Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 105
  1. #51
    Mitglied Avatar von DJ Vierauge
    Registriert seit
    10.2001
    Ort
    Erde
    Beiträge
    970
    Nachrichten
    0

    Exclamation Bundestags-Petition!

    Endlich gibt es auf der Bundestags-Seite eine Petition:
    "Besonderer Teil des Strafgesetzbuches - Verbot von Beschneidungen bei Minderjährigen vom 27.06.2012"
    https://epetitionen.bundestag.de/pet...ion_25502.html
    Die Mitzeichnungsfrist endet am 18.09.2012.
    Das Quorum ist erreicht, wenn 50.000 Mitzeichnungen eingegangen sind.

    Ich hoffe, der Text wird nochmal überarbeitet, da er einige Fehler enthält. Aber es ist zur Zeit die einzige Petition gegen männliche Genitalverstümmelung.

    "Beschneidungen" werden ja gerne mal mit Ohrlochstechen verglichen. Das könnte aber demnächst auch verboten werden, was ich persönlich gut finde:
    http://www.bz-berlin.de/bezirk/licht...le1525863.html
    Es würde mich übrigens gar nicht wundern, wenn nur das Ohrlochstechen bei minderjährigen Mädchen verboten würde.
    Geändert von DJ Vierauge (24.08.2012 um 15:05 Uhr)
    Du liest gerade meine Signatur.

  2. #52
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.149
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Auch wenn der Ethik-Rat zu einem anderen Ergebnis kommt, aber dessen Spruch ist ja auch nur eine unverbindliche Empfehlung: Die Sachlage ist völlig klar: Medizinisch nicht notwendige Eingriffe, sind juristisch Körperverletzung. Das hat das Kölner Gericht nochmal bestätigt. Insofern braucht es da keine Gesetzesänderung. Und ergo auch keine Petition. Das einzige, was es ggf. noch bräuchte, wären Revisionsverfahren, damit letztendlich dass Bundesverfassungsgericht ausdrücklich deutlich macht, dass die Grundrechte der körperlichen Unversehrtheit über den Freiheitsrechten stehen. Unter Juristen ist das unzweifelhaft.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  3. #53
    Mitglied Avatar von DJ Vierauge
    Registriert seit
    10.2001
    Ort
    Erde
    Beiträge
    970
    Nachrichten
    0
    Ich gebe dir zu 100% recht. Aber da immer von einer "rechtlichen Grauzone" (was meiner Meinung nach falsch ist!) gesprochen wird, scheint eine eindeutige Gesetzeslage nötig zu sein. Obwohl diese, wie gesagt, ja eindeutig ist...
    Von einem gesetzlichen Recht auf unversehrte Genitalien könnten auch intersexuelle Minderjährige profitieren, da diese meines Wissens sogar kastriert werden dürfen - mit Einverständnis der Eltern.
    Ausgenommen sind selbstverständlich medizinisch notwendige Operationen.
    Du liest gerade meine Signatur.

  4. #54
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.149
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Bei Intersexuellen kenn ich mich medizinisch nicht aus, vermute aber, dass es da durchaus Fall-Lagen geben kann, die von einigen Medizinern als 'medizinisch notwendig' beurteilt würden, während andere diese medizinische Indikation eher bestreiten würden. Das sind Grenzfälle, wo es dann richtig schwierig wird. Im Ggs. zur hier thematisierten Beschneidung aus religiösen Gründen. Bei Beschneidung aus medizinischer Indikation ist es ja auch schon wieder schwierig: Mir sind durchaus Fälle bekannt, wo Ärzte wegen Phimose zur Operation rieten, es dann aber doch mit Salben und 'Dehnungsübungen' auch ohne ging. Aber ab ist ab und im Nachhinein nicht mehr beurteilbar, ob es auch anders gegangen wäre.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  5. #55
    Mitglied Avatar von DJ Vierauge
    Registriert seit
    10.2001
    Ort
    Erde
    Beiträge
    970
    Nachrichten
    0
    Gewaltaufruf nach Anzeige gegen Rabbi
    [...]
    Der Gießener Arzt, der in Hof Strafanzeige gegen einen Rabbiner wegen der Beschneidung von Minderjährigen gestellt hatte, wehrt sich gegen einen offenbar ihm geltenden Gewaltaufruf im Internet. Er habe am Sonntag Anzeige erstattet, bestätigte ein Polizeisprecher am Montag auf Anfrage. Diese werde der Staatsanwaltschaft zur juristischen Prüfung übergeben.

    Die österreichische Onlinezeitung „die jüdische“ hatte am Dienstag einen Artikel veröffentlicht, in dem es ohne Namensnennung des Arztes heißt: „Als persönliche Konsequenz dessen wünschte ich, es würden sich ein paar beherzte Juden finden, die sich den werten Herrn schnappen und ihm ruckzuck eine rituelle Beschneidung (humanerweise mit Lokalbetäubung) verpassen!“
    Quelle: http://www.fr-online.de/rhein-main/b...,17042774.html

    Hier der ganze Original-Artikel:
    http://www.juedische.at/TCgi/_v2/TCg...aram_Red=15134
    Falls der Link illegal ist, da er einen Gewaltaufruf enthält, habe ich selbstverständlich vollstes Verständnis dafür, wenn ein Moderator ihn entfernt.

    ---

    Das Beschneidungsgesetz wird mit großer Wahrscheinlichkeit kommen, aber das war ja von Anfang an klar:

    Gesetz in Sicht
    Politiker und Experten suchen Wege zur Rechtssicherheit
    [...]
    Verabredet wurde, dass im Bundesjustizministerium bald eine Regelung formuliert wird, die ins Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) aufgenommen werden soll. Sie soll sich nicht nur auf religiös motivierte Beschneidungen, sondern auf jede nicht medizinisch indizierte Zirkumzision beziehen. Damit wird auch für solche Beschneidungen von minderjährigen Jungen Rechtssicherheit geschaffen, die aus prophylaktischen oder hygienischen Gründen vorgenommen werden. Durch die Verwendung des Fachterminus Zirkumzision ist automatisch ausgeschlossen, dass, wie teilweise befürchtet worden war, auch Genitalverstümmelungen bei Mädchen legalisiert würden.
    Quelle: http://www.juedische-allgemeine.de/a...view/id/13841/
    Geändert von DJ Vierauge (04.09.2012 um 15:27 Uhr)
    Du liest gerade meine Signatur.

  6. #56
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Deutschland,71642 Neckarw
    Beiträge
    759
    Nachrichten
    0
    Diese "Friedensreligion " hat echt Probleme mit Kritik .
    http://www.piratenpartei-koeln.de/20...egen-ali-utlu/
    Sanchez

  7. #57
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.268
    Nachrichten
    629
    Ich finde es ehrlich gesagt bedenklich, dass man nicht den Mumm hat, die Beschneidung einfach sein zu lassen. Man beugt sich einer Tradition, die ja offen zugibt, dass sie nur dazu dient, das Kind quasi mit jedem Blick daran zu erinnern, wohin es gehört (andere Religionen kriegen es auch ohne hin). Und wer will, kann es sich ja später immer noch machen lassen - dagegen sagt wohl sicher niemand was.

    Und die Begründungen für medizinisch motivierte Beschneidungen finde ich auch nicht gerade überzeugend (ungefähr mit ähnlich sinnigen Begründungen, wurden Mandeln provisorisch entfernt...). Hat ein bisschen was von "Ausrede". Die Vorhaut läuft ja nicht weg und kann eben später noch immer beschnitten werden.

    Es war zu erwarten, aber das ist wirklich ein Armutszeugnis. Hier geht es um den Schutz eines Menschen, der sich nicht wehren kann gegen unnötige körperliche Eingriffe.

    @Sanchez: Huh? Weder der Islam noch das Judentum haben eigentlich einen Status als Friedensreligion...
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi, Zone-00; etwas von Akira Norikazu

  8. #58
    Mitglied Avatar von DJ Vierauge
    Registriert seit
    10.2001
    Ort
    Erde
    Beiträge
    970
    Nachrichten
    0
    So, es ist soweit:

    05.09.2012 · Religiös motivierte Beschneidungen bleiben in Berlin straffrei.
    [...]
    Objektiv betrachtet erfüllten Beschneidungen zwar den Tatbestand der Körperverletzung, so Generalstaatsanwalt Ralf Rother. Dagegen stehe aber das öffentliche Interesse. „Bislang hat sich die Mehrheit nicht an den Eingriffen gestört. Darum kann eine Tradition nicht einfach von heute auf morgen verboten sein.“
    (Quelle: http://www.faz.net/aktuell/politik/i...-11879809.html)

    Was ist denn das bitte für eine Argumentation? Und wie ist das mit dem öffentlichen Interesse gemeint? Ich hatte bisher den Eindruck, dass der Großteil der Bevölkerung gegen Genitalverstümmelung ist. Tja, da muss ich mich wohl getäuscht haben...
    Du liest gerade meine Signatur.

  9. #59
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.268
    Nachrichten
    629
    Zitat Zitat von DJ Vierauge Beitrag anzeigen
    Was ist denn das bitte für eine Argumentation? Und wie ist das mit dem öffentlichen Interesse gemeint? Ich hatte bisher den Eindruck, dass der Großteil der Bevölkerung gegen Genitalverstümmelung ist. Tja, da muss ich mich wohl getäuscht haben...
    Die, dass sie schiss davor haben, sich von den Juden als Antisemiten bezeichnen zu lassen (das ist ja ehrlich gesagt bei den entsprechenden jüdischen Kreisen nun mal die Allzweckwaffe, wenn ihnen was nicht passt) und bei Moslems vor...den Diskriminierungsvorwürfen (oder weniger nettem).
    Klang für mich jetzt auch nicht so, als wäre die Mehrheit unbedingt für Beschneidung. Die Mehrheit wurde doch auch nie befragt.

    Das mit der Tradition ist aber zu viel des Bösen. Die Argumentation öffnet nun wirklich allem Tür und Tor. Wirklich bescheiden. Tradition sollte nicht über dem Gesetz stehen.
    Dabei hatten zumindest mal ein paar Richter den Mumm in Deutschland, das Richtige zu tun und sich an die Menschenrechte und Gesetze zu halten.
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi, Zone-00; etwas von Akira Norikazu

  10. #60
    Junior Mitglied Avatar von donnerbalken
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    22
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Minerva X Beitrag anzeigen
    Die, dass sie schiss davor haben, sich von den Juden als Antisemiten bezeichnen zu lassen (das ist ja ehrlich gesagt bei den entsprechenden jüdischen Kreisen nun mal die Allzweckwaffe, wenn ihnen was nicht passt) und bei Moslems vor...den Diskriminierungsvorwürfen (oder weniger nettem).
    Klang für mich jetzt auch nicht so, als wäre die Mehrheit unbedingt für Beschneidung. Die Mehrheit wurde doch auch nie befragt.

    Das mit der Tradition ist aber zu viel des Bösen. Die Argumentation öffnet nun wirklich allem Tür und Tor. Wirklich bescheiden. Tradition sollte nicht über dem Gesetz stehen.
    Dabei hatten zumindest mal ein paar Richter den Mumm in Deutschland, das Richtige zu tun und sich an die Menschenrechte und Gesetze zu halten.
    Kann mich da nur anschließen. Die körperlich Unversehrtheit, wie sie uns per GG zusteht, MUSS immer über Kirchlichen Traditionen stehen. Und auch wenn sich diese Gruppierungen jetzt aufregen, so haben sie das Gesetz zu respektieren. Diese Diskussion fällt ja mehr oder weniger mit dem jüngsten Vorfall zusammen, in dem ein 3 jähriges Mädchen ein Ohrring verpasst bekommen hatte und das schief ging. Gewisse Sachen darf man nicht können sollen! Ich denke einem Kind ab den 7 Lebensjahren kann man solche Entscheidungen zumuten. Aber an Kleinkinder ungefragt herumzuschnipseln oder zu stechen ist schlicht Körperverletzung.
    Bones, Napoleon war ein kleiner, zorniger Mann.
    Was hat das mit dem Verhalten unserer Tochter zutun?


  11. #61
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Deutschland,71642 Neckarw
    Beiträge
    759
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Minerva X Beitrag anzeigen
    @Sanchez: Huh? Weder der Islam noch das Judentum haben eigentlich einen Status als Friedensreligion...
    Die Vertreter des Islams behaupten das immer wieder über ihre Religion. (Keine Ahnung wie die das begründen.)
    Sanchez

  12. #62
    Mitglied Avatar von DJ Vierauge
    Registriert seit
    10.2001
    Ort
    Erde
    Beiträge
    970
    Nachrichten
    0
    Ach du Schande! Eben habe ich irgendwo in einem Kommentar gelesen, dass die neue Regelung in Berlin geschlechtsneutral formuliert ist.
    Hier ist die Presseerklärung von gestern:
    http://www.berlin.de/sen/justiz/pres...35.374740.html
    Darin heißt es:
    Demnach wird im Land Berlin grundsätzlich von der strafrechtlichen Verfolgung von religiös motivierten Beschneidungen abgesehen, wenn die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind:

    Beide Elternteile bzw. die Sorgeberechtigten willigen schriftlich ein, nachdem sie ausführlich über die gesundheitlichen Risiken des Eingriffs aufgeklärt wurden.
    Die Eltern weisen die religiöse Motivation und die religiöse Notwendigkeit der Beschneidung vor Religionsmündigkeit des Kindes nach (etwa zusammen mit der Einwilligungserklärung oder durch eine Bestätigung der jeweiligen Religionsgemeinschaft).
    Der Eingriff wird nach medizinisch fachgerechtem Standard vorgenommen. Dazu gehören insbesondere die Sterilität der Umgebung sowie der medizinischen Hilfsmittel, eine größtmögliche Schmerzfreiheit und eine blutstillende Versorgung. Nach jetzigem Stand kann den Eingriff nur ein approbierter Arzt oder eine approbierte Ärztin durchführen.
    Es stimmt! Da steht "des Kindes". Von einem Jungen ist nur dort die Rede, wo auf das Kölner Urteil hingewiesen wird. Es ist auch nicht von "Vorhaut" die Rede. Folglich sind in Berlin zur Zeit Genitalverstümmelungen in jeglicher Form bei beiden Geschlechtern legal!
    Ich bin mir sicher, dass es nicht so gemeint ist, aber man kann es so interpretieren, wenn man will.
    Du liest gerade meine Signatur.

  13. #63
    Mitglied Avatar von Black Sheep
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    3.478
    Nachrichten
    0
    Schlimm, schlimm... Da wurde, ob freiwillig oder unfreiwillig, mal wieder eine schöne Gesetzeslücke geschaffen. Dann ist es hier, wie auch bei vielen anderen Gesetzen, einfach wieder eine Frage der Interpretation!

  14. #64
    Mitglied Avatar von DJ Vierauge
    Registriert seit
    10.2001
    Ort
    Erde
    Beiträge
    970
    Nachrichten
    0

    Noch 4 Tage

    Am 12.12.2012 wird der Deutsche Bundestag (aller Voraussicht nach) die Genitalverstümmelung von Jungen gesetzlich erlauben. Im Moment ist sie ja noch verboten.

    Tagesordnung

    PDF: Der Gesetzentwurf der Bundesregierung (17/11295)
    PDF: Die von 66 Abgeordneten der Oppositionsfraktionen unterzeichnete Gesetzesinitiative (17/11430)
    (Quelle der genauen Bezeichnungen)

    Übertragen wird die Sitzung, vermute ich, von Phoenix oder vom Parlamentsfernsehen.

    Am selben Tag findet ab 11.00 Uhr in Berlin am Brandenburger Tor eine Protestkundgebung statt.
    Geändert von DJ Vierauge (08.12.2012 um 22:07 Uhr) Grund: Link/Text geändert
    Du liest gerade meine Signatur.

  15. #65
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.268
    Nachrichten
    629
    Ich habe es ehrlich gesagt nicht mitbekommen: Hat der deutsche Bundestag jetzt, die Beschneidung wieder legalisiert?

    Ich finde es persönlich immer noch etwas verstörend, dass man eben einen unnötigen Eingriff (der für eine Religion eigentlich nicht notwendig sein sollte...) derart verteidigt. Bei Deutschland ist das Problem wohl durchaus auch mit der Vergangenheit zu begründen - die fast schon wie eine Waffe geschwungen werden kann.
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi, Zone-00; etwas von Akira Norikazu

  16. #66
    Mitglied Avatar von DJ Vierauge
    Registriert seit
    10.2001
    Ort
    Erde
    Beiträge
    970
    Nachrichten
    0
    Ja, das Gesetz ist durch. Es war nicht anders zu erwarten.
    http://www.zeit.de/politik/deutschla...teil-bundestag

    Hier kann man genau sehen, wer wie abgestimmt hat (in der rechten Spalte "zugestimmt" etc. anklicken):
    http://www.abgeordnetenwatch.de/besc...n-605-481.html

    Ich habe auch nur einen Teil gesehen. Jerzy Montag kritisierte, dass es Eltern mit diesem Gesetz möglich ist, ihren 13jährigen Sohn zu einer Beschneidung zu zwingen, selbst, wenn dieser vehement dagegen ist. So habe ich ihn jedenfalls verstanden. Trotzdem hat er dafür gestimmt, wenn die Seite oben verlässlich ist.

    Ich kann nur hoffen, dass Karlsruhe diesen Wahnsinn stoppt.
    Geändert von DJ Vierauge (13.12.2012 um 16:40 Uhr) Grund: vertippt... "s" vergessen
    Du liest gerade meine Signatur.

  17. #67
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.268
    Nachrichten
    629
    Zitat Zitat von DJ Vierauge Beitrag anzeigen
    Ich kann nur hoffen, dass Karlruhe diesen Wahnsinn stoppt.
    Dem muss ich Recht geben. Ich denke auch, dass die Politiker nur Angst davor haben, wieder mit Nazis gleichgesetzt zu werden, wenn sie denn nicht die Beschneidung zulassen.

    Dabei muss man doch wirklich nicht einen solchen Eingriff an einem nicht-entscheidungsfähigen Kind durchführen lassen. Wenn es denn demjenigen später so wichtig ist, kann er es ja noch immer nachholen lassen.
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi, Zone-00; etwas von Akira Norikazu

  18. #68
    Mitglied Avatar von DJ Vierauge
    Registriert seit
    10.2001
    Ort
    Erde
    Beiträge
    970
    Nachrichten
    0
    Ich dachte bisher, "Kind" sei man, solange man noch keine 14 ist. Jetzt lese ich aber, dass man es nach BGB-Definition sogar bis 18 ist:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kind#Deutschland

    Ab sofort also Zwangsbeschneidung für 17jährige?
    Im Gesetzentwurf (PDF, Seite 5) ist ja vom "nicht einsichts- und urteilsfähigen männlichen" Kind die Rede. Ich frage mich, ab welchem Alter man denn als "urteilsfähig" gilt?

    Ich kann mir natürlich kaum vorstellen, dass hierzulande ein Arzt tatsächlich einen 17jährigen gegen seinen Willen beschneiden würde. Obwohl, möglich ist alles... Aber mich würde trotzdem interessieren, wie das Gesetz nun zu deuten ist.


    Hier ist das Abstimmungsergebnis noch mal ganz offiziell:
    PDF: http://www.bundestag.de/bundestag/pl...20121212_5.pdf
    Geändert von DJ Vierauge (13.12.2012 um 17:45 Uhr) Grund: noch was dazugeschrieben
    Du liest gerade meine Signatur.

  19. #69
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.149
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von DJ Vierauge Beitrag anzeigen
    (...) Ich kann nur hoffen, dass Karlsruhe diesen Wahnsinn stoppt.
    Ja, so ändern sich die Zeiten. Früher hätte ich mir nicht vorstellen können, dass die Regierung unseres Landes die Grundrechte (hier zB das auf körperliche Unversehrtheit) derartig ignoriert. Später dann, wäre ich fest ünerzeugt gewesen, dass sowas dann von Karlsruhe gekippt wird. Heutzutage muss man tatsächlich sagen, 'man hofft', dass Karlsruhe das stoppt. - Wobei es auch kein gutes Licht auf den Zustand unseres Landes gibt, wenn die 'obersten Richter' hier jeden zweiten Regierungsbeschluss kippen...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  20. #70
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.149
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von DJ Vierauge Beitrag anzeigen
    (...) Hier kann man genau sehen, wer wie abgestimmt hat (in der rechten Spalte "zugestimmt" etc. anklicken):
    http://www.abgeordnetenwatch.de/besc...n-605-481.html (...)
    Seltsame Allianzen: CSU mehrheitlich dafür, nur wenige nicht-Teilnehmer, aber keiner dagegen oder gar enthalten. Bei aller sonstigen 'Rivalität' und Intoleranz der Religionen, in der Grundfrage, dass Religionsfreiheit über ALLES andere geht, scheinen sich Katholiken, Muslime und Juden dann wieder doch erstaunlich einig zu sein...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  21. #71
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.268
    Nachrichten
    629
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Ja, so ändern sich die Zeiten. Früher hätte ich mir nicht vorstellen können, dass die Regierung unseres Landes die Grundrechte (hier zB das auf körperliche Unversehrtheit) derartig ignoriert.
    Hat jemand was anderes erwartet? Am Ende ist es doch in allen Ländern erlaubt, an den Jungen rumzuschnippeln und was abzuzuwacken. Deutschland hat da quasi einen Vorstoss basierend auf dem wirklichen Recht gemacht. Toller Vorstoss, nur leider bleibt es nicht dabei, weil man eben vor vielen, vielen Jahren eine wenig rühmliche Geschichte hatte.

    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Seltsame Allianzen: CSU mehrheitlich dafür, nur wenige nicht-Teilnehmer, aber keiner dagegen oder gar enthalten. Bei aller sonstigen 'Rivalität' und Intoleranz der Religionen, in der Grundfrage, dass Religionsfreiheit über ALLES andere geht, scheinen sich Katholiken, Muslime und Juden dann wieder doch erstaunlich einig zu sein...
    Ich denke das liegt auch daran, als wie "gefährdet" sich die einzelnen Parteien sehen. Die etwas konservativeren sind doch immer schnell dem Antisemitismus-Vorwurf ausgesetzt. Und das ist ja die Keule, die dort von den Vertretern des konservativen Lagers der Gegenseite gerne geschwungen wird.
    Die Linken sind da etwas sicherer.
    Zudem vielleicht noch Angst...

    Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass Religionsfreiheit wirklich über alles geht (Scharia, Steinigungen etc. will wohl keiner haben).
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi, Zone-00; etwas von Akira Norikazu

  22. #72
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.149
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Minerva X Beitrag anzeigen
    (...) Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass Religionsfreiheit wirklich über alles geht (Scharia, Steinigungen etc. will wohl keiner haben).
    Kopftücher bei Lehrkräften darf man u.a. in Bayern auch nicht. So könnte man schliessen, dass 'Religionsfreiheit' solange okay ist, wie nur die Glaubensanhänger unter sich betroffen sind (soll'n se doch untereinander aneinander rumschnibbeln, wie se wollen). Aber sobald die eigenen Glaubensanhänger mit betroffen sind, gehts nicht mehr (uns're katholischen Kinder sollen keine Lehrerinnen mit Kopftuch sehen (müssen)).
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  23. #73
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    3.518
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Minerva X Beitrag anzeigen
    Ich denke das liegt auch daran, als wie "gefährdet" sich die einzelnen Parteien sehen. Die etwas konservativeren sind doch immer schnell dem Antisemitismus-Vorwurf ausgesetzt. Und das ist ja die Keule, die dort von den Vertretern des konservativen Lagers der Gegenseite gerne geschwungen wird.
    Im Internet findet sich das passende (angebliche) Voltaire-Zitat: “To learn who rules over you, simply find out who you are not allowed to criticize.”

    Voltaires Englisch war jedenfalls spitze.

  24. #74
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.149
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Hm... Wenn ich daraus den Umkehrschluss bilde, stimmt das aber nicht: Natürlich 'ruled' die Bundesregierung über mich, trotzdem bin ich 'allowed', sie zu kritisieren...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  25. #75
    Mitglied Avatar von DJ Vierauge
    Registriert seit
    10.2001
    Ort
    Erde
    Beiträge
    970
    Nachrichten
    0

    Thumbs down

    Ich bin fassungslos und angewidert. Religiöser Oralverkehr mit Neugeborenen - Metzitzah B’peh genannt - findet in Deutschland tatsächlich statt!

    Tagesspiegel: Berliner Staatsanwälte prüfen neuen Beschneidungsfall

    Der Grund für die Anzeige scheint aber nicht der sexuelle Missbrauch oder die Körperverletzung zu sein, nein, es geht wohl ausschließlich um eine eventuelle Gesundheitsgefährdung durch Herpes-Viren.

    Auf der Tagesspiegel-Seite gibt es auch ein Video des Rituals, wo alles zu sehen sein soll (Habe ich mir aber nicht angesehen, das muss echt nicht sein!). Da es sich dabei in meinen Augen um Kinderpornographie handelt, will ich es nicht verlinken. Das Video findet ihr in dem Artikel "Zu Gast bei einer Beschneidung „Mazel Tov!“".

    Zitat aus letzterem Artikel, Hervorhebung von mir:
    Die Plätze sind längst besetzt, viele Gäste stehen und drängen um den Toratisch, Kinder klettern auf Stühle, um besser zu sehen, was da gleich passiert.
    Unfassbar, dass dabei Kinder als Zuschauer anwesend waren.

    EDIT: Okay, nachdem ich gelesen habe, dass in dem kurzen Video das eigentliche Geschehen ausgeblendet wird, habe ich es mir nun doch angesehen. Allerdings mit sehr leisem Ton, sodass ich gerade mal die Kommentatorin hören konnte. Wie gesagt, man sieht nicht wirklich etwas, daher hier nun doch der Direktlink zu dem Artikel mit dem Video.
    Man kann bei 00:34 erkennen, wie der Mohel etwas aus einem Glas trinkt und sich dann herunterbeugt.


    Im Kölner Stadtanzeiger heißt es:
    Generell ist die religiöse Beschneidung in Deutschland erlaubt. [...] Ob das Metzitzah B’peh erlaubt ist, muss nun juristisch geklärt werden.
    Sex mit Babys also bald ganz legal? Auf die Urteilsbegründung bin ich dann mal gespannt.
    Geändert von DJ Vierauge (11.04.2013 um 16:49 Uhr)
    Du liest gerade meine Signatur.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.