szmtag Die Realität eines Comicszeichners, Illustrators, Cartoonisten oder Mangaka 2012 - Seite 3
Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 253
  1. #51
    Mitglied Avatar von Coffeehouse
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Coesfeld
    Beiträge
    842
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Viktor Bogdanovic Beitrag anzeigen
    Ich weiss nur eins: Gute Illustratoren gibt es genügend in Deutschland. Ganz im Gegensatz zu guten Journalisten. Die muss man mit der Lupe suchen.
    Wieso ist Der Spiegel denn bitteschön ein Käseblatt? Käseblatt wäre für mich eher Stern, Focus oder Bild, aber abgesehen davon kann die Antwort auf deine Frage"Aber welcher Illustrator will schon Cover für dieses Käseblatt zeichnen?" imho nur sein: "Vermutlich so gut wie jeder." und du wärst schön doof das abzulehnen, sollte Der Spiegel irgendwann mal an deine Tür klopfen (gilt genauso für Stern und Focus).

  2. #52
    Mitglied Avatar von Coffeehouse
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Coesfeld
    Beiträge
    842
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von baz Beitrag anzeigen
    Würd ich auch mal sagen.Das riecht irgendwie stark nach Wichtigtuerei von Seiten des Spiegel-Menschen ... klingt halt wahnsinnig anspruchsvoll, und sowas macht sich. Ich würde solche Aussagen nicht einfach unreflektiert übernehmen an deiner Stelle, Ölpferd. Habe jedenfalls schon genug Spiegel-Coverillus gesehen, deren Umsetzung ich einer ganzen Reihe von Illustratoren hier aus dem CF auch zugetraut hätte.
    Hm, ja eventuell. Ich habe letztens mal einen Blogeintrag eines Topkarikaturisten gelesen (weiß nicht mehr aus welchem Land, er schrieb auf Englisch) der für den Spiegel einige Obamakarikaturen gemacht hat und schrieb, dass sie ihm irgendwann die Kill-Fee bezahlten und das Projekt stoppten, weil ihnen die Karikaturen zu übertrieben waren. Kann ich bei Bedarf mal raussuchen.

  3. #53
    Mitglied Avatar von Viktor Bogdanovic
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Basel
    Beiträge
    574
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Coffeehouse Beitrag anzeigen
    Wieso ist Der Spiegel denn bitteschön ein Käseblatt?...
    Abonnent?


    Zitat Zitat von Coffeehouse Beitrag anzeigen
    und du wärst schön doof das abzulehnen, sollte Der Spiegel irgendwann mal an deine Tür klopfen (gilt genauso für Stern und Focus).
    Ich bin Comiczeichner. Ich hab kein Interesse daran, Zeitungsillustrator zu werden. Das ist, als ob man vom Automechaniker zum Tankstellenwart absteigt.

  4. #54
    Mitglied Avatar von Jot
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    4.149
    Nachrichten
    0
    Kurzer check in deinen Signatur links macht aber deutlich, dass du auch gar nicht den richtigen Stil hast, um mal auf dem Cover eines Wochenmagazins zu landen. Die von Automechaniker zu Tankwart Beledidigung ist Mumpitz.

  5. #55
    Mitglied Avatar von Coffeehouse
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Coesfeld
    Beiträge
    842
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Viktor Bogdanovic Beitrag anzeigen
    Abonnent?Ich bin Comiczeichner. Ich hab kein Interesse daran, Zeitungsillustrator zu werden. Das ist, als ob man vom Automechaniker zum Tankstellenwart absteigt.
    Nicht mehr Abonnent, aber lese jeden Tag Spiegel.de und Sueddeutsche.de und wenn ich hier im Ausland mal einen Spiegel in die Hand bekomme lese ich jeden einzelnen, fucking Artikel und es ist awesome!

    Von wegen Journalisten sind scheiße - mal was von der Henri-Nannen-Schule gehört? Mach mal diese Tests und staune darüber wie du failen wirst.
    http://www.spiegel.de/unispiegel/job...-a-691982.html

    Die Wertung die du aufstellst zwischen ("Zeitungs"-)Illustrator und Comiczeichner ist arrogant. Wenn du Geld als Maßstab für gesellschaftliche Anerkennung nimmst, dann dürfte die Gewichtung in dem Fall genau andersherum sein und wenn du eine Umfrage dazu startest vermutlich auch, sogar hier im Comicforum.

  6. #56
    Mitglied Avatar von Viktor Bogdanovic
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Basel
    Beiträge
    574
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Jot Beitrag anzeigen
    Kurzer check in deinen Signatur links macht aber deutlich, dass du auch gar nicht den richtigen Stil hast, um mal auf dem Cover eines Wochenmagazins zu landen.
    Das hab ich ja schon gesagt. Ich hab auch keinerlei Ambitionen in der Richtung.


    Zitat Zitat von Jot Beitrag anzeigen
    Die von Automechaniker zu Tankwart Beledidigung ist Mumpitz.
    Das ist keine Beleidigung. Zeitungsillustrator ist die frustrierendste Arbeit, die ich mir als Künstler vorstellen kann (gleich nach Werbezeichner). Die meisten dieser Bilder werden als dekorative Beilage zu irgendwelchen Artikeln verwurstet. Das ist eine sehr undankbare Aufgabe, wie ich finde. Aber es soll ja auch Leute geben, die sich gerne selber auspeitschen.

  7. #57
    Mitglied Avatar von Coffeehouse
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Coesfeld
    Beiträge
    842
    Nachrichten
    0
    Also ich nehm dann lieber die Arbeit mit der ich mehr Geld für vermutlich weniger Aufwand bekomme und gleichzeitig noch von wesentlich mehr Leuten gesehen werde.

    Jemand der ein Cover eines großen Magazines gestalten darf bekommt alleine dafür wahrscheinlich mehr Geld, als du für 24 Seiten bei einem kleinen bis mittleren Comicverlag dessen Hefte sich im Schnitt keine 1000 mal verkaufen.

    Als Comiczeichner kannst du im übrigen auch nicht immer nur Geschichten zeichnen die du gut findest, oder? Ich bezweifele, dass das immer ungemein erfüllend ist, es sei denn du bist Autor und Künstler in Personalunion.

  8. #58
    Mitglied Avatar von Viktor Bogdanovic
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Basel
    Beiträge
    574
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Coffeehouse Beitrag anzeigen
    Nicht mehr Abonnent, aber lese jeden Tag Spiegel.de und Sueddeutsche.de und wenn ich hier im Ausland mal einen Spiegel in die Hand bekomme lese ich jeden einzelnen, fucking Artikel und es ist awesome!

    Von wegen Journalisten sind scheiße - mal was von der Henri-Nannen-Schule gehört? Mach mal diese Tests und staune darüber wie du failen wirst.
    http://www.spiegel.de/unispiegel/job...-a-691982.html
    Ich bin Comiczeichner. Warum soll ich eine Aufnahmeprüfung zur Journalistenschule machen? Das ist ja, also ob man vom Automechaniker zum Tankst... du weisst schon.

    Und failen werden da zuerst diejenigen, die zu viele englische Fremdwörter in einem Satz einbauen. Die kriegen gleich Hausverbot.


    Zitat Zitat von Coffeehouse Beitrag anzeigen
    ...
    ...Wenn du Geld als Maßstab für gesellschaftliche Anerkennung nimmst...
    Warum sollte ich sowas Dummes tun? Dann müssten ja Investment-Banker die angesehensten Mitglieder unserer Gesellschaft sein.

  9. #59
    Mitglied Avatar von Coffeehouse
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Coesfeld
    Beiträge
    842
    Nachrichten
    0
    Der Punkt ist, dass du von den 50 Fragen vielleicht 2 beantworten kannst - du hast einfach null Ahnung von Journalismus, also nimm dir nicht raus quasi alle deutschen Journalisten als unfähig darzustellen.

    Ich hab jetzt auch besseres zu tun und klink mich hier aus der Diskussion aus. Viel Spaß und Erfolg weiterhin bei der Konstruktion deiner eigenen Realitäten!

  10. #60
    Moderator Pony X Press / Katzenjammer / Webcomics Avatar von Laburrini
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.254
    Nachrichten
    0
    Hüstel. Würdet Ihr diese Diskussion vielleicht bitte per PN austragen?
    Sie entfernt sich jetzt gerade immer mehr vom Ursprungsthema. Danke.

  11. #61
    Mitglied Avatar von Viktor Bogdanovic
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Basel
    Beiträge
    574
    Nachrichten
    0
    Zurück zum Usprungsthema: Der Job eines Comiczeichners ist super. Auf jeden Fall besser als der Job eines Journalisten und viel besser als Abflussrohre zu reinigen oder in der Fischfabrik zu arbeiten.

  12. #62
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    12.890
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Coffeehouse Beitrag anzeigen
    Der Punkt ist, dass du von den 50 Fragen vielleicht 2 beantworten kannst
    Das ist bei solch (in der Rückschau falsch gestellten) Fragen aber auch schwierig:

    Frage 1 von 50Bitte nennen Sie das Amt der folgenden Politiker und den jeweiligen Vorgänger:

    - Ursula von der Leyen
    - Karl-Theodor zu Guttenberg
    - Kristina Schröder

    Antwort:

    - Ursula von der Leyen: Bundesministerin für Arbeit und Soziales / Franz Josef Jung
    - Karl-Theodor zu Guttenberg: Bundesminister der Verteidigung / Franz Josef Jung
    - Kristina Schröder (bis Februar 2010 Kristina Köhler): Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend / Ursula von der Leyen



    Franz Josef Jung hatte also gleich zwei Nachfolger ...
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  13. #63
    Mitglied Avatar von Coffeehouse
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Coesfeld
    Beiträge
    842
    Nachrichten
    0
    Ja, der hatte zwei Nachfolger. Franz Josef Jung war vom 22. November 2005 bis zum 28. Oktober 2009 Bundesverteidigungsminister und vom 28. Oktober 2009 bis zum 30. November 2009 Bundesarbeitsminister.

    Und zum Thema: Ich finde, dass Miguel ein großes Problem in seinem Beitrag von 2011, der hier im Thread verlinkt wurde, für mich überzeugender dargestellt hat. Nämlich, dass einfach der Bedarf an Comiczeichnern gar nicht so immens ist. Das Comics mehr und mehr zum Nischenprodukt werden.

    Mir fiel z.B. beim Hören des Zwerchfell Podcasts, Zettgeist, auf, dass selbst Comicschaffende oft gar keine große Begeisterung mehr fürs eigene Medium zu haben scheinen. Ein Großteil der Zeit wird über Filme und Bücher geredet. Und wenn über Comics dann auch oft über Sachen, die Zwerchfell selber verlegt (kein Vorwurf, das ist ja durchaus legitim). Nur ist es schwer die Flamme der Begeisterung in anderen zu entfachen, wenn man selber nicht wirklich dafür brennt.

    Wer von euch liest denn tatsächlich regelmäßig und viel Comics?
    Geändert von Coffeehouse (29.11.2012 um 12:53 Uhr)

  14. #64
    SysOp Künstlerbereich Avatar von Jenny
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    13.158
    Nachrichten
    0
    Die Realität des Comiczeichners 2012: Genug Freizeit und Sendungsbewusstsein, um innerhalb weniger Stunden ein Forum zur Qualität von Spiegel-Titelillustrationen zu füllen?

    Kurzum: Bitte on topic, oder per PN.

  15. #65
    Mitglied Avatar von Towbson
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    1.750
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Coffeehouse Beitrag anzeigen
    Wer von euch liest denn tatsächlich regelmäßig und viel Comics?
    isch, vorausgesetzt onlinecomics gelten!

  16. #66
    Mitglied Avatar von Coffeehouse
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Coesfeld
    Beiträge
    842
    Nachrichten
    0
    Ja gut, die können u.U. werbefinanziert sein, aber da im Durchschnitt nur ca. so um die 1% der Besucher auf eine Werbung klicken und man dafür so 1 bis 15 Eurocent bekommt wird es auch schwer davon zu leben. So wie ich das verstanden habe, klappt das bei Sarah Burrini's Ponyhof. Wie das im Detail aussieht bei ihr, weiß ich natürlich nicht.

    Und wer von euch kauft noch in nennenswertem Umfang gebundene oder digitale (also so jede Woche oder alle zwei Wochen) Comics und liest die dann auch?

  17. #67
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    360
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Viktor Bogdanovic Beitrag anzeigen
    Zurück zum Usprungsthema: Der Job eines Comiczeichners ist super. Auf jeden Fall besser als der Job eines Journalisten und viel besser als Abflussrohre zu reinigen oder in der Fischfabrik zu arbeiten.
    Du hast die Kaninchenschlachter vergessen!

  18. #68
    Mitglied Avatar von Viktor Bogdanovic
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Basel
    Beiträge
    574
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Themistokles Beitrag anzeigen
    Du hast die Kaninchenschlachter vergessen!
    Wir leben in barbarischen Zeiten. Meiner Einer ist schockiert.

  19. #69
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    360
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Viktor Bogdanovic Beitrag anzeigen
    Wir leben in barbarischen Zeiten. Meiner Einer ist schockiert.
    Dann tu was dagegen und friss nicht mit!

  20. #70
    Mitglied Avatar von Ray
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    105
    Nachrichten
    0
    Also ich bin leider kein Comic-Zeicher (wär's gern, aber im Moment eher Hobby) aber ich bin seit Jahren begeisterte Leser: Webcomics, Heftchen, Graphic Novels, Indie - alles meins, her damit!

    Das Comics in Deutschland langsam wieder in die Ecke zurück kehren is ja kein Wunder!
    Ich hab das Gefühl ihnen werden eher Steine in den Weg gelegt. Abgesehen von einigen ambitionierten kleinen Verlagen, sind die größeren nur auf die Kohle, die sie sich vom "Boom" versprechen können aus. Mit den begeisterten Artikeln und Reportagen über die "9. Kunst" ist Schluss, sobald der Trend ein für allemal vorbei ist und die "Nerds" wieder ganz unter sich sind.
    Traurig, traurig, wo das Medium so viel zu bieten hat. -____-

    Und weil die Szene so kuschelig überschaubar ist, sind es immer die selben Grüppchen, die sich zusammen finden.
    Bestes Beispiel das Comic Forum. Ich sehe hier immer die selbe handvoll Leute mitdiskutieren.

  21. #71
    Mitglied Avatar von Nakimon
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Seggeutmal
    Beiträge
    165
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Coffeehouse Beitrag anzeigen
    Und zum Thema: Ich finde, dass Miguel ein großes Problem in seinem Beitrag von 2011, der hier im Thread verlinkt wurde, für mich überzeugender dargestellt hat. Nämlich, dass einfach der Bedarf an Comiczeichnern gar nicht so immens ist. Das Comics mehr und mehr zum Nischenprodukt werden.
    .... Wann waren Comics kein Nischenprodukt in Deutschland? Dass der 'Bedarf an Comiczeichnern' hier nicht besonders groß ist wundert mich ehrlich gesagt nicht, und ist auch nicht das Problem. Das Problem ist wohl eher dass Comics ein bestimmtes Image anhängt (und es genügend Comiczeichner gibt, die diesem Image auch weiter anhängen, statt zu versuchen neue Zielgruppen zu erschliessen), das sie hier nicht loswerden. Daraus resultiert dann eine kleinere Käuferschaft, geringere Auflagen, weniger Profit in Verlag und Handel, die wiederum dann weniger Comics lizensieren und vertreiben, usw usw usw...

    Und tatsächlich würde ich sehr viel mehr Comics lesen wenn ich a) das Geld hätte und b) mir nicht so viele Comics mit der Panzerfaust ein "ich bin von Männern für Männer gezeichnet" vor den Latz knallen würden.
    Aufm Blog ...und neuerdings auch auf tumblr

  22. #72
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    227
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    1
    wer nen hardcover buch
    kauft hat einfach länger
    spass als mitnem comic
    der aber nicht billiger ist
    da aufwändig in der herstellung
    nicht zu lösen, das problem

  23. #73
    Moderator Autorenforum / Pony X Press / Katzenjammer Avatar von Spong
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.019
    Nachrichten
    0
    Fast alle Zeichner, die ich (länger) kenne, stehen heute weitaus besser da als vor fünf oder zehn Jahren. Es gibt Probleme, aber es gibt auch endlos viele Möglichkeiten. Nach meiner Einschätzung hat es seit dem Albenboom keine bessere Zeit für Comics gegeben als im Moment. Es hängt halt immer mehr davon ab, was man aus den Möglichkeiten macht, die sich bieten, und wieviel Initiative und Kreativität man selbst beim Organisieren seiner Jobs mitbringt. Und für den Comiczeichner / Illustratorjob gilt wohl ein Spruch, den ein Fotograf mal über seine Profession äusserte: It's a terrible career choice, but it's a great life.

  24. #74
    Mitglied Avatar von Jot
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    4.149
    Nachrichten
    0
    gar nicht so doof, der Spruch

  25. #75
    Moderator Pony X Press / Katzenjammer / Webcomics Avatar von Laburrini
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.254
    Nachrichten
    0
    Um auch mal meinen lieben Kollegen Spong zu zitieren: Wer Comics machen will, der macht sie.

    Die Bedingungen hier in Deutschland sind nicht die rosigsten, aber jemanden, der das Medium wirklich ausüben will, wird das nicht aufhalten.
    Webcomics haben auf jeden Fall viel gerockt in den letzten Jahren, schon allein durch die Verfügbarkeit, die plötzlich nicht mehr so eingegrenzt ist.

    Ich kann Euch gerne kurz mal ein bisschen zu meinen Werbeeinnahmen offenlegen, da es @Coffeehouse schon erwähnt hat.
    Beispielmonat Oktober:
    - Einnahmen durch Flattr-Klicks: 19,29€
    - Paypal-Spenden: 10€
    - Project Wonderful: 10€ (lege ich meistens auch wieder in Werbeanzeigen bei PW an)
    - Amazon Affiliate Links: 17,32€ (Auszahlung in Geschenkgutschein)
    Ausgaben:
    - Serverkosten: 49 €

    Wie Ihr sehr, kann ich in einem guten Monat wie diesen die Serverkosten wieder rausholen. Das ist super. Aber dass es nicht zu einem Nebenverdienst ausreicht, könnt Ihr ja auch sehen.
    Was Merchandise und Comicverkäufe angeht, läuft das auch ganz gut, aber ist auch nicht nebenverdienstauglich.

    Ich schreibe Euch das nur so transparent, weil ich es selbst immer aufschlussreich finde mit konkreten Zahlen zu diskutieren. Natürlich ist das jetzt nur mein persönlicher Status Quo. Was andere angeht, kann ich nichts sagen.

    Mir gehts gut, ich liebe das Comiczeichnen. Es ist nicht der Job bei dem einen die Millionen hinterhergeschmissen werden, oft noch nicht mal die Hunderter, aber dafür kann ich das machen, was ich schon seit meiner Kindheit machen wollte. Und das ist echt ein schönes Gefühl.

Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567891011 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.