Seite 4 von 11 ErsteErste 1234567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 268
  1. #76
    Mitglied Avatar von Super-Vegeta
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    618
    Nachrichten
    0
    Passt doch. Männer haben das hier (wobei Nozoki Ana gerade später wirklich eher "anspruchsvoll" wird im Vergleich zu den PM-Manga oder sowas wie ToLoveRu) und Frauen haben weiter ihre Yaoi-Manga.
    Passt doch alles
    Und ich schließe mich mal der seltenen Spezies an die beides absolut nicht ausstehen kann. Und eh ich einen Hinweis bekomme, dass das eh nichts für Jüngere ist, ich bin deutlich alt genug dafür, deswegen ist in mir trotzdem noch keinerlei Interesse nach solchen Material erwacht.

    Damit will ich nicht sagen das es sowas nicht geben darf, aber es gibt eben auch noch die Abstinenzler die um das gesamte Gebiet einen Bogen machen.

    Ich finde es gut das Tokyopop WENIGSTENS ne Altersangabe angibt, bei Carlsen, Kaze und EMA findet man dies nicht Das zeigt wenigstens etwas Verantwortung *weshalb ich Death Note nichtkaufen konnte...GRRRR*
    Carlsen hat auch diese Angabe, zumindest teilweise. Hatte grade noch einen Manga von Carlsen in der Hand und dank Gewalt ist dort eine Empfehlung ab 16 drauf.

    Die Leute, die mit Mangas nichts zu tun haben zählen alles zu Porno, selbst wenn es nur Dragonball ist (meine Erfahrung). Hauptsache es ist Manga und Manga bedeutet gleichzeitig Porno. Also was machen da ein paar wirklich erotische dann noch aus, besonders wenn sie den Markt eventuell bereichern könnten.
    Trotz allem wird in sehr, sehr vielen Manga und Anime, vor allem den neueren auf Fanservice gesetzt. Kein Wunder das sich da dieses Bild sogar noch verstärkt. Sicher ist die Sicht der Leute mit Vorurteilen behaftet, aber wenn man so manche Sachen sieht, produziert sich die Industrie auch dieses Bild selbst. Dieser eine Manga ist jetzt nicht der Weltuntergang, aber trotzdem ist zu hoffen, dass jetzt nicht (sofern der Manga ordentlich läuft) jede Season 1-2 solcher Titel rein gemischt werden. Kämpfer geht ja auch schon in eine deutliche Fanservice Richtung, auch wenn es von richtigen Yaoi, Yuri oder Ecchi etc. noch weiter entfernt ist.

  2. #77
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    28.587
    Nachrichten
    25
    Zitat Zitat von Panthera Beitrag anzeigen
    Haben sie das selbst gesagt, vielleicht auch mit Zahlen?
    Mit Zahlen nicht, doch in der Panini Vorschau oder im letzten Heftchen, welchem "Nana & Kaoru - Black Label 1" beilag, stand dort: Bestseller. Dies sagt wohl alles aus

  3. #78
    Mitglied Avatar von Panthera
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    464
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    1
    Ah, O.K.

    Zitat Zitat von Desty Beitrag anzeigen
    2- Wiso sollten sie nun voll und ganz auf die Sparte setzten wenn sie damit kein Erfolg haben
    Mir ging es ja nicht um den normalen Erfolg, sondern um den "gigantischen" Erfolg^^.

  4. #79
    Mitglied Avatar von Desty
    Registriert seit
    11.2007
    Beiträge
    2.557
    Nachrichten
    0
    Im vergleich zu ihren Zeiten wo sie kaum was verkauft haben und nahe drann waren die Manga Abteilung zu schliesen ist das schon Gigantisch ^^

    Auch die Tatsache dass sie viele Monatsreleases auf 2 Monate aufsplitten mussten um die Riesige nachfrage zu bedienen ist auch ein zeichen dafür .

    Und wenn Panini wieder zum Monatlichen Release Rhytmus übergeht dann freue ich mich noch mehr

    Bis auf den einen Yaoi Druss kaufe ich jede Serie von denen ^^ ( habe auch meine US Omamori Himari Bänder verkauft und die D version geholt nur um sie zu unterstützen )
    Geändert von Desty (20.11.2012 um 19:31 Uhr)
    Meine Manga Wünsche : Coppelion ,Akame ga Kill, Superior , Kantai Collection, Jormungand , Madan na Ou to Senki , Watamote , Rising x Rydeen , UQ Holder, Kiss x Sis , Kodomo no Jikan, Trinity Seven, Lotte no Omocha, Seikon no Qwasser, Senran Kagura, To Aru Majutsu no Index, Kannagi, Maga Tsuki , Inaba Rabbits, Tengen Toppa Gurren Lagann, Shinmai Maou no Keiyakusha, Hayate no Gotoku, Soukyuu no Lapis Lazuli, Dragons Rioting, Sekirei, Yumekui Merry, Hidan no Aria, Haganai, Korezom, Fairy Girls

  5. #80
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    7.871
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    98
    Neugierig wie ich bin habe ich mal in diesen Maga reingesehen, so stichprobenartig hier und da ein paar Seiten durch die Kapitel, und persönlich finde ich diesen Titel ziemlich gut. Klar, es geht durchgehend um Sex, aber die Herangehensweise ist ungewöhnlich und die Protagonistin finde ich sehr interessant. Sie hält die Fäden in der Hand und sie ist kein wehrloses Opfer. Sie versteht sich bei Bedarf zu verteidigen, ohne auf die Hilfe eines Mannes angewiesen zu sein. Tatsächlich

    rettet sie ihren Nachbar indem sie dessen Angreifer in einer Szene mit Öl überschüttet und eiskalt droht, sie abzufackeln. Einem Kerl, der versucht sie zu vergewaltigen zieht sie einen zerschlagenen Becher durchs Gesicht - yepp echte Frauenpower

    Das muss man oder frau nicht mögen (mir gefällt es, dass die Protagonistin ihr Leben nach ihren Regeln lebt und offen mit ihren sexuellen Bedürfnissen umgeht und alles andere als ein kleines, devotes Frauchen ist), aber ich denke nicht, dass man diesen Manga mit einem dieser hirnlosen und sinnfreien Ecchi Teile auf eine Stufe stellen kann und sollte, die durchs Netz schwirren. Hinter der ganzen nackten Haut verbirgt sich eine durchaus faszinierende Story, die einiges an Handlung und Spannung aufzuweisen hat. Anderenfalls ließen sich damit wohl kaum schon 12 Bände füllen.

    Gegen Fanservice ist meiner Meinung nach auch absolut nichts einzuwenden, wobei dieser hier eigentlich mehr Programm denn Service ist

    Ich finde es gut, wenn Verlage auch solche Art von Manga bringen, das gehört zur Vielfalt dazu.

    Ich würde mir wünschen, im Bereich Yaoi käme mal was Ähnliches in Deutschland raus, aber das wird wohl (m)ein Wunschtraum bleiben ...

    Wenn diese Serie nicht ganz so lang wäre, könnte ich es direkt in Erwägung ziehen, sie zu kaufen. Ist zwar kein Yaoi, aber das Teil hat eine gewisse Sogwirkung und die Story entwickelt sich in eine durchaus anspruchsvolle Richtung. Ja, eine Story lässt sich mit Sex verbinden, man oder frau sollte es kaum glauben, aber es geht
    Geändert von Sujen (20.11.2012 um 21:07 Uhr)

  6. #81
    Mitglied Avatar von Murasaki
    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.140
    Nachrichten
    0
    @Sujen
    Du hast mir den Manga jetzt wieder sehr schmackhaft gemacht. ^^

    Wirklich starke Frauen kommen ja in Manga leider immer recht selten vor. Ich werde mir die Serie jedenfalls vormerken.

  7. #82
    Mitglied Avatar von Jounouchi
    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.002
    Nachrichten
    0
    Ich kann mich Lady Raven nur anschließen. Da bekommt man fast noch mal Lust es sich zu überlegen. Aber ich habe bereits reingeschnuppert und der Zeichenstil hat mir auch nicht besonders gut gefallen. Unterm Strich ist es die Summe aller Störfaktoren:

    Die Zeichnungen, vor allem der weiblichen Charaktere, gefallen mir nur mittelprächtig und bei einem Manga mit diesem Inhalt sind ästhetische und damit verbunden auch erotische Zeichnungen elementar. Unabhängig davon, dass der Manga mich weder zeichnerisch noch inhaltlich voll überzeugen kann, ist es auch noch eine lange Serie die demzufolge auch an den Geldbeutel geht.

    Darum bleibt meine Entscheidung bei: Kein Kauf.

  8. #83
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    7.871
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    98
    Hm, schauen weibliche Figuren in Manga, die sich vornehmlich an ein männliches Publikum richten, nicht irgendwie immer so aus, sprich Sanduhr mit übertriebenen Kurven? Gibt es überhaupt eine andere Darstellung in einem Erotikmanga?

    Persönlich fand ich die Brüste und Hintern auch recht üppig, aber das sind nun einmal DIE Sexattribute und wenn sogar ich als Frau das ziemlich HOT und sexy finde, dürfte es der Mehrheit der vornehmlich männlichen Zielgruppe sicher gefallen

  9. #84
    Mitglied Avatar von Jounouchi
    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.002
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Sujen Beitrag anzeigen
    Hm, schauen weibliche Figuren in Manga, die sich vornehmlich an ein männliches Publikum richten, nicht irgendwie immer so aus, sprich Sanduhr mit übertriebenen Kurven? Gibt es überhaupt eine andere Darstellung in einem Erotikmanga?
    Wenn ich z.B. an die Werke von Ryuta Amazume denke ergibt sich dort schon ein Kontrast. Ageha-san als flachbrüstige Hauptfigur in Die Traumfrau oder Tachi-san aus Nana & Kaoru. Aber prinzipiell habe ich damit kein großes Problem. Als Fan Service z.B. in Brave 10. Aber es gibt eben Unterschiede im Zeichenstil.

    Zitat Zitat von Sujen Beitrag anzeigen
    Persönlich fand ich die Brüste und Hintern auch recht üppig, aber das sind nun einmal DIE Sexattribute und wenn sogar ich als Frau das ziemlich HOT und sexy finde, dürfte es der Mehrheit der vornehmlich männlichen Zielgruppe sicher gefallen
    Das mag sein, aber mir gefällt es, zumindest in dieser Form, nicht. Und dabei beziehe ich mich nicht ausschließlich auf die körperlichen Attribute sondern auch auf die Gesichter bzw. die Mimik. Das ist selbstverständlich eine Frage des Geschmacks und sehr subjektiv aber mir gefällt es bei Heimliche Blicke nicht und ich empfinde es auch nicht als erotisch. Hauptsache große Brüste und breite Hintern ist nicht für jeden Mann das Ideal und wenn die Darstellungen ein gewisses Maß überschreiten spricht es mich nicht mehr an.
    Geändert von Jounouchi (21.11.2012 um 17:19 Uhr)

  10. #85
    Mitglied Avatar von kvetha_fricai
    Registriert seit
    08.2010
    Beiträge
    3.193
    Nachrichten
    0
    Dies könnte mein erster Kaze-Manga in meinem Regal werden. Story hört sich prima an.

  11. #86
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    7.871
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    98
    @Jounouchi:

    Ich kenne mich in dem Bereich jetzt nicht wirklich aus. In Nana & Kaoru habe ich mal reingesehen, aber ich steh nicht auf SM und dieseses ganze Bondage. Doch diese Nana schaut von der Figur her auch nicht so viel anders aus, riesen Oberweite, riesen Po.

    Bei Heimliche Blicke fand ich die Sachen, die ich gesehen habe, ziemlich HOT - wobei ich gestehen muss, dass ich dabei weniger auf die Gesichter geachtet habe

    Was mich an der Sache reizt ist hier aber die Story und die ungewöhnliche Protagonistin. Für gewöhnlich sind in Erotikmanga die Frauen ja schwach, werden sexuell überwältigt bis sie vor Lust stöhnen, auch wenn sie vorher eigentlich gar nicht wollten, etc. Das ist hier anders. Die Protagonistin hat zudem leicht pschychopathische Züge (zumindest kam es in den wenigen Sequenzen, in die ich gelinst habe, so rüber), und die Story scheint sich zu einem richtig gefährlichem Spiel mit dem Feuer zu entwickeln. Irgendwie finde ich das ziemlich aufregend und faszinierend.

    @kvetha_fricai:

    Dito - wobei es für mich eine doppelte Premiere wäre, mein erster Manga von Kaze und mein erster Non-BL-Manga ... wenn das Teil nur nicht so lang wäre ... schon 12 oder waren es sogar 13 Bände, womöglich läuft die nochmal so lange, das ist für meinen Geschmack arg viel.

  12. #87
    Mitglied Avatar von Jounouchi
    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.002
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Sujen Beitrag anzeigen
    Ich kenne mich in dem Bereich jetzt nicht wirklich aus.
    Ich auch nicht ;-)

    Zitat Zitat von Sujen Beitrag anzeigen
    Doch diese Nana schaut von der Figur her auch nicht so viel anders aus, riesen Oberweite, riesen Po.
    Wohl war. Ryuta bedient in seinem Mangas viele Geschmäcker. Bei Nana & Kaoru entspricht der Hauptcharakter Nana eher dem klassischen Bild und Nebencharakter Tachi (siehe oberes Bild) nicht. In Die Traumfrau ist es umgekehrt. Hauptcharakter Ageha (siehe unteres Bild) ist flachbrüstig und Nebencharakter Morina ist klassisch gehalten. Wobei mir Ryutas Zeichnungen auch wesentlich besser gefallen. Ich sagte bereits, dass mir bei Heimliche Blicke der Zeichenstil nicht gefällt. Mal ganz unabhängig von den Ausmaßen der weiblichen Formungen.




    Zitat Zitat von Sujen Beitrag anzeigen
    Bei Heimliche Blicke fand ich die Sachen, die ich gesehen habe, ziemlich HOT - wobei ich gestehen muss, dass ich dabei weniger auf die Gesichter geachtet habe
    Das ist eben auch ein Problem, wenn einem die Zeichnungen in einem Erotik Manga nicht ansprechen bzw. erregen. Im Endeffekt laufen bei mir ja einige Punkte zusammen, weswegen ich den Manga nicht kaufe.

    Zum Abschluss noch Entschuldigung für das OT mit den Bilder.
    Geändert von Jounouchi (21.11.2012 um 19:53 Uhr)

  13. #88
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    7.871
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    98
    @Jounouchi:

    Hm .. also ganz ehrlich, die beiden Mädels, von denen du Bilder gepostet hast, finde ich persönlich nicht sonderlich erotisch. Zum einen sind sie beide ziemlich dünn, und damit meine ich jetzt nicht unbedingt nur Busen und Po, sondern den ganzen Rest. Bei dem Mädel auf dem unteren Bild staken ja im oberen Dekoltee sogar die Knochen überall raus, die Arme, die Beine, eine richtige kleine Spargel-Jane dazu mit (durchaus niedlichen) Segelöhrchen, aber immerhin langes Haar

    Das Mädel auf dem Bild darüber schaut für mich insgesamt mehr wie ein Junge als ein Mädel aus

    Beide schauen für mich eher wie niedliche Teenager aus als wie sexy Vamps mit geballter erotischer Ausstrahlung.

    Ich kann das natürlich nicht durch die Augen eines Mannes beurteilen, da ich ein weibliches Wesen bin.

    Aber so aus meiner Sicht kann ich mir keine von diesen Mädels in einem Erotikmanga vorstellen. In einem netten, frechen und/oder romantischem Shojo oder Josei keine Frage, aber HOT wäre jetzt kein Adjektiv, das mir da spontan bei ihrem Anblick einfallen würde, da wäre in Nana & Kaoru die Protagonistin eher mein Fall

    Zum Zeichenstil als solchem kann ich jetzt nicht richtig vergleichen, weil es zu lange her ist, dass ich in Nana & Kaoru reingeschaut habe, aber ich weiß noch, dass ich Nana umwerfend sexy fand, während Kaoru so gar nicht mein Fall war.

    In heimliche Blicke hingegen finde ich den Protagonisten irgendwie niedlich, und die Heldin würde ich, wäre ich ein Kerl, ganz sicher nicht von meiner Bettkante schubsen

    Auf jeden Fall ist es klasse, dass es für jeden Geschmack das Passende gibt.
    Geändert von Sujen (21.11.2012 um 21:50 Uhr)

  14. #89
    Mitglied Avatar von kvetha_fricai
    Registriert seit
    08.2010
    Beiträge
    3.193
    Nachrichten
    0
    Also ich finde die geposteten Bilder auch einfach nur gräßlich. Frauen müssen für mich wie Frauen aussehen, also gewisse Kurven müssen schon vorhanden sein.

    Insgesamt störts mich nicht, wenn es eine längere Reihe wird. Solange ich gleich von anfang an mit dabei bin. Störender finde ich es, wenn man sich für eine Reihe begeistert und dann zig Bände erst einmal nachkaufen kann.
    Naruto ist da beispielsweise echt der Horror.

  15. #90
    Mitglied Avatar von Jounouchi
    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.002
    Nachrichten
    0
    "Ich wollte mit meinem Post auch nicht ausdrücken, dass Tachi und Ageha mein weibliches Idealbild sind. Aber wenn ich zwischen Tachi und einem Busenmonster in einem Erotik Manga wählen müsste, wäre meine Entscheidung eindeutig.

    Insbesondere Ageha wäre mir viel zu mager. Aber solche Riesenbusen wie in Heimliche Blicke finde ich absolut abtörnend und spricht mich überhaupt nicht an."

    - Auzug aus PM an Sujen -


    Ich kann auch nicht verstehen, was die männliche Welt an Gestalten wie Dolly Buster oder Pamela Anderson erotisch findet. Aber jedem sein Geschmack.

    Zitat Zitat von Sujen Beitrag anzeigen
    Hm, schauen weibliche Figuren in Manga, die sich vornehmlich an ein männliches Publikum richten, nicht irgendwie immer so aus, sprich Sanduhr mit übertriebenen Kurven? Gibt es überhaupt eine andere Darstellung in einem Erotikmanga?
    Ich wollte mit meinem Post im wesentlichen noch mal diese Frage beantworten. Ja die gibt es. Zum Beispiel Ryuta Amazumes Die Traumfrau mit Hauptcharakter Ageha-san

  16. #91
    Mitglied Avatar von Murasaki
    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.140
    Nachrichten
    0
    Ich muss ganz ehrlich sagen: ich habe die Traumfrau abgebrochen, weil ich die Hauptperson wirklich eklig fand, da sie wie eine Bulimiekranke aussieht.
    Tachi gefällt mir ebenfalls nicht, sie ist bei Nana&Kaoru mein Hasscharakter. (Gut, Kaoru ist auch potthässlich, aber was soll man bzw. frau machen... -.-)

    Am besten finde ich persönlich immer die goldene Mitte, aber bevor ich mir krank aussehende Frauen ansehen muss, bevorzuge ich doch lieber Frauen mit Kurven. Ich denke, ich werde mich mit dem Zeichenstil in "Heimliche Blicke" anfreunden, denn am wichtigsten ist mir beim Lesen immer noch die Story und die scheint ja doch sehr gut zu sein.

  17. #92
    Mitglied Avatar von Jounouchi
    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    1.002
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Lady Raven Beitrag anzeigen
    Am besten finde ich persönlich immer die goldene Mitte, aber bevor ich mir krank aussehende Frauen ansehen muss, bevorzuge ich doch lieber Frauen mit Kurven.
    Das kann ich nur unterstreichen. Der gesunde Mittelweg! Aber im Zweifelsfall würde ich Tachi Pamela Anderson vorziehen. Und in dieser Hinsicht gehen die Meinungen eben ausseinander. Und das ist auch gut so!

    Vielleicht gebe ich Heimliche Blicke auch eine Chance. Aber wenn ich auf meinen Geldbeutel achten muss, wird er mit Sicherheit als einer der ersten von der Liste fliegen...
    Geändert von Jounouchi (22.11.2012 um 14:17 Uhr)

  18. #93
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    7.871
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    98
    Pamela Anderson geht noch, da hat Dolly Buster noch mehr in der Bluse.

    Eine pralle Oberweite finde ich im Prinzip sehr sexy - nur dann eben nicht, wenn der restliche Körper im Verhältnis zu dünn ist (sieht man manchmal, wenn "Starlets" sich Silicon rinmachen lassen, bis es ausschaut als hätten sie zwei Melonen

    Wenn eine Frau hingene auch am Po und den Beinen kurvig/üppig gebaut ist, finde ich eine große Körbchengröße toll.

    Ich denke auch, dass die meisten Männer genau das mögen - sonst würden sich ja nicht so viele Frauen künstlich auspolstern.

    Solche dürren Knochengerippe, wie man sie manchmal auch im realen Leben sieht, finde ich ziemlich unattraktiv. Knochen sind dafür da, dem Körper ein Gerüst zu geben, nicht um an allen (un)möglichen Stellen rauszustechen. Wenn eine Frau Oberschenkel hat, die vom Umfang genauso dünn sind wie ihre Fussgelenke, ist das in meinen Augen gruselig. Wenn ich so was sehe, möchte ich immer spotan drau hinweisen, dass Marilyn Monroe nicht von ungefähr heute wie damals DAS Sexsymbol schlechthin war/ist - und die hatte keine Kleidergröße 34 - selbst wenn es ihr gelungen wäre, sich da reinzuzwängen wären beim ersten Atemzug die Knöpfe von der Bluse abgesprungen

    Doch ich werde zu OT - sorry.

    Mich reizt hier vorrangig die Story, die sehr vielversprechend ist. Diese Eimru (ich glaube sie heisst so, keine Ahnung wie Kaze den Namen schreiben wird) ist auf der einen Seite ein laszives, verführerisches Luder, aber auf der anderen zugleich wieder unschuldig

    und zwar im wahrsten Sinne des Wortes, denn sie liebt es zu spannen und selbst beobachtet zu werden, aber sie ist tatsächlich dabei eine Jungfrau

    und dazu eben dieses pschycho-Touch, kein Wunder, dass ihr armer Nachbar wie ein Mäuschen in der Falle zappelt - und zum Glück ist er nicht so potthässlich wie Kaoru

  19. #94
    Mitglied Avatar von Desty
    Registriert seit
    11.2007
    Beiträge
    2.557
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Jounouchi Beitrag anzeigen
    Das kann ich nur unterstreichen. Der gesunde Mittelweg! Aber im Zweifelsfall würde ich Tachi Pamela Anderson vorziehen. Und in dieser Hinsicht gehen die Meinungen eben ausseinander. Und das ist auch gut so!

    Vielleicht gebe ich Heimliche Blicke auch eine Chance. Aber wenn ich auf meinen Geldbeutel achten muss, wird er mit Sicherheit als einer der ersten von der Liste fliegen...
    Für mich ist der Gröste Kritikpunkt an dem Weiblichen Charas von Ryuta das man unter ihren Brüsten die Rippen sieht, sowas finde ich bei Frauen einfach Nur wiederlich >.<
    Meine Manga Wünsche : Coppelion ,Akame ga Kill, Superior , Kantai Collection, Jormungand , Madan na Ou to Senki , Watamote , Rising x Rydeen , UQ Holder, Kiss x Sis , Kodomo no Jikan, Trinity Seven, Lotte no Omocha, Seikon no Qwasser, Senran Kagura, To Aru Majutsu no Index, Kannagi, Maga Tsuki , Inaba Rabbits, Tengen Toppa Gurren Lagann, Shinmai Maou no Keiyakusha, Hayate no Gotoku, Soukyuu no Lapis Lazuli, Dragons Rioting, Sekirei, Yumekui Merry, Hidan no Aria, Haganai, Korezom, Fairy Girls

  20. #95
    Mitglied Avatar von Corrode_Blossom
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.540
    Nachrichten
    1
    Ich habe bereits die Scans dieses Mangas (bis zu dem derzeit aktuellen Stand, Kapitel 99 ) gelesen und ich liebe diese Serie. Sie ist wirklich herrlich amüsant, tragisch und erfrischend Anders.
    Also mit einer herkömmlichen Ecchi Serie hat diese hier nicht sehr viel am Hut, wenn es auch durchaus sehr viel Haut zu sehen gibt. Doch die Story ist einfach weitaus innovativer und tiefgehender wie die der üblichen Genre-kollegen.

    Ein absoluter Pflichtkauf für mich!
    Geändert von Corrode_Blossom (27.11.2012 um 01:56 Uhr)

  21. #96
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    28.587
    Nachrichten
    25
    Zitat Zitat von Lady Raven Beitrag anzeigen
    Am besten finde ich persönlich immer die goldene Mitte, aber bevor ich mir krank aussehende Frauen ansehen muss, bevorzuge ich doch lieber Frauen mit Kurven.
    Ja, sehe ich genauso. Aber ich würde auch sagen, das kurvig nicht gleich kurvig ist und flach nicht gleich flach bzw. dünn nicht gleich dünn (obwohl ich das auch nicht so mag). Wie jenes Mädchen rüberkommt ist wichtig, das Gesamtpaket muß irgendwas ausstrahlen, dem man sich nicht entziehen kann (egal ob Mangafiguren oder in echt). Da wären wir auch schon bei Tachi. Sie ist mehr der "Gute-Kumpel-Typ" / die neugierige kleine Schwester - finde ich jedenfalls Aber nicht weil sie obenrum nichts hat, sondern weil sie eben jenes aussendet.... also die zweite Geige zu spielen, da Nana die Trümpfe in der Hand hält *lach*

    Ich denke, ich werde mich mit dem Zeichenstil in "Heimliche Blicke" anfreunden, denn am wichtigsten ist mir beim Lesen immer noch die Story und die scheint ja doch sehr gut zu sein.
    Da Blossom-chan einen recht guten Geschmack hat, was Erotik betrifft (ich hab "Sundome" gekauft, nachdem sie ihn so gut fand) und da "Heimliche Blicke" nun ein absoluter Pflichtkauf ist, werde ich ihn mir erst recht genauer anschauen müssen

    Da sage doch mal jemand, ich würde nicht auf meine Mädels hören
    Geändert von Filmfreak (27.11.2012 um 19:37 Uhr)

  22. #97
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    7.871
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    98
    Zitat Zitat von Corrode_Blossom Beitrag anzeigen
    ich liebe diese Serie. Sie ist wirklich herrlich amüsant, tragisch und erfrischend Anders.
    Also mit einer herkömmlichen Ecchi Serie hat diese hier nicht sehr viel am Hut, wenn es auch durchaus sehr viel Haut zu sehen gibt. Doch die Story ist einfach weitaus innovativer und tiefgehender wie die der üblichen Genre-kollegen.
    Hatte zwar nur kurz reingeschaut, aber genau DAS war auch mein Eindruck. Wobei mich Echhi eh nicht stört, im Gegenteil, ich mag Erotik in Geschichten sehr gern. Allerdings ließe sich damit allein sicher keine Serie von bisher bereits 12 Bänden füllen, und das was ich bisher von der Story erhascht habe, finde ich interessant, spannend und faszinierend.

  23. #98
    Mitglied Avatar von Rasparr
    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Untertaunus
    Beiträge
    235
    Nachrichten
    0
    Heh, der Thread gefällt mir von Post zu Post besser. Angesichts der Diskussion darüber, welcher "Typ Frau", so man das weibliche Geschlecht in Schubladen stecken möchte, vorzuziehen ist, fällt mir eine weitere Stärke von Nozoki Ana ein. Anders als bei Amazume, der nur sehr sparsam relevante weibliche Charaktere hinzufügt (in N&K bisher gerade mal zwei, Nana und Tachi; im Spinoff noch Tachibana), hat Nozoki Ana - auch in den Persönlichkeiten - entschieden mehr Vielfalt, wobei Emiru natürlich eine Sonderrolle einnimmt. So ist also für jeden was dabei (hab zwar nur bis Band 7 gelesen, aber es werden sicher nicht weniger Mädels). Dass die Damen insbesondere im Gesicht teils zu wünschen übrig lassen sollen, halte ich für unproblematisch. Jeder Zeichner hat seinen eigenen Stil, und jeder Stil hat seine Fans. Nozoki Ana halte ich zeichnerisch sogar für einen der besten (Ecchi-)Manga, die ich kenne, und ich lese viele Manga. Wenn jemand was zum Abgewöhnen sucht... "Eiken Eikenbu yori Ai wo Komete" ist zeichnerisch wirklich unterste Schublade. Dagen ist das "Knochen-Xylophon" Ageha aus "Die Traumfrau" direkt eine Sexbombe. Was sie für Lolicons ohnehin sein dürfte XD.
    Mangawünsche: Medaka Box, Sora no Otoshimono, Freezing, Nozoki Ana, Mysterious Girlfriend X, Corpse Paty Musume, KissxSis, Shokugeki no Souma, Teppu, Binbougami-ga, Tasogara Otome x Amnesia, Sankarea
    Perfekter dt. Manga: Suffixe/Soundwords/jap. Ausdrücke beibehalten, möglichst wenig Eingriffe ins Artwork; keine Zensur
    Bester deutscher Manga-Übersetzer, der schon allein als Kaufgrund für einen Manga ausreicht: Burkhard Höfler

  24. #99
    Mitglied Avatar von Desty
    Registriert seit
    11.2007
    Beiträge
    2.557
    Nachrichten
    0
    Der Manga wird mit dem 13. Band beendet .
    Meine Manga Wünsche : Coppelion ,Akame ga Kill, Superior , Kantai Collection, Jormungand , Madan na Ou to Senki , Watamote , Rising x Rydeen , UQ Holder, Kiss x Sis , Kodomo no Jikan, Trinity Seven, Lotte no Omocha, Seikon no Qwasser, Senran Kagura, To Aru Majutsu no Index, Kannagi, Maga Tsuki , Inaba Rabbits, Tengen Toppa Gurren Lagann, Shinmai Maou no Keiyakusha, Hayate no Gotoku, Soukyuu no Lapis Lazuli, Dragons Rioting, Sekirei, Yumekui Merry, Hidan no Aria, Haganai, Korezom, Fairy Girls

  25. #100
    Mitglied Avatar von Murasaki
    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.140
    Nachrichten
    0
    Das ist ja ne gute Bandzahl. Da wird sich auch mein Geldbeutel freuen.^^

Seite 4 von 11 ErsteErste 1234567891011 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •