Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 45

Thema: Grafiktablett

  1. #1
    Moderator Künstlerbereich Avatar von Manaking
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Düsseldorf, Germany
    Beiträge
    1.650

    Grafiktablett

    Ich will mir ein Grafiktablett anschaffen.

    Ja, ich weiss, das wurde hier schon so oft gefragt, aber...

    Die meisten Fragen beziehen sich auf günstigere Modelle für Anfänger. Ich will mir was wirklich gutes anschaffen und kann bis 600€ gehen. Hab lange gespart, bin also nicht gleich reich...

    Ich hab mit einem wacom intouch geliebäugelt.

    Was ratet ihr mir?
    Mit welchen Modelle habt ihr Erfahrung? Und wo sollte ich es mir bestellen? Amazon?

    Was ich vor allem erwarte:
    - Qualität
    - langlebigkeit

  2. #2
    Mit dem Wacom Intuos5 fährst du auf jeden Fall ganz gut, besonders wenn du regelmäßig am Computer zeichnen/kolorieren willst.

    Ich benutze seit mehreren Jahren ein Intuos4 und hatte davor ein Intuos3.
    Zu der Touch Funktion kann ich deswegen leider nichts sagen, da es die damals noch nicht gab.
    Ich wüsste allerdings auch nicht wozu man die brauchen würde. Meine linke Hand liegt immer auf der Tastatur und tippt alle Befehle ein, wie z.B. zoomen.
    Selbst die Funktionstasten auf dem Tablet benutze ich höchst selten.
    Ist vermutlich aber eine Gewohnheits und Geschmackssache!

    Aber ich kann dir sagen, wenn du vor hast dein Tablet mal irgendwohin mitzunehmen, dann hole dir auf jeden Fall größe M! Wie oft habe ich Leute mit extra Rucksäcken rumlaufen sehen, nur um ihre L Tablets zu transportieren, da sie nicht in die Laptop Tasche passten!
    Zudem finde ich persönlich, das Größe M zum zeichnen völlig ausreicht und einem der Arm lahm wird bei größeren Tablets.

    Wenn es das Intuos5 bei dir werden sollte, hast du sogar noch Knete übrig. Davon würde ich mir an deiner Stelle vllt. schon mal ein Päckchen Ersatz Nibs für den Stift kaufen. je nachdem wie viel und energisch man zeichnet, nutzen die sich nach einiger Zeit ab. Eine Schutzhülle (Neopren o.Ä.) ist auch ratsam, damit es nicht zerkratzt/verstaubt etc.
    Beim Intuos4 war es außerdem möglich die Zeichenfläche bei Abnutzung auszutauschen. Ich hatte mir beim Kauf direkt eine Ersatzmatte mitbestellt, aber bis heute nicht eingesetzt.

    Bestellen kannst du eigentlich wo du willst.
    Beim ersten mal hatte ich über Apple bestellt (weil ich mir gleichzeitig einen Mac kaufte) und beim zweiten mal war es direkt beim Hersteller.
    Hab eben gesehen, dass es beim Hersteller gerade sogar ein Intuos5 Touch Bundle gibt. http://de.shop.wacom.eu/produkte/int...ai/556?c=17210

    So, ich hoffe das war hilfreich!

  3. #3
    Mitglied Avatar von Marko
    Registriert seit
    10.2001
    Ort
    Hamburg, wat sonst! :-D
    Beiträge
    4.642
    Zitat Zitat von Manaking
    Was ratet ihr mir? Mit welchen Modelle habt ihr Erfahrung? Und wo sollte ich es mir bestellen? Amazon?
    Bin überzeugter Cintiq-Nutzer und kann Dir das Cintiq 13HD empfehlen. Im Verlagsjob sitze ich an einem 24er Cintiq, aber für zu Hause ist das 13er ideal. Es bietet eine Arbeitsfläche in etwa DIN A4 und ist im Vergleich zu den "normalen" Cintiqs recht mobil, weil es kein schwerer Monitor ist, sondern ein Tablett. Man kann es sogar, wenn einem danach ist, als reines Grafiktablett nutzen; dann malt man nicht mehr auf dem Cintiq, sondern auf einem zusätzlich angeschlossenen Monitor. Killerfeature ist aber natürlich das Malen direkt auf dem Cintiq.



    Mit 900,- Euro (ich hab meins auch bei amazon bestellt) ist es vielleicht etwas über Deinem Budget, aber es lohnt sich!

  4. #4
    Moderator Künstlerbereich Avatar von Manaking
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Düsseldorf, Germany
    Beiträge
    1.650
    Danke für die ausführlichen Antworten. Ich werd die nächsten Tage noch etwas Recherche betreiben.

  5. #5
    Moderator Künstlerbereich Avatar von Manaking
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Düsseldorf, Germany
    Beiträge
    1.650
    Im übrigen habe ich vor das Tablett nicht zu transportieren, bin also auf ein größeres aus...

  6. #6
    Mitglied Avatar von Geier
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    im Heckengäu
    Beiträge
    3.649
    Zum Cintiq gibt es auch Alternativen http://forum.tabletpcreview.com/hard...va-models.html die ca die Hälfte kosten, dummerweise aber keine Händler hierzulande

  7. #7
    Mitglied Avatar von Zapf
    Registriert seit
    05.2010
    Ort
    am Bodensee
    Beiträge
    133
    Danke für den Link Geier. Ich finde das Yiynova MSP 4U sehr spannend. Auch wenn es lediglich einen VGA Anschluss und auch keine belegbaren Tasten hat. Ich arbeite derzeit mit einem Cintiq 12WX und hatte vorher ein Graphire. Das Cintiq hat sich für mich sehr gelohnt. Dort zu zeichnen wo man hinguckt ist einfach eine Riesenerleichterung (abgesehen von Drucksensitivität usw.) . Allerdings ist das 12WX ziemlich klein ist ja auch das kleinste Cintiq. Das ständige rein- und rauszoomen nervt irgendwann. Abgesehen davon ist es super empfindlich und bekommt schon Kratzer wenn ich es schief ansehe. Das WX kann man noch am ehesten transportieren, ist aber auch auf eine eigene Stromquelle angewiesen.
    Ich würde mir momentan das Yiynova holen aber wie der Geier schon erwähnt hat, gibt es da in Deutschland noch keinen Support. Soweit ich weiß gibt es lediglich einen Vertrieb in den Niederlanden und ich weiß nicht ob es dort ein Rückgaberecht gibt. Weshalb ich alternativ zu dem überteuertem Cintiq 24HD tendiere. Hat hier vielleicht jemand das 22HD Zuhause stehen und kann Erfahrungen (Vor- und Nachteile) teilen? Hab gehört die Abdeckfolie soll wenig Spaß machen ... Hier ein netter Vergleich von yiynova und cintiq http://blog.drawn.ca/post/3874158141...swings-for-the

  8. #8
    Mitglied Avatar von Viktor Bogdanovic
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    652
    Ich hab mein Intuos 4 seit 4 Jahren. Ich zeichne jeden Tag 8-10 Stunden damit und es läuft noch immer wie geschmiert. Eindeutig das beste Profitablet für den Preis. Wie schon erwähnt, solltest du dir gleich Ersatzspitzen für den Stift bestellen.

    Man munkelt übrigens, dass Wacom bald ein tragbares Cintiq mit integriertem Betriebssystem (wahrscheinlich Android) und Grafikchip rausbringt. Meine Gebete wurden erhört.

  9. #9
    Alumna (ehemaliges Teammitglied) Avatar von Jenny
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    13.734
    Wow. Wenn's dann unter dem Preis eines Kleinwagens bleibt, klasse!

    Mein Intuos 3 hält nun übrigens ohne die leistesten Schwierigkeiten seit fast 8 Jahren. Ich glaube, eine Stiftspitze habe ich mal ausgewechselt. Intuos ist eine Anschaffung auf lange, lange Sicht.

  10. #10
    Mitglied Avatar von Zapf
    Registriert seit
    05.2010
    Ort
    am Bodensee
    Beiträge
    133
    Ja die Intousreihe ist nicht ohne Grund so erfolgreich. Finde es von der Hand-Augen Koordination her nur recht schwierig. Die meisten gewöhnen sich zwar daran aber auch nach 2 Jahren fand ich es noch immer schwieriger als auf eine Blatt Papier zu zeichnen. Ein tragbares Cintiq mit Betriebssystem wäre wirklich super und auch höchst überfällig Bin gespannt was dann kosten soll. Vielleicht werden die Cintiqs dann auch bezahlbarer.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Geier
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    im Heckengäu
    Beiträge
    3.649
    Zitat Zitat von Zapf Beitrag anzeigen
    Vielleicht werden die Cintiqs dann auch bezahlbarer.
    Da träumst du, Solange alle auf Wacom fixiert sind wird sich an deren überteuerten Preisen nichts ändern.
    Seit kurzem habe ich ein Displaytablett, aber so richtig klar komme ich damit noch nicht, der Unterschied zu Papier ist einfach zu groß...

  12. #12
    Mitglied Avatar von ZeHa
    Registriert seit
    06.2004
    Beiträge
    94
    Mal ne blöde Frage, es gibt ja auch z.B. ThinkPad Tablets (nicht die reinen Tablets, sondern z.B. die aus der X-Serie, also z.B. das X60t oder das X200t etc), klar das sind eigentlich Laptops und keine Grafiktabletts, aber der Stift, der dabei ist, ist auch von Wacom soweit ich weiß und bietet eine Auflösung von 256 oder 1024 Druck-Abstufungen (weiß leider nicht mehr welcher Wert richtig ist, aber gehen wir halt mal vom niedrigeren aus). Hat jemand damit schonmal gezeichnet? Weil die älteren Modelle kann man inzwischen sogar relativ günstig bekommen, und man hat eben noch gleichzeitig ein Laptop und nicht "nur" ein Grafiktablett

  13. #13
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    4.062
    Hallo ZeHa,

    ich habe ein x60t, kann ich dir gerne günstig überlassen. Ist halt ein Laptop, aber arbeiten kann man damit schon. Nur sind die Leistungen alles andere als berauschend. Selbst mein uralt PS5 hakt auf dem Ding zuweilen, besonders bei hoher Auflösung.
    Bei Interesse einfach eine PN.

  14. #14
    Mitglied Avatar von ZeHa
    Registriert seit
    06.2004
    Beiträge
    94
    Hi, eigentlich habe ich aktuell nicht vor eins zu kaufen, ich wollte nur mal wissen, ob jemand das schonmal zum Zeichnen eingesetzt hat und wie sich das schlägt im Vergleich zu einem "richtigen" Grafiktablett

  15. #15
    Mitglied Avatar von Geier
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    im Heckengäu
    Beiträge
    3.649
    Bosto bringt justement ein neues Tablet auf den Markt https://www.facebook.com/bostoTablet
    Der Nachteil der bisherigen Modelle mit ihrem eher nicht so dollem Display wurde endlich abgeschafft. Die Teile sind nicht gerade für den kleinen Geldbeutel, kosten aber nicht mal die Hälfte von einem gleich großen Cintiq

  16. #16
    hab mir vor kurzem ein Intuos 5 gekauft, auf ebay gabs einen Händler, der hat mehrere neue verkauft und zwar um ca. 50 Euro günstiger wie bei amazon.de

  17. #17
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    09.2013
    Beiträge
    5
    Ich bin momentan ebenfalls auf der Suche.. schon etwas länger.

    Ich nutze diesen Thread auch mal für mich!

    Evtl. sind am Ende ja zwei glücklich

  18. #18
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    09.2013
    Beiträge
    2
    hi

    ich habe mir vor kurzem digitales zeichnen selbst beigebracht und benutze dafür auch ein Tablett. Es hat mich viel Energie und Schweiß gekostet
    Es gibt schon recht gute Portale die einen Schritt für Schritt alles erklären, hier ist so eine Seite die mir weiter geholfen hat.
    Aber zum Glück hat es sich rentiert, da ich schon recht gut geworden bin meine Zeichnungen nun auch digital machen zu können, früher habe ich nur per Hand gezeichnet.

    Liebe Grüße Sempo

  19. #19
    *hust*monoprice*hust*

    Ich weiß die sind nicht die besten aber für den kleinen Geldbeutel recht ordentlich.
    http://www.monoprice.com/products/se...rawing+Tablet+
    Jedenfalls sind im smackjeeves Forum die meisten den Teilen nicht abgeneigt.
    Man findet diese Zeichentabletts auch auf Amazon.

  20. #20
    Mitglied Avatar von Geier
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    im Heckengäu
    Beiträge
    3.649
    Ich mir den Bosto 22HD angeschafft und bin sehr zufrieden Hier meine Besprechung: http://www.geierheim.blogspot.de/201...vs-cintiq.html



    Nur gute Fotos machen kann ich nicht
    Geändert von Geier (14.10.2013 um 10:37 Uhr)

  21. #21
    Moderator Pony X Press / Katzenjammer / Webcomics Avatar von Laburrini
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.260
    Ich teste gerade das Surface Pro und mein erster Eindruck ist, dass es zusammen mit Manga Studio gut läuft. Ein ausführlicher Bericht folgt noch.

  22. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Köln
    Beiträge
    83
    Ich habe zwar das Wacom Intuos 5, aber direkt damit zeichnen tue ich nicht. Ich bin echt noch Old School und zeichne mit Paiper, Bleistift, Tusche. Den Tablet benutze ich nur um Linien nach zu bearbeiten und das Bild weiter zu verarbeiten.
    Ich verstehe nicht wie Leute da sauber mit arbeiten können. Ich muss mich mal mehr in die Materie von Tablets reinknien wo man dann direkt aufs Tablet wie auf Papier zeichnet.

  23. #23
    Ich hätte da auch mal ne Frage.
    Ich hab nur ein Anfängertablet, da ich es einfach nie geschafft habe die richtigen Einstellungen fürs Zeichnen einzustellen. Ich würde gerne mehr mit dem Tablet arbeiten, aber bisher habe ich nur mit der Mauseinstellung arbeiten können, wo mir dann aber die Druckstärken fehlten und die Colos extrem langweilig wurden.
    Bei der Zeicheneinstellung wandert mir der Stift immer sofort über den ganzen Bildschirm sobald ich ihn absetze und ich habe Schwierigkeiten wieder zum Ausgangspunkt zurückzufinden.
    Wie kann ich das am besten einstellen, habe da im Internetz bisher nicht viel gefunden, da anscheinend nur ich solche massiven Probleme damit zu haben scheine.

  24. #24
    Mitglied Avatar von Elif
    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Bei Göttingen
    Beiträge
    405
    Hey, dich kenn ich!
    Hast du nebenbei noch die Maus angeschlossen und kann es sein, dass die am Cursor ruckelt? Ich würde mal ausprobieren, ob es einen Unterschied macht, wenn du nur das Grafiktablett angeschlossen hast. Hast du den aktuellsten Treiber drauf? Ansonsten mal updaten
    Uuund letztlich ist es bei der Zeicheneinstellung ganz normal, dass die Zeichenfläche genau der Bildschirmfläche entspricht, du mit dem Stift also den Cursor immer genau an der Stelle hast, die auf dem Monitor relativ zur Zeichenfläche liegt. Das heißt, dass man sich auf jeden Fall daran gewöhnen muss, dass das "nachschieben", wie es mit der Maus klappt, nichts mehr wird.

  25. #25
    Hey Ich bin grad etwas vom Wohnort irritiert, tippe aber mal auf Wizi?

    Danke für die Tipps- werden so mal angetestet wenn ich von der Rotzseuche genesen bin.
    Irgendwer meinte mal, es könne auch mit der Empfindlichkeitseinstellung des Stiftes und der Bildschirmeinstellung zu tun haben- schlau wurd ich daraus nur leider nicht.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.