Lektüre
Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Junior Mitglied Avatar von Brentor
    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Ger-Money
    Beiträge
    10

    Suche MitstreiterInnen für avantgardistisches, cooles Comicmagazin in Eigenproduktion

    Hallo liebe Gemeinde, ich habe vor Ort schon seit längerem beobachtet, dass hier eine Menge von vielseitigen Zeichnern/ Comicleuten/ Illustratoren anwesend sind/waren, vorbeischauen, etc.

    Da heutige Verlagsproduktionen/ Produkte sehr anbiedernd bis konventionell sind (nur dem ominösen "Markt" und vordergründigen Verkaufsinteressen angepasst sind) und nicht besonders flexibel, künstlerisch, "spannend" erscheinen, besonders in Deutschland oft nur "mainstream" gesucht und produziert wird, wäre ich daran interessiert...
    engagierte Leute anzutreffen, zu suchen, zu bewegen, aufzufinden, die an einem im Selbstverlag erscheinenden Comic Band/ Projekt-Heft-Buch interessiert wären.
    (auch für Maler und Illustratoren oder Musiker (wenn sie sich grafisch
    ausdrücken) geeignet

    Die Idee ist, dass das ganze Projekt in Richtung engagierte Thematik gehen soll, also politische, soziale und sonstwie kulturell und mediale Fragen aufgreifen, anpacken und comicartig , also bildnerisch (auch didaktisch) umsetzen helfen, ... O.K?

    Bin selber Freelance-Grafiker-Illustrator/Zeichner und Texter und könnte die Gestaltung/Edition technisch händeln, wäre aber auch dabei über Mitstreiter und Fach-Enthusiasten erfreut.!

    (Es sollte aber kein weiteres "Fanzine" werden, also wie im
    Keller "gebastelt" aussehen)
    Und "Manga" eher nicht darin aufzufinden sein, außer
    unkonventionell, ....oder Avant garde, Stilmix, fusion etc.

    Verlegen/produzieren, generieren lässt sich so ein (materielles) Heft inzwischen recht günstig über diverse und andere Internet Druckmöglichkeiten, (etwa www.diedruckerei.de, etc.) mit relativ geringem Kostenanteil für jede/n, der daran teilnehmen möchte.
    (aber der Aufwand sollte sich unter entsprechenden Teilnmehmern und zweckdienliche Sponsoren aufteilen lassen – bin auch dabei, Kunst- und Kulturstiftungen zu befragen, inwieweit so etwas "gefördert" wird).

    Ausserdem wäre ein neues, attraktives Medium wichtig und angesagt und könnte nicht nur die beteiligten Leute "bekannter" machen, sondern auch als "Gruppe" entsprechende Tendenzen erarbeiten, etablieren, vertreten, ausbauen helfen, etc.

    ich arbeite derzeit selber schon über einem Jahr an einem Polit-Comic-Projekt im Selbstverlag und suche daher ähnlich interessierte Leute, also nicht nur "Fun" sondern auch Kontent und "Inhalt", ..!?

    Das erst mal in Kürze, vertieftes Konzept ist im Aufbau,

    Interessen und weiterführende Ideen erwünscht, etc.

    Das ist übrigens explizit keine "Geschäftsidee"!
    Ich habe also keine vordergründigen, kommerziellen
    Interessen daran/damit, es geht eher in Richtung von einem selbstbestimmten, "sozialen" und politisch engagiertem Kunst-Projekt, wenn ihr mit diesem Begriff etwa anfangen könnt ...!?

    Also über Meinungen (auch kontrovers) Kommentare und sonstige, zweckdienliche Hinweise und Vorschläge bin ich erfreut und schaue was sich eventuell bewegt,..!

    Schönen Gruß und frohes Schaffen, Brent


    .....

    Arbeiten von mir kann man/frau/mensch sich übrigens unter meinem Profil hier im Comicforum anschauen, ..
    Geändert von Brentor (10.10.2013 um 14:55 Uhr)

  2. #2
    Junior Mitglied Avatar von Flauschmann
    Registriert seit
    09.2013
    Beiträge
    1
    Hallo Brent ! Bin dabei. Im Eulenspiegel Mai, August und September 2013 sind auf der Seite Wahn & Sinn ein paar, nun ja, Zeichnungen von mir. Mangas find ich Scheiße, Moers, Asterix und Keith Knight find ich ok. Reiser ist der Größte. Gruß, Alexander Schilz

  3. #3
    Ich bin kein Manga-Freund, warne aber vor einer solchen Grenzziehung. die Gleichung "Comics = gut, Manga = schlecht" funktioniert nicht. Manga ist ein Stilprinzip, auch damit lassen sich avantgardistische, politische Aussagen machen.

    Andererseits solltest Du bei dem Qualitätsniveau, das Du anstrebst, vielleicht etwas genauere Aussagen machen. Reiser ist ja nun kein genialer Grafiker, hat aber einen sehr originellen, ausdrucksstarken Humor. Heißt das: Inhalt geht vor Form?

  4. #4
    Junior Mitglied Avatar von Brentor
    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Ger-Money
    Beiträge
    10
    Also nochmal, mein<Beitrag wurde gerade vom System geschluckt, sehr witzig,

    Also ich bin auch "Japan Fan", was Filme und Texte, bisweilen Musik etc. angeht, mag aber keine "gewöhnlichen" Mangas, weil sie mir zu "märchenhaft" Feen und Elfen mässig - seicht daher kommen oft und ich mir kaum vorstellen kann/mag, wie man darin (all die großen Augen, die einén permanent und fragend anschauen) politisch bis sozial relvanten Themen umsetzen kann!?

    ( aber wer es mag und es überzeugt darstellt, mal sehen, kann mam/frau sicherlich darüber reden, ...!)

    ich habe auch in Frankreich gelebt und kennen die dortige Szene einigermassen (ebenso Belgien) und hätte daher gerne Zeichner/Innen, die im belgischen/französischen Stil (also professionell und keine Amteure) zuerst mal, arbeiten könnten,..?

    Als Referenz nenne ich mal die frühen "Metal hurlant" Publikationen, aktuell "l'Echo des Savanes" und politischer "Charlie Hebdo", etc.

    http://www.charliehebdo.fr/

    aber ohne sich politisch so blamabel zu exponiern, wie diese es manchmal machen. also nicht in Richtung "Titanic" als nihilistische Total verweigerer, usf.

    aber vom Zeichenstil durchaus passend, etc.

    Nun ja
    Geändert von Brentor (10.10.2013 um 13:55 Uhr)

  5. #5
    Junior Mitglied Avatar von Brentor
    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Ger-Money
    Beiträge
    10
    ja hallo, @ Flauschmann,

    hört sich gut an, werde mir mal den "Eulenspygel" anschauen, findet man dich unter "Flauschmann"??

    link wäre auch nicht schlecht??

    Ciao,B.
    Geändert von Brentor (10.10.2013 um 14:52 Uhr)

  6. #6
    Junior Mitglied Avatar von Brentor
    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Ger-Money
    Beiträge
    10
    So hallo, erst mal,

    nachdem sich jetzt erstaunlichwerweise richtige, gewaltige Heerscharen quasi Kohorten hier an-gemeldet haben, um dem PROJEKT intensiv und wacker beizutreten, fällt es mir schwer, die geeigneten Kräfte dortselbst herauszupicken!

    Am besten treten sie (die Auserwählten,..) wie die Gueriliieros oder Gorillas, NEIN: Gladiatoren, gegeneinander an und ich nehme/ erkennen dann die 10 Besten oder, was meint Ihr?

  7. #7
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    15.479
    Da kann dich wohl keiner von abhalten, aber nicht in diesem Forum, denn im Prinzip ist sowas Ausbeutung und wird von uns nicht untertstützt.
    Geändert von Mick Baxter (15.08.2014 um 16:23 Uhr)
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    296
    Blog-Einträge
    1
    nein besonders witzig war das nicht mit den *gladiatoren* gibts denn schon irgendetwas zu sehen? website? bilder? konkrete projekte sind doch spannender als das ewige gejammer über das schlechte comicland deutschland gruzz

  9. #9
    Junior Mitglied Avatar von Brentor
    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Ger-Money
    Beiträge
    10
    Hi,
    konkrete Projekte mache ich immer gerne selber weiter, (claro) da ja wirklich kaum jemand zu finden/ zu bewegen ist der/die/das mitzieht und sei es nur mit Zeichenstift:

    1. hier ein Beispiel (Eigenproduktion Bildgeschichte) :

    http://www.blurb.de/b/4662090-untitl..._source=widget

    2. und hier als kurzer "Musik-Clip" (Auzüge einiger Zeichnungen) auf youtube:

    https://www.youtube.com/watch?v=_DFH-vygQtg

    fals weiter Interesse besteht, (habe auch PN verschickt) können wir uns mal austauschen,
    habe länger (damals) in Belgien und France gelebt und dort auch Illustration/ Grafik studiert und sehe die Comic-Szene in Deutsch-Laden daher etwas differenzierter an, naja

    Gruss BYD

  10. #10
    Junior Mitglied Avatar von Brentor
    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Ger-Money
    Beiträge
    10
    @Mark raster ähm Mick Baxter (?)'
    das hier in einem dezidierten (lustigen?) Comic Forum gewisse Leute so wenig Humor haben, um ihn überhaupt zu "verstehen", ist mal wieder eine typische "deutsch"- intensive "Fehlhaltung", schon unglaublich, was sich hier umtreibt, was macht ihr denn sonst so, "Künstlerisches"? Bier trinken?

    und andere, die mich mit inquisitorischen Fragen zupflastern sind mir ebenso wenig genehm, die zudem meinen, alles besser zu wissen, aber ausser "krtitischen Fragen dazu nichts essentielles beizutragen haben, ..
    konkrete Wege und Umsetzungen erst gar nicht gehen wollen (zu schwer, zu irgendwas, zu xyz,..!? zu gefährlich, ..?) und sich für das heilige Ober-TÜV und hoheitliche Kartellamt der freiberuflichen Comic Frei-Gestaltung halten,
    (siehe weiter unten, anderes Posting, .)

    nun ja - äahm Ninja

  11. #11
    Moderator ICOM Forum Avatar von ICOM
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    ICOM-Datenbank
    Beiträge
    1.617
    Auf den Seiten des ICOM bestimmst eben nicht du, was lustig ist. Der ICOM unterstützt Kooperationen von Comiczeichnern, Battles gehören aber nicht dazu, insbesondere, wenn sie in einen Pitch ausausarten.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •