Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 102

Thema: Djinn

  1. #26
    Mitglied Avatar von lucien
    Registriert seit
    07.2001
    Beiträge
    2.220

    Djinn3

    In der letzten Comicxene war Djinn 3 für August angekündigt.
    Ist der Band mittlerweile erschienen??

  2. #27
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.314
    Djinn 3 -Le tatouage ist bei DARGAUD erst für Oktober angekündigt
    Aber vielleicht ist -Alles Gute !- ja wie schon beim letzten VLAD -Album, bei uns schneller, als DARGAUD in Frankreich.

  3. #28
    Mitglied Avatar von lucien
    Registriert seit
    07.2001
    Beiträge
    2.220
    so im heute erhaltenen newsletter von Dargaud endlich erschienen Djinn 3....
    ich hoffe das wir bald mit der deutschen VÖ rechnen können...
    hier ne Probeseiten: http://www.dargaud.com/doc/albums/21...1295425p03.jpg

  4. #29
    Mitglied Avatar von lucien
    Registriert seit
    07.2001
    Beiträge
    2.220
    ups.. und den Bonus im newsletter sollte ich euch wohl auch nicht vorenthalten..
    voila: http://www.dargaud.com/newsletters/bonus36/

  5. #30
    Djinn 3 ist auf deutsch erschienen und ist ab sofort in jedem gutsortierten Comic Laden zu finden! (... Oder auf der Buchmesse!)


    LL
    "Wer nachts weniger schläft,
    träumt des Tags besser." (Léger Légende, www.leger-legende.de)

  6. #31
    Mitglied Avatar von lucien
    Registriert seit
    07.2001
    Beiträge
    2.220
    jepp habe es mir heute in Frankfurt zulegen können....
    freue mich schon auf die baldige Lektüre

  7. #32
    Hallo,
    ich habe über Umwege Band 1 von Djinn bekommen (2. Auflage) und die Story finde ich sensationell.
    Da ich allerdings die letzten zwei Stunden vor mich hingegrummelt habe, hat mich meine Freundin genötigt hier etwas zu posten: Sind denn in allen Bänden so viele Rechtsschreibfehler, Trennfehler, Fehler im Lettering? Ich habe fast keine Seite ohne Fehler gefunden. Setzt sich das so in den anderen Alben fort? Das hat mich nämlich sehr gestört.

    Bernie

  8. #33
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    07.2008
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Bernie Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich habe über Umwege Band 1 von Djinn bekommen (2. Auflage) und die Story finde ich sensationell.
    Da ich allerdings die letzten zwei Stunden vor mich hingegrummelt habe, hat mich meine Freundin genötigt hier etwas zu posten: Sind denn in allen Bänden so viele Rechtsschreibfehler, Trennfehler, Fehler im Lettering? Ich habe fast keine Seite ohne Fehler gefunden. Setzt sich das so in den anderen Alben fort? Das hat mich nämlich sehr gestört.

    Bernie
    ist generell bei allen Comics von Schreiber&Leser ein Problem, finde ich. Bei manchen mehr, bei anderen weniger.

  9. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.495
    Bei denen, die ich bislang gekauft habe eher weniger. Mir ist da eigentlich kaum was aufgefallen, bei mach anderen Verlagen schon. Djinn habe ich bislang aber noch nicht.

  10. #35
    Hallo Bernie,

    das Resultat der 2. Auflage hat uns auch sehr geärgert, besonders da wir noch Fehler aus der 1. Auflage behoben hatten!
    Der Drucker hatte damals in unserer Datei anscheinend auf eine ausländische Silbentrennung umgestellt, wodurch die vielen Trennfehler entstanden sind.
    Wegen Rechtschreibfehlern müssen wir uns natürlich an die eigene Nase fassen – einiges sieht man auch nach mehrmaligem Durchlesen nicht mehr.

    Bei den anderen Bänden von Djinn ist das natürlich nicht gleich nochmal passiert!

    Viele Grüße,
    Philipp

    P.S. Damit noch nicht genung, im Rezensionsthread gleich noch ein paar deftige Rezis!
    Geändert von Philipp Schreiber (21.07.2008 um 10:49 Uhr)

  11. #36
    Zitat Zitat von Philipp Schreiber Beitrag anzeigen
    Hallo Bernie,

    das Resultat der 2. Auflage hat uns auch sehr geärgert, besonders da wir noch Fehler aus der 1. Auflage behoben hatten!
    Der Drucker hatte damals in unserer Datei anscheinend auf eine ausländische Silbentrennung umgestellt, wodurch die vielen Trennfehler entstanden sind.
    Wegen Rechtschreibfehlern müssen wir uns natürlich an die eigene Nase fassen – einiges sieht man auch nach mehrmaligem Durchlesen nicht mehr.

    Bei den anderen Bänden von Djinn ist das natürlich nicht gleich nochmal passiert!

    Viele Grüße,
    Philipp

    P.S. Damit noch nicht genung, im Rezensionsthread gleich noch ein paar deftige Rezis!
    Na das beruhigt doch und hört sich auch vielversprechend an. Am Anfang hatte ich den Eindruck, daß da eigentlich keiner drübergelesen hat. Ab und zu sind Wörter komplett verdreht.

    Danke!

  12. #37
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2007
    Beiträge
    315

    Djinn-Sonderband

    Werdet ihr auch den Djinn-Sonderband "Ce qui est caché?" http://www.bedetheque.com/album-3991...est-cache.html veröffentlichen, z. B. als Band 0 der Serie?

  13. #38
    Mitglied Avatar von areyoureadysteve
    Registriert seit
    06.2004
    Beiträge
    1.248
    Blog-Einträge
    1

    Hammer Zyklus

    Soeben den Afrika Zyklus fertig gelesen...... einfach eine tolle Serie. Danke dass ihr so eine (schwarze) Perle veröffentlicht habt.

  14. #39
    Nach Largo Winch 1 könnte ja Djinn Band 1 das nächste virtuelle "ganze Buch" werden.
    Das könnten damit tatsächlich noch einige Leute für sich entdecken...

    LL
    "Wer nachts weniger schläft,
    träumt des Tags besser." (Léger Légende, www.leger-legende.de)

  15. #40
    Zitat Zitat von LegerLegende Beitrag anzeigen
    Nach Largo Winch 1 könnte ja Djinn Band 1 das nächste virtuelle "ganze Buch" werden.
    Das könnten damit tatsächlich noch einige Leute für sich entdecken...

    LL
    Das könnte sehr gut sein . Wir müssen weitere Bücher mit den Rechteinhabern abklären, aber es sollen bald noch mehr werden.

    Viele Grüße,
    Philipp

  16. #41
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2010
    Beiträge
    533
    Um mit einem großen Lob zu beginnen: Eure Serie Djinn gefällt mir ausgesprochen gut!

    Da ich bisher nur den Türkei-Zyklus kenne, kann ich nur für diesen urteilen, aber mir gefällt es als ungewöhnliche und sinnliche Geschichte mit einer tollen graphischen Umsetzung. Gerade die Zeichnungen von Miralles haben es mir angetan.

    In diesem Zusammenhang fand ich heraus, dass Dargaud für die ersten 7 Hefte eine eigene Homepage spendiert hat, die in meinen Augen die Graphik und die erzeugte Stimmung gekonnt fortführt und einige sehr schöne Zugaben enthält. So finden sich in der Schatztruhe (tresor) neben herunterladbaren Skizzen auch mehrere kleine Filmchen über die Zeichnerin und ihre Arbeit an Zeichnung und Colourierung. Habe ich so charmant und einfühlsam noch nie woanders gesehen: http://www.dargaud.com/djinn/
    Auch ohne oder mit reduzierten Französischkenntnissen ein echter Leckerbissen.
    Daher mein Vorschlag: Verlinkt doch von der Djinn-Rubrik der Schreiber & Leser-Homepage darauf!

    Auf dieser Seite wird auch ein "Integrale 1er cycle" (Türkei) sowie ein eigenes Skizzenbuch ("Ce qui est caché") für den französischen Markt beworben. Ist derartiges auch für den deutschen Markt vorstellbar?

    Und als letzte Frage: Aktuell wird in Frankreich der 10. Band angekündigt, "Le pavillon des plaisirs", Teil 1 des Indien-Zyklus. (http://www.graphivore.be/le-pavillon...news-3307.html)
    Seit ihr da auch schon dran und habt ihr schon einen geplanten Zeitraum für die deutsche Veröffentlichung?
    Geändert von Stingo (10.06.2010 um 21:05 Uhr)

  17. #42
    Hallo Stingo,

    wir haben wiederholt versucht, Ana Miralles zu Comicevents einzuladen, aber es hat terminlich bisher noch nicht geklappt. Für eine solche Gelegenheit würde evtl auch ein Djinn Artbook Sinn machen. Djinn 10 drucken wir zusammen mit den Franzosen, d.h. es wird nur mit minimaler Verzögerung auf Deutsch zu haben sein. So weit ich weiss, soll das ungefähr Oktober / November sein.

    Viele Grüße,
    Philipp

  18. #43
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2010
    Beiträge
    533
    Zitat Zitat von Philipp Schreiber Beitrag anzeigen
    Hallo Stingo,

    wir haben wiederholt versucht, Ana Miralles zu Comicevents einzuladen, aber es hat terminlich bisher noch nicht geklappt. Für eine solche Gelegenheit würde evtl auch ein Djinn Artbook Sinn machen.
    Das wäre wirklich toll!
    Es muss ja nicht gleich wie in Frankreich jeweils eines zu Türkei und Afrika geben, ein kompakt kombiniertes wäre angesichts des kleineren deutschen Marktes wahrscheinlich angemessener.

    Zitat Zitat von Philipp Schreiber Beitrag anzeigen
    Djinn 10 drucken wir zusammen mit den Franzosen, d.h. es wird nur mit minimaler Verzögerung auf Deutsch zu haben sein. So weit ich weiss, soll das ungefähr Oktober / November sein.

    Viele Grüße,
    Philipp
    Super! Auch das klingt sehr gut!

    Vielen Dank, sowohl für die schnelle Antwort als auch für die positiven Nachrichten!

  19. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    245
    Schön zu hören, dass der nächste Band schon bald kommt.
    Ich war mir nicht mal sicher, ob die Serie fortgesetzt wird, obwohl es logisch erscheint.

    Ich habe letzte Woche die letzten beiden Alben gekauft und sie haben mir wirklich gefallen. Allerdings muss ich zugeben, dass mir die wenig chronologische Erzählweise Schwierigkeiten bereitet. Ich musste zweimal lesen, bis ich kapiert habe, wieso von Charlse Augrey in der Gegenwart nichts mehr bekannt war. Weil ich die älteren Bände gerade nicht mehr da hatte, hab ich auch nicht recht kapiert, was mit Lord Nelson passiert ist. Am Ende von Band 7 sah man ihn noch rumlaufen, in Band 9 sieht man plötzlich sein Grab und in Band 6 (glaube ich) sieht man sein Skelett.

    Und warum Kim weiß, dass Indien ihre nächste Etappe ist, fällt mir ums verrecken nicht ein.

    Nebenbei: Obwohl ich froh bin, dass die Serie noch weiter läuft, bin ich über die Indien-Story etwas skeptisch. Weil jetzt sowohl Jade als auch Kim keine "Mitstreiter" mehr hat. Die Nelsons waren es aber gerade, die sowohl die Türkei, als auch die Afrika Story mit so interessant machten. Ich finde es immer noch schade, dass sie nicht mehr dabei sind, und mehr noch das, was ihnen widerfahren ist.

    Überhaupt: Eine der Sachen, die mir an der Serie so gefallen hat, war diese absolut amoralische aber dennoch sehr starke Haltung der weiblichen Protagonisten.
    Aber was Jade dann mit Lord Nelson gemacht hat, fand ich dann doch recht heftig. Auf der anderen Seite hab ich beim wieder-lesen den Eindruck bekommen, dass Jade in dieser Situation kaum eine Wahl hatte. Nelson war wohl nicht zu retten gewesen.

  20. #45
    Wir kennen dein Problem, Dard... "DJINN entfaltet sich in Zyklen", sagt der Szenarist im Vorwort zu Band 8. Zusätzlich zu den jeweiligen Vorworten versuchen wir, in unserem magazin.schreiberundleser.de ein bisschen Klarheit zu schaffen: "Nach dem Instanbul-Zyklus mit Band 1 - 4 ist FIEBER der vorletzte Band des Afrika-Zyklus." (Im Magazin in dem Ausklappfenster oben in der Mitte gibt es den INDEX, da kann man ältere Seiten aufrufen). - Kim bekam am Ende von Band 9 von einem Herrn Prim eine Einladung nach Indien, aber jetzt ist da erstmal ihre Großmutter Jade mit den beiden Nelsons bei Maharadschah. Und irgendwo war von einem geheimnisvollen Kind und einer Art Jungbrunnen in Indien die Rede, ich hab das im Moment nicht so vor Augen. - Hauptsache, die Autoren behalten den Überblick! Rossi

  21. #46
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2010
    Beiträge
    533
    Zitat Zitat von Dard Beitrag anzeigen
    Und warum Kim weiß, dass Indien ihre nächste Etappe ist, fällt mir ums verrecken nicht ein.
    Schau noch einmal in Heft 6, S. 4 & 5.
    Wobei ich zugeben muss, dass ich noch nie eine so frühe Ankündigung auf einen Zyklus gesehen habe, der erst vier Hefte später beginnt.

    Zitat Zitat von Dard Beitrag anzeigen
    Nebenbei: Obwohl ich froh bin, dass die Serie noch weiter läuft, bin ich über die Indien-Story etwas skeptisch. Weil jetzt sowohl Jade als auch Kim keine "Mitstreiter" mehr hat.
    Wenn ich die Ankündigung in Band 6 richtig interpretiere, könnten die Nelsons in Indien noch leben, weil dieser Zyklus (zumindest in Teilen) vor Afrika spielen dürfte.
    Weiterhin vermute ich mal, wir erleben eine neue Mitstreiterin namens Saru Sakti. ;-)

    Zitat Zitat von Dard Beitrag anzeigen
    Aber was Jade dann mit Lord Nelson gemacht hat, fand ich dann doch recht heftig. Auf der anderen Seite hab ich beim wieder-lesen den Eindruck bekommen, dass Jade in dieser Situation kaum eine Wahl hatte. Nelson war wohl nicht zu retten gewesen.
    Ich fand es auch schade, aber auch konsequent.
    Die Geschichte hatte es m.E. auch recht gut beschrieben: Zuerst war sie zu betäubt/vergiftet (Bd. 7, S.22: "Jeden Abend mischt der Hexer ihr einen Trank, der alle Gefühle aus ihrem früheren Leben auslöscht."
    Später , kurz bevor sie Nelson das letzte Mal trifft, hat sie den Kampf Djinn gegen Göttin gerade verloren (S. 39)
    Erst in Bd. 8. S. 11 wird der Zauberer mit dem betäubenden Gift ermordet und sie kann sich wieder freier Erinnern. Aber da ist es für die beiden Nelsons schon zu spät.


    Zitat Zitat von schreiberleser Beitrag anzeigen
    Kim bekam am Ende von Band 9 von einem Herrn Prim eine Einladung nach Indien, aber jetzt ist da erstmal ihre Großmutter Jade mit den beiden Nelsons bei Maharadschah.
    Am Ende von Heft 4 gab es auch eine Einladung nach Indien (S. 32) sowie einen Brief von Herr Prim (S. 48). Mich wunderte daher eher, dass es nicht direkt in Indien weiterging.


    Wirklich unverständlich fand ich nur den Zirkusdirektor und Führer Tiger Thompson. Einerseits hat er das Trio an die Schwarzen verraten bzw. den Weißen die Munition aus den Gewehren entfernt, andererseits war er der größte Rassist der gesamten Erzählung, der auch ohne Probleme das Niederbrennen einer ganzen Siedlung befürwortete.
    War er ein eigenständiger Charakter? Oder in wessen Auftrag handelte er?
    Geändert von Stingo (06.07.2010 um 19:50 Uhr)

  22. #47
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2010
    Beiträge
    533
    Da ich jetzt erst das neunte Album lese: Der spezielle Dank des Szenaristen an seine Zeichnerin im Vorwort des 9. Bandes erscheint mir ungewöhnlich und hervorhebenswert:
    "Liebe Ana, ich danke dir hier noch einmal für dein Vertrauen und deine Großmut.
    Ich werde in einem eigenen Band von unserer Zusammenarbeit berichten.
    AFRIKA war zuweilen beängstigend, aufreibend.
    Wir haben es überlebt, zum großen Teil wegen dir."

    Ich möchte ergänzen, dass mich die ganze Reihe an eine andere Reihe erinnerte, das Ana Miralles zeichnete, an "Medusa" (Szenarist Antonio Segura). Die intensive Sinnlichkeit, die häufigen und durchaus zentralen Auftritte von Schlangen, die Art des Verschwimmens von geschichtlich klar definierten Zeiten mit mythologischen Elementen führte zu einer vergleichbaren, in diesem Falle noch packenderen Athmosphäre.

    Hingegen fühlte ich mich an kein anderes Werk von Dufaux erinnert (OK, ich kenne von ihm auch nicht sehr viel.).

    Daher hatte ich die ganze Zeit und insbesondere in dem Türkei-Zyklus den Eindruck, dass Miralles einen erheblichen Einfluss auf Plot und Szenarien ausübt. Das Vorwort könnte das bestätigen.

    Auch die (französische) Djinn-Homepage des Dargaud-Verlages (http://www.dargaud.com/djinn ) ist eine Huldigung primär für Ana Miralles.

    Ich wiederhole mich: Eine tolle Reihe!
    Ich freue mich auf Band 10 und den Indienzyklus, aber auch und ganz besonders auf ein irgendwann erscheinendes Djinn Artbook in Deutsch!

  23. #48
    Wir blicken auch nicht immer bis ins Letzte durch, was Szenaristen sich manchmal so denken... Bei Dufaux sehe ich persönlich, dass er sehr "erwachsene" Geschichten schreibt, gern Dinge in der Schwebe lässt. Charaktere nicht nur schwarz oder weiß zeichnet, Grautöne zuläßt. Bei "Afrika" speziell gibt es ja keine einfachen Antworten auf die Probleme des Kontinents und unserer Sicht darauf. Ich nehme an, Dufaux will mit Figuren wie dem Zirkusdirektor sagen, dass die Leute nicht bloß entweder gut oder böse sind.
    Das mit den Zyklen, die abbrechen und ein paar Bände später wieder einsetzen, äußert sich mitunter in Zeitschleifen. Ich glaube, mit "Indien" ist das so was.
    Rossi

  24. #49
    Es existiert sehr viel Zusatzmaterial (Skizzen, Bilder, Texte, Sonderbände) zur Serie Djinn, das sich in Einzelalben wie in Frankreich in Deutschland wohl zu schlecht verkaufen würde. Wäre es jedoch möglich, die beiden neuen Djinn-Integrales inkl. des Zusatzmaterials als limitierte Ausgabe zu veröffentlichen? Gerne auch im Jessica-Blandy-Buchformat.
    http://www.dargaud.com/front/albums/album.aspx?id=7368
    http://www.dargaud.com/front/albums/album.aspx?id=7369

  25. #50
    das ist eine interessante idee, wir lassen uns das mal durch den kopf gehen! rossi

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •