szmtag Billy Bat [Naoki Urasawa/Takashi Nagasaki] - Seite 3
Seite 3 von 13 ErsteErste 123456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 306

Thema: Billy Bat [Naoki Urasawa/Takashi Nagasaki]

  1. #51
    Mitglied Avatar von Shukriyya
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    1.391
    Nachrichten
    0
    Billy Bat kommt raus? Das sind mal gute Neuigkeiten!
    Avatar: mutualmitten; Manga: Kaze Hikaru

  2. #52
    Mitglied Avatar von DasKame
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    1.521
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von SethSteiner','index.php?page=Thread&postID=5360453 #post5360453
    Es ist völlig egal wovon der Kauf bei dir abhängt, es geht schließlich um die Gesamtheit aller potentieller Käufer und die kennen mittlerweile unte randerem Vermehrt eine würdige "Verpackung".
    Das stimmt ^^ Wollte ja nur darauf aufmerksam machen das ich mehr Mangas kaufen würde wenn nicht alle nun dauernd die 7€ grenzen sprengen würden. Das ich damit wohl eine Minderheit bin sehe ich ein, aber vermerken will ich es schon, denn ich will nur klarmachen das ich Vinland Saga und Ikigami nicht kaufe wiel mir der Inhalt mißfällt, sondern nur der Preis
    kameskram.jimdo.com
    (Weiterhin der 3. beste Animeblog Deutschlands)

  3. #53
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.420
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von DasKame','index.php?page=Thread&postID=5359959#pos t5359959
    Urasawa's "Monster" hat ja auch damals 6,50e gekostet, und wird heutzutage ja bei Ebay dennoch zu manchmal.... sagen wir etwas absurden Preisen gehandelt.
    Was haben heutige Preise längst vergriffener Titel mit den ursprünglichen von Verlagseite zu tun? Sehen wir's mal so, EMA ist mit ihrer Strategie alle Mangas in gleicher Ausführung zu gestalten auf lange Sicht gescheitert. Da kommt in der Richtung nix mehr, zumindestens nichts mehr mit mehr als 4 oder 5 Bänden. Das wurde von Verlagsseite auch schon einige Male bestätigt. Und dabei hatten die wirklich tolle Serien, zuletzt auch einen Toptitel wie Homunculus. Es scheint mir auch schon so, dass gerade bei Erwachsenen-Titeln eine etwas edlere Aufmachung durchaus von Vorteil ist.
    1. Die Titel fallen der Zielgruppe so mehr ins Auge.Den einen besonders aufgemachten Manga schaut man sich halt näher an als die 101 Standard-Shojos.
    2. Für ältere Leser spielt der höhere Preis weniger eine Rolle, erstens, weil sie in der Regel schon selbst Geld verdienen und selbst ein Manga um 15€ immer noch ein nicht so teures Freizeitvergnügen ist, zweitens, weil sie mehr nach Qualität selektieren und in der Masse wohl weniger Mangas kaufen.
    3. Seinen-Titel wie Billy Bat werden wohl niemals die Spitze der Bestsellerliste erklimmen, ganz gleich zu welchen Preis man sie anbietet. Aus diesem Grund müssen sie selbst im Falle von "abgespeckten" Ausgaben in einer wesentlich niedrigeren Auflage gedruckt werden, was sie allein schon teurer macht. Format, Farbseiten, Ausstattung sind sicherlich auch Faktoren in den Produktionskosten, aber sie machen den Manga nicht so wesentlich teurer wie im Verhältnis die Auflage. Aber durch die bessere Ausstattung wird der höhere Preis in der Regel leichter akzeptiert. Otto-Normalleser ist ja egal, was für eine Auflage der Verlag fährt.
    4. Der Handel mag billige Bücher, die sich oft verkaufen. Er mag teure Bücher, die sich weniger oft verkaufen, weil sich damit eine höhere Gewinnspanne pro verkauften Exemplar erwirtschaften lässt. Er mag aber ganz und gar nicht billige Bücher, die sich wenig verkaufen. Ergo bestellen die Buchhandlungen solche Titel kaum noch und das wirkt sich zusätzlich negativ auf die Aufmerksamkeit, die der Titel erregt, aus.

  4. #54
    Mitglied Avatar von DasKame
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    1.521
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Susumu','index.php?page=Thread&postID=5381310#post 5381310
    Für ältere Leser spielt der höhere Preis weniger eine Rolle, erstens, weil sie in der Regel schon selbst Geld verdienen und selbst ein Manga um 15€ immer noch ein nicht so teures Freizeitvergnügen ist, zweitens, weil sie mehr nach Qualität selektieren und in der Masse wohl weniger Mangas kaufen.
    Wie kommst du denn auf die Idee? Gerade ich mukiere mich zugerne über Mangapreise weil ich noch die "alten" Preisklassen kenne. Und natürlich ist 15€ für einen Manga ein teures Freizeitvergnügen, was soll es sonst sein? Ich kriege ganze BÜCHER für weniger teilweise. ^^
    kameskram.jimdo.com
    (Weiterhin der 3. beste Animeblog Deutschlands)

  5. #55
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.420
    Nachrichten
    0
    Was soll das für ein Argument sein? Natürlich kommt dir das Lesen eines Romans noch billiger. Das ändert nicht, dass Mangas, westliche Comics, Kinos, nach der Arbeit im Wirtshaus einen heben gehen, ect. zu den billigen Freizeitbeschäftigungen zählt, gleich, ob's jetzt 6,50€ oder 15€ kostet. Ganz im Gegensatz zu mal als überspitztes Beispiel genannt "Helikopter-Schifahren". Und es ist festgestellt worden, dass der Konsum dieser Hobbies auch in der Krise ungemindert verblieb, teilweise eher noch gestiegen ist. Während z.B. im Tourismus massive Einbrüche merkbar waren.

  6. #56
    Mitglied Avatar von -Ganondorf-
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    1.754
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Susumu','index.php?page=Thread&postID=5381331#post 5381331
    Was soll das für ein Argument sein? Natürlich kommt dir das Lesen eines Romans noch billiger. Das ändert nicht, dass Mangas, westliche Comics, Kinos, nach der Arbeit im Wirtshaus einen heben gehen, ect. zu den billigen Freizeitbeschäftigungen zählt, gleich, ob's jetzt 6,50€ oder 15€ kostet. Ganz im Gegensatz zu mal als überspitztes Beispiel genannt "Helikopter-Schifahren". Und es ist festgestellt worden, dass der Konsum dieser Hobbies auch in der Krise ungemindert verblieb, teilweise eher noch gestiegen ist. Während z.B. im Tourismus massive Einbrüche merkbar waren.
    Ich hoffe mal, dass ich da nicht der Einzige bin, aber wenn ich ehrlich bin, verstehe ich diese Sätze nicht, was meinst du denn damit?

  7. #57
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.420
    Nachrichten
    0
    Ein billiger Manga ist heutzutage billiger sein als einmal Kino gehen. (Jetzt nicht auf die Zeit aufgerechnet, die man damit verbringt.) Ein teurer etwas mehr kosten. (Sofern man nicht gerade zu den Leuten gehören, die meinen unbedingt dabei Popcorn, Nachos oder ähnliches Zeug in sich reinmampfen zu müssen.) Trotzdem gehört beides zu den kleinen Freuden, die sich mehr oder minder leistet (auch mit Popcorn), den Konsum jetzt zumindest nicht primär von den Kosten abhängig macht.

    Aber einen Roman durchzulesen wird immer wesentlich länger dauern als einen Manga vom gleichen Umfang. Insofern, klar, kommt das, zumindestens so gerechnet, noch günstiger.

  8. #58
    Mitglied Avatar von DasKame
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    1.521
    Nachrichten
    0
    @Susumu du formulierst das ein wenig umständlich, aber du meinst im Kern das es auch teurere Hobbys gibt. Das Stimmt. Ändert aber kein Stück daran das ich dennoch keine 15€ für einen Manga zahle <.< Ich denke darüber können wir beide auch schlecht diskutieren, man kann auch Stecknadeln sammeln und würde wohl günstiger Leben als wenn man nun mangas sammelt oder?
    kameskram.jimdo.com
    (Weiterhin der 3. beste Animeblog Deutschlands)

  9. #59
    Mitglied Avatar von Black Sheep
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    3.402
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von DasKame','index.php?page=Thread&postID=5361077#pos t5361077
    Zitat Zitat von SethSteiner','index.php?page=Thread&postID=5360453 #post5360453
    Es ist völlig egal wovon der Kauf bei dir abhängt, es geht schließlich um die Gesamtheit aller potentieller Käufer und die kennen mittlerweile unte randerem Vermehrt eine würdige "Verpackung".
    Das stimmt ^^ Wollte ja nur darauf aufmerksam machen das ich mehr Mangas kaufen würde wenn nicht alle nun dauernd die 7€ grenzen sprengen würden. Das ich damit wohl eine Minderheit bin sehe ich ein, aber vermerken will ich es schon, denn ich will nur klarmachen das ich Vinland Saga und Ikigami nicht kaufe wiel mir der Inhalt mißfällt, sondern nur der Preis
    Man muss auch bedenken, dass man generell für einen Manga für den Preis, egal, ob dieser 6 oder 15€ kostet, viel geboten bekommt. Nimmt man jetzt zum Vergleich einen westlichen Comic, dann kann man für einen Band schon mal 12-14€ für knapp 60 Seiten hinlegen. Gut, dieser ist oftmals dann auch in Farbe und auf Hochglanzpapier.
    Mann muss halt nur wissen, wo man seine Prioritäten setzt. Ich persönlich habe nicht viele, aber dafür sorgfältig ausgewählte Mangas und Comics. Ich kaufe halt wirklich nur die Sachen, die mich am ehesten ansprechen und nicht sowas, wo ich von vornherein weiß, dass es eh nur Durchschnitt ist. Denn wirklich gute Mangas und Comics gibt es nur wenige, aber dafür viel durchschnittliches und unterdurchschnittliches Zeug. Davon lasse ich dann oftmals die Hände. Ich lese mir auch viel Rezensionen und Meinungen von Lesern durch, bevor ich mich dazu entscheide einen Manga/ Comic zu kaufen. Das hat mich auch schon oft vor Fehlkäufen bewahrt.

  10. #60
    Mitglied Avatar von DasKame
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    1.521
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Black Sheep','index.php?page=Thread&postID=5381338#post5 381338
    Mann muss halt nur wissen, wo man seine Prioritäten setzt. Ich persönlich habe nicht viele, aber dafür sorgfältig ausgewählte Mangas und Comics. Ich kaufe halt wirklich nur die Sachen, die mich am ehesten ansprechen und nicht sowas, wo ich von vornherein weiß, dass es eh nur Durchschnitt ist. Denn wirklich gute Mangas und Comics gibt es nur wenige, aber dafür viel durchschnittliches und unterdurchschnittliches Zeug. Davon lasse ich dann oftmals die Hände. Ich lese mir auch viel Rezensionen und Meinungen von Lesern durch, bevor ich mich dazu entscheide einen Manga/ Comic zu kaufen. Das hat mich auch schon oft vor Fehlkäufen bewahrt.
    Eben, ich z.B. breche auch nie eine Serie ab. Wenn ich mich dann nach langem hin und her entscheide bleibe ich Konsequent bei einer Reihe, umso mehr fällt auch der Kostenaspekt ins Gewicht ^^
    kameskram.jimdo.com
    (Weiterhin der 3. beste Animeblog Deutschlands)

  11. #61
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.420
    Nachrichten
    0
    @Susumu du formulierst das ein wenig umständlich, aber du meinst im Kern das es auch teurere Hobbys gibt. Das Stimmt. Ändert aber kein Stück daran das ich dennoch keine 15€ für einen Manga zahle <.< Ich denke darüber können wir beide auch schlecht diskutieren, man kann auch Stecknadeln sammeln und würde wohl günstiger Leben als wenn man nun mangas sammelt oder?
    Aber das ist doch wirklich eine Binsenweisheit. Okay, du wirst dir Billy Bat nicht kaufen, weil dir die Serie zu teuer ist. Wer weiß, ob du sie dir sonst gekauft hättest. Und selbst wenn, die vier Argumente, die ich in Post #53 gebracht habe, hast du nichtmal ansatzweise zu widerlegen versucht. Bedenke auch, dass ich unter 2) nicht geschrieben hätte, "für ältere Leser ist der Preis schnurtzpiepegal", lediglich, dass er weniger wichtig sei.

    Fakt ist, die von dir gewünschte möglichst billige Veröffentlichung (gar unter Streichung der Farbseiten, was selbst bei Kinder- und Teenagertiteln nicht immer auf Gegenliebe stößt) war jene Form, mit der EMA ihr Seinenprogramm praktisch an die Wand gefahren hat. Und man sieht schön an Titeln wie Homunculus, wie viel am Preis die Auflage und wie verhältnismäßig wenig die Ausstattung ausmacht. Die Serie hat ja, nachdem die Auflage reduziert wurde, preislich ganz schön angezogen. (Von 6,50€ auf 8,50€, bei Einsparung der Spotlackveredelung des Covers.) Und dennoch war ich froh, dass sie fertig veröffentlicht wurde. Sie war nämlich bis zuletzt jeden Cent wert, den ich dafür gezahlt habe.

    Und während EMA sich zurückzieht, baut Carlsen die Seinen-Schiene sogar weiter aus. Ich denke da doch, dass sie das schon richtig machen. In jedem Fall ist dieses Thema was mich betrifft, hier an der Stelle, jetzt endgültig erschöpft. Ich freue mich lieber auf den baldigen Start von Billy Bat. :thumbsup:

  12. #62
    Mitglied Avatar von Pearl89
    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.355
    Nachrichten
    0
    Wenn ich den ersten Band von Billy bat in Händen halte, werde ich darüber kommentieren.
    Bin gespannt wie Billy Bat sich dann (gut oder schlecht?) verkauft haben. Und ob in der Zukunft weitere (ältere?) Werke von Naoki Urasawa kommen wird..

  13. #63
    Mitglied Avatar von yaoighost
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Jena
    Beiträge
    5.755
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    3
    @Susumu:
    DasKame ist ein großer Urasawa-Fan und schrieb bereits auf Seite 1 des Threads, dass er sich Billy Bat zulegen will. Sein einziges Problem ist eigentlich, dass er Vinland Saga, Ikigami, etc. ebenfalls ganz gerne kaufen würde, darauf aber verzichten muss, weil u.A. Billy Bat ihm schon finanziell die Hosen auszieht. ;D

    Mir geht immer noch nicht wirklich in den Schädel, wie man freiwillig auf alle leckeren Boni verzichten wollen kann, um dafür den reinen Inhalt eines Mangas ein bisschen billiger zu bekommen. Was übrig bliebe, wäre ja kein Sammlerstück mehr, sondern eher etwas in Richtung gedruckte Scanlation. Aber zum Glück ist Kame mit seiner Meinung ein einsames Schäfchen unter farbseitengeilen Wölfen.

    Mir persönlich ist der Preis grundsätzlich schnuppe, solange ich im Ausgleich ordentliche Qualität bekomme (und bei Carlsen bin ich mir sicher, dass dem so sein wird). Ganz abgesehen davon würde ich für Urasawa sowieso mein letztes Hemd geben.
    Manga-Wünsche: Uchuu Kyoudai, Chihayafuru, Saezuru Tori wa Habatakanai, Kuroko no Basket, One-Punch Man, Warui Koto Shitai Series, Koujitsusei no Tobira, Mushishi, Gin no Saji, Kuragehime, Ookami Shoujo to Kuro Ouji, Dogs: Bullets & Carnage, Ansatsu Kyoushitsu, Parasyte, Flat, Rainbow, Bokurano, Ajin, Nabari no Ou, Usagi Drop, MPD Psycho, Tokyo Crazy Paradise, Needless, Sakamichi no Apollon, 7 Seeds, Dorohedoro, Barakamon, Rules, Nanatsu no Taizai, etc.


  14. #64
    Mitglied Avatar von Black Sheep
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    3.402
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Susumu','index.php?page=Thread&postID=5381375#post 5381375
    Fakt ist, die von dir gewünschte möglichst billige Veröffentlichung (gar unter Streichung der Farbseiten, was selbst bei Kinder- und Teenagertiteln nicht immer auf Gegenliebe stößt) war jene Form, mit der EMA ihr Seinenprogramm praktisch an die Wand gefahren hat.
    Ob das tatsächlich immer der (alleinige) Grund war? Fakt ist doch auch, dass viele Seinen zu einer Zeit erschienen sind, wo sie noch nicht soviel Beachtung bekommen haben, so wie heute. Außerdem tastet sich heute auch mal so mancher Leser westlicher Comics in das Manga-Genre vor, was man auch nicht unterschätzen sollte. Die Zeiten ändern sich... auch die Geschmäcker der Leser. Carlsen hat da wohl eher den richtigen Nerv der Zeit getroffen. Ich denke, hätten sie einige Jahre eher auf ein Seinen-Programm gesetzt, wären sie, selbst mit einer top-Qualität, mit dem ein oder anderen Titel gefloppt. Heute sind zwar Seinen auch nicht DIE Verkaufsschlager, aber sowas kann sich früher oder später noch ändern.
    Zitat Zitat von yaoighost','index.php?page=Thread&postID=5381382#p ost5381382
    Mir geht immer noch nicht wirklich in den Schädel, wie man freiwillig auf alle leckeren Boni verzichten wollen kann, um dafür den reinen Inhalt eines Mangas ein bisschen billiger zu bekommen. Was übrig bliebe, wäre ja kein Sammlerstück mehr, sondern eher etwas in Richtung gedruckte Scanlation. Aber zum Glück ist Kame mit seiner Meinung ein einsames Schäfchen unter farbseitengeilen Wölfen.
    Nö, so einsam ist er nicht. Ehrlich gesagt brauch ich auch keine Farbseiten. Ein farbiges und hübsches Cover genügt mir. Ebenso ein entprechendes Format und qualitativ gutes Papier. Aber mir persönlich bringen ein paar wenige Farbseiten in einem Manga nichts, wenn der Rest eh in s/w ist. Wenn ich Farbe will, dann kauf ich mir einen westlichen Comic. Einzig bei "Pluto" sind die Farbseiten ganz nett und passend zur Geschichte.

  15. #65
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.420
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von yaoighost','index.php?page=Thread&postID=5381382#p ost5381382
    @Susumu:
    DasKame ist ein großer Urasawa-Fan und schrieb bereits auf Seite 1 des Threads, dass er sich Billy Bat zulegen will. Sein einziges Problem ist eigentlich, dass er Vinland Saga, Ikigami, etc. ebenfalls ganz gerne kaufen würde, darauf aber verzichten muss, weil u.A. Billy Bat ihm schon finanziell die Hosen auszieht. ;D
    Sorry, das hatte ich überlesen bzw. nicht mehr auf ihn bezogen. Ehrlich gestanden kann ich jetzt aber auch nicht so nachvollziehen, wie es ihm jetzt wegen einem Euro "die Hosen auszieht." Zumal die Serien ja nicht immer alle zeitgleich erscheinen:
    Okt. 2012: Billy Bat 1 (9€); I'm a Hero 2 (8€); ev. noch den Einzelband-Taniguchi um 12€
    Nov. 2012: Ikigami 2, K-On! 3 und Vinland Saga 4 um je 8€; Buddha um 22€ wird er wohl eh verwerfen
    Dez. 2012: Acid Town 1 um 8€; Billy Bat 2 um 9€
    ect. Alle 8€-Serien wird er ja wohl auch nicht wollen, aktuell bedeutet 9€ für Billy Bat einen Euro mehr alle zwei Monate, seltener, sobald man mal mit den Japanern aufgeschlossen hat. Und man muss ja auch nicht immer alles sofort kaufen, wenn das Geld knapp ist.

    Zitat Zitat von Black Sheep','index.php?page=Thread&postID=5381409#post5 381409
    Zitat Zitat von Susumu','index.php?page=Thread&postID=5381375#post 5381375
    Fakt ist, die von dir gewünschte möglichst billige Veröffentlichung (gar unter Streichung der Farbseiten, was selbst bei Kinder- und Teenagertiteln nicht immer auf Gegenliebe stößt) war jene Form, mit der EMA ihr Seinenprogramm praktisch an die Wand gefahren hat.
    Ob das tatsächlich immer der (alleinige) Grund war? Fakt ist doch auch, dass viele Seinen zu einer Zeit erschienen sind, wo sie noch nicht soviel Beachtung bekommen haben, so wie heute. Außerdem tastet sich heute auch mal so mancher Leser westlicher Comics in das Manga-Genre vor, was man auch nicht unterschätzen sollte. Die Zeiten ändern sich... auch die Geschmäcker der Leser. Carlsen hat da wohl eher den richtigen Nerv der Zeit getroffen. Ich denke, hätten sie einige Jahre eher auf ein Seinen-Programm gesetzt, wären sie, selbst mit einer top-Qualität, mit dem ein oder anderen Titel gefloppt. Heute sind zwar Seinen auch nicht DIE Verkaufsschlager, aber sowas kann sich früher oder später noch ändern.
    Naja, wollen wir's hoffen. Fest steht jedenfalls, dass in der ersten Zeit nach Akira zu einer überragenden Zahl Erwachsenenmangas erschienen sind. Schwer getan haben die es sich eigentlich immer. Und Carlsen baut ja jetzt auch schon seit einigen Jahren ihr Seinen-Programm aus. Mit einigen wird man auch gefloppt sein, anderes, wie die Taniguchis, Oldboy, Lady Snowblood ging aber recht gut. Zumindest für Seinen-Titel.

    Ehrlich gesagt brauch ich auch keine Farbseiten. Ein farbiges und hübsches Cover genügt mir. Ebenso ein entprechendes Format und qualitativ gutes Papier. Aber mir persönlich bringen ein paar wenige Farbseiten in einem Manga nichts, wenn der Rest eh in s/w ist. Wenn ich Farbe will, dann kauf ich mir einen westlichen Comic. Einzig bei "Pluto" sind die Farbseiten ganz nett und passend zur Geschichte.
    Der Grund für den "Farbseiten-Overkill" im ersten Band dürfte ja ein Prolog im Stile eines US-Comicheftes sein, das hat also auch schon seinen dramaturgischen Sinn. Ich denke auch bei den anderen Farbeinsprengungen wird das wie bei Pluto quasi schon zur Geschichte gehören.

  16. #66
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    27.795
    Nachrichten
    24
    Zitat Zitat von yaoighost','index.php?page=Thread&postID=5381382#p ost5381382
    Mir geht immer noch nicht wirklich in den Schädel, wie man freiwillig auf alle leckeren Boni verzichten wollen kann, um dafür den reinen Inhalt eines Mangas ein bisschen billiger zu bekommen. Was übrig bliebe, wäre ja kein Sammlerstück mehr, sondern eher etwas in Richtung gedruckte Scanlation. Aber zum Glück ist Kame mit seiner Meinung ein einsames Schäfchen unter farbseitengeilen Wölfen.
    Um ehrlich zu sein, hatte ich mir schon bei einigen Carlsen-Serien gedacht, jene lieber billiger zu bekommen, aber dafür kann ich sie wenigstens lesen. Vor allem bei den Mangas, die nicht gleich Lieblinge sind, es aber werden können. Manchmal wünschte ich mir, das es von speziellen Mangas zwei Versionen gäbe

  17. #67
    Mitglied Avatar von DasKame
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    1.521
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Susumu','index.php?page=Thread&postID=5381412#post 5381412
    Sorry, das hatte ich überlesen bzw. nicht mehr auf ihn bezogen. Ehrlich gestanden kann ich jetzt aber auch nicht so nachvollziehen, wie es ihm jetzt wegen einem Euro "die Hosen auszieht."
    Nicht? Okay, warum gibst du mir dann nicht diesen euro jeden Monat? ^^ Kriegst auch meine Kontodaten und ich verspreche von diesem _Euro wirklich nur bestimmte Manga zu kaufen ^^ Es ist schon immer sehr beeindruckend wie schnell die leute mit dem Geld in der Hand bereitstehen ^^ Das EMA's Seinen Titel damals wegen der schwachen Aufmachung gescheitert sind bringt mich übrigsens sehr zum schmunzeln. Warum bietet man mir denn dreistellige Summen für die Naru Taru, für die GTO und die Monster reihen? Sie sind alle einfachste Aufmachung und dennoch habe ich schon diverse, sehr kreative "Angebote" bekommen damit andere diese bekommen. Fakt ist das der Seinen Markt vor 10 jahren noch fast nicht existent war. Ich muss es ja wissen, ich war scheinbar einer von 3 Leuten die mal Dragon head oder Banana Fish kauften XD

    Zitat Zitat von yaoighost','index.php?page=Thread&postID=5381382#p ost5381382
    Mir geht immer noch nicht wirklich in den Schädel, wie man freiwillig auf alle leckeren Boni verzichten wollen kann, um dafür den reinen Inhalt eines Mangas ein bisschen billiger zu bekommen. Was übrig bliebe, wäre ja kein Sammlerstück mehr, sondern eher etwas in

    Richtung gedruckte Scanlation. Aber zum Glück ist Kame mit seiner Meinung ein einsames Schäfchen unter farbseitengeilen Wölfen.

    Das...ist doch der Punkt? Ich lese NATÜRLICh keine Scanlation, da ich den Markt sicher nicht zerstören will. Ich kaufe den Manga wegen der Geschichte, das ist die nackte Wahrheit. Was nützt es mit das BlueDragon Ral Grad wundervoll gezeichnet ist wenn die Geschichte absolut zweitklassig ist? Was bringen mir Glitzercover, was habe ich von einem Schutzumschlag? Letztendlich ist die geschichte für mich das was zählt. Nicht ein farbiger Seitenrand, ein glitzercover oder eine Farbseite.
    kameskram.jimdo.com
    (Weiterhin der 3. beste Animeblog Deutschlands)

  18. #68
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.850
    Nachrichten
    0
    Hallo,

    dazu vielleicht ein paar Worte von Verlagsseite... Eine "nur schwarzweiße" Version von BILLY BAT (also ein Verzicht auf die Farbseiten im Innenteil) wäre lizenztechnisch gar nicht möglich gewesen, aus mehreren wichtigen Gründen: Die Farbseiten sind inhaltlich & konzeptionell immanenter Teil des Manga (insbesondere jene Seiten, in denen der "US-BILLY-BAT-Comic-im-Manga" gezeigt wird). Wer BILLY BAT lizenzieren möchte, muss diese Seiten so übernehmen. Unabhängig davon hätten wir ihn aber auch nur so bringen wollen.

    Was den Preis von 8,95 Euro (D) pro Band angeht: gemessen an den Kosten und dem hiesigen Markt (bzw. den Verkaufserfahrungen für solche Titel) ist insbesondere der erste Band von BILLY BAT - in dem über 20 Farbseiten enthalten sind - massiv unterkalkuliert. Spätere Bände evtl. auch, die haben z.T. bis zu 240 Seiten.

    Eigentlich müsste Band 1 deutlich mehr kosten (12,95 Euro oder so). Das würde die Verkäufe der Serie aber gleich zum Start abwürgen, weshalb wir den ersten Band besonders stark bezuschussen werden. Natürlich mit dem Ziel, dass hoffentlich die gesamte Serie dadurch ins Rollen kommt.
    Unterstützt den lokalen, stationären Einzelhandel - Buchhandlungen, Comic- & Plattenläden!

  19. #69
    Mitglied Avatar von Sumisu
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    578
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Kai-Steffen Schwarz','index.php?page=Thread&postID=5381437#pos t5381437
    Was den Preis von 8,95 Euro (D) pro Band angeht: gemessen an den Kosten und dem hiesigen Markt (bzw. den Verkaufserfahrungen für solche Titel) ist insbesondere der erste Band von BILLY BAT - in dem über 20 Farbseiten enthalten sind - massiv unterkalkuliert. Spätere Bände evtl. auch, die haben z.T. bis zu 240 Seiten.

    Eigentlich müsste Band 1 deutlich mehr kosten (12,95 Euro oder so). Das würde die Verkäufe der Serie aber gleich zum Start abwürgen, weshalb wir den ersten Band besonders stark bezuschussen werden. Natürlich mit dem Ziel, dass hoffentlich die gesamte Serie dadurch ins Rollen kommt.
    Das kann ich mir sehr gut vorstellen. Allein wenn ich mir anschaue, wie in den letzten Jahren die Preise bei den Dingen explodiert sind, mit denen ich mich beruflich befasse. Bei manchen Materialien und Rohstoffen sind Preissteigerungen von 20 - 30 % keine Seltenheit. Von daher finde ich die Preissteigerungen im Mangabereich nicht hoch. Ich habe sogar den Eindruck, die Verlage bemühen sich mehr denn je, für ihre Preise auch wirklich was zu bieten (Farbseiten, Deluxe-Ausgaben usw). Man kauft ja oft etwas, bei dem man das Gefühl hat, zuviel zu bezahlen. Bei Mangas ging mir das aber noch nie so.


  20. #70
    Mitglied Avatar von DasKame
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    1.521
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Kai-Steffen Schwarz','index.php?page=Thread&postID=5381437#pos t5381437
    Hallo,

    dazu vielleicht ein paar Worte von Verlagsseite... Eine "nur schwarzweiße" Version von BILLY BAT (also ein Verzicht auf die Farbseiten im Innenteil) wäre lizenztechnisch gar nicht möglich gewesen, aus mehreren wichtigen Gründen: Die Farbseiten sind inhaltlich & konzeptionell immanenter Teil des Manga (insbesondere jene Seiten, in denen der "US-BILLY-BAT-Comic-im-Manga" gezeigt wird). Wer BILLY BAT lizenzieren möchte, muss diese Seiten so übernehmen. Unabhängig davon hätten wir ihn aber auch nur so bringen wollen.

    Was den Preis von 8,95 Euro (D) pro Band angeht: gemessen an den Kosten und dem hiesigen Markt (bzw. den Verkaufserfahrungen für solche Titel) ist insbesondere der erste Band von BILLY BAT - in dem über 20 Farbseiten enthalten sind - massiv unterkalkuliert. Spätere Bände evtl. auch, die haben z.T. bis zu 240 Seiten.

    Ich will dem Verlag auch keinen Vorwurf die kosten einspielen zu wollen, ich will nur darauf aufmerksam machen das es schade ist das alle Serien nun schon 8€ kosten.

    Ich wiederhole: Ich kaufe Billy Bat. Ich hätte aber auch gerne andere Serien dazu ergattert, wie Vinland Saga, Ikigami etc. das ist halt bedauerlich das ALLE diese Serien eine neue Preisebene erreicht haben. Es tut mir teilweise sogar für euch leid, denn es liegt BEI MIR definitiv NICHT an eurem guten Programm, lediglich an euren preisen (für die ihr ja wie erwähnt teilweise nichts könnt)! Ich habe nur die Angst Calrsen würde den Eindruck bekommen "He niemand will Ikigami kaufen denn es klingt nicht interessant" das ist NICHt der Fall bei mir! Ich würde wenn die preise humaner wären 3 Serien kaufen statt nur einer. Absolut und ohne ausnahme Unabhängig von der Aufmachung, solange der Inhalt derselbe ist.



    @Sumisu also ich ärgere mich rückblickend z.B. sehr über manche Serien denn ich kaufe sie auch egal was ist komplett zuende. Vielleicht sammelst du noch nicht so lange? Die zeiten von 9,99DM sind schon etwas her...
    kameskram.jimdo.com
    (Weiterhin der 3. beste Animeblog Deutschlands)

  21. #71
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.098
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von DasKame','index.php?page=Thread&postID=5381424#pos t5381424
    Das EMA's Seinen Titel damals wegen der schwachen Aufmachung gescheitert sind bringt mich übrigsens sehr zum schmunzeln. Warum bietet man mir denn dreistellige Summen für die Naru Taru, für die GTO und die Monster reihen? Sie sind alle einfachste Aufmachung und dennoch habe ich schon diverse, sehr kreative "Angebote" bekommen damit andere diese bekommen. Fakt ist das der Seinen Markt vor 10 jahren noch fast nicht existent war. Ich muss es ja wissen, ich war scheinbar einer von 3 Leuten die mal Dragon head oder Banana Fish kauften XD
    Die Leser von früher sind älter geworden, haben jetzt mehr Geld oder sind bsw. durch neuere auffällig aufgemachte Serien wie Pluto erst auf Urasawa aufmerksam geworden und wollen die Versäumnisse der Vergangenheit jetzt aufholen.
    und da die Bände vergriffen sind,nicht mehr nachgedruckt werden , steigen sie angesichts der Nachfrage enorm an Wert bei einem bestimmten begrenzten Publikum.
    Was aber auch nicht so hoch ist, dass sich wiederum eine Neuauflage lohnen würde, aber groß genug die alten Bände zu gesuchte Raritäten werden zu lassen.
    Könnte mir ähnliches in 10 Jahren bsw. durchaus auch für Homunculus,Vagabond, BoI, Old Boy oder Battle Royal vorstellen

  22. #72
    Mitglied Avatar von Sumisu
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    578
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von DasKame','index.php?page=Thread&postID=5381441#pos t5381441
    @Sumisu also ich ärgere mich rückblickend z.B. sehr über manche Serien denn ich kaufe sie auch egal was ist komplett zuende. Vielleicht sammelst du noch nicht so lange? Die zeiten von 9,99DM sind schon etwas her...
    Ja. Und Bücher, die früher mal 9,90 gekostet haben, kosten jetzt 9,90 € oder sogar 12,90 €. Und CDs, für die ich vor Jahren 20 DM bezahlt habe, kosten jetzt das gleiche in Euro. Es wird halt alles teurer, damit muss man leben. Ich hab die Ärzte mal auf nem Kuhdorf in Bayern gesehen vor 20 Leuten für 10 Mark Eintritt. Bekomme ich das heute auch noch so? Sicher nicht.


  23. #73
    Mitglied Avatar von DasKame
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    1.521
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Sumisu','index.php?page=Thread&postID=5381495#post 5381495
    Ja. Und Bücher, die früher mal 9,90 gekostet haben, kosten jetzt 9,90 € oder sogar 12,90
    Wo gehst du denn Bücher kaufen? Alleine im Gebrauchtladen zahlst du ja teilweise keine 4€
    kameskram.jimdo.com
    (Weiterhin der 3. beste Animeblog Deutschlands)

  24. #74
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.420
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von DasKame','index.php?page=Thread&postID=5381424#pos t5381424
    Zitat Zitat von Susumu','index.php?page=Thread&postID=5381412#post 5381412
    Sorry, das hatte ich überlesen bzw. nicht mehr auf ihn bezogen. Ehrlich gestanden kann ich jetzt aber auch nicht so nachvollziehen, wie es ihm jetzt wegen einem Euro "die Hosen auszieht."
    Nicht? Okay, warum gibst du mir dann nicht diesen euro jeden Monat? ^^ Kriegst auch meine Kontodaten und ich verspreche von diesem _Euro wirklich nur bestimmte Manga zu kaufen ^^ Es ist schon immer sehr beeindruckend wie schnell die leute mit dem Geld in der Hand bereitstehen ^^
    Wie gesagt: Billy Bat erscheint nicht monatlich sondern alle zwei Monate und wenn mal Japan eingeholt wurde vermutlich nur noch einmal im Jahr. Ich weiß ja nicht, was du dir sonst an Mangas kaufst. Aber wenn das Budget nicht ausreicht, muss man halt selektieren. Muss jeder, auch die Käufer von billigeren Titeln, die ja immer noch quantitativ mehr erscheinen. Dennoch erscheinen nie alle Serien, die einem interessieren in einem Monat. Und gerade Seinen-Serien, die selten wirklich lang sind und in Japan meist in Monatsmagazinen veröffentlicht werden, so dass selten viel mehr als ein Band pro Jahr erscheinen, belasten das Budget auf Dauer nicht so gravierend.

    Zitat Zitat von DasKame','index.php?page=Thread&postID=5381441#pos t5381441
    @Sumisu also ich ärgere mich rückblickend z.B. sehr über manche Serien denn ich kaufe sie auch egal was ist komplett zuende. Vielleicht sammelst du noch nicht so lange? Die zeiten von 9,99DM sind schon etwas her...
    Vielleicht liegt ja auch da einer deiner Finanzprobleme. Wenn du mal eine Serie, von der du nach 4 oder 5 Bänden schon weißt, dass sie dir nicht gefällt, aufgeben würdest, statt noch die nächsten 20 zu kaufen, hättest du ja vielleicht wieder genug Geld, dir Vinland Saga und/oder Ikegami zusätzlich zu Billy Bat zu kaufen.


    Zitat Zitat von DasKame','index.php?page=Thread&postID=5381424#pos t5381424
    Das EMA's Seinen Titel damals wegen der schwachen Aufmachung gescheitert sind bringt mich übrigsens sehr zum schmunzeln. Warum bietet man mir denn dreistellige Summen für die Naru Taru, für die GTO und die Monster reihen? Sie sind alle einfachste Aufmachung und dennoch habe ich schon diverse, sehr kreative "Angebote" bekommen damit andere diese bekommen. Fakt ist das der Seinen Markt vor 10 jahren noch fast nicht existent war. Ich muss es ja wissen, ich war scheinbar einer von 3 Leuten die mal Dragon head oder Banana Fish kauften XD
    Ich verstehe nicht so ganz, was du damit sagen willst? Was hat der Verlag davon, wenn jetzt die Serien, die schon seit Jahren eingestampft sind, zu denen man gar keine Lizenz mehr hat, jetzt plötzlich gefragt sind. Aber eben auch nur deshalb um solche Summen, weil das Angebot verknappt ist, aber nicht ansatzweise in einem Maße, der eine Neuauflage (beim ursprünglichen Lizenznehmer oder einen neuen) rechtfertigen würde.

    Und ich habe nicht gesagt, EMA wäre mit seinem Seinen-Programm gescheitert, weil Seinen-Leser solche Snobs wären, die nur schweinsledergebundene Ausgaben mit Goldprägung wollen. Es ist nur halt so, dass bei anderen Verlagen das anspruchsvolle Erwachsenenprogramm von der Aufmachung her mehr heraussticht. (Wobei das "Großtaschenbuch" bei Carlsen ja jetzt auch nicht gerade der Blickfang ist.) Und EMA hat halt sehr viele Durchschnittskindertitel. Hätte man Homunculus von Anbeginn an ohne Spotlack gebracht, vielleicht hätte ich den Titel auch komplett übersehen, weil nicht von einem Mangaka, der mir zuvor ein Begriff war und ich mir das EMA-Programm mittlerweile weniger genau ansehe, weil da eh nur noch wenig für mich dabei ist. (Auch unter dem "Adult"-Lable ist finde ich viel Schrott.)

    Dazu kommen noch die anderen Nachteile, die ich ja schon geschrieben habe, etwa den Nachteil im Handel für billige, nur in verhältnismäßig wenigen Exemplaren verkäuflichen Titeln. Und es ist nunmal so, dass EMA das Seinen-Programm praktisch aufgegeben hat.

    Was nützt es mit das BlueDragon Ral Grad wundervoll gezeichnet ist wenn die Geschichte absolut zweitklassig ist? Was bringen mir Glitzercover, was habe ich von einem Schutzumschlag? Letztendlich ist die geschichte für mich das was zählt. Nicht ein farbiger Seitenrand, ein glitzercover oder eine Farbseite.
    Wie schon andere geschrieben haben: Mangas sind schon auch ein graphisches Medium. Da soll die Druckqualität schon gut (was jetzt nicht das Problem von EMA war), je nach Detailgrad der Zeichnungen auch das Format passend sein (Gon war finde ich auch als "GTB" grenzwertig, Astro Boy hätte ich auch lieber größer gehabt) und Farbilustrationen, so im Original vorhanden, gehören finde ich schon auch rein, solche Farbseiten wie hier bei Billy Bat sind ohnehin ein Muss, das hat ja KSS schon ausgeführt. Glitzercover oder gar Schutzumschlag brauche ich auch nicht, obwohl wie oben erwähnt: unter Umständen hat mich das "Glitzecover" erst auf Homunculus aufmerksam gemacht.

    Und die von dir oder Filmfreak gewünschten Doppelveröffentlichungen in Billig- und teurer Ausgabe wird es so bei Seinen wohl nie geben. (Ich hätte ja auch gerne eine ungespiegelte neben der gespiegelten Version z.B. bei den Carlsen-GraNga-Titeln.) Das rechnet sich höchstens bei großen Bestsellern.

  25. #75
    Mitglied Avatar von DasKame
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    1.521
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Susumu','index.php?page=Thread&postID=5381553#post 5381553
    Wie gesagt: Billy Bat erscheint nicht monatlich sondern alle zwei Monate und wenn mal Japan eingeholt wurde vermutlich nur noch einmal im Jahr. Ich weiß ja nicht, was du dir sonst an Mangas kaufst. Aber wenn das Budget nicht ausreicht, muss man halt selektieren. Muss jeder, auch die Käufer von billigeren Titeln, die ja immer noch quantitativ mehr erscheinen. Dennoch erscheinen nie alle Serien, die einem interessieren in einem Monat. Und gerade Seinen-Serien, die selten wirklich lang sind und in Japan meist in Monatsmagazinen veröffentlicht werden, so dass selten viel mehr als ein Band pro Jahr erscheinen, belasten das Budget auf Dauer nicht so gravierend
    Ich bin seit Jahren in der festen Konstellation das ich, um nicht vollkommen die Übersicht oder gelder einzubüßen, immer nur eine bestimmte anzahl Reihen kaufe, und bis da nicht eine wieder beendet ist auch keine neue Anfange. Es summiert sich leider doch über das jahr sehr wenn in einem Monat ein Manga, im nächsten 5 ausfallen. Und leider ist ein 9€ Manga alle zwei Monate auch nicht viel besser als ein 5€ Manga jedne Monat, denn du vergisst eines: BB ist in Japan noch nichtmal beendet. Wenn man also Pech hat ist man mit den 9€ also erstmal 4 Jahre am investieren

    Zitat Zitat von Susumu','index.php?page=Thread&postID=5381553#post 5381553
    Und ich habe nicht gesagt, EMA wäre mit seinem Seinen-Programm gescheitert, weil Seinen-Leser solche Snobs wären, die nur schweinsledergebundene Ausgaben mit Goldprägung wollen. Es ist nur halt so, dass bei anderen Verlagen das anspruchsvolle Erwachsenenprogramm von der Aufmachung her mehr heraussticht. (Wobei das "Großtaschenbuch" bei Carlsen ja jetzt auch nicht gerade der Blickfang ist.) Und EMA hat halt sehr viele Durchschnittskindertitel. Hätte man Homunculus von Anbeginn an ohne Spotlack gebracht, vielleicht hätte ich den Titel auch komplett übersehen, weil nicht von einem Mangaka, der mir zuvor ein Begriff war und ich mir das EMA-Programm mittlerweile weniger genau ansehe, weil da eh nur noch wenig für mich dabei ist. (Auch unter dem "Adult"-Lable ist finde ich viel Schrott.)
    Na gut, ich informiere mich immer über jeden neuen Manga im netz, da kann mir eigentlich wenig entgehen. Ich war ja auch derjenige der One Piece kauft als band 3 Hierzulande neu raus war, und das war urzeiten bevor das jemand groß Wahrnahm ^^ Es ist natürlich gut wenn Spontankäufer durch ein Glitzercover oder ähnliches im Laden auf einen manga aufmerksam werden, aber ich denke gerade die älteren leser Informieren sich ja doch eher, denkst du nicht? EMA hatte tolle ADult Serien wie Naru Taru, GTO oder Monster, und ich bereue keinen der Käufe nur weil deren Aufmachung einfach ist.
    kameskram.jimdo.com
    (Weiterhin der 3. beste Animeblog Deutschlands)

Seite 3 von 13 ErsteErste 123456789101112 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •