Seite 10 von 19 ErsteErste 12345678910111213141516171819 LetzteLetzte
Ergebnis 226 bis 250 von 463
  1. #226
    Mitglied Avatar von Derma R. Shell
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    65201 Wbn.
    Beiträge
    4.493
    Nachrichten
    0
    Wobei der Rest ja tatsächlich nur Kurzgeschichten darstellt, zum Teil sogar nur als erster "Versuchsballon". Mich selbst trifft das leider sehr, da ich sowohl bei Mark Brandis wie auch Rocambole die Geburtsstunden miterlebt habe
    Gruß Derma

  2. #227
    Moderator Zack-Forum Avatar von efwe
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    in bad dürkheim.
    Beiträge
    8.153
    Nachrichten
    0
    gar nicht mal so schlecht. die auswertung gibt's dann im märz-heft.

    efwe

  3. #228
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    11.2012
    Beiträge
    16
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Derma R. Shell Beitrag anzeigen
    Was für ein armseliger Wunsch, statt der ZACK Edition mehr Leser und Käufer zu wünschen...
    Armselig ?

    Armselig ist vielleicht dein beleidigendes Posting, wobei ich eher naiv sagen würde.

    Wir wünschen also der ZACK Edition mehr Käufer. Wollen wir uns dazu im virtuellen Kreis aufstellen und uns alle die Hände reichen?
    Eine sehr gute Idee von dir, ich habe jetzt auch nochmals in meinem BWL für Anfängerheftchen nachgeschlagen und da steht doch tatsächlich auf Seite 17, dass für den Fall ein Produkt lässt sich nicht am Markt verkaufen, sich Käufer zu wünschen am besten hilft. Explizit steht da dann auch noch, dass es auf alle Fälle falsch wäre die Ursache dafür beim Produkt selbst zu suchen, und schon gleich mal gar nicht bei dem, der meint, dass das Produkt ein Gutes wäre. Schuld am Misserfolg sind immer die anderen!

    Bezeichnend für das ZACK Forum ist auch, dass es immer wieder die selben Schönredner sind, die bei Kritik am ZACK sofort daher geschossen kommen.

    Natürlich trägt der Chefredakteur einen großen Teil der Schuld am Misserfolg der Edition. Er sucht ja die Titel aus. Im Gegensatz zum Magazin kann er hier ja auch die Krise nicht mit steigenden Abozahlen, die keiner von uns Forenlesern überprüfen kann, schönreden. Hier sieht nun ein jeder an der Reaktion des Verlages, dass etwas gewaltig schief läuft. Sieht man sich die Noten der Hitparade des Magazins an, erkennt man auch unschwer, dass die Qualität der Serien kontinuierlich sinkt. Die Heft Durchschnittsnote ist mittlerweile bei einer 3 angekommen. Und würden diejenigen noch mit bewerten, die in den letzten Jahres wegen der schlechten Qualität des Magazins ihr Abo gekündigt haben, dann wäre der Notenschnitt noch schlechter.

    Bei all diesen Fakten, wen sollte man kritisieren, wenn nicht den Chefredakteur?

  4. #229
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    1.476
    Nachrichten
    0
    Äh, der Chefredakteur kann aber nix für das Kommunikationsproblem.....
    Wenn die Verleger sich in Klausur begeben haben, können wir nur warten.
    Diese sind auch nicht einfach austauschbar.....

    Einzig und allein die Comic-Auswahl könnte evt. ein Kritikpunkt am Chefredakteur sein.
    Seine Veröffentlichungspolitik habe ich bis jetzt für ausgewogen und professionell gehalten (kann auch garnicht anders sein, bei der Erfahrung).

    El Nino, Cap Horn , EweiF und Hasta la Victoria sind übrigends meine Favoriten
    Geändert von fulbecomics (01.02.2013 um 20:52 Uhr)

  5. #230
    Moderator Zack-Forum Avatar von efwe
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    in bad dürkheim.
    Beiträge
    8.153
    Nachrichten
    0
    zum glück gibt's den chefredakteur...

    efwe

  6. #231
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.506
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Johnny_Hazard Beitrag anzeigen
    Und wozu sollen Firmen auf fb präsent sein? wenn ich was will gehe ich auf die Homepage der Firma, gibt es diese nicht sondern nur die Präsi bei fb laße ich die finger davon da solche Firmen unseriös sind.
    Klar, die sind total unseriös.
    Meine Kundschaft besteht aber eben nicht nur aus Fossilien mit solch festgefahrenen Denkweisen, daher sieht das im tatsächlichen Ergebnis dann doch etwas anders aus.

    Sind die Manga-Neuheiten eines der drei großen Verlage eingetroffen, dann werden die einmal abfotografiert und bei Facebook präsentiert. Und neben diversen "Gefällt mir" und etwas individuelleren Komentaren kommen daraufhin auch jedes Mal schon am nächsten Tag Leute in den Laden um sich was davon zu kaufen, oft sogar mit dem ausdrücklichen Hinweis, sie hätten bei FB gesehen, dass die Bände da sind. Nicht auf irgendeiner Homepage oder sonstwo,sondern auf Facebook, denn da schauen sie täglich rein.

    Eine eigene Homepage zu basteln ist dagegen technisch wesentlich anspruchsvoller und aufwändiger (wenn die einigermaßen vernünftig aussehen soll). Das kann kaum einer selbst machen und jemanden dafür zu engagieren kostet Geld.

    Die Facebook-Präsenz, die sich in ein bereits vorhandenes und überall gleiches Grundgerüst einfügt, kann dagegen auch jemand wie ich selbst erstellen und betreuen. Sie kostet mich rein gar nichts und bringt mir ganz konkret und nachweislich mehr Bekanntheit und Kundschaft. Ich erreiche dort auch einen Großteil meines Zielpublikums.

    Man kann über den Nutzen und die Notwendigkeit von Facebook im Privatleben meinetwegen gerne streiten oder das rundherum verteufeln (obwohl ich auch da völlig anderer Meinung bin).

    Ernsthaft zu fragen "wozu sollen Firmen da präsent sein?" zeugt aber von einer gewaltigen Ignoranz (oder halt völliger Ahnungslosigkeit) gegenüber den heutigen Gegebenheiten.
    Geändert von ELDORADO (01.02.2013 um 21:47 Uhr)

  7. #232
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.502
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von John Doe Beitrag anzeigen
    Sieht man sich die Noten der Hitparade des Magazins an, erkennt man auch unschwer, dass die Qualität der Serien kontinuierlich sinkt. Die Heft Durchschnittsnote ist mittlerweile bei einer 3 angekommen.
    Die Heftnoten 2012 lagen allesamt zwischen 2,43 und 2,87. 2011 war es etwas schlechter: 2,44 bis 3,05.

    Ich habe jetzt noch eine Gesamtstatistik der Ära "La Mangouste" gefunden. Der hat offenbar in einer Tiefphase (#63 & #64) mit Heftnoten um 3- oder gar 3-4 begonnten, wurde dann bald besser, Topnote (#76) war zwischen 2 und 2-, es gab aber auch danach 2 Hefte mit einer Heftnote von ca. 3 und einige (einschließlich dem letzten Heft #95) mit ca. 3+. La Mangoustes Notenschlüssel und der von Sleeping Sun und mir unterscheinden sich etwas. Bei uns entspricht:
    1+ 0,75
    1 1
    1- 1,25
    1-2 1,5
    2+ 1,75
    usw.

    Durch die "Rückrechnung" auf die ursprünglichen Noten kann man das dennoch so halbwegs vergleichen. 100% passt es freilich nie, wenn andere Berechnungsgrundlagen genommen werden. Unser System ist etwas linearer. Aber in etwa kann man sagen, dass die Noten so ab #75 tendenziell etwas besser waren, aber auch nicht um Welten. Und davor sogar eher schlechter.
    Geändert von Susumu (01.02.2013 um 21:38 Uhr)

  8. #233
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    279
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von ELDORADO Beitrag anzeigen
    Ernsthaft zu fragen "wozu sollen Firmen da präsent sein?" zeugt aber von einer gewaltigen Ignoranz (oder halt völliger Ahnungslosigkeit) gegenüber den heutigen Gegebenheiten.
    Da kann ich Dir nur zu hundert Prozent zustimmen, obwohl ich perönlich auch ein Totalverweigerer in punkto Facebook bin.
    Aber für ein heutiges Unternehmen ist die Facebook-Präsenz mindestens so wichtig wie eine eigene Homepage, meistens sogar noch wichtiger.

  9. #234
    Mitglied Avatar von Racing.Rainer
    Registriert seit
    04.2003
    Ort
    Garlstorf
    Beiträge
    851
    Nachrichten
    0
    gerade auf facebook gelesen (Post vom 28.1.2013)
    "Heute ist der 75. Todestag von Bernd Rosemeyer. Wer das ist? Er war einer der berühmtesten deutschen Rennfahrer vor dem Zweiten Weltkrieg. Er ist der Titelgeber des 2. Bandes der Grand Prix Serie, welcher bereits im ZACK abgedruckt wurde."

    Mich würde es persönlich interessieren wie viel es kostet Band 2+3 zu bringen bzw. was ich bezahlen müsste wenn ich Band 2+3 als Investor mit Beteiligung bringe. Denn ich kann solch eine abgeschlossen Story, also Band 1-3 zusammen, sehr gut verkaufen.

  10. #235
    Mitglied Avatar von Zauberland
    Registriert seit
    10.2002
    Beiträge
    928
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von Berengar Bläulich Beitrag anzeigen
    Aber für ein heutiges Unternehmen ist die Facebook-Präsenz mindestens so wichtig wie eine eigene Homepage, meistens sogar noch wichtiger.
    Richtig! Eigentlich ist es so, dass es für ein Unternehmen der Idealzustand ist auf möglichst viellen Kommunikationswegen den Kunden anzusprechen. Deshalb halte ich die mangelnde Präsenz hier für fahrlässig, wäre es doch. ähnlich wie Facebook, ein recht kostengünstiger Weg potentielle Kunden zu erreichen.

  11. #236
    Mitglied Avatar von Theodor Pussel
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    737
    Nachrichten
    0
    Ich war sehr überrascht, als man von Seiten des Zackverlages, eine Serie nach der anderen gestartet hatte. Sicher wäre es klüger gewesen, nur ein kleines aber feines Programm heraus zu bringen . Ja sicher ist man jetzt schlauer als damals, habe dies aber schon früher schon mal gepostet. Ich werde sicher weiter das Zack-Magazin beziehen, da ich doch immer noch großen Spaß an diesem Magazin habe, das mal schlechte und dann wieder unglaublich gute Serien bringt.Ich habe eher wenige Alben gekauft, weil viele Serien nur für das Magazin gereicht haben. Ich hoffe das man "Es war einmal in Frankreich" fortsetzt. Sollte dies nicht der Fall sein, was ich nicht verstehen würde, da es ja sicher einer der Renner der Edition war, wäre es schön, wenn ein anderer Verlag sich finden würde, dieser sollte sich aber nicht mehr zuviel Zeit nehmen, denn sonst gerät diese tolle Serie in Vergessenheit.

  12. #237
    Mitglied Avatar von Johnny_Hazard
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    1.770
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Berengar Bläulich Beitrag anzeigen
    Da kann ich Dir nur zu hundert Prozent zustimmen, obwohl ich perönlich auch ein Totalverweigerer in punkto Facebook bin.
    Aber für ein heutiges Unternehmen ist die Facebook-Präsenz mindestens so wichtig wie eine eigene Homepage, meistens sogar noch wichtiger.
    Bezweifel ich stark, Mercedes , BMW und VW werden von facebook nicht viel haben, sprich die verkaufen über die Seite wohl kaum was. Und wenn ich etwas teures mir zulegen will, werde ich nicht so einen Schrott von fb zu rate ziehen sondern die Homepage des Anbieters. FB ist eine schnackerplattform...mit ein paar leuten kommunizieren, das wars. Die user werden mit irgendwelchen blödsinnigen online spielen eingedeckt , man bekommt meldungen vom marketplace daß der bekannte xy sich einen fernseher da oder da gekauft hat und ob das nicht auch was für einen selbst wäre (komisch habe ich schon lange nicht mehr bekommen). Irgendwelche protestaktionen werden initiiert die einem am A**** vorbeigehen.Wenn du permanent auf FB aktiv bist hast du eher Nachteile. Dein zukünftiger Arbeitgeber macht sich ein Bild von dir und es ist dann evtl. nicht dein zukünftiger Arbeitgeber, oder die Staatsdienste machen sich ein Bild von dir.Wenn du so überzeugt bist daß FB für ne Firma so wichtig ist, erklär mal bitte genauer weshalb. Nur die Präsenz und ein paar zig tausend (fake) likes steigern den Umsatz nicht.

  13. #238
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    392
    Nachrichten
    1

    Wie geht es mit der Zack-Edition weiter?

    Du hast noch nie ein Produkt oder eine Marke gekauft, weil ein Freund oder guter Bekannter es sich gekauft hat oder gut darüber geredet hat?

  14. #239
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    279
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Johnny_Hazard Beitrag anzeigen
    Bezweifel ich stark, Mercedes , BMW und VW werden von facebook nicht viel haben, sprich die verkaufen über die Seite wohl kaum was. Und wenn ich etwas teures mir zulegen will, werde ich nicht so einen Schrott von fb zu rate ziehen sondern die Homepage des Anbieters. FB ist eine schnackerplattform...mit ein paar leuten kommunizieren, das wars. Die user werden mit irgendwelchen blödsinnigen online spielen eingedeckt , man bekommt meldungen vom marketplace daß der bekannte xy sich einen fernseher da oder da gekauft hat und ob das nicht auch was für einen selbst wäre (komisch habe ich schon lange nicht mehr bekommen). Irgendwelche protestaktionen werden initiiert die einem am A**** vorbeigehen.Wenn du permanent auf FB aktiv bist hast du eher Nachteile. Dein zukünftiger Arbeitgeber macht sich ein Bild von dir und es ist dann evtl. nicht dein zukünftiger Arbeitgeber, oder die Staatsdienste machen sich ein Bild von dir.Wenn du so überzeugt bist daß FB für ne Firma so wichtig ist, erklär mal bitte genauer weshalb. Nur die Präsenz und ein paar zig tausend (fake) likes steigern den Umsatz nicht.
    Dass Du das bezweifelst und Argumenten hierzu nicht zugänglich bist hat mittlerweile wohl jeder mitbekommen. Ändert aber nichts daran, dass immer mehr Menschen sich (fast ausschließlich) über Facebook informieren. In meiner Generation ist es so, dass ich als Nicht-Facebook-User eine Rarität bin. Und die dort Angemeldeten ziehen eben ihre Informationen über FB. Egal wie sehr Du das verneinst, es ändert nichts an der Tatsache.
    Und was Dein Argument mit der Präsenz angeht: wenn die Präsenz auf FB für eine Firma nicht wichtig ist, dann ist sie auch nicht z.B. hier im comicforum wichtig. Dann ist auch eine eigene Homepage nicht wichtig für eine Firma. Denn verkauft wird über eine Präsenz hier ja auch nichts, es werden lediglich Informationen vermittelt. Und das passiert auf FB auch.
    Ob sich Dein zukünftiger Arbeitgeber über FB ein Bild von Dir macht hat mit der Diskussion hier auch gar nichts zu tun, geschweige denn irgendwelche "Staatsdienste". Wenn die sich für jemanden interessieren, wird der wohl kaum so blöd sein, ein Profil auf FB zu betreiben. Oder gehörst Du zu den Verschwörungstheorethikern, die der Meinung sind dass die Regierung uns alle ausspioniert?

  15. #240
    Mitglied Avatar von Racing.Rainer
    Registriert seit
    04.2003
    Ort
    Garlstorf
    Beiträge
    851
    Nachrichten
    0
    Das Krümelmonster hat ein Profil auf FB

    Interessanter Weise wird immer gefordert das Händler + Verleger versuchen sollen neue Märkte und Kunden zu gewinnen.
    Also sind solche Versuche wie die Präsenz auf Facebook immer noch besser als wenn nichts getan wird.
    Die Frage ist nur wie der Kosten Nutzen Faktor ist.

  16. #241
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    279
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Racing.Rainer Beitrag anzeigen
    Die Frage ist nur wie der Kosten Nutzen Faktor ist.
    Das ist natürlich, wie immmer bei Werbung, fraglich.
    Aber es ist auf jeden Fall eine leichte und günstige Methode, Informationen schnell zu verbreiten.

  17. #242
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.159
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Die Frage ist doch letztlich die nach dem Zusammenhang von Information zu Kauf. Wenn ZACK (zB) über facebook (theoretisch) 1 Million Leute erreicht, praktisch vielleicht nur 100.000, dann ist das ja gut und schön. Nutzt aber nichts, wenn von diesen 100.000 'Erreichten' KEIN EINZIGER aufgrund des Erreicht-Werdens zum neuen(!) Kunden wird. Dann(!) taugt facebook maximal nur noch zur 'Kundenbindung' (bereits vorhandener Kunden), aber eben nicht zur Aquise neuer Kunden.

    Ich behaupte einfach mal dass der NUTZEN von facebook für ZACK relativ gering ist (das mag bei anderen Firmen/Branchen/Produkten komplett anders sein). Ich weiss nicht, welche KOSTEN für ZACK durch facebook entstehen, insofern kann ich auch nicht beurteilen, wie der von RR genannte Kosten-Nutzen-Faktor ist, aber es kommt letztlich in der Tat darauf an, ob sich das lohnt.

    Henry Ford hat ja mal sinngemäss gesagt, dass er weiss, dass 50% seines Werbe-Budgets zum Fenster rausgeworfenes Geld ist. Er eben leider nur nicht weiss, welche 50%. In Bezug auf ZACK würde ich vermuten, dass ein facebook-Engagement eher zu den werniger wirksamen Marketing-Instrumenten zählt. Was egal wäre, wenns nix kostet. (Nutzt nix, schadet aber auch nix.)
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  18. #243
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    805
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Derma R. Shell Beitrag anzeigen
    Mich selbst trifft das leider sehr, da ich sowohl bei Mark Brandis wie auch Rocambole die Geburtsstunden miterlebt habe
    Waren wohl eher Totgeburten.

    Zitat Zitat von John Doe Beitrag anzeigen

    Und würden diejenigen noch mit bewerten, die in den letzten Jahres wegen der schlechten Qualität des Magazins ihr Abo gekündigt haben, dann wäre der Notenschnitt noch schlechter.
    Oder diejenigen, die gar keine Lust mehr haben, bei der Hitparade mitzumachen, weil sie da eh jeden Monat überwiegend schlechte Noten vergeben müssten bzw. ihr Interesse am Magazin deshalb längst abgenommen hat. Dazu würde ich mich zählen, wobei ich mein Abo eigentlich auch zum Jahresende gekündigt hatte, die Kündigung aber angeblich nicht beim Abo-Service eingegangen ist, weswegen ich mich jetzt noch ein Jahr länger mit dem zunehmend uninteressanter werdenden Heft beschäftigen darf. Tatsächlich schaffen die Macher momentan das Kunststück, dass die Comiczusammenstellung von Heft zu Heft noch langweiliger wird, nach dem Ende von "Rasselbande" und "Bärenmond" wird das nächste Heft das erste, wo mich auf Anhieb keine einzige Serie richtig interessiert.

  19. #244
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    279
    Nachrichten
    0
    @zaktuell:
    Gut möglich, dass Du damit Recht hast. Leider kann man das nicht genau überprüfen. Aber ich vermute auch, dass die Präsenz hier im comicforum Zack ebenso wenig neue Käufer bringt. Das sind aber alles nur Vermutungen, die wir hier anstellen können. Wahrscheinlich ist es aber so, dass die Möglichkeit, neue Kunden anzusprechen, bei Facebook mindestens genauso groß ist wie hier. Und ich bin der Meinung, dass es sich ein Unternehmen heutzutage immer weniger leisten kann, nicht bei Facebook präsent zu sein, sosehr ich selbst diese Plattform auch ablehne.

  20. #245
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.159
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Berengar Bläulich Beitrag anzeigen
    @zaktuell:
    Gut möglich, dass Du damit Recht hast. Leider kann man das nicht genau überprüfen. Aber ich vermute auch, dass die Präsenz hier im comicforum Zack ebenso wenig neue Käufer bringt. (...)
    Ja. Aber eine Nicht-Präsenz hier dürfte eher zum Verlust von 'Bestandskunden' führen als eine Nicht-Präsenz bei FB.

    Natürlich ist auch das spekulativ, aber wenn ich von mir auf andere schliessen darf, ist es definitiv so, dass es auf mein Kaufverhalten Auswirkungen hat, welcher Verlag sich WIE im CF (oder anderen Foren) präsentiert.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  21. #246
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    279
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Ja. Aber eine Nicht-Präsenz hier dürfte eher zum Verlust von 'Bestandskunden' führen als eine Nicht-Präsenz bei FB.

    Natürlich ist auch das spekulativ, aber wenn ich von mir auf andere schliessen darf, ist es definitiv so, dass es auf mein Kaufverhalten Auswirkungen hat, welcher Verlag sich WIE im CF (oder anderen Foren) präsentiert.
    Da gebe ich Dir recht, ist bei mir ebenso (auch wenn ein Verlag hier schon einen großen Bock schießen muss, damit ich nichts mehr bei ihm kaufe).
    Die Präsenz hier dient meiner Meinung nach zur Kundenpflege des kleinen Teils an "Comicverrückten", die absolut gesehen wahrscheinlich keinen großen Anteil an den Abverkäufen haben. Die Präsenz bei Facebook dazu, eventuelle Neukunden zu generieren.

  22. #247
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.502
    Nachrichten
    0
    Könnte man nicht mal endlich diese ganzen Facebook-Posts auslagern? Die haben doch nun wirklich nichts mit dem Thema zu tun.

  23. #248
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Weserbergland
    Beiträge
    1.244
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Susumu Beitrag anzeigen
    Könnte man nicht mal endlich diese ganzen Facebook-Posts auslagern? Die haben doch nun wirklich nichts mit dem Thema zu tun.
    Sehr ich auch so - Verweise auf andere Verlage mit ähnlich oder anders gelagerter Problematik bzw. entsprechende Beispiele wurden hier nicht toleriert, aber der "Nebenschauplatz" Facebook wird seitenlang beackert und lenkt vom eigentlichen Problem ab.

  24. #249
    Mitglied Avatar von Zauberland
    Registriert seit
    10.2002
    Beiträge
    928
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von Llyd Beitrag anzeigen
    Du hast noch nie ein Produkt oder eine Marke gekauft, weil ein Freund oder guter Bekannter es sich gekauft hat oder gut darüber geredet hat?
    Nein. Ich treffe meine Entscheidungen selbst. Mit meinen Freunden unterhalte ich mich eigentlich so gut wie nie über Produkte. So viel Zeit (um sie damit zu verschwenden) würde ich mir nie stehlen lassen ....

    Zitat Zitat von Berengar Bläulich Beitrag anzeigen
    Oder gehörst Du zu den Verschwörungstheorethikern, die der Meinung sind dass die Regierung uns alle ausspioniert?
    Glaubst du nur die im Osten haben das gemacht? Geheimdienst ist Geheimdienst. Egal wie der Dienstherr heisst und wie sich die Gesellschaftsform schimpft.

    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    ... nach dem Ende von "Rasselbande" und "Bärenmond" wird das nächste Heft das erste, wo mich auf Anhieb keine einzige Serie richtig interessiert.
    Tja, so unterschiedlich sind die Geschmäcker in der Forums-Tea-Party. Gerade das Ende der "Rasselbande" und von "Bärenmond" löste bei mir höchste Freude aus. Wenn jetzt noch MicMac Adam (bei dem ich nicht mehr den leisesten Schimmer habe um was es eigentlich geht) und "Die unlustigen der Straße" beendet wären, wäre die Freude komplett.

  25. #250
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    279
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Zauberland Beitrag anzeigen
    Glaubst du nur die im Osten haben das gemacht? Geheimdienst ist Geheimdienst. Egal wie der Dienstherr heisst und wie sich die Gesellschaftsform schimpft.
    Okay, lassen wir das, die Diskussion wird jetzt zu albern. Susumu hat Recht, das Ganze hat mit dem ursprünglichen Thema nichts mehr zu tun.

Seite 10 von 19 ErsteErste 12345678910111213141516171819 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •