szmtag Kann jemand einen A3 Scanner empfehlen?
Ergebnis 1 bis 23 von 23
  1. #1

    Kann jemand einen A3 Scanner empfehlen?

    Suche einen A3 Scanner mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis. Sollte auch sensible leichte Grau-/Farbtöne nicht verschlucken.

    Ich bin sehr dankbar für jeden Tip. Auch wenn jemand von einem Fabrikat abraten möchte, bin ich um diese Information sehr dankbar, da ich echt null Ahnung habe.

    Danke schon mal.

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2010
    Beiträge
    772
    Nachrichten
    0
    Es ist gar nicht so einfach, nen guten und günstigen A3 Scanner zu finden. Wir nutzen hier im Insitut immer noch die Epson GT 10 und schlag-mich-tot-wie-viele-nullen dahinter, die sind allerdings, hmm, schon mindestens 10 Jahre alt. Und haben noch eine serielle Schnittstelle, glaube ich. Das Teil scannt aber gut, ist nur bei A3, 1200 dpi sehr langsam. Wahrscheinlich gibts da aber auch schon neuere Modelle aus der Reihe
    Man is born naked, wet and hungry and screaming.
    Then everything gets worse (Autor unbekannt).

  3. #3
    Mitglied Avatar von Ölpferd
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    486
    Nachrichten
    0
    Ich stand vor 2 Monaten vor der gleichen Herausforderung.
    Habe den Espon GT 15 schlag-mich-tot-wie-viele-nullen dahinter ;-)
    Inzwischen gibts den GT20, aber neu kosten die dinger fast 2000€

    Gebraucht gibts den 15er auf Ebay zwischen 150 und 250 €
    und der ist sehr gut.

    Spar die die Mühe und such nicht nach günstigeren/besseren alternativen.
    Du wirst nichts besseres in dem Preissegment finden.

    Falls du aber nie größer als DinA3 scannen willst und Photoshop hast, kann ich dir auch empfehlen einen guten A4-Scanner (mit CCD) zu kaufen und die Automerge-Funktion Funktion zu nutzen.
    Spart Platz denn so ein DINA3 Scanner ist ein ziemlich großer Kasten.
    Geändert von Ölpferd (19.01.2013 um 14:32 Uhr)

  4. #4

    Kann jemand einen A3 Scanner empfehlen?

    Ok, alle Antworten, die ich bisher bekommen habe, sagen Epson. Da werd ich wohl mal Ebay checken, denn 2000 Steine wollte ich dann doch nicht ausgeben :-/ .

    Über diese A4 - 2x-scan Lösung hab ich auch schon nachgedacht, da mein Platz auch limitiert ist. Klappt das denn? Ich hab immer die Erfahrung gemacht, dass überformatige Seiten nie richtig plan auf dem Scanner liegen und dann an den Rändern unscharf und verfälscht werden. Auch sind die dann gerne mal ein wenig gedreht, weil man sie nie richtig irgendwo anlegen kann.

    Danke schon mal für die bisherigen Infos. :-D

  5. #5
    Emeritus Avatar von helmut
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    2.396
    Nachrichten
    0
    Ich nutze auch einen älteren Epson-Scanner, den GT10000+ (vermutlich genau den, den Riana erwähnte). Hat eine eigene Ethernetschnittstelle, kann also direkt ins LAN gehängt und von mehreren Rechnern gemeinsam genutzt werden. Funktioniert auch noch mit Win7 (theoretisch gibt es sogar Linux-Unterstützung - Epson bietet jedenfalls eine eigene Linux-Version ihrer Scansoftware an - hab's aber leider nicht hinbekommen bisher).

    Hab den Scanner vor paar Jahren auf Ebay erbeutet, für irgendwas zwischen 200 und 300 Euro.
    Bin sehr zufrieden damit. Ich denke, mit den Nachfolgemodellen dieses Geräts kann man kaum etwas falsch machen ...

  6. #6
    Mitglied Avatar von Ölpferd
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    486
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von jo b. Beitrag anzeigen
    Über diese A4 - 2x-scan Lösung hab ich auch schon nachgedacht, da mein Platz auch limitiert ist. Klappt das denn? Ich hab immer die Erfahrung gemacht, dass überformatige Seiten nie richtig plan auf dem Scanner liegen und dann an den Rändern unscharf und verfälscht werden. Auch sind die dann gerne mal ein wenig gedreht, weil man sie nie richtig irgendwo anlegen kann.
    Also bei mir hat das immer sehr gut funktioniert, fast alle Din A4 Scanner haben leichtes Überformat.
    Wenn die Vorlagen leicht gedreht sind ist das kein Problem, das korrigiert die Automerge. zumindest in CS5.

    Schwierigkeiten treten in der Regel nur dann auf wenn in dem Bereich in dem die zwei Aufnahmen "zusammengenäht" werden nichts auf dem Bild ist, oder nur ein flächiger Farbton

    Dann muss man noch einen Dritten Scan für die Mitte machen. Kam bei mir in der regel allerdings so gut wie nie vor.

    Aber ohne Frage, DINA3 Scanner ist natürlich noch bequemer, und du kannst mit oben genannter Methode dann natürlich A2 Scannen was schon sehr cool ist.
    Geändert von Ölpferd (19.01.2013 um 17:59 Uhr)

  7. #7

    Kann jemand einen A3 Scanner empfehlen?

    Cool. Ich schau mich mal um. 1000 Dank für die Infos schon mal.

  8. #8
    SysOp Künstlerbereich Avatar von Jenny
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    13.376
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von jo b. Beitrag anzeigen
    Über diese A4 - 2x-scan Lösung hab ich auch schon nachgedacht, da mein Platz auch limitiert ist. Klappt das denn? Ich hab immer die Erfahrung gemacht, dass überformatige Seiten nie richtig plan auf dem Scanner liegen und dann an den Rändern unscharf und verfälscht werden. Auch sind die dann gerne mal ein wenig gedreht, weil man sie nie richtig irgendwo anlegen kann.
    Ich scanne seit Jahren in zwei Teilen auf meinem popeligen alten A4 Canon Lide 90, neuerdings in sechs, weil meine letzten Sachen alle 60x35 cm oder so waren. Das kostet natürlich etwas Zeit fürs Scannen und zusammenbauen, aber das geht sogar ohne Automergesoftware. Klar muss man dabei etwas friemeln, drehen, unscharfe Ränder abschneiden etc, aber es geht völlig ohne Ränder oder ähnliches. Über eienn A3-Scanner denke ich immer wieder nach, aber der Leidensdruck war bisher nicht groß genug. Wenn ein neuer, dann wohl mit CCD und dem Luxus von Automerge, aber man braucht keinen A3-Scanner für A3-Bilder.

  9. #9
    Mitglied Avatar von Ölpferd
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    486
    Nachrichten
    0
    Habe grad einen Vergleich gewagt, und festellen müssen dass ich mit dem Epson GT-15000 nicht soooo zufrieden bin wie ich erst dachte.

    Die Bilder sind unbearbeitet, mein Monitor ist kalibriert und Ausgehend vom Original bei Tageslicht betrachtet kann ich folgendes sagen:

    Canoscan Lide90: Rosa/rot-Stich und zu Hell.
    Canoscan 5600F: Gelbstich
    Epson GT 15000: Gelbstich, besonders auf dem Papier zu sehen. das Original ist normal Weiß. Hier irgendwie Nikotin.

    Das Originalbild ist deutlich "kühler" als alle drei hier.
    Auf einem Unkalibrierten Monitor dürften die Bilder dem original näher sein, da die meisten Monitore einen leichten Blaustich haben.

    Schaut man sich die feinheiten und Farbabstufungen genau an ist aber der Scan des GT-15000 am besten. allerdings nur mit kleinem abstand.
    Auch wenn die zwei anderen "frischer" aussehen. Es geht hier schließlich um Originaltreue. nachbearbeiten kann man später.


  10. #10

    Kann jemand einen A3 Scanner empfehlen?

    @Ölpferd
    Wow danke für den Vergleich.
    Von den gezeigten Scans würde ich aber dennoch den des Epsons vorziehen, weil er am meisten Zeichnung hat. Farbkorrigieren kann man ja, aber wo nichts is, da kann man auch nichts hin korrigieren.
    Von diesen Canoscan Lide Dingern kann ich nur abraten, davon haben wir im Büro schon 2 durchgebracht, halten mmn nicht besonders lang.
    Hatte vor Ewigkeiten mal nen Microtek, der war sehr gut, aber auch teuer.

    Weisst Du denn wie alt Dein Epson 15000 schon ist?
    Und kann man da die Kanäle einzeln (Gamma) Korrigieren? Vielleicht kann man ja so den Farbstich weg bekommen.

    @Jenny
    Es ist halt so, dass ich einen brauche und fänd es einfach super größere Formate scannen zu können ohne all zu viel gepuzzel. Mal sehen was sich so auf tut. Hab es nicht sooo eilig, kann immernoch den (Gurken-) Scanner im Büro nutzen.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Ölpferd
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    486
    Nachrichten
    0
    Wie alt mein Exemplar ist weiß ich nicht, soweit ich weiß war das Modell 15000 ab 2004 im Handel.

  12. #12
    Mitglied Avatar von navigator
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    KÖLN
    Beiträge
    10.287
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    4
    diesen A3 Scanner kaufen sich in letzter Zeit eine Menge Zeichner. Kostet im Moment bei Amazon ca. 155 Euro (normlalerweise ca. 300 Euro)
    A3 SCANNER Brother MFC J6510DW ansehen
    NEU:

    • mein PORTFOLIO - Comiczeichner für Wacom/Sony/Endemol/SpickMich/Samsung/T-Online/Bayer AG/JUUUPORT/ u.v.m.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Ölpferd
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    486
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von navigator Beitrag anzeigen
    diesen A3 Scanner kaufen sich in letzter Zeit eine Menge Zeichner. Kostet im Moment bei Amazon ca. 155 Euro (normlalerweise ca. 300 Euro)
    A3 SCANNER Brother MFC J6510DW ansehen
    Den habe ich hier schonmal rezensiert: http://www.comicforum.de/showthread....d-Ahnung/page2
    Scans völlig ungenügend.
    Nur für Textdokumente.

  14. #14
    Mitglied Avatar von Viktor Bogdanovic
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    622
    Nachrichten
    0
    Der billigste und beste A3-Scanner, den ich kenne. Tut schon seit 5 Jahren seinen Dienst.

    Wahrscheinlich gibt's hier auch schon mehrere (teurere) Nachfolgemodelle, aber wer braucht die schon?

  15. #15
    Na, der is ja echt günstig. Is denn Mustek und Must ein und die selbe Marke? Hab die bisher nicht recherchiert, weil mir das komisch vorkam. :-/
    Ich guck jetzt immer mal wieder bei ebay und co... Muss man wohl etwas Geduld haben. Aber da gibt es anscheinend auch Microtek Scanner für den gleichen Kurs wie die empfohlenen Epson. Tun sich wahrscheinlich nicht viel, aber laut Internet hat der Scanmaker 9800 eine andere Lampe, die neutraler sein soll, das die des Epsons.

  16. #16
    Mitglied Avatar von Viktor Bogdanovic
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    622
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von jo b. Beitrag anzeigen
    ...Is denn Mustek und Must ein und die selbe Marke?...
    Keine Ahnung. Der Mustek gehört so ziemlich zur Standardausrüstung von Comiczeichnern, und das seit Jahren.

  17. #17
    Emeritus Avatar von helmut
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    2.396
    Nachrichten
    0
    Über diesen Scanner habe ich eigentlich nur Schlechtes gehört: laaangsam, farb- und geometrieverfälschend, dass es kracht.
    Ich hatte vor Jahren mal den Mustek Paragon A3 - eine Qualitätsklasse höher als der ScanExpress, und trotzdem im Vergleich zum Epson eine Katastrophe: Farben versumpfen total, vor allem Blau, und die Scans waren alles andere als verzerrungsfrei.
    Für jemanden, der Pencils zum nachherigen Inken scannt, ist das bestimmt okay - Drüberzeichnen geht auch bei mässigen Scans. Aber sobald Farbe ins Spiel kommen soll, würde ich um das Teil wohl eher einen Bogen machen ...

  18. #18
    Mitglied Avatar von Viktor Bogdanovic
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    622
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von baz Beitrag anzeigen
    Über diesen Scanner habe ich eigentlich nur Schlechtes gehört: laaangsam, farb- und geometrieverfälschend, dass es kracht...
    Du meinst, krumme Linien und so? Kann ich nicht bestätigen. Dass er besonders langsam wäre, hab ich auch nicht bemerkt.

    Und wer Probleme mit verfälschten Farben hat...tja, da gibt's nur eins: Klick.

    Also ehrlich... ein Scanner ist wie ein Toaster. Wer da mehr als 200-300€ ausgibt, ist selber schuld.
    Geändert von Viktor Bogdanovic (24.01.2013 um 16:46 Uhr)

  19. #19
    Emeritus Avatar von helmut
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    2.396
    Nachrichten
    0
    Und wer Probleme mit verfälschten Farben hat...tja, da gibt's nur eins:
    Wenn der Scanner aber manche Farbschattierungen überhaupt nicht voneinander trennt, dann hilft auch keine Nachbearbeitung, und kein Photoshop-für-Dummies-Kurs.
    Dann kannste von Hand wieder reindigipainten, was der Scanner rausgefiltert hat.

    Für 200-300 Euro kriegst du auch *richtig gute* Scanner, gebraucht, bei Ebay.

  20. #20
    Mitglied Avatar von Viktor Bogdanovic
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    622
    Nachrichten
    0
    Wie du meinst. Ich bin raus aus der Diskussion.

  21. #21
    Junior Mitglied Avatar von Kithara
    Registriert seit
    01.2013
    Beiträge
    4
    Nachrichten
    0
    Hey, also ich habe nach langem Herumsuchen und Recherchieren mir neulich diesen A3-Scanner geholt:
    bei Amazon
    Hier noch die Details von der Herstellerseite.

    Dieser Scanner ist zwar mit seinen ca. 530 Euro etwas happig (als Hobbyzeichner sollte man sich genau überlegen ob man soviel hinein investieren möchte), doch ich selbst bin soweit sehr zufrieden mit den Scanergebnissen. Für z. B. qualitativ hochauflösende Fotoscans (farbig) reicht dieses Gerät zwar nicht aus, doch für Fotos habe ich ja immer noch den A4-Scanner. Ich koloriere gern auf große Formate wie A2 oder gar A1 und ein DINA4-Scanner hatte beim bestem Willen dafür nicht mehr ausgereicht. Lieber investiere ich etwas mehr für einen großen und anständigen Scanner und erspare mir in Zukunft sehr viel Zeit und Nerven beim Zusammenbasteln im Grafikprogramm. Doch das musst du für dich selber entscheiden ob das die richtige Wahl für dich ist.

    Ich sehe gerade, inzwischen gibt es diesen übrigens sogar einen Tick günstiger, für 475 Euro:
    bei Printus24.de

    Vielleicht hilft dir das weiter .

  22. #22
    Mitglied Avatar von Ölpferd
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    486
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Viktor Bogdanovic Beitrag anzeigen
    Also ehrlich... ein Scanner ist wie ein Toaster. Wer da mehr als 200-300€ ausgibt, ist selber schuld.
    ...und ein Auto ist wie ein Backofen, nur mit 4 Rädern dran. Wer da mehr als 500 Euro Ausgibt ist selber schuld.

    Nur weil du digital kolorierst und die die Farben relativ schnurz sein können muss das nicht für alle anderen gelten.

  23. #23

    Kann jemand einen A3 Scanner empfehlen?

    Danke für die Links Kithara.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.