szmtag [MANGA] Royal Financé (Saeko Kamon)
Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    7.852
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    98

    Royal Financé (Saeko Kamon)

    Royal Financé von Saeko Kamon

    Manga Oneshot - deutsche Ausgabe von EMA



    Inhalt:

    Der Oberschüler Kairi wurde von seinen Eltern mit einem Berg von Schulden zurückgelassen. Als nun auch noch seine Schulleiterin, die ihn bei sich aufgenommen hat, schwer erkrankt und eine kostspielige Operation benötigt, bricht Kairi schweren Herzens die Schule ab um eine ihm angebotene Stellung als männlicher Haushalter bei einer reichen Familie zu übernehmen.

    Indessen stellt sich zu seiner Verblüffung heraus, dass dieses Jobangebot lediglich ein Vorwand war. In Wahrheit wurde er auserkoren Prinz Sho, den Thronerben des exotischen Landes Eclatant zu ehelichen. Denn die Gesetze jenes Landes erlauben eine Hochzeit unabhängig vom Geschlecht, schreiben dem Thronerben jedoch vor, denjenigen zu heiraten, der ihm von seinem Vorgänger auf dem Thron ausgesucht wird.

    Meine Meinung:

    Mir hat dieser Oneshot sehr gefallen.

    Meine vollständige Rezi

    Was meint ihr zu diesem Manga?

  2. #2
    Moderator Fireangels Verlag Avatar von M.D. Engelbrecht
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Dachau
    Beiträge
    844
    Nachrichten
    0
    Das Cover machte mich neugierig und so habe ich den Manga neulich mal zur Hand genommen und gelesen. Da ich die Leute beim Kauf auch gerne Berate (auf Messen am Stand) versuche ich gerade bei Einzelbänden eine eigene Meinung zu haben, bzw. sie zumindest gelesen zu haben.

    Pro: die Zeichnungen sind wirklich schön anzuschauen, die Qualität ist gleichbleibend gut. Ich hatte zwar etwas Probleme damit, die Brüder auseinanderzuhalten, aber das mag daran liegen, dass ich mich auch nicht so recht reingefunden habe.

    Contra: Logik? Ich suchte sie vergeblich. Die Reaktionen von Sho sind für mich völlig an den Haaren herbeigezogen. Auch wenn es einiges an Missverständnissen gab, sind die Handlungen nicht nachvollziehbar und wirken eher wie erzwungen, damit zumindest sein etwas rauer Umgang mit Kairi Sinn macht (dennoch völlig überzogen, meiner Meinung nach).

    Wenn man weiß, dass es sich bei diesem Manga um die Adaption eines Romanes handelt, welcher wesentlich umfangreicher und länger ist, und der Geschichte damit natürlich auch mehr Raum zur Entwicklung lässt, versteht man zumindest, wie es zu diesem Manko kommt.

    Fazit: Auch wenn ich durchaus ein Fan von Konflikten in Beziehungen bin, hat mir dieser Titel überhaupt nicht gefallen. Ich war wirklich enttäuscht davon, wie viele unlogsiche Begebenheiten und Handlungen sich hier aneinanderreihten. Auch das Wissen über den Roman hat da nichts mehr gerettet, denn der Manga steht hier für sich alleine auf dem Prüfstand. Für mich eindeutig eine halbe Stunde, in der ich lieber etwas anderes getan hätte.

    Meine Meinung:
    Du siehst [IMG]-Tags, statt Bildern?
    ->Mein CF -> Einstellungen ändern -> Anzeige von Themen -> Grafiken anzeigen <-

    ___________________________



  3. #3
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    7.852
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    98
    Logik kann man bei diesem Manga in der Tat völlig vergessen, wer jedoch wie ich eine ziemliche Schwäche für solche Art von Konstellationen hat, den spricht das Teil auf einer anderen Ebene sehr an

  4. #4
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.268
    Nachrichten
    629
    Ich glaube die Logik verabschiedet sich doch schon bei der ausgewählten "Braut", bei der völlig egal ist, welchem Geschlecht sie angehört (bei Herrschern, deren Amt vererbt wird).
    Aber auf Logik bauen die Geschichten auch nicht auf - es ist eben eine Art "Stilrichtung" bei Geschichten, in denen etwas Drama (wofür es immer Missverständnisse zu geben scheint) die Geschichte vorwärtsträgt und deren Ende klar ist. Es geht - blöd gesagt - eigentlich nur um ausgelöste Gefühle. Hier sieht man es wirklich an der Gestaltung, an der Aufmachung und daran, wie die Charaktere beim ersten Ansehen wirken.
    Darauf muss man sich einlassen können und man muss es mögen.

    Also je nachdem welche Kriterien ich anlege, würd eich den Manga verschieden beurteilen.
    Subjektiv ist es nicht so ganz meine Sache. Der Uke ist mir ein wenig zu schwach und lieb. Der Seme eigentlich nur verirrt und -wirrt. Es läuft auf Missverständnisse hinaus, die alles hinauszögern, bis es zum "Finale" kommt. Eben der "klassische" Ablauf.
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi, Zone-00; etwas von Akira Norikazu

  5. #5
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    10.820
    Nachrichten
    8
    ich habe ja als Reaktion erwartet, dass die Vergewaltigung angeprangert wird (bei Hinako Takanaga wirds in der Luft zerrissen und hier nich? o_O )
    aber nun gut...jeder wie er meint

    ich persönlich fand ihn so lala
    mir hat nicht gefallen, dass sich Sho Kairi mit "Gewalt" nimmt wegen u.a. seiner Eifersucht...vorallem weil am Ende herauskam, dass er Kairi gezielt als Partner ausgesucht hat
    daher ist seine rabiate Art nicht wirklich nachvollziehbar denn erst tut er so als müsse er Kairi unfreiwillig heiraten aber er hat ihn sich von Anfang an selbst ausgesucht...

  6. #6
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.268
    Nachrichten
    629
    Also dass er ihn sich selbst ausgesucht hätte, hab ich überlesen. Das war doch sein Grossvater, soweit ich das mitbekommen habe. Der aktuelle Thronerbe muss denjenigen heiraten, den der älteste Vorgänger ausgesucht hat. Damit wird ja auch Shos völlige Inkompetenz mit Menschen erklärt - sein Vater musste eine Frau heiraten, die er nicht mochte und hielt sich dann einen japanischen Liebhaber.

    Was soll ich sagen? Irgendwie gehört non-con bei den ein wenig mehr auf Drama ausgelegten Sachen, quasi schon dazu. Mich persönlich hat's noch nie grossartig gejuckt.
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi, Zone-00; etwas von Akira Norikazu

  7. #7
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    10.820
    Nachrichten
    8
    also auf den allerletzen Seiten wo Kairi von dem "alten Mann" gesprochen hat, der ihm den Job angeboten hat, hat Sho gelächelt
    und ich hab das so verstanden, dass Sho diesen zu Kairi geschickt hat um ihn zu sich zu holen

  8. #8
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.268
    Nachrichten
    629
    Das würde aber nicht mit dem Rest zusammenpassen. Sho wirkte eher überrascht, als er Kairi traf und dieser ihm sagte, dass er sicher jemanden heiraten würde, der eine gute Person ist. Keine von Shos Reaktionen war dahingehend, dass er Kairi selbst ausgesucht hätte.
    Ich denke das Lächeln war eher, weil Kairi nicht wusste, wer ihn angeheuert hat und es quasi in dem Moment herausgefunden hat. Sho fängt ja an, von dem alten grauhaarigen Mann zu reden, Kairi erinnert sich an den alten Mann der so aussieht und (ganz logisch, das vergisst man ja mal...) was denn jetzt mit dem Job ist. Da lächelt dann Sho.
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi, Zone-00; etwas von Akira Norikazu

  9. #9
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    7.852
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    98
    Zitat Zitat von Ayumi-sama Beitrag anzeigen
    ich habe ja als Reaktion erwartet, dass die Vergewaltigung angeprangert wird (bei Hinako Takanaga wirds in der Luft zerrissen und hier nich? o_O )
    aber nun gut...jeder wie er meint
    Der Unterschied besteht für mich darin, dass bei Royal Financé die Vergewaltigung nicht romantisiert wird.

    Kari empfindet dabei Schmerzen und das ist was anderes als wenn einer in Ekstase gerät, wenn er vergewaltigt wird.

    Zitat Zitat von Ayumi-sama Beitrag anzeigen
    vorallem weil am Ende herauskam, dass er Kairi gezielt als Partner ausgesucht hat
    daher ist seine rabiate Art nicht wirklich nachvollziehbar denn erst tut er so als müsse er Kairi unfreiwillig heiraten aber er hat ihn sich von Anfang an selbst ausgesucht...
    Selbst ausgesucht? Ganz sicher sich. Er HÄTTE sich Kairi selbst ausgesucht, wenn er gefragt worden wäre. Genau DESHLAB ist er ja so wütend, weil er glaubt, Kairi falsch eingeschätzt zu haben, sprich sich insgeheim gewünscht hat, er könnte ihn wählen und er sich dann scheinbar als berechnend und geldgierig herausstellt. Im Grunde geht es die ganze Zeit doch nicht um Eifersucht, sondern darum, dass Sho bereits vorher Gefühle für Kairi hatte und infolge des Missverständnisses eben annimmt, dass Kairi diese seine Gefühle nicht verdient hat.

    Was das Non-Con angeht, da bin ich schlicht nicht subjektiv, denn ich mag das eben schon sehr gern in einem Manga.

  10. #10
    Moderator Like a Dream Avatar von Koriko
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    2.767
    Nachrichten
    0
    Also ich persönlich mochte den Manga ebenfalls nicht so sehr... meine Rezi dazu kann man sich auf LaD ansehen. Was den alten Mann betrifft, habe ich es ebenfalls so verstanden, dass es sich dabei um Shos Großvater handelt. Alles andere würde gar keinen Sinn mehr machen.
    Take a look:



    Wünsche:
    BL: Super Lovers, Honto Yajuu, Rutta to Kodama, Hidoku Shinaide, Kuroneko Kareshi no Asobikata, Warui Series, Maiden Rose, Aijin Incubus, Puchitto Hajiketa, Sex Therapist, Tight Rope, Asterisk, Koori no Mamono no Monogatari
    Allgemein: 1/2 Prince, Hell's Kitchen, Sougiya Riddle, Tenkyuugi - Sephirahnatus, Number, Lucky Dog, Durarara!, Togainu no Chi

  11. #11
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    7.852
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    98
    @Koriko:

    Der alte Mann ist ganz sicher Shos Großvater, das hat niemand bezweifelt.

    Es ging darum, ob Sho sich Kairi selbst ausgesucht hat, und das war eben nicht der Fall. Kairi wurde von Shos Großvater gewählt. Dass es sich dabei genau um den Jungen gehandelt hat, den Sho sich selbst ausgesucht hätte, war reiner Zufall.

    Sho ist ja auch nicht zornig, weil ihm Kairi ausgesucht wurde, sondern weil er annimmt, dass Kairi sich aus Selbstsucht und Habgier bereit erklärt hätte ihn zu heiraten. Gerade wenn man selbst für jemanden Gefühle hegt, ist der Gedanke, dieser andere wäre ausschließlich an Geld und Position etc. interessiert sehr verletzend und schmerzhaft - und für diesen Schmerz hat Sho Kairi dann "bestraft".

    Dies ist so ziemlich der einzige vollkommen logische Fakt bei der ganzen Sache, denn aus Shos Sicht stellte Kairis Verhalten sich schlecht und raffgierig dar - und weil er ihn dennoch heiraten musste, hat er sich dafür rächen wollen, umso mehr als er eben Kairi sehr gern mochte. weswegen die seelische Wunde, die dessen scheinbare Habgier schlug, richtig tief war.

  12. #12
    Moderator Fireangels Verlag Avatar von M.D. Engelbrecht
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Dachau
    Beiträge
    844
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Ayumi-sama Beitrag anzeigen
    ich habe ja als Reaktion erwartet, dass die Vergewaltigung angeprangert wird (bei Hinako Takanaga wirds in der Luft zerrissen und hier nich? o_O )
    aber nun gut...jeder wie er meint
    Ich fand es persönlich insgesamt so schlecht, dass ich es nicht für nötig hielt, darauf nochmal extra einzugehen - darüber hinaus empfand ich die Szene aber auch als Sargnagel der bis dahin unlogischen, aber noch recht netten Geschichte.
    Und nett im Sinne von "ja, is ganz nett, aber in der Zeit hätt ich lieber was anderes gemacht.
    Du siehst [IMG]-Tags, statt Bildern?
    ->Mein CF -> Einstellungen ändern -> Anzeige von Themen -> Grafiken anzeigen <-

    ___________________________



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •