szmtag ALFONZ-Enzyklopädie der Comics

Comic Report 2014


COMIC REPORT 2014
Der deutschsprachige Comicmarkt: Berichte + Analysen
herausgegeben von Volker Hamann & Matthias Hofmann
Softcover, Format 17 x 24 cm
180 voll farbige Seiten
Preis [DE]: € 14,95

Ab Anfang Mai lieferbar!

You are here: Start Forum
Seite 1 von 9 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 218
  1. #1
    Moderator Comic Report Avatar von Comic Report Süd
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    1.132
    Nachrichten
    0

    ALFONZ-Enzyklopädie der Comics

    Im Frühjahr startet die Edition Alfons ein neues Projekt. Die »Die ALFONZ-Enzyklopädie der Comics« wird zusammen mit der nächsten Ausgabe des Comicfachmagazin ALFONZ – Der Comicreporter im April 2013 lanciert. Es handelt sich dabei um eine Edition von »Comicserienporträts zum Sammeln«.

    Erste Infos dazu gibt's bei COMIC REPORT ONLINE:
    http://www.comic-report.de/index.php...opaedie-comics
    COMIC REPORT
    Der deutschsprachige Comicmarkt: Berichte + Analysen
    www.comic-report.de

  2. #2
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    im kunterbunten Comicland
    Beiträge
    4.428
    Nachrichten
    26
    Tolle Idee! Wenn ihr das vielleicht auf aktuelle Comic-Projekte erstmal beschränkt, wäre dies auch gleich Werbung für die Neuerscheinungen! Ich bleibe nun definitiv Abonnent und freue mich auf das erste Exemplar! Ihr lasst euch immer wieder etwas neues einfallen. Ich finde es richtig klasse, was ihr für die Comicszene macht!

    C_R
    Aktuelle Rezensionen aus der Comic-Republic:

    Adventure TIME 1
    [klick] NEU

    Bella Star trifft KALA! - HC | MIRACLEMAN & SILVER SURFER | The Walking Depp & Bart´s Flausen-Fibel

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.454
    Nachrichten
    0
    Finde ich interessant. Man muß wohl abwarten, was so ein Vierseiter inhaltlich bietet - da habe ich aber bei der Edition Alfons ziemlich hohe Erwartungen.

    Der Begriff "Enzyklopädie" beinhaltet allerdings immer, daß es eine vollständige Darstellung ist. Diesen Anspruch könnt Ihr niemals einlösen, selbst wenn Ihr das Projekt auf eine Enzyklopädie deutschsprachiger Comics oder eine Enzyklopädie der Albenserien eingrenzen würdet. Das mag ein etwas erbsenzählerischer Einwand sein, aber ich würde bevorzugen, daß sich der Titel mit dem Inhalt deckt.

  4. #4
    Mitglied Avatar von PhoneyBone
    Registriert seit
    01.2001
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    542
    Nachrichten
    0
    Infos aus Belgien: www.stripspeciaalzaak.be

  5. #5
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    13.131
    Nachrichten
    0
    Die sind schon ein ganzes Stück weiter. Bei vier Ausgaben im Jahr braucht ALFONZ noch zwölf Jahre bis zur Nummer 50.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  6. #6
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.127
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Ich denke auch, dass das nur Stückwerk bleiben kann, weil:
    a.) vier Seiten (Format?) bei langlaufenden Serien diese nur rudumentär abbilden können und
    b.) schon soviele Serien und Einzeltitel existieren und quasi monatlich etliche neue hinzukommen, dass das mit vier Ausgaben im Jahr nie aufgeholt werden kann.

    Nichtsdestotrotz sehe ich das Projekt mit Wohlwollen, würde mir aber folgendes wünschen, bzw. hätte folgende Ideen/Anregungen dazu:

    • Flexibler Umfang: Stur vier Seiten wird den verschiedenen Erscheinungsformen von Comics nicht gerecht. Der Inhalt sollte den Umfang bestimmen, nicht vom Umfang eingeschränkt werden.
    • Format: Die 'Entwürfe' sehen nach A5 aus. Ich bin bekennender A4-Befürworter. WENN es aber A5 werden soll und ja zum Sammeln/Abheften gedacht ist, DANN würde ich mir INHALTLICH wünschen, an das Corian-Lexikon anzuknüpfen - auch wenn mir klar ist, dass das nur wenig Verbreitung gefunden hat. Aber alles, was DA noch nicht behandelt wurde, würde ich dann inhaltlich vorziehen. Wie ich mir generell wünschen würde, nicht den x-ten Beitrag über die schon oft, viel und ausgiebig in der Sekundärliteratur behandelte Top-Serie zu bekommen (auch wenn diese Serien natürlich 'attracktiver' (weil massenwirksamer) sein dürften), sondern lieber Infos, die es nicht schon 1.000 mal zu lesen gab oder leicht im Netz zu finden sind.
    • Wichtig (und grade auch, wenn es wirklich je nur 4 Seiten werden sollen) fänd ich dann noch ne 'Literaturliste' zur jeweiligen Serie. Eine nur rudimentäre Info wird ungemein aufgewertet, wenns am Ende ne möglichst umfassende Liste mit Quellen gibt, mit denen man 'vertiefender' in das Thema einsteigen kann.
    • Autoren-Infos würde ich bei ner 'Serien-Enzyklopädie' weitgehend rauslassen und dafür lieber ne 'Personen-Enzyklopädie' parallel andenken: Statt zB* je eine Seite für ein -jeweils identisches- Zeichnerportrait bei den Heften zu Comanche, Andy Morgan, Jugurtha, Bos-Maury, Jeremiah etc. zu verschwenden, lieber EIN Heft über Hermann und in den jeweiligen Serien-Heften ein Verweis auf eben dieses Hermann-Heft. Ggf. könnte man das auch strukturiert aufeinander aufbauen lassen, zB*: Erst ein Heft über Hermann. Dann je eins über Jeremiah und Bos-Maury. Dann je eins über Andy Morgan und Comanche, die uns dann nach Hermann (der ja schon behandelt wurde) zu Greg führen. Über Greg dann also das nächste Heft. Das führt uns dann über die Serien Bruno Brazil oder Luc Orient zu Vance (XIII -> Van Hamme -> Thorgal -> Rosinski usw.) oder Paape (Marc Dacier -> Charlier -> Blueberry -> Giraud -> John Diffol -> Jodorowski usw.)

    * Diese Beispiele arbeiten bewusst DESHALB mit 'Top-Serien' und 'bekannten, oft dokumentierten Personen', um der Verdeutlichung willen. Es gilt TROTZDEM weiterhin das weiter oben Gesagte, dass ich lieber eher 'unbekanntere' Serien/Personen/Themen hätte. Beispiele dienen der Verdeutlichung des Gedankens und der wird nunmal (allgemein-)verständlicher, wenn man dafür Bekanntes verwendet.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    10.766
    Nachrichten
    0
    Eine Enzyklopädie im fortgeschrittenen Wikipedia-Zeitalter? Zum Scheitern verurteilt.

    Begrabt das Projekt, bevor Ihr noch mehr Zeit und Geld reinsteckt.

  8. #8
    Moderator Comic Report Avatar von Comic Report Süd
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    1.132
    Nachrichten
    0
    Auch wenn es die obligatorischen Unkenrufe hier gibt, möchte ich zunächst einmal feststellen, dass die Resonanz bislang extrem positiv ist. Wir haben sogar unmittelbar danach mehrere (!) Abobestellungen bekommen, die sich explizit auf das Projekt beziehen.

    Dann: Wo steht, dass nur vier Folgen der Enzyklopädie pro Jahr erscheinen?

    Wenn es nach meinem ursprünglichen Empfinden gegangen wäre, dann wären z.B. zum Start gleich vier (!) Folgen erschienen. Aber das Frühjahr ist pickepacke voll mit Aufgaben, da wollen wir uns damit nicht völlig stressen. Auch bezüglich des Umfangs steht in der Ankündigung „(in der Regel) vier Seiten“. Man kann davon ausgehen, wenn eine umfangreiche Serie vorgestellt wird, dass dann entweder mit dem Umfang gespielt oder diese in mehreren Folgen abgehandelt wird.

    Die Leute, die uns kennen, wissen, dass hinter dem Projekt natürlich mehr steckt als nur eine „Aboprämie“ oder ein „Extra für den Handel“ oder ein "Anfall von geistiger Umnachtung". Aber erst einmal geht es gemächlich mit zwei Folgen los im April.

    Es soll übrigens auch keine Konkurrenz zum Internet sein, wobei ich mir vorstellen könnte, dass man das, was in so mancher Folge der Sammel-Enzyklopädie stehen wird, nicht so ohne weiteres in der gleichen kompakten Form im Internet findet.

    Inhaltlich kann man es weder mit dem Corian-Lexikon noch mit diesem niederländischen Teil vergleichen. Es wird schon etwas Eigenständiges sein, wenngleich wir das Rad nicht erfinden können oder müssen. Also wird man von allem etwas erkennen können. Es wird auch nicht nur eine Art Sammlung von Wikipedia-Einträgen sein. Und der Sammeleffekt wird eine große Rolle spielen. Einfach mal überraschen lassen. Man wird das dann ja sehen, wenn ALFONZ Nr. 2/13 ausgeliefert wird.

    Momentan ist das ein kleiner Bonus für ALFONZ-Leser, die ihre Lektüre im regelmäßig Comicfachhandel kaufen oder bei uns abonnieren. Und ansonsten: The sky is the limit.
    Geändert von Comic Report Süd (14.02.2013 um 18:29 Uhr)
    COMIC REPORT
    Der deutschsprachige Comicmarkt: Berichte + Analysen
    www.comic-report.de

  9. #9
    Moderator Comic Report Avatar von Comic Report Süd
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    1.132
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Nichtsdestotrotz sehe ich das Projekt mit Wohlwollen, würde mir aber folgendes wünschen, bzw. hätte folgende Ideen/Anregungen dazu:
    Da sind ein paar Dinge dabei, die wir auch schon bedacht haben. Auf jeden Fall danke für die Gedanken dazu.
    COMIC REPORT
    Der deutschsprachige Comicmarkt: Berichte + Analysen
    www.comic-report.de

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    609
    Nachrichten
    0
    Im Grunde habe ich mir immer gewünscht das das "Comiclexikon" von Hartmut Becker aus der Comixene fortgeführt wird. Und im Grunde wird hier Hartmuts altes Konzept aufgegriffen. Gut es ist in Farbe und es gibt eine zusätzliche Seite an Infos. Wo Hartmut noch ohne Deckblatt auskam gibt es heute ein Deckblatt. Es ist im Grunde keine neue innovative Idee, Loseblattsammlungen gibt es seit Jahren und alle guten werden auch stets aktuell gehalten. Hier besteht natürlich eine große Herausforderung. Sicherlich werden bei Roy Stark nicht so viele Änderungen anfallen, auch bei Blueberry dürfte sich die Anzahl der Änderungen in Grenzen halten, bei Spirou sehe ich das allerdings schon etwas anders. Natürlich dürfte der beschränkte Rahmen von 3 Inforamtionsseiten für viele Serien zu wenig sein. Bei Roy Stark mögen 3 Seiten angemessen sein, bei Spirou wohl eher eine Vielzahl dieser Seiten.Nun warten wir das erste Ergebnis doch einmal ab.

  11. #11
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.127
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Comic Report Süd Beitrag anzeigen
    (...) Auf jeden Fall danke für die Gedanken dazu.
    Da nich für. Is ja reiner Eigennutz: Als Abonnent krieg ich das ja und dann kann der ein- oder andere Gedanke ja bestenfalls dazu führen, dass das Ding 'besser' wird. Ohne schlimmstenfalls irgend n Schaden anzurichten...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    609
    Nachrichten
    0
    Ich selber tue mich schwer mit Loseblattsammlungen und werde wenn ich etwas über den Roten Korsaren lesen will wohl zukünftig zuerst weiter zu Förster Sprechblase und anderen mir angenehmen Quellen greifen. Von der Praxis her finde ich es auch nicht schön einen Elba oder Leitz Ordner in meinem Regal stehen zu haben. Ob ein solche Projekt Erfolgt hat oder nicht muss sich erst in der Praxis zeigen. Beckers Lexikon habe ich nie ausgeschnitten und bin doch froh darüber bei Bedarf auf notwendige Einträge (Robinson Sonderheft - wo findet man heute sonst dazu etwas?) zurückgreifen zu können.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    3.497
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Comic Report Süd Beitrag anzeigen
    Dann: Wo steht, dass nur vier Folgen der Enzyklopädie pro Jahr erscheinen?
    Ääh... auf eurer Homepage. "Künftige Ausgaben erscheinen vierteljährlich." Das macht nach Adam Riese grob aufgerundet ziemlich genau vier Stück im Jahr.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    609
    Nachrichten
    0
    Sind nach Adam Riese in 10 Jahren 40 Ausgaben.

  15. #15
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    13.131
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Zyklotrop Beitrag anzeigen
    Ääh... auf eurer Homepage. "Künftige Ausgaben erscheinen vierteljährlich." Das macht nach Adam Riese grob aufgerundet ziemlich genau vier Stück im Jahr.
    Da schon beim ersten Mal mehr als eine Folge erscheint, würde ich dieser Rechnung nicht blind vertrauen. Es könnten ja 4 X 10 Folgen sein.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  16. #16
    Moderator Comic Report Avatar von Comic Report Süd
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    1.132
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Zyklotrop Beitrag anzeigen
    Ääh... auf eurer Homepage. "Künftige Ausgaben erscheinen vierteljährlich." Das macht nach Adam Riese grob aufgerundet ziemlich genau vier Stück im Jahr.
    Das heißt nichts anderes, dass in vierteljährlichem Rhythmus künftige "AusgabeN" erscheinen sollen. Das kann eine sein oder zehn, wie Mick Baxter schon goldrichtig detektiert hat.

    So wie gerade das Interesse ist, könnte die Sache schnell ein Eigenleben entwickeln, da wir quasi in Nullkommanichts bereits eine beachtliche Anzahl an Autoren zusammenhaben, die bei diesem wundervollen Projektlein mitarbeiten wollen bzw. werden. Wir wollen es dieses Jahr damit aber bewußt langsam angehen lassen. Wir gehen damit nur jetzt schon an die Öffentlichkeit, weil wir keine Aboprämien mehr haben.

    Ich könnte mir auch vorstellen, dass pro Quartal 20 Nummern erscheinen, aber das kann man natürlich nicht mehr verschenken, geschweige denn mit ALFONZ zusammen verschicken. Also: Im April Nummer 1 und 2, danach wird man sehen.
    COMIC REPORT
    Der deutschsprachige Comicmarkt: Berichte + Analysen
    www.comic-report.de

  17. #17
    Mitglied Avatar von Mr. Brown
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.392
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Comic Report Süd Beitrag anzeigen
    ...So wie gerade das Interesse ist, könnte die Sache schnell ein Eigenleben entwickeln, da wir quasi in Nullkommanichts bereits eine beachtliche Anzahl an Autoren zusammenhaben, die bei diesem wundervollen Projektlein mitarbeiten wollen bzw. werden. Wir wollen es dieses Jahr damit aber bewußt langsam angehen lassen. Wir gehen damit nur jetzt schon an die Öffentlichkeit, weil wir keine Aboprämien mehr haben...
    Auf jeden Fall klingt das Projekt sehr interessant und ambitioniert; da bin ich sehr gespannt...

    Ein weiterer Gedankenanstoß: Wenn man evtl. einige Verlage mit an Bord holen könnte, könnten diese mit den entsprechenden "Enzyklopädie-Flyer" für Ihre eigenen Serien Werbung machen. Und somit würde der Jäger- und Sammlermarkt weiter befeuert werden, wenn der geneigte Comicleser (und Sammler) sich die gewünschten "enzyklopädie"-ausgaben bei diversen Verlagen / Events / Geschäften zusammensammeln darf.

    Ich finde, der Verwendungszweck dieser geplanten Sekundär-Reihe ist vielfältig für den Leser, den Herausgeber, die Verlage, die Sammler, den potentiellen Comic-Neuleser, den Vertrieb, die Comichändler,....

  18. #18
    Mitglied Avatar von FOX
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    32657 Lemgo
    Beiträge
    269
    Nachrichten
    0
    Hört sich interessant an.
    Interessant ist auch: es werden 5 Entwürfe vorgestellt, davon 4 von Serien mit "R" !

    Coincidence - we think not! ;-)))

  19. #19
    Moderator Comic Report Avatar von Comic Report Süd
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    1.132
    Nachrichten
    0
    Doch, das ist Zufall ...

    Zusammen mit ALFONZ Nr. 2/13 (gerade in Druck) werden jetzt definitiv zwei Nummern produziert.

    Ganz wichtig:
    Das Kontingent ist begrenzt! Jeder Abonnent von ALFONZ bekommt die ersten beiden Folgen gratis beigelegt. Ebenso bekommt jeder Comicladen, der ALFONZ vorbestellt und fest abnimmt, von PPM eine passende Anzahl mit Enzyklopädien.

    Die einzelnen Folgen sind aber keine festen Beilagen zu ALFONZ, d.h. wer nachbestellt, bekommt diese Sekunderpublikationen nicht dazu. Sie wird auch nicht in der hohen ALFONZ-Auflage gedruckt. Man wird einzelne Folgen separat nachbestellen können gegen eine Schutzgebühr. Allerdings zeichnet sich gerade ab, dass die Auflage der Nr. 1 und Nr. 2 gerade so den aktuellen Bedarf abdeckt. Wir haben das leider nicht vorhergesehen und können es auch nicht mehr ändern, da wir den regulären Aboversand und die Auslieferung an PPM nicht verzögern wollen.

    Also:
    Jetzt zum Comichändler rennen und danach fragen und sich die ersten Folgen der Sammel-Enzyklopädie sichern. Oder ALFONZ abonnieren bis Mitte nächster Woche. Das gilt nur für "Komplettisten". Die einzelnen Nummern sind so aufgebaut, dass man sie nach Nummern oder alphabetisch sortieren und sammeln kann. Wer danach kommt, bekommt erst wieder die Nummern ab Nr. 3 gratis.

    Wir werden noch eine eigene Infoseite zur Enzyklopädie einrichten, wenn etwas Luft ist.
    COMIC REPORT
    Der deutschsprachige Comicmarkt: Berichte + Analysen
    www.comic-report.de

  20. #20
    Junior Mitglied Avatar von Buchhändler
    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    2
    Nachrichten
    0
    Nur mal so ein Gedanke:
    Wär´s nich möglich, andere Magazine mit ins Boot zu holen? Beispielsweise "Zack", "Comixene" oder "Die Sprechblase"?
    Jedes dieser Magazine könnte (formatgleich) ebenfalls Serienporträts für Abonennten beilegen, jeweils aus dem jeweiligen Spezialgebiet.
    "Die Sprechblase" wäre also meinetwegen für die klassischen Kiosk- bzw. Zeitungsserien zuständig, "Zack" für Francobelgisches, etc...
    Gerne auch mit eigenem Kopf auf der Titelseite, vom Innenlayout aber alle aufeinander abgestimmt?
    Erstens würde dann ziemlich zügig ein Mehrfaches an Serienporträts erscheinen, auch von Serien, die man so vorher nicht auf dem Schirm hatte.
    Und zweitens, sind wir nal ehrlich, wer was über Comics lesen will, dem kanns nur recht sein, wenn eine Vielfalt von Magazinen sich auf dem Markt tummeln. Wenn es wirklich so ist, dass nur aufgrund der Ankündigung für die ALFONZ-Enzyklopädie sich Menschen zu einem Abo entschliessen, dann könnte das doch bei den anderen Magazinen ähnlich funktionieren, oder?

  21. #21
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    3.497
    Nachrichten
    0
    Kaum. Wechselnde Abonnentengeschenke wie sonst halte ich für den vernünftigeren und flexibleren Weg. Oder überhaupt gleich -wie "Die kleine Sprechblase"- die Beilagen einfach für alle ausgeben. So gibt es keine "Leser 1. und 2. Klasse". Ich teile eigentlich Hates Meinung zu 100%.

    Zitat Zitat von Hate Beitrag anzeigen
    Eine Enzyklopädie im fortgeschrittenen Wikipedia-Zeitalter? Zum Scheitern verurteilt. Begrabt das Projekt, bevor Ihr noch mehr Zeit und Geld reinsteckt.
    Eine Loseblattsammlung dieser Art ist heutzutage einfach ein Anachronismus. Das Projekt scheint mir nicht wirklich durchdacht, denn wo wäre der Anreiz wenn jemand z.B. in 1, 2 oder 3 Jahren ein Abo abschliessen möchte, und als Geschenk nur die dann aktuellen Blätter der AEdC bekäme. Er müsste einen ganzen Haufen bisher erschienener Enzyklopädie-Lieferungen nachkaufen, wollte er das Set komplett haben. Wo ist da noch der "Gratis-Geschenk"-Anreiz? Das sorgt eher für Frust und Ärger. Noch mehr, wenn diese Situation wie oben angekündigt schon "Mitte nächster Woche" eintritt.

    Der vernünftigste und werbewirksamste Weg wäre meines Erachtens, das Ganze anstatt der angekündigten "Infoseite zur Enzyklopädie" als Web-Enzyklopädie (vielleicht auch als Wiki) aufzubauen, und von jedem fertigen Artikel eine schön layoutete Version als PDF anzubieten. So kann sich jeder seine Loseblattsammlung selbst ausdrucken und abheften. So kann man problemlos die Artikel "updaten" (was bei laufenden Serien wie z.B. Spirou von immensem Vorteil ist, wo so ein Enzyklopädie-Artikel schnell veraltet ist) und von Zeit zu Zeit auch die Ausdruck-PDFs aktualisieren, so daß die Sammler die Blätter in ihren Mappen durch die aktuelle Version auswechseln können. Viele freiwillige Mitarbeiter würden sicherlich für ein zügiges Wachsen der Enzyklopädie sorgen, womit ein weiteres Generalproblem vom Tisch wäre. Da so eine Web-Enzyklopädie von vielen Leuten besucht wird, wäre der Werbewert für das Alfonz-Abo weitaus größer als mit Abo-Geschenken bei denen schon jetzt mit künstlicher Verknappung gedroht wird. Auch das sorgt eher für Frust statt Lust bei potentiellen Abonnenten.

  22. #22
    Moderator Comic Report Avatar von Comic Report Süd
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    1.132
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Buchhändler Beitrag anzeigen
    Nur mal so ein Gedanke:
    Wär´s nich möglich, andere Magazine mit ins Boot zu holen? Beispielsweise "Zack", "Comixene" oder "Die Sprechblase"?
    Der Gedanke ist prinzipiell eine interessante Idee, aber er scheitert schon daran, dass man einen großen Koordinationsaufwand hat und dass ZACK und ALFONZ ganz anders "arbeiten" und damit ganz anders organisiert sind als COMIXENE und SPRECHBLASE.

    Über ein zügiges bzw. zügigeres Erscheinen wird noch zu berichten sein. Momentan ist das "nur" ein Bonus für Leute, die ALFONZ oder ihren Comichändler unterstützen möchten, indem sie entweder beim Händler vorstellig werden und dort bei Erscheinen den neusten ALFONZ kaufen oder bei uns ein Abo abschließen. Aber natürlich steckt darin sehr viel Potential. Man weiß ja wie das ist mit dem Eisberg. Man sieht nur die Spitze ...
    COMIC REPORT
    Der deutschsprachige Comicmarkt: Berichte + Analysen
    www.comic-report.de

  23. #23
    Moderator Comic Report Avatar von Comic Report Süd
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    1.132
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Zyklotrop Beitrag anzeigen
    Kaum. Wechselnde Abonnentengeschenke wie sonst halte ich für den vernünftigeren und flexibleren Weg. Oder überhaupt gleich -wie "Die kleine Sprechblase"- die Beilagen einfach für alle ausgeben. So gibt es keine "Leser 1. und 2. Klasse".
    Das sehe ich natürlich völlig anders. Es zeigt auch, dass Du noch nicht genau verstehst, um was es hierbei geht. Das ist aber nicht schlimm. Als wir ALFONZ angekündigt haben, da haben auch viele den Kopf geschüttelt und gemeint: "Wir haben doch schon so viele Comicfachmagazine, dafür ist kein Platz auf dem Markt!"

    Wir geben diese Enzyklopädie bewusst EBEN NICHT für alle aus, weil wir einen Aboanreiz schaffen wollen. Damit der Handel nicht außen vor ist und auch etws davon hat, wird er miteinbezogen. Der allgemeine Trend geht zum Direktabo, das ist bei ZACK so und generell bei Print. Man läßt sich heutzutage alles schicken. Uns kann's recht sein. Wir spüren das auch. Seit dem letzten Mailing mit der Ankündigung der Enzyklopädie rauschen die Bestellungen nur so auf den Tisch. Da verlängern Leute bereits ihre Abos, die eigentlich noch bis Herbst laufen. Aber der Handel soll auch damit werben können.

    Und damit bin ich bei Deinem zweiten Kritikpunkt. ALFONZ ist ein Printprodukt und die Enzyklopädie ist ebenfalls ein Printprodukt für Leute, die Print mögen. Und in erster Linie für Leute, die sich für Comics interessieren und - jetzt kommt's - gerne "Sammeln". Das ist auch der Untertitel "Comicporträts zum Sammeln". Erkläre mir doch bitte mal, wie man das als Wiki oder per Internet sammeln soll?

    Und wem eine Folge fehlt, der kann sie z.B. auch tauschen. Leute wie Du brauchen das nicht. Du magst das nicht in Farbe gedruckt haben? Dann verschenk Deine Folgen doch einfach! Einer, dem sie fehlen, wird sich freuen. Andere wiederrum können Folgen tauschen. Und so weiter. Du siehst "Frust statt Lust"? Okay, das sei dir unbenommen. Viele sehen aber eher den Spaß an dem Projekt.

    Am besten ist es, statt wieder gleich alles abzulehnen, mal abzuwarten. Tee trinken. In einem Jahr sehen wir weiter. Wir sind ja nicht völlig "old school" und machen uns auch über die digitale Welt Gedanken, ebenso wie wir uns seit dem Start von ALFONZ über eine digitale Ausgabe Gedanken machen.

    Diese Infoseite zur Enzyklopädie wird natürlich eingerichtet. Wer Fragen hat, dem werden sie dort beantwortet. Wer ein Problem hat, dem versuchen wir zu helfen. Das Erstellen der Enzyklopädie macht mordsmässigen Spaß. Wir denken positiv und der bisherige Zuspruch gibt uns recht.
    Geändert von Comic Report Süd (16.03.2013 um 07:10 Uhr)
    COMIC REPORT
    Der deutschsprachige Comicmarkt: Berichte + Analysen
    www.comic-report.de

  24. #24
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.127
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Wobei ich generell schon sinnvoll fänd, Print und Internet besser miteinander in Einklang zu bekommen, als es bisher noch vielerorts gemacht wird. So fänd ich zB sinnvoll, 'vergriffene' Print-Produkte, die sich nicht lohnen, neu aufgelegt zu werden, online verfügbar zu machen. Das betrifft zB auch die Enzyklopädie: Wenn jetzt schon klar ist, dass die ersten Teile bald 'weg' sind, dann sollte es 'für Späteinsteiger' zumindest n virtuellen 'Nachdruck' davon geben.

    Oder auch generell was Magazine betrifft: Die meisten haben ja einen Teil des Inhalts, der von 'bleibendem Wert' ist (bei ZACK zB die Comics, bei den Sekundärmagazinen die 'grossen' Artikel und Berichte). Und sie haben einen Teil mit 'Verfallsdarum': News- und Aktuell-Seiten. Letztere taugen nach gewisser Frist -im Ggs. zu ersteren- kaum noch als Argument für die Nachbestellung der Backlist-Nummern. Daher wäre es mMn ein guter Service, derartige 'Kurzmeldungen' in einem Online-Archiv zusammen zu fassen. Einerseits als kostenloses Internet-Angebot für alle, welches dann einen gewissen Werbe-Effekt für potenzielle Neukunden hat. Andrerseits aber auch als 'Service' für Stammleser, die diese Beiträge zwar bereits im Print haben, aber nach ner gewissen Zeit ohne viel Aufwand kaum noch nach Bedarf wiederfinden (In welcher Ausgabe stand noch mal die Meldung über...?). Wenn man hier ein per Suchfunktion (und sei es nur 'Strg+F') durchsuchbares 'Meldungsarchiv' online hätte, wäre das ne guter Zusatz-Service...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  25. #25
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    9.615
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Wobei ich generell schon sinnvoll fänd, Print und Internet besser miteinander in Einklang zu bekommen, als es bisher noch vielerorts gemacht wird. So fänd ich zB sinnvoll, 'vergriffene' Print-Produkte, die sich nicht lohnen, neu aufgelegt zu werden, online verfügbar zu machen. ...
    Da hast du aber mal rein gar nicht nachgedacht
    (zumindest, wenn wir von Comics reden), denn
    in dem Moment, wo du dein Printprodukt verkauft
    hast, "erlischt" auch deine Lizenz*!




    * die nur durch eine erneute Print-Neuauflage zu
    verlängern ist und die auch sicher keine Online-Lizenz
    beinhaltete!

Seite 1 von 9 123456789 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Copyright © Comic Report Online - Das unabhängige Comic-Magazin: Aktuelle Meldungen, Analysen, Interviews 2011-2012

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.