szmtag Homeland - Seite 3
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 68 von 68

Thema: Homeland

  1. #51
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    3.328
    Nachrichten
    0
    Da hast du wohl was falsch verstanden. Ich hatte das genaue Gegenteil gemeint und geschrieben.

  2. #52
    Mitglied Avatar von NikiMaus
    Registriert seit
    08.2002
    Ort
    Nahe Wien
    Beiträge
    4.422
    Nachrichten
    0
    Bei der letzten Folge hat mir gefallen, dass Carries wirres Gestammel doch Hand und Fuß hatte und ihre Kombinationsgabe offensichtlich nicht unter ihrer Krankheit leidet. Auch wenn sie nicht in der Lage war, ihre Fähigkeit ordentlich zu kommunizieren.

    Der Rest ist Schweigen.

  3. #53
    Mitglied Avatar von Manfred G
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    657
    Nachrichten
    0
    Hallo!
    So,jetzt habe ich es geschafft mir die letzten Folgen von Homeland anzuschauen.Ich muss sagen das ich doch etwas enttäuscht war über das Ende dieser Staffel,hätte es glaubwürdiger gefunden wenn es zum Ende gekommen wäre...(was ja nicht passieren durfte weil schon 2 weitere Staffeln geplant bzw. gedreht sind). Die Kritik an die amerikanische Terrorismusbekämpfung finde ich auch zu "gewollt" ,spätestens seit der Unterstützung des Schah von Persien sollte jeder Wissen das es Amerika nicht unbedingt um Freihheit und Demokratie geht!In dieser Beziehung finde ich eine Serie wie ReGenisis aus Kanada um einiges besser.Ob ich mir die nächste Staffel noch anschaue weiss ich noch nicht...
    @NikiMaus: Die Serie 24 kann man sich eigentlich nur auf DVD anschauen,hier finde ich einige Staffeln sehr gut,andere finde ich schwach.
    Geändert von Manfred G (21.04.2013 um 19:54 Uhr)

  4. #54
    Mitglied Avatar von Moeykaner
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    NRW
    Beiträge
    198
    Nachrichten
    0

    AW: Homeland

    Am 9. Mai kommt das israelische Original HATUFIM auf Arte (10 Teile)

    Wer vergleichen möchte.
    Dumm ist der, der Dummes tut!!!

  5. #55
    Mitglied Avatar von NikiMaus
    Registriert seit
    08.2002
    Ort
    Nahe Wien
    Beiträge
    4.422
    Nachrichten
    0
    Was das Staffelfinale angeht, habe ich mich gleich zweimal geirrt. Zuerst habe ich beim Sichten der nächtlichen Aufnahme gedacht, dass wohl das Beste an der Doppelfolge sein wird, dass sie ohne Werbung ist. Erster Irrtum, denn der Staffelabschluss war echt nicht schlecht. Dann habe ich gedacht, dass es der beste Schluss sei, wenn tatsächlich die Sprengstoffweste zündet. Ich bleibe zwar immer noch dabei, dass das für die Serie die genialste Sache gewesen wäre, aber das, was sie anschließend draus gemacht haben, mit den Spekulationen, wie es weiter gehen könnte, war auch nicht verkehrt.

    Verkehrt wird es wohl erst nach den ersten vermutlich interessanten Folgen der nächsten Staffel werden, wenn irgendwann alles anfängt nur noch öde auf politische Intrigen hinauszulaufen (da spekulier ich jetzt mal frei) und nur wieder die Cliffhanger die Folgen retten. Was mich zu der Erkenntnis bringt, dass die gesamte erste Staffel eigentlich aufgebaut war, wie ihre einzelnen Folgen: Spannender Beginn, recht lahme Mitte, spannender Cliffhanger. Das sollen echt sechs Staffeln werden? Wer will das? Ich nicht. Es wäre eine super Miniserie geworden, wenn man die Zügel straff gehalten hätte und das alles mit einem ordentlichen Knall hätte enden lassen. Eine zweite Staffel lasse ich mir noch einreden, um zu sehen, ob ein einmal umgedrehter GI sich im Schoße der Familie abseits des direkten Kriegskontaktes wieder auf sein altes Denken besinnt. Und was wird mit Carrie? Aber vor mehr Staffeln habe ich Angst.

    Nochmal zur Folge selber: ich glaube eigentlich nicht, dass jemand wie Abu Nazir tatsächlich so etwas sagt wie: "Warum einen Menschen töten, wenn man eine ganze Idee töten kann?" (so in etwa) Sein Ziel war, einen Haufen Menschen umzubringen, die im direkten oder indirekten Zusammenhang mit dem Tod seines Sohnes standen (was ja ohnehin nur ein Teil seiner Motivation war). Das Ganze ist dann auch gleichzeitig eine Machtdemonstration, der Beweis, dass Al Kaida immer noch mitten unter den Amerikanern steckt usw. Da gibt er sich mit politischen Machenschaften zufrieden? Noch zusätzlich, ja. Anstatt? Nein.

    Aber der Abschluss hat mir gefallen. Schade, dass man wusste, dass die Serie mit diesem Team noch weiterläuft, sonst hätte ich mir im Bunker viel mehr Gedanken gemacht.

    HATUFIM würde ich schon ganz gerne sehen. Oder zumindest mal reinschauen. Aber ob die Zeit reicht, weiß ich noch nicht.

  6. #56
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    08.2012
    Beiträge
    14
    Nachrichten
    0
    Homeland finde ich richtig gut. Auch das Staffelfinale war richtig gut. Bin gespannt auf die nächste Staffel. Aber das dauert wohl noch ein bisschen . In den USA gläuft glaube schon die dritte Staffel. Also kann Sat 1 ruhig auch die zweite Staffel schnell hinterher senden. Ich hoffe es zumindest.

  7. #57
    Mitglied Avatar von Moeykaner
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    NRW
    Beiträge
    198
    Nachrichten
    0

    AW: Homeland

    heute auf arte hatufim
    Dumm ist der, der Dummes tut!!!

  8. #58
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    02.2013
    Beiträge
    26
    Nachrichten
    0
    Ich schaue gerade Hatufim, die Vorlage zu Homeland, und kann mich schwer entscheiden, was ich besser finde. Was sagt ihr?

  9. #59
    Mitglied Avatar von Moeykaner
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    NRW
    Beiträge
    198
    Nachrichten
    0

    AW: Homeland

    Ausblick auf Staffel 2 von Serienjunkies.de - Ausstrahlungsdatum derzeit noch unbekannt!

    !!!SPOILERALARM!!!


    “Die CIA-Agentin Carrie Mathison (Claire Danes) erlebte am Ende der ersten Staffel einen düsteren Nervenzusammenbruch. Daraufhin sah sie keinen anderen Ausweg, als sich in eine Elektroschocktherapie zu begeben. Nicholas Brody (Damian Lewis) hingegen machte sich nach seinem gescheiterten Attentatsversuch auf US-Vizepräsident Walden (Jamey Sheridan) daran, eine Karriere als Kongressabgeordneter mit hochtrabenden Ambitionen einzuschlagen.

    Wann die zweite Staffel der Serie [quotewe=Homeland] in Deutschland ausgestrahlt wird, ist bisher nicht bekannt.

    Wie geht es weiter nach dem Finale der ersten Staffel?

    Die zweite Staffel von Homeland setzt sechs Monate nach dem Finale der ersten an. Die in Ungnade gefallene Carrie wird darin wider Erwarten für eine Mission reaktiviert. Ihr Weg führt sie nach Beirut, wo die CIA Jagd auf den international gesuchten Top-Terroristen Abu Nazir (Navid Negahban) macht. Die Auftaktepisode The Smile trägt einen bedeutungsschweren Titel. Carrie wird nämlich bewusst, wie sehr sie die aufregende Arbeit als Geheimagentin trotz allen Unpässlichkeiten vermisst hat. Ihren neuen Job als Lehrerin dürfte sie also baldmöglichst wieder an den Nagel hängen.

    Was passiert sonst noch in der zweiten Staffel?

    Aufgrund ihres unverzichtbaren Talents und unfehlbaren Riechers wird Carrie Mathison als Beraterin von der CIA eingesetzt. Es dauert jedoch nicht lange, bis sie wieder ihre eigenen Wege geht und dabei ihren Vorgesetzten Saul Berenson (Mandy Patinkin) und David Estes (David Harewood) auf die Füße tritt.

    Brody avanciert unterdessen zum Protegé von Vizepräsident Walden und soll gar als Vizepräsidentenkandidat bei dessen geplanter Präsidentschaftskandidatur fungieren. Gleichzeitig kann er die Erlebnisse seiner langjährigen Gefangenschaft im Irak nicht abschütteln. Schnell gerät er zwischen alle Fronten, was zwangsläufig dazu führt, dass ihm die Lügen zwischen Familie, Politik und Terrorismus über den Kopf wachsen. Recht pointiert erklärte Lewis seine Rolle gegenüber TV Guide: „Er muss diesmal bewusst mehrere Bälle jonglieren, ist aber im Grunde everybody's bitch... Er ist eine eiternde Wunde, die irgendwann aufgestochen werden muss.“

    Kritische Rezeption und Zuschauerakzeptanz

    Die Zuschauer hielten der emmyprämierten Spionageserie auch in der zweiten Staffel die Treue und bescherten dem ausstrahlenden Pay-TV-Sender Showtime gar einen neuen Rekord in den Einschaltquoten („Homeland und Dexter mit neuen Quotenrekorden bei Showtime“ - Meldung vom 12.12.2012).

    Bei Kritikern (auch auf dieser Nachrichtenseite) und einzelnen Zuschauern kam die dramaturgische Neuausrichtung von Homeland jedoch weniger gut an. Die Produzenten opferten teilweise ihre bedächtige und möglichst realistische Erzählweise einem stärker actionorientierten Handlungsfortlauf. So kommt es vor allem zur Mitte der Staffel zu einigen fragwürdigen Wendungen. Top-Terrorist Nazir wagt sich dabei auf feindliches Territorium und zwingt Brody zu einigen äußerst riskanten Manövern. Zum Ende der Staffel schaffte Homeland dann jedoch wieder die Rückkehr zu seiner gewohnten dramaturgischen Abhandlung und konnte die Kritiker teilweise zufriedenstellen.

    Trotzdem sahen sich die Produzenten Alex Gansa und Howard Gordon dazu gezwungen, ihre recht fragwürdigen dramaturgischen Entscheidungen zu erklären („Homeland: Produzenten äußern sich zu Kritik und Staffel 3“ - Meldung vom 18.12.2012). Dabei versuchten sie gar nicht erst zu leugnen, den Plot mehr in Richtung des Actionkrachers 24 getrieben zu haben. Schließlich fungierten beide bei dem erfolgreichen Fox-Format schon als Produzenten.

    Neue Darsteller in der zweiten Staffel

    Für eine wiederkehrende Rolle wurde Darsteller Mido Hamada verpflichtet. Er spielt den Libanesen M.M., ein Spezialsoldat der Hisbollah. Obwohl Englisch nicht seine Muttersprache ist, versteht es M.M. fast perfekt vorzutäuschen, in den USA aufgewachsen zu sein. Das ermöglicht ihm Geheimeinsätze in der westlichen Welt.

    Neben den Beförderungen von Navid Negahban, David Marciano und Jamey Sheridan zu Hauptdarstellern gesellt sich ein neues Gesicht zur Stammbesetzung: Der britische Filmdarsteller Rupert Friend porträtiert Peter Quinn, einen verdekt arbeitenden CIA-Analytiker, der eine kritische Operation überwacht. Valerie Cruz wird als Gastdarstellerin Major Joy Mendez verkörpern, den weiblichen Offizier des militärischen Geheimdienstes. Sie lässt sich auf eine prekäre Mission mit Carrie nach Beirut ein.

    Auch Zuleikha Robinson (New Amsterdam, Lost) und Tim Guinee (The Good Wife, Revolution) wurden für teils längere Handlungsbogen verpflichtet. Robinson porträtiert eine Frau aus dem Nahen Osten namens Roya Hammad. Sie arbeitet als Kriegsjournalistin und pflegt eine besondere Beziehung zu Abu Nazir. In seinem Namen richtet sie Brody ein Ultimatum aus. Guinee könnte sich die Rolle des Stabschefs im Abgeordnetenhaus geschnappt haben “



    Quelle: http://mysj.de/48645.html
    Dumm ist der, der Dummes tut!!!

  10. #60
    Mitglied Avatar von Moeykaner
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    NRW
    Beiträge
    198
    Nachrichten
    0

    AW: Homeland

    Heute startet die 2.Staffel von Homeland mit zwei Folgen auf Sat 1 um 22:15 Uhr
    Dumm ist der, der Dummes tut!!!

  11. #61
    Mitglied Avatar von NikiMaus
    Registriert seit
    08.2002
    Ort
    Nahe Wien
    Beiträge
    4.422
    Nachrichten
    0
    4 Folgen sind auf Sat1 schon ins Land gezogen. Ich muss zugeben, auch wenn meine anfängliche Begeisterung für die Serie in der letzten Staffel doch gebremst wurde, habe ich mich auf die Fortsetzung gefreut. Das liegt zwar mehr an der Besetzung als an der Storyline, aber immerhin. Die erste Doppelfolge habe ich auch noch sehr wohlwollend aufgenommen und mich kaum gelangweilt - wobei neben mir auf der Couch aber durchaus schon gegähnt wurde. In Folge 3 war es trotzdem soweit: bin ich echt so abgestumpft, dass mich ewige Einblicke in die Psyche von Figuren und langsamer Handlungsaufbau nicht mehr fesseln können? Ich glaube nicht, Tim, aber bei Homeland wird es mir irgendwie schwer gemacht. Die letzte knappe halbe Stunde des Doppelpacks habe ich allerdings dann doch durchaus genossen. Wenn Brody und Carrie aufeinander treffen bin ich wieder hellwach.

    Also, ich mag die Figuren, vor allem Saul, und ich dachte gegen Ende, dass jetzt die Katze aus dem Sack ist, gibt dem ganzen vielleicht ordentlich Schwung. Dass die Katze aber jetzt so völlig aus dem Sack ist und Brody das auch weiß ... okay, ich warte mal ab, ob und was man mir noch Gutes tun will.

  12. #62
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Österreich, 4020, Linz
    Beiträge
    1.660
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von NikiMaus Beitrag anzeigen
    bin ich echt so abgestumpft, dass mich ewige Einblicke in die Psyche von Figuren und langsamer Handlungsaufbau nicht mehr fesseln können?
    Solltest mal Mad Men schauen... Dagegen wirkt jede andere Serie rasant

    Komischerweise interessiert mich Homeland immer noch kein bisschen... Obs an der USA-Terroristen-Heimatschutz-lastigen Story liegt, kann ich nicht sagen, vielleicht... Kann mich nedmal durchringen, den Piloten zu schauen. Liefert mir Argumente!
    Act, and you shall have dinner!
    Think, and you shall BE dinner!

  13. #63
    Mitglied Avatar von NikiMaus
    Registriert seit
    08.2002
    Ort
    Nahe Wien
    Beiträge
    4.422
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Major Tom Beitrag anzeigen
    Solltest mal Mad Men schauen...
    Been there, done that.

    Natürlich, Mad Men hat da ein gaaanz eigenes ... Tempo. Aber eben auch von Staffel zu Staffel unterschiedlich. Und selbstverständlich habe ich mich auch da schon durch diverse Folgen (durchaus aufeinanderfolgende) durchquälen müssen, bis hier und da wieder mehr Fahrt aufgenommen wurde, aber das Thema ist nun dort auch ein etwas anderes.

    Ich würde dir Argumente für Homeland liefern, wenn ich der Meinung wäre, das man das gesehen haben MUSS. Aber die Meinung habe ich nicht. Allerdings finde ich die schauspielerische Leistung wirklich klasse. Da fährt die Eisenbahn drüber, wie man hier so schön sagt.

  14. #64
    Mitglied Avatar von NikiMaus
    Registriert seit
    08.2002
    Ort
    Nahe Wien
    Beiträge
    4.422
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von NikiMaus Beitrag anzeigen
    4[...]bin ich echt so abgestumpft, dass mich ewige Einblicke in die Psyche von Figuren und langsamer Handlungsaufbau nicht mehr fesseln können?
    Schweig still, wankelmütiges Weib. Ja, ich gebe es zu: Die Verhörszene (auch die Teile ohne Verhör) hätte sogar ruhig länger dauern dürfen. Erstens mag ich den Neuen und zweitens habe ich ihnen das Ergebnis des Verhörs jetzt nur gerade noch so abgenommen. Eine Spur schneller und ich hätte wieder nur die Augen verdreht. So sei es noch akzeptiert. Überhaupt haben mir die Folgen 5 und 6 ausnehmend gut gefallen, ich sag ja, wenn die beiden Protagonisten zusammen agieren dürfen, macht mir das am meisten Spaß. Manche Dinge fand ich zwar leicht unlogisch (ich mag jetzt aber keien Spoilertags setzen) und die Geschichte um die Kids dürfte auch ruhig fehlen, aber war es spannend und endlich ging was voran.
    Geändert von NikiMaus (16.10.2013 um 07:42 Uhr)

  15. #65
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    1.283
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Major Tom Beitrag anzeigen
    Komischerweise interessiert mich Homeland immer noch kein bisschen... Obs an der USA-Terroristen-Heimatschutz-lastigen Story liegt, kann ich nicht sagen, vielleicht... Kann mich nedmal durchringen, den Piloten zu schauen. Liefert mir Argumente!
    Die Akteure Claire Danes und Damian Lewis. Das war es schon mit Argumenten. Mittlerweile gucke ich Homeland nicht mehr abends, weil ich da schön regelmäßig wegmütze. Erst wenn eine Bombe irgendwo explodiert, wache ich wieder auf. Aber ich bin kein Maßstab, mich haben schon "24" und "Alias" nicht so begeistert wie viele andere. Ist mir ein bißchen zu paranoid das Ganze. Ich kann nicht beurteilen, ob islamische Gotteskrieger und dunkelhäutige und dunkelbärtige Terroristen wirklich so die große Gefahr darstellen. Ich fürchte mich eher vor glattrasierten und glattgebügelten amerikanischen Senatoren und deren Willkürakten...

  16. #66
    Junior Mitglied Avatar von micki
    Registriert seit
    07.2013
    Beiträge
    20
    Nachrichten
    0
    Ich muss jetzt ma anfangen die neue Staffel zu gucken. Ich warte immer ne Weile, damit ich dann ein paar Folgen auf einma gucken kann!

  17. #67
    Mitglied Avatar von NikiMaus
    Registriert seit
    08.2002
    Ort
    Nahe Wien
    Beiträge
    4.422
    Nachrichten
    0
    Nachdem ich nun durch bin, lautet mein Resumee, dass mir die zweite Staffel besser gefallen hat als die erste – was eventuell auch daran liegt, das ich meine Erwartungen gewaltig heruntergeschraubt hatte . Das, was die erste Staffel also in den Augen vieler so herausragend gemacht hat, hat mich im Endeffekt mehr gestört. Ja, so kann's gehen.

    Es war zwar auch mir jetzt irgendwann zuviel der Entführerei (erst der eine, dann die andere …), aber es ging imo alles etwas flotter von der Hand. Allerdings haben sich die Meinungen zu Hause auf der Couch sehr durch zwei geteilt und ich glaube, meinem Mann ging das alles schon wieder zu sehr in Richtung „üblicher Agentenschmu“. Diese – berechtigte - Kritik dürfte wohl aber der Grund dafür sein, warum ich mich für die zweite Staffel mehr begeistern konnte: Die unendliche Charakterisierung der Personen in stillen Momenten ist mehr den Dialogen und der Action gewichen. Shame on me, aber das hat es mir angenehmer gemacht, dran zu bleiben.

    Und das Storyende hat die Bahn frei gemacht für eine dritte Staffel. Natürlich.

    ----------
    Achja: Und fein, dass Quinn sicher noch weiter dabei ist.
    Geändert von NikiMaus (18.11.2013 um 09:15 Uhr)

  18. #68
    Mitglied Avatar von NikiMaus
    Registriert seit
    08.2002
    Ort
    Nahe Wien
    Beiträge
    4.422
    Nachrichten
    0

    Nach vier Folgen der dritten Staffel ...

    Am Anfang der letzten gesehenen Folge, 3x04, sagte ich zum Mann neben mir, dass Carrie offensichtlich da in der Klinik hockt, weil die Serienmacher keine Ahnung hatten, was sie mit der Figur tun sollten (im Stillen könnte man meinen, sie wussten nicht, was sie mit irgendeiner Figur in der Serie tun sollten). Aber das Ende eben dieser Folge war echt überraschend. So nimmt man natürlich nicht den vorangegangenen Folgen einschließlich dieser das zähe Dahintuckern, aber die Wendung war schon fein. Endlich mal wieder. Aber, und ich glaube, das sagte ich früher schon mal: die Kids brauche ich nicht. Neinnein.

    Zitat Zitat von NikiMaus Beitrag anzeigen
    Achja: Und fein, dass Quinn sicher noch weiter dabei ist.
    Ja, er ist dabei, war aber noch nicht der Ritter in glänzender Rüstung, als den ich ihn gerne gesehen hätte.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.