Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: The Return of the Digedags (to Leipzig)

  1. #1
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    14.502
    Nachrichten
    1

    Thumbs up The Return of the Digedags (to Leipzig)

    Diesmal erwartet euch zum Leipziger Comicstammtisch am 08. Februar 2012 ab 19 Uhr (Beginn Filmvorführung ca. 20:30 Uhr) etwas GANZ BESONDERES, denn wir bekommen Besuch aus Berlin und das Filmprojekt "THE RETURN OF THE DIGEDAGS"wird erstmals außerhalb Berlins vorgestellt. Daher auch "eine Woche später, als gewohnt". Die Filmemacher sind vor Ort und wer möchte, kann beim Stammtisch auch die DVD und das Begleitbuch erwerben!

    Die Premiere des Films fand am 20.10.2012 im Berliner "Eiszeit"-Kino statt. Einige Fotos von der Premiere könnt ihr euch HIER IN EINER GALERIE ansehen.

    Nähere Infos zum Projekt gibt es HIER bei facebook.

    Wir bemühen uns, Dr. Mark Lehmstedt, der im Film ebenfalls "einen Aufritt hat", zur Veranstaltung einzuladen.


  2. #2
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    14.502
    Nachrichten
    1
    (natürlich muss es auf dem Poster "2013" heißen...) !
    Aber mit dem Fehler bin ich ja nicht allein.

  3. #3
    Moderator Digedags Forum Avatar von Tangentus
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wolfen
    Beiträge
    1.241
    Nachrichten
    0
    doch jetzt schon
    (den Fehler hattest Du mir ja untergeschoben)
    www.Tangentus.de
    MOSAIK Online Fanzine

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    784
    Nachrichten
    0
    Weil man im Englischen oft auch Namen einenglischt (Beispiel: Äindschela Mörkl) müsste man die Digedags bei ihrem Return wohl auch als Deidschidäcks aussprechen.

  5. #5
    Junior Mitglied Avatar von Querfurter
    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    Dreiländereck
    Beiträge
    5
    Nachrichten
    0
    wow, da bekommt man ja fast Augenkrebs

  6. #6
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    14.502
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von Meinrath Beitrag anzeigen
    Weil man im Englischen oft auch Namen einenglischt (Beispiel: Äindschela Mörkl) müsste man die Digedags bei ihrem Return wohl auch als Deidschidäcks aussprechen.
    Mit dem Titel hab ich auch so meine Schwierigkeiten. Aber das sollte vermutlich HIP herüber kommen, immerhin haben Jugendliche das Projekt betreut.

  7. #7
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    14.502
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von Tangentus Beitrag anzeigen
    doch jetzt schon
    (den Fehler hattest Du mir ja untergeschoben)
    Kommkommkomm! Immerhin hast du auch erst heute korrigiert.
    Aber das sind eben die ewigen Raum-Zeit-Anomalien zum Jahreswechsel.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    5.839
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    29
    Zitat Zitat von Meinrath Beitrag anzeigen
    Weil man im Englischen oft auch Namen einenglischt (Beispiel: Äindschela Mörkl) müsste man die Digedags bei ihrem Return wohl auch als Deidschidäcks aussprechen.
    nö. nicht jedes englische -i- wird -ei- gesprochen, nicht jedes -g- wie -dschi-
    ein anglophoner nichtdegedone würde dieses unbekannte wort vermutlich einfach diggedäcks aussprechen.
    “Sei stets geduldig gegenüber Leuten, die nicht mit dir übereinstimmen. Sie haben ein Recht auf ihren Standpunkt - trotz ihrer lächerlichen Meinung.” (Friedrich Hollaender)

  9. #9
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    14.502
    Nachrichten
    1
    Konkret "Diddschedääägs". Macht euch mal den Spaß: http://translate.google.de , dann Deutsch-Eglisch-Übersetzung "Digedags" und dann anhören.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    5.839
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    29
    wenn, dann bitte "dittsche-dääägs". das perlt!
    “Sei stets geduldig gegenüber Leuten, die nicht mit dir übereinstimmen. Sie haben ein Recht auf ihren Standpunkt - trotz ihrer lächerlichen Meinung.” (Friedrich Hollaender)

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    784
    Nachrichten
    0
    Danke für den Tip! Der "Arsch" in der französischen Version gefällt mir.

  12. #12
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    14.502
    Nachrichten
    1
    Nun hat die Rückkehr der Digedags beim sehr gut besuchten Stammtisch ja stattgfunden, Zeit für ein kleines Fazit in Form von OTTOS WORT, diesmal an dieser Stelle hier, Danke an Gerhard Otto und Tangentus für eine kleine technische Hilfe.

    Leipziger „Return of the Digedags“!

    Zum Februar – Stammtisch konnten wir am 8.2.2013 liebe Gäste aus Berlin begrüßen. Familie Scheuring –eigentlich sind Andrea Scheuring, Sammy (Samantha Jo Klug) und Rudolf Freuendorfer damit gemeint - zeigten im „Siegismund“ den Comicstammtischlern und Gästen in Leipzig das Projekt ihrer monatelangen Arbeit mit Berliner Schülern: „Return of the Digedags“. Über die Berliner Uraufführung am 20.10.2012 berichtete ich schon und Thowi stellte dazu „Otto´s Wort“ auf www.fanclubalex.de ein. Thowi, Reiner gbg und ich besuchten die Uraufführung im Kino „Eiszeit“. Während damals die Einbeziehung der Schüler in das Projekt und den Comic -Workshop, unter Leitung von Maria Jülisch (Grafikerin), im Mittelpunkt standen, ging es diesmal mehr um die Ideenfindung und die Arbeit, die mit der Herstellung der DVD verbunden war. Auch die Kontaktaufnahme zu den Protagonisten und was künftig noch zu recherchieren wäre, kam hier zur Sprache. Die Diskussion wurde nach der Vorführung der DVD sehr offen geführt und alle Fragen wurden ausführlich beantwortet. Marina hatte es mit dem Servieren nicht ganz leicht, aber versorgte uns wieder prächtig. Frau Scheuring bestätigte, dass der Besuch der MOSAIK-Ausstellung „Wissenskosmos MOSAIK“ von Moritz Götze und Peter Lang im Jahre 2011 in Berlin –Lichtenberg, einen wichtigen Ansatzpunkt des Projektes darstellte. Dies hatte ich Moritz Götze im November 2012 –nach der Uraufführung- so mitgeteilt und er war erstaunt und erfreut zugleich, wozu eine solche Ausstellung inspirieren kann. Auch ein neues Projekt des MOSAIK Verlages wurde kurz angedeutet. Vielleicht bildete hierzu die DVD das letzte I-Tüpfelchen? Über die Interviewten gab es natürlich viele Fragen. Lona erlitt einen schmerzlichen Verlust. Sie verlor gerade ihren geliebten Mann. Liebe Lona! Im Namen aller Stammtischler und Fans möchte ich Dir hiermit unsere herzliche Anteilname und aufrichtiges Beileid übermitteln. Es ist aufrichtig gemeint und persönlich haben wir ja kaum die Gelegenheit, dir unseren Trost auszusprechen. Richtige Worte und einen Trost zu finden, fällt mir sehr schwer.

    Über Hannes Hegen und Lothar Dräger wollten wir auch sprechen. Lona und Lothar kamen im Film sehr oft zu Wort. Der Gesundheitszustand von Hannes Hegen ermöglichte es ihm damals leider nicht, im Film selbst zu Wort zu kommen. Im Anschluss an diesen Film, bzw. die DVD, konnten wir den Meister im Jahre 2009 bei seiner Lieblingsbeschäftigung auf einer ca. 10-minütigen Privataufnahme bewundern. Auch ihm und Lothar Dräger die besten Wünsche für ihre Gesundheit. Erfreulich war am Freitag die zeitige Präsenz unseres Helmut Müller und die Teilnahme von Thowi! Reiner gbg übernahm das Transportproblem und Thowi`s Kurärzte in Bad Lausick erwiesen viel Fingerspitzengefühl und beurlaubten Thowi für diese Veranstaltung. So sahen wir die DVD früher als geplant und unsere Gäste konnten die Heimreise, wie gewünscht, früher antreten. Nochmals vielen Dank, unseren drei Gästen, und ein baldiges Wiedersehen und viel Erfolg bei Euren weiteren Projekten (Mehr Informationen findet ihr unter www.l-einwand.de)! Anregungen gab es von uns Einige. Mein Freund Peter, der sich diese Gelegenheit nicht entgehen ließ mich zu treffen und etwas Neues über das MOSAIK zu erfahren, schlug vor, das Fernsehen für diesen Film zu begeistern. Der Basar bordete über von „MZ“. Gezählt habe ich nicht, aber ca.10 verschiedene legte ich aus. Von City Comics sollte ich viele Grüße ausrichten und sie gaben mir einen ganzen Stapel Comics für die Fans mit. Den „ALFONZ“ 1/2013 konnte ich bei ihnen auch erwerben. Weiter am Basar: Sternquell Dealer Nr. 52; Postkarten von Laura „yukosan“ Köpke; „Just for you“ mit Abrafaxe- Werbung (Reste); Comics & Mehr Nr.71; Holzhof Comics Gesamtprogramm 2012/13; Postkarte MMC Berlin (Mega Manga Convention); Panini Verlagsprogramm (Reste); Saalekreis Kurier vom 22.12.2012 usw.. Für Ronny und Ralf (Casimir) gab es viele Zeitungen. Ralf hatte für mich die Druckgrafik mit Alexander Papentos (Nr. 32 von 100) mit Autogramm von Lona dabei. Thowi und Helmut erhielten je einen KNAX 1/2013 von mir. Von Reiner gbg gab es je ein Poster für Helmut und mich. Helmut schenkte mir den KNAX- Kalender 2013 und Reiner –aus LE- brachte mir seine CD mit den Fotos zur MOSAIK – Börse mit. Meine Fotos (Papier) stellte ich diesmal den Sammlern zur Verfügung. Beide Holgers befanden sich auch unter unseren Gästen. Nach den Besuchern aus Berlin hatte jedoch Jörg aus Chemnitz den weitesten Weg. Gunar präsentierte nicht nur den Jam – Comic! Er zeichnete bereits das Backcover und vom Cover fehlt nicht mehr viel. Vielen Dank, Meister Gunar! Marille, Anja und Holger Zwerschke übernehmen jetzt den Rest und bringen die Story zum Ende. Passend zum Völkerschlachtjubiläum in diesem Jahr. Helmut zeigte uns die Broschüre (9,95 €) „1813-1913-2013 – Leipzig und die Völkerschlacht“ (zu bestellen über die LVZ, Tel.-Nr. 0800/ 2181 020). Hier ist auch das MOSAIK - Sonderheft „ Kaiser, Krieger, Löwenjäger“ zu sehen und beschrieben. Ohne Ilka und Thoralf –und Herrn Freuendorfer- hätten wir die DVD nie zu sehen bekommen. Danke für die Technik! Stefan und seine Alben kamen diesmal leider viel zu kurz. Sehr schade. So, diesmal dauert es nicht so lange bis zum nächsten Stammtisch. Wir treffen uns am 1.3.2013 um 19.00 Uhr im „Siegismund“ , zur Buchmesse, dem Stammtisch tags zuvor auch. In Berlin gibt es mit dem MOSAIK Verlag einige Veranstaltungen um Nofretete. Dazu mehr in den „Newslettern“ des MOSAIK Verlages bzw. im Internet www.abrafaxe.de . Meinen Bericht schicke ich diesmal an Thowi und Helmut. Bleibt schön sammeleifrig und comichungrig,
    Euer Gerhard

    PS(ssst): Natürlich gab es auch die DVD und den Comic zu erwerben. Wer noch sucht, schaut
    unter www.l-einwand.de nach oder fragt mich! Geschossen wurde auch. Fotos, ihr Nerds!

    Die Fotos gibt es
    UNTER DIESEM LINK.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •