Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 157
  1. #76
    Mitglied Avatar von kvetha_fricai
    Registriert seit
    08.2010
    Beiträge
    3.452
    Nachrichten
    0
    Mhm, nun muss ich doch mal meinen Senf mit abgeben:

    @ Sujen

    Mag ja sein, dass einige Löhne gestiegen sind, aber die Reallöhne sind kontinuierlich (dank unserer prima Regierung) am sinken. Und das wird immer außer Acht gelassen.

    Ich habe in meinem Bekanntenkreis einige, die von Hartz IV "leben" müssen. Ich selbst nenne dies nicht leben, sondern überleben. So wie du es schilderst von deiner Freundin, dass sie angeblich 150 Euro übrig hat und zudem noch etwas beiseite legen kann, halte ich für eine Fata Morgana.
    Nach Abzug aller Kosten bleibt da nischts! Verpflegen müssen sich diese Leute ja auch. Kino, Mangas (ich nenne es ein wenig Luxus) ist da einfach nicht drin. Und von Luft und Liebe kann man sich leider nicht ernähren - oder deine Freundin hat da den Trick raus.
    Meine Freundin ist sehr sparsam, raucht nicht, trinkt nicht, geht nicht weg, hat nicht mal nen TV. Von dem, was sie übrig hat, müssen auch noch Ersparnisse für Kleidung, Haushaltsgeräte usw. angelegt werden. Sie schreibt wie irsinnig Bewerbungen, die sie auch alle selbst bezahlen muss. Und 1,45 Porto jedes Mal läppert sich. Dann mal Kleidung für ein Vorstellungsgespräch....
    Leider wird immer wieder durch Medien etc. der Eindruck hinterlassen, Hartz IV Empänger können sich auf Staatskosten ein üppiges Leben leisten.
    Ich selbst bin gott sei dank noch nicht in die Situation geraten und denke, dass ich sogar noch zu den "Gutverdienern" gehöre. Dass ich nicht mehr voll bei den Mangas wie früher zuschlage, liegt einfach daran, dass ich es nicht einsehe, den Verlagen unnötig mehr Geld in den Rachen zu stecken, damit sie dann weiterhin lustig die Preise erhöhen können. Bei EMA beispielsweise habe ich den Eindruck, dass sie momentan austesten, wie weit sie gehen können.
    Bei den jetzigen Preisen hört der Spaß für mich jedenfalls auf. Aber das OT.

    ----------

    Ich glaube nach wie vor, dass wir gerade einen Mangaboom haben. Manga lesen scheint "in" zu sein, aber ich glaube auch, dass das kurz über lang abflachen wird. Gerade wenn die Preise noch weiter steigen werden. Jugendliche wollen in ihrem Alter lieber Spaß haben. Und sich alles erlauben können sie nicht. Und wenn dann beispielsweise zwischen Kino, Disco oder Mangas entschieden werden muss, glaube ich bleibt das Medium Buch auf der Strecke.

    Aber die Zeit wirds wohl zeigen.

    Wo ich Sujen zustimme, ist, dass dieses Forum überhaupt nicht repräsentativ ist. Ich glaube, die Mitglieder hier sind eher "Liebhaber" als gewöhnliche Standardkäufer.
    Geändert von kvetha_fricai (04.01.2013 um 22:33 Uhr)

  2. #77
    Mitglied Avatar von Patricia1980
    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    95
    Nachrichten
    0
    Ganz schön teuer so eine Trilogie für 89€. Hat jemand von euch so viel für nen Comic ausgegeben?

  3. #78
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.286
    Nachrichten
    0
    zu dt. Mangaka
    Manche machen gerade auch etwa anderes als Manga

    Marie Sann z.B http://de.wikipedia.org/wiki/Marie_Sann arbeitet jetzt an einer Albencomicserie namens Frostfeuer beim Splitterverlag : http://www.splitter-verlag.eu/frostf...buch-eins.html

  4. #79
    Mitglied Avatar von Patricia1980
    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    95
    Nachrichten
    0
    Frostfeuer kenne ich. Kann ich nur weiterempfehlen. Ist eigetnlich schon der zweite rausgekommen? Sollen irgendwie drei Bände werden soweit ich weiß.

  5. #80
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.421
    Nachrichten
    0
    Jepp, Band 2 ist schon erschienen (meine ihn im Comicshop gesehen zu haben).

  6. #81
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.421
    Nachrichten
    0
    Übrigens eine sehr interessante Diskussion hier. Weil die Frage weiter oben auftauchte: der Umsatz im deutschsprachigen Manga-Markt ist in den buchhändlerischen Märkten (ohne Comic-Läden) 2011 verlangsübergreifend um 10% und 2012 nochmals um weitere 9% gestiegen. Das ist eine extrem erfreuliche Entwicklung, zumal sie fast alle hiesigen Manga-Verlage betrifft und noch dazu in einem Zeitraum stattgefunden hat, in denen andere wichtige Teile des Buchhandels stagniert haben oder leicht rückläufig waren. Wie die Entwicklungen 2013 sein werden, wird sich natürlich erst noch zeigen. In jedem Fall ist die hiesige Manga-Marktentwicklung in den letzten Jahren robuster gewesen als z.B. in Japan, den USA oder Frankreich (wo jeweils einzelne Sonderfaktoren eine Rolle gespielt haben - in den USA vor einer Weile das verschwinden der Ladenkette Borders, in Frankreich u.a. die längere Pause bis zu neuen NARUTO-Bänden usw.).
    Geändert von Kai Schwarz (07.01.2013 um 16:13 Uhr)
    Unterstützt den lokalen, stationären Einzelhandel - Buchhandlungen, Comic- & Plattenläden!

  7. #82
    Mitglied Avatar von Yllana
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    4.141
    Nachrichten
    0
    das ist echt faszinierend. Hätte gedacht, dass sich manga in Deutschland wirklich besonders übers Internet verkaufen würden. Und wenn man die Trauergesänge aus dem Buchhandel beachtet, erst recht überraschend.
    Da finde ich es schade, dass manga in vielen Buchläden immer noch so stiefmütterlich behandelt werden. Die Auswahl hat sich zwar seit ich 2003 angefangen hab, zu lesen, in den Läden wo ich hauptsächlich einkaufe (Hugendubel) ungefähr verdreifacht, aber schlecht sortiert sind die mangas meiner Meinung nach immer noch. Man hat hauptsächlich neue Bände einer Serie da, wenn man spontan mal nen ersten Band kaufen will, geht das meistens nicht, ältere Einzelbände sind schwer zu finden und die Auswahl an panini-mangas ist erbärmlich. Aber wenigstens sind die Neuheiten immer schön pünktlich da.

    Was den manga boom betrifft, hab ich auch eher das Gefühl, dass der Markt eben einfach stabil stabil ist und "manga" mittlerweile einfach mehr Leuten was sagt. Davon, dass manga grad besonders "in" seien, hab ich persönlich noch nix gemerkt, dass war vielleicht mal vor 5,6 Jahren.

  8. #83
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    10.949
    Nachrichten
    8
    also ich kann jetzt nur von unsem Thalia und ner Kaufhauseigenen Buchhandlung reden aber was speziell Thalia betrifft.....da wurde sehr oft umgeräumt...grade Manga sind da viel gewandert
    bei der letzen Änderung wurde leider der zur Verfügung stehende Platz für Manga verringert und von Alphabetisch nach Genre geordnet
    dennoch bekommt man eigentlich einiges...wobei Tokyopop überwiegt während bei dem Kaufhaus eher EMA und Carlsen und keine TOKYOPOP Manga zu finden sind

    ich persönlich habe in letzter Zeit wieder viel bei Thalia und der anderen Buchhandlung gekauft
    und sollte es nen Band nich geben, dann bestelle ich einfach bei Thalia.de und wähle Filialabholung


    ansonsten....ich bin gespaltener Meinung was "Mangaboom" angeht
    es gibt eben viele treue Leser, die seit vielen Jahren dabei sind und nicht vorhaben "auszusteigen" nur weil sie "alt" sind
    dann gibt es diejenigen, die wirklich nur trendmäßig dabei sind aber auch teilweise nur mit dem mainstream mitfließen => Naruto, One Piece etc
    das kann man auch bei der "Musikszene" beobachten
    eine Freundin von mir erzählte z.b. dass viele Visus zu K-Pop "ausgewandert" sind
    Visu ist out, K-Pop ist in => Trend nachlaufen

    es ist eben halb so halb so...die einen sind den Manga treu und andere schwimmen eben nur mit dem Strom
    Geändert von Ayumi-sama (07.01.2013 um 22:24 Uhr)

  9. #84
    Mitglied Avatar von DasKame
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    1.668
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Yllana Beitrag anzeigen
    Da finde ich es schade, dass manga in vielen Buchläden immer noch so stiefmütterlich behandelt werden. Die Auswahl hat sich zwar seit ich 2003 angefangen hab, zu lesen, in den Läden wo ich hauptsächlich einkaufe (Hugendubel) ungefähr verdreifacht, aber schlecht sortiert sind die mangas meiner Meinung nach immer noch. Man hat hauptsächlich neue Bände einer Serie da, wenn man spontan mal nen ersten Band kaufen will, geht das meistens nicht, ältere Einzelbände sind schwer zu finden und die Auswahl an panini-mangas ist erbärmlich. Aber wenigstens sind die Neuheiten immer schön pünktlich da.

    Bringt mir nur nichts wenn kleinere Thalia-Läden unter "Neuheiten" verstehen ein neues Band 2 mal ins Regal zu stellen XD Aber ich denke auch immer "Oh Mann wie wenig Jugendliche/Kinder bestellen schon per Internet, da kann der Buchladen punkten" und dann bekomme ich in Berlin nichtmal Schwarzer Turm oder Panini Manga! Die Auswahl ist oft ein wenig Willkürlich, lediglich ein Thalia im Alexa ist recht einschüchternd groß in der Auswahl, ansonsten verpassen auch die Ketten wie Hugendubel z.B. viele chancen. Lustigerweise bekomme ich nichtmal im J-Store die Toxic Sushi, was sagt das über mangelndes Angebot aus? ^^
    kameskram.jimdo.com
    (Weiterhin der 3. beste Animeblog Deutschlands)

  10. #85
    Mitglied Avatar von RoArdnas
    Registriert seit
    01.2005
    Beiträge
    2.583
    Nachrichten
    0
    Der Thalia bei uns (bzw. Nachbarort) hat inzwischen eine größere Auswahl aktueller Titel. Allerdings nicht die, die ich regelmäßig kaufe, da steht mal ein Band mittendrin aber von aktuell kann nicht die Rede sein.
    Ich such mir dann immer die ISBN Nummern aktueller Neuerscheinungen raus und ruf beim kleinen Buchladen meines Vertrauens an. Vor zwei Jahren boten sie auch noch Manga an, aber als die "große" Konkurrenz kam, war es nicht mehr lohnend.

    Das man Panini Manga schwer findet find ich allerdings auch, dass hat mir das Sammeln von FMA noch ein wenig erschwert.
    Das Glück, das man nicht kaufen kann, ist ziemlich teuer
    König auf dem Weg zur Göttlichkeit!

  11. #86
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    10.949
    Nachrichten
    8
    bei mir in der Stadt sucht man Panini Manga auch irgendwie vergebens...wobei mich das nicht weiter stört, da ich von denen so gut wie nix kaufe
    dennoch irgendwie schade...
    aber Kazé Manga gibt es bei uns im Thalia
    und was mir aufgefallen is...man muss gründlich suchen xD
    denn bei uns im Thalia ist hinter den Manga noch Luft und dort werden dann die "zu vielen" gelagert und daher sollte man mal welche rausnehmen und dahinter gucken und nicht nur stur auf das gucken, was man sieht

    irgendwie schade...wenn ich im Thalia oder der anderen Buchhandlung stehe, dann ist meist nie ein anderer potentieller Käufer da
    nur letztens war mal ein junger Erwachsener da und der hat gleich nach nem One Piece Band gegriffen....Zufall oder offensichtlich?

  12. #87
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    23.954
    Nachrichten
    4
    Panini Mangas findet man vorwiegend in Bahnhofsbuchhandlungen. In normale Buchhandlungen tut man sich da schon schwerer. Ansonsten gibt es halt das gute, alte Internet und ich habe es bei unseren Buchhandlungen eh schon aufgegeben. Der einzige, der gut sortiert war und immer die Neuheiten hatte, ist pleite gegangen, dafür bekam man einen Hugendubel und Thalia, beide kann man in der Pfeife rauchen. Aber die Stadt liegt auch 40km entfernt, selbst die Buchhandlungen in der 20km entfernten Stadt ist mehr als nur dürftig. Daher war es leicht sich zu entscheiden, meine Mangas im Internet zu kaufen.
    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Amatsuki/ Dendrobates/ Dolls/ Dragon Voice/ Gold/ Hadashi de Bara wo Fume/ Husk of Eden/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ningen Club/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic/ Uwasaya

  13. #88
    Mitglied Avatar von DasKame
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    1.668
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von RoArdnas Beitrag anzeigen
    Das man Panini Manga schwer findet find ich allerdings auch, dass hat mir das Sammeln von FMA noch ein wenig erschwert.
    Lustigerweise fast immer in Bahnhofsbuchhandlungen zu finden, aber das ist ja eigentlich kein Problem: Bei den Ketten Thalia und auch Hugendubel kann man problemlos auch bestellen (auch schwarzer Turm!)... nur könnte ich das ja auch dann im Internet, da muss sich der Buchladen auch nicht wundern wenn er wieder Verluste macht. Die Buchhandlungen sollten lieber ihr Angebot vergrößern, so würde man vielleicht auch mehr Spontankäufer für Mangareihen gewinnen. Nur die neusten und nötigsten Reihen zu kaufen ist im Zeitalter des Laden-Überlebenskampfes ein fataler Fehler meiner Meinung nach. E-books werden sicher sehr viel dominierender, doch Mangas haben noch eine Chance im Laden
    kameskram.jimdo.com
    (Weiterhin der 3. beste Animeblog Deutschlands)

  14. #89
    Mitglied Avatar von Justice
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    1.731
    Nachrichten
    21
    Weiß jemand welches das erfolgreichste Mangajahr bis jetzt in Deutschland war?

  15. #90
    Mitglied Avatar von RoArdnas
    Registriert seit
    01.2005
    Beiträge
    2.583
    Nachrichten
    0
    @DasKame

    Ja, am Ende hab ich sie mir ja auch bestellt. ^^
    In den einzigen Bahnhofskiosk der Planet Manga Mangas hatte, darunter FMA bis Band 15, komm ich nicht so oft.
    Er liegt ca. 30 Kilometer von meinem Zuhause und wird meistens erst dann besucht wenn man auf der Durchfahrt zu einer con ist.
    Das Glück, das man nicht kaufen kann, ist ziemlich teuer
    König auf dem Weg zur Göttlichkeit!

  16. #91
    Mitglied Avatar von Murasaki
    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.205
    Nachrichten
    0
    Bei Thalia und Co kaufe ich schon lange keine Neuheiten mehr, schon allein, weil die meist von schon von irgendwelchen Kindern gelesenen wurden und dementsprechend aussehen. Nur englische Manga bestelle ich mir immer mit Filial-Abholung.

    Im Internet bestelle ich nur Dinge, die ich anders nicht bekommen kann, Manga kaufe ich fast ausschließlich im Comicshop (Neo Tokyo, für die, die es genau wissen wollen), denn dort sind sie immer pünktlich da, ich kann gleich meine CD´s kaufen und bekomme Exemplare, die noch einwandfrei sind.

  17. #92
    Also ich kaufe die Manga bei mir in der Stadt im Comicshop und nicht im Thalia oder dergleichen. Denn dieser Comicshop ist eine Institution und den möchte ich gerne Unterstützen. Er hat auch ein sehr großes Angebot und dort bekommt man, wenn ich mich nicht irre, auch so ziemlich alle Verlage. Es sei denn, ich möchte gerade einen Manga kaufen, der vergriffen ist. Dann bestelle ich natürlich gebraucht bei Amazon. Und wenn ich einen Manga suche und der Comicshop ihn nicht vorrätig hat, dann, aber nur dann, schaue ich vielleicht mal bei Thalia rein und besorge ihn dort. Das kommt aber selten vor.
    You see things and you say "Why?"
    But I dream things that never were and I say "Why not?"
    "Back to Methuselah" (1920) by George Bernard Shaw

    Mein Blog: kaugummiqueen.blogspot.de <-- würde mich über einen Besuch sehr freuen

  18. #93
    Mitglied Avatar von James Brownie
    Registriert seit
    12.2012
    Beiträge
    280
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Devil Beitrag anzeigen
    Weiß jemand welches das erfolgreichste Mangajahr bis jetzt in Deutschland war?
    Ich glaube irgendwann mal etwas von dem Jahr 2003 gelesen zu haben. Aber sicher bin ich mir da nicht.
    Zu dem zeitpunkt wurden ja japanische Mangas ganz groß in Deutschland. Aber sicher bin ich mir da nicht ob das 100% stimmt.

  19. #94
    Mitglied Avatar von Sumisu
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    578
    Nachrichten
    0
    Der Buchhandel gibt sich meiner Meinung nach nicht wirklich viel Mühe mit Mangas. Die kleinen Buchhandlungen bei uns führen gar keine und die 3 großen (Thalia, Hugendubel und ein Lokaler) haben ein Sortiment, dessen Zusammenstellung man nur mit dem Wort "lieblos" beschreiben kann. Wahllos stehen da irgendwelche Uralt-Bände im Regal, ohne irgendein System, ohne eine vernünftige Reihenfolge. Es wird keine Auswahl getroffen, sondern einfach irgendwas ins Regal gestellt. Klar, dass sich das schlecht verkauft, wenn nicht gerade jemand Band 4 oder 9 einer x-beliebigen Serie sucht. Von aktuellen Neuheiten oder gar deren Präsentation auf einem gesonderten Tisch oder in einem Regal auch keine Spur.

    Einzig der Thalia bei uns bemüht sich ein wenig mehr, die Neuheiten zu zeigen, allerdings ist das dann auch wieder sinnlos, da diese erstens nicht vollständig sind und zweitens oftmals erst bis zu 2 Wochen (!) nach Erscheinen angeboten werden. Bis dahin will ich aber nicht warten. Letztlich bleibt nur die Bahnhofsbuchhandlung, die zwar keinen Bestand hat, aber wenigstens einen Teil der Neuerscheinungen frühzeitig anbietet oder eben das Internet.


  20. #95
    Mitglied Avatar von Yllana
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    4.141
    Nachrichten
    0
    das scheint wohl dann echt von Region zu Region oder vielleicht auch von Filiale zu Filiale anders zu sein. Ich pendle immer zwischen zwei Hugendubeln, beide davon haben eine eigene Ecke für Neuheiten, die auch bei beiden pünktlich erscheinen. Von der sonstigen Sortierung und Auswahl ist der eine dann aber trotzdem deutlich besser als der andere. Ältere Bände unbekannterer Serien kriegt man aber bei beiden ungefähr gleich schlecht, was dann auf Amazon oder Neo Tokyo rausläuft.

  21. #96
    Mitglied Avatar von DasKame
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    1.668
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Yllana Beitrag anzeigen
    das scheint wohl dann echt von Region zu Region oder vielleicht auch von Filiale zu Filiale anders zu sein. Ich pendle immer zwischen zwei Hugendubeln, beide davon haben eine eigene Ecke für Neuheiten, die auch bei beiden pünktlich erscheinen. Von der sonstigen Sortierung und Auswahl ist der eine dann aber trotzdem deutlich besser als der andere. Ältere Bände unbekannterer Serien kriegt man aber bei beiden ungefähr gleich schlecht, was dann auf Amazon oder Neo Tokyo rausläuft.
    Also "mein" Hugendubel hat anscheinend auch pünktliche Neuerscheinungen, aber keine Ahnung welche Reihen gefragt sind: Alle Neuerscheinungen sind dann 3 mal vertreten. Ob das der neuste Naruto Band oder ein eher unbekannterer Manga ist, klar das bestimmte dann nach einem Tag schon nicht mehr zu bekommen sind. Ältere Bände gibt es dort nicht mehr, man hat die meisten in Reste-Ramschverkäufen abgesondert (z.B. Heyne Mangas) Aber bestellen kann mkan dort natürlich auch vor ort und in 24 Stunden ist der gewünschte Band abholbar
    kameskram.jimdo.com
    (Weiterhin der 3. beste Animeblog Deutschlands)

  22. #97
    Mitglied Avatar von MiranoNarimoto
    Registriert seit
    12.2012
    Beiträge
    124
    Nachrichten
    2
    Also ich kauf immer bei Ultra Comix :-)
    Dort gibts eigentlich fast alle deutschen Manga (oder MangaS?)...
    Englische bestelle ich bei Amazon.

  23. #98
    Mitglied Avatar von MiranoNarimoto
    Registriert seit
    12.2012
    Beiträge
    124
    Nachrichten
    2

  24. #99
    ni mirion-san - Mister Two Million Avatar von Ryo Saeba Fan
    Registriert seit
    04.2005
    Beiträge
    2.793
    Nachrichten
    0
    Das immer größere werdene Problem bei uns ist das es keine Manga/Anime Fans mehr gibt sondern nur noch "die one Piece Fans" , "die Dragonball Fans" , "die Naruto Fans" , "die K-On Fans" usw... Also mit andren Worten es gibt bei uns nur noch die einzelnen Fangruppen die nebeneinander exsitieren und da fallen so Leute wie ich die nicht unbedingt nur einer bestimmten Gruppe angehören eben raus...
    Youtube Kommentar:
    City Hunter ist wirklich neben Dragonball/Z/GT eines der besten Animes


  25. #100
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    8.733
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    98
    @Ryo Saeba Fan:

    Wie kommst du denn darauf?

    Wenn ich mir dieses Forum anschaue, gehören mindestens 90% der User genau zu solchen Lesern, die sich für Manga allgemein interessieren und sehr viel verschiedene Sachen und Genres lesen. Mir sind hier ehrlich gesagt nirgends Leute aufgefallen, die nur Naruto, One Piece oder Dragonball lesen. Ich selbst lese überhaupt nichts davon. Die meisten anderen lesen zwar eine (oder mehrere) dieser Serien, aber keineswegs ausschließlich.

    Es ist zwar durchaus so, dass die Mehrheit der Leser sich nicht für Manga Klassiker interessiert und/oder neuere Manga bevorzugt. Aber das heisst deshalb nicht automatisch, dass sie sich nur für eine Serie interessieren.

    Dass die von dir genannten Serien jeweils riesige Fanbases haben liegt einfach daran, dass sie zum einen viele Bände haben und zum anderen eben auch schon sehr lange laufen. Doch nur weil jemand ein Fan davon ist heisst das nicht, dass er nichts anderes liest.

    Kai Schwarz hat erwähnt, dass der Umsatz im Mangabereich kontinuierlich und erfreulich wächst. Von einer Abflachung des Interesses kann also wirklich keine Rede sein.

Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •