Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 38 von 38
  1. #26
    Alligator SysOp Avatar von tillfelix
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.504
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Spong Beitrag anzeigen
    Deswegen glaube ich nicht an irgendwelche Brainstorming-Kreativsessions, wo sich Leute gegenseitig mit Einfällen stressen.
    Ich schon, auch wenn danach natürlich eine Pause kommen sollte, um das Gestürmte wie von Dir beschrieben ein bißchen sacken zu lassen. Ich hab aber, gerade für Comics, schon einige Hirnsturm-Sitzungen durchgemacht, wo immer wieder gute Ideen rumkamen.

    Ich hab in der Regel für meine großen Projekte, für die ich mir auch selbst Sachen ausdenke ('Es wird ein Hase' und aktuell die 'Apokalypse'), einzelne Bücher, in die denen ich alles sammle. Bei 'Es wird ein Hase' waren's Hahnemühle Bamboo A5-Skizzenbücher, in denen ich links jeweils notiert und rechts gezeichnet hab. Für die 'Apokalypse' ist's jetzt schon das 2te Standart-System-A4-Notizbuch zu nem Drittel gefüllt, wo ich meine Einfälle immer direkt reinschreibe... meistens zu den Seitenscribbles, wo sie reingearbeitet werden sollen.

    Das erspart ne Menge Papierwust und, was ich am besten bei solchen Büchern finde, man kann ganz entspannt durchblättern.

  2. #27
    Moderator Comicwerk Forum
    Registriert seit
    07.2000
    Beiträge
    2.564
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Spong Beitrag anzeigen
    Deswegen glaube ich nicht an irgendwelche Brainstorming-Kreativsessions, wo sich Leute gegenseitig mit Einfällen stressen.
    Es ist bereits wissenschaftlich erwiesen, dass es nicht funktioniert.
    Besser ist Brainwriting, aber da kann man ja nicht so schön quatschen.
    PR empfiehlt: Rückkehr von "der drei" auf www.comicwerk.de. Außerdem unterstützt "der drei" im Wettbewerb bei www.mycomics.de.

  3. #28

    Wie haltet ihr eure Ideen fest?

    Komische Wissenschaft, frage mich, wie man sowas untersucht.
    Ich jedenfalls habe es schon öfters erlebt.
    Vorraussetzung ist, dass sich Mitglieder der Gruppe ohne Misstrauen und auf einer Augenhöhe begegnen, sprich, dass die Chemie einfach stimmt. Wenn man sich allerdings nicht vorbehaltlos die Meinung sagen kann, aus welchen Gründen auch immer, funktioniert es nicht.
    Also Kann, nicht Muss...

  4. #29
    Moderator Comicwerk Forum
    Registriert seit
    07.2000
    Beiträge
    2.564
    Nachrichten
    0
    Da musst du mal in alten Bild- der-Wissenschaften-Heften blättern.
    Es heißt ja nicht, dass man durch Brainstorming keine Ideen bekommt, man bekommt nur weniger und weniger gut, als wenn man sich allein hinsetzt.
    Das hängt nicht allein vom Misstrauen ab.
    Labern mag dir zwar ein gutes Gefühl geben (Ich glaube, das wurde auch beobachtet), aber an sich nützt es weniger, als wenn jeder erst mal für sich überlegt und es aufschreibt.
    PR empfiehlt: Rückkehr von "der drei" auf www.comicwerk.de. Außerdem unterstützt "der drei" im Wettbewerb bei www.mycomics.de.

  5. #30

    Wie haltet ihr eure Ideen fest?

    Das stimmt natürlich, es bedarf einer Art Startidee, die den Stein ins rollen bringt, sowie eine grobe Richtung wo es hin gehen soll.
    Ich kenn nur die Situation, dass jemand seine Startidee für nicht gut erachtet, weil er vielleicht in die falsche Richtung gedacht hat, dann kann wer anderes übernehmen und es in eine andere weiter spinnen.
    Walt Disney benannte dieses Verfahren "Plussing".

  6. #31
    Moderator Comicwerk Forum
    Registriert seit
    07.2000
    Beiträge
    2.564
    Nachrichten
    0
    Nein, da hast du mich missverstanden.
    Es geht nicht um eine Startidee, sondern jeder sollte selbst nachdenken.

    Google mal Kritik und Brainstorming und lies dir den Süddeutsche-Artikel durch!
    PR empfiehlt: Rückkehr von "der drei" auf www.comicwerk.de. Außerdem unterstützt "der drei" im Wettbewerb bei www.mycomics.de.

  7. #32
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    13.221
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Spong Beitrag anzeigen
    Deswegen glaube ich nicht an irgendwelche Brainstorming-Kreativsessions, wo sich Leute gegenseitig mit Einfällen stressen.
    Doch, die funktionieren ähnlich wie Clustern: Eine Idee führt zur nächsten.
    Clustern halte ich überhaupt für eine tolle Methode, allerdings vor allem fürs Liedertexten, wenn man gar nicht weiß, wo es hinsoll (man kann mit "Beziehung" beginnen und über "Rattengift" bei der Prozessionsspinnerraupe und allen Formen von Allergien enden).
    Geändert von Mick Baxter (14.02.2013 um 15:01 Uhr)
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  8. #33
    Mitglied Avatar von Coffeehouse
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Coesfeld
    Beiträge
    854
    Nachrichten
    0
    Ich bin kurz davor meine Signatur in Was Mick Baxter geschrieben hat zu ändern.

  9. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2008
    Beiträge
    945
    Nachrichten
    0
    Das führen von Skizzenbüchern lohnt sich! Eins für Ideen und eins für jede gute/starke Idee. Das kann schnell zu zu vielen Büchern führen, aber es gibt da auch verschiedenste Ausführungen.

  10. #35
    Moderator Edition Panel Avatar von Jähling
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.029
    Nachrichten
    0
    Als jemand, der schon bei vielen Brainstorming-Sessions (stillen, wo "im Kreis" geschrieben wird, und lauten) dabei war, können mich die Quellen, die Pat da nicht verlinkt hat, irgendwie nicht beeindrucken. Voraussetzung für eine gelingende Session ist allerdings die Sache mit der Augenhöhe. Gerade Gesprächssessions können leicht in Machtspiele ausarten, wenn da niemand moderiert. Dazu gehört, allen beteiligten den Raum zu geben, in dem sie sich entfalten können. Und Räume zu schaffen, in denen auch mal "still" nachgearbeitet wird, was die Gruppe da gerade erarbeitet hat, was dann wohl in die Richtung des Clusterns geht (hab' den Artikel nur überflogen, deshalb die Vagheit). Denn in einem Treffen schafft man naturgemnäß eher die Überschriften als die Artikel dazu, sozusagen.

    Kann sein, dass das nicht für jeden ist. Manche Leute sind in Gruppen eher gehemmt, andere hauen in jede Lücke. Da muss der Moderator schon sehr sehr gut sein, um das aufzubrechen.
    Geändert von Jähling (01.03.2013 um 13:46 Uhr)

  11. #36
    Moderator Comicwerk Forum
    Registriert seit
    07.2000
    Beiträge
    2.564
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Jähling Beitrag anzeigen
    Kann sein, dass das nicht für jeden ist. Manche Leute sind in Gruppen eher gehemmt, andere hauen in jede Lücke. Da muss der Moderator schon sehr sehr gut sein, um das aufzubrechen.
    Woher will man wissen, ob die Stillen nicht die besseren Ideen haben?
    Das Problem ist doch folgendes. Man kann nicht zeitgleich das Gespräch folgen und sich dazu weitere Sachen ausdenken, irgendetwas leidet immer.

    Wann Gruppen ganz gut funktionieren, wenn sie aus verschiedenen Bereichen kommen und jeder etwas anderes dazu beitragen kann.
    Aber das erfordert auch Vorbereitung, dass jeder davor sich schon mal Gedanken macht, wie er dazu steht, welche Bewertungsmaßstabe er an so etwas ansetzt.
    PR empfiehlt: Rückkehr von "der drei" auf www.comicwerk.de. Außerdem unterstützt "der drei" im Wettbewerb bei www.mycomics.de.

  12. #37
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    13.221
    Nachrichten
    0
    Ich empfehle "Schnulze et iucundum est, fürs Vaterland zu werben" von Dieter Süverkrüp (im Hauptberuf Werbegrafiker).
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  13. #38
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    05.2013
    Beiträge
    15
    Nachrichten
    0
    Meine Ideen halte ich zunächst in schriftlichen Stichpunkten fest, auf die dann eine kleine, wirklich nur grobe Skizze folgt, wenn mir zum Beispiel eine bestimmte Bildkomposition eingefallen ist. Meistens bekomme ich auch die Ideen für das paneling spontan, muss dann auch skizzenhaft festgehalten werden samt kurzer Notiz. Aber ich glaube da bin ich auch nicht anders wie andere Zeichner ^^°, also recht unspektakulär..
    Allerdings passiert es mir regelmäßig das ich mit der Skizze am Ende zufriedener bin als mit der fertigen Illustration und oder der fertigen Seite. Ich finde es schwer die Dynamik der Skizze am Ende auch auf die fertige Vorlage zu übertragen.. und wenn diese verloren geht ist es echt schade.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.