szmtag LTB 438 - Einsatz in Europa
 
Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Mitglied Avatar von Fürchtegott
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Großraming (Österreich)
    Beiträge
    778
    Nachrichten
    0

    LTB 438 - Einsatz in Europa

    Entweder ich muss mich um eine Brille kümmern, oder es gibt tatsächlich noch keinen Thread zum neuen LTB ... Naja, sei's drum, hier ist er jedenfalls!

    Noch nicht einmal erschienen, ist das gute Stück bei uns schon rezensiert - viel Spaß beim Lesen!

  2. #2
    Moderator Disney Comics Forum Avatar von Christoph
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Appenweier
    Beiträge
    3.129
    Nachrichten
    0
    Das ist in der Tat erstaunlich. Und die Leistung der Rezensenten ist diesmal besonders lobenswert: 1 Tag vor EVT ist das Buch rezensiert! Klasse!
    Gruß Christoph

  3. #3
    Mitglied Avatar von Mythbuster
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    UNESCO Welterbe
    Beiträge
    172
    Nachrichten
    0
    Die digitale Version ist noch nicht im Apple Store ...
    This post may not be reproduced without prior written permission.
    Copyright (c) 1967-2014. All rights reserved to make me feel special. :-)

  4. #4
    Mitglied Avatar von Brook Smargin
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Bensheim, Südhessen
    Beiträge
    1.531
    Nachrichten
    0
    Doppelduck ist zwar ohne Frage spannend, aber von Europa gibt's so gut wie nichts zu sehen. Insofern wieder mal: Titel verfehlt. Siehe schon die Berlin-Ausgabe. Wer Deutschland im Comic sehen will, der lese lieber "Die Ducks in Deutschland" - letztes Jahr im MMM und demnächst als Album.
    Die Mausgeschichte hat mir auch gut gefallen, der Rest leider eher mäßig...
    "Tut gefälligst was ich sage, sonst mach ich es selbst, dann habt ihr den Salat!" (Donald Duck zu seinen Neffen)

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Beiträge
    2.422
    Nachrichten
    0
    Deutlich besser als der Vorgänger!
    Ein gewohnt spannendes DoppelDuck-Abenteuer, das das halbe Buch füllt, und gelungene Krimikomödie mit Micky und seinen Parabol-Ohren. Die Betonung liegt auf Komödie. Da ist der Top-Anteil schon ziemlich hoch. Den alles wissenden Weisen und die Film-Geschichte fand ich auch ganz hübsch, wenn auch nicht top. Nur die Kurzgeschichten waren nicht gerade das Gelbe vom Ei. Die Karlo-Geschichte ist, trotz nur 12 Seiten, zu sehr in die Länge gezogen, um noch komisch zu sein, und Panaros Gundel-Geschichte wirkt doch an den Haaren herbeigezogen und irgendwie unmotiviert.

  6. #6
    Mitglied Avatar von donald57
    Registriert seit
    11.2010
    Beiträge
    236
    Nachrichten
    0
    Der DoppelDuck hat mir dieses Mal nicht so gefallen, man sollte diese Reihe einfach mal beenden. Trotzdem gut. Der Fecchi war Mittelmaß, ansonsten stimme ich Kater Karlo zu.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.169
    Nachrichten
    0
    DoppelDuck hat mich ehrlich gesagt enttäuscht. Von den überraschenden Wendungen, die eine der Stärken der ersten Geschichten waren ist hier nichts, aber auch wirklich gar nichts geblieben.
    Mal im Ernst, ware irgendjemand hier von einer der Enthüllungen am Schluss auch nur ein bisschen überrascht?

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    D-40221 Düsseldorf
    Beiträge
    1.266
    Nachrichten
    0
    Na ja, an den
    hatte ich nicht mehr gedacht, als ich die Geschichte das erste Mal gelesen habe - das Original ist aber auch in vier Teilen erschienen.
    Man merkt trotzdem die Auftragsarbeit sehr deutlich, und ich vermute, dass Fausto Vitaliano die Gelegenheit genutzt hat, bestimmte Klischees in Filmen und Bond-Filmen insbesondere zu persiflieren. Dazu gehören dann eben auch die Vorsehbarkeiten.

    Ein paar DoppelDucks warten noch auf uns, aber Fausto Vitaliano hat ja seine Arbeit für Disney erst mal beendet. Von daher denke ich, dass immer mal wieder was von verschiedenen Autoren kommt, ähnlich wie beim DGD. Hoffentlich besser.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.169
    Nachrichten
    0
    Gerade den


    habe ich meilenweit kommen sehen. Genau genommen habe ich

    schon im ersten Teil erwartet, dass der noch eine Rolle spielt und sogar spekuliert, dass es etwas in der Art sein könnte und als dann der geheimnisvolle Verfolger ins Spiel kam, war es mir klar.


    Ich habe bis zum Ende gehofft, dass sie sich den doofen Witz sparen, aber nein...
    Geändert von Skelch I. (08.02.2013 um 15:17 Uhr)

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2008
    Beiträge
    85
    Nachrichten
    0
    Ein diesmal insgesamt ingesamt durchschnittliches LTB, finde ich, ohne das ganz große Top-Higlight, aber mit einem Ausreißer nach unten (so sehr ich Gundel Gaukeley mag und so gern ich Geschichten mit ihr lese ohne die Jagd auf dem Glückszehner, sondern aus ihrem "Hexenalltag", aber diese Geschichte ist einfach völlig sinnfrei und nervig)

    Das Highlight in diesem Band für mich ist die Mausgeschichte. Mickys Parabolohren haben mich nicht nur herzlich zum Lachen gebracht, die Geschichte zeigt auch, wie schön es ist, echte Freunde zu haben.
    Und ja, der Doppelduck ist auch spannend, ich habe das Ende nur teilweise kommen sehen

    Holly ja, den Kellner aber ganz sicher nicht!

    , da erinnert Donald ja fast an James Bond. Hat was.
    Und auch der turbulente und chaotische Kassenschlager hat mir gut gefallen, vor allem wegen dem unerwarteten Ende

    Dass Moneysac gegen Dagobert "gewinnt", kommt ja wirklich nicht häufig vor und hat mich auch überrascht



    Der verbliebene Rest ist dann reine Durchschnittkost. Die Geschichte mit Primus hatte einen guten Ansatz, hat mich aber dann doch nicht überzeugt. Und Karlos Ausbruch ist ein Gag auf 10 Seiten gestreckt. Muss nicht sein.

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2008
    Beiträge
    1.280
    Nachrichten
    0
    Unter uns gesagt hat für mich DoppelDuck die besten Zeiten schon ne Weile hinter sich. Zu Beginn wars es wirklich mal was Anderes, das hatte einen Reiz und zudem wurde durch die Rahmenhandlung (Donalds verlorene Tage) noch zusätzlich Spannung geschaffen. Inzwischen aber hat sich doch sehr viel Routine eingeschlichen, klar verglichen mit vielen 08/15 LTB Stories ist das Jammern auf hohem Niveau, aber zumindest in meinen Augen hat sich das Ganze doch schon arg abgenützt.

    Ich kann mich da nur NRW-Radler anschließen und hoffen, dass die Reihe nicht so endet wie die DGD Stories.

  12. #12
    Moderator Disney Comics Forum Avatar von Christoph
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Appenweier
    Beiträge
    3.129
    Nachrichten
    0
    Also gerade die aktuelle DD-Story fand ich jetzt wieder richtig gut. Unterhaltsam und witzig. Aber DD polarisiert ohnehin. Ich mag die Klassiker, aber DD ist für mich fast so gut, wie ein guter Phantomias...manchmal auch sogar besser.
    Gruß Christoph

  13. #13
    Mitglied Avatar von donald57
    Registriert seit
    11.2010
    Beiträge
    236
    Nachrichten
    0
    Was mich an den aktuellen DoppelDuck-Stories am meisten stört, ist die total langweilige Einbindung der "Organisation" als Hauptgegner. Es gibt keinen direkten Charakter, der sie vertritt und sie ist einfach gesichtslos.

  14. #14
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von Sir Damian McDuck
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Bern
    Beiträge
    902
    Nachrichten
    0
    "PolePosition" im übernächsten LTB ist aktuell die letzte verbleibende DoppelDuck-Geschichte (erschienen im September letzten Jahres), und mit dem Abgang von Vitaliano ist der Kopf hinter DoppelD auch nicht mehr aktiv - schön möglich, dass da nur noch wenig oder gar nichts mehr kommt, jedenfalls fürs erste. Dass die Serie Abnutzungserscheinungen zeigt, war ja schon spätestens seit den fünf, sechs Einzelepisoden von wechselnden Teams klar.
    "... wie eine Seekuh hineinzuspringen, wie ein Maulesel darin... Ach, wenn ich mich doch nur erinnern könnte!"
    - Onkel Dagobert in Der arme reiche Mann -

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    D-40221 Düsseldorf
    Beiträge
    1.266
    Nachrichten
    0
    Es gibt inzwischen ein paar Einseiter. Ich weiß aber nicht, ob das ein Indiz ist, dass immer mal wieder was kommt oder ob die schon was älter sind und erst jetzt abgedruckt wurden.
    Von sechs Monaten ohne DoppelDuck würde ich übrigens noch nicht so viel schließen, da haben andere Serien in Italien deutlich länger pausiert. Und DoppelDuck war immer ein guter Vorwand für das vierteilige Selbstbaugimmick, das 1-2x im Jahr kommt.

  16. #16
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von Sir Damian McDuck
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Bern
    Beiträge
    902
    Nachrichten
    0
    Tatsächlich, zwei Einseiter von Ende Januar...und es gab ja auch schon Wartezeiten von acht, neun Monaten. Letztendlich kann man da nur spekulieren.
    "... wie eine Seekuh hineinzuspringen, wie ein Maulesel darin... Ach, wenn ich mich doch nur erinnern könnte!"
    - Onkel Dagobert in Der arme reiche Mann -

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •