szmtag Lucky Luke Sammleredition mit Figuren - Seite 2
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 44 von 44
  1. #26
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.215
    Nachrichten
    6
    Zitat Zitat von arniepflaume Beitrag anzeigen
    Aber wieso macht man eine Luxusedition in HC, aber dann in so einem mickrigen Format.
    Als Luxusausgabe würde ich die nun nicht gerade bezeichnen.
    Wird wohl halt auf eine Platzierung im Buchmarkt drauf spekuliert, der SC ja nach Abschaffung der Carlsen-Drehständer ja eher meidet.

    Mit ner quasi Taschenbuchversion wird man vermutlich genau so scheitern wie einst
    die Tim und Struppi Minis. (Und die waren mit 5€ noch halb so billig wie 2 LL für 20€).
    Warum von den Minis nix mehr nach kam ist mir ja ein Rätsel. Die haben sich nämlich durchweg gut bei uns verkauft.
    Taschenbuch-Format ist das aber auch höchstens, wenn man das an den Fantasy-Trümmern misst, die Heyne & Co. auf den Markt werfen. Ist eher gängiges "Graphic Novel"-Format.

    Zitat Zitat von arniepflaume Beitrag anzeigen
    Preislich gesehen würde ich es schon als Luxusedition sehen.
    Für mich persönlich macht HC noch kein Luxus aus, sondern ist ja mittlerweile der Standard. Luxus würde ich die Serie nennen, wenn es umfangreiche Sekundärartikel dazu geben würde (und damit meine ich eher solche, wie in der Blaubeere-GA als die fluff pieces aus der BLÖD Edition).

    Zitat Zitat von arniepflaume Beitrag anzeigen
    Man kann es ja mit der Largo Winch-Gesamtausgabe vergleichen. Hier bekommt man für 30€ vier Bände (bei gleichem Format).
    Und das be einer Serie, die nicht annähernd die Popularität wie Lucky Luke hat, und dann noch bei einem viel kleinerem Verlag erscheint.
    Das fällt für mich dann aber eher unter "nice price" als "Luxus".

  2. #27
    Mitglied Avatar von Manfred G
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    695
    Nachrichten
    0
    Hallo!
    Ich muss die Lucky Luke nicht im kleineren Format haben, vielleicht ist die Serie für Jugendliche von Interesse....
    Ich würde Lucky Luke in der Aufmachung der Tim & Struppi Farbfaksimile nochmal kaufen. Leider gibt es keine Planungen für eine Ausgabe in dieser Version ! An der Gesamtausgabe stört mich die Aufmachung und die teilweise schlechte Farbgebung ( diese war bei den Alben besser) .

  3. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.088
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    8
    HC Alben ab Nummer 1 in Frankreich mit Rückenbild
    http://www.lucky-luke.com/fr/les-news.php?id=37

  4. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2011
    Beiträge
    604
    Nachrichten
    0
    Ich hab mir den ersten Band mal angeschaut und wie erwartet
    wirken die Zeichnungen in diesem Format einfach nicht. Die
    erste Figur (Lucky Luke als "Der weiße Kavalier") ist ganz nett, braucht
    man aber nicht wirklich.
    Jedem, der vor hat sich gleich den ganzen Satz zu bestellen, empfehle
    ich zuvor mal das erste Album im Laden zu begutachten.

  5. #30
    Mitglied Avatar von Lucky_C
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Köln
    Beiträge
    88
    Nachrichten
    0
    Kapitalismus. Die reine, hier unverfäscht zu beobachtende und durch nichts als das Geldverdienen-Wollen und -Müssen gerechtfertigte Abgreife und Abzocke. Als hätte der geneigte Sammler nicht das meiste schon mehrfach (Fix und Foxi, Zack, Carlsen, Softcover, Gesamtausgabe – hab ich noch was vergessen?) und als könnten "Neulinge" sich nicht einfach die herkömmlichen Softcover-Alben kaufen, kommen hier nochmal 10 alte Bände verkleinert (!) auf den Markt. Und wer den Sammelschuber haben will, kann sich den nicht etwa einzeln bestellen und die Bände je nach Finanzlage nachkaufen, sondern muss direkt das ganze Paket nehmen.
    Schon recht, "man muss es ja nicht kaufen". Aber immer mehr fällt mir, auch wenn ich nie ein Verzichtsprediger war, auf, wie hier Ressourcen verschwendet werden, Papier, Arbeitszeit, Fabrikationsmittel, für einen inhaltlichen Mehrwert von genau 0 und zur puren Warenvermehrung.
    Ich kann diesem Quatsch nur das gleiche Schicksal wünschen wie den Asterix-Characterbooks, die mittlerweile zum halben Preis vertickt werden. Klares Zeichen von Marktübersättigung, aber gerade Ehapa ist ja (sicherlich skandinavischen bzw. französischen Vorbildern folgend) der absolute Meister im Immer-weiter-Machen und Mehrfach-Verwerten, also wird die inhaltlich völlig sinnlose Überproduktion wohl niemals ein Ende nehmen.
    Geändert von Lucky_C (21.10.2012 um 11:38 Uhr)

  6. #31
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2011
    Beiträge
    604
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Lucky_C Beitrag anzeigen
    Kapitalismus. Die reine, hier unverfäscht zu beobachtende und durch nichts als das Geldverdienen-Wollen und -Müssen gerechtfertigte Abgreife und Abzocke. Als hätte der geneigte Sammler nicht das meiste schon mehrfach (Fix und Foxi, Zack, Carlsen, Softcover, Gesamtausgabe – hab ich noch was vergessen?) und als könnten "Neulinge" sich nicht einfach die herkömmlichen Softcover-Alben kaufen, kommen hier nochmal 10 alte Bände verkleinert (!) auf den Markt. Und wer den Sammelschuber haben will, kann sich den nicht etwa einzeln bestellen und die Bände je nach Finanzlage nachkaufen, sondern muss direkt das ganze Paket nehmen.
    Schon recht, "man muss es ja nicht kaufen". Aber immer mehr fällt mir, auch wenn ich nie ein Verzichtsprediger war, auf, wie hier Ressourcen verschwendet werden, Papier, Arbeitszeit, Fabrikationsmittel, für einen inhaltlichen Mehrwert von genau 0 und zur puren Warenvermehrung.
    Ich kann diesem Quatsch nur das gleiche Schicksal wünschen wie den Asterix-Characterbooks, die mittlerweile zum halben Preis vertickt werden. Klares Zeichen von Marktübersättigung, aber gerade Ehapa ist ja (sicherlich skandinavischen bzw. französischen Vorbildern folgend) der absolute Meister im Immer-weiter-Machen und Mehrfach-Verwerten, also wird die inhaltlich völlig sinnlose Überproduktion wohl niemals ein Ende nehmen.

    Man muss sich ja nur die Zahl der LTB Nebenserien anschauen, die es heute gibt. Früher (in den 90ern) gab es das Lustige Taschenbuch und fertig. Und das hat auch gereicht jede Woche MM und jeden Monat das LTB zu kaufen.
    Heute gibt es LTB Spezial, Sonderedition, Superduperedition usw. ... in denen immer wieder die gleichen Geschichten verwurstet werden, und bei 400 Seiten mal eine neue Geschichte vorkommt. Ich hoffe, dass eine solche Veröffentlichungspolitik sich irgendwann mal rächt.

  7. #32
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2011
    Beiträge
    186
    Nachrichten
    0
    Es geht nicht nur darum "was" man kauft, sondern auch darum "wo"!^^

    Wie bei allen Medien-Produkten gibt es auch bei Comics einen riesigen Second Hand Markt.
    Die Leute lesen den Comic einmal und verkaufen ihn dann weiter (Flohmarkt/online). Sogar neuwertige Comics findet man häufig; Überbleibsel, die der Handel nicht losgeworden ist.

    Bei eBay bekommst du jeden Lucky Luke Band (Softcover) in einem neuwertigen Zustand für etwa 2€/Stück. Asterix schon ab 1,50€/Stück.

    Wenn Ehapa also noch irgendetwas an der Serie verdienen möchte, müssen sie neue Mehrwerte schaffen... Selbst wenn es sich dabei nur um ein Bild auf dem Buchrücken handelt.

  8. #33
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.495
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von arniepflaume Beitrag anzeigen
    Man muss sich ja nur die Zahl der LTB Nebenserien anschauen, die es heute gibt. Früher (in den 90ern) gab es das Lustige Taschenbuch und fertig. Und das hat auch gereicht.
    "Früher" gab es auch nur 3 TV-Sender, dann ein Dutzend, mittlerweile Hunderte - und die meisten rechnen sich, trotz überschaubaren Zuschauerzahlen. Und die Pro7Sat1-Gruppe wird nächstes Jahr noch zwei weitere, auf sehr spezielle Zielgruppen ausgerichtete Fernsehsender starten: "Sat 1 Gold" und "Pro7 Max".

    Die immer kleinteiligere Verbreiterung des Angebots beobachten wir genauso bei Zeitschriften, Musik-Veröffentlichungen oder eben auch den Comics, mit ihren vielen Klein- und Kleinstverlagen, die aber trotz geringer Auflagen zurechtkommen, da sich eben heute auch viel günstiger produzieren lässt.

    "Kapitalismus in Reinkultur?" Wohl schon, aber Ehapa macht da lediglich das was andere auch machen und was man offensichtlich machen muss, um keine Marktanteile zu verlieren und in diesem entsprechend präsent zu bleiben.
    Das wird man nicht mehr zurückdrehen können, liebe Nostalgiker.

    Und warum man sich darüber aufregt, dass es ein immer breiteres Angebot gibt, aus dem man nach
    eigenen Geschmack aussuchen kann, verstehe ich ja auch immer noch nicht wirklich. Und was daran nun "Abzocke" sein soll schon gar nicht.

  9. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.495
    Nachrichten
    0
    Davon abgesehen ist die Aussage Quatsch. Bereits in den 80ern gab es neben MM und LTB bereits Mickyvision, DDSH, DD-TB, Goofy-Album ect. Ab und an auch mal eine Serie, die sich nicht durchsetzte und bald wieder verschwand wie Panzerknacker & Co oder Abenteuer aus Onkel Dagoberts Schatztruhe.

  10. #35
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2011
    Beiträge
    604
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von ELDORADO Beitrag anzeigen
    "Früher" gab es auch nur 3 TV-Sender, dann ein Dutzend, mittlerweile Hunderte - und die meisten rechnen sich, trotz überschaubaren Zuschauerzahlen. Und die Pro7Sat1-Gruppe wird nächstes Jahr noch zwei weitere, auf sehr spezielle Zielgruppen ausgerichtete Fernsehsender starten: "Sat 1 Gold" und "Pro7 Max".

    Die immer kleinteiligere Verbreiterung des Angebots beobachten wir genauso bei Zeitschriften, Musik-Veröffentlichungen oder eben auch den Comics, mit ihren vielen Klein- und Kleinstverlagen, die aber trotz geringer Auflagen zurechtkommen, da sich eben heute auch viel günstiger produzieren lässt.

    "Kapitalismus in Reinkultur?" Wohl schon, aber Ehapa macht da lediglich das was andere auch machen und was man offensichtlich machen muss, um keine Marktanteile zu verlieren und in diesem entsprechend präsent zu bleiben.
    Das wird man nicht mehr zurückdrehen können, liebe Nostalgiker.

    Und warum man sich darüber aufregt, dass es ein immer breiteres Angebot gibt, aus dem man nach
    eigenen Geschmack aussuchen kann, verstehe ich ja auch immer noch nicht wirklich. Und was daran nun "Abzocke" sein soll schon gar nicht.

    Danke für das Beispiel. Die drei Sender hatten ein qualitativ hochwertigeres Programm als der ganze Mist von heute.
    Außerdem sagt keiner was gegen Neuveröffentlichungen, wenn aber wie schon von mir dargestellt die zehnte Wiederverwurstung stattfindet,
    dann ist dies wie von meinem Vorredner dargestellt ganz einfach Ressourcenverschwendung.
    Und das Argument, dass es damals auch Nebenserien gab zieht auch nicht, da diese auch hauptsächlich aus Erstveröffentlichungen bestanden. Es kam
    nur selten vor, dass DD oder andere sich mit dem LTB überschnitten.

    Und zurückgedreht wird das ganze schon irgendwann. Nämlich dann wenn alles verfressen ist.

  11. #36
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.088
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    8
    das wiederverwursten trifft ja nur die, die schon länger dabei sind, die die neu anfangen freuen sich wohl eher darüber

  12. #37
    Mitglied Avatar von Manfred G
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    695
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von ELDORADO Beitrag anzeigen
    Und warum man sich darüber aufregt, dass es ein immer breiteres Angebot gibt, aus dem man nach eigenen Geschmack aussuchen kann, verstehe ich ja auch immer noch nicht wirklich. Und was daran nun "Abzocke" sein soll schon gar nicht.
    So sehe ich das auch,ich bin da "ganz entspannt" und kaufe mir diese Ausgabe einfach nicht. Kaufen würde ich die ersten Alben in der Aufmachung der Tim & Struppi Farbfaksimile Alben (andere würden solch eine Ausgabe sicherlich auch unnötig finden...)
    @Kaifalke : Die französische Ausgabe sieht auch sehr schön aus....
    Gruß
    Manfred

  13. #38
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.495
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von arniepflaume Beitrag anzeigen
    Danke für das Beispiel. Die drei Sender hatten ein qualitativ hochwertigeres Programm als der ganze Mist von heute.
    Quatsch.
    Das ist trotzige und substanzlose Verklärung der Vergangenheit.
    Vieles aus der damals doch sehr betulichen und von jeglichem Wettbewerb freine Programmgestaltung wäre heute so gar nicht mehr vermittel- und zumutbar.

    Natürlich gibt es heute es jede Menge Schrott-Sender mit wirklich unterirdischem Programm. Weil es eben von allem "mehr" gibt.
    Es gibt aber auch jede Menge Spartensender, in denen für jeden was zu finden ist.

    Der intellektuell Anspruchsvolle hat seine Kulturkanäle, der Serien- und Filmfreund ebenfalls eine Riesenauswahl, der Sportjunkie kann selbst ohne Pay-TV den ganzen Tag Bewegungsspiele schauen.
    Und wer will guckt halt 24 Stunden am Tag Nachrichten.

    Fast alles ist möglich - wie furchtbar.

  14. #39
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2011
    Beiträge
    604
    Nachrichten
    0
    Dass früher auch nicht alles super war ist klar. Jedoch ist das Fernsehprogramm von
    heute zum größten Teil Müll und trägt zur allgemeinen Verblödung bei.
    Wenn über 90% der Sedungen aus Teleshopping, Pseudo-Dokus und miesen Filmen
    und Serien besteht, kann man nicht von Vielfalt sprechen.

  15. #40
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.215
    Nachrichten
    6
    Zitat Zitat von arniepflaume Beitrag anzeigen
    Man muss sich ja nur die Zahl der LTB Nebenserien anschauen, die es heute gibt. Früher (in den 90ern) gab es das Lustige Taschenbuch und fertig.
    Früher gab es aber auch die Reihe "Das Beste aus Walt Disney's Lustige Taschenbücher".
    Dazu noch das monatliche "Donald Duck"-TB (in 2 Auflagen), das "Limit"-TB (später Magazin) und eine dritten TB-Reihe, die sich nacheinander beerbt hat (PK, OD, EFfM, AT).

  16. #41
    Mitglied Avatar von Manfred G
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    695
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von arniepflaume Beitrag anzeigen
    Wenn über 90% der Sedungen aus Teleshopping, Pseudo-Dokus und miesen Filmen
    und Serien besteht, kann man nicht von Vielfalt sprechen.
    Hallo !
    Das sehe ich aber anders und gebe ELDORADO vollkommen Recht ! Natürlich gibt es erheblich mehr Müll aber den muss ich mir ja gar nicht ansehen. Das Kinder/Jungendliche/Erwachsene sich immer mehr Privatfernsehen ansehen liegt ja auch am Zustand unserer Gesellschaft...Problematischer finde ich das es Untersuchungen gibt die den Zusammenhang zwischen dauerndem Abschalten (es kommt Reklame) und der kürzeren Konzentrationsfähigkeit gibt ! Um auf unser Hobby und damit den Bogen zurück zu finden: Ohne einen Sender Arte würde es heute z.B. immer noch kaum Sendungen über Künstler oder Comics etc geben. Einen Beatles-Tag wie am 21.10 oder eine Sendung über Edward Hopper gäbe es nur zu sehr später Stunde (falls überhaupt).
    Gruß
    Manfred

  17. #42
    Mitglied Avatar von lubidou
    Registriert seit
    10.2009
    Beiträge
    169
    Nachrichten
    0
    Habe mir die Edition eher per Zufall auf ebay für 27,- Euro ersteigert und war ganz aus dem Häuschen. Ja bis das Paket heute eintraf und ich das Format in Händen hielt. Hätte ich dafür 100 Euronen gelöhnt, wäre ich auch aus dem Häuschen gewesen. Aber sowas von ... Ich war von einem üblichen HC-Format ausgegangen und nicht von einer Miniatur. Okay, für 27 Euronen kann ich damit ganz gut leben.

    Gruß vom lubiodu

  18. #43
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    27
    Nachrichten
    3
    Während in Kinderbüchern das Wort Neger ersetzt wird, scheint sich über das Wort Rothäute Niemand zu empören! Vielleicht sollte man das ganze nicht zu ernst nehmen, doch wenn ein paar der wenigen "Indianer" die in Deutschland leben, das lesen würden, sähe die Sache vielleicht doch anders aus. Warum macht man keine Sammleredition zum Thema Bleichgesichter?

  19. #44
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.102
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Steffen A. Beitrag anzeigen
    Während in Kinderbüchern das Wort Neger ersetzt wird, scheint sich über das Wort Rothäute Niemand zu empören! Vielleicht sollte man das ganze nicht zu ernst nehmen, doch wenn ein paar der wenigen "Indianer" die in Deutschland leben, das lesen würden, sähe die Sache vielleicht doch anders aus. Warum macht man keine Sammleredition zum Thema Bleichgesichter?
    Vielleicht solltest DU das Ganze nicht so ernst nehmen: Ausser DIR hat das bislang noch niemand auch nur der Erwähnung wert befunden...

    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •