Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 97

Thema: Hansrudi Wäscher Fanclub Bayern - Clubnachrichten

  1. #26
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.234

    Tipp zur Detailvergrößerung der Buffalo Bill- und Fenrir-Seiten

    .
    Zitat Zitat von Neander Beitrag anzeigen
    .
    Etliche der am 2. November 2013 auf der Kölner Messe anwesenden Clubmitglieder sind auch auf der INTERCOMIC-Bilderstrecke zu sehen, die zwischenzeitlich auf der Homepage des Hansrudi Wäscher Fanclubs Bayern eingestellt wurde. Die Fotos findet man unter diesem Link: http://www.hrw-fanclub.de/Fotogaleri...alerie_43.html
    Tipp: Sowohl beim vierten Foto von oben (links Toni Rohmen mit den von ihm kolorierten Fenrir-Seiten) als auch beim letzten Foto (Rainer Scherr mit den Buffalo Bill-s/w-Seiten) sind Detailvergrößerungen möglich. Zur Vergrößerung braucht man lediglich mit der Maus die beiden Fotos per Doppelklick anzuklicken.
    Geändert von Neander (23.11.2013 um 03:00 Uhr) Grund: Tipp zur Detailvergrößerung der Buffalo Bill- und Fenrir-Seiten

  2. #27
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.234
    .


    Neander i.V. des HRW-Clubvorstandes und des "C4"-Teams

    .

  3. #28
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.234

    Stimmige ComicsBox.de-Weihnachtsfeier im Restaurant Meininger´s in Berlin-Schöneberg

    .

    Alle Jahre wieder ... ist ComicsBox.de-Weihnachtszeit!


    Zu einer stimmungsvollen Weihnachtsfeier im Stadtteil Berlin-Schöneberg trafen sich am 14.12.2013 im Restaurant Meininger´s wieder 25 ComicsBox.de-Freunde, darunter auch neun Mitglieder des Hansrudi Wäscher Fanclubs Bayern. Ein ausführlicher Bericht mit etlichen Bildern ist unter diesem Link zu finden: http://www.comicsbox.de/Fotogalerie/...chten2013.html




    SILVERWINGS statt BRINGS bei ComicsBox.de: HRW-Clubmitglied und Bandleader Charly
    Strauss (re.) sorgt mit seiner Antje und Jimmy Adam auf der Weihnachtsfeier für beste
    Stimmung. Das Trio brannte ein wahres Feuerwerk an Schlagern und Country-Musik ab.




    Die Spannung steigt: Jeder der Teilnehmer wird gleich gewinnen.
    Nur die Reihenfolge der Tombola-Gewinn-Zugriffe wird ausgelost!




    Go for winning: In der ausgelosten Reihenfolge treten die Gewinner erwartungsvoll an.
    .

  4. #29
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.234
    .

    Geplante HRW-Fanclub-Treffen Anno 2014 - Gäste sind herzlichst willkommen!

    .

  5. #30
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.234
    .
    Auf ein friedliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2014!

    Die vier Comicatoren des HRW-Nostalgie-Forums wünschen vor ihrem "Abflug in's Jahr der 75. INTERCOMIC" den hier Mitlesenden sowie allen Vorständen und anderen Mitgliedern des Hansrudi Wäscher Fanclubs Bayern alles Gute für das Neue Jahr. Das "C4"-Team würde sich freuen, wenn der HRW-Fanclub-Express mithilfe seiner "kreativen Schwungräder" innerhalb wie außerhalb der HRW-Fanclub-Zentrale unter der Regie von Lokführer Sepp Schrottner weiterhin dynamisch und in harmonischem Einklang auf sicheren Gleisen in eine erfreuliche Zukunft rollt ...


    ... unser Sekt steht bereits kalt und wird mit Sicherheit nicht alt. Wir starten jetzt durch und wir lesen uns spätestens Januar 2014 wieder - hier in diesem Forum! Lasst es ebenfalls krachen. Die Nacht ist noch lang und ergiebig. Feiert noch eine schöne umd lange Silvester-Party!


    Euer ergebenes "C4"-Team - Apache, Manfred, Zyklo und Neander !
    Geändert von Neander (01.01.2014 um 06:20 Uhr) Grund: "C4"-Jet wieder vollgetankt!

  6. #31
    .

    HRW-Fanclub-Trio spingste in de Zokunf


    Karnevalsspecial des HRW-Fanclubs Bayern


    Seit etlichen Jahren ist die "Kölsch und Western-Fraktion" des Hansrudi Wäscher Fanclubs Bayern, zumeist vertreten durch Cleef Van Lee, Calamity Jane und East Clintwood, aufgrund sehr guter Kontakte zur Lokalpresse an Weiberfastnacht traditionell auf der Karnevalsparty im Kölner Express/Kölner Stadt-Anzeiger-Festzelt zu Gast. Dort tritt vor mehr als 3500 Besuchern überwiegend aus dem Rheinland, aber auch aus Bayern und den anderen Landstrichen nahezu alles auf, was im Kölner Karneval Rang und Namen hat. Richtige Highlights sind dabei das Auftreten des Kölner Dreigestirns und als musikalische Höhepunkte die Auftritte kölscher Ausnahmegruppen wie "Brings" oder die "Höhner", hier kurz zusammengefasst als kleines Karnevalsspecial des HRW-Fanclubs Bayern. Die Veranstaltung lief unter dem Kölner Karnevalsmotto "Zokunf. Mer spingse, watt kütt". Die Übersetzung für Bayern und andere Imis lautet sinngemäß in etwa so: "Mal schauen, was die Zukunft bringt". (Copyright der Fotos: Holly R. Wood)





    "Für eine Handvoll Bayern" sowie 3500 weitere Gäste kam es zu einem ersten Höhepunkt,
    als die "Höhner" die Bühne des Kölner Express/Kölner Stadt-Anzeiger-Festzelts enterten.




    "Erbarmungslos" ließen Tausende Jecken die Kölsch-Fraktion des HRW-Fanclubs optisch untergehen.




    "Zwei glorreiche Halunken": Calamity Jane und East Clintwood durchstreifen
    das Kölner Festzelt auf der Suche nach ihrem Pistolero-Kumpel Cleef Van Lee.




    "Absolute Power" brachte die Kölner Supertruppe "Brings" mit auf die Bühne und ließ selbige beben.




    "Unter Bayern" fühlte sich East Clintwood sichtlich wohl, auch weil die mit leuchtenden Hirschgeweihen
    und Lederhosen ausgestatteten Bajuwarinnen ihre Männer glücklicherweise dahoam an der Isar ließen.
    "Für ein paar Bayern mehr" ließ sich unser East deswegen gerne etwas länger Zeit. Ob sich allerdings
    an exponierteren Stellen ebenfalls noch Geweihe oder Tatoos befanden, wollte East uns nicht sagen.




    "Ein Fressen für die Geier" startete, als nach dem offiziellen Teil endlich die finale Aftershow-Party
    begann. Anstatt nach Rio de Janeiro wären Clint Eastwood und Lee Van Cleef wohl besser zu ihren
    "Neffen" in die Domstadt gereist. Kaffeebraune Copacabana-Schönheiten sind aber auch ganz gut!




    Ein "HRW-Fanclub-Bayern-Dreigestirn" - vertreten durch Cleef Van Lee, Calamity Jane und East Clintwood -
    stellte sich gegen Ende der Veranstaltung der Kino-Expertin Holly R. Wood noch zu einigen Autogrammfotos.




    Während sich das "Club-Dreigestirn" eher ein wenig zurücknahm, ging beim Kölner Dreigestirn - angetreten
    mit Jungfrau Hermine, Prinz Björn I. und Bauer Michael - auf der Kölner Festzeltbühne richtig die Post ab...
    Geändert von Neander (18.02.2015 um 02:11 Uhr) Grund: Vorstellung des Kölner Dreigestirns

  7. #32

    Neue Redaktionsleitung für HRW-Clubmagazin ab Nr. 37

    Wie das C4-Forenteam gestern durch Herbert Karbaumer erfuhr, steht dem neuen Clubmagazin ab Nr. 37 eine neue Redaktionsleitung vor: Dieter Herold, Sepp Schrottner und Herbert Karbaumer. Rainer Scherr, der leider für die Magazinarbeit nicht mehr zur Verfügung steht, hatte mit seinen Redaktionskollegen das HRW-Clubmagazin auf ein Höchstniveau gebracht und neue Maßstäbe gesetzt. Im Namen des C4-Teams danken wir Rainer für gute Arbeit, tolle Magazine und wünschen ihm weiterhin alles Gute. Seinem Nachfolger Dieter Herold wünschen wir für die Zukunft des Magazins ebenfalls viel Erfolg.

  8. #33
    Ist die Nr. 37 denn nicht schon fertig? Ich hatte angenommen, aufgrund des fertigen Covers und des Inhaltsverzeichnis, das sie spätestens in Köln ausliegt?

  9. #34
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.234
    .
    Die Nr. 37 soll auch in Köln zur INTERCOMIC ausliegen. Auf Vorschlag und in Zusammenarbeit mit Hansrudi Wäscher/becker-illustrators wurden noch Änderungen bzw. Feinjustierungen an der neuen Kolorierung einiger Comicseiten von "Kampf um Irf" vorgenommen, um ein möglichst alle zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen.

  10. #35
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.234
    .

    Herzliche Glückwünsche!





    Hansrudi Wäscher 2010 auf der Intercomic-Messe in Köln....... Foto: © Rainer Scherr



    HRW wird heute 86 Jahre jung!

    Der Hansrudi Wäscher Fanclub Bayern sowie seine vielen Fans gratulieren Hansrudi Wäscher
    ebenso wie das C4-Team von Comicforum.de zu seinem 86. Geburtstag und wünschen ihrem
    "Comic-Urgestein" Glück, Gesundheit und das Allerbeste für die Zukunft. ...Köln, 5. April 2014.

    .

  11. #36
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.234

    Am 13. April 2014 jährt sich der Todestag vom Norbert Hethke bereits zum siebten Mal

    .

    Zum Gedenken an Norbert Hethke




    Unvergessen: INTERCOMIC-Veranstalter Norbert Hethke in seiner Verlagszentrale in Schönau


    Mit Norbert Hethke verstarb am 13. April 2007 der Mitbegründer der deutschen Comic-Szene

    Mit diesem Link zu einem Artikel der Badischen Zeitung über die "Wiederauferstehung von SIGURD" und "einen comic-verrückten Verleger aus Schönau" wollen wir einleitend daran erinnern, dass wir die "Auferstehung der Wäscher-Helden" in allererster Linie unserem Freund, Verleger und langjährigen Ehrenclubmitglied NORBERT HETHKE verdanken, der fast auf den Tag genau vor fünf Jahren einer sehr schweren Krankheit erlegen ist.

    Die traurige Nachricht von seinem überraschenden Tod am 13. April 2007 hatte die deutschsprachige Comicszene tief erschüttert. Die meisten Comic-Interessierten brachten den Namen NORBERT HETHKE mit den sehr zahlreichen Wiederveröffentlichungen der Comics des Künstlers HANSRUDI WÄSCHER in Verbindung. Die HRW-Serien SIGURD, FALK, AKIM, TIBOR, NICK und viele mehr wären für uns heutzutage höchstwahrscheinlich nur noch Geschichte, wenn es sich der NORBERT HETHKE VERLAG nicht zur Aufgabe gemacht hätte, diese kostbaren Schätze - die nicht nur ein Stück unserer Zeitgeschichte, sondern auch Comic-Kultur repräsentieren - noch einmal aufzulegen. Sehr viele Sammler kannten den NORBERT HETHKE VERLAG damals alleine schon wegen des stets jährlich erscheinenden Allgemeinen Deutschen Comic-Preiskataloges und der zweimal im Jahr stattfindenden Kölner INTERCOMIC-Messe.

    Das Vermächtnis unseres Ehrenmitglieds NORBERT HETHKE wird inzwischen auf zahlreichen Schultern ehemaliger Freunde, Weggefährten sowie heutiger Verleger weitergetragen, die versuchen, Norberts Arbeit in seinem Sinne weiterzuführen. Auch Norberts Witwe URSULA HETHKE, ebenfalls schon seit langem Mitglied im Hansrudi Wäscher Fanclub Bayern, ist diesbezüglich unterstützend tätig gewesen und hat uns beispielsweise die BASTEI-Originalseiten der im Hansrudi Wäscher Fanclub-Magazin und auch bei Manfred Wildfeuer als UNHEIMLICHEN GESCHICHTEN erscheinenden GESPENSTER GESCHICHTEN zur Verfügung gestellt. Viele abgebrochene Wäscher-Serien werden inzwischen wieder fortgesetzt, ein Ende ist nicht abzusehen. Das Wäscher-Universum lebt! NORBERT HETHKE - er war "Einer von Uns" - würde sicher sehr zufrieden sein!

    NORBERT HETHKE hat sich in höchstem Maße um den deutschen Comic verdient gemacht. Er, der sich stets durch Zuverlässigkeit und Hilfsbereitschaft auszeichnete, war eine außergewöhnlich markante Persönlichkeit, Norberts Beliebtheit ist auch heute noch vielerorts zu spüren. Wir werden unserem Ehrenmitglied immer dafür dankbar sein, dass er uns wieder den Zugang zu unseren Jugendträumen ermöglicht hat.

    Neander i. V. der Vorstandschaft des Hansrudi Wäscher Fanclubs Bayern und vieler Clubmitglieder





    4. November 2006 - Norbert Hethke zum letzten Mal in Köln

    Der INTERCOMIC-Messe-Köln-Veranstalter und Kult-Verleger Norbert Hethke, von links nach rechts "eingerahmt" von seinem klassischen Organistionsteamgefährten Gerhart Renner und Horst Diefenthal sowie den drei Mangaka-Grazien Alexandra Völker, Asu und Reami, auf seiner letzten Messe am 4. November 2006 (© Foto: D. Köster / R. Scherr). Norbert Hethke, zwischen 1989 und 2006 von der 26. bis zur 60. Kölner Comic- und Romanmesse insgesamt 17 Jahre lang als Veranstalter (sein aktueller Nachfolger: Thomas Götze) verantwortlich, war, wie auf dem Foto gut zu sehen ist, auch neuen Ideen gegenüber sehr aufgeschlossen. So leistete sich Norbert als Verleger neben einem längeren "Aufenthalt" im Superhelden-Geschäft sogar noch einen - was nicht allen Nostalgie-Freunden bekannt sein dürfte - verlegerischen "Seitensprung" in´s Manga-Business.
    .
    Geändert von Neander (23.04.2014 um 22:05 Uhr) Grund: Ergänzung

  12. #37
    Junior Mitglied Avatar von Avatur
    Registriert seit
    01.2011
    Beiträge
    5

    Hansrudi Wäscher Fanclub Bayern-Magazin Nr. 37

    Hallo Neander !

    Schade, dass Rainer Scherr das Clubmagazin nicht mehr macht. Warum eigentlich? Die letzten fünf Ausgaben haben mir sehr gut gefallen.

    Wie ich gehört habe, ist Rainer Scherr inzwischen auch aus dem Club ausgetreten. Stimmt das – und was ist der Grund?

    Gruß
    Avatur

  13. #38
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.234
    .
    Hallo Avatur,

    wie ich anhand Deines schon länger zurückliegenden letzten Beitrages sehe, handelt es sich bei Dir wohl um einen "Altleser" des Hansrudi Wäscher Fanclub Bayern-Magazins. Wie Du sicherlich selbst festgestellt hast, hat Rainer Scherr, wie schon an anderer Stelle in diesem Forum erwähnt, hervorragende Magazin-Arbeit für den Club geleistet und das Hansrudi Wäscher Fanclub Bayern-Magazin sowohl von Inhalt, Aufmachung und Umfang her auf allerhöchstes Niveau gebracht und nebenbei auch noch - ähnlich wie Gerhard Förster beim Fachmagazin "Die Sprechblase" -für ein "reines" Fanmagazin vollkommen neue Maßstäbe gesetzt.

    Zu Deiner Eingangsfrage: Es ist anzunehmen, dass sich die aktuell Verantwortlichen - namentlich Dieter Herold, Sepp Schrottner sowie Herbert Karbaumer - im Magazin an geeigneter Stelle (voraussichtlich im Vorwort) für Rainer Scherrs herausragende Arbeit als ehemaliger Produktionsleiter und Chefredakteur des Hansrudi Wäscher Fanclub Bayern-Magazins angemessen bedanken werden und dabei sicherlich auch auf die Veränderungen entsprechend eingehen werden. Unabhängig davon könnte Rainer, falls er das überhaupt als wichtig oder notwendig erachten sollte, sich jederzeit selbst hier melden, sofern er einmal Lust dazu verspürt.

    Dass sich die Wertigkeiten und Mittelpunkte des Lebens manchmal verschieben können, zeigt auch schon die eigene Lebenserfahrung. So könnte sich wegen des hohen Arbeits- und Zeitaufwandes beispielsweise auch einmal die Frage stellen, ob sich die äußerst zeitaufwändige und arbeitsintensive Versorgung mehrerer Demenzkranker zeitlich noch mit der gleichzeitigen (Magazin-) Tätigkeit für den Hansrudi Wäscher Fanclub Bayern verrichten lässt beziehungsweise welcher Betreuung man mehr Zeit einräumen kann.

    Warten wir doch erst einmal die Magazin-Premiere ab - der Countdown läuft. Es sind nur noch ganz wenige Tage bis zur 75. Internationalen Comic- und Romanmesse am 3. Mai 2014 in Köln. Nach Aussagen der neuen Macher, denen wir wünschen, erfolgreich "auf Rainers Spuren zu wandeln", wird die lang erwartete HRW-Magazin-Ausgabe Nr. 37 dann auf der INTERCOMIC-Messe am Stand des Hansrudi Wäscher Fanclubs Bayern in der Köln-Mülheimer Stadthalle erhältlich sein - danach wissen wir mehr.

    Freundlicher Gruß
    Neander


    Lang erwartet und ab 3. Mai 2014 auf der 75. INTERCOMIC in Köln erhältlich:

    Hansrudi Wäscher Fanclub Bayern-Magazin Nr. 37




    Copyright Sigurd: © Hansrudi Wäscher / becker-illustrators

    .
    Geändert von Neander (24.04.2014 um 22:20 Uhr) Grund: Titelbild von Hansrudi Wäscher Fanclub Bayern-Magazin Nr. 37 eingefügt

  14. #39
    Hallo!
    Ich finde auch das Rainer da super Ausgaben gemacht hat,auch das Layout wurde nach seinem Einstand von Ausgabe zu Ausgabe besser!Das in der Ausgabe 36 weniger Artikel enthalten waren und dies damit ( nicht nur für mich) inhaltlich die schwächste Ausgabe war,dafür konnte er ja nichts...
    Ich freue mich das die neue Ausgabe in Köln erscheint,da gab es diesmal ja eine lange Wartezeit.Nach der ersten Inhaltsangabe wird diese Nr. wieder mehr Artikel enthalten und somit sicherlich wieder so gut sein wie die älteren Ausgaben! Die Sigurd Story in der neuen Kolorierung von Toni Rohmen ist für alle Wäscher-Fan´s sicherlich ein besonderes Highlight!
    Gruß und wir sehen uns in Köln!
    Manfred

  15. #40
    Junior Mitglied Avatar von Avatur
    Registriert seit
    01.2011
    Beiträge
    5

    HRW-Fanclub-Bayern

    Hallo Neander,

    ich hoffe sehr, dass sich Rainer Scherr in der Angelegenheit selbst noch zu Wort meldet.

    Gestern Nachmittag habe ich mit Rainers Frau telefoniert, und was ich da erfuhr, kann ich einfach nicht glauben. So viel Unkameradschaftlichkeit und …. im HRW-Fanclub-Bayern hätte ich nicht erwartet. Kann Rainer nun wirklich verstehen, dass er alles hingeschmissen hat und aus dem Club ausgetreten ist. Comics sind ein wunderschönes Hobby – aber nicht unter solchen Umständen.

    Was mich betrifft, so ist es eine Überlegung wert, ob ich ebenfalls meinen Clubausaustritt in Erwägung ziehe. Als Alternative gibt es ja noch die „Comic-Nostalgiefreunde“.

    Vielleicht sehen wir uns am 03.05.2014 in Köln.

    Beste Grüße
    Avatur

  16. #41
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.234
    .
    Hallo Avatur,

    ich werde auf jeden Fall am 3. Mai 2014 in Köln sein. Wenn Du möchtest, können wir uns dort gerne auf ein Kölsch oder ein sonstiges Getränk Deiner Wahl zusammensetzen und uns ein wenig über Gott, die Welt und das neue Hansrudi Wäscher Fanclub Bayern-Magazin unterhalten. Das Telefon ist eine ausgesprochen nützliche Sache, aber im direkten Gespräch lässt sich manches doch besser vermitteln. Woran kann ich Dich denn erkennen? Hast Du vielleicht eine ähnliche Frisur wie Dein Avatar "Avatur"? Gegebenenfalls kannst Du mir auch ausnahmsweise per PN beantworten. .

    Was die Übergabe des Hansrudi Wäscher Fanclub Bayern-Magazins an ein neues Redaktionsteam betrifft, hoffe ich, dass wir uns auch in Zukunft darauf konzentrieren können, das bestmögliche Magazin zu produzieren. Länger andauerndes Wundenlecken auf der einen oder anderen Seite (wenn man überhaupt von "Seiten" sprechen will) ist dabei meiner Ansicht nach nicht hilfreich. Sollte es noch Zehen geben, die vom (absichtlichen oder unbeabsichtigen) Drauftreten schmerzen: Wie gesagt, ich werde Anfang Mai in Köln sein, da kann man sich gerne mal zusammensetzen. Und ich bin überzeugt, dass auch der Eine oder Andere vom derzeitigen oder einem vorherigen Magazin-Team vor Ort sein wird. Da findet sich sicher auch eine Gelegenheit, sich mal zu unterhalten und Missverständnisse und eventuelle gegenseitige Verstimmungen aus der Welt zu schaffen. Glücklicherweise werden die Dinge selten so heiß gegessen, wie sie im ersten Moment gekocht werden..

    Freundlicher Gruß
    Neander
    .

  17. #42
    Hallo!
    Jetzt ist das Clubmagazin 37 in Köln erschienen und es gibt so einiges neues von HR Wäscher.
    Zuerst natürlich die schon lange angekündigte Sigurd Geschichte Kampf um Irf mit neuer Kolorierung von Toni Rohmen und mit beiden Titelbildern.Diese sieht viel besser aus als im Sigurd Sonderband 16,obwohl diese auch schon besser war als im ersten Softcover-Album. Besonders gut finde ich auch die beiden Abbildungen die Wäscher für die Telefonkarten gezeichnet hat,zeigen diese doch in dieser Größe wieviel hier an den Rändern weggeschnitten wurde.Die Bob und Ben Entwürfe und die Sigurd Seiten für Großband 261 zeigen das es auch heute noch "neue Zeichnungen" aus der Lehning-Zeit gibt,sehr schön!Die damals war´s Artikel finde ich auch immer lesenswert obwohl ich solche Geschichten nur in meiner Marvel Williams-Zeit als Kind erlebte.Auch die Illustrierten Klassiker werden ja erfolgreich weitergeführt und ergänzt.
    Ich hoffe das Magazin erscheint nun wieder regelmäßiger,ich wünsche Euch viel Erfolg dabei!
    Gruß
    Manfred
    Geändert von Manfred G (06.05.2014 um 19:57 Uhr)

  18. #43
    Hallo Manfred, vielen Dank für das Lob, Dieter und ich haben uns sehr darüber gefreut!

    Ich möchte allerdings jetzt die Gelegenheit nutzen und unserem Layouter, Jan Hoffmann, der das Magazin seit der Nr. 34 gestaltet, ein dickes Lob aussprechen!

    Wie schon unser Vorgänger, Rainer Scherr, planen wir den Inhalt des Magazins und versorgen Jan mit Artikeln, Berichten und Bildmaterial, Jan gestaltet dann die einzelnen Seiten und ich denke mal, dass er das wirklich hervorragend macht!

    Zur Zeit arbeiten Dieter und ich gerade am Inhalt des Magazin's Nr. 38 und geben uns beste Mühe, wie schon bei der Nr. 37 die Mitglieder und Freunde des Hansrudi Wäscher Fanclubs Bayern, sowie alle Fans von Hansrudi Wäscher und seinen Helden mit einem schönen Magazin zu versorgen!

    Neben Berichten über die Wäscherhelden werden wir natürlich auch die anderen Helden der "Generation Lehning" nicht vergessen.

    Es würde uns auch freuen wenn wir Berichte, Damals war's-Geschichten und Leserbriefe (auch Kritische), von den Fan's, zur Veröffentlichung zugeschickt bekommen!

    Viele Grüße,

    Herbert Karbaumer

    P.S.: Unser Freund, Gerhard Schlegel, der vor Jan 2 Magazine gelayoutet hat, ist natürlich nicht vergessen, seine Arbeit war ebenfalls spitzenmäßig!
    Geändert von Herbert K. (16.05.2014 um 12:50 Uhr)

  19. #44

    Magazin 37

    Ich hoffe, das auch nach Rainer Scherr's Ausscheiden das Niveau des Magazins gehalten wird ( werden kann ).
    Mit der neuen Besetzung - aber "altes" Urgestein - liegt die Vermutung nahe: Jetzt wird das Magazin zu Wäscherlastig!
    Kann gar nicht sein!
    Neben Wäscher sind z.B. Old Shatterhand, Dark Star, Illustrierte Klassiker und der Neue Tessloff Verlag vertreten.
    Das Magazin ist ein ernstzunehmender Gegner. Hier meine "Hitparade":

    Platz 1: Hansrudi Wäscher Magazin

    Platz 2: Die Sprechblase

    Platz 3: Äh - ist mir entfallen

    P.S.
    Wer kann mir beantworten, von wem ist der Beitrag auf Seite 31?

  20. #45
    Herbert,

    vielen Dank für die PN-Antwort.

    Wenn es meine Zeit erlaubt, werde ich hier, oder in der Runde die verschiedenen Varianten der Clubausweise mit gr. Kopf vorstellen.
    Auch für mich immer wieder interessant sind solche Beiträge wie Post aus Hannover Seite 58.
    Hierzu habe ich die allerletzte Bestellliste, sowie handschriftlichen Vermerk der Redakteurin Ursula Reuter über das endgültige Aus des Lehning Verlages.
    Im Netz wird immer wieder fälschlicherweise - auch bei Wikipedia - angenommen, der Verlag wäre 1968 in Konkurs gegangen.
    Dem ist nicht so.
    Meines Wissens - hier fehlt aber noch der endgültige Beweis - hatte der Lehning Verlag die FKK Zeitschrift Licht u. Schönheit fortgesetzt noch bis in das Jahr 1969 hinein.
    Und ich erinnere hier an die Wild West Romane Tiger Tex.
    Wie kann denn ein Verlag pleite sein, wenn man noch bis 1971 im Nachbestellservice diverse Serien erhalten konnte?

    Der Lehning Verlag - und der Lehning Drachen Verlag gingen fließend ineinander über. Zuletzt genannter war keine neue Kreation von Bernd Lehning, sondern gab es schon recht lange - siehe die Jugendbücher von 1961/62 des Drachen Verlages. Ein Ablenkungsmanöver, um nicht wieder als der Verlag mit den "Schundheften" erkennbar zu sein.
    Geändert von DER LETZTE APACHE (14.05.2014 um 19:05 Uhr) Grund: Diverse Ergänzungen

  21. #46
    Gern geschehen Apache!

    Beiträge, wie der von Seite 58, sind in letzter Zeit leider zu kurz gekommen, dies werden wir ändern, wir betrachten unser Magazin als ein Fanmagazin, das von Fans für Fans gemacht wird und hoffen auch, dass sich wieder vermehrt Fans mit Artikeln oder Berichten daran beteiligen!

    Auf Deine Beiträge, egal ob hier, oder (???) im Magazin freue ich mich jetzt schon!

    Grüße,

    Herbert
    Geändert von Herbert K. (16.05.2014 um 12:51 Uhr)

  22. #47
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.234
    .

    In Memoriam





    Auch ich hatte die Freude und Ehre, unser Clubmitglied Hans-Otto bei meinen sehr unterhaltsamen Weihnachtsfeierbesuchen in Berlin bei den ComixBox.de-Freunden persönlich kennenlernen zu dürfen. Hans-Otto Affolter war eine regelrechte "Institution" und saß als eines unserer ältesten HRW-Clubmitglieder stets am Kopf der Tischreihen. Nicht nur dort wird für immer eine Lücke bleiben.

    Mein herzliches Beileid, auch im Namen der HRW-Fanclub-Vorstandschaft,

    Neander
    Geändert von Neander (19.05.2014 um 03:10 Uhr) Grund: Ergänzung

  23. #48
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.234

    Countdown "WEIDEN III" läuft: Noch 8 Wochen bis Ulrich Narrs 3. HRW-Fanclub-Treffen

    .

    Ulrichs Narrs Sommertreffen in Weiden mittlerweile schon dreitägig!

    Beliebtes HRW-Club-Treffen findet vom 01.-03.08.2014 erstmals als Wochenendveranstaltung statt


    Clubmitglied Ulrich Narr aus Weiden in der Oberpfalz veranstaltet vom 1. bis 3. August 2014 bereits zum 3. Mal sein Treffen für Sammler und Comicfreunde aus der gesamten Republik. Aufgrund des Erfolges von der letztjährigen Veranstaltung - "Weiden II" war nicht nur wegen der hohen Außentemperaturen eines der heißesten Sammlertreffen Deutschlands - wird "Weiden III" diesmal gleich an 3 Tagen stattfinden, das heißt, das Treffen findet quasi als Wochenend-Veranstaltung statt und es besteht die Möglichkeit, sich sowohl am Anreisetag als auch am Abreisetag in gemütlichem Beisammensein mit anderen Sammlerkollegen auszutauschen bzw. den Event auch geselliger Runde ausklingen zu lassen.

    Bereits jetzt haben für Ulrichs Sommertreffen schon rund 40 Leute zugesagt. Wie Ulrich Narr als als Gastgeber, Veranstalter und Mitglied des Hansrudi Wäscher Fanclubs Bayern sowie auch des Clubs der Nostalgiefreunde betont, sind auch diesmal nicht nur die Clubmitglieder, sondern alle Comicliebhaber quer durch alle Stilrichtungen sowie auch die Freunde anderer Genres auf das Herzlichste willkommen.





    Rathaus und Oberer Markt in der Altstadt von Weiden/Oberpfalz



    Sommertreffen "Weiden III" - Der vorgesehene Ablauf (Ergänzungen sind noch möglich)

    Freitag, 1. August 2014 (Anreisetag)

    Beginn des Treffens gegen 14 Uhr im Hotel Post und eine spätere abendliche Führung auf den "Parkstein"


    Der Treffpunkt für die Erstankömmlinge ist ab 14 Uhr wieder das Hotel Post, Bahnhofstr. 23, 92673 Weiden, Tel. 0961/4703990, bei heißem Wetter unter Schatten spendenden Bäumen im Biergarten.

    Gegen 18 Uhr erfolgt dann der Aufbruch in die 15 km entfernte Ortschaft Parkstein, wo Uli mit uns eine kleine Führung auf den Parkstein , einer geologischen Originalität, vornimmt. Es handelt sich hierbei um einen Basaltkegel, bestehend aus dem Magmagestein eines vor etwa 24 Millionen Jahren nicht bis zur Oberfläche ausgebrochenen Vulkans.

    Nach ein wenig "Parkstein-Höhenluft" geht es wieder runter in den Parksteiner Ortskern in das "Bergstüberl, wo man in gemütlichem Beisammensein den Anreisetag offenen Endes ausklingen lassen kann.




    Eine Kirche auf dem "Parkstein", einem Basaltkegel oberhalb Parksteins, 1852 erbaut.




    Der alte Ortskern Parksteins schmiegt sich um den markanten Basaltkegel "Parkstein".



    Samstag, 2. August 2014 (Hauptveranstaltungstag)

    Comic-Tauschbörse am Veranstaltungsort in Weiden und Burgfestspiel-Besuch auf Burg Leuchtenberg


    Tauschbörse im Hotel Post

    Auf Ulrichs Sommertreffen wird am Samstag, dem 2. August 2014, von 10 Uhr bis 15:30 Uhr im Posthotel, Bahnhofstraße 23 in Weiden, wo auch das Mittagsessen eingenommen wird, wie gewohnt eine kleine Tauschbörse vorhanden sein.


    Burgfestspiel-Besuch auf Burg Leuchtenberg

    Veranstaltet vom Landestheater Oberpfalz LTO - Deutschlands jüngster Landesbühne, bieten die Burgfestspiele Leuchtenberg seit mehr als 30 Jahren alljährlich ein besonderes und breites Festspielspektrum. Neben den Genres bayerisches Volkstheater, klassisches Schauspiel, Kinder- und Jugendtheater sowie modernes und experimentelles Theater gehört auch Musiktheater zum Repertoire. Die Burgfestspiele zählen mit jährlich 8 Inszenierungen in rund 100 Vorstellungen und rund 30.000 Zuschauern zu den größten Theaterfestspielen Bayerns. http://www.oberpfaelzerwald.de/burgf...leuchtenberg-2

    Am Samstag, dem 2. August 2014 um 19 Uhr, bietet Ulrich den Besuchern seines Treffens als Kontrastprogramm die Möglichkeit, sich auf den 15 km von Weiden entfernten Burgfestspielen auf Burg Leuchtenberg - mit dem Auto ca. 20 Minuten entfernt - die klassische Komödie "Der eingebildete Kranke" von Molière unter der Regie von Till Rickelt anzusehen. http://www.landestheater-oberpfalz.d...ildete-kranke/



    Luftansicht auf die schöne Freilichtbühne von Burg Leuchtenberg - Landestheater Oberpfalz




    Der Innenhof der Burgruine Leuchtenberg mit seiner Freilichtbühne ist seit 1982 der Hauptspielort der Burgfestspiele.




    Die neue Sitzplatzanordnung der Zuschauertribüne bietet Platz für 291 Zuschauer und ist mit einem Zeltdach geschützt.


    Wichtige Info zur Burgfestspiel-Besuchsanmeldung

    Aufgrund der hohen Nachfrage kann Ulrich nicht unbefristet Karten für 17,85 € besorgen und muss u. U. auf eine andere Platz- bzw. Preiskategorie ausweichen. Da sich inzwischen bereits mehr als 25 Personen für die Burgfestspiele angemeldet haben, bittet Ulrich alle weiteren Interessierten, möglichst schnell mit ihm - Telefon 0961/744 86 79 oder per E-Mail
    [email protected] - diesbezüglich Kontakt aufzunehmen, um gegebenenfalls bis spätestens 30. Juni 2014 den entsprechenden fälligen Betrag bei ihm zu überweisen.




    3. August 2014 (Sonntag/Abreisetag)

    Gemeinsames Frühstück und Abschluss des Treffens

    Zwischen 7 und 9 Uhr wird das gemeinsame Frühstück eingenommen, danach kann man den Event wahlweise in geselligem Beisammensein ausklingen lassen, eventuell noch in Eigenregie etwas unternehmen oder, je nach Lust und Laune (und Entfernung) die Heimreise in Angriff nehmen.




    Anmeldung - Anreise - Übernachtung - Verpflegung


    Übernachtungsmöglichkeiten

    Übernachtungsmöglichkeiten - direkt im Zentrum des Geschehens - gibt es am Veranstaltungsort selbst im Hotel Post, Bahnhofstraße 23, 92673 Weiden, Tel. 0961/4703990, siehe auch die hoteleigene Homepage http://www.hotelpostweiden.de/ mit den Anfahrtmöglichkeiten. Die Übernachtungen, jeweils mit Frühstück, sind sehr preisgünstig. So kostet das Einzelzimmer 50 €, ein Doppelzimmer ist bereits für 80 € zu haben.


    Kleiner Auszug aus der Speisekarte:

    Currywurst mit Pommes 6,50 Euro
    Bayerischer Schweinebraten mit Knödel und Salat 7,50 Euro
    Schnitzel mit Pommes (oder selbstgemachter Kartoffelsalat) und Salat 8, 00 Euro
    Cordon Bleu mit Pommes (oder selbstgemachter Kartoffelsalat) und Salat 8,50 Euro
    Tortellini, Schinken, Sahnesauce 6,50
    Tortellini Pomador mit Käse überbacken 6,50
    Penne Spezial 6,50

    Für die Freunde der vegetarischen Küche:
    Allgäuer Käsespätzle 6,50 Euro

    Dies ist nur ein kleiner Auszug aus der Speisekarte, weitere Gerichte sind möglich.



    Anmeldung zu Ulrich Narrs Sommertreffen


    Anmeldungen zum Treffen selbst sollten bei Ulrich direkt - Telefon 0961/744 86 79 oder per E-Mail [email protected] - wenn es geht, bis zum 15. Juli 2014 erfolgen. Selbstverständlich sind auch "Nachzügler" noch willkommen.

    Ulrich Narr, der im oberpfälzischen Weiden, wo es sehr viele Sammler und Interessierte gibt, im August regelmäßig ein Sommertreffen ausrichten möchte, freut sich sehr über das rege Interesse und heißt seine Gäste bereits jetzt auf das Herzlichste willkommen.



    Achtung! NEUE wichtige Information zur Burgfestspiel-Anmeldung!

    Aufgrund der hohen Nachfrage kann Ulrich nicht unbefristet Karten für 17,85 € besorgen und muss u. U. auf eine andere Platz- bzw. Preiskategorie ausweichen. Da sich inzwischen bereits mehr als 25 Personen für die Burgfestspiele angemeldet haben, bittet Ulrich alle weiteren Interessierten, möglichst schnell mit ihm - Telefon 0961/744 86 79 oder per E-Mail
    [email protected] - diesbezüglich Kontakt aufzunehmen, um gegebenenfalls bis spätestens 30. Juni 2014 den fälligen Betrag bei ihm zu überweisen.
    Geändert von Neander (08.06.2014 um 03:15 Uhr) Grund: NEUE wichtige Information zur Burgfestspiel-Anmeldung!

  24. #49
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.234
    .

    Deutschland ist Fußball-Weltmeister 2014!


    "Hansrudis Jungs" gratulieren "Jogis Jungs" zum großen Sieg in Brasilien




    WM-Sieg 2014 - Siegerfoto mit WM-Pokal im Maracana-Stadion in Rio de Janeirol.... © Getty Images




    Es ist vollbracht: WM-Sieg 2014!!! - Jubeltraube nach dem Schlusspfiff.... © Getty Images




    Auch die letzten 55 Stufen hinauf zum Fußball-Olymp bildeten für unsere "Joginauten" kein Hindernis mehr - © dpa, nic




    Highlive in der deutschen Mannschaftskabine: Das "Jogiganten"-Team feiert mit Bundeskanzlerin
    Angela Merkel und Bundespräsident Joachim Gauck den großen Sieg..©twitter.com/RegSprecher



    Der deutsche WM-Kader


    Folgende Spieler holten unter Leitung von Cheftrainer Jogi Löw, Trainerassistent Hansi Flick, Torwarttrainer Andreas Köpcke und Teammanger Oliver Bierhoff den "vierten Stern" bzw. die vierte Weltmeisterschaft nach Deutschland:

    Tor:
    Manuel Neuer (1), Roman Weidenfeller (22), Ron-Robert Zieler (Trikot-Nr. 12),

    Abwehr:
    Jérome Boateng (20), Erik Durm (15), Matthias Ginter (3), Kevin Großkreutz (2), Benedikt Höwedes (4), Mats Hummels (5), Philipp Lahm (16), Per Mertesacker (17), Shkodran Mustafi (21),

    Mittelfeld:
    Julian Draxler (14), Mario Götze (19), Sami Khedira (6), Christoph Kramer (23), Toni Kroos (18), Thomas Müller (13), Mesut Özil (8), Lukas Podolski (10), André Schürrle (9), Bastian Schweinsteiger (7),

    Angriff:
    Miroslav Klose (11), mit nunmehr 16 WM-Toren alleiniger WM-Rekord-Torschütze



    Internationale Presse lobt deutsche Elf


    Sowohl die nationale als auch die internationale Presse, Funk und Fernsehen sind restlos begeistert über das tolle Auftreten der deutschen Elf: http://www.rp-online.de/sport/fussba...-bid-1.4385201. Hier als Beispiel für viele der begeisterte Kommentar eines Rundfunkkollegen: Die deutsche Nationalelf hat dafür gesorgt, dass Fußball-Deutschland seit Brasilien wie folgt buchstabiert wird:

    D wie Demonstration - E wie Ekstase - U wie Unglaublich - T wie Triumphal - S wie Sensationell - C wie Charakterstark - H wie Hinreißend - L wie Legendär - A wie Außerirdisch - N wie Naturgewalt - D wie Dankeschön!!!




    Die Sprechblase und der Hansrudi Wäscher Fanclub Bayern - immer am Ball


    "Hansrudis Jungs" gratulieren "Jogis Jungs" zum 4. Stern




    Die um 4 "Spezialkräfte" ergänzte Vorstands-Elf des HRWFC Bayern mit Clubmitglied G. Förster..© toniropress

    Ob Comics oder Fußball - die Jungs vom HRW-Fanclub Bayern und der Sprechblase sind immer am Ball! Beim Finale zitterten um "Jogis Jungs" in vorgebeugter Reihe von links nach rechts der "Bayernblock" um Mannschaftskapitän S. Schrottner (C), L. Kobler, H. Karbaumer, S. Liebl und L. Penzenstadler sowie in aufrechter Reihe von links nach rechts G. Renner (T/TM), T. Rohmen, R. Gröner, D. Herold, Michael Tarkmann und "Sprechblase"-Regisseur G. Förster. Im Thema "HRW-Tafelrunde" gibt´s dieses Foto auch als Vierfarb-Version.
    Geändert von Neander (15.07.2014 um 03:05 Uhr) Grund: : Hinweis auf Vierfarb-Version im Thema "HRW-Tafelrunde"

  25. #50
    Super Neander! Vor allem finde ich es echt gut von Dir, dass Du auch das Kabinenfoto von unserer Elf genommen hast, auf dem die beiden älteren Herrschaften mit drauf sind, die immer nach dem Spiel die Dresse Waschen und Bügeln, die Löcher in den Stutzen Flicken, die Schuhe der Spieler Putzen und die Kabine aufräumen........................!

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •