szmtag [Internes] Grundsatzerklärung / Quellen
Navigation
Home D.O.N.R.O.S.A. Don Rosa Forschung Forum Mitglied werden Links Special Impressum

Ergebnis 1 bis 22 von 22
  1. #1
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1

    Arrow [Internes] Grundsatzerklärung / Quellen

    Da der Boss der Organisation (Don van Barks) heute noch keine Zeit hat, fang ich schonmal an, Material aus unserem alten Forum hierher zu transportieren.
    Und weil das Leben und Leiben in der D.O.N.R.O.S.A. nach strikten Regeln abläuft ( ) geht es direkt mit den Grundsatzerklärungen los (zwei PDF-Dateien):

    Über die D.O.N.R.O.S.A. (Version 1.0).pdf
    "Über die D.O.N.R.O.S.A." erläutert, wer wir sind, was wir machen und wie wir organisiert sind.

    Über die Forschung (Version 1.0).pdf
    "Über das Forschen" beschreibt, wie das Forschen funktioniert.

    Zu beachten gilt noch, dass diese Erklärungen schon älter und damit eventuell nicht mehr ganz aktuell sind.
    Meinungen dazu sind gerne gesehen. Schreibfehler sind sofort zu melden!

  2. #2
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1

    Arrow [Internes] Quellen

    Was verwenden wir als Quellen für die Forschungen? Darüber haben wir hier diskutiert und sind zum damaligen Zeitpunkt zu folgendem Ergebnis gekommen:




    Quellen

    Als Quelle wird jegliches Material bezeichnet, welches die D.O.N.R.O.S.A. in ihrer Forschungsarbeit benutzt. In diesem Material sind sämtliche überhaupt existierenden Informationen betreffend dem Auftrag der D.O.N.R.O.S.A. - der Erforschung der Disney-Comics von Don Rosa - enthalten. Diese Informationen gelten als gegeben und können nicht ohne weitere Diskussion ignoriert, verändert oder ergänzt werden.
    Die Primärquellen sind die Comics selbst.

    Folgendes Material gilt als Quelle:
    a) Alle Disney-Comics, an deren Entstehung Don Rosa beteiligt war.
    b) Alle belegten Aussagen von Don Rosa betreffend seiner Disney-Comics.
    c) Cover, Poster, Illustrationen und sonstige Werke von Don Rosa, welche nicht einem Comic entsprechen und von der D.O.N.R.O.S.A. als Quelle anerkannt wurden.

    Anmerkungen
    zu a)
    Drei Comics ("Back in Time for a Dime!", "Eisschnelllauf", "The Starstruck Duck") können nur einzeln, aber nicht gemeinsam mit den anderen Comics untersucht werden, da es sich bei ihnen nicht um reguläre Comics von Don Rosa handelt.
    Drei weitere Comics ("Satellitenjäger", "Dabeisein ist alles", "Zehnerjagd zwischen den Zeiten") können nur einzeln, aber nicht gemeinsam mit den anderen Comics untersucht werden, da Don Rosa sie aus verschiedenen Gründen später als "unwirklich" abgetan hat.
    Für Comic-übergreifende Forschungen werden diese sechs Comics ignoriert und als nicht existent angesehen, da sie sonst die Forschungsergebnisse verfälschen könnten.

    zu b)

    Explizit meint dieser Punkt Aussagen, die schriftlich, als Audio- oder als Video-Datei bezeugt sind, aber auf keinem Fall lediglich mündlich überlieferte Aussagen. An erster Stelle stehen hier die Kommentare von Don Rosa zu seinen Geschichten, die in den Bänden der Hall-of-FAME-Reihe abgedruckt wurden.

    zu c)
    Die entsprechenden Quellen in diesem Bereich werden unten exakt aufgelistet. Es kann jederzeit ein Werk als Quelle aufgenommen oder abgelehnt werden, wenn sich die Mitglieder der D.O.N.R.O.S.A. dazu entscheiden.

    Zu den verschiedenen Ausgaben (Übersetzungen, verschiedene Textfassungen)

    Der Originaltext von Don Rosa in Englisch besitzt oberste Priorität.
    Die angepasste deutsche Übersetzung von Jano Rohleder ist dem Originaltext gleichwertig. Diese angepasste Übersetzung befindet sich nur in den Hall-of-FAME-Bänden 16, 18, 19 und 20 sowie im Sammelband "ONKEL DAGOBERT - Sein Leben, seine Milliarden" von 2008.
    Die frühere, nicht immer originalgetreue Übersetzung ist an sich keine gleichwertige Quelle. Dies betrifft die Übersetzungen in den Hall-of-FAME-Bänden 1, 6, 9 und 14 sowie die Übersetzung in sämtlichen Abdrucken der Comics von Don Rosa in allen anderen Publikationen als der Hall-of-FAME-Reihe und dem Sammelband "ONKEL DAGOBERT - Sein Leben, seine Milliarden" von 2008.

    In den meisten Fällen sollten die frühen Übersetzungen die Forschungsergebnisse aber nicht beeinträchtigen. Mitglieder der D.O.N.R.O.S.A. können bei ihrer Arbeit also auch bedenkenlos auf Versionen mit der frühen Übersetzung zugreifen. Sofern sie allerdings Zweifel verspüren oder auf Ungereimtheiten stossen, sind die Quellen der Ausgaben mit der obersten Priorität zu verwenden.
    Bilder zur Veranschaulichung oder Illustration der Arbeiten können jedoch aus allen Varianten entnommen werden, es sei denn, es gibt in einem Bild der frühen deutschen Übersetzung einen expliziten Fehler.

    Als Comic-Ausgaben der obersten Priorität der Quellen gelten
    - Disney's Hall of Fame: 16, 18, 29
    - Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden [2008]

    Folgendes Material gilt nicht als Quelle:
    a) Alle Cover, Poster, Illustrationen und sonstige Werke von Don Rosa, welche nicht einem Comic entsprechen und von der D.O.N.R.O.S.A. nicht als Quelle anerkannt wurden.
    b) Alle unbelegten Aussagen von Don Rosa betreffend seiner Disney-Comics.


    Die Quellen
    Es folgt eine exakte Aufzählung der wichtigsten Quellen.
    Die Comics sind in chronologischer Reihenfolge nach dem Datum ihrer Erstveröffentlichung aufgelistet und nennen jeweils den aktuellen Namen der originalgetreuen Übersetzung, sofern vorhanden. Es handelt sich dabei um 82 Quellen.
    Die sonstigen Quellen sind in chronologischer Reihenfolge nach dem Datum ihrer Welt-Erstveröffentlichung aufgelistet. Es handelt sich dabei um 2 Quellen.

    Comics

    - Das Gold der Inkas
    - Die Prüfung
    - Tiere aus aller Welt
    - Selbst ist der Mann
    - Gefahr für den Geldspeicher
    - Der Kürbiskampf
    - Ein ganz besonderer Weihnachtsbaum
    - Öliges Glück
    - Zeitungsjagd
    - Der letzte Schlitten nach Dawson
    - Kometenrodeo
    - Finanzielles Schwergewicht
    - Schwänzen will gelernt sein
    - Auf der Suche nach dem heiligen Krokodil
    - Ein zweifelhaftes Geschäft
    - Zurück ins Land der viereckigen Eier
    - Der Fluch des Nostrildamus
    - Seine Majestät Dagobert I.
    - Segelpartie mit Hindernissen
    - Vergissmeinnicht
    - Geben ist seliger als nehmen
    - Der magische Tunnel
    - Onkel Dagobert
    - Der Rattenfänger von Entenhausen
    - Der Wert des Geldes
    - Der Landschaftsarchitekt
    - Eine verhängnisvolle Erfindung
    - Unter Haien
    - Wiedersehen mit Tralla La
    - Abwärts
    - Die Insel am Rande der Zeit
    - Zurück ins Land der Zwergindianer
    - Superduck
    - Der letzte aus dem Clan der Ducks
    - Der Herr des Mississippi
    - Der Held der Badlands
    - Der Kupferkönig von Montana
    - Der Retter der Duckenburgh
    - Der Schrecken von Transvaal
    - Der Jäger des heiligen Opals
    - Der Einsiedler am White Agony Creek
    - Auf der Suche nach der verlorenen Bibliothek
    - Der Milliardär im Hochmoor
    - Der Eroberer von Fort Entenhausen
    - Der gewissenlose Geschäftsmann aus Entenhausen
    - Der Einsiedler der Villa Duck
    - Kein Tag wie jeder andere
    - Die Botschaft der Säulen
    - Die Reise zum Mittelpunkt der Erde
    - Schrumpfende Onkels
    - Die zwei Herzen des Yukon
    - Die Karten des Christoph Kolumbus
    - Im Falle einer Falle
    - Verschollen in Camelot
    - Expedition nach Shambala
    - Alles schwer verquer
    - Der Rächer von Windy City
    - Scharfblick schützt vor Schaden nicht
    - Angriff der Weltraummonster
    - Sein goldenes Jubiläum
    - Reif fürs Fähnlein Fieselschweif
    - Gustav, der Pechvogel
    - Das Geheimnis von Eldorado
    - Der Schwarze Ritter
    - Der Cowboy-Käpt'n der Cutty Sark
    - Das Geheimnis der verschollenen Mine
    - Rückkehr ins verbotene Tal
    - Die Münze
    - Die Jagd nach der Goldmühle
    - Aaaaaatacke!
    - Die Rückkehr der drei Caballeros
    - Der Jaguargott von Culebra
    - Gauner gegen Geldspeicher
    - Die Krone der Kreuzfahrerkönige
    - Vergiss es!
    - Düsentriebs erster Erfolg
    - Lebensträume
    - Schund und Schätze
    - Ein Brief von daheim
    - Der Schwarze Ritter sprotzt wieder
    - Die glorreichen sieben (minus vier) Caballeros
    - Die Gefangene am White Agony Creek

    Sonstige Quellen (Cover, Poster, Illustrationen und anderes)
    - Donald Duck (Hey Daisy whatever happened to Scrooge)
    - Der Stammbaum der Ducks

    Stand: 21. November 2010





    Falls es dazu noch Diskussionsbedarf gibt: Gerne. Ich habe jedenfalls noch ein paar Anregungen, nachdem ich mir das jetzt nochmal durchgelesen habe.
    Eine entgültige Fassung kann dann auch als PDF-Datei erstellt werden.
    Geändert von DonHergeFan (08.06.2012 um 18:53 Uhr)

  3. #3
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1
    Alle belegten Aussagen von Don Rosa betreffend seiner Disney-Comics.
    ... würde ich gerne ändern in

    Alle belegten Aussagen von Don Rosa betreffend der Inhalte der Comics nach Punkt a).

  4. #4
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1
    Ich habe meinen Vorschlag mal hier eingepflegt und den ganzen Text etwas umstrukturiert. Bitte um Meinungen. Wichtige Änderungen sind rot markiert.


    Quellen

    Als Quelle wird jegliches Material bezeichnet, welches die D.O.N.R.O.S.A. in ihrer Forschungsarbeit benutzt. In diesem Material sind sämtliche überhaupt existierenden Informationen betreffend dem Auftrag der D.O.N.R.O.S.A. - der Erforschung der Disney-Comics von Don Rosa - enthalten. Diese Informationen gelten als gegeben und können nicht ohne weitere Diskussion ignoriert, verändert oder ergänzt werden.

    Folgendes Material gilt als Quelle:

    a) Primärquellen
    Alle Disney-Comics, an deren Entstehung Don Rosa beteiligt war.

    Die Comics "Back in Time for a Dime!", "Eisschnelllauf" und "The Starstruck Duck" können nur einzeln, aber nicht gemeinsam mit den anderen Comics untersucht werden, da es sich bei ihnen nicht um reguläre Comics von Don Rosa handelt.

    Die Comics "Satellitenjäger", "Dabeisein ist alles" und "Zehnerjagd zwischen den Zeiten" können nur einzeln, aber nicht gemeinsam mit den anderen Comics untersucht werden, da Don Rosa sie als "unwirklich" bezeichnet hat.

    Für Comic-übergreifende Forschungen werden diese Comics als Quellen ignoriert.

    b) Aussagen von Don Rosa
    Alle belegten Aussagen von Don Rosa betreffend der Inhalte der Comics nach Punkt a).

    Aussagen müssen in Text-, in Audio- oder Video-Form belegt sein.

    c) Sonstige Quellen
    Cover, Poster, Illustrationen und sonstige Werke von Don Rosa, welche nicht einem Comic entsprechen und von der D.O.N.R.O.S.A. als Quelle anerkannt wurden.

    Es kann jederzeit ein sonstiges Werk als Quelle aufgenommen oder entfernt werden, wenn sich die Mitglieder der D.O.N.R.O.S.A. dazu entscheiden.


    Zu den verschiedenen Textfassungen der Quellen

    a) Originaltext
    Der Originaltext von Don Rosa besitzt oberste Priorität.

    b) Übersetzungen
    Die angepasste deutsche Übersetzung von Jano Rohleder ist dem Originaltext in den meisten Fällen gleichwertig. Diese angepasste Übersetzung befindet sich nur in den Hall-of-FAME-Bänden 16, 18, 19 und 20 sowie im Sammelband "ONKEL DAGOBERT - Sein Leben, seine Milliarden" von 2008.

    Die frühere, nicht immer originalgetreue Übersetzung ist an sich keine gleichwertige Quelle. Dies betrifft die Übersetzungen in den Hall-of-FAME-Bänden 1, 6, 9 und 14 sowie die Übersetzung in sämtlichen Abdrucken der Comics von Don Rosa in allen anderen Publikationen als der Hall-of-FAME-Reihe und dem Sammelband "ONKEL DAGOBERT - Sein Leben, seine Milliarden" von 2003.

    In den meisten Fällen sollten die frühen Übersetzungen die Forschungsergebnisse aber nicht beeinträchtigen. Mitglieder der D.O.N.R.O.S.A. können bei ihrer Arbeit also auch bedenkenlos auf Versionen mit der frühen Übersetzung zugreifen. Sofern sie allerdings Zweifel verspüren oder auf Ungereimtheiten stossen, sind die Quellen der Ausgaben mit der obersten Priorität zu verwenden.

    Bilder zur Veranschaulichung oder Illustration der Arbeiten können aus allen Varianten entnommen werden, es sei denn, es gibt in einem Bild der frühen deutschen Übersetzung einen expliziten Fehler.

    Die Quellen
    Es folgt eine exakte Aufzählung der wichtigsten Quellen.

    Die Comics sind in chronologischer Reihenfolge nach dem Datum ihrer Erstveröffentlichung aufgelistet und nennen jeweils den aktuellen Namen der originalgetreuen Übersetzung, sofern vorhanden. Es handelt sich dabei um 82 Quellen.

    Die sonstigen Quellen sind in chronologischer Reihenfolge nach dem Datum ihrer Welt-Erstveröffentlichung aufgelistet. Es handelt sich dabei um 2 Quellen.

    Primärquellen
    - Das Gold der Inkas
    - Die Prüfung
    - Tiere aus aller Welt
    - Selbst ist der Mann
    - Gefahr für den Geldspeicher
    - Der Kürbiskampf
    - Ein ganz besonderer Weihnachtsbaum
    - Öliges Glück
    - Zeitungsjagd
    - Der letzte Schlitten nach Dawson
    - Kometenrodeo
    - Finanzielles Schwergewicht
    - Schwänzen will gelernt sein
    - Auf der Suche nach dem heiligen Krokodil
    - Ein zweifelhaftes Geschäft
    - Zurück ins Land der viereckigen Eier
    - Der Fluch des Nostrildamus
    - Seine Majestät Dagobert I.
    - Segelpartie mit Hindernissen
    - Vergissmeinnicht
    - Geben ist seliger als nehmen
    - Der magische Tunnel
    - Onkel Dagobert
    - Der Rattenfänger von Entenhausen
    - Der Wert des Geldes
    - Der Landschaftsarchitekt
    - Eine verhängnisvolle Erfindung
    - Unter Haien
    - Wiedersehen mit Tralla La
    - Abwärts
    - Die Insel am Rande der Zeit
    - Zurück ins Land der Zwergindianer
    - Superduck
    - Der letzte aus dem Clan der Ducks
    - Der Herr des Mississippi
    - Der Held der Badlands
    - Der Kupferkönig von Montana
    - Der Retter der Duckenburgh
    - Der Schrecken von Transvaal
    - Der Jäger des heiligen Opals
    - Der Einsiedler am White Agony Creek
    - Auf der Suche nach der verlorenen Bibliothek
    - Der Milliardär im Hochmoor
    - Der Eroberer von Fort Entenhausen
    - Der gewissenlose Geschäftsmann aus Entenhausen
    - Der Einsiedler der Villa Duck
    - Kein Tag wie jeder andere
    - Die Botschaft der Säulen
    - Die Reise zum Mittelpunkt der Erde
    - Schrumpfende Onkels
    - Die zwei Herzen des Yukon
    - Die Karten des Christoph Kolumbus
    - Im Falle einer Falle
    - Verschollen in Camelot
    - Expedition nach Shambala
    - Alles schwer verquer
    - Der Rächer von Windy City
    - Scharfblick schützt vor Schaden nicht
    - Angriff der Weltraummonster
    - Sein goldenes Jubiläum
    - Reif fürs Fähnlein Fieselschweif
    - Gustav, der Pechvogel
    - Das Geheimnis von Eldorado
    - Der Schwarze Ritter
    - Der Cowboy-Käpt'n der Cutty Sark
    - Das Geheimnis der verschollenen Mine
    - Rückkehr ins verbotene Tal
    - Die Münze
    - Die Jagd nach der Goldmühle
    - Aaaaaatacke!
    - Die Rückkehr der drei Caballeros
    - Der Jaguargott von Culebra
    - Gauner gegen Geldspeicher
    - Die Krone der Kreuzfahrerkönige
    - Vergiss es!
    - Düsentriebs erster Erfolg
    - Lebensträume
    - Schund und Schätze
    - Ein Brief von daheim
    - Der Schwarze Ritter sprotzt wieder
    - Die glorreichen sieben (minus vier) Caballeros
    - Die Gefangene am White Agony Creek

    Sonstige Quellen
    - Donald Duck (Hey Daisy whatever happened to Scrooge)
    - Der Stammbaum der Ducks



    Hier sehe ich noch Diskussionsbedarf: "Back in Time for a Dime!" ist für mich eigentlich eine Primär-Quelle, es ist ein Disney-Comic, an deren Entstehung Rosa beteiligt war.
    Desweiteren: Wie sieht es mit Vorzeichnungen aus? Gelten die als "Sonstige Quelle"?
    Geändert von DonHergeFan (22.06.2012 um 18:29 Uhr)

  5. #5
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von Sir Damian McDuck
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Bern
    Beiträge
    902
    Nachrichten
    0
    "Back in Time" ist ein DuckTales-Comic, kein normaler Duck-Comic. Den kann man gar nicht auf eine Ebene setzten mit seinen normalen Storys, deswegen ist er nicht dabei (das ist natürlich auch der Grund für die beiden im selben Atemzug ausgeschlossenen Storys).
    Vorzeichnungen würde ich nicht zählen. Das sind Varianten eines Comics - die fertige Geschichte ist die einzige Version, die zählt. Geht auch gar nicht anders, man kann ja unmöglich mehrere Versionen einer Handlung nebeneinander alle als wirklich gelten lassen.

    Zu den Übersetzungen von Jano: warum sollten die nur "in den meisten Fällen" gleichwertig sein? Sie sind immer gleichwertig, da originalgetreu - alle Fakten sind wie im Original, darauf kommt es ja an.
    "... wie eine Seekuh hineinzuspringen, wie ein Maulesel darin... Ach, wenn ich mich doch nur erinnern könnte!"
    - Onkel Dagobert in Der arme reiche Mann -

  6. #6
    Moderator dani books Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    4.516
    Nachrichten
    0
    Na ja, zumindest die Anden, die plötzlich "Alpen" sind, würde ich davon mal ausnehmen. Laalalaa ... (Betrifft aber eh nur ein Panel in der DRC. )

  7. #7
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von Sir Damian McDuck
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Bern
    Beiträge
    902
    Nachrichten
    0
    Sicher. Aber das wissen wir ja.
    "... wie eine Seekuh hineinzuspringen, wie ein Maulesel darin... Ach, wenn ich mich doch nur erinnern könnte!"
    - Onkel Dagobert in Der arme reiche Mann -

  8. #8
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1
    Allein schon diese Stelle zeigt es ja.
    Eine Übersetzung kann nie das Original exakt wiedergeben.
    Und wenn der Original-Text die höchste Priorität haben soll, kann die deutsche Übersetzung nicht gleichwertig sein.

    "Back in Time" ist ein DuckTales-Comic, kein normaler Duck-Comic. Den kann man gar nicht auf eine Ebene setzten mit seinen normalen Storys, deswegen ist er nicht dabei (das ist natürlich auch der Grund für die beiden im selben Atemzug ausgeschlossenen Storys).
    Hmm. Die Begründung für den Ausschluss der beiden anderen Geschichten sehe ich anders: "Eisschnelllauf" ist kein Disney-Comic und "The Starstruck Duck" sind nur Vorzeichnungen.
    Die Begründung "Back in Time" sei kein normaler Duck-Comic finde ich irgendwie ein bisschen zu "bequem".
    Geändert von DonHergeFan (22.06.2012 um 19:19 Uhr)

  9. #9
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von Sir Damian McDuck
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Bern
    Beiträge
    902
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von DonHergeFan Beitrag anzeigen
    Allein schon diese Stelle zeigt es ja.
    Eine Übersetzung kann nie das Original exakt wiedergeben.
    Und wenn der Original-Text die höchste Priorität haben soll, kann die deutsche Übersetzung nicht gleichwertig sein.
    Das sehe ich nicht so. Das war ein einmaliger Fehler von Jano. Ansonsten dürften keine Fehler in der Übersetzung sein, und darum geht es ja - wenn die Übersetzung fehlerfrei ist, dann ist sie gleichwertig mit dem Original. Es geht ja nur darum, gesicherte (also originalgetreue) Informationen aus den Comics zu ziehen, und mit der Übersetzung ist das so.


    Zitat Zitat von DonHergeFan
    Hmm. Die Begründung für den Ausschluss der beiden anderen Geschichten sehe ich anders: "Eisschnelllauf" ist kein Disney-Comic und "The Starstruck Duck" sind nur Vorzeichnungen.
    Die Begründung "Back in Time" sei kein normaler Duck-Comic finde ich irgendwie ein bisschen zu "bequem".
    Mal umgekehrt gefragt: willst du Back in Time zusammen mit den anderen Rosa-Geschichten in einer Kontinuität wissen? Eine Zeitreisegeschichte mit Quack etc.? Die DuckTales kann man unmöglich mit normalen Duck-Comics auf eine Ebene ziehen, das sind so unterschiedliche Sachen.
    "... wie eine Seekuh hineinzuspringen, wie ein Maulesel darin... Ach, wenn ich mich doch nur erinnern könnte!"
    - Onkel Dagobert in Der arme reiche Mann -

  10. #10
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von Sir Damian McDuck Beitrag anzeigen
    Das sehe ich nicht so. Das war ein einmaliger Fehler von Jano. Ansonsten dürften keine Fehler in der Übersetzung sein, und darum geht es ja - wenn die Übersetzung fehlerfrei ist, dann ist sie gleichwertig mit dem Original. Es geht ja nur darum, gesicherte (also originalgetreue) Informationen aus den Comics zu ziehen, und mit der Übersetzung ist das so.
    Ja gut, Fehler mag's keine mehr geben.
    Aber Gags wurden auch nicht immer originalgetreu übersetzt.
    Zum Beispiel der hier:

    Donald: "Was ist das für ein schillernder Stein?"
    Neffe: "Ein Schiefer!"
    "Ja, das seh ich. Aber was für eine Art Stein?"
    "Nein, ich meinte, dass es ein Schiefer ist. Ein einfacher, gewöhnlicher Schiefer!"
    "Schon gut, wenn du ihn so schrecklich schief findest, dann leg ihn halt weg."
    Im Original geht es bei der Stelle im den Wortwitz "gneis" und "nice". Also gibt's ja durchaus noch inhaltliche Differenzen.
    Aber oben schrieb ich ja: "in den meisten Fällen ist Janos Übersetzung ok "

    Mal umgekehrt gefragt: willst du Back in Time zusammen mit den anderen Rosa-Geschichten in einer Kontinuität wissen? Eine Zeitreisegeschichte mit Quack etc.? Die DuckTales kann man unmöglich mit normalen Duck-Comics auf eine Ebene ziehen, das sind so unterschiedliche Sachen.
    Von "wollen" würde ich nicht sprechen.
    Ich muss mir mal noch durchlesen, ob wir das im alten Forum diskutiert haben.
    Geändert von DonHergeFan (25.06.2012 um 06:35 Uhr)

  11. #11
    Zitat Zitat von DonHergeFan Beitrag anzeigen
    Ja gut, Fehler mag's keine mehr geben.
    Aber Gags wurden auch nicht immer originalgetreu übersetzt.
    Zum Beispiel der hier:



    Im Original geht es bei der Stelle im den Wortwitz "gneis" und "nice". Also gibt's ja durchaus noch inhaltliche Differenzen.
    Naja... das ist sicherlich eine Differenz zwischen Original und Übersetzung - aber keine die von großer Bedeutung als Forschungsgrundlage ist oder? Und Unterschiede dieser Art wird es ja nur bei Wortwitzen geben, da man diese nicht originalgetreu übertragen kann. Aber wichtige Informationen sind ja in solchen Wortwitzen nicht enthalten, von daher...
    "Nein, Onkel, tu das nicht! Die sind zu zweit, und wir beide sind ganz allein."
    - aus "Berufssorgen" von Carl Barks (übersetzt von Dr. Erika Fuchs)
    www.donrosa.org

  12. #12
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1
    Ich verstehe schon. Aber die Aussage "Die angepasste deutsche Übersetzung von Jano Rohleder ist dem Originaltext in den meisten Fällen gleichwertig." ist dann doch trotzdem richtig. Oder?

    Bezüglich der Duck-Tales-Story sehe ich gerade, dass ich im alten Forum genau den selben Einwand gebracht habe (direkt im 2. Post des Threads), und mich dann irgendwie scheinbar damit abgefunden hatte, dass die Geschichte - wenn sie untersucht wird - unabhängig betrachtet werden soll.
    Muss ich mich nun mit meiner damiligen Meinung befreunden?

    Am einfachsten wär's aus meiner Sicht, dass wir bei Don Rosa direkt nachfragen, ob die Geschichte für ihn existiert. Er wird "nein" sagen, und dann haben wir's schriftlich.

  13. #13
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1
    Was auch noch geklärt werden müsste: Übertragen wir geschichtliche Ereignisse und physische Gesetze von unserer Erde auf die der Enten? Oder gehört das in ein anderes Thema?

  14. #14
    Zitat Zitat von DonHergeFan Beitrag anzeigen
    Was auch noch geklärt werden müsste: Übertragen wir geschichtliche Ereignisse und physische Gesetze von unserer Erde auf die der Enten? Oder gehört das in ein anderes Thema?
    Dazu hatten wir doch mal die Themen "Physikalische Besonderheiten" sowie "Comic'sche Selbstverständlichkeiten".
    "Nein, Onkel, tu das nicht! Die sind zu zweit, und wir beide sind ganz allein."
    - aus "Berufssorgen" von Carl Barks (übersetzt von Dr. Erika Fuchs)
    www.donrosa.org

  15. #15
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von Sir Damian McDuck
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Bern
    Beiträge
    902
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von DonHergeFan Beitrag anzeigen
    Ich verstehe schon. Aber die Aussage "Die angepasste deutsche Übersetzung von Jano Rohleder ist dem Originaltext in den meisten Fällen gleichwertig." ist dann doch trotzdem richtig. Oder?
    Naja - weil es schliesslich nur auf für die Forschung relevante Informationen ankommt, würde das dann bedeuten, dass nicht alle Informationen enthalten sind. Was nicht stimmt, weswegen der Satz so falsch ist...

    Zitat Zitat von DonHergeFan
    Bezüglich der Duck-Tales-Story sehe ich gerade, dass ich im alten Forum genau den selben Einwand gebracht habe (direkt im 2. Post des Threads), und mich dann irgendwie scheinbar damit abgefunden hatte, dass die Geschichte - wenn sie untersucht wird - unabhängig betrachtet werden soll.
    Muss ich mich nun mit meiner damiligen Meinung befreunden?


    Comic'sche Selbstverständlichkeiten: wie Potti das gesagt hat, haben wir ja einen Thread dafür (den wir aber noch hier etablieren müssen).
    "... wie eine Seekuh hineinzuspringen, wie ein Maulesel darin... Ach, wenn ich mich doch nur erinnern könnte!"
    - Onkel Dagobert in Der arme reiche Mann -

  16. #16
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von Sir Damian McDuck Beitrag anzeigen
    Naja - weil es schliesslich nur auf für die Forschung relevante Informationen ankommt, würde das dann bedeuten, dass nicht alle Informationen enthalten sind. Was nicht stimmt, weswegen der Satz so falsch ist...
    Erklär mich für verrückt, aber ich sehe das so: Es gibt inhaltliche Unterschiede. Und daraus könnten für die Forschung relevante Informationen nicht enthalten sein. Daher wären wir doch mit obigem Vorschlag auf der sicheren Seite.

  17. #17
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von Sir Damian McDuck
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Bern
    Beiträge
    902
    Nachrichten
    0
    Es gibt in der Übersetzung von Jano keine Informationen, die fehlen - alle Informationen aus dem (englischen) Originaltext sind in seiner Übersetzung vorhanden. Deswegen ist seine Übersetzung nicht nur "in den meisten Fällen" gleichwertig, sondern immer. Klar so?
    "... wie eine Seekuh hineinzuspringen, wie ein Maulesel darin... Ach, wenn ich mich doch nur erinnern könnte!"
    - Onkel Dagobert in Der arme reiche Mann -

  18. #18
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1
    Ich kann dem so nicht zustimmen. Weiß aber auch nicht, wie ich meinen Standpunkt anders erklären kann.

  19. #19
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von Sir Damian McDuck
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Bern
    Beiträge
    902
    Nachrichten
    0
    Hm. Natürlich ist die Übersetzung nicht gleich dem Original - weil es halt eine andere Sprache ist und relevante Informationen so auch anders benannt werden. Aber die "Qualität" dieser Fakten ist ja dieselbe. Ist es vielleicht das?
    "... wie eine Seekuh hineinzuspringen, wie ein Maulesel darin... Ach, wenn ich mich doch nur erinnern könnte!"
    - Onkel Dagobert in Der arme reiche Mann -

  20. #20
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von DonHergeFan
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    1.409
    Nachrichten
    1
    Dem kann ich zustimmen.

  21. #21
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von Sir Damian McDuck
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Bern
    Beiträge
    902
    Nachrichten
    0
    Sind wir uns damit offiziell einig?
    "... wie eine Seekuh hineinzuspringen, wie ein Maulesel darin... Ach, wenn ich mich doch nur erinnern könnte!"
    - Onkel Dagobert in Der arme reiche Mann -

  22. #22
    Moderator D.O.N.R.O.S.A. Avatar von Sir Damian McDuck
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Bern
    Beiträge
    902
    Nachrichten
    0

    Neue Version

    Ich habe die beiden Grundsatzerklärungen (Über die "D.O.N.R.O.S.A." und "Über die Forschung") aktualisiert und überarbeitet. Insbesondere habe ich da einige etwas zu gut gemeinte Sachen gestrichen, sodass sich unsere Forschungstätigkeiten und deren schlussendliche Veröffentlichung als Forschungsarbeiten einfacher organisieren lassen.

    Über die D.O.N.R.O.S.A..pdf
    Über die Forschung.pdf

    Kommentare, Kritiken, Vorschläge?
    "... wie eine Seekuh hineinzuspringen, wie ein Maulesel darin... Ach, wenn ich mich doch nur erinnern könnte!"
    - Onkel Dagobert in Der arme reiche Mann -

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •