szmtag "Capitan Terror"-Edition - Seite 13
Seite 13 von 13 ErsteErste ... 345678910111213
Ergebnis 301 bis 318 von 318

Thema: "Capitan Terror"-Edition

  1. #301
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    3.181
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Raro Beitrag anzeigen
    Gott Sei Dank nur 90 Euro versenkt
    Das habe ich übrigens nicht verstanden. Es ist doch nichts versenkt, wenn die letzten zwei Bände nicht mehr kommen. Den Titel wird es dann nie mehr in Neuausgabe geben.

  2. #302
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    6.677
    Nachrichten
    0
    Das war in der Annahme, daß keine weiteren Bände mehr kommen sollten. Es wäre doch ärgerlicher, wenn ich von sechs vorgesehenen Bänden fünf gekauft hätte für 150 Euro und der sechste würde nicht mehr kommen. So sind es nur 90 Euro und nach drei Bänden ist für mich Schluß, ich werde keine weiteren kaufen, sollte es weitergehen. Nach Band 4 entdecken die neuen Verleger, daß es doch nicht so läuft, Herr Wiechmann zu wenig Profit bei der Sache macht und schon wird wieder ein neuer Verleger gesucht, nein danke.
    Geändert von Raro (15.08.2014 um 16:27 Uhr)

  3. #303
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    2.383
    Nachrichten
    0
    Wenn vom s/w-Scherenschnitt nichts mehr kommt, na ja, dann ist das eben so. Vielleicht hätte man's doch in Farbe machen sollen.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  4. #304
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.114
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Donovan Beitrag anzeigen
    (...) Da Turi aber nur eine sehr begrenzte Leserschaft hat, dauert das immer, bis was Neues kommt. (...)
    Die Leserschaft wurde aber ja auch 'künstlich begrenzt': Bei dem Presis-Leistungsverhältnis spricht man ja nur die 'beinharten' Turi-Fans an, denn nur die sind bereit, für so eine 'Luxus-Ausgabe' auch einen solchen 'Luxus-Preis' zu bezahlen. Mit unlimitierten, niedrigpreisigen SC-Alben hätte man sicherlich ein paar mehr Käufer gefunden, für die Turi ne nette kleine Jugend-Erinnerung war, die man in ner 'normalen' Alben-Ausgabe gern noch mal gelesen hätte, aber in dieser 'Teuer-Version' dann eben nicht. Selbst ich als 'beinharter' Koralle-ZACKer hab lange gezögert, bevor ich mir die Turis zugelegt habe.

    Natürlich ist bei der Edition, wie sie jetzt ist, die Gewinnspanne pro Band größer und es ist wohl kaum seriös einzuschätzen, ob der Mehrverkauf einer billigeren Ausgabe bei niedrigerer Gewinnspanne pro Band sich unterm Strich eher rentiert* hätte, aber dass ne billigere Ausgabe mehr Käufer gebracht hätte, davon bin ich fest überzeugt.

    * witzig, wenn einem erst im Zusammenhang miti dieser Serie auffällt, dass die Rentiere und das sich rentieren sprachglich so nahe sind...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  5. #305
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.114
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Back to Topic:

    Beim Terror-Kapitän seh ich das ähnlich wie bei Turi: Den 'Grauschleier-Aufwand' hätte man sich sparen sollen, die Limitierung ist auch affig, die Ausgabe zu 'edel' und zu teuer. Damit beschränkt man die Käuferschicht auf 'Hardcore-Fans'. Ne 'Volksausgabe, die dem Charakter der Serie als 'Trash für Nostalgiker' aufgreift und umsetzt und als 'billiges Lesefutter' trotzdem anständig editiert ist, hätte da auch mehr Käufer gefunden.

    Letztendlich denke ich, dass bei den Wiechmann-Neuausgaben irgendwie nicht wirklich verstanden wird, worauf es (potenziellen Käufern) ankommt: Die Andrax-Ausgabe krankt ja zB auch an dem Format und dem Umstand, dass da die Geschichten nicht chronologisch korrekt präsentiert wurden. Zum Glück hat Letzteres halt nur kaum jemand gemerkt und ersteres war ein tragbares Zugeständnis daran, dass ein einheitliches Format was für sich hat, die Original-Storys aber eben kein einheitliches Format haben. Ansonsten lief Andrax wohl vor allem deshalb ganz gut, weil es preislich okay war und eben nicht viel überflüssiges Brimborium gab, was letztlich keiner haben will, sondern nur den Zweck hat, den hohen Preis zu rechtfertigen.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  6. #306
    Mitglied Avatar von Manfred G
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    703
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Mit unlimitierten, niedrigpreisigen SC-Alben hätte man sicherlich ein paar mehr Käufer gefunden, für die Turi ne nette kleine Jugend-Erinnerung war, die man in ner 'normalen' Alben-Ausgabe gern noch mal gelesen hätte, aber in dieser 'Teuer-Version' dann eben nicht.
    Hallo!
    Da gebe ich Dir Recht,den Turi & Tolk hätte ich mir dann gekauft!Allerdings halte ich es für falsch wirkliche Zack Comics mit Kauka Comics zu Vergleichen.Die Qualität der Kauka Comics ist für mich so schlecht das ich diese nicht mehr Lese(habe es mit Andrax versucht...).Turi & Tolk durfte bei Zack meiner Meinung nach Erscheinen weil diese Geschichten den Vergleich mit gängigen Zack Helden standhielten.Du beschreibst die Kauka Comics mit "Trash für Nostalgiker" sehr schön...
    Gruß
    Manfred

  7. #307
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.114
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Manfred G Beitrag anzeigen
    (...) Die Qualität der Kauka Comics ist für mich so schlecht (...)
    Och, na ja... Erstens gibt es da schon auch Perlen zu finden (Die Literaturadaptionen von dem Gespenst von Canterville oder Die Schatzinsel, zB). Und zweitens hängt es auch davon ab, was einem wichtig ist: Zeichnerisch haben einige der spanischen Studio-Zeichnern schon erstaunliche Qualität abgeliefert, wenn man deren Produktionsbedingungen berücksichtigt. Oft waren die ja gezwungen unter enormem Zeitdruck zu arbeiten. Das KANN zu 'schlechter Qualität' führen. Es kann aber auch zu einem schnellen, ökonomischen und dadurch sehr frisch und lebendig wirkendem Strich führen. (Zuweilen wurde da wohl auch direkt ohne Vorzeichnungen getuscht, wodurch die Zeichnungen eben die Spontanität des Skizzenhaften atmen.)
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  8. #308
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.068
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    (...) die Limitierung ist auch affig, die Ausgabe zu 'edel' und zu teuer. Damit beschränkt man die Käuferschicht auf 'Hardcore-Fans'. Ne 'Volksausgabe, die dem Charakter der Serie als 'Trash für Nostalgiker' aufgreift und umsetzt und als 'billiges Lesefutter' trotzdem anständig editiert ist, hätte da auch mehr Käufer gefunden (...)
    Wenn diese "Hardcore-Fans" aber trotzdem zu einer Verkaufsauflage führen, die bei gut 60 Prozent einer "normalen Albenverkaufsauflage" liegen, dann passt das doch eigentlich ganz gut.

    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    (...) Ansonsten lief Andrax wohl vor allem deshalb ganz gut (...)
    Leider aber nicht so gut, dass man sich bei Cross Cult an "Capitan Terror" herantrauen wollte.

    Generell muss man einfach sagen, dass die Verkaufsauflagen für Alben allgemein ziemlich im Keller sind und sich mit anderen Comic-Gattungen einfach nicht (mehr) messen lassen. Und wenn dieses dann auch noch mit erheblichem Produktionsaufwand zusammenfallen wie bei Serien wie "Turi & Tolk" oder "Capitan Terror", wo es kein Druckmaterial gibt und alles erst aufwendig restauriert werden muss, dann wird es schnell knapp.

    Um das noch einmal klarzustellen: Wir machen solche Ausgaben wie "Mecki Sonderausgabe", "Strizz"-Abschlussband oder "Capitan Terror" gewissermaßen aus der Not heraus, dass sich kein "richtiger" Verlag an solche speziellen Stoffe herantraut. Einfach weil wir wollen, dass es diese Comics als Buchausgabe gibt und das zu einem zumindest einigermaßen akzeptablen Preis (der "Strizz"-Band etwa hätte unter normaler Verlagskalkulation wohl mindestens das doppelte gekostet). Das sind Bände, die wir gewissermaßen als Liebhaberei produzieren, ohne dass wir hier in der Regel "richtiges" Geld verdienen müssen (dann müssten wir von solchen Projekten sofort die Finger lassen - so wie die anderen Verlage).

    Und wir bei JNK Media waren mit diesen Produktionen bis heute immer hoch zufrieden! Wir haben unterm Strich nie Geld verloren mit diesen Editionen, uns aber auch keine goldene Nase damit verdient. Dass manchmal die Partner, mit denen wir diese Projekte umsetzen, andere finanzielle Vorstellungen haben, damit muss man als Verlag leben - so ist das Leben.
    Geändert von Martin Jurgeit (16.08.2014 um 09:05 Uhr)

  9. #309
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    3.181
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Die Leserschaft wurde aber ja auch 'künstlich begrenzt': Bei dem Presis-Leistungsverhältnis spricht man ja nur die 'beinharten' Turi-Fans an, denn nur die sind bereit, für so eine 'Luxus-Ausgabe' auch einen solchen 'Luxus-Preis' zu bezahlen. Mit unlimitierten, niedrigpreisigen SC-Alben hätte man sicherlich ein paar mehr Käufer gefunden, für die Turi ne nette kleine Jugend-Erinnerung war, die man in ner 'normalen' Alben-Ausgabe gern noch mal gelesen hätte, aber in dieser 'Teuer-Version' dann eben nicht.
    Und da glaube ich nicht dran. Es gibt bei diesen Projekten einen klar erkennbaren Konflikt: Ist die Gruppe der Interessenten groß genug um eine hohe (ab 1.500) Auflage zu fahren (Preis?) oder geht man lieber ein kleineres Risiko ein und vertickt die Auflage in einem überschaubaren Zeitraum an die Hardcorefans.

    Die Diskussion gab es doch gerade auch erst (bzw. da kam gar keine richtige Diskussion auf) bei den "Don Lawrence Western". Da kam auch die Frage auf, ob dass nicht falsch war da Ganze mit 50 € auf 500 Ex zu limitieren. Weil doch fast jeder Storm Leser das kaufen würde. Nee, nach dem Studium des Bandes würde ich sagen: Auch da alles richtig gemacht. Eine doppelt so hohe Auflage wäre ein großes Risiko.

  10. #310
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.114
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Ja, das hab ich ja immer gesagt: Ich weiß nicht ob es für 'Normal-Ausgaben' GENUG Mehr-Käufer gibt, um die geringere Gewinnspanne pro Band auszugleichen. Aber ich bin sicher, DASS es mehr 'Normal-Käufer' für bestimmte Stoffe gäbe, als wenn man nur die Hardcore-Fans anspricht. Aber das ist eben auch spekulativ und nicht wirklich veri- oder falsifizierbar. - Wobei ich mich auch als Hardcore-Fan zuweilen vera****t vorkomme, wenn ich über künstlich verteuerte Produkte gemolken werden soll. Das fing schon damals mit dem Aufkommen von HC-Alben an: Es war schnell bekannt (wenn man sich dafür interessierte), dass ein HC-Album in der Produktion höchsten 2 DM pro Exemplar teurer war. Aber es machte natürlich einen deutlich besseren Eindruck, so dass sich ein HC eben nicht nur 2 DM teurer ausnahm, sondern dann gleich doppelt und dreifach und noch mehr so viel teurer verkauft wurde. Noch übler bei Limitierungen: Die kosten in der Produktion überhaupt nichts mehr, werden aber trotzdem immer wieder gerne genutzt, um einen höheren Preis vor dem Kunden zu rechtfertigen. Dabei wurde oft genug eine Limitierung in einer Höhe angesetzt, dass sie oberhalb dessen lag, was überhaupt an potenziellen Käufern (auch ohne Limitierung) zu erwarten gewesen ist, so dass die Gleichung (Limitierung=Selten=Rar=Gesucht=PreisSteigerungAuf DemSammlermarktZuErwarten) eh nur Augenwischerei war.

    Aktuell hab ich nicht mehr so den Einblick, aber ich denke, die Grundprinzipien dieser Vermarktungs-Tricks werden weiter so sein, ggf. etwas perfider und weniger durchschaubar als früher. Wenn man diese Tricks anwendet, um bestimmte Editionen ÜBERHAUPT realisieren zu können, dann lass ich mir das ja noch n Stück weit gefallen und mach da auch mit, wenn mir die Serie am Herzen liegt. Aber es gibt eben immer weniger Leute, denen eine Serie 'am Herzen liegt' als dass es Leute gibt, die sich das -zu erträglichen Preisen- 'mal so auch noch' leisten würden. Wieviel mehr das dann wären kann aber wohl niemand verlässlich einschätzen und damit auch nicht, obs ausreichen würde. Aber dass es zuweilen auch nicht genug 'Hardcore-Fans' gibt, die sich 'melken' lassen zeigt die schleppende Veröffentlichung von eben diesen 'Teuer-Editionen. Insofern sollte man vielleicht mal drüber nachdenken, ob die Strategie die richtige ist. Man kann eben nicht immer so nen 'Glücksgriff' wie den Blueberry-Sonderband machen, von dem man sicherlich noch ne zweite Auflage verkaufen könnte, wenn man sich eine solche nicht durch Limitierungs-Irrsinn selbst verbaut hätte...

    Aber ich schweife ab, sorry.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  11. #311
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.185
    Nachrichten
    0
    ...
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    Und wir bei JNK Media waren mit diesen Produktionen bis heute immer hoch zufrieden! Wir haben unterm Strich nie Geld verloren mit diesen Editionen, uns aber auch keine goldene Nase damit verdient. Dass manchmal die Partner, mit denen wir diese Projekte umsetzen, andere finanzielle Vorstellungen haben, damit muss man als Verlag leben - so ist das Leben.
    ...und ich bin /war tatsächlich immer noch so naiv zu glauben, dass in erster Linie bei einem Autor /vor allem wenn man seine rührige Kolumne liest) zum Ende einer Schaffenszeit bzw. Lebens , nun vorrangig das Erbe und die Präsentation bzw. Zugänglichkeit seines Schaffens im Vordergrund steht.
    Aber genau wie bsw. bei Hermann, bleiben diese wohl Vollprofis bis zum Schluss und betrachten und bewerten den monetären Aspekt mindestens immer noch genauso hoch und wichtig wie in der Blütezeit Ihrer Karriere.
    Geändert von Huckybear (16.08.2014 um 12:10 Uhr)

  12. #312
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.114
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Tja. Vielleicht haben sie 'in der Blütezeit ihrer Karriere' nicht genug in die Altersvorsorge investiert und sind jetzt darauf angewiesen, den 'monetären Aspekt' mit im Blick zu haben...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  13. #313
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    3.181
    Nachrichten
    0
    Das ist legitim. Wenn jetzt noch Realitätssinn dazu kommt, kann eine gelungene Mischung entstehen.

  14. #314
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.114
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
    Das ist legitim. (...)
    Natürlich. Der Kühlschrank will ja auch gefüllt sein. Und solange wir kein 'bedingungsloses Grundeinkommen' haben, muss jeder sehen, dass er den 'monetären Aspekt' im Blick behält. Idealistische Projekte, die den/die Durchführenden nicht ernähren können bleiben dann im Zweifel eben auf der Strecke. Das ist ja AUCH ein Grund, weswegen ich für ein bedingungsloses Grundeinkommen wäre: Ich glaube nicht, dass dann alle nur noch auf dem Sofa hocken und RTL II gucken würden, sondern denke, dass dann viel mehr ehrenamtliches Engagement für gesellschaftliche Belange aufgebracht würde, was zur Zeit nicht stattfindet, weil es sich wirtschaftlich nicht auskommt.

    Wenn aber die Wirtschaftlichkeit nicht mehr zwingend ist, weil anderweitig ein Einkommen organisiert ist, könnte man so einiges auf die Beine stellen. Grade auch im Bereich der Pflege von Alten, Kranken, Kindern, Jugendlichen, Behinderten,... könnten wieder Sachen passieren, die über 'satt, sauber, trocken' hinausgehen, wo derzeit im Zuge der Wirtschaftlichkeit keine Kapazitäten für übrig sind. Oder eben auch im kulturellen Bereich und da eben auf den 'Minderheiten-Gebieten', wo nicht ausreichend 'zahlungsfähiges Publikum' da ist, das bestimmte Projekte finanzieren kann.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  15. #315
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    6.677
    Nachrichten
    0
    War das eine schöne Zeit, als ich nicht ständig die Ignorier-Listen Meldung bekommen habe. Darf Zaktuell in dem anderen Forum nicht mehr posten ?

  16. #316

  17. #317
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    3.486
    Nachrichten
    0
    Du bist zweifellos ein Träumer, zakki... aber ich mag Träumer.

  18. #318
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.114
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

Seite 13 von 13 ErsteErste ... 345678910111213

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •