Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 128
  1. #76
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    3.573
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Doch, natürlich hat sich da jemand für interessiert. Feest zB. Und später dann eben Mosaik.
    Aber keiner von denen hat anscheinend versucht, die Zack-Marke einzuklagen. Es gibt keinen Automatismus nach fünf Jahren wie in anderen Ländern, man muß die Löschung der Marke aktiv beantragen.

    "Interessiert" ist ein weiter Begriff. Es macht einen Unterschied, ob man sich für eine schöne Frau interessiert indem man sie aus der Ferne anschmachtet, oder ob man sie aktiv in sein Nachtgemach lockt.
    Geändert von Zyklotrop (14.10.2012 um 15:34 Uhr)

  2. #77
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.255
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    10
    Manchmal erstaunt mich die Verständnis-Resistenz mancher User hier...

    WENN die Marke 'einklagbar' oder eine 'Löschung beantragbar' gewesen wäre, warum hätte Mosaik sich dann mit Springer einigen müssen sollen (wobei, denk ich schon auch der ein- oder andere Euro geflossen ist...)? Hat Mosaik (relativ kleiner Verlag) hier einfach ein Herz für 'notleidende Grossverlage' gehabt und sich gedacht, ach dem armen Hause Springer geben wir mal ne grosszügige Ablösesumme für den ZACK-Titel?

    Sorry, Leute, aber ich bin raus aus der Thematik: Glaubt doch, was ihr wollt. Mit rationalem Denken und faktischen Realitäten hat das schlicht nix zu tun und so langsam wirds mir zu blöd, öffensichtliche Dinge zu erklären, die anderen offenbar nicht einsichtig sind, weil sie schlicht etwas anderes glauben WOLLEN. Ihr gutes Recht, aber dann muss ich auch mit sowas nicht mehr meine Zeit verschwenden. Und ab dafür.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  3. #78
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    3.573
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    warum hätte Mosaik sich dann mit Springer einigen müssen sollen (wobei, denk ich schon auch der ein- oder andere Euro geflossen ist...)? Hat Mosaik (relativ kleiner Verlag) hier einfach ein Herz für 'notleidende Grossverlage' gehabt und sich gedacht, ach dem armen Hause Springer geben wir mal ne grosszügige Ablösesumme für den ZACK-Titel?
    Ich kann nur die juristischen Grundlagen erklären, mit denen ich mich intensiv inklusive anwaltlicher Fachauskunft auseinandergesetzt habe (nicht in Sachen YPS, sondern in puncto aktueller Abenteuer pur!-Projekte). Nachdem ich null Ahnung habe, was sich in Sachen ZACK damals abgespielt hat, kann ich naturgemäß keinen Kommentar dazu abgeben.

    Ich kann es mir nur denken: daß sich ein Kleinverlag nicht mit dem Springer-Konzern juristisch anlegen will, leuchtet wohl auch dem juristischen Laien ein. Selbst wenn du noch so im Recht bist, der mit dem Geld kann eine Entscheidung durch zig Einsprüche seiner Anwalts-Armada auf Jahre hinauszögern. Mit Springer würde ich mich auch nicht anlegen, weiß Gott.

  4. #79
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.255
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    10
    Ach so. Und weil Ehapa so'n Kleiner ist, muss er YPS regelmässig reanimieren, weil sich sonst die Aasgeier auf den Titel stürzen als gäb's kein morgen. Ja, nee, is klar...

  5. #80
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    3.573
    Nachrichten
    0
    120 000 verkaufte Stück einer Marke an einem Tag sind ein starkes Argument für Aasgeier, sich auf selbige zu stürzen. Auch Aasgeier, die es sich leisten können, sich mit Ehapa zu matchen.

  6. #81
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.255
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    10
    Zitat Zitat von Zyklotrop Beitrag anzeigen
    120 000 verkaufte Stück einer Marke an einem Tag sind ein starkes Argument (...)
    Wie's grad passt: 120.000 an einem Tag sind KEIN Gegenargument für 'grösster Reinfall aller Zeiten'. Aber 120.000 an einem Tag SIND ein Argument für 'Rechte-Geier'... Ja, nee, is klar...

    Und natürlich hat ZACK als Marke trostlos vor sich hin geschimmelt und keine Begehrlichkeiten geweckt bei Aasgeiern, die es sich hätten leisten können, sich mit Springer zu 'matchen'
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  7. #82
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    3.573
    Nachrichten
    0
    Der Erfolg eines Periodikums ist nicht an den Verkaufszahlen einer einzelnen Ausgabe zu messen, sondern an derem langfristigen erfolgreichen Bestehen. Und ja, ich fürchte nach wie vor daß Ehapa es wie 2005 mühelos schafft aus dem sensationellen Erfolg der Erstausgabe einen Reinfall zu machen. Aber ich wünsche es mir nicht, ich wünsche mir eine grandiose Nummer 1259 voller toller Comics, ein regelmäßiges YPS und damit viel, viel Kohle für Ehapa. Es ist ja nicht so, daß wir Ypse dem Verlag etwas schlechtes wünschen, wir wollen nur ein schönes Yps, für das wir unser Geld mit Freuden hinblättern.
    Geändert von Zyklotrop (14.10.2012 um 17:18 Uhr)

  8. #83
    Mitglied Avatar von Han Solo
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    South-West
    Beiträge
    262
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Zyklotrop Beitrag anzeigen
    Der Erfolg eines Periodikums ist nicht an den Verkaufszahlen einer einzelnen Ausgabe zu messen, sondern an derem langfristigen erfolgreichen Bestehen. Und ja, ich fürchte nach wie vor daß Ehapa es wie 2005 mühelos schafft aus dem sensationellen Erfolg der Erstausgabe einen Reinfall zu machen. Aber ich wünsche es mir nicht, ich wünsche mir eine grandiose Nummer 1259 voller toller Comics, ein regelmäßiges YPS und damit viel, viel Kohle für Ehapa. Es ist ja nicht so, daß wir Ypse dem Verlag etwas schlechtes wünschen, wir wollen nur ein schönes Yps, für das wir unser Geld mit Freuden hinblättern.
    Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen!


    Ausser: Dass die Debatten zeigen, dass die Marke YPS noch lebt und mit Emotion gefüllt ist. Sie ist es also Wert erhalten und neu belebt zu werden. Hoffen wir das die Macher auch auf die Leser hören. Neben dem Forum hier sollten sich also die Käufer an der Umfrage aus dem Heft beteiligen.
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton.

  9. #84
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.255
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    10
    Vielleicht könnt ihr Euch in Eurer Argumentation einfach mal entscheiden: Entweder IST die Marke YPS eine 'Lizenz zum Gelddrucken' (dann wären fremde Begehrlichkeiten begründet, aber es gäbe keinen vernünftigen Grund, warum Ehapa das dann absichtlich runterwirtschaften würde und auf den entsprechenden Umsatz/Gewinn verzichten sollte). Oder eben NICHT (mit den entsprechenden anderen Konsequenzen für die Argumentation/Diskussion). Man kann diese oder jene Prämisse für den eigenen Standpunkt haben. Aber 'beides jenachdem' geht nicht logisch zusammen.
    Geändert von zaktuell (14.10.2012 um 18:10 Uhr)
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  10. #85
    Mitglied Avatar von Arcon
    Registriert seit
    01.2005
    Beiträge
    1.057
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Zyklotrop Beitrag anzeigen
    ..., ich wünsche mir eine grandiose Nummer 1259 voller toller Comics, ein regelmäßiges YPS und damit viel, viel Kohle für Ehapa. Es ist ja nicht so, daß wir Ypse dem Verlag etwas schlechtes wünschen, wir wollen nur ein schönes Yps, für das wir unser Geld mit Freuden hinblättern.
    Genau so ist es, volle Zustimmung. Und schöne Gimmicks wünschen wir uns auch.


    Zitat Zitat von Han Solo
    ...Neben dem Forum hier sollten sich also die Käufer an der Umfrage aus dem Heft beteiligen. ...
    Mit Sicherheit nicht. Die Fragen gehen mir definitiv zu weit. Meine Lebenshaltungskosten gehen die nichts an und das bei voller Angabe der Adressdaten. Dann wissen die bald mehr von mir als die Schufa.

  11. #86
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    3.573
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Aber 'beides jenachdem' geht nicht logisch zusammen.
    Naja, Ehapa hat in der Vergangenheit bereits zweimal bewiesen, daß man die Lizenz zum Gelddrucken sehr zügig an die Wand fahren kann. Ob absichtlich oder nicht kann und will ich nicht beurteilen.

    Man kann den schnellsten Rennwagen der Welt besitzen und trotzdem als Letzter ins Ziel kommen. Es kommt eben darauf an, ob man Michel Vaillant oder Averell Dalton ans Steuer setzt.

  12. #87
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.255
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    10
    Jaja, schon gut. Logik war noch nie Deine starke Seite... Dein jetziger 'Naja-Einwand' belegt das ein weiteres Mal...

    Natürlich hängts nicht nur vom Wagen, sondern auch vom Fahrer ab. Aber für die Argumentation muss man sich schon mal festlegen, ob man in YPS dies sieht oder das und ob man Ehapa Unfähigkeit oder Taktik unterstellt.
    Aber sich aus der Fülle der Möglichkeiten mal dies, mal das zusammensuchen, je nachdem, was grad besser zu dem passt, was man grad belegen möchte, geht nicht. Man muss schon von Argumenten durch logische Schlüsse zu Ergebnissen kommen. Und nicht andersrum, die Argumente danach aussuchen, wie sie am besten zu den vorgefertigten 'Soll-Ergebnissen' passen. Das stellt die Logik einer Argumentation vom Kopf auf die Füsse.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  13. #88
    Mitglied Avatar von Arcon
    Registriert seit
    01.2005
    Beiträge
    1.057
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    ... Aber für die Argumentation muss man sich schon mal festlegen, ob man in YPS dies sieht oder das und ob man Ehapa Unfähigkeit oder Taktik unterstellt.
    Aber sich aus der Fülle der Möglichkeiten mal dies, mal das zusammensuchen, je nachdem, was grad besser zu dem passt, was man grad belegen möchte, geht nicht. Man muss schon von Argumenten durch logische Schlüsse zu Ergebnissen kommen. Und nicht andersrum, die Argumente danach aussuchen, wie sie am besten zu den vorgefertigten 'Soll-Ergebnissen' passen. Das stellt die Logik einer Argumentation vom Kopf auf die Füsse.

    Na das stimmt schon, wenn ich meine Aussagen der letzten Jahre überprüfe habe ich tatsächlich je nach Sachverhalt mal Taktik, mal Unfähigkeit dem Verlag unterstellt. Und eine Auflage zu starten nur um das Heft gezielt an die Wand zu fahren das wär natürlich Unsinn. Das würde ich tatsächlich auch nur dann vermuten, wenn Averell Dalton der Verleger wär.

    Aber mal was anderes, @zaktuell, ich habe jetzt noch gar keine konkreten Aussagen von dir bezüglich des Inhalts von Ausgabe Nr. 1258 lesen können, gerade deine Meinung würde mich jetzt auch interessieren, zu den Reportagen und Comicanteil bzw Yps&Co als Werbeträger. Findest du das Heft so schlecht? 'Hombre' müsste dir doch gefallen... oder... ist es dir etwa nicht gelungen in Nothing Gulch ein Heft zu ergattern?

  14. #89
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    Schweiz, Appenzellerland
    Beiträge
    284
    Nachrichten
    0
    Aber mal was anderes, @zaktuell, ich habe jetzt noch gar keine konkreten Aussagen von dir bezüglich des Inhalts von Ausgabe Nr. 1258 lesen können
    Er schrieb hier wo das er kein Heft mehr beim Zeitschriftenladen bekommen hat weil ausverkauft.

    Aber ich denke die Yps Hefte bei ebay da werden in einigen Tagen wenn es sich beruhigt hat auch einige vor 1 Euro weggehen, dann kann er ja da noch zuschlagen

  15. #90
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    6
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von quink Beitrag anzeigen
    Er schrieb hier wo das er kein Heft mehr beim Zeitschriftenladen bekommen hat weil ausverkauft.

    Aber ich denke die Yps Hefte bei ebay da werden in einigen Tagen wenn es sich beruhigt hat auch einige vor 1 Euro weggehen, dann kann er ja da noch zuschlagen
    Also meins steht auch schon drin, ich hoffe ich bekomme noch mehr wie einen Euro ;p
    Ich habs vorhin noch mal durchgeblättert. Sorry, echt, ganzseitige Bilder, ganzseitige Ankündigen was auf der nächsten Seite passiert, das Yps-Comic zum Thema Mode (mit halbseitigen Tipps welche Klamotten man kaufen sollte, mit Sicherheit gesponsert von den jeweiligen Firmen), eine Doppelseite mit Kleinanzeigen mit Texten wie, ich zitiere: "Y und P suchen S". Hach wie lustig.

    Ehapa, wenn ihr keinen Content für 100 Seiten habt, lasst es sein! Je mehr ich drüber nachdenke, desto mehr ärgere ich mich für was ich da 5,90 bezahlt habe.
    Nächstes Mal schaue ich mir lieber eine alte Miami Vice Folge an, da kommt wenigsten mehr Jungendfeeling auf.

  16. #91
    Junior Mitglied Avatar von Derketa
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    9
    Nachrichten
    0
    Habe mir erst heute das neue YPS gekauft.
    Hatte schon nicht mehr damit gerechnet, dass ich noch ein Exemplar finde.
    Wer noch ein Heft sucht, hier mein Tipp:
    geht in den Städten in Stadtteile mit hohem Ausländeranteil. Die Kioske dort werden anscheinend von uns Ehemaligen nicht oft besucht.

    Mein Eindruck vom Heft: gute Mischung aus Retro und neueren Themen. Mein Lieblingsartikel war die Chronik von D. Scherer und die Hobbypaläontologie von von Lettow-Vorbeck. Mehr davon.

    Zum Gimmick: die Uhrzeitkrebse waren nie mein Lieblingsgimmick. Werde sie aber trotzdem großziehen wenn ich das passende Glas gefunden habe.
    Eine Frage am Rande: ich bin häufig mehrere Tage auf Dienstreise. Wie lange kann man die Krebse alleine lassen?
    Oder kann man die Tiere eventuell sogar mit auf Reisen nehmen (Deckel auf's Gurkenglas geschraubt und ab in den Koffer)?

    Zu den Comics: Eeeeeeendlich mal wieder Yinni+Yan.
    Mein feuchter Traum ist ja immer noch, dass der Verlag mal alle Ausgaben auf einer DVD als .pdf herausbringt.
    Hombre ist große klasse, kann man sich aber bei Cross Cult kaufen.
    Hoffentlich werden im neuen Yps auch Captain York und Ragnar der Wikinger wiederbelebt.

    Die neuen Comics und Cartoons sind auch ok für mich.

    Selbstverständlich fehlen auch mir der Bastelbogen und die Vorschau auf das nächste Heft.

    Mein größter Kritikpunkt ist: die Verklebung des Gimmicks auf dem Cover.
    Hatte ich vor Aufregung zitterige Hände?
    War es in meiner Wohnung zu kalt und daher der Kleber zu hart?
    Jedenfalls habe ich beim Lösen des Gimmicks einen kleinen Riss im Titelblatt erzeugt, ärgerlich.
    Ein einzelner Klebespot (statt vier) hätte genügt.

    Das erste Yps kostete 2,50 DM. Das wären bei 2 % Inflation nach 37 Jahren 5,20 DM. Da ja bekanntlich DM zu Teuro 1 zu 1 umgerechnet wurde ist ein Preis von 5,90 in Ordnung.

    Das Konzept des neuen Heftes ist bestimmt noch ausbaufähig und verbessern kann man immer was.
    Deshalb gibt es von mir ein 'weiter so'.
    Geändert von Derketa (15.10.2012 um 20:00 Uhr)

  17. #92
    Mitglied Avatar von Zauberland
    Registriert seit
    10.2002
    Beiträge
    973
    Nachrichten
    1
    Ich habe mir das Heft jetzt auch besorgt. Das war leider rausgeschmissenes Geld. Vorab möchte ich bemerken: Das "neue" YPS ist kein Comicheft (so wie das alte), sondern ein Magazin mit ein paar Comicseiten.

    Das Magazin schwankt in seinen Beiträgen zwischen dümmlich naiv (Spion und der offensichtlich "unvermeidliche" Nehberg), langweilig (Dino) und jeder Menge, mehr oder weniger gut, getarnter Werbung. Überhaupt die Werbung: Kaum ein Artikel kommt ohne Werbehochglanzbilder, Preisangaben und Herstellerquellen aus. Vieles ist hart an der Grenze zur Werbung als angeblicher redaktioneller Leistung. Da fühle ich mich schon ein wenig auf den Arm genommen ...

    Die Comics bestehen aus vier Seiten Promoabdruck aus dem neuen Album von Arthur de Pins (aus dem gleichen Verlag), einigen "aufgepumpten" Mini-Gags und einigen alten YPS-Comics im Nachdruck. Der "Hombre" selbstverständlich mit dem Werbe-Verweis auf Cross-Cult.

    Das Magazin ist, so meine Meinung, eine lieblose Werbebroschüre für alles Mögliche mit eine paar YPS-Affinen Einschüben (um die Fans bei der Stange zu halten). Es erinnert nicht an das "alte" YPS, sondern mehr an eine der 80er/90er Jahre Lifestylepostillen (á la "Tempo") oder das heutige FHM (dessen Urversion Tempo ja irgendwie schon immer war und dessen ehemaliger Chefredakteur ja auch für das neue YPS-Heft verantwortlich zeichnet), gemischt mit einem Katalog für jede Menge Dinge die cool und in sind, welche aber sonst kein Mensch wirklich braucht.

    Mein Heute erworbens YPS wird das Letzte (zumindest bei diesem Konzept) bleiben und wurde von mir nach dem Lesen dorthin enstsorgt wo es hingehört: In die Papiermülltonnne!
    Geändert von Zauberland (15.10.2012 um 21:28 Uhr)

  18. #93
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Beiträge
    102
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Zauberland Beitrag anzeigen

    Mein Heute erworbens YPS wird das Letzte (zumindest bei diesem Konzept) bleiben und wurde von mir nach dem Lesen dorthin enstsorgt wo es hingehört: In die Papiermülltonnne!
    Nö pack lieber wieder ein und verkaufe es bei Ebay. Dann bekommste wenigstens noch dein Geld zurück.

  19. #94
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    324
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Derketa Beitrag anzeigen
    Das erste Yps kostete 2,50 DM. Das wären bei 2 % Inflation nach 37 Jahren 5,20 DM. Da ja bekanntlich DM zu Teuro 1 zu 1 umgerechnet wurde ist ein Preis von 5,90 in Ordnung.
    Finde ich nicht. Die Gehälter haben sich nämlich in dieser Zeit nicht verdreifacht, sondern nur verdoppelt und wenn Yps jetzt mehr als das vierfache kostet, finde ich das zuviel.
    Geändert von Micha (16.10.2012 um 09:54 Uhr)

  20. #95
    Mitglied Avatar von Arcon
    Registriert seit
    01.2005
    Beiträge
    1.057
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Zauberland Beitrag anzeigen
    ... Vorab möchte ich bemerken: Das "neue" YPS ist kein Comicheft (so wie das alte), sondern ein Magazin mit ein paar Comicseiten. ...
    Das war aber von Anfang an klar, schon ein halbes Jahr vor Veröffentlichung. Das jetzt zu bemängeln ist nicht gerecht, da hättest du dir das Heft erst gar nicht erst kaufen sollen, dann bräuchtest du es jetzt nicht in die Tonne treten.

  21. #96
    Mitglied Avatar von Arcon
    Registriert seit
    01.2005
    Beiträge
    1.057
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Hate Beitrag anzeigen
    Der zuständige Yps-Redakteur wird doch wohl fürs zweite Heft ein größeres Budget kriegen, nachdem das erste so ein Erfolg war. Daher kann das nächste Heft besser werden.
    Ich bin einigermaßen überrascht, wie fulminant der Verkauf gelaufen ist und auch daß das Heft echt gut geworden ist. Das hätte ich nach dem letzten Relaunch in meine kühnsten Träumen nicht zu hoffen gewagt. Von grottenschlecht hin zu richtig gut - ich hab da das Gefühl da geht noch mehr, da passiert noch mehr. Wenn die Red hart arbeitet und die Rezensionen von uns auch liest und beherzigt kann sich YPS als ein hochwertiges Magazin auf dem Markt etablieren. Ich hab auch nichts dagegen, wenn Yps&Co als Werbeträger fungieren. Ganz im Gegenteil: Es ist eine Auszeichnung und ein Qualitätsmerkmal für Yps&Co wenn sie als Werbeträger auserkoren werden. Von daher stimme ich Hate zu, das neue Heft KANN noch besser werden.

    Ich habe mir erlaubt Hate's Zitat in diesen Thread aus dem anderen zu kolportieren.

  22. #97
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    Schweiz, Appenzellerland
    Beiträge
    284
    Nachrichten
    0
    Ich bin einigermaßen überrascht, wie fulminant der Verkauf gelaufen ist und auch daß das Heft echt gut geworden ist.
    Hast du irgentwie nen anderes Yps als ich? Ich habe hier nur nen 100 seitiges Heft wo 1 Comic von Yimmi+Yanni, 1 Comic von Hombre drin ist und das Yps Gimmick Comic (einseitig) und wirklich nur das erinnert an Yps (abgesehen von den Kontaktseiten und Anleitung fürs Gimmick und den Zauberseiten). Die anderen Seiten - ALLE anderen Seiten sind entweder ganz großer Mist oder Werbeseiten. Was haben diese Seiten überhaupt mit Yps zu tun, oder anders rum gefragt was haben diese Seiten mit einem Comicheft zu tun? Mir fällt da beim besten Willen nix ein (diese Mistseiten sollte man dem Verlag einzeln zurückfaxen! Das wärs übrigens: vielleicht sollte man ne Aktion starten: schickt Ehapa die Seiten zurück die euch am neuen Yps nicht gefallen

    Wären es 100 Seiten mit Comics aus dem Yps und ein paar neuen und GUTEN Comics gewesen, ich hätte sofort nen Dauerabo abgeschlossen. Aber dieser Mist ist nix ganzes und nix halbes. Die Berichte sind doch scheiße, machen wir uns doch nix vor. Oder kauft ihr ein Heft wegen solchen Berichten? Ich nicht, ich will Comics, Comics und nochmal Comics, dazu ein gutes Gimmick und nen Bastelbogen, alles andere brauch ich nicht wirklich.

    Es ist eine Auszeichnung und ein Qualitätsmerkmal für Yps&Co wenn sie als Werbeträger auserkoren werden.
    Quatsch, alles was gerade IN ist zieht als Werbeträger. Selbst die Queen aus dem Dschungelcamp zog als Werbeikone nach dem TV Brainfuck - aber nach den berühmten 5 Minuten Rampenlicht wollte die keiner mehr sehen. Das selbe mit der Werbung in Yps, dicke Werbung aufgezogen für das "neue Heft", den "großen Mega Relauch", klar das da jede Firma ne ganzseitige Werbeseite gerne drin hätte. Und machen wir uns nix vor, Firmen wie BMW und CO pfeifen auf die Kohle die wo ne Werbegroßseite kostet, können die eh von der Steuer voll absetzen, zahlt also der deutsche doofe Steuerzahler (ist leider so, traurige Wahrheit).

    Und schau dir dieses YPS "Spezialheft" von 2006 an, dieses von Nissan wars glaub ich. Ich glaube ein Comic war drin und dann auch noch nen Nissanwerbecomic mit Yps und Co, der Rest Nissan Werbung. Aber da die Hefte so selten waren und kaum einer davon eiens bekommen hat gingen zwangsläufig die Preise bei ebay weit über 100 Euro pro Heft. Ich will gar nicht wissen was heute so ein Nissan Yps Heft OVP unter Sammler wert ist, ich denke das sind mit die seltensten Yps Hefte und die teuersten (noch teurer als diese Star Wars Figur und diese Flüssiguhr die ausgelaufen war)
    Geändert von quink (16.10.2012 um 22:16 Uhr)

  23. #98
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    104
    Nachrichten
    0
    Ich glaube, die Hefte sind in 40 Jahren wieder viel weniger wert. Gibt es denn Yps-Sammler, die nicht als Kind Yps gelesen haben? Kunstsammler, die nicht schon als Kind einen Matisse im Zimmer hatten, sind dagegen die meisten. Das Nissan Note lag bei Ebay 2006 OVP um die 20 Euro, als es bekannt wurde. Wenn mal einer mehr zahlt, okay, aber die Yps-Sammler sterben wahrscheinlich weg, ohne dass neue nachkommen, und werden schon, ist die Midlife Crisis erst mal vorbei, nicht mehr so bei Ebay rumsteigern.

  24. #99
    Junior Mitglied Avatar von Plan9
    Registriert seit
    10.2012
    Beiträge
    2
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Yps 1 Beitrag anzeigen
    Mein Gesammteindruck von Yps: Sehr gut gemacht Ehapa! Endlich kommt bei mir Yps Feeling wieder auf! Ehapa sind endlich auf dem richtigen Weg und ja es sieht wirklich so aus als ob sich die Schreiberrei im Yps Forum bzgl. Vorschlägen zu Yps gelohnt hat. Der Comicanteil könnte etwas größer sein und auch Yps und Co und Pif und Herkules könnten mal vorbeischauen. Ansonsten weiter so!!!!
    Kann ich nur bestätigen, etwas irritierend fand ich dann den Sprung zum sogen. "Männermagazin" aber doch, außerdem frage ich mich, wie es weiter gehen soll, denn diese Ausgabe ist ja hauptsächlich ein Rückblick...freue mich schon auf die nächste Ausgabe (mit hoffentlich weniger Werbung und mehr Comics!)
    Geändert von Plan9 (17.10.2012 um 16:49 Uhr)

  25. #100
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    324
    Nachrichten
    0
    Meine am Donnerstag über den Ehapa-Shop bestellten zwei Hefte sind gestern angekommen.
    Habe das Yps bis jetzt nur oberflächig durchgelesen. Vielleicht kennen einige von euch die Zeitschrift Kult! aus dem GoodTimes Verlag (http://www.goodtimes-magazin.de/kult.php). Es kommt mir vor wie eine Mischung aus diesem Heft und dem im letzten Jahr erschienenen Donald Lifestyle Magazin. Ich mag ja eigentlich ganz gerne solche Nostalgieberichte, aber beim neuen Yps kommt bei mir immer der Eindruck auf, nicht: Das IST Yps, sondern: Das WAR Yps. Also in etwa so etwas wie ein Jubiläumsheft oder eine Hommage an Yps oder besser gesagt an die 80er Jahre. Das fängt bei den Nachdrucken der alten Comics aus Yps 115 (Yinni + Yan) und 146 (Hombre) an, zieht sich weiter über Berichte von "Helden von einst" (Michael Groß), PCs und Heimkonsolen aus den 80ern, Vergleich von Produkten von früher mit heute (Autos usw.). Natürlich einen Rückblick auf 37 Jahre Yps, ein Gespräch mit dem Yinni+Yan Zeichner und Prominente (Fanta4 usw.), die natürlich fast alle die Urzeitkrebse hatten. Und auch weitere Artikel (Zauberkunststücke, Dinosaurier, Akte X) haben einen Bezug zu Yps. Wirklich neu sind fast nur die vier - von den Panels her oft aufgeblähten - Comics Pondus, Shit happens!, Zombillenium und Nicht lustig! Darüber hinaus noch die 2 Seiten neue Gimmicks und die 8 Seiten Modestrecke. Also mindestens die Hälfte des Heftes ist ein (netter) nostalgischer Rückblick, mehr aber auch nicht und kaum was Neues. Wenn es im März wieder in die gleiche Richtung gehen sollte, wird es langweilig.
    Geändert von Micha (17.10.2012 um 16:37 Uhr)

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •