Comic Report 2014


COMIC REPORT 2014
Der deutschsprachige Comicmarkt: Berichte + Analysen
herausgegeben von Volker Hamann & Matthias Hofmann
Softcover, Format 17 x 24 cm
180 voll farbige Seiten
Preis [DE]: € 14,95

Ab Anfang Mai lieferbar!

You are here: Start Forum
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 71
  1. #26
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    3.518
    Nachrichten
    0
    Zwei Magazine oder zwei Söhne?

  2. #27
    Mitglied Avatar von Pedrinho
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    326
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Zyklotrop Beitrag anzeigen
    Zwei Magazine oder zwei Söhne?
    Magazine. Söhne würde ich nicht schaffen.

  3. #28
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    im kunterbunten Comicland
    Beiträge
    4.570
    Nachrichten
    26
    Meins ist heute mit der Post eingedrudelt. Habe auch schon fleißig gelesen. Und da eh nur Schiss im TV läuft, wird der Tag auch so ausklingen. Dann kann ich gut gestärkt Morgen Geschenke kaufen gehen.

    Der LEO-Bericht ist sehr gut. Aber die Epsilon-Werbung mit den hanebüschen Veröffentlichungs-Ankündigungen finde ich schon recht ironisch... Bei dem Wortgefecht um "Holy Terror" sollte man sich schon konzentrieren. Liest sich aber sehr amüsant!

    C_R
    Aktuelle Rezensionen aus der Comic-Republic:

    BATMAN-ANTHOLOGIE [REZI-klick] NEU
    Sin Titulo | Adventure TIME 1 | Bella Star trifft KALA! - HC

  4. #29
    Mitglied Avatar von Alex73
    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Oberlausitz
    Beiträge
    562
    Nachrichten
    1
    Mein Heft war heute auch in der Post, hatte aber noch keine Zeit reinzuschauen.
    Mal eine Frage. Mit der nächsten Ausgabe ist ja mein Abo abgelaufen. Wird da eine Zahlungsaufforderung wegen Aboverlängerung beiliegen, muß ich das dann neu abschließen, oder wie habt ihr das geplant ?

  5. #30
    Moderator Comic Report
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    161
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Alex73 Beitrag anzeigen
    Mein Heft war heute auch in der Post, hatte aber noch keine Zeit reinzuschauen.
    Mal eine Frage. Mit der nächsten Ausgabe ist ja mein Abo abgelaufen. Wird da eine Zahlungsaufforderung wegen Aboverlängerung beiliegen, muß ich das dann neu abschließen, oder wie habt ihr das geplant ?
    Ja, das handhaben wir wie bei der REDDITION. Der jeweils letzten Ausgabe eines Abonnements liegt eine Benachrichtigung mit der Bitte um Überweisung bei.

  6. #31
    Mitglied Avatar von Benjamin V.
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    203
    Nachrichten
    0

    Wieder ein tolles Magazin!!

    Gestern bekam ich Alfonz #3 und konnte es nicht aus der Hand legen. Wieder ein tolles Heft mit vielen sehr unterschiedlichen Beiträgen. Wie weiter unten schon geschrieben wurde geht es darum "auch mal andere Themen zu entdecken" und daher bin ich hier eher ein Alles-Leser, was sich allerdings auch nur auf Alfonz und die Sprechblase bezieht. Bei anderen Magazinen lese ich tatsächlich nur die Dinge, die mich interessieren.

    Ein Sonder-Lob für das tolle Michel-Vaillant-Interview, weil man hier Dinge aus dem Graton'schen Familienkosmos erfährt, die ich als wirklich großer MV-Fan (und ich denke, auch MV-Kenner) noch nicht wusste. Schön, dass es Matthias gelang, Philippe Graton zum Plaudern aus dem Nähkästchen zu bewegen. Ich gehe auf dieses Interview noch näher im Michel-Vaillant-Thread ein.

    @Comic Report Süd: War mit "Zündstoff" der Beitrag über Comics für Ladies gemeint? Denn hier hat Peter Lau sich m.E. auf ein Glatteis gewagt, bei dem er so manches mal einzubrechen droht. Auch wenn er betont, dass er alle Ladycomics auch von Frauen testlesen ließ, denke ich, so manche Sichtweise dürfte eher das Misfallen der comiclesenden Ladies erregen. Peter schildert zwar die Testergebnisse des weiblichen Testpersonals, stellt danach aber immer seine (meist negative) Sichtweise dar. Aber trotzdem: Ein lesenwerter Bericht, der uns die Marketingstrategien der Verlage näherzubringen versucht.

    Ach, ich könnte noch so viel schreiben, aber dann bräuchte ja niemand mehr den neuen Alfonz zu kaufen!

    Vielleicht 2 Dinge noch -
    1. Tolle Rubriken - bitte beibehalten:
    - Made in Germany
    - Lettre de France & Speed Lines (Super, der Blick über die Grenzen)
    - Die obligatorische Kampfszene (Teilweise - ich denke ganz bewusst - etwas profan, aber lustig und locker zu lesen)

    2. Denkt bitte auch an die lesebrillenbewehrte Generation 50+ !
    Der Comic von Simon Schwartz am Ende ist ja wohl ein Witz. Obwohl ich das vom Inhalt her gar nicht beurteilen kann. Aber wenn der Text nicht einmal mit der Lesebrille zu entziffern ist, macht's kein Spaß. Und für einen Halbseiter extra die Lupe hervorkramen? Nö, dann lese ich ihn eben nicht. Schade für Simon...

    In diesem Sinne: Macht auf jeden Fall weiter so! Ein toller Mix, der Euch da gelungen ist!!!

    Gruß, Ben

    __________________________________________________
    Immer einen Besuch wert:
    Michel-Vaillant.de
    Geändert von Benjamin V. (20.12.2012 um 11:02 Uhr)

  7. #32
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    3.233
    Nachrichten
    0
    Hallo!

    Die Rubrik mit den Verrissen fand ich ok. Kenne nur Caligula und Valentine P., bei ersterem teile ich den Eindruck, Valentine finde nach wie vor ok, ich mag den Stil von Benn, da gönne ich mir also eine eigene Meinung.

    Sehr gut hat mir vor allem der Beitrag über die Carlsen Ladys Reihe gefallen, sehr lebendig geschrieben. Bin in einem Punkt nicht ganz der Meinung des Autors, ich glaube nicht an eine Querverbindung Mädchen-Manga-Graphic Novel, auch nicht als strategischen Hintergedanken Carlsens. Dafür verschiebt sich dort der Fokus mittlerweile zu eindeutig In Richtung Stoffe für Ältere und männliche Kundschaft.

    Insgesamt hat das ganze Heft wieder sehr viel Spaß gemacht, jetzt hänge ich an der Reddition.

  8. #33
    Moderator Comic Report Avatar von Comic Report Süd
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    1.146
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Benjamin V. Beitrag anzeigen
    Gestern bekam ich Alfonz #3 und konnte es nicht aus der Hand legen. Wieder ein tolles Heft mit vielen sehr unterschiedlichen Beiträgen.
    Danke für die lobenden Worte. So ist es für uns ideal, das tut gut und spornt uns an, die nächste Nummer wieder mit Elan zusammenzustellen.

    Zitat Zitat von Benjamin V. Beitrag anzeigen
    Ein Sonder-Lob für das tolle Michel-Vaillant-Interview, weil man hier Dinge aus dem Graton'schen Familienkosmos erfährt, die ich als wirklich großer MV-Fan (und ich denke, auch MV-Kenner) noch nicht wusste. Schön, dass es Matthias gelang, Philippe Graton zum Plaudern aus dem Nähkästchen zu bewegen.
    Ich versuche bei meinen Interviews immer eine entspannte Atmosphäre zu schaffen. Aber hier war es besonders leicht, weil zum einen Philippe Graton sehr gut drauf war, und zum anderen auch Klaus Schleiter anwesend war, der ein paar interessante Details beigesteuert hat. Diese Passagen gibt es in ZACK Nr. 2/2013 zu lesen (Shameless plug : Also dieses Heft muss man sich sowieso besorgen, denn dort startet das neue MV-Abenteuer!). Und auch Volker war dabei und hat ein paar Impulse gegeben. Es war eine gute Runde.

    Zitat Zitat von Benjamin V. Beitrag anzeigen
    @Comic Report Süd: War mit "Zündstoff" der Beitrag über Comics für Ladies gemeint? Denn hier hat Peter Lau sich m.E. auf ein Glatteis gewagt, bei dem er so manches mal einzubrechen droht. Auch wenn er betont, dass er alle Ladycomics auch von Frauen testlesen ließ, denke ich, so manche Sichtweise dürfte eher das Misfallen der comiclesenden Ladies erregen. Peter schildert zwar die Testergebnisse des weiblichen Testpersonals, stellt danach aber immer seine (meist negative) Sichtweise dar. Aber trotzdem: Ein lesenwerter Bericht, der uns die Marketingstrategien der Verlage näherzubringen versucht.
    Ja, der Artikel war damit gemeint. Die Testleserinnen haben übrigens wir besorgt. Peter bekam "nur" die beantworteten Fragebögen.

    Zitat Zitat von Benjamin V. Beitrag anzeigen
    Ach, ich könnte noch so viel schreiben, aber dann bräuchte ja niemand mehr den neuen Alfonz zu kaufen!

    Vielleicht 2 Dinge noch -
    1. Tolle Rubriken - bitte beibehalten:
    - Made in Germany
    - Lettre de France & Speed Lines (Super, der Blick über die Grenzen)
    - Die obligatorische Kampfszene (Teilweise - ich denke ganz bewusst - etwas profan, aber lustig und locker zu lesen)

    2. Denkt bitte auch an die lesebrillenbewehrte Generation 50+ !
    Der Comic von Simon Schwartz am Ende ist ja wohl ein Witz. Obwohl ich das vom Inhalt her gar nicht beurteilen kann. Aber wenn der Text nicht einmal mit der Lesebrille zu entziffern ist, macht's kein Spaß. Und für einen Halbseiter extra die Lupe hervorkramen? Nö, dann lese ich ihn eben nicht. Schade für Simon...

    In diesem Sinne: Macht auf jeden Fall weiter so! Ein toller Mix, der Euch da gelungen ist!!!
    Die zwei abgedruckten Comics von Simon Schwartz sind in der Tat etwas klein geraten. Mir war das gar nicht so bewußt, aber die Vorlagen sind für Zeitungsformat konzpiert, also ein breiteres Format. Das ist schade, dass diese etwas "klein" rüberkommen, denn diese Halbseiter von Simon sind wirklich originell und klasse gemacht.

    Bei der OKS haben sich die Autoren der Atmosphäre eines Frank Millers angepasst. Den eindeutig schwereren Part hatte Heiner, aber er hat das gut gemeistert. Hier geht's um Unterhaltung, Verbalschlacht und trotzdem ein paar Informationen vermitteln. Das ist gar nicht so leicht. Freut euch schon auf die nächste OKS. Da werden wieder zwei Kontrahenten antreten und ihr bestes geben.
    COMIC REPORT
    Der deutschsprachige Comicmarkt: Berichte + Analysen
    www.comic-report.de

  9. #34
    Moderator Comic Report Avatar von Comic Report Süd
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    1.146
    Nachrichten
    0
    Inzwischen müsste bei allen Abonnenten und Vorbestellern die Nr. 1/13 eingetroffen sein. Wir haben auch schon einiges direkte Feedback per Mail bekommen. Die ersten wollen auch jetzt schon ihre Abos verlängern, was wirklich ein phänomenal gutes Zeichen für uns ist.

    Unter anderem ALFONZ-Abonnent Frank M. aus H., der seine Abonachfrage einleitet mit diesen Worten:

    "Hallo,
    vielen Dank für das neue Heft, welches mir wieder sehr gut gefällt.
    Beim Durchblättern habe ich richtig Lust bekommen, wieder mal zu
    meinem Buchhändler zu gehen, um mir einige Comics zu kaufen bzw. zu bestellen.
    Bei uns in Heidenheim (bei Ulm) gibt es leider keinen Comicladen."

    Wir hoffen, dass es ganz vielen so geht. Wir haben auch schon Reaktionen bekommen, dass mancher seine Kauflisten pro Quartal nach den ALFONZ-Tipps zusammenstellen will. Darum geht's: Den Durchblick durch den Novitäten-Dschungel zu bekommen und dabei unterhalten werden und Neues erfahren.

    Aber: Wir brauchen Feedback. Welche Beiträge gefallen euch und warum? Wie ist die Mischung? Zu bunt? Fehlt was?
    COMIC REPORT
    Der deutschsprachige Comicmarkt: Berichte + Analysen
    www.comic-report.de

  10. #35
    Mitglied Avatar von Alex73
    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Oberlausitz
    Beiträge
    562
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von Comic Report Süd Beitrag anzeigen
    Wir brauchen Feedback. Welche Beiträge gefallen euch und warum? Wie ist die Mischung? Zu bunt? Fehlt was?
    Dazu möchte ich kurz was loswerden. Vorab: auch ich werde mein Abo verlängern

    Mit der Gestaltung des Heftes bin ich sehr zufrieden, da kann man meiner Meinung nach nicht viel verbessern. Die Themen sprechen mich meistens an, zum Teil überhaupt nicht (Michael Vaillant z.Bsp.) aber da hat ja jeder andere Interessen und das paßt schon so.
    Schön finde ich die Besprechungen über verschiedene Neuerscheinungen. Großes Lob auch, daß ihr euch alle Comicrichtungen vornehmt (Amicomics, Mangas, Frankobelgisch ...), da ich da auch nicht festgelegt bin, sondern alles lese.

    Heft 2/2012 hat mir zum Beispiel richtig gut gefallen, da wirklich eine große Breite an verschiedenen Comics und Themen besprochen wurde. Über das aktuelle Heft kann ich nicht so viel sagen. Allerdings fand ich da die obligatorische Kampfszene richtig gut,da ich mir auch die limitierte "Holy Terror" Ausgabe geleistet habe und mit eurem pro Schreiberling konform gehe

    Insgesamt gefällt mir euer Magazin wirklich richtig gut. Manche Artikel könnten kürzer sein, andere dafür länger, aber der Gesamteindruck spricht mich wirklich an. Macht weiter so.

  11. #36
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Weserbergland
    Beiträge
    1.244
    Nachrichten
    0
    Ich kann mich dem Lob auch nur anschließen. Eine sehr gelungene Publikation.

    Als großer Leo-Fan fand ich es gut, dass er mit einem Artikel gewürdigt wird. Allerdings kommt auch mir da Epsilon zu gut weg - der letzte Absatz klingt sogar unfreiwillig extrem komisch. Ich denke mir, dass MO Fischer ja in der Tat Probleme hat, neue Leo-Lizenzen einzukaufen - zumindest aber extrem große Probleme, die Serien regelmäßig und zuverlässig zu veröffentlichen. Dass bei Kenya acht (!) Jahre seit dem letzten Band vergangen sind, wird komischerweise nicht einmal erwähnt...

    Und den Veröffentlichungsplan glaube ich, wenn da tatsächlich etwas erscheint...

  12. #37
    Moderator Comic Report Avatar von Comic Report Süd
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    1.146
    Nachrichten
    0
    Danke an Benjanin V, Borusse, Alex73 und Jonah für das Lob.

    Schön auch, dass ihr konkretisiert, was gut (oder schlecht) ist. Wir haben nämlich einen wunderbares Autorenteam und jeder möchte natürlich auch Feedback zu seinem Artikel bekommen. Oft geht das ja unter, viele hängen sich an einem Aufreger auf oder Äußerlichkeiten. Wir haben per Mail schon einige sehr detaillierte Rückmeldungen bekommen. Das ist wirklich sehr gut. Also ein Lob zurück an alle, die so schnell schon das Heft gelesen und kommentiert haben.

    Was manche vielleicht nicht wissen: Bei ALFONZ läuft das so ab, dass die Redaktion die Themen vorgibt und nicht umgekehrt. Wir sind zwar immer für Vorschläge offen, aber es gibt klar definitierte Vorgaben. Es wird auch mit jedem Autoren diskutiert und besprochen, was in einen Artikel hinein könnte. Beim Leo-Artikel war die Vorgabe nicht Epsilon-Bashing, sondern die SF-Comics von Leo. Natürlich stehen wir gewissen Entwicklungen auch kritisch gegenüber. Da muss man nur meinen Beitrag zu Dan Cooper in ALFONZ Nr. 2/12 lesen. Aber es muss Sinn machen. Warten wir mal ab was im 1. Quartal 2013 so leo-mäßig (nicht) passiert ...

    Im übrigen steht schon fast der komplette Inhalt der Nr. 2/13 ... das wird wieder eine spannende Nummer ...
    COMIC REPORT
    Der deutschsprachige Comicmarkt: Berichte + Analysen
    www.comic-report.de

  13. #38
    Mitglied Avatar von Benjamin V.
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    203
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Alex73 Beitrag anzeigen
    Großes Lob auch, daß ihr euch alle Comicrichtungen vornehmt (Amicomics, Mangas, Frankobelgisch ...), da ich da auch nicht festgelegt bin, sondern alles lese.
    Hier muss ich auch noch mal einsteigen, weil ich das ebenfalls hervorheben möchte. Gerade diese Vielfalt macht Euer Magazin aus!

    Meine Comicinteressen sind ziemlich breit angelegt. Neben verschiedenen klassischen, aber auch vielen aktuellen Francobelgiern lese ich gerne Fantasy wie Storm oder El Mercenario, hin und wieder auch mal US-Superheldencomics, dann noch so manche Grafic Novels, aber auch ganz andere Stilrichtungen wie Kleist, Tardi usw.

    Nur an Manga komme ich bis jetzt nicht so recht ran. Aber durch den neuen Alfonz bin ich auf "March Story" gestoßen, den Ihr mir mit den "detailreichen Zeichnungen" schmackhaft gemacht habt. Den schaue ich mir definitiv an, wenn er 2013 rauskommt.

    Lange Rede, kurzer Sinn - auch hier gilt: Macht weiter mit der Vielfalt!


    Gruß, Ben

    __________________________________________________
    Immer einen Besuch wert:
    Michel-Vaillant.de
    Gruß, Ben

    __________________________________________________
    Immer einen Besuch wert:




  14. #39
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.506
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
    Bin in einem Punkt nicht ganz der Meinung des Autors, ich glaube nicht an eine Querverbindung Mädchen-Manga-Graphic Novel, auch nicht als strategischen Hintergedanken Carlsens. .
    Abwarten. Heute hat immerhin das erste Manga-Mädel eine der "Carlsen Ladys" bei mir bestellt ("ich wär so gerne Ethnologin").

  15. #40
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.502
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Benjamin V. Beitrag anzeigen
    Nur an Manga komme ich bis jetzt nicht so recht ran. Aber durch den neuen Alfonz bin ich auf "March Story" gestoßen, den Ihr mir mit den "detailreichen Zeichnungen" schmackhaft gemacht habt. Den schaue ich mir definitiv an, wenn er 2013 rauskommt.
    Wenn es dir um detaillierte Zeichnungen geht könntest du jetzt auch schon mal Gon oder (vielleicht noch besser für deine Vorlieben) Nausicaä antesten.

    Was die "Carlsen Ladys" betrifft gab es ja schon bei Bekanntwerden des Themas ein nettes Statement aus berufenen Mund.

  16. #41
    Moderator Comic Report Avatar von Comic Report Süd
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    1.146
    Nachrichten
    0
    Auch Vinland Saga hat detaillreiche Zeichnungen. Manche Leute meinen immer noch, dass es nur Manga gibt, die aus Kulleraugen und Speedlines bestehen. Aber wer etwas offen ist für japanische Comics, der kann ein paar interessante, spannende und /oder abgefahrene Titel entdecken.

    Dank auch an Susumu für den Link zu Sarah Burrinis Strip über die Ladies Graphic Novels. Den kannte ich noch nicht, und er zeigt wieder einmal, was für eine feinsinnge Beobachtungsgabe Sarah hat und diese gekonnt mit ironischen Kommentaren verbindet und damit einen meisterhaften Strip erschafft, der köstlich unterhält und dabei auch noch zum Denken anregt --- und für Diskussionsstoff sorgt (siehe die Kommentare).
    Das Schärfste ist, dass ihr das ziemlich oft gelingt ...

    Davon abgesehen ist der Artikel von Peter Lau in ALFONZ eine gut geschriebene, aber natürlich auch polemisierende und damit polarisierende Meinung. Man muss es nicht so sehen wie unser Autor. Wir haben die Bände ja Frauen gegeben, die nichts mit Comics am Hut haben. Und denen haben die Titel gefallen. Ich kenne Sabine Witkowski, die sich für dieses "Sublabel" stark gemacht hat, und da ist so viel Elan und Begeisterung zu spüren, diese Stoffe zu vermitteln, das ist fast schon ansteckend, obwohl ich ja ein Mann bin. Schwierig ist nur, dass man drei grundverschiedene Stoffe unter einem pinkfarbenen Label vermarktet, was selbst die weltoffensten Frauen irritieren dürfte. Wer sich für Sex in the City oder Shades of Grey interessiert, der will als nächstes nicht unbedingt einen Magersucht-Titel lesen.
    Ich persönlich finde es wichtig, dass man bei Carlsen auch mal wieder was ausprobiert, auch auf die Gefahr hin, dass es völlig in die Hose geht. Klar hat das nichts mehr mit dem Comicprogramm von vor zwanzig oder zehn Jahren zu tun. Aber man muss erst ein paar Monate verstreichen lassen, um realistisch Bilanz zu ziehen. Ich habe das dumpfe Gefühl, dass wir das Thema z.B. im nächsten COMIC REPORT noch einmal aufgreifen könnten ...

    In der nächsten ALFONZ-Zeitreise geht es übrigens ins Jahr 1963. Falls jemand Comics kennt, die in diesem Jahr in Deutschland gestartet sind, dann bitte melden. Im Gegensatz zu 1953 war es zehn Jahre später etwas ruhig.
    COMIC REPORT
    Der deutschsprachige Comicmarkt: Berichte + Analysen
    www.comic-report.de

  17. #42
    Mitglied Avatar von Pedrinho
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    326
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Comic Report Süd Beitrag anzeigen
    In der nächsten ALFONZ-Zeitreise geht es übrigens ins Jahr 1963. Falls jemand Comics kennt, die in diesem Jahr in Deutschland gestartet sind, dann bitte melden. Im Gegensatz zu 1953 war es zehn Jahre später etwas ruhig.
    Da fallen mir ganz spontan Falk, Hörni, Hucky, Karl May, Lancelot, Marco Polo und Taschenstrip ein.

  18. #43
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2003
    Beiträge
    2.194
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Pedrinho Beitrag anzeigen
    ... Hucky ...
    Oh ja! Ein bißchen Hintergrund zu den Hanna-Barbera-Comics von Tessloff wäre auch was für mich!

  19. #44
    Mitglied Avatar von Kohlenwolle
    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Kohlenpott
    Beiträge
    722
    Nachrichten
    0
    Bob und Ben, Hörni und Mister Magoo kann ich dazu beitragen.
    Schöne Grüsse aus dem Kohlenpott

    http://COKOHWO.de

    Schon Mitglied bei COKOHWO.de?
    Registrier dich jetzt kostenlos!
    Mit COKOHWO kannst du deine Commicsammlung bequem online verwalten.

  20. #45
    Mitglied Avatar von Alex73
    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Oberlausitz
    Beiträge
    562
    Nachrichten
    1
    Nur noch mal was zum Thema Manga. Da sollte man ruhig mal ein Auge drauf werfen und diese Comics nicht aus Prinzip von vornherein ablehnen. An vielen Mangas können sich gerade die amerikanischen Comics (Comickünstler) durchaus eine Scheibe abschneiden, was Story und Zeichnungen betrifft

    Mich interessieren vor allem Horror und Samuraithemen.
    Zu Hause habe ich hier unter anderem die kompletten Reihen von Lone Wolf & Cub, Blade of the Immortal, Vagabond (Samurai+Action), Death Note, Deadman Wonderland, Battle Royale, Dance in the Vampire Bund (Horror-Actionrichtung).

    Wer Interesse an genannten Themen hat, kann bei diesen Mangas meiner Meinung nach getrost zugreifen.
    Da ist (fast) nichts mit Kulleraugen und die Zeichnungen sind alles andere als einfach und ohne Details, ganz im Gegenteil. Die Storys sind natürlich auch sehr, sehr gut.

  21. #46
    Mitglied Avatar von Manx cat
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.399
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    2

    Zu Carlsens Comics für Ladies:

    Was meint Peter Lau eigentlich im Artikel "Luschenfür Ladies", wenn er sagt, „Niemals sind so viele schlechte Comics für Erwachsene erschienen, wie in den vergangenen Jahren“? Das Gegenteil lässt sichgenauso gut behaupten. Das hat er doch einfach so hingeworfen, weil der Satz so schön süffisant klingt.

    Ohne die vielen experimentellen Graphic Novels derletzten Jahre, wären wir sicher auch nicht in den Genuss von Rosalie Blum bei Reprodukt gekommen. Oder wünscht sich Peter Lau die Zeiten zurück, in denen Comics von Moebius und Hermann der Gipfel der Innovation waren?



    Zum Mad-Artikel:

    Eigentlich wäre das Mad-Magazin ja regelmäßig ganz obenauf meiner Shit-List, mir ist das zu nah am Blödel-TV. Außerdem frage ich mich nach dem Sinn, von einer Parodie eine Parodie zu machen, bzw. aus einer Satire einer Parodie, wie es das Mad-Magazin mit den Simpsons in jedem Heft macht. Aber Mad ist wohl auch eher für jüngere Leser konzipiert. Ich habe heute mal das aktuelle Heft durchgeblättert und fand die Sachen von I. Astalos und über den neuen Hobbit-Film gar nicht schlecht. Der ganze Rest ist aber ziemlich zum Davonlaufen.



    Ansonsten:

    Was habt ihr gegen die Heilige Ursula? Die war zwar jetzt beileibe kein Meilenstein, aber gleich auf die Shit-List setzen ist doch ein bisschen hart. Da hätte ich lieber Holy Terror gesehen, aber das ist euch wohl ein zu offensichtlicher Kandidat gewesen. Und dann ist da noch Garth Ennis‘ Punisher-Max einer der interessantesten Comics der nächsten Monate?! Hätte ich auch eher auf der Shit-List der nächsten Monate vermutet.

    Jetzt ist aber genug genörgelt. Das Heft ist nämlich ziemlich gelungen und bietet anregenden Lesestoff für viele Stunden. Und wenn nächstes mal die Simon Schwartz Comics noch ein klein wenig größer abgedruckt werden, ist das Heft perfekt.


  22. #47
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.229
    Nachrichten
    6
    So, gerade mit dem Lesen der für mich interessanten Teil fertig geworden. Diese Ausgabe war für mich schon mal ein gutes Stück besser, als die beiden vollblütigen Vorgänger. Auch, weil das narzissistische Gehabe runtergeschraubt wurde.

    Warum aber ausgerechnet die "Graphic Novel for Ladies"-Aktion von einem Mann besprochen und (wenig überraschend) verrissen wurde, ist mir etwas schleierhaft. Vielleicht sollte man Alice Schwarzer fragen, ob sie nicht für die nächste Ausgabe den aktuellen Band von Witchblade oder gar "Holy Terror" besprechen möchte. Das wird dann bestimmt genauso objektiv und fair zugehen.
    Und ja, das Zeug sieht doof aus und ja, es verkauft sich zumindest bei uns hundsmiserabel (egal, ob zu den Manga gestellt oder bei den "normalen" GNs). Schade auch, daß man im Artikel nicht auf Carlsens ersten (allerdings völlig zu Unrecht gescheiterten) Versuch - "Schönheitsflecken" von Peyraud (den man im diesem Zuge hätte nachdrucken können) - oder diese gruseligen Teile von Egmont ("Valentine" oder so) eingegangen ist.

    Das Interview mit Graton, jr. war dafür sehr interessant, obwohl mich Vaillants Michel ungefähr so juckt wie ein schimmeliger Duschvorhang.
    Ähnlich bei den Barks-Gemälden, die ich persönlich fürchterlich finde. Bei Blum muss ich allerdings immer an Don Rosa Korrekturen des Vorworts in "The Life and Times of Scrooge McDuck" denken.

    Der Artikel über Mad ist sehr kurzweilig gewesen, auch wenn der Williams-Verlag schon gut eine Dekade (oder länger) vor Einstellung nicht mehr existiert hat (wäre in etwa so, als würde man Marvel heute noch Timely oder DC immer noch National Periodicals nennen). Und ist mit "RTL plus" (so heisst der Sender ja auch schon knapp 20 Jahre nicht mehr) nun RTL II oder Super RTL gemeint? Oder gibt es mittlerweile wieder einen Digitalkanal, der so heisst? Habe das Ableben von Mad TV nicht miterlebt.
    Apropos Mad TV - zwei absolute Highlights:
    http://www.youtube.com/watch?v=sBaPI2AKu2g
    http://www.youtube.com/watch?v=8iJQ8TGYQU8

    Schön, daß Tatsumi eine Doppelseite spendiert bekam. Hat er verdient.

    Die Los Bros. Hernandez ebenso. Auch wenn das Bildmaterial klar macht, welcher der Brüder gemocht wird und welcher nicht (geht mir aber genauso).

    "Holy Terror" ist halt doof wie 5m Feldweg.

    Die Shitlist ist ebenfalls gut. Lese Verrisse von wirklich beschissenen Comics viel lieber als irgendwelche Lobgesänge oder Rezensionen, die auch den letzten Scheiss noch positiv besprechen, weil sonst die Verlage ein Bubu haben.
    Wenn die Autoren jetzt noch so süffisant wie Rainer Rosshirt schreiben würden oder so zynisch wie Lutz Göllner, wäre das noch besser.
    Was "Caligula" betrifft, kann ich da aber so einiges nicht nachvollziehen: Ja, der Comic ist schlecht, aber vorallem, weil er stinklangweilig ist. Von den angesprochenen Grausamkeiten sieht man zudem kaum was, was auf das Farbbrei-Zuklatsch-Artwort von Nobile zurückzuführen ist (fast so schlimm wie Clayton Crain). Wenn da schon die Kotztüte herhalten muss, gibt's bei "Crossed 2" (mit vom Vater geschwängerten Kind, das zum Crossed-Zombie mutiert, sich den Fötus rausreisst und verspeist) sicherlich einen Herzanfall.

    Aber insgesamt ein Heft, das mich die letzten paar Stunden nun gut unterhalten hat.

    Hoffentlich lasst ihr MOF nicht den Bericht über "Before Watchmen" schreiben. Objektive Berichterstattung sähe dann nämlich anders aus. Und 4 Seiten verblendete Hetzerei, bei der man den Schaum vor'm Mund regelrecht spüren kann, braucht man auch nicht unbedingt.

  23. #48
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.229
    Nachrichten
    6
    Zitat Zitat von Manx cat Beitrag anzeigen
    Was meint Peter Lau eigentlich im Artikel "Luschenfür Ladies", wenn er sagt, „Niemals sind so viele schlechte Comics für Erwachsene erschienen, wie in den vergangenen Jahren“?
    Bezieht sich sicherlich darauf, daß - wie schon bei den Alben, den Superhelden und den Manga zuvor auch - alle Marketingsmenschen feuchte Hößchen kriegen, beim Begriff "Graphic Novel" und links und rechts alles lizensiert oder mit dem Begriff ausstaffiert wird, was nicht rechtzeitig weglaufen könnte.
    Derzeit gibt es im GN-Sektor doch nicht gerade wenig B- und C-Material, weil mal wieder jeder Verlag auf den Zug aufspringt.

    Aber Mad ist wohl auch eher für jüngere Leser konzipiert.
    Steht ja so auch im Text: Zielgruppe - die 12-15jährigen Jungs. Für die ist sowas natürlich der Knaller.

    Ich habe heute mal das aktuelle Heft durchgeblättert und fand die Sachen von I. Astalos und über den neuen Hobbit-Film gar nicht schlecht. Der ganze Rest ist aber ziemlich zum Davonlaufen.
    Ich persönlich fand "Mad" schon immer schlecht und unlustig, sofern es nicht "Spion gegen Spion" war.
    Aragonés habe ich erst vor ein paar Jahren schätzen gelernt.

    Und dann ist da noch Garth Ennis‘ Punisher-Max einer der interessantesten Comics der nächsten Monate?! Hätte ich auch eher auf der Shit-List der nächsten Monate vermutet.
    Shit-List vielleicht eher nicht, aber die Serie ist soooooo öde. Ennis im Autopilot.

  24. #49
    Mitglied Avatar von Alex73
    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Oberlausitz
    Beiträge
    562
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    ... Shit-List vielleicht eher nicht, aber die Serie ist soooooo öde. Ennis im Autopilot.
    So verschieden können Meinungen sein. Ich fand den Punisher von Ennis fast durchweg klasse, ebenso wie die Punisherhefte von Aaron

  25. #50
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.229
    Nachrichten
    6
    Aaron habe ich (noch) nicht gelesen. Von Ennis mag ich den Punisher, den er unter Marvel Knights geschrieben hat (der war bizarr, witzig und over-the-top), aber die MAX-Hefte waren eine tumbe Aneinanderreihung von Gewalt- und Folterszenen. Spätestens nach 6 Heften fand ich das komplett langweilig und vorhersehbar.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Copyright © Comic Report Online - Das unabhängige Comic-Magazin: Aktuelle Meldungen, Analysen, Interviews 2011-2012

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.