Ergebnis 1 bis 21 von 21

Thema: Spione in der Familie (Gaudin/Ronzeau)

  1. #1
    Moderator dani books Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    5.447

    Spione in der Familie (Gaudin/Ronzeau)

    Heute hab ich mal wieder was für die Freunde europäischer Comics.

    Spione in der Familie - Band 1: Liebesgrüße von Opa

    Story: Thierry Gaudin
    Zeichnungen: Romain Ronzeau
    Übersetzung: Jano Rohleder
    Paperback, 17 x 24 cm, 48 Seiten
    ISBN 978-3-95956-061-0
    Erscheint: September 2016
    9,99 EUR

    Alex Caillebotis ist ein gewöhnlicher Teenager, der nicht nur auf Videospiele steht, sondern insgeheim auch auf die hübsche Leila. Als sein Großvater Amadeus zu Besuch kommt und ihn versehentlich vor den Augen seiner Angebeteten blamiert, erzählt der alte Herr ihm zur Wiedergutmachung von seiner ruhmreichen Vergangenheit als Geheimagent im Auftrag der französischen Regierung. Natürlich glaubt Alex kein Sterbenswort ... doch als den ehemaligen Spion auf einmal seine Vergangenheit einholt und dadurch die ganze Familie in Gefahr schwebt, sieht die Sache bald schon ganz anders aus ...

    Käufer des Buchs erhalten zusätzlich eine kostenlose Digital Copy im PDF-Format.

    Der Band wird zur Comiciade in Aachen im September erscheinen, wo Thierry und Romain ihn auch direkt für die Fans signieren werden.

    Reguläre Ausgabe für 9,99 EUR.

    Geändert von Jano (19.08.2016 um 20:51 Uhr)

  2. #2
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    7.831
    Nett! Schaue ich mir dann in Aachen mal genauer an! Ich sehe gerade, dass "Love is in the Air(guitar)" ebenfalls von Romain Ronzeau ist! Dann würde ich mir beide signieren lassen! Den fand ich richtig gut...

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  3. #3
    Moderator dani books Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    5.447
    Ah, ja, korrekt, das hatte ich vergessen zu erwähnen. Romain ist tatsächlich der Zeichner von "Love is in the Air (Guitar)" von Carlsen. Scheint bei den Kollegen leider schon ausgelaufen zu sein (zumindest findet sich der Band nicht mehr auf der Carlsen-Website), sonst hätte ich davon auch mal noch ein paar Exemplare mitgebracht.

  4. #4
    Sehr gute Nachrichten! Endlich mal wieder eine Ankündigung, die mich neugierig macht.
    Hast 'ne E-Mail, Jano.

  5. #5
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    20
    Sieht interessant aus! :-)

    Gibt es einen speziellen Grund für die doch recht unterschiedliche Charaktergestaltung auf den beiden Covern? Schaut so aus als wären die Cover von zwei unterschiedlichen Künstlern gestaltet worden, aber mit gleichem Motiv.

  6. #6
    Moderator dani books Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    5.447
    Das Motiv der SE hat Romain für die Originalausgabe 2012 gezeichnet, das der regulären Version hingegen exklusiv für die deutsche Ausgabe in den letzten Wochen.

    Ist ganz normal, dass sich der Stil im Lauf der Bände etwas entwickelt, bei den Katzen ist z. B. auch der Stil von Band eins ein gutes Stück anders als bei den Folgebänden.

  7. #7
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    6.935
    Mir gefällt Cover 2 um Längen besser. Wenn Ich es aber richtig verstanden habe, ist das Liebesgrüße-Motiv das aktuelle.

    Edith: Nach Besuch der Website hab Ich gesehen, dass doch Titelbild zwei zum Einsatz kommt.
    Geändert von frank1960 (24.07.2016 um 16:00 Uhr)
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  8. #8
    Moderator dani books Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    5.447
    Das ist keine Umfrage. Das linke ist das neu gezeichnete Paperbackcover, das rechte das der limitierten Hardcoverausgabe. Geht aber auch aus dem Post und der dani-books-Website so hervor.

  9. #9
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    6.935
    Sehr clever. Dann muss Ich entgegen meiner sonstigen Gewohnheit zum HC greifen.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  10. #10
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.852
    Hiess es nicht bislang, das man bei F-B 48 Seiter im Hardcover man normal schneller aus der Verlust in die Nähe der Gewinnzone auch durch die geringe Seitenzahl eines Albums wäre (Kalimbo, Katzen, John Tiffany) , verbunden allerdings wohl mit normalen 12,99 € etc.
    Bei dieser Serie findet jetzt aber anscheinend ein Umdenken Richtung der US Comic mit günstigem SC Paperback und limitierten teuren HC statt.

    Aufgrund des Stoffes oder eben der zuletzt guten Erfahrung mit dem limitierten HC das man schon geringeren Verkäufen schneller aus der Verlustzone kommt ?

    Allerdings scheint mir der Stoff auch eh so ein neues Mittelding aus ganz vielem zu sein , den es bislang so bei Dani Books noch nicht gibt
    (etwas All-ager, kein US-Thriller, Europäisch Album 48 Seiten, kein TV Franchise)


    Rein vom Cover nach zu urteilen, erinnert mich der Zeichenstil etwas an Naoki Urasawa (Monster, 20 Th Century Boys, Pluto, Billy Bat)

  11. #11
    Moderator dani books Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    5.447
    Nein, da hat sich nichts geändert. Als Hardcover würde sich der Band zu dem Preis nicht realisieren lassen, auch nicht in dem 17er-Format. Daher wird er - genau wie im französischen Original - als 17er-Paperback erscheinen. Der Preist ist selbst dafür eigentlich in Relation zu den zu erwartenden Absatzzahlen zu niedrig, aber ich hoffe, dass sich das über die limitierte Ausgabe dann etwas deckelt.

    Ist eh kein riesig auf Umsatz ausgelegtes Ding (wie auch der zweite Comiciadentitel, den ich demnächst noch bekanntgeben werde). Ich hab das letztes Jahr in Frankreich gesehen und fand's eine nette Kids-/All-Ages-Reihe, die sich als guter Signiertitel für Conventions etc. anbietet. Wird im Handel keine riesigen Absätze erzielen, dazu müsste das mehr in Buchhandlungen vertreten sein, aber ist dafür auch nicht übermäßig teuer in der Produktion. In Frankreich werden die Comics als Fortsetzungen im Jugendmagazin Okapi veröffentlicht und später dann noch mal als richtige Bände in derselben Verlagsgruppe.

  12. #12
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    7.831
    Aber im Bahnhofsbuchhandel kann ich mir den dann gut vorstellen. Ich stöbere gerne durch um mir etwas für sie Fahrt zu kaufen... Aber die Mengen zu produzieren bringt dir wahrscheinlich eh nix...
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Sehr clever. Dann muss Ich entgegen meiner sonstigen Gewohnheit zum HC greifen.
    Und ich entgegen meiner Gewohnheit zum SC... Aber das entscheide ich dann in Aachen.

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  13. #13
    Moderator dani books Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    5.447
    Allen kann man's eh nie recht machen. Ich hab extra ein neues Cover zeichnen lassen, weil die Originalcover der BD-Kids-Bände immer nur eine oder mehrere Figuren vor einfarbigem Hintergrund zeigen (das ist deren Corporate Design, wie Gelb bei Reclam und das furchtbare Rahmending bei Diogenes), was halt nicht soooo superspannend ist. Könnte ich natürlich auch fürs Hardcover verwenden, aber dann wird sich ja auch wieder beschwert, weil's kein Variant ist oder was auch immer. Von daher bekommt das neue "Actioncover" jetzt halt die reguläre Paperbackausgabe, die Leute anziehen soll, und das ... äh ... "elegante" Originalcover die limitierte Ausgabe.

  14. #14
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    6.935
    'Okapi' wird von der Bayard-Gruppe herausgegeben, und in dem dazu gehörenden Sailer Verlag erscheint in Deutschland ein ähnliches Jugendmagazin: Die Stafette. Mann, die hab Ich zuletzt vor über vierzig Jahren gelesen und sie existiert immer noch!
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    4.342
    Sehr interessant. Was macht Spirou auf dem Cover?

  16. #16
    Mitglied Avatar von Atlan
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    735
    Müsste ich mal reinschauen. Die Titelbilder gefallen mir gar nicht. Ich hoffe im Comic selbst sind mehr Hintergründe zu sehen?

  17. #17
    Moderator dani books Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    5.447
    Man kann hier ein paar Beispielseiten aus dem Inhalt sehen:
    http://bdzoom.com/50128/bd-jeunesse/...hierry-gaudin/

  18. #18
    Mitglied Avatar von Atlan
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    735
    Besser als die Titelbilder, aber nicht so ganz mein Stil.

  19. #19
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    7.831
    Ja, mit Farbe mag ich Ronzeau auch nicht so. Love is in the Air(guitar) ist da schon viel besser... Auf jeden Fall werde ich mir Band 1 in Aachen mal anschauen.

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  20. #20
    Moderator dani books Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    5.447
    Der Stil wird in den späteren Bänden gefälliger ... aber man kann den ersten halt immer schlecht auslassen, war bei den Katzen auch schon so.

  21. #21
    Moderator dani books Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    5.447
    Achtung: Die limitierte Hardcoverfassung wird entfallen. Das hat zum einen produktionstechnische Gründe, da die sonst nicht mehr rechtzeitig zu Aachen fertig würde ... zum anderen kostentechnische, weil hier abzusehen wäre, dass die Hardcoverfassung statt Zusatzeinnahmen zu bringen doch nur Zusatzausgaben verursachen würde.

    Im Gegenzug wird das reguläre Paperback etwas dickeres Papier und einen etwas dickeren Umschlagkarton bekommen.

    Die Leseprobe lade ich in den nächsten Tagen hoch.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •