szmtag Tgdd 309
 
Ergebnis 1 bis 21 von 21

Thema: Tgdd 309

  1. #1
    Mitglied Avatar von Fürchtegott
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Großraming (Österreich)
    Beiträge
    772
    Nachrichten
    0

    Tgdd 309

    Zitat Zitat von Fürchtegott Beitrag anzeigen
    (...)Zwei Dingen trösten allerdings: Erstens die Vorschau auf nächsten Monat, wo uns ein Heft erwartet, das den gewohnt hohen Standard nicht nur zu erreichen, sondern sogar zu überbieten verspricht; (...)
    Bereits vor Lektüre des Heftes wage ich zu prophezeien, dass ich Recht behalten werde. Zu dieser Annahme verleitet mich folgender Inhalt:

    Hakbraten in Gefahr
    The Carpet Baggers (1965)
    Story: Dick Kinney
    Zeichnungen: Al Hubbard
    Übersetzung: Joachim Stahl
    Seiten: 12
    S 65028 - Deutsche Erstveröffentlichung

    Die Rückkehr der Knackerknaben
    Zware schoffies (2010)
    Story: Frans Leenheer
    Zeichnungen: Sander Gulien
    Übersetzung: Gerd Syllwasschy
    Seiten: 15
    H 26065 - Deutsche Erstveröffentlichung

    Im Tal der Tränen
    Going Wild (2000)
    Story & Zeichnungen: William Van Horn
    Übersetzung: alias Peter Daibenzeiher
    Seiten: 10
    D 99049 - aus: Micky Maus 4/2001

    Medaillenregen
    Medals Galore (1999)
    Story & Zeichnungen: Kari Korhonen
    Übersetzung: Klaus Strzyz
    Seiten: 1
    D 97550 - aus: Micky Maus 5/2001

    Das magische Medaillon
    The Road to Mandalay (1996)
    Story: Dave Rawson & Pat McGreal
    Zeichnungen: Ferioli
    Seiten: 16
    D 95173 - aus: Micky Maus 40-41/1996

    Das nächste Heft erscheint am 5. März mit Geschichten von Vicar, Don Rosa, Bas Heymans und Arild Midthun. Die "Entenhausener Geschichte(n)" beschäftigen sich diesmal mit dem Thema "Zeichner im Internet".

    Wie gesagt, die Erwartungen sind hoch und müssten eigentlich auch erfüllt werden. Das endgültige Fazit gibt's wie üblich nach Lektüre.

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2008
    Beiträge
    1.263
    Nachrichten
    0
    In der Tat ein wie ich finde insgesamt recht gelungenes Heft...mit einer Ausnahme, aber dazu am Ende mehr.
    Hubbard ist sonst nicht so mein Fall, aber diesmal ist die Geschichte mal wieder so daneben, dass sie irgendwie schon wieder lustig ist. Der Gulien ist auch ok und der van Horn gefällt mir extrem gut, den Einseiter kann man lassen.

    Aus der Reihe fällt dann lediglich der Kaschperl-Micky Crossover zum Schluss. Manchmal frage ich mich ja schon was sich die Redaktion so bei der Auswahl der Geschichten denkt: Da wird erst groß und breit dargelegt, dass Micky nicht ins TGDD gehört, man aber immerhin bereit wäre ein TGDD Spezial mit Crossovern zu bringen.....das dann aber auf den Sankt Nimmerleinstag verschoben wird.

    Stattdessen bringt man nun plötzlich doch einen Crossover im regulären TGDD...wählt dafür dann aber zu allem Überfluss einen Kaschperl-Micky aus....ok immerhin keinen der ganz üblen Sorte. Dennoch bin ich mir ziemlich sicher, dass man mit solch einer Geschichte weder bei den Maus Fans noch bei den Maus Gegnern punkten kann sondern am Schluss beide Seiten wieder unzufrieden sind. Aus meiner Sicht hat man hier mal wieder eine weitere Chance die Maus populärer zu machen vergeben. Schade.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.828
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von B.B.Shrooms Beitrag anzeigen
    Stattdessen bringt man nun plötzlich doch einen Crossover im regulären TGDD...wählt dafür dann aber zu allem Überfluss einen Kaschperl-Micky aus....ok immerhin keinen der ganz üblen Sorte.
    Kaschperl-Micky? Wo denn?
    Der Kaschperl-Micky hat kurze Hosen; der Micky im magischen Medallion nicht. Den Kaschperl-Micky gab es zur Entstehungszeit dieser Geschichte (1996) auch noch gar nicht - er wurde erst später "erfunden".

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    2.097
    Nachrichten
    0
    Übrigens existiert von der Medaillon-Geschichte eine nahezu identische zweite Fassung unter dem Signum D 93151, gezeichnet von Santanach, die aber nur in den USA erschienen ist...

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2009
    Beiträge
    361
    Nachrichten
    0
    mein persönliches lese-highlight in diesem heft war der achso wahre leserbrief von kurt strohmaier.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2008
    Beiträge
    1.263
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Silly Symphony Beitrag anzeigen
    Kaschperl-Micky? Wo denn?
    Der Kaschperl-Micky hat kurze Hosen; der Micky im magischen Medallion nicht. Den Kaschperl-Micky gab es zur Entstehungszeit dieser Geschichte (1996) auch noch gar nicht - er wurde erst später "erfunden".
    Naja ich sag mal so: Kurze Hosen oder nicht Ferioli un McGreal sind ne typische K-Micky Kombo und die Story liest sich fuer mich auch genau so.

    Wenn es aussieht wie eine Ente und quackt wie eine Ente....

  7. #7
    Mitglied Avatar von De_Vita
    Registriert seit
    09.2010
    Beiträge
    195
    Nachrichten
    0
    Kaschperl-Micky sind für mich Zeichnungen von Leuten wie Miguel, Gonzalez und Co. Die Ferioli-Geschichten von Micky allein wie zB die Mauslor-Saga oder auch die Crossover-Geschichten, die im MMM oder ach mal im LTB veröffentlicht wurden, haben mir immer ganz gut gefallen. Diese Geschichte kenne aber noch nicht muss ich dazu sagen. Auf jeden Fall wirds dazu wieder `ne Menge Leserbriefe in den nächsten Ausgaben geben...

  8. #8
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.828
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von De_Vita Beitrag anzeigen
    Kaschperl-Micky sind für mich Zeichnungen von Leuten wie Miguel, Gonzalez und Co. Die Ferioli-Geschichten von Micky allein wie zB die Mauslor-Saga oder auch die Crossover-Geschichten, die im MMM oder ach mal im LTB veröffentlicht wurden, haben mir immer ganz gut gefallen. Diese Geschichte kenne aber noch nicht muss ich dazu sagen.
    Ich schon - und ich kann keinerlei "Gekaschper" darin entdecken!

    Was anderes: Fürs nächste TGDD ist die Don Rosa-Story Rückkehr ins Land der viereckigen Eier angekündigt. Sie erschien bereits in einem TGDD-Spezial im Jahr 2003.
    Gab's diesen Fall schon mal, dass Geschichten aus dem Spezial später noch im regulären TGDD auftauchten? Da sind die entrüsteten Reaktionen doch vorprogrammiert!
    Geändert von Silly Symphony (06.02.2013 um 18:45 Uhr)

  9. #9
    Mitglied Avatar von Brook Smargin
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Bensheim, Südhessen
    Beiträge
    1.502
    Nachrichten
    0
    Ich finde das Crossover ganz nett! Und auch die Wette mit den Neffen, mal nicht ganz so arg überdreht und nicht mit dem üblichen Ende.
    "Tut gefälligst was ich sage, sonst mach ich es selbst, dann habt ihr den Salat!" (Donald Duck zu seinen Neffen)

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2008
    Beiträge
    1.263
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Silly Symphony Beitrag anzeigen
    Was anderes: Fürs nächste TGDD ist die Don Rosa-Story Rückkehr ins Land der viereckigen Eier angekündigt. Sie erschien bereits in einem TGDD-Spezial im Jahr 2003.
    Gab's diesen Fall schon mal, dass Geschichten aus dem Spezial später noch im regulären TGDD auftauchten? Da sind die entrüsteten Reaktionen doch vorprogrammiert!
    Ich glaub bisher kam das noch nicht vor. Finde es auch etwas ungewöhnlich, aber da das TGDD Spezial jetzt schon 10 Jahre her ist und auch die Hall of Fame Ausgabe in der die Geschichte kam schon 8 denk ich mal, dass sich die Entrüstung in Grenzen halten wird.

    Zumal ich sicher bin, dass die nächsten Ausgaben mit Aufregung über die Micky Crossoverstory (egal ob jetzt Kaschperl oder nicht) voll sein werden

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2008
    Beiträge
    198
    Nachrichten
    0
    Ich trau mich nicht !

  12. #12
    Mitglied Avatar von Bottervogel
    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    328
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Opa Nui Beitrag anzeigen
    Ich trau mich nicht !
    Nur zu!
    Free is, who doesn't have to be popular.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.828
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Opa Nui Beitrag anzeigen
    Ich trau mich nicht !
    Na los, komm schon! Ich hab' die Messer schon gewetzt...!

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    anderswo
    Beiträge
    958
    Nachrichten
    0
    Ich entrüste mich nicht, denn entrüsten tun sich die Starken, heisst es bei Pessoa, ich klage, weil ich schwach bin. Also: Es zeichnet sich schon jetzt ein starker Favorit auf den letzten Platz meiner Bewertung von 310 ab.

    Zum aktuellen Heft: Durchweg ordentlich bis gut. Beim "magischen Medaillon" ging mir auch ohne explizites Gekaschperl alles ein bisschen zu hopplahopp, ohne genauere Entwicklung der Geschichte wurde zu viel aneinander gereiht. Donald wundert sich ja nicht einmal, wo er da mit seiner Kiste aufschlaegt.
    "Wer nichts lernt, bringt's auch zu nichts. Nehmt euch ein Beispiel an mir." - Donald Duck

  15. #15
    Mitglied Avatar von Indiana Goof
    Registriert seit
    07.2008
    Beiträge
    1.854
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von robin1 Beitrag anzeigen
    mein persönliches lese-highlight in diesem heft war der achso wahre leserbrief von kurt strohmaier.
    Die Leserbriefe sind immer ein Highlight. Diesmal schreibt die Redaktion, sie könne nur das abdrucken, was sie bekomme. Und das offenbar mehrfach. Der Leserbrief von Niels Miller wurde nämlich schon in DDSH 306 angedruckt. Damals allerdings noch ohne redaktionellen Kommentar.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2008
    Beiträge
    198
    Nachrichten
    0
    Vielen Dank ob der Ermunterung, da sogar Silly Symphonies mich auffordert, schmeichelt mich.
    Das tut jetzt nichts zur Sache, trotzdem erzähl ich es:
    Die Silly Symphonies war für mich der Schrecken der Kindheit...
    Ich muß erklären, daß Ich JEDEN Donald Duck Film im Kino gesehen habe. Das war immer eine Zusammenstellung von Walt Disney Kurzfilmen , Goofy, Donald, Micky, Pluto, ecetera... Die besten waren natürlich die Donald Filme .
    Das Schlimme ist nur das, in gefühlt, JEDER Spielfilmzusammenstellung ein Kurzfilm von den Silly S. dabei war:
    "Das Häßliche Entlein " Ein sehr schöner, rührseliger, Film mehrfach ausgezeichnet ect.ect..
    Aber muß diese Klamotte JEDESMAL MIT DABEISEIN . EINMAL REICHT ! Ich will Donald sehen... Keuch keuch !
    Soviel zu S.S.

    So jetzt zur Sache: Danke für die Aufmunterung
    Meine Vorausahnungen haben sich bestätigt, wenn auch nicht so heftig, wie ich es befürchtet hatte.

    Dussel Duck , der Name ist Programm ! Eine wirre Story , die man keinesfalls hinterfragen sollte. So dämlich, daß man darüber Lachen soll, kennt man ja "dumm und Dümmer" sind ja auch Erfolgsschlager. Wenn man das Gehirn ausschaltet kann es sogar hie und da lustig werden. Also Gehirn aus, Augen zu und durch- das kennt man ja !
    Ich frage mich nur immer - sind das wirklich die tollsten Geschichten von Donald Duck ??

    Die Junior - Panzerknacker - Meine schlimmsten Erwartungen wurden glücklicherweise nicht erfüllt.
    Die sind ja wirklich schrecklich böse ! gefällt mir .- Auch das zu enge T Schirt mit dem nackten Bauch darunter find ich, selbst Bauchträger, gut . Die Story na ja geht so ...
    Faszinierend fand ich das der reichste Mann der Welt die Zahlenkombination des Geldspeichers in seiner Geldbörse mit sich rumträgt... Ich übergebe an Herrn Haßteufel:
    ES IST DOCH UNERHÖRT WAS DEM GENEIGTEN LESER HIER VORGESTZT WIRD ! AUSGERECHNET DER GENERALDIRKTOR UND MULTIMILLADÄR TRÄGT DIE KOMBINATION IN DER GELDBÖRSE MIT SICH RUM !
    KLAR - JEDER HALBWEGS INTELLIGENTE DIESER ZEIT HAT STETS SEINE GEHEIMZAHL MIT DER EC KARTE DABEI !
    DA WÄRE DIE ZAHLENKOMBINATION 1-2-3-4-5-6 NOCH INTELLIGENTER GEWESEN !
    FÜR WIE BLÖDE HÄLT UNS DER VERFASSER !
    Durchaus vernünftiger wäre es, wenn Dagobert Duck die Kombination im gesicherten Geldspeicher, zum Beispiel hinter einen Bild vom Fähnlein Fieselschweif versteckt hätte, daß dann die Juniorknacker vor Wut abreißen.

    So war das wirklich eine 6 !

    Die Probleme mit der Zahlenkombination sind auch bei Barks zu finden . In "Der Fortismiumbehälter" tätowiert Dagobert sich die Kombination auf seine Brust ... was natürlich fatale Folgen bei einen Kidnapping hätte. .. deshalb läßt er sich eine Weitraube tätowieren , mit fatalen Folgen.. aber das ist eine andere Geschichte...
    Bei Barks hat Dagobert auch ein Portemonnaie, jedoch flattern wegen der geringen Benutzung die Motten heraus..

    Dann wäre dann noch, die von mir mit Vorurteilen behaftete "Crossover Story " :
    Der Verfasser scheint ein Filmfan zu sein:
    Der Anfang ähnelt den Anfang eines fast jedes James Bond Filmes:
    Das Ende eines Auftrages !
    Bei Donald ist das folgerichtig das Scheitern und die Verfolgung durch die Geschädigten!
    (Guter Anfang ) Dann trift Donald auf Indianer Jones Micky Maus.
    Reisen durch die Zeit - Treffen auf einen superbösen menschenverachtenden Tyrann,
    Reisen durch den "Dschungel der 1000 Gefahren" zum Planeten der Affen" treffen dort auf dem sympatischen Doc Brown (aus Zurück in die Zukunft) greifen mit einen Ballon (in 90 Tagen um die Welt) den Fiesling an und gewinnen.

    Das Problem bei den Crossovers sind die Rollenverteilung:
    Donald der Tollpatsch- der Schnabel im Glas läßt alle Affen lachen.
    Donald ist stolz ein Grammofon erklären zu können.
    Micky weiß alles, kann alles, macht alles richtig !! (Stöhn!)

    Ist das mit Kasperl Micky gemeint ???

    Trotz der phantasiereichen filmischen Ausflüge, mag ich die Story nicht.
    Jedoch wenn man NICHTS erwartet, ist die Geschichte besser.
    Geändert von Opa Nui (09.02.2013 um 10:18 Uhr) Grund: Der Zwicker wie immer

  17. #17
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.828
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Opa Nui Beitrag anzeigen
    Die Silly Symphonies war für mich der Schrecken der Kindheit...
    Was besseres als die Silly Symhonies gabs auf dem Cartoonsektor nicht.
    Ich seh' schon, Opa - wir zwei werden nie auf einen Nenner kommen. (Auch bezgl. der Geschichten im TGDD nicht.) Aber ist ja egal...

  18. #18
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.828
    Nachrichten
    0
    Mein Senf zum Heft:

    Hakbratan in Gefahr: Eine durchwegs gelungene Geschichte, mit Dussel, der hier aber nicht nervt. Die absurde Idee, fliegende Teppiche mit einer fliegenden Robot-Motte einzusammeln, gibt den Ton der Geschichte an, die durchwegs von derartigen Absurditäten lebt. Wer sich darauf einlassen kann, wird sein Vergnügen darin finden. Die schwächste Geschichte dieses starken Heftes, aber immer noch gut!
    7 von 10
    Die Rückkehr der Knackerknaben: Für mich die Top-Geschichte des Heftes! Sehr gut aufgebaut, mit herrlichen Wendungen und Gags und schönen, an Barks angelehnten Zeichnungen.
    9 von 10
    Im Tal der Tränen: Ein schöner van Horn, ein bisserl unentschieden und ziellos zwar, aber mit z.Teil schönen Wendungen. Die beiden Räuber am Schluss sind Karikaturen von Stan Laurel und Oliver Hardy.
    7 von 10
    Das magische Medallion: Ein toll gezeichnetes Abenteuer, das dort beginnt, wo alle anderen Geschichten sonst enden und somit zeigt, was eigentlich jeweils zu geschehen pflegt, nachdem das Wort "Ende" erschienen ist. Ein wahrhaft ungewöhnlicher und fulminanter Anfang! Auch der Rest kann sich sehen lassen: Die Geschichte ist flott erzählt und gut aufgebaut.
    8 von 10

  19. #19
    Mitglied Avatar von JeffBär
    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    287
    Nachrichten
    0
    war ein super Heft, schöne Abwechslung war auch, dass der Herr Maus im Heft war

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2008
    Beiträge
    85
    Nachrichten
    0
    Die erste Geschichte war so schräg, dass sie schon wieder lustig war. Obwohl ich gegenüber Dussel im allgemeinen das gleiche empfinde wie Donald. Aber wenn er nicht zu chaotisch ist wie hier, kann durchaus eine lesenswerte Geschichte entstehen.

    Die Knackerknaben kann ich grundsätzlich nicht leiden, deshalb kann ich auch der Geschichte nichts abgewinnen.

    Das Tal der Tränen hat mir dagegen sehr gut gefallen. Eine Wette, die mal etwas anders abläuft und auch nicht das übliche Ende. Sehr gelungen.

    Ich mag Crossovers grundsätzlich gerne und habe auch kein Problem mit Micky im DDSH, zumindest nicht bei Crossover-Geschichten, aber gerade die Story fand ich ein bisschen zu schnell, zu hopplahopp und zu..... atmelos? - wobei der Anfang und das Gezänk der beiden durchaus witzig ist.
    Schwierig finde ich, dass neben dem allwissenden superklugen Micky jeder Begleiter zwangsläufig zum Volltrottel mutiert. Und in dieser Rolle sehe ich persönlich Goofy lieber als Donald. Goofy hat eine liebenswerte Naivität, die das ausgleicht, für Donald finde ich diese Rolle als Sidekick undankbar.
    Trotzdem: netter Versuch, von mir aus auch gerne mehr davon!

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2008
    Beiträge
    1.263
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Mirabell Beitrag anzeigen
    Schwierig finde ich, dass neben dem allwissenden superklugen Micky jeder Begleiter zwangsläufig zum Volltrottel mutiert. Und in dieser Rolle sehe ich persönlich Goofy lieber als Donald. Goofy hat eine liebenswerte Naivität, die das ausgleicht, für Donald finde ich diese Rolle als Sidekick undankbar.
    Also mir persönlich gefallen ja immer die Stories in denen Micky gerade NICHT allwissend und superklug rüberkommt sondern in denen er als "ganz normaler Mensch" auftritt. Noch besser finde ich die in denen er quasi zum Sidekick von Goofy wird (Kampf der Galaxien).

    Die Standard-Micky Geschichten in denen er als der strahlende allwissende Held rüberkommt waren einer der Gründe warum ich gerade in meiner Jugend Maus Geschichten generell nicht mochte, was sogar soweit ging, dass ich mir die LTBs in denen nur Mauscomics vorkamen damals nicht gekauft habe. Ich denke im übrigen nachwievor, dass das vielen Leuten so geht (u.a. fast allen meinen Bekannten) und hierin einer der Hauptgründe liegt warum Maus Comics bei vielen Leuten schlecht ankommt.

    Umso wichtiger finde ich es, dass von Verlagsseite den wirklich guten Micky Stories, solchen in denen Micky dann auch wirklich mal andere Facetten zeigt (z.B. Micky X oder viele Casty Stories) genügend Raum eingeräumt wird. Nur so kann man aus meiner Sicht die Vorurteile gegen Micky langsam abbauen. Eine Storie wie die im aktuellen TGDD ist da aus meiner Sicht eher kontraproduktiv.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •