Ichizoku, Akage no Anne, Alpenrose, Soredemo Sekai wa Utsukushii, Aozora Yell, Lupin III, Shoukoku no Altair, Aoi Horus no Hitomi, Hinoko, Desert Rose, Landreaall, Katana, Maraya

  3. #53
    Mitglied Avatar von SoulxSilence
    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    2.283
    Zitat Zitat von VampireNaomi Beitrag anzeigen
    @ SoulxSilence

    Stimmt, und ich habe sogar Rezensionen gelesen, die das Gleiche gesagt haben. Aber ich wollte so sehr einen guten Pirat-Manga mit Romance lesen, dass ich die Hoffnung nicht aufgeben wollte. Und ich dachte, dass die Prinzessin nicht so passiv wäre, wie sie wirklich ist.
    Hast du "Pirat gesucht!" von Matsuri Hino mal gelesen? Da geht's ja auch um einen Piraten und einem Mädel, dass sich als Junge ausgibt, um herauszufinden, wo ihr Kindheitsfreund ist, der vor Jahren "entführt" wurde. Die Story geht zwar nicht den ganzen Band lang, aber war ganz nett.

  4. #54
    Mitglied Avatar von VampireNaomi
    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Finnland
    Beiträge
    882
    @ SoulxSilence

    Das hört sich gut an! Ich wusste überhaupt nicht, dass es so einen Manga gibt. Danke für die Empfehlung! Ich werde den Manga später kaufen.
    Meine Mangawünsche: Kaze to Ki no Uta, Pharaoh no Haka, Tokyo Lastochika, Yume no Shizuku Kin no Torikago, Miriam, Hensoukyoku, Mayme Angel, Poe no Ichizoku, Akage no Anne, Alpenrose, Soredemo Sekai wa Utsukushii, Aozora Yell, Lupin III, Shoukoku no Altair, Aoi Horus no Hitomi, Hinoko, Desert Rose, Landreaall, Katana, Maraya

  5. #55
    Mitglied Avatar von SoulxSilence
    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    2.283
    Zitat Zitat von VampireNaomi Beitrag anzeigen
    @ SoulxSilence

    Das hört sich gut an! Ich wusste überhaupt nicht, dass es so einen Manga gibt. Danke für die Empfehlung! Ich werde den Manga später kaufen.
    Ist von derselben Mangaka wie Vampire Knight . Ich glaube die Titelstory nahm den meisten Platz im (Einzel-)Band ein, dann gab es noch eine Story, die wohl in einer früheren Zeit in Japan sich abspielte.

  6. #56
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    12.586
    Blog-Einträge
    98
    Mir hat der Manga extrem gut gefallen. Die Story ist mal was anderes und der Zeichenstil ist in meinen Augen traumhaft schön.

    Wegen mir muss die Prinzessin auch nicht tough sein, es genügt mir völlig, wenn Raju es ist, und sie ist ja keine burschikose Piratenbraut, von der ich erwarten würde, dass sie den Degen schwingt.
    Geändert von Sujen (05.12.2014 um 23:37 Uhr)
    Meine Mangawünsche:

    Jormungand - Lucky Dog Blast



  7. #57
    Mitglied Avatar von SoulxSilence
    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    2.283
    Zitat Zitat von Sujen Beitrag anzeigen
    Wegen mir muss die Prinzessin auch nicht tough sein, es genügt mir völlig, wenn Raju es ist, und sie ist ja keine Piratenbraut, von der ich erwarten würde, dass sie den Degen schwingt.
    Ist sie nicht, was nicht heisst, dass sie sich nicht zu wehren braucht. "Damsel in Distress"-Charas sind mir meist ein Graus und wenn die Prinzessin als sehr passiv bezeichnet wird, scheint sie mir so ein Chara zu sein. Da bringt's für mich auch nicht, wenn der Pirat da kämpfen kann oder so.

    Das Mädel scheint wohl auch keine interessante/coole Persönlichkeit zu haben, zumindest erwähnt das keiner hier im Thread .
    Manga-Wünsche: IS - Otoko demo Onna demo nai sei (!!!) | Boku to Kimi to de Niji ni Naru | Sugars | Hatsu Haru | B Gata H Kei | Rudolf Turkey | Lovely Complex | Sasameki Koto | Bread & Butter | Ad Astra | Gekkan Shojo Nozaki-kun

  8. #58
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    12.586
    Blog-Einträge
    98
    Zitat Zitat von SoulxSilence Beitrag anzeigen
    Das Mädel scheint wohl auch keine interessante/coole Persönlichkeit zu haben, zumindest erwähnt das keiner hier im Thread .
    So kann man das meines Erachtens nicht sagen.

    Sie hinterfragt zum Beispiel durchaus für sich die Tatsache, dass sie einen ausländischen Prinzen heiraten soll. Der Punkt ist halt, dass die Gesellschaft des Landes, aus dem sie kommt, offenbar nicht sonderlich emanzipert ist. Daher wurde sie dazu erzogen, ihrem Vater in allem zu vertrauen und zu gehorchen (im Grunde das asiatische Idealbild einer Tochter).

    Dies ist einfach die Ausgangslage des Manga und passt für mich auch sehr gut so in das Setting.

    Gerade bei historischen Manga stört es mich immer massiv, wenn Protagonisten sich nicht zeitgemäß benehmen.

    Moderne Vorstellungen und Verhaltensweisen von heutigen jungen Frauen sind das Ergebnis jahrhundertelanger sozialer und gesellschaftlicher Umwandlungen.

    In einem historischen Kontext muss und sollte sich ein Chara so benehmen wie es zu dieser Zeit üblich war, anderenfalls wirkt es auf mich völlig unpassend und unglaubwürdig, bisweilen sogar regelrecht naiv und albern. So nach dem Motto, wie würde eine Leserin von heute sich an der Stelle der Protagonistin verhalten, dabei geht das gar nicht, weil besagte Leserin in der modernen Gegenwart lebt und von ihr geprägt ist.

    Aus meiner Sicht ist dieser Manga bisher sehr stimmig. Zudem kann es sein, dass die Prinzessin im zweiten Band dazu übergeht, ihr Schicksal bzw. das ihres Volkes selbst lenken zu wollen. Gewisse Ansätze sind nämlich meiner Meinung nach schon jetzt zu erkennen, wie eben dass sie anfängt Dinge zu hinterfragen. Ihr Verhalten mag zwar passiv sein, aber ihre Gedanken sind es weniger.
    Meine Mangawünsche:

    Jormungand - Lucky Dog Blast



  9. #59
    Mitglied Avatar von SoulxSilence
    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    2.283
    Zitat Zitat von Sujen Beitrag anzeigen
    In einem historischen Kontext muss und sollte sich ein Chara so benehmen wie es zu dieser Zeit üblich war, anderenfalls wirkt es auf mich völlig unpassend und unglaubwürdig, bisweilen sogar regelrecht naiv und albern.
    Nö, ein Muss ist es nicht unbedingt, besonders bei Mangas, Filmen oder auch Romanen nicht, weil man in erster Linie unterhalten werden will. Klar, die Mehrheit wird so dargestellt, wie es ihrer Zeit entsprach, ist auch gut und richtig, aber die Hauptcharas müssen das nicht unbedingt. Die dürfen doch mal etwas aus dem Rahmen fallen, meiner Meinung nach, um sie interessanter zu machen. Zum Beispiel ist Amira aus YBS jetzt auch nicht die total typische Frau aus ihrer Zeit, schon alleine weil sie jagen geht usw. und gerade das finde ich klasse an ihr. Sie ist einerseits sehr familienorientiert und versucht eine gute Ehefrau zu sein, wie es ihrer Zeit entsprach, andererseits macht sie eben auch Dinge, die eine Frau damals weniger tat. Du kannst mir in dem Fall nicht sagen, dass Amira naiv oder unglaubwürdig ist .
    Geändert von SoulxSilence (06.12.2014 um 14:29 Uhr)
    Manga-Wünsche: IS - Otoko demo Onna demo nai sei (!!!) | Boku to Kimi to de Niji ni Naru | Sugars | Hatsu Haru | B Gata H Kei | Rudolf Turkey | Lovely Complex | Sasameki Koto | Bread & Butter | Ad Astra | Gekkan Shojo Nozaki-kun

  10. #60
    Kleiner Einschub: Wo es auch wunderbar passt, dass eine Hauptfigur mal weniger agiert, als es das Umfeld vorschriebt ist ja wohl Elizabeth Bennet aus Stolz & Vorurteil.

    Aber ein wenig gebe ich Sujen Recht. In dem bestimmten Kontext des Mangas passt es schon besser, dass unsere Prinzessin mehr dem entspricht, was sie gewohnt ist und was ihr anerzogen wurde, als dass sie aufmuckt und selbstbestimmt ist.
    Es mag oberflächlich so aussehen, als sei sie dumm und naiv, aber sie ist schon recht "selbstständig" in ihrem Denken und reflektiert schon... Wenn sie auch noch reserviert ist...

    Ich bin gespannt, wie es sich in Band 2 auflöst. Der Pirat ist auf jeden Fall sexy.
    Gute unterhaltung bietet mir der Manga auf jeden Fall.
    Avatarcopyright @Guilt|Pleasure/Kahira - Motiv: Poseidon Lynch - for personal use only

    Blogownerin von Mikku-chan / A world full of words
    Manga-Liste:MyAnimeList.net // J-Drama-Liste:MyDramaList.info
    ehem. Rezensentin (2013-2017) bei Leser-Welt, Bereich Manga & homoerot. Lit.
    Lifejournal CF Blog

  11. #61
    Mitglied Avatar von SoulxSilence
    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    2.283
    Zitat Zitat von Mikku-chan Beitrag anzeigen
    Kleiner Einschub: Wo es auch wunderbar passt, dass eine Hauptfigur mal weniger agiert, als es das Umfeld vorschriebt ist ja wohl Elizabeth Bennet aus Stolz & Vorurteil.
    Ja, das ist auch ein Dame, die sich nicht so verhielt, wie es ihr Umfeld wollte. Wäre das anders, wäre Stolz & Vorurteil vielleicht gar nicht so erfolgreich geworden.

    Ich will nicht sagen, dass Charas, die sich ihrer Zeit entsprachen immer langweilig oder schlecht sein müssen. Emma aus dem gleichnamigen Manga mag ich z.B. auch, obwohl sie so ruhig, anständig und zurückhaltend war, was ja auch an ihrer Zeit lag.
    Manga-Wünsche: IS - Otoko demo Onna demo nai sei (!!!) | Boku to Kimi to de Niji ni Naru | Sugars | Hatsu Haru | B Gata H Kei | Rudolf Turkey | Lovely Complex | Sasameki Koto | Bread & Butter | Ad Astra | Gekkan Shojo Nozaki-kun

  12. #62
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    12.586
    Blog-Einträge
    98
    Zitat Zitat von SoulxSilence Beitrag anzeigen
    Zum Beispiel ist Amira aus YBS jetzt auch nicht die total typische Frau aus ihrer Zeit, schon alleine weil sie jagen geht usw.
    Da irrst du dich. Gerade bei Nomaden-Völkern war es damals normal und üblich, dass Frauen mit Waffen umgehen konnten und auch auf die Jagt gingen. Die Familie, in die Amira einheiratet ist kein Nomadenvolk, sondern sesshaft, daher ist es bei ihnen anders. Doch Amira kommt aus einem Stamm von Nomaden, wurde also nach deren Regeln erzogen.
    Meine Mangawünsche:

    Jormungand - Lucky Dog Blast



  13. #63
    Zitat Zitat von SoulxSilence Beitrag anzeigen
    Ja, das ist auch ein Dame, die sich nicht so verhielt, wie es ihr Umfeld wollte. Wäre das anders, wäre Stolz & Vorurteil vielleicht gar nicht so erfolgreich geworden.

    Ich will nicht sagen, dass Charas, die sich ihrer Zeit entsprachen immer langweilig oder schlecht sein müssen. Emma aus dem gleichnamigen Manga mag ich z.B. auch, obwohl sie so ruhig, anständig und zurückhaltend war, was ja auch an ihrer Zeit lag.
    Apropos: Zu S&V gibt's jetzt auch auf englisch einen Manga (nicht direkt von einer jap. Mangaka, aber im Mangastil) *.* Stelle ihn demnächst mal vor. :3 Aber genug OT. xD


    Eben. Es hängt auch ein wenig von der Geschichte ab. Ob es so ein "Gegen die Konventionen der Zeit angehender"-Charakter sein soll oder einer, der den Konventionen entspricht.
    Beides ist inetressant.

    die Prinzessin ist eher in die zweite Kategorie einzuordnen - aber mir persönlich gefällt es.

    Immherin heult sich schonmal nicht so nervig, wie andere Shojo-Heldinnen. xD Das ist schonmal erfrischender. Sie ist halt ruhiger. xD
    Avatarcopyright @Guilt|Pleasure/Kahira - Motiv: Poseidon Lynch - for personal use only

    Blogownerin von Mikku-chan / A world full of words
    Manga-Liste:MyAnimeList.net // J-Drama-Liste:MyDramaList.info
    ehem. Rezensentin (2013-2017) bei Leser-Welt, Bereich Manga & homoerot. Lit.
    Lifejournal CF Blog

  14. #64
    Das Cover von Band 2 (Abschlussband; 15.01.):


    Mangawünsche:
    #000000 ultra black, 0-noushiya Minato, Amatsuki, Barakamon, Boku to miraiya no natsu, Boushiya ellipsis, Brave 10 S, Burning hell - Kami no kuni, Death edge,
    Gisele Alain, Haigakura, Handa-kun, Ilegenes, Mr. Applicant, Mr. Morning, Noblesse, Painting warriors, Peace Maker, Rainbow, Seishun x Kikanjuu, Shinigami x doctor, Shiina-kun no torikemo hyakka, Sidooh, Zetman...



  15. #65
    Toll, freue mich auf den zweiten Band.
    Avatarcopyright @Guilt|Pleasure/Kahira - Motiv: Poseidon Lynch - for personal use only

    Blogownerin von Mikku-chan / A world full of words
    Manga-Liste:MyAnimeList.net // J-Drama-Liste:MyDramaList.info
    ehem. Rezensentin (2013-2017) bei Leser-Welt, Bereich Manga & homoerot. Lit.
    Lifejournal CF Blog

  16. #66
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    12.586
    Blog-Einträge
    98
    Mir hat der zweite Band außerordentlich gut gefallen. Es kommt leider nur selten vor, dass eine zweibändige Serie wirklich von vorn bis hinten in sich stimmig ist, im zweiten Band nichts gehetzt wird und die Geschichte einen Schluss hat, der absolut rund ist und die Story wunderschön abschließt. "Der Pirat und die Prinzessin" erfüllt das alles und hat mich daher mehr als nur begeistert. Die Charas inklusive der Nebencharas sind interessant. Raju, die Prinzessin, Prinz Orlando und sogar Fürst Takasha, der nur einen kurzen Auftritt hat, sind individuelle, gut ausgearbeitete Persönlichkeiten. Die Story ist klasse und wird spannend und dabei auch sehr emotional erzählt, und das Artwork ist ein Traum.

    Obwohl der Schluss sehr gelungen ist hätte ich mir bei dieser Serie gewünscht, dass sie mehr Bände hätte, einfach weil sie so richtig gut ist und ich wahnsinnig gerne mehr davon lesen würde.

    Laut baka scheint es das Erstlingswerk der Mangaka zu sein, was mich sehr beeindruckt. Hoffentlich gibt es bald in Japan weitere Werke von ihr, die dann vielleicht ihren Weg auch zu uns finden. Ich täte von ihr wohl alles blind kaufen.
    Meine Mangawünsche:

    Jormungand - Lucky Dog Blast



  17. #67
    Mitglied Avatar von BloodyAngelSharon
    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Velvetroom
    Beiträge
    6.791
    Zitat Zitat von Sujen Beitrag anzeigen
    Mir hat der zweite Band außerordentlich gut gefallen. Es kommt leider nur selten vor, dass eine zweibändige Serie wirklich von vorn bis hinten in sich stimmig ist, im zweiten Band nichts gehetzt wird und die Geschichte einen Schluss hat, der absolut rund ist und die Story wunderschön abschließt. "Der Pirat und die Prinzessin" erfüllt das alles und hat mich daher mehr als nur begeistert. Die Charas inklusive der Nebencharas sind interessant. Raju, die Prinzessin, Prinz Orlando und sogar Fürst Takasha, der nur einen kurzen Auftritt hat, sind individuelle, gut ausgearbeitete Persönlichkeiten. Die Story ist klasse und wird spannend und dabei auch sehr emotional erzählt, und das Artwork ist ein Traum.

    Obwohl der Schluss sehr gelungen ist hätte ich mir bei dieser Serie gewünscht, dass sie mehr Bände hätte, einfach weil sie so richtig gut ist und ich wahnsinnig gerne mehr davon lesen würde.

    Laut baka scheint es das Erstlingswerk der Mangaka zu sein, was mich sehr beeindruckt. Hoffentlich gibt es bald in Japan weitere Werke von ihr, die dann vielleicht ihren Weg auch zu uns finden. Ich täte von ihr wohl alles blind kaufen.
    ich hab heute den manga komplett gelesen und stimme dir zu
    ein wundervoller manga der mich gut unterhalten hat. ich hätte mir noch einen dritten band noch gewünscht, bei so einem tollen manga^^
    „Wo andere blindlings der Wahrheit folgen, bedenket …“
    „…nichts ist wahr.“
    „Wo andere begrenzt sind, von Moral oder Gesetz, bedenket …“
    „…alles ist erlaubt“

    meine manga wünsche: zone-00, suzumiya haruhi no yuuutsu, devil survivor, rolan the forgotten king, yahari ore no seishun love comedy wa machigatteiru, gosick, persona 3, persona 4, boku wa tomodachi ga sukunai


  18. #68
    Bin jetzt mit dem 2. Band durch und kann nur zustimmen: ein paar Bände mehr wären super gewesen. Schade, dass es nur eine so kurze Reihe war. Trotz seiner Kürze hatte sie tolle Charaktere, eine gut konzipierte Story und ein wundervolles Artwork. :3

    Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Es war romantisch, nicht zu kitschig und ein wenig "offen", dass man sich vorstellen könnte, dass die Mangaka weiter an die Story anknöpfen könnte, hätte sie Lust darauf.

    Tolle 2-bändige Reihe.
    Avatarcopyright @Guilt|Pleasure/Kahira - Motiv: Poseidon Lynch - for personal use only

    Blogownerin von Mikku-chan / A world full of words
    Manga-Liste:MyAnimeList.net // J-Drama-Liste:MyDramaList.info
    ehem. Rezensentin (2013-2017) bei Leser-Welt, Bereich Manga & homoerot. Lit.
    Lifejournal CF Blog

  19. #69
    Mitglied Avatar von Yamina
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Ratingen
    Beiträge
    3.213
    Ich fand die Reihe auch ganz nett und zeichnerisch für ein Erstlingswerk echt gelungen.
    Ist denn sonst niemandem der massive anatomsche Fehler auf der allerletzten Seite (ganzseitiges Panel) aufgefallen?
    Echt lustig, dass das auch beim Erstellen des Taschenbuches in apan nicht korrigeirt wurde.

  20. #70
    Mitglied Avatar von Lena /Awkward Dangos
    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    426
    @Yamina: Ich finde zwar auch, dass dieses Bild irgendwie komisch aussieht, aber komme einfach nicht darauf warum...irgendwas stört mich daran!
    Bitte hilf mir auf die Sprünge, worin besteht dieser 'anatomische Fehler'?

  21. #71
    Mitglied Avatar von Yamina
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Ratingen
    Beiträge
    3.213
    @ Kabo-chan
    die Mangaka hat Raju zwei linke Füße verpasst!

  22. #72
    Mitglied Avatar von Lena /Awkward Dangos
    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    426
    Hahahahaha
    Oh Gott... ich fand die Pose generell komisch, aber das ist mir echt nicht aufgefallen! XD
    Das ist ja echt seltsam... wie geht sowas überhaupt???
    Das hätte der Mangaka doch beim Zeichnen auffallen müssen...

  23. #73
    Mitglied Avatar von VampireNaomi
    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Finnland
    Beiträge
    882
    Den zweiten Band fand ich deutlich besser als den ersten. Die Prinzessin war nicht mehr so unglaublich passiv und naiv und alle anderen Figuren waren auch viel sympathischer und interessanter. Wie andere schon erwähnt haben, wäre es schön gewesen, wenn die Serie ein paar Bände länger gewesen wäre. Am Ende hatte ich das Gefühl, dass erst wann der Titel richtig gut wurde, war alles schon vorbei.

    Dieses ist ein weiteres Werk der Autorin, oder? Wäre schön, auch diesen Band auf Deutsch lesen zu dürfen.
    Meine Mangawünsche: Kaze to Ki no Uta, Pharaoh no Haka, Tokyo Lastochika, Yume no Shizuku Kin no Torikago, Miriam, Hensoukyoku, Mayme Angel, Poe no Ichizoku, Akage no Anne, Alpenrose, Soredemo Sekai wa Utsukushii, Aozora Yell, Lupin III, Shoukoku no Altair, Aoi Horus no Hitomi, Hinoko, Desert Rose, Landreaall, Katana, Maraya

  24. #74
    Ich hole das hier mal aus der Versenkung!

    Ich hätte den Manga eigentlich nicht auf dem Schirm, war aber letzte Woche verreist und bin im Bahnhof auf die neuen Sets gestoßen. Nach den Empfehlungen hier im Forum habe ich zwischen Love Stories und dieser Geschichte für den Piraten und die Prinzessin entschieden, weil es besser noch in die Tasche gepasst hat ^^

    Ich würde sogar positiv überrascht. Die Charakter sind überzeugend aufgetreten, der Erzählfluss war weder zu gehetzt noch langweilig langsam und vor allem wurden alle losen Fäden vom Anfang, bei denen ich mich schon gefragt hätte, ob sie noch mal würden aufgenommen werden, am Ende verknüpft.
    Trotzdem ließen sich noch einige Geschichten um diese herum erzählen ^^ Ich hätte nichts gegen einen Band um Shej, oder eine Episode aus der Vorgeschichte!
    Die Zeichnungen waren in meinen Augen nicht hervorragend, aber durchaus hübsch anzusehen.
    Habe selten eine so runde kurze Serie gelesen, da stimme ich Sujen zu!

    Ich würde mir weitere Werke von ihr in D wünschen und anschaffen.
    ~ beauty lies in the eye of the beholder ~

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •