szmtag Katastropolis
Zampano Newsletter abonnieren:

Zampano

Zampano Webcomics
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Katastropolis

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    3.172
    Nachrichten
    0

    Katastropolis

    Habe ich mir gestern in Köln auf der Messe gekauft und gleich gelesen. Sehr schön, genau solche Texte habe ich schon länger nicht mehr gelesen.
    Ich bin nicht so der Magazinleser, wenn in Zebra noch mehr Beiträge die Veröffentlichung in Buchform wert sind, nur her damit.

  2. #2
    Freut uns, dass dir Katastropolis gefallen hat.

    Im Moment ist nicht geplant, weitere ZEBRA-Stories als Album zu reprinten. Was wir dir höchstens anbieten könnten, das einem Album am nächsten kommt, wäre der Sammelband ZEBRA 1 bis 3.
    http://www.independent-comic-shop.de...roducts_id=117

    Das sind 156 S. Comics und Illus für lausige 5.- Euro. Darunter zahlreiche Geschichten, die wir auch heute noch wärmstens empfehlen können; von Katastropolis-Zeichner Rudolph Perez z.B. in Heft 1 "Das Ende der Deklination", in Nr. 2 "Der Fluch der Tusche" und in Nr. 3 "Zwischen den Schlagzeilen".

    Wenn ich mir das noch mal so angucke, bin ich versucht zu behaupten, diese insgesamt 34 Seiten sind ja schon die 5 Euro wert. Aber als ZEBRA-Mitarbeiter bin ich zugegeben etwas voreingenommen...

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    3.172
    Nachrichten
    0
    Jaja, mal sehen, vielleicht bekommt ihr mich noch mürbe...

  4. #4
    "Mürbe machen" ist zwar eine traditionelle und bewährte, allerdings auch etwas umstrittene Kulturtechnik. Denn hinterher weiß man nie so genau, ob der Kunde nicht doch nur deshalb etwas genommen/akzeptiert/gekauft hat, weil er bloß endlich seine Ruhe haben wollte. Das ist dann für den Anbieter leider kein ungetrübtes Erfolgsgefühl.

    Wir überzeugen lieber mit pointierter Argumentation.
    Ungefähr so:
    wenn dir Katastropolis gefallen hat, und du mehr in dieser Art lesen möchtest, dann ist der Königsweg dazu eindeutig: ZEBRA-Ausgaben zu erwerben.

    Vorbehalte gegen Magazine sind auf ZEBRA nur bedingt anwendbar.
    Wer z.B. Angst vor lästigen Reklameseiten hat, sei beruhigt: ZEBRA ist werbefrei - wir machen höchstens Eigenreklame für eigene Veröffentlichungen (aber soviele gibt es ja bekanntlich gar nicht!)
    Artikel zu Allerwelts- oder im Gegenteil zu zu-Special-Interest-Themen sucht man in unserem Magazin vergebens. ZEBRA enthält neben den Comics nur redaktionelle Beiträge über die Zeichner, die Autoren, ihre Werke und woran sie sonst so arbeiten.
    Außerdem beinhaltet ZEBRA keine Rezensionen fremder Publikationen oder "Szene-News", die man schon dutzendfach anderorts gelesen hat. Wir berichten nur über Projekte, an denen ZEBRA-Mitarbeiter beteiligt sind, und die meistens nicht so populär, aber gut, interessant und erwähnenswert sind.
    Man muss auch nicht endlos auf Fortsetzungen warten. Es gab nur einmal eine dreiteilige Story, in ZEBRA 2 bis 4. Diese Hefte sind sofort lieferbar. Danach wurden nur noch abgeschlossene Geschichten abgedruckt, in unterschiedlichen Längen, zu zahlreichen Genres wie Abenteuer, Krimi, Science Fiction - alles, was der Freund spannender und gewitzter Unterhaltung begehrt.

    Wenn es sonst noch Vorbehalte gibt, die wir ausräumen können, machen wir das gerne.

  5. #5
    Wie man hört, arbeitet der Tagesspiegel an einer Liste der "besten Comics des Jahres 2012" und ist bis Ende November noch offen für Vorschläge interessanter Comics.

    Wenn zufriedene Katastropolis-Leser ihre Begeisterung über das Album durch eine Mail an die Tagesspiegel-Redaktion ausdrücken möchten, haben wir keine Einwände.

    http://www.tagesspiegel.de/kultur/co...2/7378970.html

  6. #6
    "Katastropolis" ist bei der Wahl zu den Besten Comics des Jahres 2012 mehrmals von Lesern vorgeschlagen worden. Zwei der Einsendungen wurden online gestellt.
    Die eine fand das Album "einfach super hintergründig vordergründig", für den anderen war es "ein wunderbar doppelbödiger schräger Spiegel unserer Zeit".
    Unter die ersten Fünf hat es der Titel aber leider doch nicht geschafft.

    http://www.tagesspiegel.de/kultur/co...e/7507268.html

    Wer trotzdem mal in den Band reinschauen und ihn gegebenenfalls erwerben möchte - am 16.12.12 gibt's ein Vorweihnachts-Signieren im Cöln Comic Haus, wo auch Perez teilnimmt, und er bringt natürlich "Katastopolis" mit, und "Zebra" und "Commander Cork".

    http://mycomicsde.blogspot.de/2012/1...t-im-coln.html

  7. #7
    Am 4. Mai 2013, auf der 73. Kölner Comicmesse, signiert Rudolph Perez wieder sein Katastropolis-Album.
    Zu finden am Stand der Zeichner vom Rhein, irgendwo zwischen Sarah Burrini, Matthias Kringe und anderen Berühmtheiten, voraussichtlich Stand Nr. 59-62.

  8. #8
    Inzwischen gibt es neue Besprechungen zu Katastropolis:
    ein Kommentar im Internet (Dies und Das im Comicland) hebt vor allem den "sehr interessanten" Bonus-Teil des Albums hervor
    und die Sprechblase 227 zitiert aus der Katastropolis-Nominierung zu den Besten Comics des Jahres 2012: "Das Leben unter der Staumauer - was bringt die Untergangs-Sucht des 3. Jahrtausends treffender auf den Punkt?!"

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •