szmtag "Capitan Terror"-Edition - Seite 4
Seite 4 von 14 ErsteErste 12345678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 331

Thema: "Capitan Terror"-Edition

  1. #76
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.148
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Och, wenn man zu den 450 Comicseiten noch ordentliche red. Seiten packt, dass man auf ca. 100+ Seiten mal 5 Bände kommt, dann fänd ich das schon besser als zwei Bände a 250 Seiten... Die Incal-Integrale-Bände von Ehapa waren mir zB definitiv zu schwer.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  2. #77
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.502
    Nachrichten
    0
    Ich würde da mal abwarten, was Martin Jurgeit zu dem Thema sagt. Bislang lese ich da nur den "Wunsch" Peter Wiechmanns heraus:
    Fünf statt drei Sammler-Bände sind möglich!
    [...]
    CAPITAN TERROR in wahrscheinlich fünf opulenten Sammlerbänden!
    Und der Vergleich mit Turi & Tolk hinkt finde ich auch, da ja, wie ja eben erst wieder geschrieben, die Einstellung erst durch den Nachfolgeverlag passierte. Und schneller müssen dickere Bände auch nicht unbedingt erscheinen, wenn dann mehr Seiten neu zu bearbeiten sind.

  3. #78
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.148
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Naja, Wiechmanns Wunsch hin oder her, aber wenn man das jetzt aufgetauchte Material nicht komplett bringt, kann mans gleich ganz lassen. Zumal da ja wohl einiges bei ist, was nicht altes ZACK- und Primo-Zeug ist, sondern wohl auch jede Menge bisher unveröffentlichtes, oder zumindest hierzulande unveröffentlichtes. Das wird wohl auch Jurgeit nicht wieder unveröffentlicht in der Schublade verschwinden lassen, aus der es grade erst hervorgeholt wurde.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  4. #79
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.502
    Nachrichten
    0
    Habe ich auch nicht behauptet, auch wenn ich auch diesbezüglich eine Meldung von MJ abwarten würde. Nur, ob das dann wirklich auf 5 Bände aufgeteilt wird oder die geplanten drei Bände dicker oder vielleicht gar vier, das entscheidet dann wohl schon auch der Verleger.

  5. #80
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.148
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9

  6. #81
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.090
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Susumu Beitrag anzeigen
    (...) Nur, ob das dann wirklich auf 5 Bände aufgeteilt wird oder die geplanten drei Bände dicker oder vielleicht gar vier, das entscheidet dann wohl schon auch der Verleger.
    Wie von mir bereits geschrieben, werden wir das nach der endgültigen Erfassung des ganzen Materials, der genauen Sichtung und vor allem auch inhaltlichen Aufteilung im Oktober entscheiden, wenn Peter Wiechmann wieder da ist. Also bitte etwas Geduld.

    Und wir heißt, dass das die drei Herausgeber zusammen mit Peter Wiechmann einvernehmlich vornehmen.

  7. #82
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.090
    Nachrichten
    0

    Stand der Dinge • 2. November 2012

    Um euch auf dem Laufenden zu halten, möchte ich hier noch kurz vor Abfahrt zur Kölner Comic-Messe mitteilen, wie sich die Situation derzeit darstellt ...

    Umfang der Edition: Aufgrund der derzeitigen Situation beim Material gehen wir jetzt von ingesamt fünf Bänden aus. Umfang, Ausstattung und Preis der Einzelbände bleibt aber in etwa so wie ursprünglich geplant.

    Material: Es wird jede Menge bislang noch nicht veröffentlichte Seiten und Geschichten in der Edition geben. Dazu gehören unter anderem auch von Kauka-Zeichner Ludwig Fischer erstellte Seiten-Aufrisse von kompletten, wohl unveröffentlichten "Capitan Terror"-Geschichten. Diese "Scribbles" mit kompletten Text sind unglaublich detailliert und könnten auch als "richtige" Bleistiftvorzeichnungen durchgehen!

    Vorbestellungen: In den letzten Wochen hatten wir hier etwas auf die Bremse getreten, um erst einmal ein paar Dinge final zu klären. Aber jetzt werden wir die aufgelaufenen Mails abarbeiten. Außerdem werde ich auch auf der Kölner Comic-Messe morgen Bestellscheine dabei haben. Derzeit dürften noch etwa 40 Exemplare der Sonderausgabe verfügbar sein.

    In Köln habe ich auch ein Ansichtexemplar des ersten Drucks (farbiger Handabzug auf Aquarellkarton) dabei, der der ersten "Capitan Terror"-Sonderausgabe beiliegen wird. Erstellt wurde dieser von Pepe Ferré.
    Geändert von Martin Jurgeit (02.11.2012 um 08:50 Uhr)

  8. #83
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    3.229
    Nachrichten
    0
    Bitte auch eine Liste der Vorbesteller mitnehmen, möchte gerne abgleichen ob ich dabei bin. Danke!

  9. #84
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.090
    Nachrichten
    0
    Wir werden heute und morgen noch die letzten hier bisher eingegangenen Vorbestell-Mails bearbeiten. Wer morgen Abend noch keine Antwort hat, sollte sich zur Sicherheit bitte noch einmal melden, damit nichts schief läuft.

  10. #85
    Mitglied Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    Rodino
    Beiträge
    2.332
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von Sillage Beitrag anzeigen
    Das Ganze auf 5 Bände aufzuteilen ist doch ein Irrsinn.
    Andernorts ist jetzt sogar von sechs Bänden zu lesen. Sechs Bände mit jeweils nur knapp über 100 Seiten à 30 Euro? Bei aller Liebe und allem vorhandenen Interesse an der Serie: irgendwann ist die finanzielle Schmerzgrenze überschritten. Der Capitan ist zumindest für mich gestorben. Schade eigentlich.

  11. #86
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    3.518
    Nachrichten
    0
    Je mehr, desto besser. Es ist doch einfach großartig, daß überraschend so viele unveröffentlichte Seiten aufgetaucht sind und wir viel Neues vom Capitan und seiner tollkühnen Crew zu lesen bekommen. Der Preis ist doch total in Ordnung und völlig marktüblich, für ein Album mit 46 Seiten kann man ja auch mit ungefähr 15 Euro rechnen - dazu kommt noch die doch recht geringe Limitierung. Nein, das geht schon in Ordnung so.

    2013 wird das Piratenjahr, wenn mit Capitan Terror und dem Roten Korsaren gleich zwei der besten Piratenserien aller Zeiten als Gesamtausgabe erscheinen.

  12. #87
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.090
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von unwichtig Beitrag anzeigen
    Andernorts ist jetzt sogar von sechs Bänden zu lesen (...)
    Letzte Woche haben wir noch einmal intensiv an den Detailplanungen der Bände gesessen und gerade angesichts der nochmals vergrößerten Materialmenge tatsächlich "ins Auge gefasst", dass die Edition wohl doch auf insgesamt sechs Bände hinauslaufen wird oder sogar muss. Diese Entwicklung hat Peter Wiechmann in seinem Online-Tagebuch - etwas sehr schnell - kommuniziert.

    Jetzt holen wir noch neue Druckangebote ein, die gegebenfalls noch nachverhandelt werden müssen. Und dann steht ca. Ende der nächsten Woche hoffentlich die endgültige Edition mit ihren Eckpunkten. Ich kann mich nur für das ganze Hin und Her entschuldigen. Aber selten plant man die Herausgabe einer Serie, bei der im Monatsrhythmus hunderte zusätzlicher Seiten auftauchen.

    Auch die ganzen Vorbesteller, die noch auf Antwort warten, möchte ich noch um einige Tage Geduld bitten. Aber wir wollen diesen natürlich klar sagen, wie die gesamte Edition im Detail aussieht, bevor sie - als Besteller der Sonderausgaben - ein Abonnement über die Gesamtserie abschließen.

  13. #88
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Tombstone Manor
    Beiträge
    19
    Nachrichten
    0
    Meine Vorfreude über eine CT Gesamtedition erhielt neulich einen starken Dämpfer, als ich in einem anderen Comicforum die Idee mit den schwarz-GRAUEN Seiten sah.
    Ich habe mich mal hier angemeldet um zu fragen, ob diese Idee noch ernsthaft von Euch verfolgt wird? Das entspricht ja nicht gerade einer werkgetreuen Aufbereitung.

  14. #89
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    318
    Nachrichten
    0
    Ohoh...ich habe es mir auch gerade mal angeshen, und gebe gobby voll recht.


    Das wär ein Grund Captain Terror nicht zu kaufen! Mit einer Vorbestellung warte ich bei sowas dann doch lieber ab, bis endgültig (und verbindlich) feststeht wie die Bücher dann aussehen.

    So eine Reihe richtet sich an Nostalgiker, und die wollen was sie von früher kennen, und nichts anderes. Mit modernistischen Computer-Graphic-Spielereien werdet ihr da keinen Blumentopf gewinnen.

  15. #90
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    6.874
    Nachrichten
    0
    Gefunden, sieht nicht sehr überzeugend aus. Da werde ich mir Band 1 mal ansehen und dann über einen weiteren Bezug entscheiden.
    Geändert von Raro (11.12.2012 um 15:46 Uhr)

  16. #91
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    318
    Nachrichten
    0
    Da Peter Wiechmann den ersten Band jetzt schon für Januar ankündigt, wäre es schön hier etwas zum endgültigen Aussehen der Edition zu lesen?

  17. #92
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.090
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Gobby Beitrag anzeigen
    Meine Vorfreude über eine CT Gesamtedition erhielt neulich einen starken Dämpfer, als ich in einem anderen Comicforum die Idee mit den schwarz-GRAUEN Seiten sah. Ich habe mich mal hier angemeldet um zu fragen, ob diese Idee noch ernsthaft von Euch verfolgt wird? Das entspricht ja nicht gerade einer werkgetreuen Aufbereitung.
    Hierbei ist natürlich die Frage, was "werkgetreu" wäre? Für den einen Leser dürfte dies die "gedruckte" Fassung aus PRIMO und ZACK sein, die aber oftmals wenig mit dem zutun hatte, was die beteiligten Künstler wollten. Für den anderen dagegen die Version, die sich jetzt in Zusammenarbeit mit den Autoren in einer Art "Director's Cut" ergibt. Vielleicht sollten wir das Ergebnis einfach als "Werkausgabe von letzter Hand" verstehen, die auch in der Belletristik in der Regel als maßgebend angesehen werden.

  18. #93
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.090
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Mr.Hyde Beitrag anzeigen
    Da Peter Wiechmann den ersten Band jetzt schon für Januar ankündigt, wäre es schön hier etwas zum endgültigen Aussehen der Edition zu lesen?
    Ich habe jetzt die letzten Eckdaten im Einstiegsposting aktualisiert.

  19. #94
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.226
    Nachrichten
    6
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    "Werkausgabe von letzter Hand"
    Keine Werksausgabe? *duck*

  20. #95
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Tombstone Manor
    Beiträge
    19
    Nachrichten
    0
    Dann würde ich "werkgetreu" so interpretieren, das die Zeichnungen möglichst unverfälscht, unbearbeitet veröffentlicht werden. Eine Bearbeitung um im Druck gute Ergebnisse zu erzielen ist natürlich vollkommen OK.
    Ein "eingrauen" von Bildelementen empfinde ich dagegen schon als starken inhaltlichen Eingriff, da es neue Bildschwerpunkte setzt, und letztlich zu einem anderen Lesefluß beiträgt. Hier kommen ohne Not subjektive Vorlieben in's Spiel die vom Zeichner damals ja so nicht angelegt waren.
    Für mich spielt das in derselben Liga wie Retuschen und das ummontieren von Seiten.

  21. #96
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.148
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Dem würde ich prinzipiell zustimmen. Im konkreten Fall find ich allerdings, dass das tatsächlich gar nicht schlecht aussieht, nicht neue Akzente setzt, sondern eher vorhandene Akzente verstärkt, zu mehr Klarheit der Zeichnungen und damit besserer 'Lesbarkeit' der Zeichnungen beiträgt - und letztendlich auch ein interessantes Experiment darstellt.

    Ich hab ehrlich gesagt mehr Sorge in Hinblick auf die textliche Seite: Es ist klar, dass Wiechmann heute nicht so textet, wie er es damals getan hätte...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  22. #97
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.090
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Gobby Beitrag anzeigen
    (...) Ein "eingrauen" von Bildelementen empfinde ich dagegen schon als starken inhaltlichen Eingriff, da es neue Bildschwerpunkte setzt, und letztlich zu einem anderen Lesefluß beiträgt (...)
    Genau dies hielte ich sogar für ein ideales und durchaus beabsichtigtes Ergebnis, das so auf Wusch Peter Wiechmann auch erzielt werden soll.

    Zitat Zitat von Gobby Beitrag anzeigen
    (...) Hier kommen ohne Not subjektive Vorlieben in's Spiel die vom Zeichner damals ja so nicht angelegt waren (...)
    Schon das ist noch einmal ein ganz spezielle Situation, da die spanischen "Zeichner" streng genommen nur Tuscher waren, die für ihre Arbeit sehr detailliert ausgearbeitete Vorzeichnungen bekamen. Und anschließend ging das Ganze dann wieder in die Kolorierung. Wir haben es hier mit einer sehr ausgeprägten Arbeitsteilung zutun.

  23. #98
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.090
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    (...) Ich hab ehrlich gesagt mehr Sorge in Hinblick auf die textliche Seite: Es ist klar, dass Wiechmann heute nicht so textet, wie er es damals getan hätte...
    Hierzu habe ich gerade gestern was Schönes in der "Literarischen Welt" gelesen: Das Grimm-Märchen "Der Froschkönig" begann in der ursprünglichen Fassung nämlich so: "Es war einmal eine Königstochter, die wusste nicht, was sie anfangen sollte vor Langeweile ..."
    Hätte Wilhelm Grimm nicht ständig an seinen Texten gefeilt, hätten wir später nie das zu lesen bekommen: "In den alten Zeiten, wo das Wünschen noch geholfen hat, lebte ein König, dessen Töchter waren alle schön, aber die jüngste war so schön, dass die Sonne selber, die doch so vieles gesehen hat, sich verwunderte, sooft sie ihr ins Gesicht schien."
    Wäre es bei der ursprünglichen Fassung der Grimms Märchen geblieben, hätten wir diesen vielleicht schönsten Einstieg in ein Märchen nie zu lesen bekommen.

    Und ganz ähnlich verhält es sich natürlich auch bei vielen Comics. Natürlich haben die frühen "Tim und Struppi"-Alben durch die überarbeiteten Versionen ungemein an Qualität gewonnen. Ich finde, wir sollten es Comic-Künstlern schon zubilligen, dass sie in späteren Jahren weiter an ihren Werken arbeiten und sie weiterentwickeln.

  24. #99
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.148
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Ich billige 'Comic-Künstlern' immer zu, mit IHREN Werken anzustellen, was immer sie wollen. Das hält mich aber nicht davon ab, skeptisch zu sein, ob deren 'Weiterentwicklung' für meinen Geschmack nicht dann doch eher ne 'Verschlimmbesserung' ist... - Bin jetzt nicht der Hergé-Experte vor dem Herrn, aber sind bei dessen Überarbeitungen nicht dann auch 'innere Unstimmigkeiten' entstanden, weil die 'modernisierte' Version nicht mehr mit der (ursprünglichen, 'unmodernen Sachlage' der) Story zusammenpasste? - Und auch: Wenns immer nach dem 'letzten Willen' des Künstlers ginge, gäbs heute keine Kafka-Bücher...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  25. #100
    Mitglied Avatar von Horatio
    Registriert seit
    09.2001
    Ort
    Barcelona und Münster/Wf.
    Beiträge
    397
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    ... da die spanischen "Zeichner" streng genommen nur Tuscher waren, ...
    Bis jetzt habe ich mich aus dieser Diskussion rausgehalten, aber diese Bemerkung halte ich für eine UNVERSCHÄMTHEIT!!!
    Horatio

Seite 4 von 14 ErsteErste 12345678910111213 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •