Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 273

Thema: Diskussionen zu "Fragen an die Redaktion"

  1. #51
    Mitglied Avatar von Miss Morpheus
    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Kuhdorf in Bayern
    Beiträge
    11.360
    die frage ist halt auch, ob man in Warheit nur Haikyuu und Kuruko no Basket will, oder allgemein einen Sportmanga. Weil in den Wunschforen der Verläge wurden ja schon Sportmanga mit kürzerer Bandzahl (unter 10 Bänden) gepostet.
    Vielleicht sollte man es eher mal mit einem kürzeren Manga über Fußball probieren? Wäre zumindestens kein so großes Risiko und besser als gar nix.
    A Centaur's Life | Boys on the Run | Bread&Butter | Chi no Wadachi | Dai-3 no Gideon | Heartbroken Chocolatier | Honto Yajuu | Ibitsu | Non non Biyori | Shimauma | Super Lovers | Tourou no Ori | Twittering Birds never Fly | Uwasa no Midori-kun!! | Watamote | Zetman



  2. #52
    Mitglied Avatar von Ryuko-Chan 1202
    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Kaff in BW
    Beiträge
    2.247
    Zitat Zitat von MissMoxxi Beitrag anzeigen
    Gibt es denn eigentlich keine Sportserien, die kürzer sind (<20)???
    Doch, da gibt es sogar so einige. Irgendwie überkrähen die großen Wünsche nach KnB und Haikyuu!! aber die Kürzeren... Dabei gibt es da ebenfalls wahre Perlen, die mit Bandzahlen teils unter 10 auch ein vertretbares Risiko hätten...


    DIE Seite für jegliche Art von Medien:
    Geek Germany


  3. #53
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    08.2015
    Beiträge
    11
    Zitat Zitat von Mia Beitrag anzeigen
    Abgeschlossen auch nur, wenn man nicht die Fortsetzung zählt.
    Man muss ja die Fortsetzung nicht gleich mit lizenzieren und die ersten 30 Bände bieten einen prima Abschluss. Zumal ich nicht glaube, dass die Fortsetzung noch allzu lang wird (m.M.n. max. 3 Bände). Wenn die Serie nicht läuft, kann man sie auch abbrechen. Sicherlich würde der Aufschrei groß sein, wenn die Reihe sich aber nicht gut verkauft hat, werden es nicht viele Käufer gewesen sein und somit haben auch nicht viele das Recht, sich zu beschweren.

    Zitat Zitat von Mia Beitrag anzeigen
    Ich bin immer noch der Meinung, egal wie bekannt was ist, man muss nicht gleich mit solch einen anfangen....auch Sportmangas gibt es kürzere und die sind nicht dadurch automatisch schlecht. Und so mancher war auch beliebt als er lief. (Nicht zu vergessen die Titel mit Sportinhalt, auch wenn der Schwerpunkt da etwas weniger ist.)

    Zudem ist es bei den neuen ja sogar so, dass der Anime sogar nahezu komplett den Manga umsetzte...das könnte auch für so manchen der Anreiz fehlen, das nochmal als Manga zu lesen. - Da haben andere Reihen oft noch einen Vorteil.
    Wie hier andere schon geschrieben haben, bin ich auch der Ansicht, dass man mit einem bekannteren Titel beginnen sollte, da dieser oft schon Fans mitbringt (wie auch schon einige mit Beispielen gut ausgeführt haben). Eine originalgetreue Mangaumsetzung ist kein Nachteil, sondern definitiv gewünscht. Wer den Anime gesehen hat, weiß ja auch erstmal gar nicht, ob der Manga einem nun 1:1 dasselbe bietet oder nicht, jedoch gibt es eigentlich keinen Grund für jemanden, der den Anime gemocht hat, zu hoffen, dass der Manga etwas anderes zeigt. Zumal in KnB trotz genereller Folge des Storyverlaufs doch noch Unterschiede im Detail zwischen Anime und Manga zu finden sind, die eher den Reiz ausmachen sollte, den Manga zusätzlich zu kaufen und nicht, weil man möglichst etwas anderes lesen will.

    Zitat Zitat von Mia Beitrag anzeigen
    Zudem wer das Sportgenre mag wird ja dann auch nicht nur das schon bekannte mögen und kaufen, sondern mag es ja ansich. Jemand der es noch nicht kennt oder evtl weniger mag, kauft aber sicher erst mal eher kürzeres als längeres oder laufendes....
    Deshalb wird man aber nicht jeden Sport Manga kaufen, nur weil man einige Titel des Genres oder das Genre an sich mag. Das ist beim Fighting-Shonen Genre ja nicht anders. Allerdings würde ich bei einem vielversprechenden Titel den ersten Band mal testweise kaufen, das stimmt schon. Jemand, der das Genre nicht mag, würde es wohl nicht unbedingt so tun, da es aber in letzter Zeit keinen Sport Manga mehr gab, gibt es genügend Generationen, die das Genre nicht mal kennen und somit schlecht sagen können, dass sie es nicht mögen. Sicherlich kauft derjenige lieber etwas Kürzeres, allerdings weiß man ja nicht unbedingt im Voraus, wie lang der Manga nun wird, sondern schaut einfach rein und kauft dann entweder weitere Bände oder eben nicht. Außerdem sofern du nicht von 3-5 Bänden sprichst, ist diese Art Käufer, die nichts Laufendes kauft, eher irrelevant, da ein Verlag sich vermutlich die ersten 5 Bände ansehen wird und daraufhin entscheidet, wie erfolgreich er ist.

    Zitat Zitat von Mia Beitrag anzeigen
    Sorry, da täuscht du dich gewaltig...die alte Tsubasa Serie lief auch rauf und runter mehrmals -und erstmals- in rtl2 (genauso wie alle anderen Sportserien die es bei uns gab, mit einer Ausnahme auf Kabel 1)...das war eben noch vor der Mainstreamzeit, die dann durch Sailor Moon, DBZ mit eingeläutet wurde.
    Wodurch man dann nur noch irgendwann andere Genre bzw nur noch Shonen-only gegen Ende brachte.
    Und vor der Mainstreamzeit war das Programm von rtl2 auch genauso beliebt, bei manchen sogar weitaus mehr als es dann mit dem eintöniger und verstümmeln anfing.
    In Ordnung, ich hatte ja absichtlich geschrieben, dass er mir persönlich entgangen war. Wenn er noch vor Sailor Moon lief, dann war ich vermutlich noch nicht mal auf der Welt Die wichtigere Frage ist aber eher: Gab es eine zeitnahe TV Ausstrahlung in einem populären TV Programm zu der Zeit als Tsubasa als Manga erschienen ist? Eine zeitnahe TV Ausstrahlung ist natürlich deutlich wirksamer als eine länger zurückliegende.

    Zitat Zitat von Mia Beitrag anzeigen
    Vielleicht hast du davor einfach noch nicht das Programm geschaut und es daher nicht mitbekommen...
    Ich finde, dass du dir diese Aussage hättest sparen können. Ich finde sie nicht wirklich nett und ist auch nicht der Diskussion fördernd, sondern persönlich gegen mich gerichtet. Ich hatte absichtlich geschrieben, dass er mir persönlich entgangen war, um darauf hinzuweisen, dass es nicht unbedingt korrekt sein muss, sondern eben meinem persönlichen Eindruck entsprach.

    Zitat Zitat von Super-Vegeta Beitrag anzeigen
    Diesen Punkt sollte man gleich vergessen die "Unart" E-Manga only zu beginnen. Viele sind noch ein Fan des fassbaren Mediums Buch und nicht der Datei. Leute auszusperren indem man ihnen aufbürgt einen Kindl oder sonstwas anzuschaffen um einen Manga zu lesen, ist der falsche Ansatz, zumal man eben nur eine Datei hat. Ich weiß gar nicht in wie weit man die Kindl Manga auf dem PC öffnen kann, aber viele werden sich mit dem Thema am Ende auch nicht weiter befassen und dann ist der Flop vorprogrammiert. Während ich z.B. KnB und Haikyuu als Manga sofort kaufen würde, würde ich bei einer E-Manga Veröffentlichung beides nicht kaufen. Eine Veröffentlichung in beiden Formen OK, nur als Datei bewegen wir uns in eine Richtung Fans abzuspalten.
    Versteht mich nicht falsch, ich bin auch großer Fan des fassbaren Mediums, allerdings habe ich langsam immer weniger Platz und habe angefangen, mich ernsthaft mit e-Manga zu beschäftigen und auch angefangen, die Vorteile zu sehen. Dennoch hatte ich ja auch bereits erwähnt, dass es genug geben wird, die eine e-Manga Umsetzung nicht kaufen würden und eure Aussagen bestätigen dies, sodass ein Flop in dem Falle wohl vorprogrammiert wäre. Vom Format her würde ich es aber auch bevorzugen, wenn es nicht die typischen e-book Formate wären, sondern eine Webseite wie die legale Jump Plus. Der dortige Manga Reader ist auch mit dem Computer ziemlich angenehm. Lediglich an die Klickrichtung muss man sich gewöhnen

    Dem Rest deines Beitrags stimme ich ausnahmslos zu

    Zitat Zitat von Ryuko-Chan 1202 Beitrag anzeigen
    Wie kommst du denn darauf, Fairy Tail würde sich nicht gut verkaufen? Es ist ein absoluter Bestseller! Sport ist gemessen an den bisherigen Versuchen ein geflopptes Genre, das lässt sich eben nicht bestreiten, ob es allgemein zum Floppen verurteilt ist, ist allerdings "unerforscht".
    Das stammte aus meiner Erinnerung, die mich allerdings getäuscht haben muss Hatte irgendwie in Erinnerung vor ein paar Jahren mal diese Aussage im Fragethread gelesen zu haben (zumindest im Vergleich zu Naruto oder One Piece), oder aber es war eine andere Serie. Naja, das Beispiel war schlecht, die Aussage steht dennoch: Man würde nicht das gesamte Fighting-Shonen Genre wegen einiger gefloppter Titel als gefloppt bezeichnen, was beim Sport Genre aber leider geschieht, da es nun mal nur wenige Titel gab.

    Zitat Zitat von Ryuko-Chan 1202 Beitrag anzeigen
    10€? Ich hoffe, dass soll nur ein Beispiel sein. Doppelbände kosten schon meist im Minimum 13-14€, wenn es sich nicht gerade um eine Wiederverwertung einer Lizens handelt.
    Die 10€ stammten aus dem zuvor genannten Beispiel. Ich weiß nicht, wie viel die normal kosten, da es in letzter Zeit leider nicht mehr allzu viele interessante Titel für mich gab. 13-14€ halte ich allerdings erst recht für zu teuer für Neulinge.

    Zitat Zitat von Ryuko-Chan 1202 Beitrag anzeigen
    Ach, wenn ich das so lese, werde ich schmerzlich daran erinnert, dass ich die bsiherigen deutschen Sportmanga (Tsubasa T.T) verpasst habe, da ich meist noch zu klein war (oder noch gar nicht geboren ) und/oder noch nichts von Manga wusste... Vielleicht erbarmt sich tatsächlich noch ein Verlag und bringt einen Sportmanga raus, ich könnte mir schon gut vorstellen, dass die heutige Leserschaft (Gerade die Jüngeren) die Mangas kaufen würde.
    Dem kann ich leider nur traurig zustimmen Als ich meinte, dass ich an einem Reprint der alten Mangareihen interessiert wäre, war das kein Witz. Dennoch wäre es wohl besser, falls man mit einem Titel beginnen möchte, KnB oder Haikyuu!! zu wählen. Wie bereits erwähnt halte ich den alten Erfahrungswert auch für überholt im Bezug auf die heutige Leserschaft.

    Zitat Zitat von Miss Morpheus Beitrag anzeigen
    Wäre zumindestens kein so großes Risiko und besser als gar nix.
    Diese "besser als gar nichts" Aussagen kann ich überhaupt nicht leiden. Immerhin wollen die Verlage unser Geld, also sollten sie auch entsprechend etwas bieten, was die Leute haben wollen und ihnen nicht irgendetwas vor die Nase werfen (das soll nicht heißen, dass alles außer KnB und HQ!! schlecht ist ). Man sollte sich als Konsument auch nicht immer damit zufrieden geben müssen. Leider passiert dies ganz besonders bei Manga, Anime oder Games aus Japan, dass man lieber irgendetwas nehmen soll und "zeigen, dass man es unterstützt blabla", anstatt dass man das bekommt, was man wirklich möchte. Das finde ich nicht in Ordnung. Die Leute würden auch nicht lieber Fighting Shonen XYZ haben wollen, der nach 6 Monaten in der Shonen Jump gecancelt wurde, anstatt Naruto oder One Piece. Ich muss zugeben, da bin ich eher für gar nichts, als für irgendwas. Kann mir ja auch das, was ich haben möchte, importieren.

    Ansonsten habe ich der restlichen Diskussion nichts hinzuzufügen und kann dem bereits genannten (bis Klopfers Beitrag) eigentlich nur zustimmen ^^ Leider kann man wohl außer abwarten einfach nichts machen. Ich wollte lediglich mit meiner Frage das Sport Genre wieder zurück in die Diskussion rufen und das ist mir glücklicherweise auch mit vielen sinnvollen Antworten eurerseits gelungen, was wirklich erfreulich ist. Bleibt nur zu hoffen, dass sich auch die Verlage die Diskussion einmal ansehen und danach hoffentlich eine positive Entscheidung fällen
    Geändert von hope~ (08.08.2015 um 23:13 Uhr)

  4. #54
    Mitglied Avatar von Miss Morpheus
    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Kuhdorf in Bayern
    Beiträge
    11.360
    Zitat Zitat von hope~ Beitrag anzeigen
    (das soll nicht heißen, dass alles außer KnB und HQ!! schlecht ist )
    so kommt es für mich aber rüber.... dass man in Warhheit halt eigentlich konrket die beiden haben möchte und es nich um das Genre "Sport" geht.
    "Mai Ball" hat als Genre z.B auch "Sport", aber ist dann für so manchen dann doch kein "richtiger" Sportmanga, weil es sich um Mädls handelt und Ecchi dabei ist.
    Eine kürzerer Sportmanga soll es auch nicht sein, weil man
    Zitat Zitat von hope~ Beitrag anzeigen
    nicht irgendetwas vor die Nase
    geworfen bekommen will

    Zitat Zitat von hope~ Beitrag anzeigen
    Ich muss zugeben, da bin ich eher für gar nichts, als für irgendwas.
    aber welcher Sportmanga käme dan überhaupt in Frage, mal abgesehen von KNB und HQ??

    Nur weils da ne große Internet-Fan gemeinde gibt muss es ja noch lange nicht heißen das die gerade deswegen gut laufen.

    Und wie gesagt, mir kommt es teilweise so vor, als wolle man halt einfach KNB und HQ haben. Aber es ist nunmal so, dass nicht jeder Manga (auch wenn er oft gewünscht wird) zu uns kommt bzw. so schnell zu uns kommt wie man möchte.
    A Centaur's Life | Boys on the Run | Bread&Butter | Chi no Wadachi | Dai-3 no Gideon | Heartbroken Chocolatier | Honto Yajuu | Ibitsu | Non non Biyori | Shimauma | Super Lovers | Tourou no Ori | Twittering Birds never Fly | Uwasa no Midori-kun!! | Watamote | Zetman



  5. #55
    Mitglied Avatar von Ryuko-Chan 1202
    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Kaff in BW
    Beiträge
    2.247
    @Miss Morpheus:

    Genau diesen Eindruck habe ich eben auch... Ich persönlich mag zum Beispiel das Sport-Genre ansich und bin auch für "Mai-Ball" dankbar, gerade weil es Fußball ist und ich diesen Sport einfach liebe.

    Ein absoluter Wunschtitel meinerseits wäre 1/11 Juuchi Bun no Ichi.... Hätte auch nur 9 Bände ud ist mal was komplett anderes, mit dem Fußball-Thema. Leider scheinen den eher wenige zu wollen *seufz*

    Zitat Zitat von Hope
    Die 10€ stammten aus dem zuvor genannten Beispiel. Ich weiß nicht, wie viel die normal kosten, da es in letzter Zeit leider nicht mehr allzu viele interessante Titel für mich gab. 13-14€ halte ich allerdings erst recht für zu teuer für Neulinge.
    Ja, aber es geht doch keinesfalls unter diesem Preis. Ein normaler Doppelband kostet eben 14€, macht 7€ pro Band. Du kannst ja wohl nicht erwarten, nur 10€ für 2 Bände zu bezahlen, bei einem neuen Titel....
    Geändert von Ryuko-Chan 1202 (08.08.2015 um 23:52 Uhr)


    DIE Seite für jegliche Art von Medien:
    Geek Germany


  6. #56
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    27.247
    Zitat Zitat von Ryuko-Chan 1202
    Ja, aber es geht doch keinesfalls unter diesem Preis. Ein normaler Doppelband kostet eben 14€, macht 7€ pro Band. Du kannst ja wohl nicht erwarten, nur 10€ für 2 Bände zu bezahlen, bei einem neuen Titel....
    Doch es geht sehr wohl und gab es sogar. Die teuren Doppelbände sind im Großformat, es gibt aber auch jene, die ein normales Format besitzen (z.b. TPs Standardformat) und diese kosteten bei 2in1 9,95 und bei 3in1 dann 14,95. Es ist also sehr wohl möglich.

    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Aku no Kyouten/ All Out!!/ Amatsuki/ Dendrobates/ Dolls/ Gold/ Husk of Eden/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shimauma/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic

  7. #57
    Zitat Zitat von Ryuko-Chan 1202 Beitrag anzeigen
    Es war glaube ich auch nur die Rede von Anime mit dt. Synchro und nicht von Anime im TV. Bekanntheit im Net ist halt nicht gleichzusetzen mit riesen Hit, auch wenn es öfter eine Rolle spielt.
    Die Anzahl der Sport Anime auf DVDs kannst du aber sicher auch an einer Hand abzählen, zumindest bei neuen Sachen. Mir viele da aktuell gar nichts ein.

    Mal ehrlich: Wenn Carlsen dann den Manga abbricht, höre ich schon wieder die Hasstiraden auf den Verlag, *Ironie*da dieser ja sooo viele Topseller hat und somit doch alles querfinazieren kann *Ironie* War ja bei den anderen abgebrochen Reihen auch so, auch wenn mir das Risiko es persönlich wert wäre, zumal ich notfalls auf die französische Version umsteigen könnte.
    Mag sein, aber dies könnte man ja vorher vermitteln. Wenn die Aussage ist "OK, wir geben dem Genre noch eine Chance aber wir können keinen extremen Flopp riskieren, wenn euer Wunsch den Bach runtergeht müssen wir die Konsequenz eines Abbruchs in Erwägung ziehen" wären die Fronten klar. Für eine Lizenz die ein Verlag ganz allein entschieden hat ist er auch auch selbst verantwortlich, würde ein Verlag den Wunsch der Fans nachkommen obwohl er bedenken hat, so läge den Erfolg der Sache zu beweisen auch in der Verantwortung der Leser. Das ist zumindest meine Meinung.

    Also bei AoT war dieses Szenario mehr als Unwahrscheinlich - Nein, es hätte sogar an ein weiteres Weltwunder gegrenzt, wäre der Manga NICHT lizensiert worden. Sorry, aber ein Risiko-Titel wäre der Manga vor dem Monster-Hype sicher gewesen, aber so nicht mal im Ansatz...
    Dann denke dir einen anderen Titel diverser Bandzahl, trotzdem hätte der Zeichenstil abschrecken können und den Hit eher ins Mittelmaß schicken können. Flopp wäre etwas übertrieben, aber da gab es auch seine Nachteile. Spinnen wir weiter fallen uns sicher auch diverse Titel mit mindestens 20 Bände ein, die sicher nicht das Mittelmaß überschritten haben, wenn sie denn bis dahin kamen.

    Carlsen halte ich wie gesagt für die schlechteste Anlaufstelle für Sport-Manga. Tsubasa hat dennen wohl ziemlich gereicht, waren immerhin doch recht viele Bände die man von der Hauptreihe durchbringen musste (Die Fortsetzungen kamen ja allesamt nicht). Mit der neuen Generation stimme ich dir zu, bin ja selbst ein Kind des Jahrganges 2001
    Die Frage ist, wer dann? TP hat sich die letzten Jahre flexibler gezeigt, aber ist dieser Verlag wirklich das zu Hause für einen Sport Titel? EMP krauchelt momentan etwas rum da es sich bei ein paar Titeln scheinbar verschätzt hat (zumindest meine Infos), würden die dann das Risiko überhaupt eingehen können? Planet Manga und Co. was noch an "Kleinen" rumgondelt würde ich da auch eher unwahrscheinlich empfinden, auch wenn Planet Manga mit Fullmetal Alchemist schon mal was gutes schnappen konnte und dann bleibt? Im Grunde nur Carlsen das auch nicht im Geld schwimmt aber doch sehr pontent aufgestellt ist und als Fighting Shonen König eigentlich sehr gut zum Sport passt.

    Hu? Um ehrlich zu sein, hatte ich diE vorigen Beiträge nur kurz überflogen (und teils nichtmal gelesen, bin spät aus dem Bett aufgestanden) Keine Ahnung sorry, wollte es nicht klauen =p
    Verbuchen wir es unter "Zwei Dumme, ein Gedanke".

    Zitat Zitat von Daenerys Beitrag anzeigen
    Mir scheint, derzeit werden viele Dinge, die vor Jahren gefloppt sind, neu ausprobiert. Wohl mit Erfolg. Man nehme nur mal die ganzen LNs, die Tokyopop lizensiert hat, drei Reihen auf einmal, obwohl der Verlag schlechte Erfahrenswerte hatte. Dazu die Schuber - vor Jahren gefloppt, jetzt ein ziemlicher Erfolg. Warum also nicht auch das Sportgenre?
    Gut, zugegeben, als die Verlage es damals mit Lns und Schubern versuchten, war ich noch zu jung und zu uninteressiert, ich hatte erst angefangen zu lesen, als die Welle schon wieder abnahm.
    Das sprach ich ja auch schon an, du bist da auch ein Musterbeispiel für nachwachsene Generationen. Wobei ich mich eh auch anschließen kann. Zu Zeiten von den ersten Sport Manga war ich noch nicht so sehr an der Printversion interessiert und sah "nur" Anime, dies ist heute anders.

    Deswegen habe ich auch damals nichts von Tsubasa und Co gewusst (ganz zu Schweigen von Gothic Sports - ich finde deutsche Titel damals wie heute einfach grausig).
    Auch wenn die deutschen Zeichner nicht schlecht sind, schließe ich mich an. Ein solches Produkt aus Deutschland ist doch oft ganz anders als ein japanisches. Mit den Deutschen Exemplaren konnte ich mich auch bis heute nicht anfreunden.

    Würde Carlsen (oder ein anderer Verlag) es mal mit KnB probieren, würde ich mir definitiv den ersten Band kaufen, um zumindest mal reinzulesen, denn ich kenne die Serie auch nur vom Hörensagen. Es gibt ja doch auch hier in Deutschland jede Menge Fans der Serie und zugegeben, ich bin neugierig. Bei Doppelbänden wäre ich allerdings nicht dabei, nur um Reinzuschnuppern wäre mir das dann doch zu teuer.
    Teste 2-3 Bände, bei Sporttiteln manchmal ganz nützlich da diese doch erst anfahren müssen. Muss mir niemand zustimmen, aber ich würde Sportmanga mit einer alten Lok vergleichen. Die fahren gemächlich los, dampfen und schnaufen vielleicht mal und ziehen dann mit richtig Power durch.

    Zitat Zitat von PachiPa Beitrag anzeigen
    Nachdem ich im Panini Programmheft die Leseprobe gesehen habe, ist mir die Kinnlade runter gefallen. Werbung für einen Sportmanga war das nicht. Ich werde mal die Meinung derjenigen abwarten, die ihn lesen wollen.
    Kenne auch nur die Werbung aus Zeitungen etc. aber es ist eben das einzig Sport nahe was wir so haben. Um ein anderes Beispiel wäre ich dankbar gewesen, aber ich fand nichts. ^^'

    *Hand heb* Hier bei mir sitzt jemand der 2002 geboren wurde. Da ich mich um ihn kümmern musste, hatte ich auch keine Zeit, damals das Fernsehprogramm, geschweige denn Mangas zu verfolgen. Die habe ich ja auch erst entdeckt nachdem meine Söhne DB, Naruto und Co. entdeckt haben.
    Als Kontrast zu diesen Shonen Reihen würde ich ihnen gerne noch etwas anderes anbieten.
    Comedy, Romance...wenn man so in den Foren unterwegs ist, fasst man gar nicht wie viele männliche Fans die RomComs haben. Sind auch schon im Alter für Splätter und Horror, wir brauchen weitere Jünger der dunklen Seite.

    Zitat Zitat von Klopfer Beitrag anzeigen
    Bei KnB ist es ähnlich; wer Basketball unheimlich mag, spielt's eher selbst, als Mangas darüber zu lesen, und wer sich nicht für Basketball interessiert, wird auch nicht zugreifen, um Probe zu lesen.
    Ich bin kein Fan der Sportarten und würde trotzdem zuschlagen.
    Davon ab, wenn wir so argumentieren müssten wir auch keine Bundesliga Spiele übertragen. Die Leute würden es dann doch lieber selber spielen als es zu kucken.

    Zitat Zitat von Miss Morpheus Beitrag anzeigen
    die frage ist halt auch, ob man in Warheit nur Haikyuu und Kuruko no Basket will, oder allgemein einen Sportmanga. Weil in den Wunschforen der Verläge wurden ja schon Sportmanga mit kürzerer Bandzahl (unter 10 Bänden) gepostet.
    Vielleicht sollte man es eher mal mit einem kürzeren Manga über Fußball probieren? Wäre zumindestens kein so großes Risiko und besser als gar nix.
    Die Frage ist ob sie mitreißen. Für andere Titel muss man sich erst einmal erwärmen lernen. Spontan hätte ich keinen Titel auf dem Niveau der genannten zwei im Kopf. Davon ab, einen Titel zu wollen heißt nicht jeden des Genres zu wollen. Ich habe z.B. eine Tendenz zu Fighting Shonen und bin ein großer Dragonball Fan, ich mag aber weder One Piece, noch Naruto und auch kein Fairy Tail. Das Genre ist gerade der Stolperstein, aber er ist am Anime nicht alles. Wenn ich z.B. ein Thema mag schaue ich auch Romance obwohl ich das Genre ansich nicht besonders viel abgewinnen kann.

    Es geht den Leuten ja nicht darum irgendwas mit Sport zu lesen, sondern das was ihnen gefällt. Ich lese auch nicht irgendeinen Shonen, irgendeinen Splatter etc. die Titel wäge ich genau ab, so wie es jeder andere auch macht.

    Zitat Zitat von Miss Morpheus Beitrag anzeigen
    so kommt es für mich aber rüber.... dass man in Warhheit halt eigentlich konrket die beiden haben möchte und es nich um das Genre "Sport" geht.
    "Mai Ball" hat als Genre z.B auch "Sport", aber ist dann für so manchen dann doch kein "richtiger" Sportmanga, weil es sich um Mädls handelt und Ecchi dabei ist.
    Eine kürzerer Sportmanga soll es auch nicht sein....aber welcher Sportmanga käme dan überhaupt in Frage, mal abgesehen von KNB und HQ??

    Nur weils da ne große Internet-Fan gemeinde gibt muss es ja noch lange nicht heißen das die gerade deswegen gut laufen.
    Genau hier überschneidet es sich doch. Es gibt Fans des Genres und Fans der beiden Titel und eine Mischung aus beidem. Jeder von uns steht aber vor dem selben Problem, Titel kommen nicht weil die das Sport Genre haben. Egal ob man Titel XY will oder einfach nur Sport, dieser Klotz liegt auf den Titeln und scheint sich nicht bewegen zu wollen. Es geht ja nicht darum jetzt einen Sportmangaboom zu erzeugen, sondern einfach mal wieder den Sport zu etablieren damit eben gewünschte Titel eine Chance haben.

    Dieses "Nur weil es Internet-Fans" gibt ist auch ein zweischneidiges Schwert. Deswegen spreche ich von einem generellen Risiko. Bei AoT hat man sich auf eben diese Fans verlassen, oder nicht? Das es mit den Fans im Rücken ein Flopp hätte werden können wird hier sogar noch im Thread als völlig unwahrscheinlich bezeichnet. SAO etablierte sich über das Netz, wäre der Verkauf ohne dies so gut gewesen? Ich wage zu behaupten das wir nicht bei so einem Hype enden würden usw.

    Die Internetfangemeinde ist nicht das Maß aller Dinge, aber sie kann sehr mächtig sein und das muss sich nicht nur bei Titeln ergeben, die ein beliebtes Genre haben.

    Meine Mangawünsche:
    Dragonball Kanzenban, Shishunki Bitter Change, Kokoro Connect, Futari no Himitsu, Haikyuu!, Ani-Imo, Log Horizon,
    Kuroko no Basket, Ame Nochi Hare, Dungeon ni Deai o Motomeru no wa Machigatte Iru Darou ka,
    Charlotte,
    Lovely Complex, Kiseijuu - Sei no Kakuritsu, Higurash no Naku Koro ni, Dou Danjo?!
    , Gyakuten Honey

  8. #58
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    08.2015
    Beiträge
    11
    Zitat Zitat von Miss Morpheus Beitrag anzeigen
    so kommt es für mich aber rüber.... dass man in Warhheit halt eigentlich konrket die beiden haben möchte und es nich um das Genre "Sport" geht.
    "Mai Ball" hat als Genre z.B auch "Sport", aber ist dann für so manchen dann doch kein "richtiger" Sportmanga, weil es sich um Mädls handelt und Ecchi dabei ist.
    Eine kürzerer Sportmanga soll es auch nicht sein, weil man

    geworfen bekommen will
    Nun wie ich bereits erwähnt habe, muss man ja nicht alle Titel eines Genres mögen. Ich persönlich mag kaum weibliche Charaktere und kann mit weiblichen Hauptcharakteren nicht viel anfangen. Ecci geht für mich meistens schon mal gar nicht. Mir gefällt das persönlich einfach nicht und deshalb würde mich "Mai Ball" nicht interessieren.
    Kürzere dürfen es gerne sein, sie müssen allerdings bei mir Interesse wecken und weibliche Charaktere und Ecci sind eben gar nicht meins, da kann auch der Sport nicht drüber hinweg helfen. Dies gilt übrigens bei mir für alle Genre. Auch Fighting-Shonen habe ich schon wegen nerviger weiblicher Charas und Ecci abgebrochen.

    Zitat Zitat von Miss Morpheus Beitrag anzeigen
    aber welcher Sportmanga käme dan überhaupt in Frage, mal abgesehen von KNB und HQ??

    Nur weils da ne große Internet-Fan gemeinde gibt muss es ja noch lange nicht heißen das die gerade deswegen gut laufen.

    Und wie gesagt, mir kommt es teilweise so vor, als wolle man halt einfach KNB und HQ haben. Aber es ist nunmal so, dass nicht jeder Manga (auch wenn er oft gewünscht wird) zu uns kommt bzw. so schnell zu uns kommt wie man möchte.
    Das kann ich dir ehrlich gesagt nicht sagen, da die meisten Titel, die mich interessieren nun mal sehr erfolgreich in Japan sind und dementsprechend extrem in die Länge gezogen werden. Egal welches Genre.
    Und natürlich wollen die meisten KnB und Haikyuu!! weil sie sie bereits kennen und toll fanden. Wenn du beispielhaft einen genauso tollen Manga, der kürzer ist, präsentieren könntest, würden vielleicht auch einige diesen haben wollen.

    Zitat Zitat von Ryuko-Chan 1202 Beitrag anzeigen
    Ja, aber es geht doch keinesfalls unter diesem Preis. Ein normaler Doppelband kostet eben 14€, macht 7€ pro Band. Du kannst ja wohl nicht erwarten, nur 10€ für 2 Bände zu bezahlen, bei einem neuen Titel....
    In Ordnung. Aya-tan hat dazu ja bereits mehr geschrieben und ich kenne mich mit Doppelbänden wirklich gar nicht aus, da ich keinen einzigen im Schrank habe. Ich würde aber jegliche deutsche KnB Fassung kaufen, da ich einfach ein sehr großer Fan bin. Ein Neuling würde aber wohl bei 6,95€ aufhören.
    Geändert von hope~ (27.08.2015 um 05:44 Uhr)

  9. #59
    Mitglied Avatar von PachiPa
    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.884
    Zitat Zitat von Ryuko-Chan 1202 Beitrag anzeigen

    Ein absoluter Wunschtitel meinerseits wäre 1/11 Juuchi Bun no Ichi.... Hätte auch nur 9 Bände ud ist mal was komplett anderes, mit dem Fußball-Thema. Leider scheinen den eher wenige zu wollen *seufz*
    Wie wäre es denn, wenn man die ganzen Sportmanga die es ausser KnB und Haikyuu noch gibt, mal im Sportmangathread vorstellt. Irgendwo (ich glaube es war der Spekulationsthread) gab es vor Monaten schonmal jede Menge Sporttitel. U.a. war da etwas zu Tischtennis, an mehr erinnere ich mich gerade nicht.
    Durch diese Diskussion bin ich erst auf KnB und Haikyuu aufmerksam geworden.

    Dann gibt es noch das in Japan sehr erfolgreiche Yowamushi Pedals. Habe ich auch noch nicht näher angeschaut, aber der Einstieg in die Geschichte hört sich für mich gut an. Da gibt es aber auch schon über 40 Bände.

    Auf der Dokomi habe ich mir einen Manga einer griechischen Zeichnergruppe mitgenommen in dem es um Parkour geht. Auch total fetzig und mal eine total andere Idee fand ich. Zudem mein jüngerer Sohn Parkour total klasse findet. Dazu dann einen Manga zu bekommen, ist total super!

    Zitat Zitat von Super-Vegeta Beitrag anzeigen
    Die Anzahl der Sport Anime auf DVDs kannst du aber sicher auch an einer Hand abzählen, zumindest bei neuen Sachen. Mir viele da aktuell gar nichts ein.
    Mit Free ist doch jetzt ein Sport Anime lizensiert worden, was ja auch begeistert aufgenommen wurde. Allerdings bin ich mir da auch nicht sicher wieviel Sport darin vorkommt und wieviele Mädels sich einfach über nette Anime-Männer in Badehose freuen!

    Zitat Zitat von Super-Vegeta Beitrag anzeigen
    Comedy, Romance...wenn man so in den Foren unterwegs ist, fasst man gar nicht wie viele männliche Fans die RomComs haben. Sind auch schon im Alter für Splätter und Horror, wir brauchen weitere Jünger der dunklen Seite.
    RomCom ist okay! Auf Splätter und Horror müssen die selber kommen. Ich habe die Vinland Saga Reihe hier stehen. Das finde ich für einen 13jährigen erstmal eine gute Sache.
    Der 11jährige mag z.B. auch Shojos wie Romantica Clock oder Crash. In Vampire Knight hat er letztens auch reingeguckt.
    Im Prinzip lesen die beiden im Moment noch alles, was ich mir selber ins Regal stelle. Außer BL, da gehen sie nicht dran.
    Wobei ich z.B. von DB und OP nur die ersten beiden Bände gelesen habe. Die Reihen sammeln die beiden selber.

    Zitat Zitat von Super-Vegeta Beitrag anzeigen
    Die Internetfangemeinde ist nicht das Maß aller Dinge, aber sie kann sehr mächtig sein und das muss sich nicht nur bei Titeln ergeben, die ein beliebtes Genre haben.
    Da gibt es ein wunderbares aktuelles Beispiel zu, nämlich Fading Colors von TP. Die gesamte deutschsprachige Mangazeichnerszene hat da kräftig Werbung für gemacht. Hier im Forum wurde ja auch kräftig dafür geworben *an meine Nase fass*. Der Einfluss besteht auf jedenfall, und es sind auch die deutschsprachigen Mangazeichnerinnen, die durch Fanarts immer wieder für KnB und Haikyuu Werbung machen.


    Ich finde diese Diskussion hier richtig toll. Auch die Gegenstimmen, die auch sehr vernünftige Argumente haben, sind wichtig zu hören. Und ich denke, daß Carlsen jetzt schon einiges zum Nachdenken bekommen hat.

  10. #60
    Mitglied Avatar von Ryuko-Chan 1202
    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Kaff in BW
    Beiträge
    2.247
    Zitat Zitat von Super-Vegeta Beitrag anzeigen
    Die Anzahl der Sport Anime auf DVDs kannst du aber sicher auch an einer Hand abzählen, zumindest bei neuen Sachen. Mir viele da aktuell gar nichts ein.
    Wenn man auch Ältere nennen dürfte, würde mir sogar vieles einfallen Ich denke aber du meinest eher Neuerem den Sport-Anime ansich gibt es so einige auf DVD


    Zitat Zitat von Super-Vegeta
    Mag sein, aber dies könnte man ja vorher vermitteln. Wenn die Aussage ist "OK, wir geben dem Genre noch eine Chance aber wir können keinen extremen Flopp riskieren, wenn euer Wunsch den Bach runtergeht müssen wir die Konsequenz eines Abbruchs in Erwägung ziehen" wären die Fronten klar. Für eine Lizenz die ein Verlag ganz allein entschieden hat ist er auch auch selbst verantwortlich, würde ein Verlag den Wunsch der Fans nachkommen obwohl er bedenken hat, so läge den Erfolg der Sache zu beweisen auch in der Verantwortung der Leser. Das ist zumindest meine Meinung.
    Schön wäre es, aber es würde sehr wahrscheinlich wieder in Hasstiraden (plump gesagt) gegen den Verlag ausfallen bzw. schädigt ein Abbruch auch enorm das Image.

    Zitat Zitat von Super-Vegeta
    Die Frage ist, wer dann? TP hat sich die letzten Jahre flexibler gezeigt, aber ist dieser Verlag wirklich das zu Hause für einen Sport Titel? EMP krauchelt momentan etwas rum da es sich bei ein paar Titeln scheinbar verschätzt hat (zumindest meine Infos), würden die dann das Risiko überhaupt eingehen können? Planet Manga und Co. was noch an "Kleinen" rumgondelt würde ich da auch eher unwahrscheinlich empfinden, auch wenn Planet Manga mit Fullmetal Alchemist schon mal was gutes schnappen konnte und dann bleibt? Im Grunde nur Carlsen das auch nicht im Geld schwimmt aber doch sehr pontent aufgestellt ist und als Fighting Shonen König eigentlich sehr gut zum Sport passt.
    TP halte ich schlichtweg für wahrscheinlicher, weil im Chat mit Herrn Kaps darüber auch esprochen wurde An und für sich, würden Sportmanga sehr gut zu Carlsen passen, allerdings bezweifle ich nunmal sehr stark, dass sie es nochmal wagen würden.

    Zitat Zitat von Super-Vegeta
    Das sprach ich ja auch schon an, du bist da auch ein Musterbeispiel für nachwachsene Generationen. Wobei ich mich eh auch anschließen kann. Zu Zeiten von den ersten Sport Manga war ich noch nicht so sehr an der Printversion interessiert und sah "nur" Anime, dies ist heute anders.
    Ich selbst wurde ja auch erst 2001 geboren, habe also die Sportmanga leider verpasst... Ich verstehe die Verlage sehr gut mit ihren Ängsten es nochmal zu wagen, aber gefallen tut es mir sicher nicht. Die Frage ist wohl eher, ob diese neue Generation Sportmanga gut aufnimmt, ich persönlich wäre da allerdings schon zuversichtlich.


    Zitat Zitat von Super-Vegeta
    Ich bin kein Fan der Sportarten und würde trotzdem zuschlagen.
    Davon ab, wenn wir so argumentieren müssten wir auch keine Bundesliga Spiele übertragen. Die Leute würden es dann doch lieber selber spielen als es zu kucken.
    Schließe mich an! Ich mag weder Basketball noch Volleyball (Im Sporrt hasse ich Beide), würde KnB und Haikyuu!! aber kaufen.

    Zitat Zitat von Hope
    In Ordnung. Aya-tan hat dazu ja bereits mehr geschrieben und ich kenne mich mit Doppelbänden wirklich gar nicht aus, da ich keinen einzigen im Schrank habe. Ich würde aber jegliche deutsche KnB Fassung kaufen, da ich einfach ein sehr großer Fan bin. Ein Neuling würde aber wohl bei 6,95€ aufhören.
    10€ sind sehr selten der Fall und gerade bei einem enormen Risiko wie einem Sporttitel, dürfte so ein niedriger Preiswohl schlicht nicht machbar sein. So 12-13€ müssten die schon minimum kosten, kalkulationstechnisch.

    Zitat Zitat von PachiPa
    Wie wäre es denn, wenn man die ganzen Sportmanga die es ausser KnB und Haikyuu noch gibt, mal im Sportmangathread vorstellt. Irgendwo (ich glaube es war der Spekulationsthread) gab es vor Monaten schonmal jede Menge Sporttitel. U.a. war da etwas zu Tischtennis, an mehr erinnere ich mich gerade nicht.
    Durch diese Diskussion bin ich erst auf KnB und Haikyuu aufmerksam geworden.
    Gut, kann ich sehr gerne machen. Den Manga mit dem Tischtennis hatte glaube ich Filmfreak erwähnt (?), wenn ich es jetzt noch recht weiß.
    Geändert von Ryuko-Chan 1202 (09.08.2015 um 15:09 Uhr)


    DIE Seite für jegliche Art von Medien:
    Geek Germany


  11. #61
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    245
    Da ich für einen Sportmanga in Deutschland schon fast töten würde gebe ich jetzt auch mal meinen Senf dazu.
    Also ich denke schon, dass Reihen wie KnB oder HQ hier laufen würden. Nicht auf dem selben Level wie Naruto oder so aber das müssen sie ja auch nicht.
    Das die Verläge Bedenken haben wegen Fehlschlägen in der Vergangenheit kann ich auch nachvollziehen, allerdings ist das schon wieder viel zu lange her um es nicht doch noch einmal zu versuchen. Immerhin war ich ganze 9 Jahre als Prince of Tennis hier rauskam und da habe ich noch nicht mal Manga gelesen! Und von Ähnlichen Fällen in denen derjenige einfach noch zu jung war hört man ja öfter.
    Außerdem sehe ich einen großen Unterschied in der Qualität der Reihen die es heute gibt und die damals lizensiert wurden. Was nicht heißen soll, dass die anderen schlecht waren bzw genaueres kann ich eigentlich nur zu Prince of Tennis sagen, da ich gerade dabei bin die Reihe zusammen zu suchen, aber bis jetzt konnte mich die Reihe einfach noch nicht so begeistern wie beispielsweise KnB oder HQ (oder andere Titel die ich von heute kenne). Auch durch die Freundin durch die ich überhaupt auf die deutsche TenPri Ausgaben aufmerksam wurde meinte, dass ich nichts auf dem Level von den eben genannten erwarten soll obwohl sie selbst nicht so viel Ahnung von Sportanimes hat und ein großer TenPri-Fan ist. Und auch, wenn es sich gerade anders anhört bin ich auch ein Fan von TenPri!
    Ich fände es auch am klügsten einen der beiden genannten Titel als erstes zu lizensieren, da sie bekannt und meiner Meinung auch sehr gut sind. Ich persönlich würde mich zwar auch auf andere Titel stürzen (Yowamushi Pedal oder Diamond no Ace zum Beispiel oder ein paar der im Wunschthread genannten) nur glaube ich nicht, dass es die breite Masse auch tun würde.

    Zitat Zitat von PachiPa
    Dann gibt es noch das in Japan sehr erfolgreiche Yowamushi Pedals. Habe ich auch noch nicht näher angeschaut, aber der Einstieg in die Geschichte hört sich für mich gut an. Da gibt es aber auch schon über 40 Bände.
    Ich habe den Anime gesehen und ich selbst finde ihn echt super! Besonders der Protagonist Onoda ist toll und ich mag auch die anderen Charaktere sehr! Allerdings wäre der als Einstiegstitel wohl eher wenig geeignet, weil er mit unter ein wenig....eigenartig(?) ist. Ich weiß nicht genau wie ich es anders ausdrücken soll. Er ist jedenfalls nicht so realistisch wie HQ oder anfangs KnB, da manche Charaktere sehr komische Angewohnheiten haben. Wie gesagt ich finds gut, aber viele fänden das wohl abschreckend...
    Und die Idee mit dem Sportmangathread find ich übrigens auch awesome!

    Zitat Zitat von PachiPa
    Mit Free ist doch jetzt ein Sport Anime lizensiert worden, was ja auch begeistert aufgenommen wurde. Allerdings bin ich mir da auch nicht sicher wieviel Sport darin vorkommt und wieviele Mädels sich einfach über nette Anime-Männer in Badehose freuen!
    Über Free bin ich beispielsweise auch super happy! Zwar steht der Sport wirklich nicht so sehr im Vordergrund wie in den anderen Reihen aber er spielt doch eine wichtige Rolle (besonders in der zweiten Staffel würde ich sagen). Was ich an Free so toll finde ist bestimmt auch nicht die Tatsache, dass die Charas oft nur eine Badehose anhaben (und erwartet bei Free bitte nicht so eine eigenartige Weise Fanservice darzustellen wie beispielsweise in Highschool of the Dead, Free ist realistischer. Aber gut, in manchen Szenen auch etwas eigenartig. Aber ich glaube fast nur in Staffel 1), sondern eher die Freundschaften zwischen den Charakteren. Das was ich in Sportmanga/anime grundsätzlich immer am besten finde.

    Zitat Zitat von PachiPa
    Ich finde diese Diskussion hier richtig toll. Auch die Gegenstimmen, die auch sehr vernünftige Argumente haben, sind wichtig zu hören. Und ich denke, daß Carlsen jetzt schon einiges zum Nachdenken bekommen hat.
    Unterschreib ich so! Besonders da ich selber schon den Eindruck hatte ich wäre eine der Einzeigen die sich wirklich so für Sportmanga interessieren! Hoffe nur, dass sich auch die anderen Verläge mal Gedanken machen...ich habe beispielsweise mal nachgefragt und TP meinte sie machen sich seit längerem mal wieder Gedanken wegen Sportmanga (sagen oft aber leider auch dass man sich keine zu großen Hoffungen machen sollte).

  12. #62
    Mitglied Avatar von PachiPa
    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.884
    @Hibiko:
    Dann habe ich hier nochmal den Link zum Sportmanga Thread
    http://www.comicforum.de/showthread....=1#post3197626

    Und zu Yowamushi Pedal habe ich gerade auch etwas geschrieben
    http://www.comicforum.de/showthread....=1#post5029336
    Ich mach da mal einfach weiter . Man bin ich verpeilt, aber besser spät als nie.

    Danke auch für die Infos zu Free. Da werde ich dann auch mal reinschauen.

  13. #63
    Zitat Zitat von PachiPa Beitrag anzeigen
    (...)

    Dann gibt es noch das in Japan sehr erfolgreiche Yowamushi Pedals. Habe ich auch noch nicht näher angeschaut, aber der Einstieg in die Geschichte hört sich für mich gut an. Da gibt es aber auch schon über 40 Bände.
    Ich mag Yowapeda total, aber denke, dass das noch ein größeres Risiko wäre als KnB oder Haiykuu. Auch bin ich mir wegen der Thematik unsicher... Fahrrad ist nicht... jedermanns/-frau Sache. xD Zudem ist der Stil und die Verhaltensweisen der Figuren zuweilen etwas... eigen, um es mal neutral zu sagen.

    Nichtsdestotrotz hat Yowapeda das, was sympathisch macht: einen süßen Helden, der mit den Aufgaben wächst und wächst. Zudem ist er eher eine schwache Person am Anfang, weshalb vllt bei manchen die Identifikation besser funktioniert, da er kein Übercharakter ist. Sondern bodenständig und mit einem süßen Hobby. :3

    Mit Free ist doch jetzt ein Sport Anime lizensiert worden, was ja auch begeistert aufgenommen wurde. Allerdings bin ich mir da auch nicht sicher wieviel Sport darin vorkommt und wieviele Mädels sich einfach über nette Anime-Männer in Badehose freuen!
    *hust* Nein, Sport ist zwar da, aber es könnte auch... am Strand oder im Schwimmbecken spielen, OHNE, dass es diesen Sport enthält. Einfach, um die heißen Typen () in knapper Badehose zu sehen. Zudem hat es das, was man(n)/frau (besonders) will: Freundschaft, Zusammenhalt, ein wenig Dramatik und Comedy. Und viiiiiel, viiiiiel Fanservice - zuweilen fette BL-Vibes... Also Free ist mitnichten des Sports wegen zu nennen. xD

    Ich selbst muss sagen... mir kam der Sport zu kurz, die Szenen, in denen wettkampfartig geschwommen wurde, waren - vom Gefühl her -sehr kurz. Bei Kuroko bsp. ist das anders: da wird ja Folgenlang über eine Bewegung diskutiert. Oder ich erinnere an Yowapeda mit seinen letztem Kilometer. Gestreckt über diverse Folgen. Ein sehr langer Kilometer.


    Zitat Zitat von Ryuko-Chan 1202 Beitrag anzeigen
    TP halte ich schlichtweg für wahrscheinlicher, weil im Chat mit Herrn Kaps darüber auch esprochen wurde An und für sich, würden Sportmanga sehr gut zu Carlsen passen, allerdings bezweifle ich nunmal sehr stark, dass sie es nochmal wagen würden.
    Zumindest liegt es laut Jo Kaps bei den Besprechungen pro Woche fast immer auf dem Tisch. Es hält sich also in den Besprechungen hartnäckig, wie mir scheint. Wäre die Frage, wie es bei Carlsen und vllt EMA (und Kaze?) aussieht.

    Schließe mich an! Ich mag weder Basketball noch Volleyball (Im Sporrt hasse ich Beide), würde KnB und Haikyuu!! aber kaufen.
    Beide würde ich nicht unbedingt wegen der Sportarten kaufen, dennoch mag ich beide Sportarten irgendwie und es ist in beidem gut umgesetzt. Mag es, wenn Techniken so imposant (ja, und auch tlw. unrealistisch und überdramatisiert. ) dargstellt werden. Die Anime beider Werke sind ja schon verdammt fetzig.

    Zudem mag ich hier bei beiden Serien einfach die Chara. Sagen mir etwas mehr zu als bei anderen Werken.


    Gut, kann ich sehr gerne machen. Den Manga mit dem Tischtennis hatte glaube ich Filmfreak erwähnt (?), wenn ich es jetzt noch recht weiß.
    Hieß der Titel nicht irgendwas mit Pingpong? Bei baka finde ich nur den Manga.


    Edit: Zu früheren Sportmanga, sprich Captain Tsubasa und Prince of Tennis. Beim ersten kann ich mir gut voprstellen, dass es weniger an der Fußballthematik als an der Zeit, in der es rauskam lag zudem an dem eher altbackenen Stil. Als er erschien, kannte die deutsche Mangaszene mWn schon Werke wie Sailor Moon oder Dragon Ball, oder die ältzeren Leser Werke wie Gunsmith Cats, Ghost in the Shell und Oh! my Goddess, evtl. auch noch Titel wie Akira.
    Entweder hat man also, denke ich, schon als älterer die letztgenannten Titel gelesen und weniger CT oder man war jünger - und dann war CT auch weniger attraktiv.

    Bei Prince of Tennis denke ich, lag es an der Sportart. Ich glaube, dass PoT einfach eine Sportart enthält, die nicht jedem geläufig ist und auch weniger... attraktiv, dabei zuzugucken. Ich habe auch mal reingeschaut und mir war es ehrlich gesagt etwas zu... wie will ich sagen, techniklastig.

    Zwar hat man die Diskussion um Techniken in anderen Manga auch, bei KnB ebenso, aber da, glaube ich, sind manche Sachen einfach bekannter. Ich mein, Basketball - behaupte ich aufgrund meiner Erfahrung mal so - wird doch sicher häufiger gespielt in Schulen als Tennis, ebenso Volleyball. Wir hatten allein bei 3 Sportlehrern 2 Mal Basketball (sogar ein Turnier) und 2 Mal Volleyball. Zudem gingen auch einige in Volleyballclubs oder haben es privat gespielt und auch Basketball hat man zumindest mit Korbwerfen auch auf dem Schulhof häufiger gesehen.

    Was ich sagen will: beide o.g. Sportarten sind allgegenwärtiger, von daher denke ich, wäre auch der Aspekt mit den "technischen Details", wie ich sie mal nenne, nicht so exotisch wie Begriffe beim Tennis.
    Ich erinnere mich an den Shojomanga Marmalade Boy, in dem auch Tennis gespielt wurde. Auch da waren die Begriffe fast zu viel, die Dynamik hat aber gefallen und am Ende gab es eine Erklärung der Mangaka als Hilfe bzgl. der Regeln.
    Dass es so viele waren, war erstaunlich.

    Lange Reder kurzer Sinn, ich denke, dass aus mehreren Gründen KnB und Haikyuu eher geeignet sind, hier als Titel sich zu etablieren.
    Und so ganz abwägig, dass PoT und CT nicht funktioniert haben, finde ich es auch nicht. Zwar schade, aber wie schon gesagt wurde, ist es mittlerweile eine etwas andere Mangazielgruppe, die kauft. Die auch Interesse an anderen Dingen hat oder neuentdeckt.
    Geändert von Mikku-chan (09.08.2015 um 14:05 Uhr)
    Avatarcopyright @Guilt|Pleasure/Kahira - Motiv: Poseidon Lynch - for personal use only

    Blogownerin von Mikku-chan / A world full of words
    Manga-Liste:MyAnimeList.net // J-Drama-Liste:MyDramaList.info
    ehem. Rezensentin (2013-2017) bei Leser-Welt, Bereich Manga & homoerot. Lit.
    Lifejournal CF Blog

  14. #64
    Zitat Zitat von PachiPa Beitrag anzeigen
    Mit Free ist doch jetzt ein Sport Anime lizensiert worden, was ja auch begeistert aufgenommen wurde. Allerdings bin ich mir da auch nicht sicher wieviel Sport darin vorkommt und wieviele Mädels sich einfach über nette Anime-Männer in Badehose freuen!
    Free ist kein Anime, das ist ein Zustand. Das ist Männer Moe, Fanservice was auch immer. Der klassische Wettbewerb ist dort auch nicht das Thema. Free jetzt klassisch als Sporttitel zu bezeichen finde ich in Verbindung mit dem Rest schon grenzwertig. Ich wage zu behaupten, dass selbst Schwimmfans die nicht auf das stehen eher am Titel vorbei schwimmen. ^^'
    Damit will ich ihn nicht schlecht reden, aber da geht es eher um Freundschaft als um den Wettbewerb und na ja andere Dinge. Für mich ist Free wie ein Autounfall bei den man hinschaut weil man irgendwie sadomasochistische Züge hat dieses bizarre Grauen zu sehen. Das dürfte aber meine persönliche Einschätzung sein wie meine "Beziehung" zu dieses Horror äh Sport Titel steht. ^^'''

    RomCom ist okay! Auf Splätter und Horror müssen die selber kommen. Ich habe die Vinland Saga Reihe hier stehen. Das finde ich für einen 13jährigen erstmal eine gute Sache.
    Der 11jährige mag z.B. auch Shojos wie Romantica Clock oder Crash. In Vampire Knight hat er letztens auch reingeguckt.
    Im Prinzip lesen die beiden im Moment noch alles, was ich mir selber ins Regal stelle. Außer BL, da gehen sie nicht dran.
    Wobei ich z.B. von DB und OP nur die ersten beiden Bände gelesen habe. Die Reihen sammeln die beiden selber.
    DB kannst du ruhig auch lesen, da kannst ja wiederum mal deine Kinder beerben.
    Ne, aber ist doch toll so eine Vielfalt zu haben. Deswegen bin ich eigentlich auch gegen die Unterteilung "Für Mädchen", "Für Jungs", aber das ist wieder ein anderes Thema.

    Ich finde diese Diskussion hier richtig toll. Auch die Gegenstimmen, die auch sehr vernünftige Argumente haben, sind wichtig zu hören. Und ich denke, daß Carlsen jetzt schon einiges zum Nachdenken bekommen hat.
    Möchte ich mich mal anschließen, eine sachliche Diskussion mit einem gewissen Pro und Kontra ist wirklich gut und viellicht hat es Carlsen so wenigstens mehr im Hinterkopf. Ist ja doch was anderes als wenn es mal gewünscht wird und wieder vergessen werden kann oder ob wirklich die Leute aktiv darüber reden.

    Zitat Zitat von Ryuko-Chan 1202 Beitrag anzeigen
    Wenn man auch Ältere nennen dürfte, würde mir sogar vieles einfallen Ich denke aber du meinest eher Neuerem den Sport-Anime ansich gibt es so einige auf DVD
    Zum Beispiel, was auch relativ bekannt ist und nicht einfach auf den Markt geschmissen wurde...und wenn es geht nicht Free...^^'''

    Schön wäre es, aber es würde sehr wahrscheinlich wieder in Hasstiraden (plump gesagt) gegen den Verlag ausfallen bzw. schädigt ein Abbruch auch enorm das Image.
    Ein Abbruch gegen X laufende Serien und solche die trotzt sch** Zahlen durchgezogen werden. Das wäre schon extrem unproportional bewertet, davon ab sehe ich so einen Supergau eines Abbruchs auch nicht. Ich denke es könnte passieren, dass wir damit keinen Topseller bekommen aber KnB oder Haikyuu als absolute Ladenhüter...ich kann es mir nicht vorstellen, da gibt es Titel wo ich eher sage "Gut, viel werden das aber nicht holen" und das selbst bei Titeln die ich selbst mag und von denen ich weiß, dass sie einfach etwas seltsam sind.

    TP halte ich schlichtweg für wahrscheinlicher, weil im Chat mit Herrn Kaps darüber auch esprochen wurde An und für sich, würden Sportmanga sehr gut zu Carlsen passen, allerdings bezweifle ich nunmal sehr stark, dass sie es nochmal wagen würden.
    Am Ende wäre es egal wo es nun landet, hauptsache sie kommen. Ich mag Carlsen und könnte mir da gut vorstellen das bei guten Verkäufen da einiges an Aktionen möglich wäre, am Ende ist es aber wohl den meisten Fans/Leser wurscht welcher Verlag darauf steht. Die einzige Unterschiede werden im Format, Covergestaltung und Preis liegen...und vielleicht noch im gewählten Papier. Wenn es dafür aber kommt ist es mir egal ob es auf dem schlechtesten oder dem besten Papier gedruckt wird.

    Ich selbst wurde ja auch erst 2001 geboren, habe also die Sportmanga leider verpasst... Ich verstehe die Verlage sehr gut mit ihren Ängsten es nochmal zu wagen, aber gefallen tut es mir sicher nicht. Die Frage ist wohl eher, ob diese neue Generation Sportmanga gut aufnimmt, ich persönlich wäre da allerdings schon zuversichtlich.
    Solchen Fragen stehen aber Unternehmen ständig gegenüber. Entwicklung und Vielfalt kommt nur durch Versuche und Risiken. Ich sage ja, es bewegt sich nicht wenn man nur auf Sicherheit fährt. LNs liefen auch nie, ich vermute sogar mindestens so schlecht wie Sport Manga, aber siehe da ein Versuch und es klappt. Ohne das Risiko das es floppen könnte, hätte man diese Erkenntnis nie gewonnen.

    10€ sind sehr selten der Fall und gerade bei einem enormen Risiko wie einem Sporttitel, dürfte so ein niedriger Preiswohl schlicht nicht machbar sein. So 12-13€ müssten die schon minimum kosten, kalkulationstechnisch.
    Doppelbände würde ich generell nicht empfehlen, aber 12-14 Euro müssen da schon sein. Gerade wenn man noch Farbseiten will oder zumindest das zweite Cover in Farbe im Buch haben möchte etc. kommt man schnell an seine Grenzen den Titel noch billiger zu gestalten.

    Zitat Zitat von Hibiko Beitrag anzeigen
    Also ich denke schon, dass Reihen wie KnB oder HQ hier laufen würden. Nicht auf dem selben Level wie Naruto oder so aber das müssen sie ja auch nicht.
    Ich denke das zu verlangen wäre auch vermessen, so große Titel sind generell eher selten. Das Carlsen ein gutes Händchen für solche Erfolge hat ist toll, aber im Grunde werden...2% wenn überhaupt des Manga Marktes solche Dinos. Bei uns vielleicht prozentual etwas mehr, weil wir den jap. Markt vorweg kennen und nicht alles bekommen was die Japaner so auf den Markt werfen.

    Meine Mangawünsche:
    Dragonball Kanzenban, Shishunki Bitter Change, Kokoro Connect, Futari no Himitsu, Haikyuu!, Ani-Imo, Log Horizon,
    Kuroko no Basket, Ame Nochi Hare, Dungeon ni Deai o Motomeru no wa Machigatte Iru Darou ka,
    Charlotte,
    Lovely Complex, Kiseijuu - Sei no Kakuritsu, Higurash no Naku Koro ni, Dou Danjo?!
    , Gyakuten Honey

  15. #65
    Mitglied Avatar von PachiPa
    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.884
    Zitat Zitat von Mikku-chan Beitrag anzeigen

    Nichtsdestotrotz hat Yowapeda das, was sympathisch macht: einen süßen Helden, der mit den Aufgaben wächst und wächst. Zudem ist er eher eine schwache Person am Anfang, weshalb vllt bei manchen die Identifikation besser funktioniert, da er kein Übercharakter ist. Sondern bodenständig und mit einem süßen Hobby. :3
    Mikku, du nimmst es mir aus dem Mund! Je mehr ich so über das Thema nachdenke, komme ich zu dem Schluss, daß ich einfach möchte, daß meine Kinder auch mal jemanden als "Helden" haben, der in der realen Welt zu Hause ist und ein ganz normales Hobby hat. Das es kleine Jungs und auch Mädchen immer wieder zu diesen Superhelden a lá Superman, Spiderman usw. hinzieht, ist vollkommen klar. Aber ein Blick auf das Spielzeug für Jungen zeigt, daß es nur noch in diese Richtung geht. Lego hat da mit Ninjago und Chima einen Riesenerfolg.
    Aber wo sind die Helden, die keine Superkräfte entwickeln, sondern aus eigener Körper- und Willenskraft etwas schaffen?
    Natürlich haben auch die Sporthelden ihre Spezialtechniken und Superschüsse drauf, aber es würde mich doch sehr freuen, wenn meine Kinder den Feuertornado von Axel Blaze nachspielen und nicht nur mit Lichtschwertern aufeinander losgehen. Da spricht die langweilige Mutter aus mir, aber wie Filmfreak mir schon bestätigt hat, wir haben so etwas früher nachgespielt und es hat uns nicht geschadet! *räusper*

    Zitat Zitat von Mikku-chan Beitrag anzeigen
    Hieß der Titel nicht irgendwas mit Pingpong?
    In dem von mir verlinkten Sportthread ist eine kleine Auflistung von Filmfreak zu finden. Da ist Ping Pong auch dabei.
    Ah nein, die Auflistung ist von jemand anderem, Filmfreak hat nur den real Film dazu mal erwähnt.
    http://www.comicforum.de/showthread....=1#post3656903
    (Ich wette der niest schon die ganze Zeit, weil wir ihn immer wieder erwähnen!)

    Zitat Zitat von Super-Vegeta Beitrag anzeigen
    Free ist kein Anime, das ist ein Zustand.
    Haha, nachdem was ich an der Dokomi für Reaktionen auf das ganze Merchandise zu Free beobachten konnte, habe ich mir schon etwas in die Richtung wie du und Mikku es beschreiben gedacht. Ich werde mal einen Blick beim Release reinwerfen.
    Die Leseprobe zu Mai Ball und die Ankündigung von Free lagen bei mir sehr nah zusammen und das passte so richtig wie die Faust aufs Auge. Wenn man von solchen Lizensierungen hier ausgeht haben wir Deutschen doch einen sehr einfachen Geschmack, was?
    Geändert von PachiPa (09.08.2015 um 16:21 Uhr)

  16. #66
    Ich verstehe nur bedingt, weshalb die Verlage Sportmanga kategorisch ablehnen und es nicht einmal in Erwägung ziehen, ins kalte Wasser zu springen. Manga wie Ping Pong (von Matsumoto Taiyou übrigens ;D) oder Eyeshield 21 erwarte ich nicht einmal mehr, aber bei Kuroko no Basket und Haikyuu!! kann ich mir nicht vorstellen, dass sie derart floppen würden. Irgendwie sind es doch immer die gleichen "Argumente", weshalb sich die Verlage so dermaßen dagegen sträuben. Dass die Korrelation von Sportmanga und Flop aber auf einen tatsächlichen kausalen Zusammenhang zurückzuführen ist, kann doch niemand mit Sicherheit sagen, oder? Und selbst wenn, Märkte verändern sich auch mal und stellen Unternehmen vor neue Anpassungserfordernisse. Unsere Verlage jedoch beharren lieber auf ihrem Standpunkt. Ich sehe mittlerweile ehrlich gesagt keinen Sinn mehr darin, gegen eine Wand zu reden.

  17. #67
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    245
    Wenn ich das nochmal durchlese habe ich das vorhin wirklich vielleicht wirklich ein wenig schlecht formuliert bzw nicht genau genug nachgedacht, weil ich das geschrieben habe was mir als erstes in den Kopf kam. Also ein typischer Sportanime ist Free wirklich nicht und der Schwerpunkt liegt wirklich eher bei den Beziehungen der Charaktere und in der zweiten Staffel auch darauf, was diese nach dem Abschluss machen. Den Fanservice sehe ich selber auch (sehr) oft eher als Comedy, weil es mit unter echt peinlich ist und ich teilweise auch nicht sicher bin ob bestimmte Szenen nicht eher als Comedy gemeint sind (siehe Ryugazaki Rei. Second hand embarrassment has a name!)

    Zitat Zitat von Super-Vegeta
    Ich denke es könnte passieren, dass wir damit keinen Topseller bekommen aber KnB oder Haikyuu als absolute Ladenhüter...ich kann es mir nicht vorstellen
    Sieht bei mir genauso aus. Schon allein, weil ich in letzter Zeit immer wieder in Foren und so sehe wie Leute nach Spotmanga schreien. Klar sind das jetzt keine 10000 Leute, aber schon vergleichbar viel und dann gibt es auch noch die Leute die sich einfach nicht so engagieren, obwohl sie Fans des Genre sind und die, die einfach die Hoffnung schon aufgegeben haben und so weiter.

  18. #68
    Mitglied Avatar von PachiPa
    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.884
    Zitat Zitat von Hibiko Beitrag anzeigen
    Wenn ich das nochmal durchlese habe ich das vorhin wirklich vielleicht wirklich ein wenig schlecht formuliert bzw nicht genau genug nachgedacht, weil ich das geschrieben habe was mir als erstes in den Kopf kam. Also ein typischer Sportanime ist Free wirklich nicht und der Schwerpunkt liegt wirklich eher bei den Beziehungen der Charaktere und in der zweiten Staffel auch darauf, was diese nach dem Abschluss machen. Den Fanservice sehe ich selber auch (sehr) oft eher als Comedy, weil es mit unter echt peinlich ist und ich teilweise auch nicht sicher bin ob bestimmte Szenen nicht eher als Comedy gemeint sind (siehe Ryugazaki Rei. Second hand embarrassment has a name!)
    Für mich hast du es schon gut erklärt, aber ich hatte mir ja auch schon meine eigenen Gedanken zu Free gemacht. Allerdings nur aufgrund von Beabochtungen bei der Dokomi und nicht durch das anschauen des Animes. Das ich dann aber innerhalb von 24 Std. bei der Mai Ball Leseprobe gesehen habe, wie ein Mädel das andere ans Bett fesselt um ihr an die Wäsche zu gehen und dann die Ankündigung von Free mit seinen leicht bekleideten Jungs, war für mich schon heftig in Bezug auf Fanservice usw.. Das es in den meisten Shonen so etwas gibt, finde ich auch eher lustig und verbuche es, so wie du unter Comedy.


    Zitat Zitat von Blaustern Beitrag anzeigen
    Ich sehe mittlerweile ehrlich gesagt keinen Sinn mehr darin, gegen eine Wand zu reden.
    Betrachten wir hopes Frage, die diesen Stein hier ins Rollen gebracht hat, mal als letzten verzweifelten Versuch, die Verlage positiv zu stimmen. Denn ich denke auch, daß der Zug so langsam abgefahren ist, wenn nicht bald etwas in diese Richtung kommt. Es haben ja wirklich schon viele die Hoffnung aufgegeben.

  19. #69
    Nun muss ich mich doch auch mal einmischen..

    Ich halte die ganze diskussion ja für etwas.. naja sinnfrei..
    obwohl ich es gut finde das hope wieder auf das thema aufmerksam gemacht hat

    ich denke irgendwann werden sportmanga wieder kommen..
    ich denke nicht.. das da ein zug abfahren kann..

    wenn wir auch darauf warten müssen.. und es vielleicht auch nicht unter der leitung von kai schwarz oder jo kaps und so passiert.. es gibt andere die das irgendwann sicher gerne probieren wollen..

    also finde ich nicht das man in diesem sinne irgendwo die hoffnung aufgeben sollte..

    solange erfreuen wir uns an anderen mangas.. bis die zeit reif ist..
    ~Es gibt Dinge, die kann man nicht aufhalten, einen starken Willen, große Träume und das Schicksal.~
    Eiichiro Oda




  20. #70
    Mitglied Avatar von Miss Morpheus
    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Kuhdorf in Bayern
    Beiträge
    11.360
    vielleicht wäre es auch sinvoll im Thread für Sportmanga weiterzudiskutieren
    A Centaur's Life | Boys on the Run | Bread&Butter | Chi no Wadachi | Dai-3 no Gideon | Heartbroken Chocolatier | Honto Yajuu | Ibitsu | Non non Biyori | Shimauma | Super Lovers | Tourou no Ori | Twittering Birds never Fly | Uwasa no Midori-kun!! | Watamote | Zetman



  21. #71
    Mitglied Avatar von PachiPa
    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.884
    @Goldsternchen: Aber dann bin ich wahrscheinlich schon richtig alt und komplett grau! Meine Enkelkinder würden sich aber bestimmt darüber freuen!

    @MissMorpheus: Du hast absolut recht! Vor allem da wir ja auch über einzelne Mangas sprechen!

  22. #72
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    32.610
    Zitat Zitat von Mia Beitrag anzeigen
    Naja, genau genommen gibt er das praktisch bei jeder Sportserie. -Manchmal halt mehr und ausführlicher als bei anderen...
    Vielleicht ist ja gerade das der Knackpunkt.

    Der Zusammenhalt und die Freundschaft, die trotz der Gegensätze entstehen (sie dürfen sich auf keinen Fall mögen oder sowas), kommen ausführlich immer besser.... Die "Bären" waren zudem Kinder, welche mit Ausdrücken und einem Elan punkten konnten, der im jugendlichen Alter nicht mehr vorhanden ist ^^

    Zitat Zitat von MissMoxxi Beitrag anzeigen
    (...)Gibt es denn eigentlich keine Sportserien, die kürzer sind (<20)???
    Da ich nur eine Sportserie kenne: "Ping Pong" (5 Bände)
    Wie der Titel schon vermuten läßt, geht es hier um Tischtennis.

  23. #73
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.086
    Hallo zusammen,

    alter Schwede, hier wird ja extrem intensiv zu Sportmanga diskutiert... Finde den Vorschlag von Miss Morpheus sinnvoll: Sportmanga gerne im o.g. Thread diskutieren, hier geht das ja eher verloren (da andere Sportmanga-Fans nach diesem Thread gar nicht suchen würden) bzw. "dominiert" diesen Diskussion-Thread andererseits derart, dass andere Themen evtl. hier untergehen.

    Bevor andere Legenden gestrickt werden, und um weiteren evtl. Missverständnissen vorzubeugen: CAPTAIN TSUBASA war kein richtiger Flop, gerade die ersten Bände haben sich damals sehr, sehr gut verkauft. Die Verkäufe stürzten im Laufe der Serie bis Band 37 aber runter, was u.a. an der Länge der Serie, inhaltlichen Qualitäten, Älterwerden der Leser/innen, dem Wiederholungseffekt u.a. Dingen gelegen haben könnte.

    Wir gucken uns aktuelle japanische Sportmanga-Serien durchaus als Samples an, genauso wie andere Titel. Ob wir oder ggf. andere Verlage diese lizenzieren werden oder nicht, dazu kann an dieser Stelle (völlig neutral gesprochen) aber nichts gesagt werden.

    In jedem Falle würden wir aus den Erfahrungen von CAPTAIN TSUBASA vor 10-12 Jahren nicht direkt auf das heutige Potenzial von Serien wie HAIKYUU oder KUROKO NO BASKET schließen.
    Geändert von Kai Schwarz (10.08.2015 um 17:42 Uhr)
    Unterstützt den lokalen, stationären Einzelhandel - Buchhandlungen, Comic- & Plattenläden!

  24. #74
    Mitglied Avatar von Nicole Ebenhöch
    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.513
    als denke schon HAIKYUU in deutschland gut verkaufen würde


    das sehre viel fans gibt




    kann auch mir 5,95 pro band vorstellen bei carlsen

  25. #75
    Um mal die Frage aus dem Fragethread aufzugreifen.
    Ich kenne das Wort "Dystopie" nicht. Höre es zum 1.Mal.

Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567891011 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •