szmtag Das Verhalten von anderen Leuten - Was mich narrisch macht - Seite 2
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 57
  1. #26
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.175
    Nachrichten
    629
    Naja, die österreichische Bürokratie ist mir eigentlich noch nie sonderlich in die Quere gekommen. Das ging alles immer schneller als ich dachte. Aber ich hatte auch noch nie wo Probleme (wahrscheinlich kommt's noch irgendwann).

    Und bei der Kommunion kann ich mich an keine Perlen oder Anwesenheitspflichten erinnern. Ich kann mich nur irgendwo dort in der Gegend an den Pfarrer erinnern, der zu Hochämtern 3-Stunden Messen veranstaltet hat (Umzug, Kirche...). Uff.


    Ärgern tue ich mich gerne über Leute, die scheinbar hartnäckig nicht lesen können - oder wollen. So wie im Schwimmbad, wo extra angeschrieben ist, wo man warten soll, was auf welcher Bahn geschwommen werden sollte...etc.
    Oder die, die erstmal hartnäckig vor den Türen der Züge stehen bleiben, damit man jar nicht aussteigen kann. Sehr sinnvoll und macht die Prozedur natürlich viel schneller...
    Geändert von Minerva X (14.12.2012 um 14:26 Uhr)
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi; etwas von Akira Norikazu

  2. #27
    Mitglied Avatar von Felina Noctis
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Bei den Eckhexen
    Beiträge
    5.848
    Nachrichten
    0
    Mhm, hast du einen österreichischen Reisepass? Weil wenn du aus einem Ganovenstaat wie Deutschland kommst, dann kannst du dir z.B. bei Obi kein Teppichreinigungsgerät leihen, du darfst zwar ein Konto eröffnen, aber am Besten bringst du einen EU Führerschein mit denn "Tut mir leid, aber ich weiß nicht so genau, was ich damit machen soll" (deutscher Personalausweis? das is ein amtliches... ach egal...) und die erste Frage beim Bewerbungsgespräch an einer österreichischen Schule (ok, katholische Privatschule) "Sie sind Deutsch, oder? Warum wollen Sie ausgerechnet in Wien arbeiten?" *grmbl*

    Aber gut, ich bin kein Maßstab. Muss in den nächsten Wochen meine Diplomarbeit abgeben und die ständige Bürokratie und wechselnde Regeln treiben mich an den Rand des Wahnsinns
    "So Long, and Thanks for All the Fish."
    Douglas Adams


  3. #28
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.175
    Nachrichten
    629
    @Felina: Ja, gut. Ich bin aus Österreich. Irgendwie hatte ich bisher weder Probleme in Deutschland (da haben sie mir sogar das Formular ausgefüllt ), noch in der Schweiz noch in Österreich (da machen sie auch gleich alles automatisch). Und nein, ich sehe nicht hinreissend aus...also daran kann es nicht liegen. Also vielleicht liegt es dann wohl daran, dass ich aus dem kleinen Staat komme.
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi; etwas von Akira Norikazu

  4. #29
    Mit Leib und Seele Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    21.420
    Nachrichten
    86
    Blog-Einträge
    43
    Zitat Zitat von Minerva X Beitrag anzeigen
    Oder die, die erstmal hartnäckig vor den Türen der Züge stehen bleiben, damit man jar nicht aussteigen kann. Sehr sinnvoll und macht die Prozedur natürlich viel schneller...
    ooooooh ja. Wie oft ich schon böse Blicke geerntet habe, weil ich dann in solchen Situationen auch mal sage, dass ich gerne raus möchte und sie dann gerne rein können. Weia...

  5. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.082
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    8
    einfach durchgehen Bernd mache ich immer inzwischen so, weils mir auf den Geist geht, oft hab ich das Gefühl, die die aussteigen wollen sind die Schuldigen, nicht die sich vor die Tür stellen

  6. #31
    Mit Leib und Seele Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    21.420
    Nachrichten
    86
    Blog-Einträge
    43
    Ich fürchte nur, dass ich dann Verletzte hinterlasse. Die Meisten, die mir da gegenüberstehen sind doch eher schmächtig. Und wenn die dann umfallen...

  7. #32
    Des Admins Fiesling Avatar von QBorg
    Registriert seit
    01.1970
    Ort
    Eckental
    Beiträge
    1.486
    Nachrichten
    8
    Bernd, einfach die Arme vorstrecken und mit einem gestöhnten "Hiiiiiirn" nach vorne wanken...

  8. #33
    Mitglied Avatar von Felina Noctis
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Bei den Eckhexen
    Beiträge
    5.848
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Bernd Glasstetter Beitrag anzeigen
    Ich fürchte nur, dass ich dann Verletzte hinterlasse. Die Meisten, die mir da gegenüberstehen sind doch eher schmächtig. Und wenn die dann umfallen...
    Kein Mitleid, wenn die so doof sind - dann lernen sies vielleicht. Abgesehen davon hab ich mit meinen 1,62 auch schon Leute aus dem Gleichgewicht gebracht, die größer und kräftiger waren und mehr Stehkraft als man glaubt Und wenn mir das zu kritisch wird, dann weich ich einfach aus
    "So Long, and Thanks for All the Fish."
    Douglas Adams


  9. #34
    Mitglied Avatar von Melange
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    2.229
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Minerva X Beitrag anzeigen
    Oder die, die erstmal hartnäckig vor den Türen der Züge stehen bleiben, damit man jar nicht aussteigen kann. Sehr sinnvoll und macht die Prozedur natürlich viel schneller...
    Ja, da schließe ich mich an. Ich versuche, U-Bahnen im Allgemeinen zu meiden, weil die Leute da immer grummelig dreinschauen und sich so benehmen. Das macht wohl die Umgebung. Im Sommer nochmal stärker.

    Abgesehen davon hab ich ein paar kleine Ticks, von denen mir gerade zwei einfallen: Wenn Leute mit Fuß, Hand oder Fingern die ganze Zeit auf eine Oberfläche tappen. Manchmal vibriert sogar der Boden davon ... und es macht mich nervös. Und wenn Leute mich zwingen, etwas zu wiederholen, das ich schon gesagt hab. Mindestens zweimal. Ich mag es überhaupt nicht, mich zu wiederholen. Meist versuche ich, irgendwie den Wortlaut zu ändern, und weiß selbst nicht genau, warum.

    Noch was: An Freitag-, Samstagabenden oder Feiertagen einkaufen zu gehen. Mir macht es ja nichts aus, in der Schlange an der Kassa zu stehen - aber nur wenn sonst niemand motzt!

    So, das wars erst mal ...

  10. #35
    Mitglied Avatar von 1_of_5
    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    92
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Bernd Glasstetter Beitrag anzeigen
    ooooooh ja. Wie oft ich schon böse Blicke geerntet habe, weil ich dann in solchen Situationen auch mal sage, dass ich gerne raus möchte und sie dann gerne rein können. Weia...
    Ich habe das Problem mit dem Zug jeden Morgen wenn ich an meinem Arbeitsort ankomme. Ich drängel mich da aber gnadenlos durch und nehme keine Rücksicht. Keine Ahnung wie viele Kaffees deswegen schon verschüttet worden sind. Wenn gemotzt wird, erwidere ich höflich, man möge mich doch bitte erst einmal aussteigen lassen. Ruppig (und auch nur verbal) werde ich, wenn mir Schläge angedroht werden oder ähnliches.

  11. #36
    Mit Leib und Seele Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    21.420
    Nachrichten
    86
    Blog-Einträge
    43
    Zitat Zitat von Melange Beitrag anzeigen
    Wenn Leute mit Fuß, Hand oder Fingern die ganze Zeit auf eine Oberfläche tappen. Manchmal vibriert sogar der Boden davon ... und es macht mich nervös.
    Das Dumme ist nur: Das macht man ja selbst auch gerne mal. Und dann zu kritisieren ist ... schwierig

    Zitat Zitat von Melange Beitrag anzeigen
    Und wenn Leute mich zwingen, etwas zu wiederholen, das ich schon gesagt hab. Mindestens zweimal. Ich mag es überhaupt nicht, mich zu wiederholen. Meist versuche ich, irgendwie den Wortlaut zu ändern, und weiß selbst nicht genau, warum.
    Das ist äußerst nervig, da stimme ich Dir zu. Unschön ist es auch, wenn man sich klar ausdrückt und es schlicht nicht verstanden wird.

    Zitat Zitat von Melange Beitrag anzeigen
    Noch was: An Freitag-, Samstagabenden oder Feiertagen einkaufen zu gehen. Mir macht es ja nichts aus, in der Schlange an der Kassa zu stehen - aber nur wenn sonst niemand motzt!
    Ist bei uns ein Spießrutenlauf hoch zehn durch die Schweizer, die das Chaos noch chaotischer machen. Und leider gibt es da immer wieder sehr arrogante Leute darunter, die der Meinung sind, dass sie sich in Deutschland alles erlauben können.

  12. #37
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.175
    Nachrichten
    629
    Zitat Zitat von Bernd Glasstetter Beitrag anzeigen
    Das ist äußerst nervig, da stimme ich Dir zu. Unschön ist es auch, wenn man sich klar ausdrückt und es schlicht nicht verstanden wird.
    Naja...also das finde ich nicht so schlimm - gerade weil man eben nicht immer alles auf Anhieb versteht. Ob jetzt akustisch oder inhaltlich. Jeder hat ja seine etwas eigene Ausdrucksweise und teilweise unterschiedliche Denkweisen...

    Zitat Zitat von Bernd Glasstetter Beitrag anzeigen
    Ist bei uns ein Spießrutenlauf hoch zehn durch die Schweizer, die das Chaos noch chaotischer machen. Und leider gibt es da immer wieder sehr arrogante Leute darunter, die der Meinung sind, dass sie sich in Deutschland alles erlauben können.
    Du wohnst bei der Grenze, oder? Wollen die dann auch immer die Steuerrückforderungserklärung?

    Wobei das mit dem arrogant ein wenig gegenseitig ist. Ehrlich, manche Deutsche sind da auch nicht besser und führen sich wie die Könige auf und als ob sie die Besten und Wichtigsten wären. Ich würde mal annehmen, dass das recht normal ist und nicht Nationalitäts- oder Ortsspezifisch ist.
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi; etwas von Akira Norikazu

  13. #38
    Mitglied Avatar von Felina Noctis
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Bei den Eckhexen
    Beiträge
    5.848
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Melange Beitrag anzeigen
    Und wenn Leute mich zwingen, etwas zu wiederholen, das ich schon gesagt hab. Mindestens zweimal. Ich mag es überhaupt nicht, mich zu wiederholen. Meist versuche ich, irgendwie den Wortlaut zu ändern, und weiß selbst nicht genau, warum.
    Es gibt Schlimmeres. Ich hab nen Prof, der jedesmal meinen Kommentar mit "Ja, fast, aber es ist nicht ganz das... noch jemand?" abweist und dann ne halbe Minute exakt den gleichen Inhalt wiederholt, nur anders formuliert (und ja, es ist das gleiche, weil es sogar schon seinen Kollegen aufgefallen ist )

    Was mich nervt sind leere Versprechungen. "Ich schreibe dir morgen, versprochen!" und dann am besten nochmal wiederholen, nach ein paar Tagen, mit einer ebenso leeren Entschuldigung, und dann natürlich nicht schreiben. Oder anrufen. Oder staubsaugen... oder was eben versprochen wurde. Es wäre nicht annähernd so ärgerlich, wenn die Leute einfach nichts sagen würden. Ich hab ja nicht gefragt "Schreibst du mir?" oder "Saugst du staub?", habe nichts gefordert... und dann versprechen sie einem ungebeten irgendwas, man freut sich und zack, wieder in die Falle getappt... (Und das Schlimmste ist, dass ich auch schon mit diesem Müll anfange. Also kann ich theoretisch nichts sagen, aber praktisch stört es mich so, dass ich mich selbst dafür kritisiere und versuche es mir wieder abzugewöhnen und daher kann ichs auch bei anderen nicht mögen!)
    "So Long, and Thanks for All the Fish."
    Douglas Adams


  14. #39
    Mit Leib und Seele Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    21.420
    Nachrichten
    86
    Blog-Einträge
    43
    Zitat Zitat von Minerva X Beitrag anzeigen
    Du wohnst bei der Grenze, oder? Wollen die dann auch immer die Steuerrückforderungserklärung?
    Oh ja. Und jedes Mal gibts Schlangen an den Infos und an der Grenze. Nach Waldshut kannst Du kaum noch schnell kommen, weil ständig ein Rückstau vorhanden ist. Grausig.

    Zitat Zitat von Minerva X Beitrag anzeigen
    Wobei das mit dem arrogant ein wenig gegenseitig ist. Ehrlich, manche Deutsche sind da auch nicht besser und führen sich wie die Könige auf und als ob sie die Besten und Wichtigsten wären. Ich würde mal annehmen, dass das recht normal ist und nicht Nationalitäts- oder Ortsspezifisch ist.
    Hm, da wirst Du Recht haben. Hier gibts auch so einige Zeitgenossen, die ich gerne über den Jordan schicken würde.

    Aber nur mal so als Negativbeispiel: Ich wollte neulich essen gehen. Das Restaurant war komplett voll, also wollte ich wieder zum Auto zurück. Das Restaurant liegt an einer gefährlichen Kurve. Halb auf dem Parkplatz, halb auf dem Gehweg stand ein Schweizer Auto mit geöffneter Tür, so dass ich in der gefährlichen Kurve auf die Straße hätte runter müssen. In der Tür stand ein Mann. Ich bat höflich darum, dass er die Tür zumache und mich vorbei ließe. Erste Reaktion:

    "Kommscht Du nicht vorbei?"

    "Nein, ich will hier nicht auf die Straße runter."

    "Ha, des wird doch wohl gehen."

    "Nein, ich will nicht auf die Straße, weil das hier gefährlich ist. Und das ist kein Parkplatz, sondern ein Gehweg, auf dem ich bitte hier vorbei will."

    Es ging noch einmal hin und her, bis er dann endlich die Tür zumachte und mich vorbei ließ. Ich war geladen und ließ mich zu einem "Leider typisch Schweizer" hinreißen. Als Antwort kam dann zurück "Scheiß Deutscher". Ich möchte nicht wissen, was passiert wäre, wenn ich in der Schweiz jemanden als "Scheiß Schweizer" titulieren würde. Er schimpfte dann noch weiter rum, aber ich ging weiter und versuchte ihn zu ignorieren. Er hatte noch zwei Frauen im Wagen und die versuchten ihn dann zu beruhigen. Interessanterweise auf Italienisch. Jedenfalls... ein Negativerlebnis. Wenn ich in einem anderen Land bin, schaue ich zu, mich auch entsprechend zu verhalten und niemandem im Weg zu stehen. Man weiß ja nie, wie der Gegenüber reagiert. Aber diese dämliche Diskussion um eine Tür, die man doch netterweise zumachen kann, damit der Andere nicht auf die Straße muss... Ich weiß, ich hätte meine Bemerkung nicht fallenlassen sollen. Aber halt Dich da mal zurück, wenn Du schon zum zweiten Mal versuchst einen Tisch zu bekommen und dann auch noch so eine Diskussion hoch kommt. *seufz*

    Ach ja: Es war übrigens alles voll, weil an dem Tag ein Feiertag in der Schweiz war. Zwei Tage später konnte ich dann dort essen und mir wurde gesagt, dass die von ca. 18 bis 23 Uhr voll waren bis zum letzten Stuhl. Weia.

  15. #40
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.175
    Nachrichten
    629
    @Bernd: Vielleicht war's ein Tessiner. Oder ein zugewanderter Italiener (da gibt's dann wieder ganz andere Ressentiments).

    Aber da ich ja gerade in der Schweiz verweile: Ist halt leider so, dass manche Deutschen sich hier nicht so rücksichtsvoll verhalten. So a la: Wir sind die Besten, wir haben hier Vorrecht, wir sind sooo toll, deswegen dürfen wir uns vordrängeln etc. Blödes Beispiel: Im Schwimmbad haben mich zweimal zwei Dauerwellen-Damen böse angeredet (die weder richtig geschwommen sind, noch Rücksicht genommen haben)...und beide waren Deutsche.
    Wahrscheinlich ist der Anteil der Plemplemen ungefähr so hoch wie in jeder Bevölkerungsgruppe, aber es gibt hier inzwischen recht viele Deutsche und dann ist halt die Menge grösser. Und manche Schweizer sind da dann in Folge etwas geladen - was sich dann wohl auch auf die Einkaufstouren auswirkt. Zudem gibt's halt eben den normalen Anteil der seltsamen Leute eben bei allen Bevölkerungsgruppen.
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi; etwas von Akira Norikazu

  16. #41
    Hey,
    ich wollte auch mal ein bisschen meinen Senf dazu geben.
    Anfang Dezember werden ja immer die Weihnachtsmärkte eröffnet und am ersten Samstag, an dem der Weihnachtsmarkt offen war, musste ich bis spät nachmittags arbeiten und danach durch die Stadt zu mir nach Hause. Ist ja klar, dass es voll ist. Rechne ich auch mit und ist auch in Ordnung. Was ich nur nicht verstehen konnte: Überall waren Leute mit Kinderwagen. Ohne Ende. Tatsächlich war da auch eine Krabbelgruppe bestehend aus sechs Frauen mit je einem Kinderwagen. Da frage ich mich: muss das sein? Muss man an einem Samstag Nachmittag/Abend mit der Krabbelgruppe auf einen Weihnachtsmarkt? Oder überhaupt mit dem Kinderwagen? Teilweise kam man die doch recht breit bemessenen Gänge nicht mehr lang, da drei Kinderwagen nebeneinander hergeschoben wurden. Kann mann das nicht an einem Dienstag Vormittag machen? Oder die Kinder sich vor die Brust schnallen, wenn es unbedingt der Samstag sein muss?
    Auch das, was schon angesprochen wurde: Kinderwagen in Bussen. Ich war heute (schwer erkältet) einkaufen, da ich kein Wasser und keine Taschentücher mehr hatte. Wenn ich Wasser einkaufen gehe, nehme ich immer den Trolley, da es eindeutig angenehmer für den Heimweg ist. Hin gehe ich immer zu Fuß, aber bei einer schlechten körperlichen Verfassung nehme ich für den Rückweg, vollbepackt mit 6x1,5L Wasser und 3x1L Milch doch lieber den Bus. Dumm nur, dass im Bus sage und schreibe 3 Kinderwagen standen und noch eine Frau mit einem riesigen Koffer. Mit meinem Trolley habe ich nicht mehr reingepasst, bzw. musste mich von einer Frau mit ihrem Kinderwagen rausschmeißen lassen mit den Worten: "Du siehst doch, dass hier kein Platz mehr ist." Mal abgesehen davon, dass ich von fremden Menschen nicht geduzt werden möchte, aber ich war so baff, dass ich gar nichts mehr erwidern konnte und dann fuhr der Bus auch schon weiter.
    Natürlich kann man seine Kinder nicht immer zu Hause lassen und manchmal führt kein anderer Weg daran vorbei, das Kind mitzunehmen. Muss man aber dann immer den riesen Kinderwagen nehmen? Reicht nicht ein kleiner Buggy? Oder diese Tragetücher, die sind doch sicherlich auch keine schlechte Alternative....

    Was die Rolltreppen betrifft: Ich war im August 2012 mit meiner besten Freundin in London und was soll ich sagen? Es klappt einwandfrei, dass die Leute auf einer Seite gehen und auf der anderen stehen. Wieder in Deutschland angekommen hat es sofort nicht mehr funktioniert. Echt traurig.
    You see things and you say "Why?"
    But I dream things that never were and I say "Why not?"
    "Back to Methuselah" (1920) by George Bernard Shaw

    Mein Blog: kaugummiqueen.blogspot.de <-- würde mich über einen Besuch sehr freuen

  17. #42
    Mitglied Avatar von Mikku-chan
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    10.187
    Nachrichten
    39
    Blog-Einträge
    39
    Das Phänomen mit London, da können wir uns Deutschen wirklich eine Scheibe abschneiden.
    War 2010 in London, Abschlussklassenfahrt. Da geht es mit den Schlangen, trotz Touris einfach perfekt.

    Das mit den Bussen/Straßenbahnen kenn ich; in meiner Unistadt ist es nicht anders. Da kommen Mütter mit ihren wirklch fetten Kinderwagen, quetschen sich rein, wenn man aber selbst mal eine größere Tasche hat wird man gleich böse angeblickt oder gar angefaucht. Auch Menschen mit Hund sind schon bösen Blicken dieser Mütter ausgesetzt. Ich mein, Kinder hin oder her, aber wieso soll immer Rücksicht auf solche Frauen/Mütter genommen werden? Es gibt ja noch andere Menschen, die viel zu schleppen haben oder eben ein Tier oder einen Trolli, Rollstuhl, Gehhilfe dabei haben... oder Studenten mit Krücken, was haben da manche zu kämpfen um einen Platz. Find ich persönlich nicht wirklich in Ordnung.



    Manga-Liste bei MyAnimeList.net-> Mikku-chan07; Meine Suche
    J-Drama-Liste bei MyDramaList.info-> mikkuchan07

    Join the Club:
    Marketplace Germany
    Der alternative Marketplace zum Forum; jetzt über 500 Mitglieder

    Frische Rezensentin (seit 17.12.13) im Bereich Manga bei Leser-Welt.

  18. #43
    Mit Leib und Seele Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    21.420
    Nachrichten
    86
    Blog-Einträge
    43
    Nunja, zu Beginn geht es nicht anders, da muss es ein großer Kinderwagen sein. Kleine Kinder kann man erst ab ca. einem Jahr, wenn sie anfangen zu laufen, in einen Buggy stecken. Denn vorher können sie sich noch nicht aufrecht halten. Und die Umhängetücher sollen für Haltungsschäden verantwortlich und nicht gerade ideal sein...

    Ist natürlich keine Entschuldigung für das Verhalten, wenn man da mit einem Trolley ankommt und auch etwas Platz benötigt. Nicht jeder hat halt ein Auto.

  19. #44
    Ja, da hast du sicherlich recht, dass man eine gewisse Zeit auf den Kinderwagen nicht verzichten kann. Ist ja auch verständlich. Aber wie Mikku-chan ja auch gesagt hat, haben diese Personen mit Kinderwagen nicht alleinigen Platzanspruch.

    Ist schon einige Zeit her, da bin ich mit dem Nachtbus gefahren, in dem sich auch eine Gruppe von Reisenden aufgehalten hat, gerade mit dem Zug angekommen und vollgepackt mit Taschen und Koffern. Es war schon um die 1-2 Uhr nachts und dann stieg ein Ehepaar mit einem Kinderwagen ein. Durch die Taschen und Koffer war kein Platz mehr und da hat der Busfahrer tatsächlich die Reisenden rausgeschmissen, da ein Kinderwagen mehr anrecht auf Platz hätte als ein Koffer. Die Reisenden wollten sich das nicht bieten lassen, mussten letztendlich doch aussteigen und das Ehepaar, das am Ende nur zwei Stationen weit gefahren ist, durfte mit dem Kinderwagen rein. Wenn ich in der Situation gewesen wäre, dass Leute wegen mir aussteigen müssen, obwohl ich nur zwei Stationen zu fahren habe, dann wäre mir das sowas von unangenehm, dass ich auf die Busfahrt verzichten und die 500 Meter zu Fuß gehen würde. Und wieso muss man um 1:30Uhr mit dem Kinderwagen noch rumlaufen?

    Jetzt bitte nicht so verstehen, dass ich Kinder nicht mögen würde und kein Verständnis dafür hätte, dass man mit dem Kinderwagen irgendwo hin muss und ebenfalls nicht auf ein Auto zurückgreifen kann. Ich verstehe nur manchmal nicht, warum man dann eben ausgerechnet an einem Samstag Abend auf den Weihnachtsmarkt oder um 1:30Uhr mit dem Bus fahren muss, wenn man die 5-10 Minuten auch locker noch hätte laufen können. Genauso wenig wie ich nicht verstehen kann, dass eine Krabbelgruppe an einem Samstag zu IKEA fährt und seine 100 Kinder dabei hat. ich weiß ja nicht, wie es in der Woche aussieht, aber ich bin mir zu 90% sicher, dass eine Gruppe von 5 jungen Müttern, alle mit Kindern unter 2 Jahre, auch in der Woche zu IKEA fahren können und das nicht unbedingt an einem Samstag machen müssen. Trifft aber auch auf Rentner zu, die an einem Samstag 20 Minuten vor der Öffnungszeit vor dem IKEA stehen und jammern, dass sie kaum laufen können und sobald die Türen aufgehen in einem Affenzahn die Treppen hoch rennen und sich die "besten" Plätze im IKEA-Restaurant krallen. Und dann haben die teilweise ihre eignen Tassen, Salzstreuer und Brötchen dabei... Echt unfassbar.
    Geändert von Kaugummiqueen (10.01.2013 um 13:08 Uhr)
    You see things and you say "Why?"
    But I dream things that never were and I say "Why not?"
    "Back to Methuselah" (1920) by George Bernard Shaw

    Mein Blog: kaugummiqueen.blogspot.de <-- würde mich über einen Besuch sehr freuen

  20. #45
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.175
    Nachrichten
    629
    Das sind so Punkte, die ich auch selten verstehe. Kinderwagen stören mich meist eigentlich nicht - ich kann nur nicht so wirklich verstehen, wieso Mütter mit Kinderwagen oder auch teilweise Rentner manchmal genau zu den Stosszeiten (und damit meine ich genau die, wo sich eh schon alle reinquetschen) fahren müssen. Hier ist es zu den Zeiten auf diversen Linien mehr als eng und mein Verständnis dafür, warum sie dann zum Teil nicht einfach 10 Minuten später fahren können, hält sich arg in Grenzen. Denn da sind es wirklich nur 10 Minuten oder vielleicht 15.
    Und arbeitstätig hat man eben leider nicht die Wahl, wann man denn fährt.

    Aber meistens funktioniert es hier noch irgendwie. Nur teilweise sind die Busse so voll, dass sich durch das Einsteigen der Buss so verzögert, dass am Ende der zweite gleich dahinter fährt. Und dann steigen die Leute noch immer vorne ein (oder versuchen es). Das nervt auch.
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi; etwas von Akira Norikazu

  21. #46
    Das hier habe ich gerade gelesen und es passt sogar ganz gut zum aktuellen Thema: GUCKST DU HIER Fand ich ziemlich unterhaltsam.
    You see things and you say "Why?"
    But I dream things that never were and I say "Why not?"
    "Back to Methuselah" (1920) by George Bernard Shaw

    Mein Blog: kaugummiqueen.blogspot.de <-- würde mich über einen Besuch sehr freuen

  22. #47
    Mit Leib und Seele Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    21.420
    Nachrichten
    86
    Blog-Einträge
    43
    roflmao. Nett

    Wo wir grad beim Thema sind. Ich wollte heute aus einer Straße rausfahren. Ein anderer wollte rein und stellte sich mir vor den Kühler. Jau, wenn Du nich Platz machst: Ich kann nicht, ich muss erst mal raus aus der Straße. War halt zu eng für zwei Autos bzw. auf seiner Seite parkte direkt hinter der Kurve einer. Aber der regte sich was auf, als ich ihm bedeutete, dass er doch mal den Rückwärtsgang einlegen solle. *seufz*

  23. #48
    Mitglied Avatar von Black Sheep
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    3.471
    Nachrichten
    0
    Hätte auch noch ein paar nette Geschichten - sind aber alle schon etwas her...
    Einmal war ich mit dem Bus in meiner Heimatstadt unterwegs. Es befanden sich gerade mal eine Hand voll Leute im Bus. Ich saß auf einen der acht Plätze, die im Bedarfsfall für Behinderte vorgesehen sind. Dann stieg an einer Haltestelle ein Blinder ein. Er tastete sich im vorderen Busbereich mit seinem Stock vorwärts. Erst nach rechts, wo keiner saß und dann nach links, wo nur ich saß und sagte in einem "netten" Tonfall zu mir: "Machen Sie platz! Ich will mich hierhin setzen!" Ich war so perplex, dass ich kein Wort raus brachte und gen Platz frei gab obwohl es überhaupt keinen Grund dafür gab!

    Ein anderes Mal wartete ich an der Bushaltestelle und machte nur mal kurz einen kleinen Schritt nach vorn um mich etwas zu lockern. Dann motzte mich von rechts ein älterer Herr an:
    "Du Gör! Was fällt Dir ein mir einfach den Weg zu versperren!"
    Ich möchte anbei erwähnen, dass ich kein Kind war sondern schon über 18!
    Ich daraufhin noch halb entschuldigend und freundlich bleibend: "Entschuldigung, ich habe Sie nicht gesehen."
    Er: "Das hast du doch mit Absicht gemacht! Diese Jugend von heute! Denen muss mal Benehmen beigebracht werden!"
    Ich: "Sagen Sie mal, geht's noch? Ich habe sie nicht gesehen und mich dafür entschuldigt, aber Sie beleidigen mich und duzen mich auch noch! Ich bin kein Kind mehr!"
    Er: "Jetzt auch noch frech werden, was?"
    Ich: "Verschwinden Sie! ... VERSCHWINDEN SIE!!!"
    Da war ich sowas von stinkig!

  24. #49
    Moderator Off Topic Avatar von Neyl
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    2.247
    Nachrichten
    65
    Ich sag nur Fahrradfahrer, die mitten auf der Straße fahren, obwohl direkt neben an ein Fahrradweg ist ... >_<
    Zitat Zitat von Rain Beitrag anzeigen
    ... sollte aber wissen, dass Neyl ein kleines Honigkuchenpferdchen ist und ganz zahm. xD
    Ha,ha, wer´s glaubt

  25. #50
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    6.010
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    37
    Zitat Zitat von Neyl Beitrag anzeigen
    Ich sag nur Fahrradfahrer, die mitten auf der Straße fahren, obwohl direkt neben an ein Fahrradweg ist ... >_<
    ich sag nur autofahrer, die den radweg zuparken.
    von kinderwagen, spielenden kindern, hundescheiße mal zu schweigen...
    Sei stets geduldig gegenüber Leuten, die nicht mit dir übereinstimmen. Sie haben ein Recht auf ihren Standpunkt - trotz ihrer lächerlichen Meinung. (Friedrich Hollaender)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.