szmtag [MANGA] Beast & Feast (Akira Norikazu)
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    6.654
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    98

    Beast & Feast (Akira Norikazu)

    Beast & Feast von Akira Norikazu

    Manga Oneshot US Ausgabe von Digital Manga June Imprint



    Inhalt:

    Der Police Detective Kazuha trifft im Rahmen einer Mordermittlung seinen früheren Schulkameraden Hyoudou wieder. Dieser ist mittlerweile zu einem führenden Mitglied einer berüchtigten Yakuza Organisation aufgestiegen.

    Hyoudou bietet Kazuha Informationen, die helfen würden, den Fall zu lösen und weiteres Blutvergießen zu verhindern. Doch bekanntlich ist nichts im Leben umsonst - und als Preis für seine Kooperation verlangt Hyoudou, dass Kazuha sich ihm eine Nacht lang hingibt.

    Anfänglich nicht ganz so bereitwillig entflammt Kazuha rasch für Hyoudou und das Ganze entwickelt sich zu einer Romeo und Julia Beziehung, die weder auf Seiten der Polizei noch in Yakuza Kreisen auf Akzeptanz stößt.

    In einer kleinen Bonusstory wird erzählt wie Kazuha und Hyoudou sich einst in der Schule kennen gelernt haben.

    Meine Meinung:

    Ich finde Beast & Feast absolut toll.

    Meine vollständige Rezi

    Was meint ihr zu diesem Manga?

  2. #2
    Mitglied Avatar von GeZ
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    1.021
    Nachrichten
    0
    -beim ersten Durchblättern: naaaja... o_Ô
    -beim zweiten Durchblättern: is doch net so schlecht XD
    ...und mal sehn, wie ich es finde, wenn ich zum richtigen Lesen komme. ^^

    -> Der Eindruck bezieht sich btw auf die Story, denn das Artwork finde ich klasse!
    Grüßlis an: Rosenrot

    Sehr gute Reviews zu Mangas und Comics (sowie zu [Sach-/ Hör-]Büchern) gibt's hier:
    Leser-Welt



  3. #3
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    7.855
    Nachrichten
    629
    Persönlich weiss ich genau, dass Beast&Feast sicher keinen Nobelpreis gewinnen wird. Aber irgendwie hat's was süsses. Besonders mit diesen Vergleichen mit dem hungrigen Löwen (Beast), den Gerichten (Feast) und wie eben bei der Autorin ähnlich, der Uke ein klein wenig errötet (und trotzdem eigentlich wehrhaft sein kann).

    Von Polizeiarbeit sieht man weniger, von der Beziehung dafür mehr. Es hat einen episodenhaften Charakter, aber die Kapitel sind leicht verbunden.

    Wie überall bei Norikazu Akira, muss es einem eben gefallen. Die Zeichnungen sind klasse, die Männer sehen auch weit mehr wie Männer aus als in anderen BLs und man hat manchmal was zum lächeln.
    Aber wie immer: Wer lieber Drama hat oder eher weniger definierte Männer, der wird hier nicht ganz seine Freude haben.
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi, Aijin Incubus, Ajin, Deadlock (Novel), Ilegenes, Lucky Dog, S, Terra Formars (!), Togainu no Chi; etwas von Akira Norikazu

  4. #4
    Mitglied Avatar von Rosenrot
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Märchenwald
    Beiträge
    1.154
    Nachrichten
    0
    Ich mag die Werke von Akira Norikazu sehr.
    Der Zeichenstil ist einfach toll und mir gefällt der Witz in den Geschichten.
    Dazu meistens noch den Hauch von Yakuza und es ist um mich geschehen.

    Weil das hier alles kein Märchen ist
    Kein Happy End für all die Leute
    Und wenn sie nicht gestorben sind
    Sterben sie noch heute


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •