Navigation
Home D.O.N.R.O.S.A. Don Rosa Forschung Forum Mitglied werden Links Special Impressum

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 31
  1. #1
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1

    Arrow [Internes] E-Mail-Interview mit Don

    Diese Fragen haben wir im alten Forum gesammelt und per Mail an Rosa geschickt. Am 26.04.2010 hat er zurückgeschrieben:

    1. Are you after so many years still glad about the reprints of old stories (for example with new colorizing)? Or don't you follow the current reprints?

    I'm not sure how to answer that. Naturally I'm gratified that people apparently still like to read my comics. But I *never know* when a publisher is reprinting (or printing for the first time) one of my stories. They do not contact me, ask any advice, pay me any royalty, or send me a copy. This is one of the reasons I quit.

    2. What is the sentence "He tried to invent a new way for Grandma Duck to churn butter" (and Donald's answer "Hm... I can imagine") alluding to? Is it referring to a story by Carl Barks?

    Yes, that refers to Barks' first use of Gyro when he was seen hopping on a pogo stick with a backpack, and it is shown that he has a bottle of milk in the pack which he was trying to churn into butter.

    3. Do you have a favorite comic in your complete works? If yes, which one? (A short answer like "Yes, it's ..." or "No, I like all the same" is enough.)

    If "The Life and Times of $crooge McDuck" is ONE story, then that's my favorite. But it's actually a lot of separate stories. I'm not sure which of my stories I like the best... different ones are better or worse in different ways. But the stories of my own that I am always happiest with always seem to include Glittering Goldie.

    4. Why does Angus McDuck appear on family pictures which were taken in $crooge's childhood?

    Because I needed a full family group portrait, and wanted it to show young $crooge at 10 with his shoeshine box. But... who says that's a photo? Perhaps it's a painting and the artist included Angus even though he was away in America.

    5. Does the story "Gyro's first invention" take place before or after "Gladstone's Terrible Secret"?

    But... this shows that you know that's the story that introduced Gyro. So why ask the #2 question above? (I guess the two questions came from two different people?)
    I suppose "Gladstone's Terrible Secret" takes place just prior to "Gyro's First Invention". Donald seems to have an idea who Gyro is, but he maybe has not actually met him yet.

    6. Why does $crooge have no water and electricity in his Money Bin, when the city turns it off in "His Majesty, McDuck"? In "The Beagle Boys vs The Money Bin" was mentioned, that $crooge's Money Bin has his own water and electricity system, wasn't it?

    The reasons are:
    A) I wanted $crooge's electricity and water to be cut off in "His Majesty, McDuck".
    B) I wrote "The Beagle Boys vs. the Money Bin" about 20 years later and naturally had a new idea that conflicted with the old idea. Perhaps the questioner did not know of the long period of time between those two stories? Naturally I can't have every idea that I'll ever have in my head all at the same moment -- when I later decide on a new and better idea, I use it, and admit to readers that I simply had a new and better idea. No problem.
    C) 1) But I can always think up an explanation if I want to, as with question 4. The generators in the Bin are for emergency power, and require fuel to run. In "His Majesty McDuck", perhaps $crooge did not have any fuel on hand, so there was no way to operate the generators. And with no electricity, the water could not be pumped out of the deep, deep well -- note the well is in the Bin on top of a tall hill so the water is FAR below.
    2) Or.... When it was said that the city had cut off all $crooge's electricity and water, they referred to that of all his office buildings and businesses, NOT his Bin.

    7. How are your eyes by now?

    To answer that, I'll copy over a message I wrote to someone else on that subject which I saved in order to send it to others asking about the same matter:
    ---------------------------------------
    After the initial detached-retina surgery, then a subsequent (typical) cataract-removal and lens-replacement surgery, then a not-so-typical extra surgery to poke a hole in the lens to clear up the cloudy vision, here's what I see through my left eye: due to improper reattachment of the retina, the image is tilted about 10 degrees. Due to scarring of the retina, the image is warped... like looking through an imperfect pane of glass, straight lines are wobbly and such. Due to the cataract surgery, I now use a weaker lens in my glasses since they put a better lens into my eyeball, which means that image is almost full size; as you might know, my other eyeglass lens is VERY thick, so the image on my right is quite small compared to what I see through my left eye. So, as you can tell, the left eye image is large, tilted and warped. It can never match the right. I have double vision. I see two of everything.
    But, yes, it's amazing what the brain will get used to. I more or less ignore one or the other image at a time. When I'm reading or using the 'puter or most other times, I am using both eyes but not really paying attention to the bad left image. But it still feels much better than having only one eye... the brain sort of makes me think I'm seeing okay with both eyes even though I'm not. I don't think too much about the double vision... except at certain times, such as when I'm going through stores looking at many different things near and far, or when I'm walking through the woods or the house confronted with many different types of images and distances -- then, I am very aware that I'm seeing two of everything, and it's not nice. But when I'm sitting in front of a TV with an unchanging screen size, and a 2D image, my brain slowly forces the two disparate images together pretty well, and it's not too bad.

    I could correct one part of the problem by having cataract surgery on the "good" (ha!) right eye, then the eyeglass lens would be thinner and that image bigger also. But I would lose the VERY IMPORTANT ability to see very close-up with that eye. Despite my poor vision, I have always had excellent close-up vision when I took off my thick glasses and looked at something very closely. In fact, in the last 4 or 5 years of drawing, I had to take off my glasses and put my nose virtually down onto the paper to see. Now I've lost that ability with my damaged left eye. But I still have that ability with my right eye and I use it constantly in reading small print or all other close examinations. If I lost the close-up vision in my right eye also, that would be really bad. Also, the specialist warns me that my retina is in very bad shape in my right eye (it's in even worse shape than the left and she sez she was amazed that the left retina went first) and cataract surgery would pose a risk of that retina detaching and blindness. So I need to leave everything as it is.

    I can still do limited large drawings by taking off my glasses, covering my left eye, and drawing with my nose virtually touching the paper. But it's obviously slow and tedious and not at all pleasant.
    --------------------------------------------------------

    8. As what do you work at the moment? How do you earn your money, when you're not doing signing tours or selling old comic pages?

    The annual signing tours to Germany alternating with Finland, and a modest amount paid to me each year by Egmont for the use of my name in promoting their comics & books, is all the income I have. I very seldom sell old published art -- it's the only pension I have so I need to save what's left to sell years from now when I might REALLY need money. So... I don't do *anything* now to earn money. But my stories will continue to earn plenty of money for Disney comics publishers worldwide, and they will never share a penny of that with me. And that's another reason I quit.
    Desweiteren können hier neue Fragen gesammelt werden.

  2. #2
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1
    Eine neue Frage (siehe Quellen-Thread):

    (1) Betrachtest Du die Geschichte "Back in time for a dime!" als existierend?

  3. #3
    Wollte nochmal kurz auf die deutsche Übersetzung dieses Interviews hinweisen (vielen Dank dafür an Jano!).
    "Nein, Onkel, tu das nicht! Die sind zu zweit, und wir beide sind ganz allein."
    - aus "Berufssorgen" von Carl Barks (übersetzt von Dr. Erika Fuchs)
    www.donrosa.org

  4. #4
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1
    Hier noch ein paar Fragen aus dem alten Forum, die noch nicht beantwortet wurden:

    (2) Was wurde aus Jakob? Lebt er während Barks' Kummersdorf-Comic ("A Christmas For Shacktown") noch?

    (3) Bist Du der Meinung, dass Mehitabel Mudhen (aus der Geschichte "Gnadenlos", Original-Titel "The Tax-Collectors") existiert oder existierte oder war die Figur nur eine Ausrede von Donald?

    (4) Warum hast Du nie Bolivar in Deinen Comics verwendet?

    (5) In Kapitel 11 von SLSM heisst es, dass Dagobert nach 27 Jahren wieder zurückkehrt. Später erwähnt Dortel, dass sie sich 23 Jahre lang nicht mehr gesehen haben. Das Kapitel sollte zwischen 1909 und 1930 spielen. Wenn Dagobert 1930 als reichster Mann der Welt zurückkommt und er mit seinen Schwestern 1909 in Afrika war, dann stimmen beide Jahresangaben irgendwie nicht. Welche Daten sind denn jetzt richtig und von wo kommt der Unterschied zwischen den 23 und den 27 Jahren?

    (6) Bei Barks lässt Dagobert sich aus dem Vlies einen goldenen Anzug machen. Bei Dir wird das goldene Vlies allerdings intakt gezeigt. Spielen diese Geschichten dann zwischen Dagoberts Ankunft aus Colchis und dem Tag, an dem er den goldenen Rock kriegt?

    (7) Wie legst Du fest, in welchem Jahr die Barks-Berichte spielen?

    (8) In "Jagd nach der Goldmühle" erzählt Dagobert von seiner Zeit als Hirtenjunge in Finnland. In SLSM tauch davon aber nichts auf. Wie ist das zu erklären?

    (9) Außer dem Damenkränzchen scheint Daisy ja keine Beschäftigung zu haben. Wie verdient sie ihren Lebensunterhalt?


    Anmerkung: Wo wird das Damenkränzchen erwähnt?
    Geändert von DonHergeFan (26.06.2012 um 18:44 Uhr)

  5. #5
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1
    Potti, wie sieht's aus, magst du die Fragen losschicken? Bzw. eine würde noch felhen, wenn noch jemand was hat ...

  6. #6
    kann ich gerne machen, aber erstmal abwarten, ob noch was dazu kommt...?
    "Nein, Onkel, tu das nicht! Die sind zu zweit, und wir beide sind ganz allein."
    - aus "Berufssorgen" von Carl Barks (übersetzt von Dr. Erika Fuchs)
    www.donrosa.org

  7. #7
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1
    Aber nicht zu lange.

  8. #8
    Mitglied Avatar von Molay56
    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    61
    Nachrichten
    0
    Ich hätte noch ne kleine Frage:
    Freut er sich auch schon auf seine Deutschlandtour?

  9. #9
    Mitglied Avatar von Molay56
    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    61
    Nachrichten
    0
    Außerdem würde mich interessieren, warum er keine Geschichten mehr SCHREIBT.

  10. #10
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1
    Die Antwort auf die Frage ist im Grunde schon bekannt, siehe hier.
    Aber natürlich können wir sie nochmal von unserer Seite aus stellen.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Molay56
    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    61
    Nachrichten
    0
    Oh, das wusste ich nicht, aber er hätte ja auch weiter für Ehapa schreiben können.

  12. #12
    Mitglied Avatar von Molay56
    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    61
    Nachrichten
    0
    Und ich würde gerne wissen wie Mac Moneysack laut Don Rosa reich geworden ist.

  13. #13
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von Molay56 Beitrag anzeigen
    Oh, das wusste ich nicht, aber er hätte ja auch weiter für Ehapa schreiben können.
    Naja, seine Aussage wird sich nicht auf Disney Italia beschränken ...

  14. #14
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von Damian
    In Kapitel 11 von SLSM heisst es, dass Dagobert nach 27 Jahren wieder zurückkehrt. Später erwähnt Dortel, dass sie sich 23 Jahre lang nicht mehr gesehen haben. Das Kapitel sollte zwischen 1909 und 1930 spielen.
    Laut meiner Ausgabe spielt es zwischen 1902 und 1930. Das passt mit den 27 Jahren zusammen.

  15. #15
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1
    Wer Englisch kann möge sich das hier nochmal durchlesen. Ansonsten können die Fragen weg, Potti.

    1 - Do you look at the story "Back in time for a dime!" to exist?

    2 - What happens to Jake McDuck? Is he still alive during the story "A Christmas For Shacktown"?

    3 - Do you think the character Mehitabel Mudhen (from the story "The Tax-Collectors") exist or existed? Or was she just an excuse from Donald?

    4 - Why did you never use Bolivar in your stories?

    5 - In chapter 11 of "The Life and Times of Scrooge McDuck" it is said that Scrooge returns to Duckburg after 27 years. Later Hortense mentioned that they have not seen each other for 23 years.
    How is that to explain? Did Scrooge and Hortense meet each other between 1902 and 1930?

    6 - In the story "The Golden Fleecing" Scrooge get a golden dress out of the fleecing. But in your stories the fleecing is shown as intact. Do these stories play between Scrooge's arrival from Colchis and the day he get the golden dress?

    7 - How do you determine in wich year the comics by Barks play?

    8 - In the story "Quest For Kalevala" Scrooge mentions that he dealed with reindeers in Lapland. Can you tell us when that happened?

    9 - Except the ladies' afternoon Daisy seems to have no employment. How does she earn her livelihood?

    10 - How do you think became Flintheart Glomgold rich?

    11 - In the Italian comic forum you wrote that you don't want to write stories anymore because the system is exploitative to the artists. Do you see this problem at all Disney publishers?

    12 - Are you looking forward to your german tour?
    Geändert von DonHergeFan (19.07.2012 um 18:02 Uhr)

  16. #16
    Moderator dani books Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    4.630
    Nachrichten
    0
    Ist das mit Google übersetzt?

    Und ein Großteil lässt sich auch ohne Rosa beantworten ...

    5: Der Geldspeicher wird 1902 gebaut. Kurz darauf begibt er sich auf seine Geschäftsreisen. Ich sehe dort keinen Widerspruch.

    6: Das in der Sammlung ist ein Imitat, stand auch schon öfter irgendwo, wenn ich mich recht erinnere. Zuletzt in DRC 1: "Das Goldene Vlies im Entenhausener Museum ist vermutlich eine Fälschung, da sich Onkel Dagobert aus dem Original einen neuen Goldmantel hat anfertigen lassen."

    10: Lug und Betrug.

    11: Ja.

    12: Ja. (Das ist echt die dä... äh... naivste Frage... Erstens würde er sonst nicht herkommen und zweitens würde er sicherlich auch nicht sagen: "Nein, ich hab keine Lust zu kommen und ihr könnt mir gestohlen bleiben." )

  17. #17
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von Jano Beitrag anzeigen
    Und ein Großteil lässt sich auch ohne Rosa beantworten ...
    Ja, schon. Trotzdem brauchen wir für manche Fragen seinen Kommentar, damit wir Quellen haben. Und wenn wir die Gelegenheit haben, Fragen zu stellen ...

    5: Der Geldspeicher wird 1902 gebaut. Kurz darauf begibt er sich auf seine Geschäftsreisen. Ich sehe dort keinen Widerspruch.
    Ok. Die ursprüngliche Frage von Damian war ja noch länger. Ich hab' ewig drüber nachgedacht, aber jetzt wo du es sagst - passt eigentlich alles.

    1902: Dagobert zieht nach Entenhausen.
    1906: Dagobert trennt sich von seiner Familie
    1929 oder 1930: Dagobert kehrt zurück nach Entenhausen

    12: Ja. (Das ist echt die dä... äh... naivste Frage... Erstens würde er sonst nicht herkommen und zweitens würde er sicherlich auch nicht sagen: "Nein, ich hab keine Lust zu kommen und ihr könnt mir gestohlen bleiben." )
    Dafür ist es die letzte Frage, bei der Gelegenheit kann er dann auch gleich eine Anekdote aus seinem Leben zum besten geben.

  18. #18
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von Sir Damian McDuck
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Bern
    Beiträge
    908
    Nachrichten
    0
    So, zum ersten mal die DRC zum recherchieren benutzt - und die Jahreszahlen sind immer noch mysteriös.

    Also:

    1902 - Ankunft in Entenhausen
    1909 - Vorerst letztes Treffen von Dagobert mit seinen beiden Schwestern (die Afrikaunternehmung ganz am Anfang der Story - Jahr erkenntlicht am Fotoalbum (1900-1909) und dem Hinweis, dass sieben Jahre seit dem Bau des Geldspeichers vergangen sind)
    1930 - Dagobert kehrt zurück (In Kapitel 12 weist das TV-Intro die letzten Seiten von Kapitel 11 als "von vor 17 Jahren" aus, und das war 1947)

    21 Jahre, seitdem Dagobert seine Schwestern das letzte mal gesehen hat.
    21 Jahre, seitdem er das letzte mal in Entenhausen war.

    Die genannten Jahreszahlen am Ende von Kapitel 11 lauten im ersten Fall 23, im zweiten Fall 27 Jahre. Damit müssten zweifelsfrei 1903 respektive 1907 gemeint sein.
    "... wie eine Seekuh hineinzuspringen, wie ein Maulesel darin... Ach, wenn ich mich doch nur erinnern könnte!"
    - Onkel Dagobert in Der arme reiche Mann -

  19. #19
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1
    Also, ich hab' jetzt noch nicht verstanden, welche Jahreszahlen aus welchem Grund nicht passen.
    Kannst du das nochmal ausführlicher erläutern?

    Vor allem diese zwei Sätze lassen mein Hirn käsen:

    Die genannten Jahreszahlen am Ende von Kapitel 11 lauten im ersten Fall 23, im zweiten Fall 27 Jahre. Damit müssten zweifelsfrei 1903 respektive 1907 gemeint sein.
    Zu dem Unterschied "alte Ausgabe <-> DRC": Bei mir sind die Fotoalben als Bücher für Bilanzen gekennzeichnet, die Jahreszahlen sind jedoch identisch. Aber wo wird erwähnt, dass der Bau des Speichers 7 Jahre zurück liegt?

  20. #20
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von Sir Damian McDuck
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Bern
    Beiträge
    908
    Nachrichten
    0
    DRC: "Um diesem Ziel näher zu kommen, eilt er seit sieben Jahren rastlos um die Welt" - 1902 (Geldspeicher gebaut) plus sieben Jahre gleich 1909 (Beginn von Kapitel 11).

    Am Ende von Kapitel 11, das 1930 spielt (siehe Fernsehbericht in Kapitel 12), heisst es, dass Dagobert 27 Jahre unterwegs war (demnach 1903 hätte starten müssen, nicht 1909) und Dortel ihn 23 Jahre lang nicht mehr gesehen hat (also 1907 und nicht 1909). Beides mal müsste es aber "21 Jahre" heissen, da Anfang und Ende von Kapitel 11 zeitlich genau definiert sind (1909 bis 1930, also 21 Jahre).
    "... wie eine Seekuh hineinzuspringen, wie ein Maulesel darin... Ach, wenn ich mich doch nur erinnern könnte!"
    - Onkel Dagobert in Der arme reiche Mann -

  21. #21
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1
    Die Fragen sind nun erstmal abgeschickt.

  22. #22
    Bin schon gespannt auf die Antworten :-)

  23. #23
    Mitglied Avatar von Molay56
    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    61
    Nachrichten
    0
    Sind denn schon Antworten gekommen?
    Ist doch schon 3 Monate her....

  24. #24
    Nein, da kam leider noch nichts zurück... schätze mal, Don hatte wohl doch keine Zeit oder Lust die Fragen zu beantworten...?
    "Nein, Onkel, tu das nicht! Die sind zu zweit, und wir beide sind ganz allein."
    - aus "Berufssorgen" von Carl Barks (übersetzt von Dr. Erika Fuchs)
    www.donrosa.org

  25. #25
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1
    Oder er hat sie vergessen. Immerhin lag die Tour dazwischen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •