szmtag Comicfestival 2013 Comicfestival München 2013 - Berichte vom Event - Seite 5
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 101 bis 110 von 110

Thema: Comicfestival München 2013 - Berichte vom Event

  1. #101
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Deutschland,71642 Neckarw
    Beiträge
    755
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von G.Nem. Beitrag anzeigen
    Und es waren nicht alle Verlage unzufrieden mit dem Alten Rathaus.
    Unter diesem Link freut sich z. B. Steff Murschetz
    >>> http://www.u-comix.de/2013/06/wir-si...tival-munchen/

    »Das Team von U-Comix bedankt sich bei Michael Kompa und Heiner Lünstedt,
    Heiners Schwester und allen Helfern des Festivals, den Ehrengästen und Fans.«
    Nur das die am Sonntag gar nicht mehr da waren . Sie sind , in weiser Voraussicht , Samstag Abend geflohen . Ihr U-Comix Projekt wurde von den Veranstaltern sehr unterstützt , und da Steff ein anständiger Kerl ist bedankt er sich .
    Sanchez

  2. #102
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.460
    Nachrichten
    0
    Das ist ja jetzt aber auch nicht wahnsinnig überraschend. Sie haben von den Ehrengästen des Festivals ja auch wirklich profitiert und sicher einen tollen Freitag. Sei ihnen vergönnt, nur die anderen Verlage hatten davon allein halt so gut wie gar nichts.

  3. #103
    Zitat Zitat von G.Nem. Beitrag anzeigen
    Das mag schon sein, aber sein Statement war/ist eben so, wie wenn er für alle Indie-Verlage schreiben würde.
    Ich hab immer noch nicht verstanden, welchem Teil meines von dir zitierten Statements du ernsthaft widersprechen willst - geschweige denn, wieso du daraus ableitest, dass ich für "alle Indieverlage" spreche.
    Marc-Oliver Frisch
    blog | bücher | twitter

  4. #104
    Mitglied Avatar von Julius-Henry
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    D Köln
    Beiträge
    67
    Nachrichten
    0
    Herr Frisch, Polemik bringt hier rein gar nichts. Das sollten Sie wissen. Der Mann hat außerdem kein Interesse an einer Diskussion, oder daran Fragen zu beantworten. Meine blieb bislang auch unbeantwortet.

    Immer noch gespannt.

    Jörg Faßbender
    Geändert von Julius-Henry (01.07.2013 um 09:33 Uhr)

  5. #105
    Mitglied Avatar von Red Kite
    Registriert seit
    01.2010
    Beiträge
    1.052
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Sanchez Beitrag anzeigen
    Nur das die am Sonntag gar nicht mehr da waren . Sie sind , in weiser Voraussicht , Samstag Abend geflohen . Ihr U-Comix Projekt wurde von den Veranstaltern sehr unterstützt , und da Steff ein anständiger Kerl ist bedankt er sich .
    Wobei auch er dabei - einen Satz zuvor - den Stress mit der Feuerwehr (= Brandschutzbestimmungen im Alten Rathaus) anspricht. Da könnte man durchaus auch einiges zwischen den Zeilen dieses offensichtlichen Promotextes lesen.

  6. #106
    Zitat Zitat von Julius-Henry Beitrag anzeigen
    Herr Frisch, Polemik bringt hier rein gar nichts.
    Das ist keine Polemik, Jörg. Ich verstehe sein Problem mit meiner Aussage nicht.
    Marc-Oliver Frisch
    blog | bücher | twitter

  7. #107
    Mitglied Avatar von Julius-Henry
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    D Köln
    Beiträge
    67
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Marc-Oliver Frisch Beitrag anzeigen
    Das ist keine Polemik, Jörg. Ich verstehe sein Problem mit meiner Aussage nicht.
    Achso, ja jetzt wo dus sagst: Ich auch nicht.

  8. #108
    Mitglied Avatar von Roguemann
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    1407 Graymalkin Lane
    Beiträge
    360
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von G.Nem. Beitrag anzeigen
    Es waren 2009 eben viel weniger Verlage als 2011 und 2013. That's the problem, aus meiner Sicht.
    Ausserdem gab es 2009 viel, viel weniger Ausstellungen und bei den zusätzlichen Veranstaltungen (Peng-Preis etc) gab es keine Sitzplätze, alle standen zwischen abgedeckten Vitrinen herum (um nur einen Kritik-Punkt zu bringen).
    Wenn ich mich recht erinnere, ging das mit den zusätzlichen Veranstaltungen im Künstlerhaus vor zwei Jahren aber auch nicht viel besser (das ja dann als Veranstaltungsort gewählt wurde, als mehr Verlage da waren), weshalb die Peng!-Verleihung dieses Jahr im Amerikahaus veranstaltet wurde (kombiniert mit der Crumb-Veranstaltung, daher 10 Euro extra). Und das Gedränge auf der Künstlerhaus-Bühne am Morgen verursachte zumindestens bei mir unangenehmere Gefühle als das im Alten Rathaus, wo nicht alles auf zwei doch recht engen Treppen kanalisiert war.

    Außerdem - waren es dieses Jahr nicht wieder weniger Verlage als 2011?
    Geändert von Roguemann (01.07.2013 um 18:17 Uhr)
    Tilman
    alias Monsieur Malicia
    Konzeptsammler

  9. #109
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    14.696
    Nachrichten
    1
    Erneut ein schöner Lach|witz-Bericht, 41 Minuten lang:

    Lach|witz, der (e) - Videopodcast #05 - Comicfestival München 2013

  10. #110
    Mitglied Avatar von gerhard
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    München, Germany
    Beiträge
    90
    Nachrichten
    0
    ich war gestern zwei Stunden im Kulturreferat. Ich habe Herrn Schwarz dabei auch wegen dem Alten Rathaus und der Forderung nach einer finanziellen Entschädigung für den Sonntag gefragt. Er sagt (und das stimmt auch) das das Kulturreferat dafür überhaupt nicht zuständig ist. Zuständig dafür sind Heiner und Michael als Veranstalter und das Direktorium der Stadt (die dem Festival das Alte Rathaus vermietet haben). Es gibt 2 Möglichkeiten. 1. Der Festival-Verein zahlt eine Entschädigung, wenn er nach dem Festival durch Mehreinnahmen wie Besuchersteigerung (erhöte Eintrittseinnahmen) hat. Wir hatten das immer und ich habe dann Leuten die für mau oder fast kein Geld gearbeitet haben noch was draufgelegt, insgesammt war das immer ne ordentliche Summe. Das Festival muß auf +-0 herauskommen oder Gewinne ans Kulturreferat zurückzahlen. H+M werden vermutlich sagen es ist nichts mehr übrig. oder 2. Die Festivalleitung (H+M) stellen eine Schadensersatzforderung an das Direktorium der Stadt M. welches der Vermieter ist und fordern den entsprechenden Betrag zurück. Dem Kulturreferat ist es egal was vom Direktorium gefordert wird, denn es betrifft sie ja nicht. Ich habe auch gefragt, ob einene Rückforderung denn negative Auswirkungen auf die Finanzierung des Festivals vom Kulturreferat haben könnten und man es desshalb lieber nicht machen sollte. Herr Schwarz sagte, da das Direktorium eben nicht mit dem KR zu tun hat, ist es egal und die Forderung kann ruhig gestellt werden. Er sagt zwar, ob sie Erfolg haben wird weiß er nicht. Aber ich finde daß H+M diese Forderung einreichen sollten und dann die Antwort des Direktoriums an die Verlage weitergeben. Die Mühe sollten sie sich schon machen.


Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •